DAX+0,79 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,18 %

Daytrader Sozialversicherung


Beitrag schreiben
Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage. Und zwar wenn ich morgen meinen Job kündigen würde und als Daytrader mein Geld verdiene, wie mache ich das mit der Sozialversicherung? Schreib ich denen einfach eine E-Mail dass ich jz als Daytrader arbeite und überweise ich den Betrag dann am Ende des Jahres?

MfG Markus
Wenn Du -als dt. Steuerpflichtiger- ausschliesslich mit eigenem Geld bzw. mit Kredit der Bank handelst, dann ist "Daytrading" keine meldepflichtige Erwerbstätigkeit in Dtl (weder gewerblich noch freier Beruf). Dh. Pflicht-Rentenversicherung und AL-Versicherung fallen weg, in gesetzlichen Krankenkassen kannst Du Dich, falls Du aktuell dort versichert bist, im Regelfall auch als "nicht Erwerbstätiger" freiwillig weiterversichern (oder in eine private Krankenkasse wechseln). Die Beitragshöhe in gesetzlichen Krankenkassen richtet sich im Status "nicht Erwerbstätig" nach Deinem Gesamteinkommen aus allen Einkunftsarten, also z.B. auch Mieteinnahmen-maximal aber nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze.
sorry ich sehe gerade, die Frage wurde im Österreich-Forum gestellt-habe ich leider zu spät gesehen. Deshalb mein Hinweis: meine Antwort gilt nur für in Dtl. Ansässige bzw. Steuerpflichtige.
Wie es Österreich handhabt, weiss ich nicht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben