Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+1,47 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,58 % Öl (Brent)+2,99 %

Gutes Girokonto und Broker zusammen?

eröffnet am 29.01.16 11:19:50 von
vaio06

neuester Beitrag 01.02.16 16:09:33 von
Marius65


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
vaio06
29.01.16 11:19:50
Beitrag Nr. 1
Hallo,

ich bin gerade dabei meine Geldgeschäfte etwas zu strukturieren und organisieren, bevor ich nach meinem Studium das erste Gehalt erhalte.

Momentan bin ich auf der Suche nach einem Girokonto, welches ich für wiederkehrende Ausgaben nutzen kann. Vor allem möchte ich darauf monatlich die jährlich anfallenden Versicherungen ansparen, um die Belastung geringer zu halten.

Ein einzelnes Girokonto zu finden ist heutzutage nicht das Problem ;)

Jedoch möchte ich mich in nächster Zeit auch mit dem Thema Geldanlage beschäftigen und bräuchte hierfür einen Broker.
Momentan bin ich noch bei der DKB mit einem Girokonto. Die bieten auch Depots an.
Ob das gut ist kann ich momentan nicht beurteilen.

Da ich nicht bei X Banken sein möchte, daher die Frage ob es nicht einen guten Broker gibt, bei dem ich das angebotene Girokonto als Ausgabenkonto verwenden kann.

Die Option mit der Kombination würde entfallen wenn:
Ein Broker empfohlen wird, welcher kein Girokonto anbietet.
Oder ein Referenzkonto wie bei Tagesgeldkonten für das Depot ausreicht.


Hoffe es ist verständlich was ich überlege :D
Avatar
Alwi
29.01.16 13:49:25
Beitrag Nr. 2
Hallo,
ich bin nach dem Studium zu Comdirect gegangen. Die Gebühren sind zwar ein bisschen höher, als bei Billigbrokern, aber guter Service und gut Internetplattform.
Avatar
Marius65
01.02.16 16:09:33
Beitrag Nr. 3
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.609.595 von vaio06 am 29.01.16 11:19:50
Zitat von vaio06Hallo,

ich bin gerade dabei meine Geldgeschäfte etwas zu strukturieren und organisieren, bevor ich nach meinem Studium das erste Gehalt erhalte.

Momentan bin ich auf der Suche nach einem Girokonto, welches ich für wiederkehrende Ausgaben nutzen kann. Vor allem möchte ich darauf monatlich die jährlich anfallenden Versicherungen ansparen, um die Belastung geringer zu halten.

Ein einzelnes Girokonto zu finden ist heutzutage nicht das Problem ;)

Jedoch möchte ich mich in nächster Zeit auch mit dem Thema Geldanlage beschäftigen und bräuchte hierfür einen Broker.
Momentan bin ich noch bei der DKB mit einem Girokonto. Die bieten auch Depots an.
Ob das gut ist kann ich momentan nicht beurteilen.

Da ich nicht bei X Banken sein möchte, daher die Frage ob es nicht einen guten Broker gibt, bei dem ich das angebotene Girokonto als Ausgabenkonto verwenden kann.

Die Option mit der Kombination würde entfallen wenn:
Ein Broker empfohlen wird, welcher kein Girokonto anbietet.
Oder ein Referenzkonto wie bei Tagesgeldkonten für das Depot ausreicht.


Hoffe es ist verständlich was ich überlege :D


Ich würde dir beim Broker zu GKFX raten! Der Broker ist hier im Forum auch schon Thematisiert worden und wurde von einigen Usern als sehr gut erachtet, auch in Testberichten schneidet dieser Broker wirklich gut ab, siehe hier.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben