Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,89 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,36 % Öl (Brent)-0,41 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 14.03.2016

eröffnet am 13.03.16 16:01:06 von
Trading-Chancen [W:O]

neuester Beitrag 15.03.16 00:19:17 von
HelicopterBen


Avatar
Trading-Chancen [W:O]
13.03.16 16:01:06
Beitrag Nr. 1


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 14.03.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50
JapanJPN
8,4%
-3,6%
-3,6%
00:50
JapanJPN
15%
3%
4,2%
08:00
FinnlandFIN
-0,1%
-
0%
09:00
SlowakeiSVK
0,2%
-
-0,1%
09:00
SlowakeiSVK
0,1%
-
-0,2%
09:00
SlowakeiSVK
-0,4%
-
-0,6%
09:00
SlowakeiSVK
0,1%
-
0,3%
11:00
Euro ZoneEUR
2,8%
0,9%
-1,3%
11:00
Euro ZoneEUR
2,1%
1,5%
-1%
16:30
USAUSA
0,335%
-
0,315%
16:30
USAUSA
0,51%
-
0,475%


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
Bernecker1977 [VIP]
13.03.16 16:01:35
Beitrag Nr. 2
DAX-Fahrplan zum Wochenstart
Hallo zusammen,

die Woche hatte es in sich. Und die folgende Woche sollte nicht minder spannend werden. Mit der BoJ und der FED stehen zwei weitere international wichtige Notenbanken mit Entscheidungen auf der Terminliste. Gerade deswegen sollte man sich entsprechende Gedanken zu Marken und Marktverläufen machen. Meine stelle ich in dieser Nachricht hiermit bereit: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8426781-dax-charta…

Kurz vorab: Die Hochs vom Donnerstag sind das Ziel der aktuell bullischen Bewegung:



Auf der Unterseite befinden sich jedoch zwei GAP's die vor allem für die XETRA-Händler eine enorme Bedeutung haben. Mehr dazu in der Nachricht ;)

Diesen Nachrichtenfeed kann man ebenso abonnieren wie einen Nutzer hier in der Community (Bernecker1977 abonnieren ) und damit jedem Autor auf w : o entsprechend folgen. Probiert es doch gleich einmal aus...ansonsten ließt man sich spontan hier die Tage. Wünsche allen viel Erfolg im Trading und haltet das Risiko im Griff bei der aktuellen Vola ;)

Gruß Bernecker1977
Avatar
formationenundmuster [Blogger]
13.03.16 16:35:28
Beitrag Nr. 3
DAX – Rückblick KW10/2016 und Ausblick KW11/2016
Rückblick und Fakten:
Der DAX notiert am Ende der abgelaufenen Handelswoche bei 9.831 Punkten. Das entspricht im Wochenvergleich einem Kursgewinn von 7 Punkten (+0,1%). Der sekundäre Abwärtstrend hat sich nach dem Fehlausbruch in der KW(47/48)/15 beschleunigt und hat in der ...
Zum Weiterlesen bitte den folgenden Link verwenden:

http://formationenundmuster.com/




Peter D.
Traden Sie was Sie sehen, nicht was Sie denken!
Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.
Avatar
YellowDragon
13.03.16 17:09:56
Beitrag Nr. 4
Neue Woche: Fed und Hexensabbat
Relevante Statistiken:
1. DAX nach einem Tag mit mit +3,06% bis +3,74% Gewinn:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-811-820/#…
2. Mittwoch ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-161-170/#…
3. DAX und DOW um den Großen Verfallstag (Hexensabbat) im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-391-400/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 10086,87
R2 9960,38
R1 9895,76
PP 9769,27
S1 9704,65
S2 9578,16
S3 9513,54

FDAX Pivots
R3 10257,00
R2 10076,00
R1 9985,50
PP 9804,50
S1 9714,00
S2 9533,00
S3 9442,50

CFD-DAX Pivots
R3 10245,90
R2 10070,70
R1 9983,00
PP 9807,80
S1 9720,10
S2 9544,90
S3 9457,20

DAX Wochen Pivots
R3 10549,62
R2 10272,73
R1 10051,93
PP 9775,04
S1 9554,24
S2 9277,35
S3 9056,55

FDAX Wochen Pivots
R3 10731,50
R2 10364,00
R1 10129,50
PP 9762,00
S1 9527,50
S2 9160,00
S3 8925,50

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
30.12.2015 10743,01
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
05.01.2016 10310,10
06.01.2016 10214,02
10.03.2016 9498,15
25.02.2016 9331,48
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
30.12.2015 10729,00
05.01.2016 10342,50
06.01.2016 10177,50
10.03.2016 9513,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Avatar
YellowDragon
13.03.16 17:10:33
Beitrag Nr. 5
5 Tage vorm großen Verfall(Hexensabbat), MaxPains
5 Tage vorm großen Verfall(Hexensabbat), Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX Optioen (ODAX): Maximum Pain 10000 -> Min. Auszahlung: €668,4 Mio.
EURO STOXX 50® Index Options (OESX): Maximum Pain 3100 -> Min. Auszahlung: €6897,4 Mio.
E-Mini S&P 500 Optionen: Maximum Pain 1950 -> Min. Auszahlung: $596,6 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 1935 -> Min. Auszahlung: $13141,0 Mio.
Avatar
Spiderman_74
13.03.16 18:43:33
Beitrag Nr. 6
Woche der Entscheidung die 2. ??? Hexensabbat und FED!!!
Hallo Freunde

der Wahnsinn geht in die nächste Runde und wir sind dabei, wie immer. :D
Die brutalen Kursbewegungen letzte Woche sind nichts für schwache Nerven, gebe ich zu. Meine Einschätzung, dass es direkt weiter nach Unten geht, wurde von der Mehrheit der Marktteilnehmer revidiert und vertagt. An diese Art von Vola muss ich mich langsam wohl gewöhnen...HAHA

Nichts desto Trotz, sollte man sich nicht blenden lassen wegen den Moves. Dieses extreme Auf und Ab signalisiert meiner Meinung nach "Unentschlossenheit". Bären und Bullen konnten Punkten und die Woche sollte das grosse Bild klarer werden. Blick auf den Wochen-Chart sieht so aus:

Variante 1:
Ihr seht in der Wochendarstellung die Variante mit fertiger V / 3 / C / (A) am unteren Trendkanal. Es würde also die A aufwärts laufen bis ca. 10050 +/-. Würde bedeuten, das Tief 8697 ist vorerst erreicht.

Variante 2:
Ein Abschluss der IV steht bevor oder ist sogar schon erreicht worden mit dem letzten Hoch am Freitag (9995 nachbörslich). Aber bei der Euphorie vom Freitag rechne ich eher noch mit der 10000 - 10100!

Grund sind die grossen Jungs, die Ihren max pain (10200) in die Richtung drücken wollen bis zum Abrechnungstermin.

Im grossen und Ganzen bleibt es die Woche bei der Vola, weil so viele Einflüsse und Unbekannte vorliegen. Wir handeln Wahrscheinlichkeiten und die Mehrheit der Marktteilnehmer machen die Muster. Das sollte man nie vergessen!

Wen es interessiert, was das für ein Muster war von Donnerstag auf Freitag, hier ist das Ding.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1228245-431-440/t…
Bei der näheren Betrachtung der anderen Charts werdet Ihr erkennen, dass der Widerstandsbereich bis 10400 Punkte reicht. Diese müssen überwunden werden, wenn die nächste Etage erklommen werden will. Schaffen wir das nicht in den nächsten zwei Handelswochen, könnte die Variante 2 angesagt sein und die V abwärts um die 8500 schliessen. Es bleibt also spannend.

Viel Erfolg und Glück AUF
Avatar
mcpm
13.03.16 19:02:21
Beitrag Nr. 7
Ausblick für März 2016
Die EZB hat die Karten auf den Tisch gelegt. Das Resultat am Donnerstag war eine 600 Punkte Abwärtsstrecke, die vom Tageshoch 9.998 nach 9.396 führte, gefolgt von einer Erholung am Freitag, die bis 22:00 Uhr wieder 9.895 erreichte.

Ich schrieb in der letzten Woche, dass vor dominanten Aufwärtsbewegungen oft ein unerwarteter und violenter „Abschüttler“ die Bullen aus dem Markt kegelt, um dann mit einer ebenso violenten Umkehr den Bären die gleiche Lektion zu erteilen.

Am Donnerstag vor der EZB Sitzung postete ich „Wichtige Chartmarken für den heutigen Tag“, mit 9.398 als mögliches extremes Low eines volatilen EZB Tages. Das wurde dann sehr genau angelaufen und war zugleich Umkehrpunkt.



Seit dem Low 8.696 hat sich eine inverse Schulter-Kopf-Schulter Formation mit Nackenlinie 9.900 gebildet.
Der 600 Punkte Drawdown am Donnerstag war somit für die Ausbildung einer tieferen rechten Schulter eine hilfreiche, wenn auch für Bullen und Bären schmerzhafte, Bewegung.

Die Nackenlinie 9.900 wird ab Montag zur MOB Marke. Es ist nicht wichtig, ob die Nackenlinie bereits am Montag per Gap, oder im Laufe des Handelstages, überwunden wird. Selbst wenn es noch einige Tage seitwärts laufen oder sogar korrigieren sollte, so wird die mögliche iSKS erst dann kritischer zu betrachten sein, wenn Dax unter das Tief 9.398 vom Donnerstag läuft. Den technischen Tod würde sie erst sterben, wenn die rechte Schulter unter den Kopf (8.696) dieser Formation liefe.

Im Chart sehen wir zwei Fibonacci Sequenzen, die farbliche Zonen ausbilden. Die beiden Fibonacci Sequenzen bilden sich aus den Strecken

1. 12.408 nach 8.696 (im Chart braun) und
2. 11.434 nach 8.696 (im Chart rot)

Sollte Dax über die Nackenlinie 9.900 ausbrechen, so wäre die erste Prüfung -und ggf. den Ausbruch bestätigende Zone- der Bereich 10.065 – 10.114, lila gefärbt.



Ein Schlusskurs über dieser Zone würde die Aktivierung der iSKS bestätigen, deren kleines Ziel (Schulter zu Schulter, angelegt an die Nackenlinie) bei 10.485 wartet.
Das große Ziel dieser iSKS (Kopf zu Nackenlinie) ist 11.999.

Sollte die iSKS Aktivierung über 10.114 bestätigt werden, so würde das 61.8% Fibonacci Retracement der kleineren roten Fibo Strecke bei 10.388 warten, im Chart als erste Verteidigungslinie der Bären markiert.

Innerhalb der Zone 10.388 – 10.552 wartet auch das erste Etappenziel der iSKS, 10.485.

Oberhalb 10.552 würde die Wahrscheinlichkeit des eigentlichen Lackmustests, des 61.8% Retracements 10.990 der großen Bewegung, Allzeithoch 12.408 zum Tief 8.696, steigen.

Sollte die Aufwärtsbewegung sich auf der Zeitachse optisch harmonisch zum Absturz seit Dezember 2015 entwickeln, so wäre der Test des großen 61.8% RT 10.990 um den 15. April 2016 herum zu erwarten.

Oberhalb der großen 61.8% RT Marke dürfte dann ein Anlaufen der 11.434 und 11.532 nur eine Frage der Zeit sein.

Es versteht sich von selbst, dass eine rund 1100 Punkte umfassende Strecke, von der Nackenlinie 9.900 zum großen 61.8% RT 10.990, nicht ohne Korrekturen ablaufen wird.
Die massive Liquidität in den Märkten, die gegen wirtschaftliche Realitäten zu kämpfen hat, wird jeden Anstieg mit steigender Volatilität erkämpfen müssen. Wer also als Daytrader im Minutenchart unterwegs ist, wird die Marken und Zonen im Chart nur als Ankerpunkte zum Abgleich nutzen können.

Die Trader allerdings, die dem täglichen Rauschen wenig Gehör schenken und deren Haltedauer länger als 5 Minuten beträgt, sollten der 9.900 große Aufmerksamkeit schenken und dort eine erste Long Position aufbauen.

Es ist nicht unüblich, dass nach einem ersten Bruch über die Nackenlinie der Kurs erneut eindreht und die Nackenlinie, dann von oben kommend, „verabschiedet“. Wer keine Angst hat, dass ihm die Kurse weglaufen, nimmt erst dann seine Long Position ein, wenn Dax diesen Abschiedskuss an der Nackenlinie macht oder mit Schlusskursen über 10.114 die Aktivierung der iSKS bestätigt.

Ein solcher Abschiedskuss könnte durchaus an der Marke 10.065 beginnen und zurück nach 9.900 zum Test der Nackenlinie führen. Muss er aber nicht.

Zum jetzigen Zeitpunkt gilt: Alles über 9.900 ist definitiv nicht short!

#

Mögliche Entwicklungen und Marken zur Unterseite

Zum jetzigen Zeitpunkt favorisiere ich einen weiteren Anstieg. Dennoch gibt es Warnsignale, wenn man eine mögliche Entwicklung nach unten projiziert.

Ausgehend vom letzten Hoch 11.434 (alle Marken sind auch im oberen Chart enthalten) hat Dax eine 5-wellige Abwärtsbewegung zum Tief 8.696 gemacht, die aktuell mit 3 Wellen nach oben korrigiert wurde und am Donnerstag bei 9.998 austoppte.

Würde sich hier eine ABC Bewegung nach unten andeuten, dann könnte eine weitere 5-wellige Bewegung nach unten anstehen.
Diese könnte beginnen, wenn

1. das Hoch 9.998 nicht mehr überschritten wird, oder
2. Die Erholung am 61.8% Retracement 10.388 stoppt

Sollte die C der möglichen ABC an der 9.998 bereits gestartet sein, so hätte sie ein Ziel bei 7.259. Würde die C erst am 61.8% Retracement 10.388 beginnen, so wäre wäre das Ziel der C 7.646.



Ein deutliches Warnsignal wäre es jetzt, wenn Dax ab Montag nicht mehr über die 9.998 steigt und stattdessen die jüngste Aufwärtsbewegung deutlich korrigiert. Bestätigt wurde das, wenn Dax auch unter das Tief der rechten Schulter vom Donnerstag, 9.398, fällt.

Sollte die 9.998 nach oben genommen werden, so wäre erneut Obacht geboten, wenn Dax das 61.8% Retracement 10.388 anläuft, denn auch von dieser Marke aus könnte noch eine ABC Bewegung starten, die dann bei 7.646 fertig sein sollte.
Avatar
Abendkasse
13.03.16 19:21:23
Beitrag Nr. 8
Wenn am Montag Japan + China 1-3 % im Minus sind , dann sind alle Planungen für die Katz !

Meine Positionen stehen in den Startblöcken mit VK-Limit bis Ultimo !

Eventuell schlägt das heutige Wahlergebnis auch auf den DAX durch !

Guts Nächtle !

Morgen geht es rauf oder runter , für die Feinheiten sind die Profis zuständig ! :)
Avatar
Mollokko
13.03.16 19:34:18
Beitrag Nr. 9
allen good trades
Wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche ! Ab 7000 all in Long!
Kann mir jemand Bruch der Nackenlinie der sks und jetzt retest ausreden ?


Avatar
hErrcHilloR
13.03.16 19:43:38
Beitrag Nr. 10


Dreieck-Formation im 5min Chart EUR/USD?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Seite