Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,23 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+0,71 %

Immobilie kaufen - Auf was sollte ich achten? Wo gibt es Chancen?

eröffnet am 14.01.16 23:51:33 von
pixelguy

neuester Beitrag 08.04.16 08:44:12 von
Hatatitla73


Avatar
pixelguy
14.01.16 23:51:33
Beitrag Nr. 1
Hallo,

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Immobilie zum Kauf. Auf welche Dinge sollte ich achten? Was muss ich vorher wissen?

Mein Eigenkapital liegt bei ca. 90.000€. Könnte aber zur Not auch auf bis zu 300.000€ erhöht werden.

Ich möchte selbst nicht in der Immobilie wohnen.

Leider bin ich auf diesem Gebiet sehr unerfahren. Wäre daher sehr dankbar für ein paar Tipps oder Links zum Einlesen.
Avatar
Miriam99
15.01.16 09:20:51
Beitrag Nr. 2
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.496.386 von pixelguy am 14.01.16 23:51:33Die Unterbringungsmöglichkeit für Asylanten in der Nähe des Objektes sollte ausgeschlossen sein.
Avatar
nearshore04
15.01.16 19:04:48
Beitrag Nr. 3
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.497.775 von Miriam99 am 15.01.16 09:20:51
Zitat von Miriam99Die Unterbringungsmöglichkeit für Asylanten in der Nähe des Objektes sollte ausgeschlossen sein.


Oder genau umgekehrte Strategie, ein Objekt und dann an die Komune auf 10-15 Jahre vermieten mit 11-15 Euro/qm. Wo das geht? In Köln zum Beispiel.
Avatar
Adlerauge1111
20.01.16 23:43:27
Beitrag Nr. 4
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.496.386 von pixelguy am 14.01.16 23:51:33
Warum wird US-Imobilie jetzt verkauft?
Es gibt etwas, was ich nicht verstehe , wo ich Rat suche:

In USA wird z.Z. folgendes angeboten: Detroit, MI 48221

Only $29,999 @ A HUGE True 21% Net ROI! 4 Bedrooms!

1,187 sq ft Brick Ranch
Lot is 40x133
1 Bathroom
Partially finished basement

S of 8 Mile / W of Livernois
Near shopping and a Kroger grocery store!
Just a few blocks from Van Antwerp Park and Bates Academy
8 Mile right there for easy commute!

Currently being rented for $750 a month!
750 a month=$9,000 Gross Income
Taxes $1,208
PM $900
Ins $600
--------------------------------------------
Net Annual Income $6,292

Beworben wirdd es so:

An armchair, hands-off investment!
Exclusive
No hidden fees/commissions!
Independently Inspected with Reports produced!
FREE! Closing costs for our first-time clients!
FREE! Warranty Deed included!
FREE! Back taxes and liens cleared!
FREE! We set up your U.S. Bank Account!
FREE! We set up your LLC to ensure tax efficiency!
Professionally managed in-house and on the ground
Over 50% of our clients are repeat buyers
Unrivaled after-sale client care in the industry

Innerhalb der nächsten 2 Jahre soll man es für mind. 70.000 verkaufen können.

Da Frage ich mich: Wieso verkauft der Anbieter, der die Immobilie auch nach dem Kauf weiter managen wird, dann jetzt und nicht erst in 2 Jahren und streicht dann die 110 % Rendite selbst ein?
Avatar
LisaVogt
09.02.16 09:31:02
Beitrag Nr. 5
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
Robert_Reichschwein
12.02.16 07:47:20
Beitrag Nr. 6
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.543.969 von Adlerauge1111 am 20.01.16 23:43:27irgedneinen Haken hat die Immo

entweder stark renovierungsbedürftig bzw der Mieter hat schon angekündigt nicht weiter zu zahlen wenn nicht etws gemacht wird

oder einer der zahlreichen Araberfamilien die es in Detroit reichlich gibt haben gemietet und zahlen dann nicht oder nur wenig

Oder es hat sogar eine Squatterfamilie das Haus besetzt

dann fällt Steuer an aber kein Einkommen
Avatar
humaninvestor
12.02.16 21:48:06
Beitrag Nr. 7
Hallo Pixelguy,

du solltest vorher deine Investisionsstrategie und Kriterien (http://www.humaninvestors.org/investitionskriterien-immobili…) kennen und vor allem wissen, an welcher Stelle sich der Markt bei dir gerade befindet.

Ohne deine Investitionskriterien hast du keine Entscheidungsgrundlage, ob sich ein Objekt als Investition lohnt oder nicht.

Aktuell würde ich die Finger vom deutschen Markt lassen, da es einen 100% Verkäufermarkt mit Tendenz zu einer Blasenbildung gibt.

Aus diesem Grund würde ich, auch wenn sich gerade jeder auf Immobilien stürzt und es Negativzinsen auf der Bank gibt (beides steht mit Sicherheit in einem Zusammenhang ;-)) noch zuwarten, bis es soweit ist und der Markt wieder nach unten nachgibt.

Durch die "Rudeldynamik" ist das schwierig, aber nicht unmöglich.

Die Konsequenzen deines aktuell zu schnellen oder überstürzten Handelns könnten die aktuellen Negativzinsen auf der Bank in den Schatten stellen. Denn durch die aktuelle Marktlage ist ein Fehlkauf deinerseits im Bereich des Möglichen.

Und auf das staatlich subventionierte Asylgeschäft zu setzen ist ein Spiel mit dem Feuer.
Was geschieht, wenn man sich bei Investitionen komplett von Entscheidungen und Subventionen des Staates abhängig macht, kann man heute an der Solarbranche erkennen, die ohne die Subventionen kein tragendes Geschäftsmodell mehr hat.

Beste Grüße und Viel Erfolg
Tobias
Avatar
Robert_Reichschwein
18.02.16 15:04:49
Beitrag Nr. 8
allgemein ist es zu empfehlen Immos vorzugsweise in der Nähe des eigenen Wohnortes zu kaufen weil dann besser kontrolliert und eingegriffen werden kann
zum Beispiel bei Maden
Avatar
Alfredo77
23.02.16 12:02:38
Beitrag Nr. 9
Hey pixelguy,

ich hab letztens mal gelesen, dass Leute mittlerweile in Pflegeimmobilien investieren.
Ganz banal macht das ja auch irgendwie Sinn. Denn unsere Bevölkerung wird ja immer älter und die Rente ist bekanntermaßen sicher ;))

Hab eine Musterkalkulation gefunden. Die kannst du dir ja einfach mal anschaue. Dort klicken -> http://www.pflegeimmobilien-kapitalanlagen.de/immobilienrent….

Experte bin ich bei diesem Thema leider auch nicht. Aber vielleicht siehst du in diesem Bereich eine Chance. Wie sicher und welche Zukunft das hat, kann ich dir daher nicht beantworten. Aber auf den ersten Blick war ich wie gesagt, dem Ganzen gar nicht so kritisch eingestellt.

Wünsche dir viel Erfolg :)
Avatar
DerSmartSparer
25.03.16 21:13:56
Beitrag Nr. 10
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.496.386 von pixelguy am 14.01.16 23:51:33
Einfacher Ansatz zur Bewertung von Immobilien
es gibt drei Faktoren, die Du auf jeden Fall berücksichtigen solltest. Dazu gehört der Bodenrichtwert (Preis des Grund und Bodens), der Sachwert der Immobilie und schließlich die Wohnnebenkosten inklusive der Kreditkosten. Eine detailliertere Beschreibung zur Ermittlung der drei Faktoren und interessante Informationsquellen findest du hier (http://www.dersmartsparer.de/2016/03/06/bewertung-von-haeuse…).

Viel Erfolg


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben