DAX+1,66 % EUR/USD+2,14 % Gold-0,46 % Öl (Brent)+1,10 %

Lonmin - der Vervielfacher, wenn Platin steigt

ISIN: GB00BYSRJ698 | WKN: A143HL | Symbol: LRH1
1,769
18:14:00
Frankfurt
+5,49 %
+0,092 EUR

Totenstill ist es über Lonmin geworden....

Im Dezember 2015 führte Lonmin einen Kapitalschnitt 1:100 und anschließende Kapitalerhöhung 1:46 zu je ca. 1,4 Eurocent.

Lonmin rettete sich nach eigenen Aussagen damit vor der Insolvenz. Falls der Platinpreis weiterhin auf dem derzeit niedrigen Stand bleibt, sichert die Kaptitalerhähung Liquidität für die nächsten 2-3 Jahre.
Aufgrund der Kapitalerhöhung sagten die Banken die Verlängerung der Kredite zu.

Im Vergleich von Lonmins Aktienkursen zu Zeiten "normaler" Platinpreise, stehen wir nun im Kursverhältnis >99% billiger als damals.

Die Kapitalerhöhung brachte ca. 400 Millionen € rein, trotzdem ist Lonmin nach Börsenkurs nur ca. 200-250 Millionen wert.
Minen, Grundstücke etc. gibts alles "geschenkt"....

Möglicherweise beginnt nun seit kurzem die langersehnte Erholung des Platins (gleichsam mit Gold und anderen Rohstoffen).
Eine nachhaltige Erholung des Platinpreises müsste für Lonmin nur irgendwann innerhalb der nächsten 2 Jahre einsetzen...
...und man kann sich ausrechnen, was für ein XXX-Bagger hier abgehen kann :cool:

Die Spekulation bezieht sich somit
auf den extremen Hebel aufgrund des niedrigen Kurses,
die gesicherte Liquidität für mindestens 2 Jahre und
eine nachhaltige Erholung des Platinpreises innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Zudem ist es ein gutes Zeichen, dass kaum mehr Interesse an der Aktie besteht. Die Lager haben sich "ausgekotzt"... :) Totenstill eben...

Man kommt hier immer noch unter 1,-€ rein.
Die jünste kleine Kursanstieg ist vielleicht schon der Startschuss auf eine erste Erholung und Bodenbildung....
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.688.780 von DeinARZT am 08.02.16 18:33:27
Wenn schon Platin, dann nur Anglo Platinum Ltd. ("Amplats")
ZAE000013181

Ist auch schon vom V-förmigen Tief in 2015-12 gut zurückgeprallt.
Nur ein Qualitätswert unter den 3 grossen Südafrikanern:
- Anglo Platinum Ltd. (ZAE000013181)
- Impala Platinum Holdings Ltd. (ZAE000083648) -> "Implats"
- Lonmin Plc. (GB00BYSRJ698 - neue Aktien)

Implats hat z.Z. auch sehr grosse Probleme, nämlich mit ihrer Tochter in Zimbabwe ("Zimplats") wg. der dortigen Regierung, die eventuell die 1/2 Konzessionen (indirekt) entziehen könnte.

Lonmin ist die Zusammenfassung von zweit- und drittklassigen Minen von Glencore, die noch bei halbwegs erträglichen Preisen schnell den Ausgang gesucht haben - nach verheerendem Management (krasse Überinvestition - ein üblicher Bergbau-Fehler).

Von den immer wiederkehrenden Streikwellen in Südafrika bis hin zu tödlichen Auseinandersetzungen (hat das Lonmin das eigentlich schon bereinigt?) ganz zu schweigen.

Platin wurde durch das billigere Palladium gut ersetzt und ist - obwohl viel seltener (1/30) als Gold - vom relativen Goldpreis-Anstieg seit 2011 nach unten weggebrochen.

Platin ist ein Metall für Freaks geworden, abgesehen von seiner restlichen Kat-Bedeutung im begrenzten Labor- und Industrie-Massstab.

"Charttechnisch" geht es hier um die Verteidigung der 2008er Marke von USD800/oz.

Wer sagt, dass die hält?

p.s. Ich sehe gerade: Stillwater hat bereits die ganzen Tagesgewinne wieder abgegeben.
Tschuldigung für den Lonmin-Thread-Missbrauch:
noch eine kleiner Nachtrag zu Amplats:

Amplats was 2015 operativ im Cashflow positiv: http://www.marketwatch.com/story/anglo-american-platinum-pos…
... und hat noch Schulden abgebaut:
...all its operating mines were cash flow positive as a result of the restructuring, which helped Amplats reduce its net debt by 13% to 12.8 billion rand in 2015.

Da braucht man weit weniger Angst zu haben, dass in 2..3 Jahren die (Zocker-)Kohle ganz weg ist.
So, nun wirds langsam knapp mit Kursen unter 1,-€ :-)

Mag ja alles so stimmen mit Anglo. Habe hier auch meine Position.

Wie ich oben schon geschrieben hatte, geht es auch um den enormen Hebel bei Lonmin.
Weiterhin still. Der Euro ist geknackt.

Lonmin hatte in Zeiten hoher Platinpreise von mehr als 2000$ einen Börsenwert von mehr als 20 Milliarden €.

Wenn sich der Platinpreis in nächster Zeit als nachhaltig vernünftig entwickelt, dann sollte ein Börsenwert von 2 Milliarden € bei Lonmin m.E. ein unteres solides Limit sein.
Kann sich jeder ausrechnen, was allein das für den Kurs bedeutet....
2.Versuch
also die CB fand heute heraus, dass:

...Gold...costs nearly $290 per troy ounce more than platinum... This is the most pronounced price differential since exchange trading of platinum was introduced in 1987.”

Quelle: http://www.kitco.com/news/2016-02-24/Commerzbank-Gold-Premiu…
Die 1,50 € sind durch :cool:

Dabei sind allein schon 1,80€ (Marktkapital mit Kapitalerhöhung) der Kurs, der umgerechnet für Lonmin im November/Dezember 2015 bezahlt wurde.
Damals war die zukünftige Finanzierung unsicher, das Unternehmen stark insolvenzgefährdet und der Platinpreis bei schlappen 850$.

Nun sieht das alles viel besser aus, als damals....
Wir kommen kursmäßig von wirklich ganz unten, direkt aus der Hölle sozusagen :laugh:


Die Marktkapitalisierung ist mit 450 Millionen € immer noch ein Witz. Man hat gerade mal 400 Millionen aus der Barkapitalerhöhung eingenommen...
Für 50 Millionen gibts die Minen....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben