DAX-0,48 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,08 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 04.01.2016





Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.


Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 04.01.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
02:35
JapanJPN
52,6
-
52,5
08:00
ÖsterreichAUT
10,6%
-
9,2%
08:00
ÖsterreichAUT
417,5 Tsd.
-
359,3 Tsd.
09:15
SpanienESP
53
-
53,1
09:45
ItalienITA
55,6
-
54,9
09:50
FrankreichFRA
51,4
-
51,6
09:55
DeutschlandDEU
53,2
53
53
10:00
Euro ZoneEUR
53,2
53,1
53,1
10:00
GriechenlandGRC
50,2
-
48,1
10:30
GroßbritannienGBR
70,41 Tsd.
69,65 Tsd.
69,63 Tsd.
10:30
GroßbritannienGBR
51,9
52,7
52,7
10:30
GroßbritannienGBR
1,476 Mrd.£
1,3 Mrd.£
1,178 Mrd.£
10:30
GroßbritannienGBR
0,4%
-
0,6%
10:30
GroßbritannienGBR
5,349 Mrd.£
4,9 Mrd.£
4,8 Mrd.£
10:30
GroßbritannienGBR
0,5%
-
0,2%
14:00
DeutschlandDEU
-0,1%
0,2%
0,1%
14:00
DeutschlandDEU
0%
0,2%
0,1%
14:00
DeutschlandDEU
0,2%
0,4%
0,3%
14:00
DeutschlandDEU
0,3%
0,6%
0,4%
15:45
USAUSA
51,2
-
51,3
16:00
USAUSA
48,2
49
48,6
16:00
USAUSA
-0,4%
0,6%
1%
16:00
USAUSA
33,5
35,2
35,5
17:30
USAUSA
0,215%
-
0,26%
17:30
USAUSA
0,5%
-
0,55%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Neues Jahr - Neue Trading-Chancen!
Allen Tradern und Lesern wünsche ich vorab ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr hier!

Viele Märkte gab es nicht mehr zu handeln am 31.12. des alten Jahres. Doch für die Freunde des US-Handels hatte ich am Vorabend noch einmal ein paar Worte zum Dow Jones eingestellt. Diese lauteten mit Chart (als Rückblick):

Der steile Aufwärstrend zur Weihnachtszeit konnte dabei nicht mehr gehalten werden (grün gestrichelt) und setzte weiteres Abwärtspotenzial frei. Vornehmlich dann in der letzten Handelsstunde, die ich hier blau markiert habe:



Damit droht ein Fall auf 17.500 Punkte.

In der Tat öffnete der Markt mit einem GAP auf der Unterseite, welche das GAP vom 29.12. komplett schloss. Damit entstand ein "Insel-GAP" wie man so schön sagt. Gerne auch auf meinem Blog nachlesbar unter http://www.bernecker1977.de/gap-trading
In dessen Folge kam es erst einmal zu weiteren Abgaben, einem Reversal von mehr als 100 Punkten, aber in der Schlussphase wie beim DAX am 30.12. zu starkem Abgabedruck. Im 10 Minuten-Chart sieht der Handelstag ab dem Bruch der gestrichelten grünen Linie somit sehr düster aus:



Es bleibt für die ersten Kurse des Jahres 2016 jedoch eine Hoffnung. Denn der Schlusskurs liegt in einem Bereich, welcher durch mehrere GAP's gekennzeichnet ist. Er kann durchaus als Unterstützung fungieren, daher habe ich ihn erst einmal grün eingefärbt:



Dort entscheidet sich somit in knapp 24 Stunden die weitere Reise des Dow Jones. Abprall an der Unterstützung mit Potenzial zur 17.600 wieder oder Durchbruch und damit ein drohender Ausverkauf zur 17.200 - statistisch betrachtet starten neue Jahre nicht zwingend positiv, der Januar ist es im Gesamtmonat jedoch.

Beide Möglichkeiten sind zur groben Orientierung nun im Chart eingezeichnet:



Für den DAX wird es nach aktueller Indikation ein dickes GAP auf der Unterseite geben. Die 10.600 stehen hierbei im Fokus, doch dazu morgen mehr. Wer dabei meine Beiträge zeitnah lesen will, kann mich mit nur einem Klick abonnieren und bekommt eine entsprechende Nachricht: Bernecker1977 abonnieren. Dies gilt natürlich ebenso für andere Mitglieder.

DANKE noch einmal für die Leser und Daumen, welche jedem Poster zeigen, dass die Arbeit honoriert wird.

Viele Grüße von Eurem Bernecker1977 - Andreas Mueller
1. Handelstag in 2016, Gutes Neues Jahr @all!
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Jahreswechsel:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-251-260/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-251-260/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-811-820/#…
2. Am Freitag ist NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-641-650/#…
3. DAX für Monatstrader (Dezember -->Januar):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-261-270/#…
4. DAX für Quartalstrader (4. Quartal-->1. Quartal):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-261-270/#…
5. DAX für Jahrestrader:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-261-270/#…
6. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 10933,71
R2 10895,57
R1 10819,29
PP 10781,15
S1 10704,87
S2 10666,73
S3 10590,45

FDAX Pivots
R3 11038,00
R2 10962,00
R1 10845,50
PP 10769,50
S1 10653,00
S2 10577,00
S3 10460,50

CFD-DAX Pivots
R3 11009,30
R2 10943,80
R1 10816,80
PP 10751,30
S1 10624,30
S2 10558,80
S3 10431,80

DAX Wochen Pivots
R3 11092,29
R2 10976,22
R1 10859,61
PP 10743,54
S1 10626,93
S2 10510,86
S3 10394,25

FDAX Wochen Pivots
R3 11124,67
R2 11005,33
R1 10867,17
PP 10747,83
S1 10609,67
S2 10490,33
S3 10352,17

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
14.12.2015 10139,34
14.10.2015 9915,85
02.10.2015 9553,07
30.10.2014 9114,84
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
14.10.2015 9918,50
06.10.2015 9870,50
16.10.2014 8561,50
DAX – Is the trend our friend?
Im nachfolgenden Tageschart können Sie den mittelfristigen Abwärtstrend des DAX nachvollziehen. Nach dem Hoch im April bildete der Index ein niedrigeres Hoch (gelbe Ellipse) im Juli aus und hatte damit einen vorläufigen Abwärtstrend ...
Zum Weiterlesen bitte den folgenden Link verwenden:

http://formationenundmuster.com/




Peter D.
Traden Sie was Sie sehen, nicht was Sie denken!
Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.
Der Jahresstart dürfte für Trader interessant werden- Rangetime!
Dax Prognose für Montag den 04.01.16:
Tendenz:long
Wahrscheinlichkeit:60%

Ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr gerutscht, ich freue mich sehr auf das kommende Börsenjahr.
Die für die kommenden Tage und vielleicht Wochen wichtige Marken sind 10.120 und 11.425, zwischen diesen Marken verläuft die Dax Range, welche besonders für Daytrader geeignet ist, Mittel- und Langfristanleger sollten hier die Finger still halten.
Bevor der Dax nicht eine der beiden Marken durchbrochen hat ist Richtungssuche angesagt, ich erwarte kommende Woche noch keine Entscheidung.

Die aktuellen Signale im MACD bzw. das von der SMA(28) zeigen noch nach unten, kurzfristig, also morgen steht aber eine Erholung an, dies zeigen der RSI und SSTOC an.
Der Dax steigt bis zur 10.700, sollte er diese durchbrechen geht es bis zur 10.800.

Variante B: Der Dax geht bis zur 10.700, prallt ab und das nächste Ziel heißt dann 10.500

Ziel: 10.800

Dies ist weder eine Anlageberatung noch eine Kaufempfehlung, die Prognose könnte frei erfunden sein oder nicht eintreten.

©Bosstrader
Einige sehr ungewöhnliche Dinge haben sich zum Jahreswechsel in US abgespielt....

http://finance.yahoo.com/news/-475-billion-year-end-fed-auction-suggests-more-problems-in-credit--mutual-funds-023901085.html

(Artikel auf Yahoo Finance)

lg chris
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.402.615 von VeryLongandevenLonger am 03.01.16 22:17:17Na erstmal Gegenreaktion nach dem Downgezerre kurz vor Jahresende - zu erwarten find ich.

Wird alles spannend Morgen...und ich hab frei, freu! :)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben