DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Dialog - Fundamentale Chancen & Risiken



Ziel des Forums:
Bitte fundierte sachliche Beiträge/Diskussionen die sich auf Dialog beziehen und eine nützliche Information liefern für eine Anlageentscheidung. Das sind zum Beispiel neben belegbaren Zahlen, Daten, Fakten und Aussagen natürlich auch nachvollziehbare Prognosen und Gerüchte sowie technologische Betrachtungen.

Ausdrücklich nicht erwünscht:
1) persönliche Angriffe
2) Chart-analysen/diskussionen
3) unsinnige (Kurs-)Vorhersagen/Kommentare
4) alles was keinen sinnvollen Bezug oder sinnvollen Beitrag zu Dialog liefert
Dialog heute

Umsatz 2015: $1355mio
Cash: $567mio + $137mio (vor Steuern) Strafzahlung durch Atmel Mergerterminierung

Ergebnis 2015: noch offen, nach meiner Schätzung ca. $190mio

Jahresabschluss 2015 mit allen Zahlen ist am 8.3.2016
http://www.dialog-semiconductor.com/content/fourth-quarter-2…

Da Dialog als Lieferant eines PMIC den größten Umsatz mit Apple macht ist der Verkauf von iPhones, iPads, Apple Watches natürlich von entscheidender Bedeutung.

Zum Vergleich die 2014 Zahlen
Dialog MobileSystems Umsatz: 942mio$ davon 909mio$ mit Apple (96,5%)
=> 78,6% Umsatzanteil mit Apple am Gesamtumsatz

Full year 2015 units (Q1/Q2/Q3/Q4):
iPhone: 61,1/47,5/48,0/74,7 => 231,3
iPad: 12,6/10,9/9,8/16,1 => 49,4
sum: 73,3/58,4/57,8/90,8 => 280,7

Der bisherige Ausblick des Managements für 2016
„We anticipate continuing strong revenue momentum from our connectivity and power conversion products through 2016. Based on our current visibility, we expect the recent softening of the smartphone market to continue through the first half of 2016. As a result, we expect single digit year-on-year overall revenue growth for the full year 2016“
http://www.dialog-semiconductor.com/content/dialog-semicondu…


Zu den kurzfristigen Chancen gehört auch ein (mixed-signal) Design-Win im neuen Samsung Galaxy S7:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/MWC-2016-Das-Samsung-…
Verfügbar soll das Gerät ab dem 11.3.16 sein. Spätestens kurz danach gibt es durch den Teardown Gewissheit ob Dialog hier zum Zug gekommen ist oder nicht, sofern man nicht vorab eine Pressemeldung veröffentlicht.
Als Langzeitinvestierter nach nunmehr fast 10 Jahren sehe gerade auf dem jetzigen Niveau ein attraktives Chance/Risiko Verhältnis. Natürlich ist meine Sichtweise optimistisch eingefärbt. Ich versuche trotzdem objektiv zu bleiben, soweit mir das gelingt ;-)

Die aktuelle Bewertung für 2015 schätze ich auf ein KGV von ~13 (Kurs:29,20€, EUR/USD:1,10) basierend auf meiner Ergebnisschätzung von etwas über 190mio$.

Die starke Cashflow Generierung sollte auch in diesem Jahr anhalten.
Cash Ende 2014: $324mio
Cash Ende 2015: $567mio

Für Ende 2016 schätze ich den Cashbestand auf ~$900mio (inkl. ~$100mio Strafzahlung nach Steuern und ohne Berücksichtigung evtl. Akquisitionen) bei ähnlicher Cashflow Entwicklung wie im letzten Jahr. Das wären dann ~10,50€/Aktie.
Positiv auf das 2016er Ergebnis sollte sich die im letzten Jahr schon angekündigte Steuerlastreduzierung von 2%/Jahr auswirken. Die rund $100mio Ergebnisbeitrag durch die Strafzahlung sind nur ein Einmaleffekt und berücksichtige ich daher auch für weitere KGV Abschätzungen nicht. Ich finde die operative Entwicklung wichtiger.

Chancen:
- Steigende Apple Watch Verkäufe auch durch Apple Watch 2 Vorstellung (2H16)
- iPad Air 3 Vorstellung (1H16)
- Neues 4“ iPhone (1H16)
- iPhone 7 (2H16)
- Samsung mixed-signal Design-Win (1H16)
- Produkte aus Bosch Sensortec Kooperation
- Smart PMIC Design-Wins für TV/Settop-Box (2H16)
- RapidCharge Design-Wins
- PMIC Design-Wins bei anderen großen Herstellern da diese verstärkt auf Eigenentwicklungen setzen
- Aktienrückkaufprogramm
- Überdenken der Dividendenpolitik

Risiken:
- Rückgang iPhone/iPad Verkäufe (2016)
- sub-PMIC Design-Loss bei MediaTek nach dem Kauf von Richtek
- Überteuerte und/oder falsche Akquisition
- weitere Verzögerung des Break-even im Segment PowerConversion
- EUR/USD Wechselkurs
- Design-Out bei Apple (Super GAU)

Als weiteren Nachteil sehe ich die CFO Vakanz. Momentan werden die Aufgaben interimsweise vom CEO und Head of IR übernommen.

Über andere konstruktive Ansichten/Ergänzungen würde ich mich freuen !
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.833.347 von -weitblick- am 25.02.16 11:04:05Mal schauen ob hier eine kritische Masse zusammenkommt. Hast Du das eigentlich im ariva Forum gepostet, dass Du hier einen neuen Thread aufgemacht hast?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.833.506 von hzenger am 25.02.16 11:19:11Die kritische Masse ist genau der Punkt.
Zu Deiner Frage: nein, hatte ich dort bis jetzt nicht veröffentlicht. Ich hatte aber schon BM Kontakt mit dlg.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.833.605 von -weitblick- am 25.02.16 11:26:32Sehr schön. dlg ist ja nicht nur alter Dialog-Hase, sondern dazu auch noch jemand mit großem Finanz-Sachverstand. Wäre schön, wenn er hier auch mitdiskutieren würde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.833.638 von hzenger am 25.02.16 11:29:44
Zitat von hzengerSehr schön. dlg ist ja nicht nur alter Dialog-Hase, sondern dazu auch noch jemand mit großem Finanz-Sachverstand. Wäre schön, wenn er hier auch mitdiskutieren würde.

Volle Zustimmung.

Vielleicht ist da ja auch noch der ein oder andere der sich (noch) nicht traut. Ich habe ja selber auch über sehr lange Zeit als Leser im "Publikum" gesessen.
Hallo -wb-, hallo hzenger, ich grüße Euch!

Erst mal schließe mich hzenger an und bedanke mich für die sehr gute Zusammenfassung und für den neuen Thread - freue mich über angeregte Diskussionen und neue Erkenntnisse, selbstverständlich in beide Richtungen.


So, dann mal ran an den Speck und hier ein paar Kommentare zu Deinem Post:

=> Bei Deinem 13er KGV beziehst Du Dich auf 2016, oder? Du hattest unten "2015" geschrieben

=> Bei den Risiken würde ich auf jeden Fall eine mögliche Margenkontraktion ergänzen. Ich kann nicht einschätzen wie realistisch das ist, aber da auch Apple gerade ganz offensichtlich Probleme hat, seine Wachstumsstory den Investoren nahe zu bringen, ist auch Apple unter Druck, gute/bessere Ergebnisse zu liefern. Bei der Marktstellung und -macht scheinen mir da die Zulieferer in einer schwachen Position zu sein. Auf der anderen Seite hat es das in den letzten Jahren auch nicht gegeben. Dennoch hat 2013/14 gezeigt, dass das eines der größten Risiken (für den Kurs) ist.

=> Beim PMIC für TVs / Set-Top Boxen bin ich erstaunt, wie weit die ersten Erwartungen auseinander driften: Cheuvreux schätzt einen ASP von 3 USD und Gesamtpotential von 150 Mio USD, während RBC von lediglich 0,5-0,9 USD ASP ausgeht mit 28-50 Mio Gesamtpotential; vielleicht gibt es ja mehr Informationen von Dialog beim nächsten Analysten-Call dazu

=> Dividendenpolitik: würde ich momentan eher als Risiko denn als Chance sehen. Bagherli hat mehrmals deutlich gesagt, dass Dividenden erst mit einem jährlichen Wachstum von <10% ein Thema sind. Wenn also jetzt eine Dividende erklärt werden würde, kann man das derart interpretieren, dass man dauerhaft ein deutlich geringes Wachstum erwartet. Momentan kann man das noch als "Delle" aufgrund des iPhone Generationswechsels sehen.

=> Kapitalallokation/Übernahmen: sehr entscheidender Punkt und hier kann Dialog in Zukunft zeigen, welchen (hoffentlich vernünftigen) Weg sie einschlagen wollen; Aktienrückkäufe und kleinere, passende Ergänzungsakquisitionen sollten gut ankommen und ich hoffe, Dialog hat aus dem Versuch eines "großen Wurfs" gelernt!

=> M.E. sind die Erwartungen für die 1Q16 Guidance schon ordentlich runtergekommen, so dass ich nicht mit einem nochmaligen größeren Rückgang rechne, wenn da jetzt tatsächlich 250-260 Mio USD als Umsatzguidance genannt werden; Aussagen zur Marge könnten daher höher gewichtet werden

=> Hier noch eine aktuelle News von Digitimes zu Apple Bestellungen und Umsatzauswirkungen auf die Zulieferer: http://www.digitimes.com/news/a20160224PD201.html Fällt mir aber schwer, da etwas genaueres zu entnehmen, denn eigentlich liest sich das nicht unbedingt positiv (Pegatron -14% im Januar), aber eine "flat performance" in 1H16 wäre in meinen Augen recht positiv und über den Erwartungen.

=> Wie meinst Du diesen Punkt: "PMIC Design-Wins bei anderen großen Herstellern da diese verstärkt auf Eigenentwicklungen setzen"; sind Eigenentwicklungen nicht eher eine Gefahr oder verstehe ich Dich hier falsch?

=> Die CFO Vakanz kann ich in der Tat nicht nachvollziehen! Seit über einem halben Jahr so eine wichtige Stelle unbesetzt und das bei so einem interessanten & spannenden Unternehmen wie Dialog (mit guter Vergütungsstruktur). Alleine durch die zigfachen Übernahmen in den letzten Jahren müssten doch fähige Leute auf dem Markt verfügbar sein...oder schreckt Kirchheim/Teck ab?


So, das war's für erste...freue mich über Feedback!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben