DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %

Frage zum Umrechnungszeitpunkt bei Dividenden


Beitrag schreiben
Moin zusammen,

hab zwar schon gegoogled, aber ne wirkliche Antwort hab ich nicht finden können, deshalb hier mal der Versuch.

Ich habe eine Aktie aus den USA, welche quart. Dividende auszahlt.
Der Ex Tag war der 2.2.16 und der Paytag war der 26.2.16 .

So in meiner gesitigen Umnachtung habe ich die Aktie bei einem anderen Broker nochmal gekauft, und habe genau gleich viel sowohl in Depot 1 als auch in Depot 2 liegen.

Der Unterschied ist, dass ich beim Depot 1 als Umrechnungskurs auf Euro den Ex Tag habe, und bei Depot 2 den Paytag als Umrechnungstag habe.
Was ist denn nun richtig. Gibt es da eine Regelung, oder ist das Willkür der Bank, ob sie nun Ex oder Paytag nehmen ( je nachdem wie es günstiger für die Bank ist ).:confused:

In meinem Fall, dank ungünstigerem Dollar bin ich mit dem Paytag doch immerhin 3€ schlechter gefahren.

Kann mich hier hjemand erhellen :-) ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.870.219 von telebim am 01.03.16 11:01:52Aus meiner Sicht macht nur der Kurs vom Paydate Sinn, denn das ist der Tag, an dem die Dividende gezahlt wird und an dem die Bank die Dollar zum Verkaufen bekommt.

Den Devisenkurs vom Ex-Tag zu nehmen, halte ich für falsch. Allerdings weiß ich nicht, ob es wirklich verboten ist oder ob es im Ermessen der Bank liegt.

Wichtiger wäre für mich, das zu beobachten. Nimmt die Bank immer Ex-Tag oder immer Zahltag? Dann dürften sich die Differenzen mit der Zeit ausgleichen, weil Du mal dort besser und mal auf der anderen Seite besser fährst.

Ärgerlich (und aus meiner Sicht unseriös) wäre es tatsächlich, wenn die Bank stets den für sich günstigeren Kurs aussucht und zwischen Ex- und Zahltag hin- und herspringt.

Sonst frag Deine Bank doch einfach mal, was sie für einen Kurs genommen hat, weil das EZB-Fixing am Zahltag sei 1,XXXX gewesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.874.848 von JuliaPapa am 01.03.16 18:07:52
Zitat von JuliaPapaAus meiner Sicht macht nur der Kurs vom Paydate Sinn, denn das ist der Tag, an dem die Dividende gezahlt wird und an dem die Bank die Dollar zum Verkaufen bekommt.

Den Devisenkurs vom Ex-Tag zu nehmen, halte ich für falsch. Allerdings weiß ich nicht, ob es wirklich verboten ist oder ob es im Ermessen der Bank liegt.

Wichtiger wäre für mich, das zu beobachten. Nimmt die Bank immer Ex-Tag oder immer Zahltag? Dann dürften sich die Differenzen mit der Zeit ausgleichen, weil Du mal dort besser und mal auf der anderen Seite besser fährst.

Ärgerlich (und aus meiner Sicht unseriös) wäre es tatsächlich, wenn die Bank stets den für sich günstigeren Kurs aussucht und zwischen Ex- und Zahltag hin- und herspringt.

Sonst frag Deine Bank doch einfach mal, was sie für einen Kurs genommen hat, weil das EZB-Fixing am Zahltag sei 1,XXXX gewesen.


Danke erst mal für deine Antwort.
Sicherlich werde ich das nun etwas genauer beobachten, ob einmal EX und einmal Pay Tag als Umrechnungskursgrundlage genommen wird.

Ich meine aber, eigentlich müsste es der Ex Tag sein, denn um die Dividende zu erhalten reicht es, wenn man die Aktie vor dem Extag im Depot hat, auch wenn man sie am paytag bereits verkauft hat. Aber wie gesagt, ich beobachte dies mal weiter, denn ich hab ja durch meine Doofheit 2 mal die selbe Aktie bei verschiedenen Banken.

Sobald ich nähere Ergebnisse habe, poste ich dies hier. Natürlich würde ich mich trotzdem freuen, wenn hier jemand evtl. noch was zur Aufklärung beitragen könnte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.875.535 von telebim am 01.03.16 19:28:29
Zitat von telebimDanke erst mal für deine Antwort.
Sicherlich werde ich das nun etwas genauer beobachten, ob einmal EX und einmal Pay Tag als Umrechnungskursgrundlage genommen wird.

Ich meine aber, eigentlich müsste es der Ex Tag sein, denn um die Dividende zu erhalten reicht es, wenn man die Aktie vor dem Extag im Depot hat, auch wenn man sie am paytag bereits verkauft hat. Aber wie gesagt, ich beobachte dies mal weiter, denn ich hab ja durch meine Doofheit 2 mal die selbe Aktie bei verschiedenen Banken.

Sobald ich nähere Ergebnisse habe, poste ich dies hier. Natürlich würde ich mich trotzdem freuen, wenn hier jemand evtl. noch was zur Aufklärung beitragen könnte.


Wie gesagt, für mich macht der Ex-Tag keinen Sinn, weil die Bank erst am Zahltag die Devisen bekommt und verkaufen kann. So wird das jedenfalls bei uns gehandhabt.

Dass Du die Aktien am Tag vor dem Ex-Tag besitzen mußt, ist klar, hat aber mit dem Devisenkurs imho nichts zu tun.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.870.219 von telebim am 01.03.16 11:01:52Da ich zufällig aufgrund der HCP auch hier mal reingesehen habe der EX Tag hat nichts aber rein gar nichts mit dem USd Umrechnungskurs zu tun.

Das Problem ist dass die Broker/Banken ganz unterschiedliche Währungskurse verwenden.
Wir haben das im bondboard genügend ausgearbeitet.

Es gibt Banken die nehmen den Fixingkurs, andere einen Mischkurs und die schlimmsten einfach den Höchstkurs des entsprechenden Tages. Deshalb die unterschiedlichen Werte. Dazu kommt dass die Banken meistens auch noch einen kleinen Aufschlag nehmen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben