DAX+1,31 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+1,79 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 24.02.2016



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 24.02.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPN
Der Corporate Service Price Index (CSPI) der Bank of Japan misst die Preise für Dienstleistungen die zwischen Unternehmen gehandelt werden. Der Index zeigt die Preisentwicklung der empfindlichsten Angebots- und Nachfragebedingungen auf dem Dienstleistungsindex. Er wird auch als Indikator für den Inflationsdruck betrachtet. Ein hoher Wert ist für den JPY als bullish anzusehen und ein niedriger als entsprechend bearish.
tts-31544601
82581
Verbrauch & Inflation
0,2%-0,4%
02:30USAUSA
Stanley Fischer übernahm sein Amt als Mitglied des Board of Governors der Federal Reserve System am 28. Mai 2014 und seine Amtszeit wird am 31. Januar 2020 enden. Er wurde am 16. Juni 2014 zum stellvertretende Vorsitzenden des Rates der Gouverneure vereidigt. Seine Amtszeit als stellvertretender Vorsitzender endete am 12. Juni 2018.
84190
Zentralbanken
---
06:00JapanJPN
Der Coincident Index vom Cabinet Office ist ein einzelner statistischer Wert, der den aktuellen Zustand der japanische Wirtschaft abbildet. Ein Anstieg bedeutet eine Ausweitung der wirtschaftlichen Aktivität und ein Rückgang stellt eine Kontraktion der wirtschaftlichen Aktivität dar. Generell ist ein Ergebnis über 50% für den JPY bullish und ein Ergebnis darunter entsprechend bearish.
tts-31544578
83626
Vertrauenskennzahlen
110,9-113,5
06:00JapanJPN
Der Führende Wirtschaftsindex wird vom Cabinet Office veröffentlicht und es ist ein Konjunkturindikator der aus 12 Indizes wie Kontobestandskennzahlen, Maschinenaufträgen, Aktienkursen und anderen Wirtschaftsindikatoren besteht. Er zeigt die Wertentwicklung der japanischen Wirtschaft auf kurz- und mittelfristige Sicht. Generell ist eine hohe Lesung für den JPY bullish und eine niedrige entsprechend bearish.
tts-31544296
83625
Vertrauenskennzahlen
102,1-102
08:00FinnlandFIN
Der Erzeugerpreisindex (PPI) wird durch das Statistics Finland veröffentlicht und er misst die durchschnittliche Preisveränderung von Rohstoffen, welche von den Produzenten Finnlands gekauft wurden. Änderungen am PPI gelten als ein Indikator in Bezug auf die Inflation der Rohstoffpreise. Generell ist ein hoher Wert positiv (oder bullisch) für den EUR, während eine niedrigere Lesung sich negativ (oder bärisch) auswirkt.
tts-31544924
84046
Konjunktur
-2,3%--2,6%
08:00FinnlandFIN
Der Importpreisindex wird von Statistics Finland veröffentlicht und er zeigt die Änderungen der Preise importierter Produkte. Je höher die Kosten importierter Waren, desto stärker die Wirkung auf die Inflation, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung steigt. Daher sollte eine Hohe Lesung für den EUR bullish sein, während eine niedrige entsprechend bearish ist.
tts-31544927
84045
Liquidität & Handelsbilanz
-5,7%--6,2%
08:00FinnlandFIN
Der Exportpreisindex, veröffentlicht durch Statistics Finland informiert über die Ändeungen im Preis der finnischen Exportgüter und Dienstleistungen. Eine Erhöhung der Preise ist eine Bedrohung und mittelfristig höhere Preise bedeuten das geringere Anforderungen zu erwarten sind.
tts-31544922
84044
Liquidität & Handelsbilanz
-2,8%--2,3%
08:45FrankreichFRA
Der Index wird von der INSEE veröffentlicht und er gibt die Stimmung der Verbraucher wieder. Die Verbraucher bewerten die Geschäftsbedingungen, Arbeitsmarktbedingungen, Perspektiven für den Arbeitsplatz und das Einkommenswachstum.
tts-31545061
84015
Vertrauenskennzahlen
959797
10:00ItalienITA
Die Industrieumsätze werden von National Institute of Statistics veröffentlicht und sie zeigen das Volumen der Produktion der italienischen Industrie. Ein Aufwärtstrend ist in Verbindung mit Inflation und steigenden Zinsen zu sehen. Bei einem hohen Wachstum der Industrieproduktion hat dies bullish Auswirkungen auf den EUR.
tts-31545139
83927
Konjunktur
-3%-0,8%
10:00ItalienITA
Die Industrie Bestellungen werden vom National Institute of Statistics veröffentlicht und der Indikator beinhaltet Daten zu Sendungen, Vorräten und neuen Aufträgen. Eine Zunahme der Bestellungen spricht für eine Expansion der italienischen Wirtschaft und es ist auch ein Inflationsfaktor. Generell ist eine hohe Lesung für den EUR bullish, während eine niedrige entsprechend bearish zu werten ist.
tts-31545138
83928
Konjunktur
1,5%-12,1%
10:00ItalienITA
Die Industrieumsätze werden von National Institute of Statistics veröffentlicht und sie zeigen das Volumen der Produktion der italienischen Industrie. Ein Aufwärtstrend ist in Verbindung mit Inflation und steigenden Zinsen zu sehen. Bei einem hohen Wachstum der Industrieproduktion hat dies bullish Auswirkungen auf den EUR.
tts-31545136
83926
Konjunktur
-1,6%--1,1%
10:00ItalienITA
Die Industriebestellungen werden vom National Institute of Statistics veröffentlicht und der Indikator beinhaltet Daten zu Sendungen, Vorräten und neuen Aufträgen. Eine Zunahme der Bestellungen spricht für eine Expansion der italienischen Wirtschaft und es ist auch ein Inflationsfaktor. Generell ist eine hohe Lesung für den EUR bullish, während eine niedrige entsprechend bearish verläuft.
tts-31545140
83929
Konjunktur
-2,8%-1,6%
10:30GroßbritannienGBR
Die Hypothekengenehmigungen der British Bankers Association (BBA) geben die Zahl der Immobilienbaudarlehen wieder, welche von der BBA im Vorquartal ausgegeben wurden. Sie werden als ein führender Indikator für den britischen Immobilienmarkt betrachtet. Ein Anstieg der Hypotheken deutet auf einen gesunden Immobilienmarkt hin, der die gesamte britische Wirtschaft stimuliert. Generell ist eine positive Entwicklung für den GBP bullish und eine negative Entwicklung entsprechend bearish.
tts-31544646
83188
Liquidität & Handelsbilanz
47,509 Tsd.45,2 Tsd.43,975 Tsd.
11:44DeutschlandDEU
Die im Kalender dargestellten Renditen beziehen sich auf die Anleihen, welche von der Deutsche Bundesbank versteigert wurden. Die deutschen Bundesanleihen haben eine Laufzeit von 30 Jahren. Die Renditen werden durch die Anleihenmarkt Investoren festgelegt und können daher verwendet werden, um eine Prognose über zukünftige Zinssätze zu treffen.
tts-51647875
84198
Regierung
0,77%-1,18%
12:00GroßbritannienGBR
Die CBI Umfrage der Confederation of British Industry ist ein Indikator, welcher die kurzfristige Entwicklung im britischen Einzelhandel und Großhandel widerspiegelt. Das Ergebnis hat Einfluss auf die Formulierung der Wirtschaftspolitik der Bank von England und innerhalb der Regierung. Ein hoher Wert ist für den GBP als bullish anzusehen und ein niedriger als entsprechend bearish.
tts-31544364
83147
Konjunktur
101216
13:00USAUSA
Die MBA Hypothekenanträge werden durch die Mortgage Bankers Association veröffentlicht. Es handelt sich um einen Frühindikator für den US-Immobilienmarkt. Ein Wachstum der Hypotheken zeugt von einem gesunden Immobilienmarkt, der wiederum die US-Wirtschaft stimuliert. Generell ist eine hohe Lesung für den USD bullish und eine niedrige entsprechend bearish.
tts-31544408
83317
Liquidität & Handelsbilanz
-4,3%-8,2%
15:45USAUSA
Der Dienstleistung PMI von Markit Economics zeigt die Geschäftsbedingungen der Dienstleistungsbranche. Da der Dienstleistungssektor einen Großteil des BIP ausmacht ist der Dienstleistung PMI ein wichtiger Indikator für die Gesamtwirtschaftslage in den USA. Ein Ergebnis über 50 signalisiert einen bullish USD, während eine Lesung darunter bearish Auswirkungen mit sich bringt.
tts-68537692
83175
Konjunktur
49,853,553,2
15:45USAUSA
Der PMI Composite Monatsbericht des Industrie- und Dienstleistungssektors wird von Markit veröffentlicht und er beinhaltet die Umfrageergebnisse einer hohen Zahl von Führungskräfte. Die Daten werden in der Regel am dritten Werktag eines jeden Monat veröffentlicht. Die Antworten der Führungskräfte werden je nach Größe des Unternehmens gewichtet. Die Antworten von größeren Unternehmen haben somit einen größeren Einfluss auf das Ergebnis. Ein Index-Niveau von 50,0 zeigt gegenüber dem Vormonat keine Änderung. Ein Ergebnis über 50 zeigt eine Verbesserung und ein Ergebnis darunter eine dementsprechende Verschlechterung.
tts-73909465
83176
Konjunktur
50,1-53,2
16:00USAUSA
Die Verkäufe neuer Immobilien werden durch das US Census Bureau veröffentlicht und sie zeigen die Bedingungen an den Immobilienmärkten. Sie zeigen das die Hauskäufer Geld für Einrichtung und Finanzierung ihrer Häuser ausgeben. Generell ist eine hohe Lesung für den USD bullish und ein niedriger entsprechend bearish.
tts-31544482
83190
Verbrauch & Inflation
-9,2%-4,4%10,8%
16:00USAUSA
Die Verkäufe neuer Immobilien werden durch das US Census Bureau veröffentlicht und sie zeigen die Bedingungen an den Immobilienmärkten. Sie zeigen das die Hauskäufer Geld für Einrichtung und Finanzierung ihrer Häuser ausgeben. Generell ist eine hohe Lesung für den USD bullish und ein niedriger entsprechend bearish.
tts-31544224
83191
Verbrauch & Inflation
494 Tsd.520 Tsd.544 Tsd.
16:30USAUSA
Die EIA gibt die Veränderung der Rohöllagerbestände bekannt, welche von der Energy Information Administration veröffentlicht wird. Dieser Bericht zeigt die Öl-Nachfrage und die Preisvolatilität. Da die Ölpreise eine Auswirkung auf die Weltwirtschaft haben, ist bei größeren Änderungen mit einer gewissen Volatilität zu rechnen.
tts-31544358
83161
Liquidität & Handelsbilanz
3,502 Mio.3,331 Mio.2,147 Mio.
19:00USAUSA
Die im Kalender dargestellten Renditen beziehen sich auf die Anleihen, welche vom US-Finanzministerium versteigert wurden. Die US-Anleihen haben Laufzeiten von 2, 3, 5, 7 und 10 Jahren, während die Zinsen alle 6 Monategezahlt werden.Die Renditen sind die Renditen der Anleger, die sie bis zum Ende der Laufzeit erhalten.Die Investoren beobachten die Volatilität der Rendite und vergleichen diese mit früheren Auktionen, da sie ein Indikator für die Sicherheit der Staatsverschuldung sind.
tts-56514371
83951
Regierung
1,169%-1,496%
19:10GroßbritannienGBR
Sir Jon Cunliffe ist stellvertretender Gouverneur der Bank of England und Exekutivdirektor für makroökonomische Statistiken und monetäre Analysen. Er ist Mitglied des währungspolitischen Ausschusses ( MPC ) der Bank von England.
84178
Zentralbanken
---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Korrektur im Stundenchart ist im vollen Gange!
Rückblick:http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1227118-1-10/tage… Am Montag Abend war ich mir noch nicht sicher ob die grüne gestrichelte Linie überwunden ist, oder nur nicht ganz sauber als Widerstand gesehen wurde. Das gestrige Gap nach unten hat es geklärt und die die Korrektur lief nach langer Konsolidierung an und wir schlossen nahe dem ....

