DAX-0,48 % EUR/USD-0,86 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

Betrug der Reexploration Capital?


Hallo zusammen,

der Reexploration ist es ja gelungen enorme Summen durch Callcenter zu erlangen. Die komplette Geschäftsführung hat sich in Luft aufgeteilt.
Der Wert wird nicht mehr an der Börse notiert.
Wer hat Infos, Meldungen, wer hat bereits eine Klage eingereicht bzw. Kontakt mit der Staatsanwaltschaft?
Ganz in Luft aufgeteilt wohl nicht.

Die Frau Verwaltungsrat Erna Esfandiary, Küsnacht
Findet man im Schweizerischen Telefonbuch

www.search.ch

Die HP ist noch geschaltet
www.reexplo.com

Man sollte sich am Telefon keine Aktien aufschwatzen lassen.


Hier zu posten bringt auch nichts, weil der Thread wird sowieso gelöscht.
Stimmt, seit der Generalversammlung Ende September sind alle Telefonleitungen abgeschaltet, und auf e-mails antwortet niemand.
Habe bei Cash nachgefragt, wo der Wert gelistet war (http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/fullquote/—/4572085/244/1), aber die haben ihre Infos von Six, und Six hat sie von anderer Stelle (evt. von Reexplo direkt).

Habe eine Anfrage an die schweiz. Börsenaufsicht finma geschickt und werde morgen mal anrufen.
Nun, nach allen mir vorliegenden Informationen muss letztlich doch leider von Betrug ausgegangen werden.

Die Generalversammlung am 20. September im Mövenpick Hotel Zürich Flughafen hat nach Aussage des Hotels nie stattgefunden. Die Polizei war dann vor Ort und hat die Personalien der geprellten Aktionäre aufgenommen.

Telefonleitungen sind tot, auf e-mails keine Antwort. Selbst der Sitz der Direktion beim Treuhänder Schelpart AG in Zug ist falsch. Die Verlagerung des Sitzes nach Zug wurde nie von der Schelpart akzeptiert, und sie bestreiten jedwede Verbindung zur Reexplo.

Auch die UBS Schweiz bestreitet jedwede Verbindung zur Reexplo. Ein Übernahmeangebot von Aktienpaketen gibt es nicht, hat es auch nie gegeben.

Das war's dann wohl. Ende des nervenaufreibenden Abenteuers, ade ihr sauerersparten Einlagen. Ob es mit einer Strafanzeige noch was zu holen gibt? Keine Ahnung. Einreichen sollte man sie trotzdem, damit die Staatsanwaltschaft und Börsenaufsicht die Ausmaße des Betruges kennt. Seufz.
Die Reexploration hat ihren Sitz in Sarnen
Quelle
www.zefix.ch
Daher ist die Staatsanwaltschaft des Kantons Obwalden zuständig.

Einziger Verwaltungsrat der Reexploration ist
Erna Esfandiary, Küsnacht

An diese Dame muss man sich halten.
Geprellte aller Länder vereinigt Euch!
Zwecks Sammelklage rufe ich hiermit alle Reeplo Aktionäre auf, sich bei mir zu melden. Ich erstelle dann eine vertauliche Liste der geschädigten Personen mit Kontaktdaten und Aktienmenge.
Die komplette Aktionärsliste hat wohl nur die AG, aber ich bezweifel stark, dass wir die irgendwie in die Hände kriegen ...
Wer kennt im Zusammenhang mit Reexploration die Personen Zitzmann,
Rosenberger, Falkenbach, Hammerschläger, Griefenberg und Christian Steigenberger. Diese Personen waren bei meinen Käufer involviert.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben