DAX-0,21 % EUR/USD+0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,05 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 29.03.2016



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 29.03.2016

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:30JapanJPN
Die Arbeitslosenquote wird vom Ministry of Health, Labour and welfare und Japan Statistics Bureau veröffentlicht und sie zeigt die Zahl der Arbeitslosen dividiert durch die zivilen Erwerbstätigen. Ein Anstieg zeigt einen Mangel an wirtschaftlicher Expansion in Japan. Ein Rückgang ist für den JPY bullish und ein Anstieg bearish.
tts-31544386
84375
Beschäftigung
3,3%3,2%3,2%
01:30JapanJPN
Das Job/Bewerber Verhältnis wird vom Japan Institute of Labour veröffentlicht. Die Berechnung erfolgt indem die monatlich aktiven Stellensuchenden durch die monatlich aktiven Stellenangebote dividiert werden.
tts-52600803
84376
Beschäftigung
1,281,291,28
01:30JapanJPN
Die Gesamt-Haushaltsausgaben werden durch das Ministry of Interna Affairs and Communications veröffentlicht und sie zeigen die Gesamtausgaben der privaten Haushalte. Die Höhe der Ausgaben ist ein Indikator für den Optimismus der Verbraucher. Sie gelten auch als ein Maß für das Wachstum. Eine hohe Lesung ist für den JPY bullish, während eine niedrige entsprechend bearish ist.
tts-31544543
84377
Verbrauch & Inflation
1,2%-1,5%-3,1%
01:50JapanJPN
Die Einzelhandelsdaten werden vom Ministry of Economy, Trade and Industry veröffentlicht und sie zeigen die Gesamtumsätze der verkauften Waren und Dienstleistungen. Die Verbraucherausgaben sind ein wichtiger Indikator für die japanische Wirtschaft. Generell ist eine hohe Lesung für den JPY bullish, während eine niedrige Lesung entsprechend bearish ist.
tts-31544432
84328
Verbrauch & Inflation
-2,3%--1,1%
01:50JapanJPN
Die Einzelhandelsdaten werden vom Ministry of Economy, Trade and Industry veröffentlicht und sie zeigen die Gesamtumsätze der verkauften Waren und Dienstleistungen. Die Verbraucherausgaben sind ein wichtiger Indikator für die japanische Wirtschaft. Generell ist eine hohe Lesung für den JPY bullish, während eine niedrige Lesung entsprechend bearish ist.
tts-31544375
84327
Verbrauch & Inflation
0,5%1,7%-0,1%
01:50JapanJPN
Die Umsätze großer Einzelhändler werden durch das Ministry of Economy, Trade and Industry veröffentlicht und sie zeigen den Gesamtwert verkaufter Waren in großen Geschäften, Ketten und Supermärkten. Es zeigt die Höhe des Verbrauchs und das Vertrauen der Verbraucher. Hohe Umsätze stimulieren die wirtschaftliche Expansion, während niedrige Werte einen wirtschaftlichen Abschwung signalisieren. Generell ist eine hohe Lesung für den JPY bullish und eine niedrige entsprechend bearish.
tts-31544433
84329
Verbrauch & Inflation
2,2%-1%
08:00FinnlandFIN
Das Verbrauchervertrauen wird von Statistics Finland veröffentlich und es spiegelt das Vertrauen wieder, welches Individuen in die Wirtschaftstätigkeit haben. Ein hohes Maß an Vertrauender Verbraucher stimuliert die wirtschaftliche Expansion, während ein niedriger Wert den wirtschaftlichen Abschwung vorantreibt. Ein hoher Wert ist für den EUR als bullish anzusehen und ein niedriger als entsprechend bearish.
tts-31544950
85055
Vertrauenskennzahlen
10,4-7,7
08:00FinnlandFIN
Das Industrievertrauen wird von Confederation of Finnish Industries veröffentlicht und es zeigt die Meinungen der Führungskräfte in Bezug auf die Produktionserwartungen, den Auftragseingängen und den fertigen Erzeugnissen. Eine hohe Lesung ist für den EUR bullish, während eine niedrige entsprechend bearish ist.
tts-31544793
85054
Vertrauenskennzahlen
-4--8
10:00ItalienITA
Das Verbrauchervertrauen wird von Istituto Nazionale di Statistica veröffentlicht und es spiegelt das Vertrauen wieder, welches Individuen in die Wirtschaftstätigkeit haben. Ein hohes Maß an Vertrauen der Verbraucher stimuliert die wirtschaftliche Expansion, während ein niedriger Wert den wirtschaftlichen Abschwung vorantreibt. Ein hoher Wert ist für den EUR als bullish anzusehen und ein niedriger als entsprechend bearish.
tts-31545143
85037
Vertrauenskennzahlen
115114114,5
10:00Euro ZoneEUR
Die M3 Geldmenge wird durch die European Central Bank veröffentlicht und sie zeigt das Volumen an EUR, welches in Form von Banknoten, Münzen, Bankguthaben Wertpapierpensionsgeschäften und Anleihen (bis 2 Jahre) im Umlauf ist. Sie wird als ein wichtiger Indikator für die Inflation berücksichtigt, da die monetäre Expansion Druck auf die Wechselkurse ausübt. Generell wirkt sich eine Beschleunigung auf den EUR positiv aus, während ein Rückgang negativ ist.
tts-31544759
84289
Liquidität & Handelsbilanz
4,9%-4,9%
10:00Euro ZoneEUR
Die Kredite des Privatsektors werden durch die European Central Bank veröffentlicht und sie geben die Menge des Geldes an, dass sich Privatpersonen in der Eurozone geliehen haben. Es zeigt an ob die Ausgaben der Privatpersonen steigen, was wiederum der Treibstoff für Wirtschaftswachstum ist. Sie zeigen die allgemein wirtschaftliche Lage der Eurozone. Generell ist eine hohe Lesung für den EUR bullish und eine niedrige entsprechend bearish.
tts-52600814
84288
Liquidität & Handelsbilanz
1,6%-1,4%
10:00Euro ZoneEUR
Die M3 Geldmenge wird durch die European Central Bank veröffentlicht und sie zeigt das Volumen an EUR, welches in Form von Banknoten, Münzen, Bankguthaben Wertpapierpensionsgeschäften und Anleihen (bis 2 Jahre) im Umlauf ist. Sie wird als ein wichtiger Indikator für die Inflation berücksichtigt, da die monetäre Expansion Druck auf die Wechselkurse ausübt. Generell wirkt sich eine Beschleunigung auf den EUR positiv aus, während ein Rückgang negativ ist.
tts-31544183
84290
Liquidität & Handelsbilanz
5%5%5%
10:00ItalienITA
Der Konjunkturoptimismus wird von der Istituto nazionale di statistica veröffentlicht. Es handelt sich um eine monatliche Erhebung zur zeitnahen Einschätzung der Konjunktur Italiens. Ein hohes Ergebnis der Umfrage zeigt eine gesunde konjunkturelle Lage, während ein niedriges Niveau ein ungünstiges Geschäftsklima widerspiegelt. Ein positives Wirtschaftswachstum beeinflusst den Euro bullish und umgedreht entsprechend bearish.
tts-31545150
85038
Vertrauenskennzahlen
102,2102,3102
11:15USAUSA
John C. Williams ist der Präsident der Federal Reserve Bank von San Francisco . In dieser Rolle bediente er das Federal Open Market Committee mit der Einschätzung des Zwölften Fed-Bezirkes zur geldpolitischen Diskussionen in Washington.
85039
Zentralbanken
---
14:55USAUSA
Der Johnson Redbook Index wird von der Redbook Research Inc. veröffentlicht. Es ist ein Umsatz gewichteter Wachstumsindikator der großen US-Einzelhändler, der in etwa 9000 Läden beinhaltet. Mit dem Dollarwert macht der Index über 80% des äquivalenten offiziellen Einzelhandelsumsatzes aus, der vom US-Handelsministerium veröffentlicht wird.
tts-51647999
84933
Verbrauch & Inflation
3,1%-2,9%
14:55USAUSA
Der Johnson Redbook Index wird von der Redbook Research Inc. veröffentlicht. Es ist ein Umsatz gewichteter Wachstumsindikator der großen US-Einzelhändler, der in etwa 9000 Läden beinhaltet. Mit dem Dollarwert macht der Index über 80% des äquivalenten offiziellen Einzelhandelsumsatzes aus, der vom US-Handelsministerium veröffentlicht wird.
tts-51647998
84934
Verbrauch & Inflation
1,5%-0,8%
15:00USAUSA
Der S&P/Case-Shiller Immobilienpreisindex wird von Standard & Poor s veröffentlicht und dieser beinhaltet die Untersuchung der Veränderungen im Wert der Wohnimmobilien in 20 Regionen der USA. Dieser Bericht ist ein Indikator für die Gesundheit des US-Immobilienmarktes. Generell ist eine hohe Lesung für den USD bullish, während eine niedrige Lesung entsprechend bearish ist.
tts-31544669
84165
Verbrauch & Inflation
5,7%5,8%5,7%
16:00USAUSA
Das CB Verbrauchervertrauen vom Conference Board spiegelt das Vertrauen wieder, welches Individuen in die Wirtschaftstätigkeit haben. Ein hohes Maß an Vertrauen der Verbraucher stimuliert die wirtschaftliche Expansion, während ein niedriger Wert den wirtschaftlichen Abschwung vorantreibt. Ein hoher Wert ist für den USD als bullish anzusehen und ein niedriger als entsprechend bearish.
tts-31544164
84166
Vertrauenskennzahlen
96,29492,2
17:30USAUSA
Die im Kalender dargestellten Renditen beziehen sich auf die Anleihen, welche vom US-Finanzministerium versteigert wurden. Die US-Treasury Bills sind kurzfristig und haben eine Laufzeit von einem Jahr und weniger. Die Renditen sind die Renditen der Anleger, die sie bis zum Ende der Laufzeit erhalten. Die Investoren beobachten die Volatilität der Rendite und vergleichen diese mit früheren Auktionen, da sie ein Indikator für die Sicherheit der Staatsverschuldung sind.
tts-51647953
84907
Regierung
0,2%-0,27%
17:30USAUSA
Die im Kalender dargestellten Renditen beziehen sich auf die Anleihen, welche vom US-Finanzministerium versteigert wurden. Die US-Treasury Bills sind kurzfristig und haben eine Laufzeit von einem Jahr und weniger. Die Renditen sind die Renditen der Anleger, die sie bis zum Ende der Laufzeit erhalten.Die Investoren beobachten die Volatilität der Rendite und vergleichen diese mit früheren Auktionen, da sie ein Indikator für die Sicherheit der Staatsverschuldung sind.
tts-51647897
84906
Regierung
0,66%-0,66%
18:20USAUSA
Janet L. Yellen trat ihr Amt als Vorsitzende des Board of Governors of the Federal Reserve System am 3. Februar 2014 an und die Amtszeit geht über 4 Jahre bis zum 3. Februar 2018. Dr. Yellen ist ebenfalls die Vorsitzende des Federal Open Market Committee, welches die Hauptgeldpolitik verkörpert.
85094
Zentralbanken
---
19:00USAUSA
Die im Kalender dargestellten Renditen beziehen sich auf die Anleihen, welche vom US-Finanzministerium versteigert wurden. Die US-Anleihen haben Laufzeiten von 2, 3, 5, 7 und 10 Jahren, während die Zinsen alle 6 Monategezahlt werden.Die Renditen sind die Renditen der Anleger, die sie bis zum Ende der Laufzeit erhalten.Die Investoren beobachten die Volatilität der Rendite und vergleichen diese mit früheren Auktionen, da sie ein Indikator für die Sicherheit der Staatsverschuldung sind.
tts-56514371
84909
Regierung
1,335%-1,169%
19:00USAUSA
Die im Kalender dargestellten Renditen beziehen sich auf die Anleihen, welche vom US-Finanzministerium versteigert wurden. Die US-Anleihen haben Laufzeiten von 2, 3, 5, 7 und 10 Jahren, während die Zinsen alle 6 Monate gezahlt werden. Die Renditen sind die Renditen der Anleger, die sie bis zum Ende der Laufzeit erhalten. Die Investoren beobachten die Volatilität der Rendite und vergleichen diese mit früheren Auktionen, da sie ein Indikator für die Sicherheit der Staatsverschuldung sind.
tts-56468503
84908
Regierung
0,752%-0,752%
22:30USAUSA
Die API veröffentlicht ihren wöchentlichen Statistik Bericht, der die Ergebnisse der USA insgesamt und regionaler Daten enthält. Es handelt sich um den Raffineriebetrieb und die Produktion der vier größten Erdölprodukte: Benzin, Kerosin, Destillat mit Schwefelgehalt und Heizöl. Diese Produkte repräsentieren mehr als 85 % der gesamten Mineralölindustrie.
tts-99952494
85104
Konjunktur
2,6 Mio.-8,7 Mio.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team und Bernecker1977 (Andreas Mueller)

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Ich hau jetzt mal meine Prognose für Dienstag, den 29.03.2016 raus : DAX Schlusskurs 10100 Punkte Range 9900 bis 10150... Thats the facts
Ausblick Dax 29.03.2016
Heute etwas ausführlicher, dafür sind einige Marken und Aussagen ab Tageschart auch länger gültig... vielleicht sogar über 2016 hinaus.


Zunächst die kleinste Zeiteinheit M15:

Wir haben seit dem 17.März eine steigende grüne Linie im Dax, die mehrfach angelaufen, über- und unterschritten wurde. Der Gegenspieler ist die rote fallende Linie seit 21. März. Mit SK am Donnerstag befand sich Dax an dieser fallenden Linie. Sollte es am Dienstag bullische Impulse geben, so wird die steigende grüne Linie, sofern die 9.900 Nackenlinie aus dem Tageschart wieder überschritten wird, das Ziel. Die grüne steigende Linie befindet sich ab Dienstag oberhalb 10.100.



Stundenchart H1:

Der H1 zeigt den bekannten Keil innerhalb des steigenden Kanals seit 11. Februar 2016. Aktuell hat Dax den Keil an der 5 regelkonform mit etwas Unterschuß verlassen. Somit haben wir zwei Optionen: Wiedereintritt in den Keil, Backtest dessen UK und aufwärts zur keil OK mit möglichem Ausbruch.
Die zweite Möglichkeit wäre ein Abweiser an der Keil UK, danach Test der Kanal UK und dort entweder ein erneuter Anstieg innerhalb des Kanals. Oder Dax beginnt eine Korrektur und verlässt den Kanal nach unten, was u.U. sogar das letzte Tief 9.396 zum Ziel haben könnte.



Tageschart mit möglichen Retracements:

Seit dem Tief 8.696 hat Dax 1.420 Punkte gewonnen. Und das innerhalb von 30 Handelstagen. Das schreit geradezu nach Korrektur. Theoretisch jedenfalls. Ein starker Aufwärtstrend stirbt in der Euphorie... und die zeigt der Markt noch nicht. Es überwiegen die Bedenken und somit gehen viele Marktteilnehmer immer wieder short und covern, wenn der nächste Schub aufwärts einsetzt. Und befeuern damit den Anstieg.
Sollte es aber korrigieren, so sind hier die Fibonacci Retracement Level. Erst bei 9.238, dem 61.8% RT würde das bullische Sentiment in Frage stehen. Viel Raum also... bei Korrekturen sollte man also auf das 23.6% 9.781 und besonders das 38.2 bei 9.574 als mögliche Bounce Punkte achten.
Dax hat sich im Übrigen über die Ichimoku Wolke gearbeitet (bullisch!). Die 9.900 Nackenlinie ist als waagerechte grüne Linie eingezeichnet.



Dax 2-Tages-Chart (jede Kerze zwei Tage):

Hier im Chart die große Fibonacci Strecke Allzeichhoch 12.408 zum Tief 8.696, rechts.
Links daneben, die Fibo Strecke Hoch 11.434 zum Tief 8.698.
Gemeinsam bilden diese beiden Fibo Sequenzen nun Zonen, die uns über zu erreichende Ziele gute Informationen geben. Die erste dieser zu überwindenden Zone ist die bekannte 10.065 - 10.114 (10.116 war Hoch am 23. März!) Mit Schlusskursen oberhalb dieser Zone ist der iSKS Ausbruch bestätigt und die Zone 10.388 - 10.552 würde Ziel. Die weiteren Zonen und deren Bedeutung findet ihr im Chart.



Wochenchart Dax:

Zu sehen die steigende Trendlinie seit 2011, die ich hier kopierte und oben ansetzte, so dass ein (unsauberer) blauer Kanal erscheint.
Es passiert des Öfteren, dass ein Kanalausbruch (Übertreibung) danach korrigiert/ kompensiert wird (Untertreibung), indem der Kurs dann auch den Kanal nach unten verlässt.
Sofern das hier vorliegt, könnte 8.696 ein bedeutendes Tief gewesen sein, das nun bis zum Allzeithoch und vielleicht auch höher, trägt. Das muss man abwarten.
Sollte sich hier allerdings durch die Liquiditätsschwemme der EZB und anderer Zentralbanken eine ABC Formation andeuten, so wäre das langfristige Ziel bis ca. 2019 die Marke von 16.140 im Dax. Diese Aussage hat so lange Gültigkeit, bis das Tief 8.686 unterschritten würde.
Der als Text eingefügte "Millionärstrade" erscheint aktuell gewagt, wer allerdings nur wöchentlich den Dax beschaut und zudem über ausreichende Liquidität verfügt, könnte einen gewagten Versuch unternehmen, denn immerhin lockte hier ein CRV von 4.8.



Zoom in den Wochenchart:

Dieser Zoom zeigt die steigende Linie seit 2011, die für den Dax (wie die Nackenlinie 9.900) von großer Bedeutung ist. Diese Woche verläuft diese steigende Trendlinie bei 9.950, merken!

Wochenchart Dax, zweiter Teil:

Dieser Wochenchart zeigt gepunktet die seit 2011 steigende Trendlinie und ein mögliches 5:0 Pattern. Rudimentäre Erläuterungen zum 5:0 Pattern befinden sich im Chart.

Sollte dieses 5:0 Pattern mit einem Anstieg über 11.434 bestätigt werden, so läge die Zielzone im Bereich 12.434 - 13.861. Es gibt eine Vielzahl von erfolgreichen 5:0 Pattern über alle Zeiteinheiten und Indizes! Das 5:0 ist nicht zuletzt deshalb so erfolgreich, weil es Kapriolen schlägt, siehe die Strecken 0X, XA oder AB. Dieser vermeintlichen Achterbahnfahrt ohne Sinn und Verstand folgt in einem gültigen 5:0 dann die überaus lukrative Strecke BC aufwärts, die bei einem bullischen 5:0 Pattern die Shorts zur Verzweiflung treiben kann.
Dieser 5:0 Chart hat Gültigkeit, sofern das Tief 8.696 nicht unterschritten wird. Sollte es unterschritten werden, so muss Dax spätestens am Tief der "B Zone", 7.984, wieder nach oben drehen. Denn ginge auch die 7.984 verloren, wäre das 5:0 Pattern obsolet.

Viel Erfolg und nicht das Gefühl traden, sondern den Chart!

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.071.302 von mcpm am 28.03.16 22:23:45Der Zoom in den Wochenchart fehlte.
Hier ist er:

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.071.299 von SuperMario020985 am 28.03.16 22:23:16
Zitat von SuperMario020985Ich hau jetzt mal meine Prognose für Dienstag, den 29.03.2016 raus : DAX Schlusskurs 10100 Punkte Range 9900 bis 10150... Thats the facts


Dann fresse ich einen Besen.
Ostern, TOM und NFP
Relevante Statistiken:
1. Ostern-Statistik für DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-411-420/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-411-420/#…
2. Am Freitag ist NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
3. DAX und DOW um Monaswechsel zum April:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-411-420/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-411-420/#…
4. DAX für Monatstrader (März->April):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
5. DAX für Quartalstrader (Q1->Q2):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
6. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im April:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-421-430/#…

DAX Pivots
R3 10070,39
R2 10024,19
R1 9937,77
PP 9891,57
S1 9805,15
S2 9758,95
S3 9672,53

FDAX Pivots
R3 10159,83
R2 10091,67
R1 10012,83
PP 9944,67
S1 9865,83
S2 9797,67
S3 9718,83

CFD-DAX Pivots
R3 10124,87
R2 10055,93
R1 9975,87
PP 9906,93
S1 9826,87
S2 9757,93
S3 9677,87

DAX Wochen Pivots
R3 10404,42
R2 10258,30
R1 10054,82
PP 9908,70
S1 9705,22
S2 9559,10
S3 9355,62

FDAX Wochen Pivots
R3 10489,67
R2 10321,33
R1 10127,67
PP 9959,33
S1 9765,67
S2 9597,33
S3 9403,67

DAX-Gaps
15.04.2015 12231,34
10.08.2015 11604,78
29.12.2015 10860,14
30.12.2015 10743,01
28.12.2015 10653,91
22.12.2015 10488,75
05.01.2016 10310,10
06.01.2016 10214,02
23.03.2016 10022,93
10.03.2016 9498,15
25.02.2016 9331,48
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
10.08.2015 11619,50
07.12.2015 10930,00
30.12.2015 10729,00
05.01.2016 10342,50
06.01.2016 10177,50
10.03.2016 9513,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
3 Wochen vorm kleinen Verfall, MaxPains
3 Wochen vorm kleinen Verfall, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX Optioen (ODAX): Maximum Pain 9750 -> Min. Auszahlung: €76,8 Mio.
EURO STOXX 50® Index Options (OESX): Maximum Pain 2975 -> Min. Auszahlung: €399,5 Mio.
E-Mini S&P 500 Optionen: Maximum Pain 1980 -> Min. Auszahlung: $222,0 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 1980 -> Min. Auszahlung: $1710,8 Mio.

Man sieht daß im Vergleich zum großen Verfall viel weniger Geld im spiel ist.
Hier war mal mehr los. Was ist Passiert? Alle Pleite? oder Millionär?
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.071.521 von Profizocker2016 am 28.03.16 23:29:34
Zitat von Profizocker2016Hier war mal mehr los. Was ist Passiert? Alle Pleite? oder Millionär?


Ostern?


Guten Morgen

Oberhalb von 9921 sehe ich eher long darumter short

Viel Glück
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben