Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,24 % EUR/USD0,00 % Gold-1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Neues Wikifolio: Love me forever (Seite 2)

eröffnet am 06.01.15 18:37:47 von
SEC-37

neuester Beitrag 25.05.16 11:48:08 von
SEC-37


Avatar
SEC-37
25.06.15 15:46:22
Beitrag Nr. 11
Die Zeit der Hauptversammlungen ist vorbei und somit der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Daten mit den 2014er Geschäftszahlen zu aktualisieren und die Kaufliste zu erneuern. Würde ich heute mit einem neuen Depot beginnen, würde ich das Anfangsinvest auf folgende Wert gleichmäßig verteilen:

American Express – schlafe lange und ruhig mit Amex-Aktien Thread: Kann man auf Kreditkarten ruhig schlafen?

Union Pacific – Starke Performance seit Jahren. Wird wohl so nicht weitergehen, aber dennoch solider wert Thread: Union Pacific zahlt 50 Cents Dividende

GATX – stetig nach vorne. Überraschungen gab es keine und sind auch keine zu erwarten. Thread: GATX - stetig voran und doch vernachlässigt?

Dollar General

PraxAir – hohes KBV, aber sehr stetige Entwicklung Thread: PraxAir - Solider Titel für stürmische Zeiten?

Baywa - trotz aktueller Kursschwäche ein Kauf Thread: Aktuelle Kursschwäche: Kurzfristiger Einbruch oder langfristiger Abwärtstrend?

Wal-Mart – sehr solide, scheint auch mit dem weiter stärker werdenden Onlinehandel gut zu Recht zu kommen. Thread: Wal-Mart: Aktuell ein Kauf?

Fielmann – sehr solide Performance. Kontinuierliche Wertsteigerung ohne Ausnahme über viele Jahre Thread: Fielmann läuft wie ein Uhrwerk


(Noch) Nicht geeignet als Langfristinvestment:

Freenet - überzeugt (noch) nicht als Langfristinvestment

Coca Cola - zu wenig Dynamik

GSK – ebenso wenig „inspirierend“. Auswirkungen aus dem Deal mit Novartis gilt es abzuwarten. Thread: Glaxosmithkline - Pharma mit Dividende

Wells Fargo – sehr solide, jedoch zu wenig Potential. Kursrückgang auf 53 USD sollte zum Einstieg genutzt werden. Thread: Gibt es einen stetigeren Finanzwert als Wells-Fargo?

Costco – stagnierender Gewinn und Buchwert. Abwarten bis sich Zahlen konsolidiert haben. Thread: Lohnt sich trotz stagnierendem Gewinn ein Einstieg?

Torchmark – solide Zahlen, jedoch zu wenig Dynamik des amerikanischen Versicherungskonzerns. Dran bleiben! Thread: Torchmark – Günstiger US-Versicherungskonzern bisher unbeachtet?

Chevron – noch kein Kauf Thread: Chevron US1667641005

Procter&Gamble – Ergebnisse der Porfoliostraffung abwarten Thread: Procter & Gamble - zu langweilig für w:o?

Zurich Financial – Kurs stagniert, aber hohe Dividendenrendite Thread: Zürich 6,5% Dividende

Ich freue mich über Feedback!
Avatar
SEC-37
06.08.15 23:04:41
Beitrag Nr. 12
Jahresbericht Love me forever - Mitte 2015
(Kurz-)Zusammenfassung
Entwickelt sich besser als gedacht. Sehr gute Performance auch im direkten Vergleich mit anderen wikifolios.

Seit fast genau einem Jahr gibt es dieses Wikifolio "Love me forever", Zeit für eine erste Bilanz:

Anlageidee
Die grundsätzliche Idee hinter diesem wikifolio ist es, Werte anhand ihrer Fundamentaldaten sorgfältig auszuwählen und dann möglichst für immer zu halten, daher auch der Name "Love me forever". Dafür verwende ich die Fundamentaldaten der letzten 10 Jahre und achte auf eine stabile Entwicklung des Gewinns pro Aktie und Buchwertes pro Aktie. Dabei ist es nicht nur wichtig, dass der Gewinn höher liegt als vor einigen Jahren, sondern der Anstieg stetig war. Damit lässt sich bis zu einem gewissen Maße annehmen, dass diese (positive) Entwicklung sich in der Zukunft fortschreiben wird. Weiterhin wähle ich immer die jeweils konservativere Zahl, sollten mehrere Quellen unterschiedliche Zahlen melden oder nehme den Wert ganz aus meiner Betrachtung, falls mir vorliegende Zahlenbasis zu unsicher bzw. nicht vollständig erscheint.

Mit diesem Ansatz lässt sich das hektische tägliche Auf und Ab recht gut aussitzen, da Änderungen am wikifolio nur selten vorgenommen werden. Somit eignet sich dieser Ansatz auch sehr gut dafür ihn am Wochenende nachzubauen.

Rückblick
Entsprechend diesem Ansatz wurden bisher nur Werte in das wikifolio hineingekauft. D.h. innerhalb dieses Jahres gab es insgesamt 8 Käufe.

Sehr gut entwickelte sich dabei Fielmann, auch VTG und Disney liefen weit besser als der Gesamtmarkt.

Baywa hingegen war immer sehr volatil und schwankte in zwischen 27 Euro und 37 Euro und liegt aktuell ungefähr auf Einstiegsniveau. Auch Union Pacific hat ein bewegtes Jahr hinter sich und bewegt sich aktuell ungefähr auf Ausgangsniveau.

In dieses Jahr fiel unter anderem die Fusion von Heinz und Kraft, weshalb hier kein Einstiegspreis angeben wird, nachdem die Aktien getauscht wurden.

Allen gemeinsam ist eine relativ hohe Dividendenrendite. Aus dem zwischenzeitlich negativen Cashbestand wurde, unter anderem durch die Dividendenzahlungen, wieder ein positiver Cashbestand.

Über 7000 wikifolios gibt es aktuell, meines ist nur eines davon. Zeit sich die Performance mal genauer anzusehen:

Aktuelle Performance
Real-Money Depot
Indexstand 142,32
Performance seit Beginn +42,25%
Performance 1 Jahr +42,30%
Performance 6 Monate +8,17%
Performance 3 Monate +4,98%
Performance 1 Monat +5,12%
maximaler Verlust (bisher) -11,76%
Sharpe Ratio 2,42

D.h. das wikifolio liegt aktuell knapp unter dem Höchststand aus dem April. Gibt man diese Kennzahlen in der wikifolio-Suche als "Mindestwerte" ein, findet man nur eine Handvoll wikifolios mit einem ähnlichen (Risiko-)Profil.

Trotz der konservativen und "nicht hektischen" Anlagestrategie ergab sich eine sehr stabile Performance und im ersten Jahr ein Zugewinn von über 40%. Diese Performance ist mir schon fast ein wenig unheimlich und lässt sich sicherlich nicht in die Zukunft fortschreiben. Auf 5 Jahressicht wäre ich über eine durchschnittliche, jährliche Performance im oberen einstelligen Prozentbereich sehr glücklich.

Wie gesagt, es handelt sich hier um ein konservatives wikifolio ohne Hebelprodukte, geeignet für denjenigen der nur alle paar Wochen mal Lust und Laune hat nach seinem Depot zu sehen. In Anlehnung an ein Zitat von Altkanzler Schröder könnte man diese Strategie auch die "Anlagestrategie der ruhigen Hand" bezeichnen ;-)

Was wird kommen und wie geht es weiter?
Wer mir auf wallstreet online folgt, sieht welche Werte aktuell auf meiner Kaufliste stehen. Diese Liste ist das Ergebnis von Analysen die ich hier unregelmäßig veröffentliche. Zuletzt diskutierte Werte waren unter anderem: Chevron, Zurich Group, Wessanen, Wells-Fargo und Wal-Mart. Meine Sichtweise auf interessante Dividendentitel veröffentliche ich oft im Forum "Passives Einkommen".

Sobald der Cashbestand wieder hoch genug ist, werde ich basierend auf dieser Liste einkaufen. Aktuell sehe ich jedoch keinen Handlungsbedarf. Wer jedoch jetzt mit dem Nachbau dieser Strategie beginnen will, dem sei ein Blick auf meine anderen Beiträge empfohlen.

In Summe bin ich mehr als zufrieden mit der Performance dieses wikifolios, warne jedoch davor diese Performance in die Zukunft fortzuschreiben. Ich selbst verfolge diese Strategie schon seit Jahren mit Erfolg, dennoch hat selbst mich die sehr gute Performance über die letzten 12 Monate überrascht.

Abschließend noch kurz eine Erklärung wie sich dieses wikifolio von meinen anderen wikifolios absetzt:
Angenommen es handelt sich um eine junge, innovative Firma die aufstrebt, aber (noch) nicht allzu beständig ist und einfach nicht den Kriterien dieses wikifolios entspricht, dann ist dieser Wert ein Kandidat für "All Favourites". Lässt der Aufwärtstrend nach wird sie von mir verkauft. Dann gerät die Firma unter Druck, stolpert. Auf dem Weg abwärts bin ich hoffentlich nicht engagiert.

Es wird ein Turn-Around eingeleitet und sobald sich die Früchte dieser Arbeit im Aktienkurs zeigen und das KBV noch unter 1 liegt ist der Wert ein Kandidat für "Hidden Champions I". Bestätigt sich der Aufwärtstrend, ist der Turnaround also tatsächlich erfolgreich wird der Wert ein Kandidat für "Hidden Champions II", vorausgesetzt, dass das KBV nicht wesentlich über 1 liegt. Theoretisch kann ein Wert die Kriterien für beide wikifolios gleichzeitig erfüllen.

Schafft die Firma eine nachhaltige Wende kann sie nach einigen Jahren mit stetiger Gewinnentwicklung ein Kandidat für "Love me forever" werden.

Somit decken die verschiedenen wikifolios mit ihren Strategien viele Teile eines möglichen Lebenszyklus ab.

Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“ oder jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag freue ich mich!
Avatar
SEC-37
05.11.15 23:10:35
Beitrag Nr. 13
15-Monatsbericht
(Kurz-)Zusammenfassung
Trotz der anhaltenden Turbulenzen in den Sommermonaten hat sich das wikifolio sehr gut geschlagen und befindet sich aktuell auf dem höchsten Wert seit Beginn.

Rückblick

Kurz nach dem letzten Bericht geriet auch dieses wikifolio in die Turbulenzen Ende August. Auch wenn heute das wikifolio auch dem höchsten Stand seit Beginn steht und sich sehr solide entwickelt hinterließen die Turbulenzen spuren. Am klarsten ist das an den Performancedaten abzulesen:

Aktuelle Performance
High Watermark 148,41
Erstellungsdatum 03.08.2014

Kennzahlen
Performance seit Beginn: +47,71%
Performance 1 Jahr: +32,00%
Performance 6 Monate: +11,45%
Performance 3 Monate: +3,81%
Performance 1 Monat: +7,31%
maximaler Verlust (bisher): -20,51%
Sharpe Ratio: 1,76

Der maximale Verlust, den das wikifolio just an den letzten Tagen im August erlitten hat, ist signifikant. Wie sich jedoch schnell zeigte, war das nur eine kurzfristige Schwankung. Diese höhere Volatilität zeigt sich auch im aktuell niedrigeren Sharpe Ratio. Diese Kennzahl zeigt das Risiko-Ertrags-Verhältnis (siehe auch: http://www.finanzen.net/nachricht/fonds/Euro-am-Sonntag-Tite…).

Dieser Vorgang hat mich veranlasst nochmal die Kriterien für dieses wikifolio durchzugehen. Das hatte zum Ergebnis, dass ich die Auswahlkriterien verschärft habe. Trotz dieser schärferen Anforderungen gibt diese Methode immer noch genügend Kaufkandidaten aus (mehr dazu Ende des Jahres hier – dann gibt es die aktualisierte Kaufs- und Verkaufsliste).
Des Weiteren entschied ich mich doch Werte zu verkaufen.

Verkäufe
So verkaufte ich Ende August Baywa mit einem Verlust von etwas über 16% zu einem Kurs von 28,35 Euro. Ende September warf ich dann auch noch Union Pacific aus dem Depot, mit einem Verlust von etwas über 7%. Der Trend von beiden war einfach zu schwach. Bei beiden Werten überlegte ich jedoch lange, da ich weiterhin überzeugt bin, dass es sich um solide Unternehmen handelt. Doch gab meine Analyse schlicht bessere Unternehmen aus, weshalb ich mich final für die Verkäufe entschied. Einen Wiedereinstieg zu gegebener Zeit kann ich nicht ausschließen.

Zukäufe
Vor einigen Tagen kaufte ich zu gleichen Teilen Intel, Dollar General (http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1220556-1-10/) und Anheuser-Busch InBev (http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1220871-1-10/anhe…). Für ausführlichen Analysen einfach die verlinkten Beiträge lesen.

Bestand
VTG, Kraft-Heinz, Fielmann und Disney sind zweifelsohne die Werte die in großen Teilen die Performance dieses wikifolios ausmachen.

Cash
Der Cashbestand lag für einige Wochen bei knapp 30.000, ist jetzt aber wieder voll investiert.

Gesamtperformance
Mit diesen Umstellungen schlägt sich dieses wikifolio sehr gut, sowohl im direkten Vergleich mit anderen wikifolios, wie auch mit dem Dax, der noch mehr als 10% von seinem Jahreshoch im April entfernt ist.

Ausblick
Im Moment sind keine weiteren Änderungen geplant. Ich prüfe regelmäßig, ob neue Werte zu dieser hier gewählten Strategie passen. Wer mir hier folgt hat auch einen guten Einblick in die Werte die aktuell auf meiner Kaufliste stehen, für den Fall dass eine Dividendenzahlung üppiger auswählt als gedacht … ;-) oder es wieder Fusionen mit Barausgleich gibt. Mehr dazu bald.

Analysen
Ich beobachte jedoch nicht nur Werte die hier zu dieser Strategie passen, sondern auch zu aggressiveren Strategien oder zu passiven Einkommen. Einfach mir folgen, würde mich sehr freuen.

Mit diesen wenigen Bewegungen lässt sich das wikifolio nach wie vor gut nachbauen und die wahrlich solide Entwicklung zeugt davon, dass das nicht die schlechteste Vorgehensweise zu sein scheint.

Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“ oder jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag freue ich mich!
Avatar
SEC-37
30.11.15 00:43:28
Beitrag Nr. 14
Meine aktuelle Kaufliste
Würde ich heute dieses wikifolio nochmals von Grund auf neu aufbauen, würde ich folgende Werte dafür verwenden:

ÜBERSICHT
L'Oreal - FR0000120321
Intel - US4581401001
Philip Morris - US7181721090
AB InBev - BE0003793107
Disney - US2546871060

Ebenfalls den Kriterien dieses wikifolios entsprechen diese 5 Werte. Absolut kaufenswert, jedoch mit einem KBV von je > 6 eher teuer.

Visa - US92826C8394
Starbucks - US8552441094
Fielmann - DE0005772206
McDonalds - US5801351017
Fuchs Petrolub - DE0005790430

DETAILS
L'Oreal ist ein Konsumwert der trotz Anstieg von 100% in den letzten 5 Jahren noch weiteres Potential verspricht http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1199417-11-20/l-o…

Intel ist ein sehr starker Technologiewert, der vor kurzem wieder anstieg und somit ein Signal erzeugte, das mir bis dato noch fehlte: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1041396-1721-1730…

Philip Morris macht vor allem die sehr gute und sehr stete Dividende attraktiv: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1183361-1601-1610…

AB InBev ist vordergründig einer der weltgrößten Bierbrauer und hintergründig vor allem eine sehr gut geführte „Übernahmemaschine“, perfekt darin Synergiepotentiale zu heben: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1220871-1-10/anhe…

Disney ist im Moment durch den neuen Starwars-Film in aller Munde, selbst wenn Disney natürlich weit mehr als nur (Starwars-)Filme macht: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1191394-1-10/wal… Im wikifolio ist sie schon lange enthalten und seit Kauf um ca. 60% gestiegen.

Visa profitiert offensichtlich stark vom steigenden bargeldlosen Zahlungsverkehr. Zwar ist die Aktie deutlich teurer als z.B. AmericanExpress, doch ist der Trend wesentlich positiver und daher Visa aktuell zu bevorzugen: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1185889-1-10/visa…

Starbucks – Wer kennt nicht Starbucks? Starbucks ist einer der teuersten Werte von allen die ich aktuell beobachte, doch die gute Gewinnentwicklung der Vergangenheit lässt positiv in die Zukunft blicken: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1037210/starbucks…

Fielmann ist eines der wenigen Unternehmen, die 2008 keinen Gewinnrückgang hinnehmen mussten: Beeindruckend! http://www.wallstreet-online.de/diskussion/724762/fielmann-l…

McDonalds ist ein Wert der allein schon aufgrund der aktuellen Dividendenrendite von knapp 3% für Viele interessant sein dürfte: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1150815/mcdonald-…

Fuchs Petrolub ist einer der wenigen deutschen (Neben-)Werte, die es auf meine Liste geschafft haben. 2008 Gewinnstagnation, sonst jedes Jahr Gewinnsteigerungen. Ebenfalls sehr beeindruckend! http://www.wallstreet-online.de/diskussion/593097-2371-2380/…


Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“, jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag oder Vormerkungen für mein wikifolio freue ich mich!
http://www.wikifolio.com/de/SECLOVE
Avatar
SEC-37
30.01.16 12:06:56
Beitrag Nr. 15
Love me forever – Zwischenstand nach 1,5 Jahren
ANLAGEIDEE

Dieses wikifolio kennzeichnet sich vor allem durch wenige Umschichtungen. Zumeist handelt es sich dabei um konservative Werte, die vorab mittels einer intensiven Recherche ermittelt wurden bei der vor allem die Stetigkeit der (Gewinn-)Entwicklung zählt. Ziel dieser intensiven Recherche ist es, die Werte aufgrund der sorgfältigen Auswahl für eine möglichst lange Zeit zu können.
Ich freue mich immer, wenn meine Kommentare und Trades zum Nachahmen und Mitdiskutieren anregen.

ZWISCHENBERICHT

WAS WAR?

Gesamtperformance
Seit dem letzten größeren Update vor 6 Monaten gab es einige scharfe Rücksetzer, die jedoch meistens nur von kurzer Dauer waren: Am 24. August, im Dezember und am ersten Handelstag im Januar gab es Kursrückgänge von bis zu 5%. Diese Volatilität zerrt naturgemäß sehr an den Nerven.
Das wikifolio entwickelte sich zwischenzeitlich trotz der hohen Volatilität gut und pendelte Ende 2015 zwischen 145 und 150, so wurde der Highwatermark Anfang 2016 auf 148 gesetzt. Gleich an den ersten Handelstagen des neuen Jahres ging es dann mit dem Gesamtmarkt steil bergab, das wikifolio fiel zum Teil bis auf unter 135. Aktuell bewegt sich das wikifolio bei knapp 144.
An den Tagen mit den starken Kursrücksetzern macht sich die sehr konservative Ausrichtung des Depots bemerkbar, da es weniger stark als der Gesamtmarkt fällt. Die geringe Cashquote (d.h. das wikifolio ist fast immer voll investiert) führt dazu, dass keine Aufwärtsbewegung verpasst wird. In Summe schiebt sich das Depot im direkten Vergleich zu allen anderen wikifolios an volatilen Tagen immer sehr weit nach vorne. So auch an diesen Tagen.
Bisher liegt der maximale Verlust bei 20,5%, der im August 2015 erreicht wurde. Mehr als 3% des Wachstums im letzten Jahr kam über Dividendenzahlungen.
Ohne dass viel Zeit in die Pflege des Depots gesteckt wurde konnte eine ansehnliche Performance bei einer überschaubaren Volatilität erreicht werden.

Depotbewegungen
In den letzten 6 Monaten wurden BayWa und Union Pacific aus dem wikifolio entfernt und durch Dollar General, Intel und AB InBev ersetzt.

Einzelbewertungen: VTG, Kraft und Fielmann stechen hervor
Bei den Einzelwerten stechen weiterhin vor allem Fielmann, Kraft-Heinz und VTG mit einer außerordentlichen Performance hervor. Allen Titeln im Depot ist gemeinsam, dass sie trotz Schwankungen sehr robust ist, was gut daran am mittelfristigen durchschnittlichen Kurs zu erkennen ist.
Einzig und allein Intel liegt unter dem Einstandswert, wobei natürlich beachtet werden muss, dass Intel der letzte Wert war der im Dezember in das Depot hineingekauft wurde und mitten in die Turbulenzen geriet.

Disney: Schwächster Wert
Der schwächste Wert im Moment ist jedoch Disney. Die begonnene Konsolidierung scheint noch nicht abgeschlossen zu sein, was jedoch (noch) kein Grund zur Sorge ist: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1191394-11-20/wal….

Union Pacific: Verkauf kam rechtzeitig

Union Pacific hat sich auch nach dem Verkauf bei 75 Euro noch weiter verbilligt und steht aktuell bei 65 Euro. Baywa hingegen verlor nicht mehr ganz so viel: Seit dem Verkauf bei 28,40 Euro ging die Aktie auf einen aktuellen Wert von 27,20 Euro zurück. Speziell bei UNP bin ich froh rechtzeitig die Reißleine gezogen zu haben, auch wenn ich den Rückgang für übertrieben habe. Klare (Verkaufs-)Regeln zwangen mich jedoch damals zum Ausstieg.

WAS IST?
Die aktuellen Zahlen des wikifolios:
• High Watermark 148,00
• Performance seit Beginn +43,84%
• Performance seit Emission -1,02%
• Performance 1 Jahr +9,66%
• Performance 6 Monate +3,74%
• Performance 3 Monate -2,02%
• Performance 1 Monat -3,06%
• Maximaler Verlust (bisher) -20,51%
• Sharpe Ratio 0,36

WAS KOMMT?

Keine Änderung der Anlagestrategie
Wie gesagt, denke ich, dass sich die allgemeine Performance des wikifolios zeigen lassen kann. Auch die wenigen Verkäufe kamen zur richtigen Zeit, daher wird es keine Änderung der Strategie geben.

Keine Verkäufe
Verkäufe stehen aktuell nicht an, da alle Werte sich sehr robust entwickeln und weit weg von meinem Verkaufskriterien sind. Eine erneute Überprüfung wird in ca. 3 Monaten stattfinden.

Kaufliste
Aktuell stehe auf meiner Kaufliste
• Dollar General
• Stratec Biomedical
• AB InBev
• Intel
… und unter Vorbehalt (da schon sehr teuer): Mastercard

Wobei natürlich in allen Fällen berücksichtigt werden muss, dass sich die Bewertung (noch) auf die 2014er Zahlen stützt und somit nicht mehr ganz korrekt ist.
Weiterhin verfolge ich aktuell intensiv die Verläufe von Wal-Mart, Deere, Starbucks, Adler Real Estate, Leifheit, L'Oreal, PraxAir, Klepierre, LVMH, United Technologies und Talanx, die es alle bald auf die Kaufliste schaffen könnten, jedoch aktuell den Kriterien dafür noch nicht genügen (und ebenfalls noch auf die 2015er Geschäftszahlen warten).
Zu guter Letzt denke ich, dass Emerson Electric zu sehr abgestraft wurde. Das ist ein sehr konservativer Wert, der sich aktuell in einer großen Restrukturierungsphase befindet und es 2015 zu Sondereffekten durch Verkäufe von ganzen Geschäftsteilen kam. Sehr konservative Anleger sollten dennoch mal ein Auge darauf werfen, da Emerson eine sehr stetige Entwicklung vorweisen kann und so günstig wie schon lange nicht mehr zu haben ist: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1224981-1-10/emer…

Allgemeine Markterwartung
Es wird wohl auch 2016 weiterhin (sehr) volatil bleiben. Diese völlig unbekannte Situation aus extrem niedrigen Zinsen, einem sehr niedrigen Ölpreis und anderen seltenen Ereignissen für offensichtlich zu großer Nervosität bei den Anlegern.
Dennoch bin ich mir sicher, dass schlussendlich sich der positive Effekt von niedrigen Zinsen und dem niedrigen Ölpreis durchsetzen wird, die Turbulenzen abnehmen und die Börsen mittelfristig wieder steigen werden.

Prognose Depotentwicklung
Ich denke das wikifolio ist gut aufgestellt um den turbulenten Phasen zu trotzen und bei einem Aufschwung eine ordentliche Performance abzuliefern.

Verwendung freier Mittel
Auch in 2016 werden dem wikifolio ordentlich Dividenden zufließen, die für den Aufbau einer weiteren, kleinen Position genutzt werden könnte. Vermutlich werde ich ein wenig Cash vorhalten.

Neue Empfehlungen
Sobald die meisten Unternehmen die Geschäftszahlen für 2015 veröffentlicht haben werde ich hier wieder eine aktualisierte Liste mit Empfehlungen für Kaufkandidaten basierend auf den Kriterien dieses wikifolios veröffentlichen.

Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“, jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag oder Vormerkungen für mein wikifolio freue ich mich!
Avatar
SEC-37
06.04.16 20:43:48
Beitrag Nr. 16
wikifolio-TradersTalk: Stefan Eichhorn
Interview mit mir. Wer mehr über mich und meine Motivation lernen will: Viel Spaß beim Lesen!


wikifolio-TradersTalk: Stefan Eichhorn
19.01.2016| Von: Anja Branz |
Trader-Talk

Im aktuellen TradersTalk haben wir mit Stefan Eichhorn - wikifolio-Name "SEC" - über seine Motivation, auf wikifolio.com aktiv zu sein, gesprochen. Es ist ihm ein Anliegen, das Image der Börse als Tummelplatz für Zocker und schummrige Gestalten zu ändern, indem er auch Laien an ihren Regeln, ihren spannenden Geschichten und ihrer wichtigen Rolle für unsere Gesellschaft teilhaben lässt.

Verraten Sie uns Ihren Namen.
Stefan Eichhorn

Unter welchen Usernamen sind Sie auf wikifolio.com zu finden?
SEC

Was sind Sie von Beruf?
Leiter Vertrieb und Marketing

Wie sind Sie zum Trading gekommen?

Vor gut 20 Jahren über das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm von BMW

Wie sieht bei Ihnen ein typischer Handelstag aus?
Da ich nicht täglich aktiv am Traden bin , ist es bei mir eher die Handelswoche. Während der Woche sammle ich Artikel vor allem rund um konservative Werte, um dann am Wochenende die Fundamentaldaten dazu zu recherchieren und das Ergebnis der Analysen zu beschreiben, falls es sich um interessante Werte handelt.
Dieses Vorgehen ist mir wichtig um eine ganz nüchterne Distanz zum täglichen hektischen Treiben an den Märkten zu bekommen. Ich arbeite sehr stark zahlenbasiert und lasse mich von kurzfristigen Ereignissen nicht ablenken. Ich analysiere und beobachte Werte zum Teil über Monate, um dann bei den richtigen Kursen einzusteigen. Mein Grundprinzip lautet: Wenige, sorgfältig ausgewählte Werte statt hektischem Hin und Her.

Wie viele wikifolios führen Sie derzeit? Sind Sie bereits „Real-Money“-Trader?
Ich führe derzeit 4 wikifolios, wobei meine Aufmerksamkeit hauptsächlich auf Love me forever liegt. Das ist auch ein Real-Money Depot.

Was sind für Sie die Gründe, Ihre Handelsstrategie als wikifolio zu veröffentlichen?
Ich möchte zum einen zeigen, dass Unternehmen und der Handel an der Börse nichts für Zocker, Insider oder sonstige schummrige Gestalten ist. Unternehmen bilden den Grundstock unserer Gesellschaft und bergen oftmals wirklich spannende Stories. Sich mit den Erfolgsgeheimnissen dieser Unternehmen zu beschäftigen ist viel lehrreicher als jeder Wirtschaftsunterricht.
Weiterhin will ich zeigen, dass man mit relativ einfachen Mitteln, klaren Regeln und wenigen Trades eine ordentliche Rendite erzielen kann. Diese recht nüchterne Vorgehensweise, die von jedem nachgebildet werden kann, soll zeigen, dass eine gut überlegte Anlagestrategie nur basierend aus Aktien allen anderen Anlageformen auf lange Sicht betrachtet locker das Wasser reichen kann.
Unternehmen zu analysieren und zu verstehen ist spannend, Aktien sind nicht nur für Zocker und/oder Reiche, sondern auch für „dich und mich“. Mit einfachen Regeln an der Börse teilhaben und dabei noch über die globale Wirtschaft lernen, dass sich das verbinden lässt, das will ich zeigen.

Was zeichnet grob umrissen Ihren Handelsstil (auf wikifolio.com) aus?

Mein Handelsstil für Love me forever: In einer großen Datenbank sammle ich die Fundamentaldaten vieler Unternehmen der letzten 10 Jahre. Mit einfachen Methoden ermittle ich vor allem die Steigerung und Kontinuität der Gewinnentwicklung. Ist die Gewinnentwicklung auch in Krisenzeiten stetig kann von einem guten Geschäftsmodell und einem sehr guten Management ausgegangen werden. Entsprechend lässt sich die Entwicklung bis zu einem gewissen Maße in die Zukunft fortschreiben. Mit dieser Methodik lassen sich viele Unternehmen auf einer ganz nüchternen Zahlengbasis miteinander vergleichen und die besten auswählen.

Sind Sie zufrieden mit der Entwicklung Ihrer wikifolios?
Love me forever: Der Erfolg hat mich wirklich überrascht. Ich rechnete eigentlich mit einem sehr niedrigen zweistelligen Anstieg des wikifolios, schließlich war das wikifolio als Ersatz von Bundesanleihen gedacht (ich wollte damit zeigen, dass man ein Depot aufbauen kann, dass mit Anleihen locker mithalten kann (siehe auch oben)). Entsprechend orientierte sich die Zielperformance an einer möglichen Performance eines reinen Anleihedepots.
In den ersten 15 Monaten stieg das wikifolio jedoch um mehr als 45 %, also weit mehr als ich zu Anfang zu träumen wagte. Um ehrlich zu sein ist mir dieser Erfolg schon fast gespenstig. So liegt das wikifolio, dass sich eigentlich mit Anleihen messen sollte, in der Gesamtbetrachtung über alle wikifolios sehr weit vorne und kann sich mit wesentlich dynamischeren wikifolios vergleichen lassen.

Was war Ihr Trading-Highlight der letzten 360 Tage?
Dass das wikifolio Anfang Oktober 2015 das Allzeithoch aus dem April übertroffen hatten, während gleichzeitig der Dax noch gut 10% unter seinem Hoch aus dem April lag fand ich sehr beeindruckend. Das zeigte auf eindrucksvolle Weise wie stabil dieses wikifolio „gebaut“ ist (wenn man das so sagen darf) und zwar ganz ohne Absicherungsmechanismen wie Short-Zertifikaten oder einem (kompletten) Ausstieg. Sorgfältig auswählen und dann die Werte halten, das ist die Strategie die von jedem Beobachter in Ruhe nachgebaut werden kann und sich völlig der Hektik an den Märkten entzieht.

Wie beurteilen Sie das Börsenjahr 2015?

Das Börsenjahr 2015 wird rückblickend vermutlich viel Wasser auf den Mühlen der Skeptiker sein: In den ersten Monaten ungebremste Euphorie, dann als Folge der China-Krise und der Griechenland-Krise Einbrüche um die 20%, nur um dann am Ende des Jahres vermutlich leicht höher als im Vorjahr zu schließen. Diese Volatilität hat sicherlich einige Börsenneulinge wieder verschreckt und die Negativnachrichten übertönten mehrere positive Signale, womit die Skeptiker sich bestätigt sehen.

Welche Märkte machen aktuell am meisten Spaß/Sinn?
Ich denke, dass in Europa aktuell noch größeres Potential vorhanden ist, auch wenn die US-Märkte zuletzt besser liefen. Es macht Sinn sich zu allererst im Stoxx50 nach geeigneten Werten umzusehen.
Spaß machen sollte es jedoch in die Unternehmen zu investieren und nicht in Märkte. Wenn ich Spaß daran habe (Mit-)Unternehmer und Anteilseigner an einem Unternehmen zu sein, weil mich die Produkte, das Geschäftsmodell, das Management oder einfach nur die Leistung in der Vergangenheit überzeugt, dann ist es egal in welchem Markt sich das Unternehmen bewegt.

Welche Aktien bzw. Wertpapiere favorisieren Sie aktuell auf mittelfristige Sicht?
Unternehmen die in der Vergangenheit bewiesen haben auch unter schwierigen Rahmenbedingungen verlässlich Gewinne zu generieren.

Welches war Ihre härteste Lektion, die Sie am Markt erfahren mussten?
Gier und Ungeduld können dich ein Vermögen kosten.

Welche Ratschläge würden Sie einem Einsteiger mit auf den Weg geben?
Lege ganz einfache, aber wohl überlegte Regeln fest die du stoisch berücksichtigst. Eine solche Regel könnte z.B. lauten einmal pro Jahr das Depot so umzuschichten, dass gleichmäßig in die 10 stärksten Eurostoxx-Werte des vergangenen Jahres investiert wird.

Lass dich nicht aus der Ruhe bringen.

Um diese Regeln festlegen zu könnten solltest du zuerst viel nachdenken, nicht hektisch agieren, realisieren, was du tun wirst:

# Spekulieren oder Investieren?
# Kurzfristig zocken oder langfristig am Unternehmenserfolg teilhaben?
# Fühlt es sich gut an, in die die Unternehmen zu investieren?

Welches Buch können Sie anderen Tradern empfehlen?
One up on wallstreet von Peter Lynch.

https://www.wikifolio.com/de/de/blog/traderstalk-eichhorn
Avatar
ra72
06.04.16 23:04:12
Beitrag Nr. 17
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.133.148 von SEC-37 am 06.04.16 20:43:48
Zitat von SEC-37Interview mit mir. Wer mehr über mich und meine Motivation lernen will: Viel Spaß beim Lesen!


https://www.wikifolio.com/de/de/blog/traderstalk-eichhorn



Was mich nach einem Blick auf deine Profilseite offengestanden noch mehr interessiert als dich und deine Motivation:
Nach welchen Kriterien Wikifolio eigentlich die Trader für ihren "Traderstalk" auswählt. :confused:
Aber einen Nutzen für den Trader (sprich AUM) scheints ja offensichtlich ohnehin nicht zu bringen. :keks:
Avatar
SEC-37
02.05.16 21:50:31
Beitrag Nr. 18
Aktuelle Kaufliste
Mittlerweile haben die meisten Unternehmen die Geschäftszahlen für 2015 veröffentlicht. Damit wird es Zeit die Kaufliste zu aktualisieren.

Der Grundgedanke, auf dem diese Anlagestrategie basiert und wie er im wikifolio „Love me forever“ (https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/sec-love-me-foreve…) umgesetzt ist, ist es, möglichst „langweilige“ Werte zu finden die in den letzten Jahren immer gute Ergebnisse abgeliefert haben.

Wir sahen nicht nur „Sonnenschein“ in den letzten 10 Jahren, sondern zum Teil heftige Turbulenzen. Bei sonnigem Wetter ist es im Allgemeinen leicht eine gute Performance an den Aktienmärkten zu erzielen. Firmen die jedoch gut durch diese Turbulenzen kamen zeichnen sich durch eine ganz besondere Stabilität aus.

Auswahlkriterien
Bei der Auswahl der Werte achte ich zu allererst auf ein niedriges aktuelles KGV (relativ zu den KGV dieses Wertes, nicht zwingend niedrig bezogen auf den Gesamtmarkt) und eine verlässliche Dividende. Beide Werte sind das direkte Ergebnis einer stetigen Gewinnentwicklung.

Nimmt man an, dass über Jahre hinweg gesehen sich eine Aktie immer um ein Durschnitts-KGV herum einpendelt und die zuletzt gezahlte Dividende nicht gekürzt wird oder ausfällt, kann man bis zu einem gewissen Maße abschätzen wie gut sich der Wert in Zukunft entwickeln kann.

Stetigkeit der Gewinnentwicklung wird stärker gewichtet
Diese Idee funktioniert natürlich nur dann, wenn es keine Überraschungen bei der Gewinnentwicklung gibt. Daher achte ich verstärkt auf eine stetige Gewinnentwicklung mit geringen Schwankungen. Stark vereinfacht gesagt ist mir eine 5%ige Gewinnentwicklung pro Jahr über 10 Jahre lieber als 9 Jahre Gewinnstagnation gefolgt von einem Gewinnsprung von 63% im letzten Jahr, auch wenn das Ergebnis das gleiche wäre.

Zu guter letzte achte ich auf eine vernünftige Ausschüttungsquote, damit die Dividende auch im Falle eines Gewinnrückganges noch weiter in voller Höhe gezahlt werden kann, und einen positiven Trend oder mindestens eine Trendwende in den letzten Monaten.

Ziel
Ziel ist es mit diesen nüchternen Kriterien basierend auf einer großen Datenbasis abseits vom hektischen Tagesgeschehen unterbewertete Unternehmen zu finden, die man lange halten kann und keine böse Überraschungen erwarten lassen.

Ein Wert für den fast alle dieser Kriterien zutreffen ist GlaxoSmithKline (http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1158829-91-100/gl…). Allein die unstetige Gewinnentwicklung und das hohe Kurs-Buchwert-Verhältnis ließen mich diesen Wert aus der Liste streichen. Ansonsten handelt es sich bei GSK vermutlich um das klassische Beispiel eines unterbewerteten Großkonzerns.

Aktuelle Liste
Die aktuelle Kaufliste enthält folgende Werte:
• Airbus
• BAT
• Daimler
• GATX
• Intel
• Monsanto
• Reynolds American
Siemens
• Stratec Biomedical
• Union Pacific
• Visa
• WW Grainger
• Wyndham

Dabei fielen mir insbesondere BAT, Union Pacific und allen voran WW Grainger mit einer sehr stetigen Gewinnentwicklung auf.

BAT, Daimler, GATX, Reynolds American, Siemens, Stratec, WW Grainiger und Wyndham notieren aktuell nahe ihre historischen KGV-Tiefs der letzten Jahre.

BAT, Daimler, GATX, Intel und Siemens bieten aktuell eine Dividendenrendite über 3%; BAT und Monsanto sind die Werte mit dem größten KBV.

Details und Blogbeiträge zum Weiterlesen
• Airbus - NL0000235190:
• BAT - GB0002875804: „Tabakkonzern BAT steigert Umsatz stärker als erwartet - Marktanteile gewonnen“ http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1162250-91-100/br…
• Daimler - DE0007100000
• GATX - US3614481030: GATX: Leitet Gewinnsteigerung die Trendwende ein? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1214574-1-10/gatx…
• Intel - US4581401001: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1205303-11-20/wik…
• Monsanto - US61166W1018
• Reynolds American - US7617131062
• Siemens - DE0007236101: Sehen wir bei Siemens Einstiegskurse? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1112861-2631-2640…
• Stratec Biomedical - DE000STRA555: Stratec vs. Sartorius: Wer gewinnt das Rennen? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/390277-3111-3120/…
• Union Pacific - US9078181081
• Visa - US92826C8394
• WW Grainger - US3848021040: Industriedienstleister WW Grainger trotz einem KGV von 20 ein Kauf? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1195528/w-w-grain…
• Wyndham - US98310W1080: Wyndham: Die nächste Hotelübernahme oder doch ein verdammt guter Immobiliendeal? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1229321-1-10/wynd…

Einige Werte, die in den alten Kauflisten vorhanden waren, sind jetzt nicht mehr dabei. Die Gründe:

L'Oreal, Philip Morris, AB InBev, Disney, Fielmann, McDonalds, Fuchs Petrolub, American Express, Baywa, Wal-Mart, Coca Cola, Wells Fargo, Costco, Torchmark und Zurich Financial sind alle in letzter Zeit zu gut gelaufen und damit zu teuer.

Starbucks, Dollar General und PraxAir hingegen wurden Opfer der strikteren Regeln bzgl. der Stetigkeit der Gewinne.

Freenet – Ein weiterer Kursrückgang hat Freenet weit von dieser Verkaufsliste entfernt, auch wenn die Dividendenrendite aktuell durch eine gleichzeitigen Kursrückgang sehr hoch ist. Doch die aktuelle Ausschüttungsquote von knapp unter 100% lässt kaum noch Spielräume. Auch bei Chevron und Procter&Gamble lässt die hohe Ausschüttungsquote daran zweifeln, wie lang sie diese Dividendenpolitik noch durchhalten können.

Über eine Bewertung mit „Daumen hoch“, jedwede andere Rückmeldung zu diesem Beitrag oder Vormerkungen für mein wikifolio (https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/sec-love-me-foreve…) freue ich mich sehr!
Avatar
SEC-37
25.05.16 11:48:08
Beitrag Nr. 19
Neues Jahreshoch erreicht! Dax noch im Minus
Abseits des üblichen Blogging-Rhythmus' diese kleine (Zwischen-)Erfolgsmeldung:

Dieses wikifolio hat gestern den 2016er Einstandswert überschritten und notiert auf einem Jahreshoch, trotz der sehr konservativen Ausrichtung. Der anfängliche High Water Mark für 2016 lag bei exakt 148,00 Punkten.

Der DAX liegt seit Jahresanfang immer noch mit 8% im Minus, der Eurostoxx über 10% und der Nikkei über 12%. Lediglich der DJI notiert ebenfalls auf dem Niveau von Anfang Januar.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben