DAX+0,18 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)0,00 %

Parallelen zu Lehman Brothers: Deutsche Bank – Game over! Ein Institut vor dem Untergang



Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

Was Leser unseres Buches „Kapitalfehler“ schon seit Monaten wissen wird nun Allgemeingut. Die Deutsche Bank befindet sich im Endspiel und steht vor dem Aus. Das wird ein Game Changer sein.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Parallelen zu Lehman Brothers: Deutsche Bank – Game over! Ein Institut vor dem Untergang
"Keinesfalls fraglich ist dagegen, dass der Steuerzahler bei dieser unvorstellbar teuren Bankenrettung abermals der Dumme sein wird. Aber eine andere Option gibt es nicht, denn die Deutsche Bank ist eine tickende, gigantische Zeitbombe. Schnallen wir uns an."

Äh ... haben Sie nicht 'der Crash ist die Lösung' propagiert ?


Parallelen zu Lehman Brothers: Deutsche Bank – Game over! Ein Institut vor dem Untergang | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8979201-parallelen-lehman-brothers-deutsche-bank-game-over-institut-untergang
Dieser Bericht bzw. diese Stellungnahme ist in meinen Augen eher zweifelhaft. Zum damaligen Zeitpunkt hat die Finanzwelt ganz anders getickt. Es wurde damals kein Geld massenhaft in das System durch Zentralbanken gepumpt und staatliche Übernahmen waren bis dahin auch mehr oder weniger unbekannt. Dass hier mit dem Chart von Lehman Brothers verglichen wird finde ich deswegen nicht für aussagekräftig. Ansonsten sind die Argumentationen teilweise sehr widersprüchlich. Zum einen wird geschrieben, dass ein Systemwechsel kommt, zum anderen wird behauptet, dass höchstwahrscheinlich der Steuerzahler dafür zahlen wird. Ein Widerspruch an sich. Charttechnisch befindet sich die Deutsche Bank bereits in der Erholung und das Limit von 10 EUR wurde auch bereits wieder erhöht. Selbst wenn die Strafe höher als 5 Mrd. ausfallen wird, halte ich es für unwahrscheinlich, dass es >10 Mrd. Strafgebühren sein werden. Somit ganz einfach. Der Kurs steigt meiner Meinung nach bis Ende nächster Woche noch über 13,50 EUR (momentan 12). Sollte die Strafe niedriger ausfallen, dann zeigt sich das durch sofortige Erholung der Aktie, im umgekehrten Fall ist dann mit einem Rückfall bis 10 EUR zu rechnen, wobei ich auch damit das als Untergrenze sehe.
Entschuldigung, aber nach dem lesen kann ich nur lachen
ein Beispiel, Zitat
.....Die Parallelen zu Lehman Brothers sind erschreckend - auch im Chartverlauf:.........
Frage
Warum sollte sich der Verlauf unterscheiden ??
Hier werden 2 Geldinstitute verglichen, beide haben das selbe Geschäftsmodell und ??

in diesem Artikel fehlt ein Satz von Goldman Sachs
....hätten wir gewusst ,was die Pleite von L B für die Finanzwelt bedeutet, hätten wir LB nicht in die Pleite geschickt...

und nun !!!
wissen ALLE was eine Pleite in dieser Größenordnung bedeutet...
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.424.462 von baerlaus am 06.10.16 19:01:32Ich hoffe wir finden heraus was passiert wenn eine Bande Verbrecher pleite geht...die Deutsche Bank hat mehr leid verursacht, als alles andere...das Ackermann und co. noch nicht im Knast sitzen ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Bürgers. Sollte das mit den Derivaten in der Höhe stimmen, gehört der Vorstand allein dafür weggesperrt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.421.777 von Nachrichten am 06.10.16 14:38:15Solche Artikel braucht es um den fetten HF-Betrügern das Geld in die Kassen zu spülen.
Das ist genau deren Stil. Lasst Euch nur schön abzocken und verunsichern.
Haha,das beste,ist wohl die Karikatur,spricht da nicht ein Polizist,zu einem deutschen Richter,der Jahrzehntelang die Rechtskultur in diesem Land geschändet hatte,weil,immer,wenn die Opfer klagten,wurden die Banken als Systemrelevant bezeichnet,obwohl man stets vom Ausland her warnte,es wäre einer anständigen kultur abträglich,naja,vielleicht auch für ihn und seine Familie,ein angemessenes Zuhause,denn wenn der klüngel hier krachen geht,was Gott behüten möge,dann stürzt die ganze Seilschaft!(hilft nur der alte Seilschafts-Zauberspruch,"naja,ich musste ja auch meine Familie ernähren"
Aber,macht ja nix,aus Schaden ist man jetzt in krisen etwa 5x richtig reich geworden,mit einem Geschäftsgebahren,für das man sich in aller Welt,die Hände vor den Mund hält.
Das beste,ist noch,mit diesem Teilnehmer,der als einzig makelloses Institut in Deutschland verbliebe,trifft es wieder einmal den falschen,das freut die perversen und treibt ihnen die Opfer rein.
Oder lösen wir es dann links herum,hatte ja nach 2008 geklappt,die Opfer,waren selber schuld,sie waren zu reich,es musste eben umverteilt werden,ohje!
Ich hoffe,die kriegen trotzdem noch die Kurve,sonst schicken uns die Sozis 1x wöchentlich ne kontrolle ins Haus,weil die Omis und Opas immerwieder im Kopfkissen hamstern und sich den Straf-und Vergeltungszinsen entziehen !
In einer solchen Wirtschaft,ist leider einigen Teilnehmern,mögen sie noch so versiert sein,die Geschäftsgrundlage entzogen,die sind nicht schuld,der Fisch stinkt vom Kopf her,Negativzinsen,um ein paar durchschnittliche Bonzen anzuhimmeln,und ihr Versagen mit billigem Geld zu füttern,man,man,man,war die Zone,denn für kaputte nicht Spielwiese genug,ich hab das nun mehrmals durch,5x hat meine Familie bezahlt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben