Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Spire Corporation "Mr. Little said..."

eröffnet am 24.11.00 23:26:48 von
dubaro

neuester Beitrag 20.07.05 09:18:19 von
viena
Beiträge: 76
ID: 307.635
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 4.676


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
dubaro
schrieb am 24.11.00 23:26:48
Beitrag Nr. 1 (2.416.283)
Hallo SPIRE-Freunde und Kritiker!

Die "Dividendenhysterie" dürfte wohl langsam zuende gehen bei Spire, mich würden mal ein paar Langfristargumente interessieren!

Leider sind im Netz kaum neutrale Kommentare zum Wert Spire in deutscher Sprache zu finden, habe bislang lediglich folgenden interessanten Link gefunden:

http://www.oeko-invest.de/gruener_aktienmarkt/entwicklung_sp…

Die Einschätzung allerdings dort: Kursniveau für Gewinnmitnahmen nutzen, "Spire ist zudem keine reine "Solaraktie", sondern ist für "Strenge" Öko-Investoren wegen militärischer Aufträge bzw. Anwendungsmöglichkeiten wenig interessant".

Mein Gegenargument dazu: Spire ist im Gegensatz zu vielen bereits gut gelaufenen und hoch bewerteten reinen "Solaraktien" kein Anbieter von Solarstrom oder Betreiber von Solarkraftwerken (welche zudem noch gewaltig investieren müssen), sondern vielmehr gerade als führender ZULIEFERER für diese Branche interessant! Auch zu militärischen Aufträgen konnte ich bislang nirgendwo etwas finden, wer darüber mehr weiß, kann doch bitte einmal etwas dazu reinstellen.
Zudem tut sich doch gerade sehr etwas in Sachen Umstrukturierung zum "Pure Player" für den Bereich Solar.

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und mir die letzte Meldung von Spire übersetzt, werd´s mal hier reinstellen, wie immer mit dem Hinweis auf mögliche falsche Interpretationen aus dem englischen, bin kein Übersetzungsprofi!
Auffallend oft, -aber eigentlich ja schon fast Tradition für Spire-Meldungen-, meldet sich Herr Little ja darin "zu Wort", fand vieles aber ganz interessant:



**********************************************************

Spire Corporation Reports Third Quarter 2000 Results
BEDFORD, Mass.--(BUSINESS WIRE)--Nov. 14, 2000--Spire Corporation, (NASDAQ:
SPIR <http://quotes.nasdaq.com/Quote.dll?page=multi&mode=Stock&sym…>, welche Produkte und Dienstleistungen für solar -und biomedizinische Märkte weltweit bereitstellt, gab heute Einnahmen und Ergebnisse der Geschäftstätigkeit für die Drei -und Neunmonatsperiode zum 30. September 2000 bekannt.


Financial Results:

Spire Corporation meldete einen Umsatz von $2.826.000 für dieses Quartal, verglichen mit $2.722.000 zum Vorjahreszeitraum. Der Netto-Fehlbetrag für dieses Quartal betrug $127.000 oder $0,04 pro Aktie, verglichen mit $862.000 oder $0,27 pro Aktie für das gleiche Quartal 1999. Die Umsätze für die 9-Monatsperiode zum 30. September 2000 betrugen $10.517.000, verglichen mit $9.221.000 für die 9-Monatsperiode zum 30.September 1999. Der Netto-Fehlbetrag für die 9-Monatsperiode beträgt $127.000 oder $0,04 pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von $1.570.000 oder $0,48 pro Aktie für den gleichen Zeitraum in 1999.

Roger G. Little, President und CEO der Spire Corporation, sagte, "Während dieses Quartals führten wir die Ausgliederung der Spire Optoelectronic fort und senkten damit auch den mit diesem Bereich bislang verbundenen Forschungs -und Entwicklungsaufwand. Wir festigten unsere beiden Bereiche Solar und Biomedizin und investieren dort für die Zukunft. Obwohl die Umsätze um moderate 4% zum Vorquartal und 15% im Jahresvergleich zulegten, hat sich doch unsere Kostenstruktur sowie Umsatzverhältnisse außerordentlich dahingehend geändert, daß sich eine signifikante Reduzierung der Verluste verglichen zum Vorjahr ergab."
"Wir haben mit der Auslieferung von PV (Photo-Voltaik) Produkten für unsere Aktivitäten in Chicago begonnen und installieren dort Systeme für $300.000 in diesem Quartal. Erwartet hatten wir für unsere Niederlassung in Chicago eine Umsatzverbuchung in Höhe von ungefähr §400.000 für PV-Produktionsanlagen, erworben durch unsere Partner BP Solarex. Wie auch immer, die Gesellschaft kann nicht immer genaue Voraussagen zum Einkommen treffen, zumal auch noch keine anerkannten Kriterien hierfür festgelegt wurden."


Recent Corporate Actions:

Am 25. Oktober 2000 beschloß Spire eine für die beiden Geschäftsbereiche bedeutende Veränderung. Spire kündigte an, den Bereich Spire Biomedical zur "Spire Biomedical Inc.", einer dann gänzlich der Spire Corporation gehörenden Tochtergesellschaft umzuformen und erklärte, eine Dividendenaktie für jede im Umlauf befindliche Stammaktie der Spire Corporation auszugeben.

Roger Little sagte, "Die Teilung Spires in zwei selbstständige auf die entsprechenden Märkte spezifizierte Gesellschaften ist Teil unseres kontinuierlichen Plans, Spire in einen "Pure Player" im Bereich der Solar-Energie-Industrie zu wandeln und den Wert der Gesellschaft zu mehren. Es war bislang schwierig für die Finanzmärkte, unsere Gesellschaft mit den zwei völlig verschiedenen Geschäftsfeldern zu verstehen. Begonnen hat unsere Umstruktuierung mit dem Verkauf unseres optoelektronischen Bereiches ende vergangenen Jahres. Durch die Wandlung der Spire Biomedical zu einer Gesellschaft mit eingener Identität, wird diese leichter ihre Interessen verfolgen, strategische Partnerschaften eingehen und eigenes Kapital erlangen können."

Die Dividende wird am 22. Dezember an zum 22. November registrierte Aktionäre zugeteilt. Einbezogen in die Dividende sind auch die 522.160 Anteile, welche die Gesellschaft derzeitig als Vorratsaktien hält. Die Dividendenaktien vergrößern den Float der Anteile und werden so ein leichteres Handeln für institutionelle und individuelle Anleger ermöglichen.


Spire Solar Activities:

Spire Solar focussiert sich im Kern durch deren PV-Modul-Verfahrenstechnologien auf die Bereitstellung von Equipment, "Turn-Key"-Errichtung von Produktionsstätten bzw. Fertigungslinien sowie auf Solar-Energie Business-Angelegenheiten für Kunden weltweit.
Herr Little sagte, "Das Wachstum unseres Hauptgeschäftsfeldes PV-Eqipment entspricht dem Trend auf diesem Markt. Wie auch immer, wir investieren in die Entwicklung neuer Produkte und Marketing, und werden unsere Belegschaft stärken, um ein neues Niveau für Einkünfte und Profitabilität unserer Gesellschaft in Zukunft zu erreichen. Besondert belastend haben sich jedoch die Investitionen bzw. Anlaufkosten für unsere Aktivitäten in Chicago ausgewirkt."
Zudem investiert Spire in dessen Kerntechnologie für PV-Modul-Produktionsanlagen, um die Position als Weltmarktführer auf diesem Gebiet zu behaupten. Das 3 Mio Dollarprogram zur Entwicklung neuen Eqipments auf dem Fachgebiet der Energie wird von Spire weiter durchgeführt und bereits mit der Vermarktung von unter diesem Programmn entwickeltem Eqipment begonnen. Küzlich erhielt Spire einen Auftrag von Siemens Solar für Produktionsanlagen im Gegenwert von zusammen ca. 1 Million Dollar. Spire hat ebenfalls sein Personal im Bereich Technik und Produktion erhöht.
Herr Little sagte ferner, "Die Spire-Niederlassung Chicago wurde eingerichtet mit einem garantierten 8 Millionen Dollar Absatz durch die Stadt Chicago sowie ComEd. Diese Marktchance, sowie auch das "Brownfield to Solar-Brightfield" Programm ComEd´s tut die Hebelwirkung des Staatsprogrammes zur Abnahme von PV-Systemen noch mehr als verdoppeln. In Vorbereitung für das entsprechende Wachstum, hat Spire in Betriebsimmobilien, Technik, Marketing sowie Produktions-Personal in Chicago investiert."
"Wir haben unsere Belegschaft im Bereich Vertrieb/Vermarktung erweitert, Aufgabe wird es sein, auch in anderen Städten, durchweg durch die Vereinigten Staaten, Märkte wie "Spire Solar Chicago", insbesondere auch in Zusammenhang mit örtlichen Umwelt -und Förderprogrammen wie dem "Brownfield into solar Brightfield"-Projekt in Chicago, zu erschließen. Von Vorteil werden dabei auch die Deregulierungsmaßnahmen der Behörden zur Energieerzeugung als auch die zunehmende Nachfrage nach sauberer, zuverlässiger Energie sein."


Spire Biomedical Activities:

Spire Biomedical, dessen Kerntechnologie Anwendung in der Oberflächenbearbeitung findet, stellt Produkte und Dienstleistungen für verbessert implantierbare medizinische Geräte bereit und fokussiert sich dabei auf die Orthopädie.
Herr Little sagte, "Spire Biomedical hat seine Infrastruktur durch Personalaufstockung sowie Investitionen in neue Ausrüstungen erweitert, um die Produktionskapazität für unsere Technologie IonGuard(TM) für orthopädische Oberflächenbehandlungen dem wachsenden Markt anzupassen. Spire Biomedical erhielt eine ISO-9001 Zertivizierung, dies unterstreicht das Engagement der Gesellschaft, seine Kunden mit höchster Qualität und Service zu versorgen."
"Um das uns zum Ziel gesetzte Wachtum zu erreichen, investiert die Spire Biomedical in eine neue Generation von Technologien zur Oberflächenbehandlung von Geweben für den orthopädischen Markt. Diese Behandlung ermöglicht die Integration von prothetischen Geräten in Knochen und könnte möglicherweise auch zur Bildung neuen Gewebes angewand werden."


About Spire Corporation:

Spire Corporation ist der größte Lieferant für PV-Modul-Produktionsanlagen, schlüsselfertige Produktionslinien und Solar Energie Business mit Eqipment in 144 Kundenanlagen in 39 Ländern weltweit. Spire Biomedical ist ein führender Anbieter von Technologien zur Oberflächenbehandlung in der Orthopädie, angewendet auch für implantierbare medizinische Geräte zur Verbesserung dessen Leistungsfähigkeit im Körper.

Gewiss wurden viele Dinge in diesen News bereits diskutiert, vorausschauende Kommentare weisen auf Risiken und Ungewissheiten hin, die sicher nicht unberechtigt sind. Diese Risiken beinhalten nicht zuletzt auch die Abhängigkeit von Staatsmitteln, sowie anderer dritter Parteien zur Kapital/Mittelbereitstellung für Forschung und Dienstleistungen, beschrieben auch in der "SECURITIES AND EXCHANGE COMMISION" in der 10-QSB-Form.

**************************************************************

Also mein Motto bei Spire ist:

Wegen der leider immer noch hohen Abhängigkeit der Solar-Branche von Fördermitteln und Gesetzen heute noch verschmäht und kaum beachtet, doch morgen, wenn der Menschheit nichts weiter übrig bleiben wird als auch ohne Förderprogramme auf alternative Energien zuzugreifen, vielleicht ein großer Player!

Würde mich sehr über Resonanz und Meinungen freuen, gerne auch Kritisches!


Grüße Dubaro
Avatar
dubaro
schrieb am 27.11.00 19:18:33
Beitrag Nr. 2 (2.427.186)
Na schön, scheint sich wohl wirklich niemand für diesen Wert zu interessieren.

Vielleicht findet sich ja wenigstens mal jemand, der zu 11 Euro ein paar Stücke am Börsenplatz Berlin abgeben möchte, damit meine Order dort endlich mal bedient wird! (50 Stück reichen mir schon)

Grüße Dubaro!
Avatar
yala
schrieb am 28.11.00 07:08:57
Beitrag Nr. 3 (2.429.487)
guten morgen. habe meine 400 spir gehalten. bekomme ich die
neuen 400 automatisch zugeteilt oder muss ich da bei meiner
bank was unternehmen?
heute wenigstens + $ 0,25 . grüsse :-)
Avatar
dubaro
schrieb am 28.11.00 11:34:00
Beitrag Nr. 4 (2.430.568)
Hallo Yala,

ich hoffe Du hast Deine 400 Stück vor dem 23.11. gekauft, dann solltest Du sie bis zum 22.12.00 behalten, um dann die neuen Anteile im Depot eingebucht zu bekommen!

Grüße Dubaro
Avatar
dubaro
schrieb am 28.11.00 11:44:56
Beitrag Nr. 5 (2.430.652)
Nanu, warum erscheint mein Posting nicht?

Nochmal:

Hallo Yala,

ich hoffe Du hast Deine 400 Stück vor dem 23.11.00 gekauft, dann solltest Du sie bis zum 22.12.00 behalten, um dann automatisch die neuen Anteile ins Depot eingebucht zu bekommen!

Grüße Dubaro
Avatar
dubaro
schrieb am 28.11.00 22:15:42
Beitrag Nr. 6 (2.435.291)
entweder ich war gestern auf einer anderen Seite von Spire, oder Spire hat seit heute eine neu aufgemachte Homepage:

www.spirecorp.com



Sind recht informativ und interessant die Seiten, verdammt, daß ich nur so mühselig übersetzen kann!

Weiß niemand, wo man sonst noch an Infos in deutsch rankommt?


Gruß Dubaro
Avatar
yala
schrieb am 30.11.00 07:03:11
Beitrag Nr. 7 (2.443.996)
Hallo Dubaro
fühle mich nicht mehr so gut mit dem Titel (habe schon 400 seit
03/00 im Depot zu 6$)Was ist los? Scheint allgemeiner Trend weg von den
green tech. Titeln zu sein. Siehe auch fuel cells. Bei Astropower
handelt es sich beim leichten Anstieg doch wohl nur um eine
technische Reaktion nach dem Fall.
Habe mir die neue Homepage von SPIR auch angesehen. Gefällt mit
besser als die alte.
Hoffentlich dreht die Sache bald wieder. Von meinen Oekotiteln
ist nur noch Plambeck satt im Plus.
Grüsse, Timon :-( ????????????
Avatar
HoweG
schrieb am 30.11.00 16:02:21
Beitrag Nr. 8 (2.447.876)
meine überlegung zu SPIR:

verkaufen und am Auslieferungstag der stockdividende billiger zurückholen.
am 22.12.00 soll die Stockdividende im Verhältnis 1:1 eingebucht werden. Stichtag für die Bezugsberechtigung war der 22.11. im Anschluß hat der Kurs
nicht reagiert. (Im vorfeld seltsamerweise schon. Maklerspielchen?)

Unter der annahme, daß der Kurs sich bis zum 22.12. nicht verändert, wäre das ein Buchgewinn von ca. 100%.
Der Kurs wird sich aber
wohl nach unten bewegen - immerhin verdoppelt sich die zahl der outstanding shares, ohne daß sich am Unternehmenswert direkt etwas ändert. Ich
vermute mal, das ist nicht sofort passiert, da Spire kaum beachtet wird.
Habe mich also entschlossen, meinen Bestand in diesen Tagen glattzustellen.
Um ganz sicherzugehen, daß ich die dividende dennoch erhalte habe ich mich bei der Spire-IR rückversichert, daß das einzig relevante datum der 22.11. war. Ein Verkauf nach dem stichtag, aber
vor der dividendenzuteilung schließt nicht vom bezug aus. In der Hoffnung, die dinger billiger am 23.12. zurückkaufen zu können, warte ich dann mal ab.
Sollte sich der Kurs wider erwarten bis dahin nicht nach unten anpassen, bekomme ich wieder die gleiche aktienzahl zum gleichen marktwert ins depot,
auch wenn mein anteil am unternehmen natürlich kleiner geworden ist. Und die zugeteilte dividende kassiere ich jetzt schon in bar.
In diesen miesen Zeiten ist mir Cash in der Kasse doch lieber.
Avatar
dubaro
schrieb am 30.11.00 20:13:01
Beitrag Nr. 9 (2.449.986)
Hallo!

Also ehrlich gesagt, über den Kurs würde ich mir erst mal wenig Gedanken machen (Neues gibts auch nicht). Zumindest bei Spire würde ich das eigentliche Potetial erst in den nächsten Jahren sehen. (yala: wobei, an der Nasdaq heute doch bislang unverändert, und das bei dem Umfeld!). Zu bedenken wäre wohl auch, daß es Spire bereits seit 1969 gibt und sich in der ganzen Zeit nur wenig in Sachen Wachstum getan hat, logisch, daß Investoren jetzt erst mal skeptisch gegenüber den Umstruktuierungen sind. Denke aber, diese werden Früchte tragen, gerade als Zulieferer von Fertigungstechnik für PV dürfte doch der Solarbereich besonders profitieren.

Das mit der Dividente scheint aber wohl doch eine ziemlich komplizierte und in der Form wohl ungewöhnliche Sache zu sein. Ich würde mal sagen, daß, wer seine Anteile nach dem 22.11.00 verkauft, somit auch seine Rechte an die Dividende an den neuen Anteilseigner übergibt, wozu sonst sollte dieser ein Interese haben, Anteile vor dem eintretenden Verwässerungseffekt zu diesem Kurs zu kaufen? Sicher ist jedenfalls, daß durch die Verdopplung der Anzahl von im Umlauf befindlichen Anteilen ab dem 22.12.00 sich der Kurs aus Bewertungsgründen etwa halbieren wird, praktisch ein "Splitteffekt" eintritt. Es kann daher nicht sein, daß jemand, der nach dem 22.11.00 Aktien bezogen hat, diese am 22.12.00 nur noch mit halben Wert im Depot wiederfindet und die Einbuchung der neuen Anteile ausbleibt, genauso kann es nicht sein, daß jemand, der seine Anteile vor dem 22.12.00 verkauft, am 22.12.00 quasi für das nicht halten seiner Anteile "belohnt" wird, wäre das erste mal daß ich höre, daß jemand eine Dividende zugeteilt bekommt für Aktien, die er gar nicht mehr besitzt, wofür er somit auch kein Bezugsrecht mehr besitzt. Wenn dies so wäre, so hätte doch eigentlich das Bezugsrecht für die neuen Anteile bereits ab dem 22.11.00 im Depot eingebucht sein und bereits frei handelbar gewesen sein müssen, der Wert des Bezugsrechtes hätte dann in diesem Fall bereits etwa dem Wert der zukünftigen Anteile entsprechen und der Kurs der alten Anteile bereits im Verhältnis dazu fallen müssen, wobei ich ein Bezugsrecht für Dividenden aber auch nicht kenne, vielmehr nur für neuen Anteile durch eine Kapitalerhöhung oder sowas. Verstehe daher den Sinn des Stichtages 22.12.00 nicht so ganz.
OK, werd´mal ne eMail an Spire zu diesem Thema schicken, bin gespannt, was rauskommt.

Bis denn

Grüße Dubaro
Avatar
HoweG
schrieb am 30.11.00 20:33:18
Beitrag Nr. 10 (2.450.168)
tja, ähnliche zweifel hatte ich ja auch. aber nach dem gespräch mit spire geh ich das risiko ein.
hab sowas auch noch nicht erlebt, der kurs hätte gleich am 23.11. reagieren müssen. vielleicht keine halbierung, da ja nur die hälfte der zu erwartenden gesamtstückzahl in umlauf ist könnte es einen knappheitseffekt geben...aber gar keine reaktion?
warum das nicht passiert ist bleibt mir ein rätsel.

auf ausdrückliche nachfrage:
"If I sell before delievery date, will I still receive the dividend?"

Antwort Mr. Gregorios:
"You will"

Zudem sagte er 2x, der einzig entscheidende termin sei der 22.11.
Der Markt könne dann nach Ausgabe den Preis anpassen oder auch nicht...ts, verstehe das wer will...

Bin ja mal gespannt, was du für eine antwort erhältst.
Aber im Prinzip ergibt sich auch aus den bisherigen veröffentlichungen nur der Stichtag 22.11. für den Bezug. Danach hat einfach der markt geschlafen.

Gruß

Howe