Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,03 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,34 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 12.01.2016

eröffnet am 11.01.16 22:16:06 von
Trading-Chancen [W:O]

neuester Beitrag 13.01.16 18:14:33 von
bigheidi


Avatar
Trading-Chancen [W:O]
11.01.16 22:16:06
Beitrag Nr. 1


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 12.01.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50
JapanJPN
2,2%
-
2,3%
00:50
JapanJPN
11,43 Bil.¥
858 Mrd.¥
14,58 Bil.¥
00:50
JapanJPN
-272 Mrd.¥
-
200 Mrd.¥
01:01
GroßbritannienGBR
0,1%
0,5%
-0,4%
06:00
JapanJPN
42,7
42,3
42,6
07:00
JapanJPN
48,2
-
48,2
07:00
JapanJPN
48,7
46,7
46,1
10:30
GroßbritannienGBR
-0,7%
0%
0,1%
10:30
GroßbritannienGBR
0,9%
1,7%
1,7%
10:30
GroßbritannienGBR
-0,4%
0,1%
-0,4%
10:30
GroßbritannienGBR
-1,2%
-0,8%
-0,1%
11:30
JapanJPN
-
-
-
11:30
USAUSA
-
-
-
12:00
USAUSA
95,2
95,4
94,8
13:13
IrlandIRL
103,9
-
103,1
14:55
USAUSA
1,7%
-
2,9%
14:55
USAUSA
-1%
-
-0,3%
15:15
GroßbritannienGBR
-
-
-
16:00
USAUSA
47,3
47,6
47,2
16:00
GroßbritannienGBR
0,6%
-
0,6%
16:00
USAUSA
5,431 Mio.
5,41 Mio.
5,383 Mio.
17:30
USAUSA
0,22%
-
0,2%
19:00
USAUSA
1,174%
-
1,255%
21:15
USAUSA
-
-
-
22:30
USAUSA
-3,9 Mio.
-
-5,6 Mio.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
bosstrader [Blogger]
11.01.16 22:31:43
Beitrag Nr. 2
Der Dax gefangen in Innenstäben
Dax Prognose für Dienstag den 12.01.16:
Tendenz:long
Wahrscheinlichkeit:63%


Der Dax bewegte sich heute in einer Range zwischen 9.777 und 9.977, maßgeblich verantwortlich dafür waren Innenstäbe im 1Hc.
Der Außenstab befindet sich zwischen 9.800 und 9.965, in dieser Range ist der Dax gefangen bis er auf Stundenschlusskursbasis nach unten oder oben durchbricht, in dieser Range herrscht ständiger Trendwechsel und abnehmende Volatilität--->in solchen Märkten wird normalerweise nicht gehandelt.

Es liegen nun keine klaren Signale vor aber ich erwarte morgen einen Ausbruch aus den Innenstäben---> nach oben hinweg

Das Chartbild sieht zwar weiter düster aus aber es könnte sich ein Aufwärtstrend herausbilden, welcher mit Durchbruch durch 10.000 Punkte bestätigt wird (ob dies nur eine Korrektur ist oder nicht sei mal dahingestellt).
Der Dax durchbricht morgen den Abwärtstrend und erholt sich bis mindestens 10.120, geht es weiter dann sind 10.200 bzw. 10.300 die nächsten Ziele.

Variante B: Der Dax fällt unter 9.800 auf Stundenschlusskursbasis und fällt dann bis auf 9.600

Ziel: 10.120

Dies ist weder eine Anlageberatung noch eine Kaufempfehlung, die Prognose könnte frei erfunden sein oder nicht eintreten.


©Bosstrader
Avatar
YellowDragon
11.01.16 23:07:34
Beitrag Nr. 3
Verfallswoche
Relevante Statistiken:
1. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-811-820/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 10097,17
R2 10037,93
R1 9931,50
PP 9872,26
S1 9765,83
S2 9706,59
S3 9600,16

FDAX Pivots
R3 10363,83
R2 10172,17
R1 10040,33
PP 9848,67
S1 9716,83
S2 9525,17
S3 9393,33

CFD-DAX Pivots
R3 10355,33
R2 10167,27
R1 10035,73
PP 9847,67
S1 9716,13
S2 9528,07
S3 9396,53

DAX Wochen Pivots
R3 10962,12
R2 10724,01
R1 10286,68
PP 10048,57
S1 9611,24
S2 9373,13
S3 8935,80

FDAX Wochen Pivots
R3 11074,17
R2 10798,83
R1 10273,67
PP 9998,33
S1 9473,17
S2 9197,83
S3 8672,67

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
30.12.2015 10743,01
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
05.01.2016 10310,10
06.01.2016 10214,02
02.10.2015 9553,07
30.10.2014 9114,84
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
30.12.2015 10729,00
05.01.2016 10342,50
06.01.2016 10177,50
16.10.2014 8561,50
Avatar
DonVladimir
11.01.16 23:08:00
Beitrag Nr. 4
Noch kein Einstiegssignal
S&P500, NASDAQComposite zeigen leichte Stabilisierungstendenzen. Ähnliches gilt für den DAX. Ob diese nachhaltig bleiben, bleibt abzuwarten.

Solche Situationen nach stärkeren Kursrückgängen, wie aktuell seit Jahresanfang, bergen oft die Chancen von stärkeren Kurserholungen in sich. Das muss nicht sein, die Chancen dafür stehen in der Regel aber nicht schlecht.

Aktuell stehe ich Gewehr bei Fuß, was insbesondere Call-Optionen auf den S&P500 angeht. Sehe ich Anzeichen einer Stabilisierung, gehe ich hier Positionen ein. Doch diese Stabilisierung mit Anzeichen einer möglichen Kurserholung sehe ich aktuell noch nicht.

Freude bereitet die holländische Fugro. Mein Optionspaket mit Put-Optionen, welches ich mir zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Silvester gestrickt habe, weist aktuell ein Kursplus von 36% aus. Die Aktie ist nach wie vor angeschlagen. Der Ölpreis spielt hier weiter für diese Spekulation. Alle Ölservicedienstleister werden durch den Ölpreisverfall weiter massiv unter Druck geraten, so lange der Ölpreis auf einem so niedrigen Niveau bleibt. Auch Kurse von 50 USD/b dürfte an dieser Tatsache nichts bis wenig ändern.

Ggf. werde ich großzügige Stop-Kauf-Aufträge für einen Teil dieses Optionspakets in der Kasse - also in der Aktie selbst - setzen, um stärkeren Kursanstiegen entgegen zu wirken. Größere Kurssteigerungen in Fugro sehe ich aktuell nicht, aber solch einen Schutz sollte man nicht unterschätzen.

Wünsche allen ein glückliches Händchen

Der börsenverrückte Don Vladimir
Avatar
small_fish_
11.01.16 23:16:40
Beitrag Nr. 5
EURUSD (6E) der "kleine" Aufwärtstrend ist noch gegeben aber ein Blick in die größere Ebene lohnt!
Im Wochenchart konnte die Abwärtstrendlinie nicht gebrochen werden, der Kurs drehte auch heute nach unten:

Solle dies aber überwunden werden, kann es hoch in Richtung rote gestrichelte Linie als mögliches Ziel laufen.
Hält dieser Bereich würde dies ggf. die Bewegungsfortsetzung einläuten und die grüne gestrichelte Linie, Punkt 2, Abwärtstrend interessant werden.

Im Stundenchart kann die blaue Trendlinie bei Bruch einen ersten Trigger ergeben, wobei dies wohl, heute Nacht passieren wird.

Unten wäre dann im untergeordneten Aufwärtstrend der Punkt 2, blauer Bereich, interessant, ob der Kurs nach oben wendet und erneut die rote Abwärtstrendlinie aus dem Wochenchart gespielt wird.
Alternativ bei Bruch wäre dieser Trend dann hinfällig.
Wobei Trend nicht unbedingt die beste Bezeichnung ist, wenn man den Chart ein wenig zoomt:

Hier wird eher die Bandbreite einer seitlichen Korrektur bzw. Topbildung deutlich.


Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan
Avatar
Marigold
11.01.16 23:54:49
Beitrag Nr. 6
oh wow, its been a long time since the WallStreet Journal posted a "real Bearisch" scenario, i think the last time was in 2009 / 11

An ‘extremely normal and realistic’ 26% drop on the S&P 500 is taking shape http://on.mktw.net/1OKZrEp
Avatar
Quickly22 [Blogger]
12.01.16 00:15:32
Beitrag Nr. 7
Der Dax windet sich.
Aber langfristig wird es immer enger.

D1 Rückblick 09.12.2015



D1 Aktuell

Da ist wieder ein Strohhalm und er hat erstmal gehalten. Inklusive einem Möglichen Gartley ich glaube @ZuluDread hat es hier zuerst gepostet.


Der DAX ist derzeit Nachtaktiv.
Daher einmal die vermutete Zählung in den kleineren ebenen auf JFD Brokers.

M5


Die frage ist derzeit ist das eine Korrektur oder jagen wir morgen erneut durch den Boden.

Fakt ist erstmal die Abwärtsbewegung heute hat nicht durchgezogen und es gibt eine passende Zählung. Daher mal 2. Setups um das ganze einzugrenzen.

Setup long
M5



Die letzte Zählung ist leider nicht ganz eindeutig. Daher sind mögliche langfristige long einstiege entweder nach dem Bruch der 2 Kanäle nach oben oder eben nach der kompletierung der C (12345 nach unten).

Setup short



für einen short sollte man derzeit warten bis ein schwacher Trend nach einem Rücklauf entsteht.

Naja mal sehen was es morgen gibt.

M.f.G. Quickly


P.s. Ich poste regelmäßig Aktualisierungen über mögliche gewonnene Erkenntnisse. Solltet Ihr Interesse an einer Zeitnahen Meldung über diese Informationen haben wollen Klickt hier um mich zu Abonnieren (KLICKEN!)
Avatar
lirius
12.01.16 00:22:39
Beitrag Nr. 8
Ich bin bekanntermaßer eher nicht der Spezialist für Kerzen und Co

Festhalten mag ich aber doch:

- Der Dax hat heute einen hammermäßigen Hammer abgeliefert - Confirmation fehlt noch
- Die Daily-Stochastik hat ein Kaufsignal generiert
- Wir haben extrem viele rote Tage im Dax

Was folgt daraus?

In meinem Elliott Thread wird sich die Downwelle seit 10.800 ab der Marke von etwa 10.000 verabschieden und ein zumindest kurzfristiges Longsignal liefern

Bin somit zumindest nicht in der Lage, in das Crashszenario einzustimmen

Lirius
Avatar
lirius
12.01.16 00:35:56
Beitrag Nr. 9
Dieser Chart war gestern bereits bei mir im Thread.
Er ist nach wie vor brandaktuell und wird longaktiv, wenn die rechten Gestrichelten gebrochen werden

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1202797-neustebei…

Lirius
Avatar
bödel
12.01.16 03:38:04
Beitrag Nr. 10
MOIN MOIN
und Alcoa gibt den Rest:
.
US-Alukonzern Alcoa leidet unter Preisverfall - Halbe Milliarde Dollar Verlust

Mo, 11.01.16 23:01

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Alukonzern Alcoa leidet weiter unter dem kräftigen Preisverfall bei Aluminium. Im abgelaufenen vierten Quartal fuhr das vom Ex-Siemens-Chef Klaus Kleinfeld geführte Unternehmen einen Verlust von 500 Millionen US-Dollar ein, wie der Konzern am Montag mitteilte. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch 159 Millionen Dollar Gewinn verbucht. Der Umsatz sackte im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum wegen der niedrigen Alu-Preise um mehr als ein Sechstel auf 5,25 Milliarden Dollar ab. Die Preise für das Leichtmetall liegen derzeit rund ein Viertel niedriger als ein Jah


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Seite