Im 10-Minutenchart ergeben sich zunächst folgende Grenzen:

Oben die 9446 und der Abwärtstrend ist drunter noch intakt und zur Fortsetzung dessen das gestrige Tief. Jeweils bei Bruch kanns einen Einstieg ergeben.

Dieser Bruch kann zunächst zu den Grenzen im Stundenchart führen:

Hier wäre unten nach wie vor der Bereich des Punkt 3, 9318, als Unterstützung interessant bzw. je nach Uhrzeit die grüne Aufwärtstrendlinie. An diesem Punkt gilt wieder Wende oder Bruch.
Wendet es in der Zone erwarte ich ein hochlaufen Richtung 9600 bzw. etwas drunter der Punkt 2, was nicht am selben Tag erfolgen muss.

Bei Bruch wäre der Aufwärtstrend Stundenchart erstmal dahin und der größere Trend könnte die Bewegung nach unten starten.
Dazu ein kurzer Blick in den Tageschart:

Ich weiß die EZB kommt demnächst, aber vielleicht ist dies nochmal ein runtertauchen, tiefer einzusammeln, um dann nach oben zu starten. Enttäuschen die Herren würde es ganz gut in den Chart und Trend nach unten passen. Das ist für mich jetzt aber Smalltalk, relevant ist nur der Chart!


Erfolgreiche Trades wünscht small_fish_ oder auch Stephan
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 9629,42
R2 9582,27
R1 9499,52
PP 9452,37
S1 9369,62
S2 9322,47
S3 9239,72

FDAX Pivots
R3 9631,33
R2 9582,67
R1 9491,33
PP 9442,67
S1 9351,33
S2 9302,67
S3 9211,33

CFD-DAX Pivots
R3 9634,27
R2 9585,33
R1 9494,47
PP 9445,53
S1 9354,67
S2 9305,73
S3 9214,87

DAX Wochen Pivots
R3 10072,90
R2 9812,38
R1 9600,22
PP 9339,70
S1 9127,54
S2 8867,02
S3 8654,86

FDAX Wochen Pivots
R3 10071,17
R2 9809,83
R1 9594,67
PP 9333,33
S1 9118,17
S2 8856,83
S3 8641,67

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
30.12.2015 10743,01
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
05.01.2016 10310,10
06.01.2016 10214,02
13.01.2016 9960,96
01.02.2016 9757,88
22.02.2016 9573,59
19.02.2016 9388,05
16.02.2016 9135,11
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
30.12.2015 10729,00
05.01.2016 10342,50
06.01.2016 10177,50
01.02.2016 9779,50
22.02.2016 9560,50
19.02.2016 9379,50
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Moin Freunde

Gem. meinem Post vom Montag...
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1227058-11-20/tag…

Textauszug
Die Stochastik zeigt hier bereits eine weiter fortgeschrittenere Situation.Was im Daily sich abzeichnete, sieht man hier besser. Ich könnte mir ein Anlaufen des rotmarkierten Kreises vorstellen. Ziel 9200 +/- (38.2 RT)
Warum? Es würde sich meiner Meinung nach um eine Erholung handeln. Die blaue gestrichelte Linie, die vorher als Widerstand fungierte, könnte uns Unterstützung bieten. Anschliessend wäre mein Ziel der obere Trendkanal, Unterwelle IV oder (c der kleinen abc-Korrektur).

Variante Nr.2
Die starken Kaufsignale waren dem kleinen Verfallstag am Freitag geschuldet und...
Verkaufsdruck erzeugt ein Abfallen unter die Marke 9150. Dann könnte die Unterwelle IV (9556 ???) fertig sein und die Trendfortsetzung (Down) nimmt ihren Lauf. Unterwelle V als 5 weller mit Ziel in Richtung Jahrestief. Dazu aber dann mehr Details, wenn es so kommen würde. ;)


...hier der aktuelle 5-Stunden Chart :)
Das Bild / Muster sieht nicht so schlecht aus.



Viel Erfolg und Glück AUF
Der DAX wird morgen steigen.
Hallo

Ist nicht so stark gefallen wie der Markt das gedacht hat.

MfG
Also ich verzichte mal auf Chartbilder, ihr habt sicher eure eigenen und die sehen bestimmt auch besser aus als meine :)

Für mich gilt folgendes Szenario:

Wenn der Dax die 9318 anläuft und kurz vorher wendet ist da nicht mehr viel Luft nach Oben.. zeugt nicht gerade von überschwinglicher Stärke wenn er nur gaaaanz knapp drehen sollte....bedeutet der Dax wird für mich seine gestrigen Hochs testen und eventuell kurzzeitig sogar überschreiten und da suche ich dann nach Short einstiegschancen...


Falls der Dax die 9318 unterbietet , warte ich darauf das er nochmal steigt und suche dann im Bereich 9400-9500 einstiegschancen...

variante 3. Ich warte einfach ab was passiert und schaue dann was eure Iddeen sind , abwarten ist manchmal besser :)


MfG
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.819.769 von Spiderman_74 am 23.02.16 23:02:21Mein Favorit ist gerade die Variante 2!

Die IV ist fertig und morgen gehts unter die blaue gestrichelte Unterstützung.Der Öl-Sektor könnte unseren Dillerdax in die Tiefe reissen.

Den Rest kennt Ihr ja. Welle V down "Trendfortsetzung" :D

In bunten Bildern ausgedrückt...

Daily


Vom Zeitrahmen her bis Mitte März? :look:

5 Stunden Zeiteinheit


Die Marken sind nur meine Orientierung, wenn es so kommen sollte. ;)


Wie immer nur Meins.

Glück AUF
Der Ölpreis wird die Börse dominieren (keine Empfehlung und ohne Gewähr)
Iran und Saudi Arabien haben erklärt, dass es keine Öl Produktionsbeschränkungen geben wird. Dies hat entsprechende Auswirkungen auf den Ölpreis. Nach meiner Meinung wird dies den Markt dominieren.
Meine Put Position auf Halliburton habe ich verschärft. Ich erwarte erhebliche Gewinne.

Glück auf
Unkenhorst
Zitat von small_fish_
Zitat von Benx...

Und nach den Zahlen ?

Reaktion ist ja fast gleich Null !



:laugh: naja wenn sich nichts bewegt gibts auch nichts zu tun.... Also warten bis der Zug in eine Richtung rollt. Linien stehen im Chart.
Das war der Stand um 16:03 (erstaunlicherweise wurden die grottenschlechten Daten im ersten Augenblick ignoriert, dann kam der Zug schnell ins Rollen.

Und er wird wohl noch etwas weiter rollen...
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben