DAX+0,77 % EUR/USD-0,29 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-0,28 %

Unilife Aktie - Geräte für die Gesundheit


Da noch kein Thread hierzu existiert und die Aktie heute durch die Decke geht (100%), eröffne ich mal diesen Thread.

Grund für den Anstieg ist eine Exklusiv-Vereinbarung mit Amgen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.411.618 von 1Fuchs am 05.01.16 08:40:26Mir egal ob hier Ruhe ist. Ich habs ja schon mal irgendwo gepostet. Ich habe an die 300 Biotechs analysiert. So nach und nach kriegen sie jetzt die Stocks serviert die was bringen. Zur Zeit bin ich in Chimerix investiert. Ging auch schon gut ab, gestern ziemlich stabil gewesen, konnten sich aber dem Druck am Ende nicht beugen und haben etwas nachgegeben. Sind meiner Meinung nach auch Kaufkurse.
Zur Story bei Unilife. Amgen zahlte 15 Millionen, nur damit sie überhaupt in exklusive Verhandlungen mit Amgen gehen. Das heißt, das war grade mal so ein Türöffner-Betrag. :eek:

Die eigentliche Zahlung für bis zu 19.9% der Aktien dürfte erst noch kommen. Mal sehen wie viel Amgen pro Aktie bezahlen wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.412.158 von jhackel am 05.01.16 09:46:28Zum mindest eine interessante Geschichte. Wenn man überlegt von wo man hier kommt. Da standen zu Jahresbeginn noch Kurse von über 4 Euro. Im Februar 2015 hat man noch eine KE zu 3,75 Dollar gemacht. Da bin ich mal gespannt. Wie gesagt watchlist
Bin seit gestern drin - in Australien direkt.

Unilife machte im letzten Jahr viel Minus und die meisten Anleger sind raus, da eine Pleite drohte. Mit dem bevorstehenden Deal mit Amgen ist das erstmal vom Tisch.
In Australien ist sie deshalb immer fett im Plus.
Jedoch gebt es viel Amerikaner, die die Aktie unten sehen wollen, da sie Short investiert sind und einen großen Verlust einfahren wenn Unilife steigt.
Bestes Beispiel dafür ist der Artikel auf Seeking Alpha. Auf Hotcopper wurde der Artikel extrem auseinandergenommen.

Im Moment ist sozusagen ein Battle im gange, zwischen der Australischen Börse und der Nasdaq. Die Aussis puschen die Aktie nach oben und die Amis nach unten. Wobei aber ein fast doppeltes Handelsvolumen an der Australischen Börse vorliegt.

Es ist ein interessantes Duell! "Gewinnen" die Aussis, geht die Aktie Richtung 5 Euro. Andernfalls wird es sich weiter um die 0,5 - 0,8 Euro eine weile drehen, bis am 31.Januar Fakten in Form eines Vertages zwischen UNI und Amgen zu sehen sind.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben