DAX+0,30 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-0,76 %

Nanotech und Rohstoffaktie I-Minerals vor Kursexplosion?


Beitrag schreiben
Ich halte die Aktie schon seit einigen Wochen. Der Kurs kommt langsam in die Gänge.

Grund für meinen Optimismus war eine Analyse im Goldherz-Report. http://www.goldherzreport.de

Die Studie zum Super-Nanorohstoff: HALLOYSITE sollte jeder eigentlich mal gelesen haben. Finde ich ganz informativ: http://www.goldherzreport.de/report/Spezialreport_Dez2015.pd…

Es gibt ja noch andere Halloysite Aktien/Explorer. Welche haltet ihr für am besten?

Gestern wurde von dort ein Update veröffentlicht, das ich hier mal reinstelle, zur Diskussion:

I-Minerals (Toronto: IMA) – Neues Anlageurteil: Langfristig Kaufen

Mein Spezial-Rohstoffaktie I-Minerals, einem Förderer hochwertiger Quarzsände sowie Kaolin und dem Super Nano-Rohstoff: Halloysite, veröffentlichte zu Beginn dieser Woche eine neue Machbarkeitsstudie für sein Projekt. –> Link zur News in Englisch. In diesem Zusammenhang geht mein erster Blick auf den Net-Present-Value (NPV) nach Steuern. Dieser gibt an, wie hoch das Projekt über die Lebensdauer heute bewertet würde, natürlich abgezinst mit einem konservativen Zinssatz von 6%. Im Falle der neuen Studie liegt dieser Wert bei 249,8 Mio. US$. Um diesen Projektwert zu heben wären lediglich 108 Mio. US$ an Kapitalinvestitionen nötig. Das Kapital würde also mit jährlich 25,8% verzinst (IRR). Die Dauer, bis das Investitionskapital nach dem Start des Abbaus vollständig zurückfließen würde, liegt bei lediglich 3 Jahren.

Insgesamt sind die Zahlen dieser Machbarkeitsanalyse hervorragend und bestätigen mein positives Anlageurteil. Die Unsicherheiten sind nun bedeutend geringer geworden und das Unternehmen besitzt ein handfestes Projekt im dreistelligen Millionenbereich, bei einer Marktkapitalisierung von lediglich 23,6 Mio. CA$.

Obwohl die Nachricht fundamental sehr positiv zu werten ist, haut das natürlich noch niemand vom Hocker. Der Grund ist, dass der Wert des Halloysites in der Studie extrem konservativ geschätzt wurde. So wird der durchschnittliche Verkaufserlös mit gerade einmal 319 US$ geschätzt.

Über das Projekt hinweg besteht ein Anteil von 4% Halloysite, doch einige konzentrierte Ansammlungen bergen auch 10% Halloysite.

Die einmalige Qualität des Halloysite für Nano-Anwendungen, im medizinischen oder industriellen Bereich, sprechen für enorme Abnahmepreise und entsprechend langfristige Lieferverträge. Dieses Überraschungspotenzial könnte die Annahmen der Machbarkeitsstudie noch einmal erheblich verbessern. –> Lesen Sie zur Erinnerung noch einmal meine Erstanalyse (PDF) vom Dezember 2015: http://www.goldherzreport.de/report/Spezialreport_Dez2015.pd…

Darum sehe ich die aktuelle Machbarkeitsstudie als Beweis für die Wirtschaftlichkeit des Gesamtprojektes, einen wichtigen Meilenstein vor der Produktionsaufnahme, aber noch längst nicht als das Ende des machbaren an, sondern eher als konservativen Beginn.

Diese Machbarkeitsstudie beseitigt potenzielle Gefahren und Unsicherheiten und stellt das Unternehmen auf ein stabiles Fundament.

Deshalb erhöhe ich meine Einschätzung für die Aktie und stufe den Titel von HALTEN auf Langfristig KAUFEN.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.948.381 von BigFigure am 10.03.16 12:00:33
Wofür braucht man Halloysite Nano-Tubes?
Als Einstieg in das Thema kann ich diesen Beitrag empfehlen:
http://www.sigmaaldrich.com/materials-science/nanomaterials/…

Es gibt auch ein weiteres Unternehmen. Ähnlich gross wie I-Minerals. Die Applied Minerals, die ebenfalls Halloysite abbauen will.

Nehme ich auch mal auf meine Beobachtungsliste auf: http://www.wallstreet-online.de/aktien/applied-minerals-akti…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben