DAX+0,06 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

ProSieben - der neue Rohrkrepierer im Dax

ISIN: DE000PSM7770 | WKN: PSM777
32,41
10:27:37
Lang & Schwarz
+0,50 %
+0,16 EUR

Was sollen wir im Dax mit diesem Wert, der Kurs hat sich mithilfe von Goldman und Co in den letzten Jahren verfünfzigfacht, jetzt wird Kasse gemacht und wir haben den nächsten Zombie im Dax.
Ich kann mich gar nicht erinnern wann ich das letzte mal diesen Sender geschaut habe, Fernsehen ist allgemein auf dem absteigenden Ast und mit Wetter.com wird man auch nicht viel reißen können, Wetterseiten oder apps gibt es zu hunderten, momentan wird schön wetter gemacht damit alles mit der Aufnahme klappt, ich wette das der newsflow im laufe des Jahres schlechter wird

Fazit: strong sell bei 48 und einer marketcap von 10,5 Mrd
die Zielgruppe von Pro7 dürfte so bei 15-40 Jahre liegen, das ist aber genau die Gruppe die sich hauptsächlich und zunehmend videos im Internet anschaut anstatt noch TV zu gucken, Germanys Next Topmodel ist "ausgelutscht"und seit Jahren auf dem absteigenden Ast und Stefan Raab will nicht mehr, Circus Halligalli ist einfach nur überflüssig

Sat 1 ist auch nicht viel besser, qualitativ noch schlechter, Zielgruppe Alg 2 Empfänger

Kabel 1 verbinde ich hauptsächlich mit Wiederholungen, die keine S... interessieren

auch wenn die jetzt was von Wachstum usw. erzählen in den Berichten, ich sehe nicht wirklich wo das herkommen soll, im Gegenteil
Ganz ruhig, Camelita:

https://www.deraktionaer.de/aktie/prosiebensat-1--digitalspa…

Der Umsatz des Geschäftsbereichs „Digital & Adjacent“ ist im Vergleich zum Vorjahr um 38,6 Prozent auf 846,4 Millionen Euro angewachsen – und trägt damit mehr als ein Viertel zum Konzernumsatz bei. In der Sparte hat ProSieben unter anderem seine Internet-Portale und Online-Shops sowie Streaming-Dienste wie 7TV, Maxdome oder MyVideo gebündelt.

Innerhalb der Sparte fiel das Umsatzwachstum des E-Commerce-Geschäfts mit plus 47 Prozent besonders kräftig aus. Das kommt nicht von ungefähr, sondern ist auf die Übernahme des Vergleichsportals Verivox und der Flugbuchungsplattform Etraveli zurückzuführen. Auch in Zukunft will ProSieben-Chef Thomas Ebeling die Digitalsparte mit gezielten Zukäufen und der Einführung von Abo-Modellen stärken.
"deraktionaer"

am neuen Markt haben die Firmen die Zukunft auch immer rosig gemalt und per DCF Model wurden damit gigantische Bewertungen abgeleitet, am Ende waren 90% pleite, das erinnert mich etwas daran, verivox, maxdome, myvideo, allesamt mit starker und zunehmender Konkurrenz, keine Alleinstellungsmerkmale, leicht kopierbar, wobei ich verivox selbst ganz gut finde
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.882.585 von Camelita am 02.03.16 14:58:28Da mussten wieder einige Praktikanten, u. u. für die Freude und Liebe zum Unternehmen arbeiten :laugh:


Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Wiedenfels, Dr.
Vorname: Gunnar
Firma: ProSiebenSat.1 Media SE

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Namens-Stammaktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000PSM7770
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 26.02.2016
Kurs/Preis: 46,56685
Währung: EUR
Stückzahl: 42000
Gesamtvolumen: 1955807,66
Ort: Xetra Frankfurt/Main

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: ProSiebenSat.1 Media SE
schauen wir uns mal die Startseite von myvideo an:

http://www.myvideo.de/

hier wird krampfhaft versucht den kontent aus dem TV mit dem web zu verknüpfen, was wenn sich keine sau für pro7 tv interessiert, muss man sich also erst da durchquälen, anstatt eigene webcommunities aufzubauen, das ist noch schwächer als ich gedacht hätte, also tot quasi, vermutlich sind alle bei youtube, ähnlich wie mit studivz und facebook


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben