Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Fraport eine unendliche Baustelle - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 16.08.05 11:13:44 von
    michel05

    neuester Beitrag 16.04.08 18:35:26 von
    michel05
    Beiträge: 40
    ID: 1.000.286
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 7.271


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    michel05
    schrieb am 16.08.05 11:13:44
    Beitrag Nr. 1 (17.567.815)
    Wenn man den Flughafen Frankfurt betrachtet so ist dies
    eine reine gute Investition in eine Aktie.
    Man kann sein Geld kaum besser anlegen.Es sei denn
    es waere nicht ein paar Unanehmlichkeiten wie Ölpreis
    oder Terrorattacken in der Welt.

    Der Flughafen Frankfurt heute auch als Fraport bekannt
    hat seine Gewinne immer wieder fuer Investionen
    ausgegeben.

    Beispiele gefaellig Startbahn West
    Terminal 2
    Cargo city Süd mit Bahnanschluss

    z.ZT in Planung Airbus A 380 Werft Halle
    Neue Start und Landebahn im Norden
    Terminal 3 mit Anbindungen zu den anderen beiden Terminals


    In den Letzten Jahren fand bei einigen Mitarbeitern
    sogar eine Ausgliederung der statt.
    Hier z.b. die sogenannte Fracht die heute eine Tochtergesellschaft der Fraport ist und heisst Fraport Cargo Services GMBH.

    Die Mitarbeiter die hier arbeiten mussten eine Gehaltskuerzung um die 20 % hinnehmen.:eek:

    Auf der anderen Seite wurde aber kein Mitarbeiter entlassen.

    Die Aktie spiegelt genau die Unternehmenspolitik
    der Fraport AG wieder.

    Wurde Herr Bender bei den letzten beiden Hauptversammlungen
    noch getadelt,so wurde er doch im Jahr 2005 von Aktionaeren
    gelobt fuer seine Arbeit und die der Mitarbeiter.


    Der Frankfurter Flughafen wird auch in Zukunft eine unendliche Baustelle sein,mit einer guten Investition.

    Sollte der Kurs irgendwann mal wieder auf 35 Euro
    gehen werde ich nochmals nachkaufen.

    Mit der Aktie unterstuetzt Ihr den Zukunftsausbau des
    Frankfurter Flughafens
    Avatar
    Steigerwälder
    schrieb am 16.08.05 11:48:09
    Beitrag Nr. 2 (17.568.372)
    Wiso soll ich ein KGV 2006 von 20 bezahlen? Und das für ein Unternehmen mit 3% Wachstum , im Vergleich mickrigen Margen und einem Management das den CF wieder verbrennt (Manila, zweifelhafte Erweiterungen) anstatt ihn an die Aktionäre auszuschütten?
    Avatar
    michel05
    schrieb am 16.08.05 12:07:46
    Beitrag Nr. 3 (17.568.746)
    Zwar hat Fraport unglueckliche Auslandsinvestionen
    gemacht wie z.b in juengster Zeit mit dem Flughafen
    Antalya.oder auch Manila.

    Diese Ausfluege hat Fraport auch schon mit Kursabschlaegen
    in der Aktie bereut.

    Auf ferne Sicht hingegen bleibt diese Aktie ein ganz klarer
    Kauf.

    Wenn der Airbus A-380 kommt, und der wird kommen,
    gibt es in Europa nur 3 HUBS wo dieser abgefertigt
    werden kann.

    London,Amsterdam,Frankfurt

    Der Muenchner Flughafen ist keine Konkurrenz zum Flughafen Frankfurt

    Auch der in Berlin geschaffene wird nicht rechtzeitig fertig sein, um eine Konkurrenz zum Frankfurter Flughafen sein zu koennen.

    Von Frankfurt aus wird dann der Airbus A-380 mit Anbindung
    nach Honkong,Peking etc starten und nicht von Muenchen oder Berlin


    Frankfurt wird also eine ganz entscheidende Rolle spielen.
    hier in Europa und natuerlich als Global Player.

    Wenn der erste A 380 landet könnte der Kurs der Aktie rasant ansteigen um die ca 50 Euro.

    Die Fraport AG ist und bleibt ein sehr gutes und mit Weitsicht gefuehrtes Unternehmen im M-DAX was auch noch in 20 Jahren bestand haben wird.
    Avatar
    Maniatis
    schrieb am 19.08.05 12:29:43
    Beitrag Nr. 4 (17.613.681)
    Avatar
    Steigerwälder
    schrieb am 19.08.05 13:02:29
    Beitrag Nr. 5 (17.614.067)
    Ich vermute, dass die erste Transaktion die Ausübung einer Aktienoption war, die Zweite die Realisierung des Gewinns. (?)
    Avatar
    cypreme01
    schrieb am 06.09.05 13:42:30
    Beitrag Nr. 6 (17.798.146)
    Also ich bin in der Beurteilung der Aktie etwas vorsichtiger.

    Sicher ist, wenn der Ausbau so läuft wie geplant (hier gibt es allerdings noch einige Hürden zu nehmen) und die Zuwachsraten an Passagier- und Frachtaufkommen innerhalb der Erwartungen liegen, dann ist die Aktie ein ziemlich icherer Hafen. Ich denke wir werden bis Ende des Jahres die 40 Euro Marke wieder knacken und im Laufe des nächsten Jahres in Richtung 45-50 Euro steuern.

    Dennoch sollte man die Entwicklungen auf dem Rohstoffmarkt nicht außer acht lassen, denn die Kunden der Fraport AG sind maßgeblich vom Ölpreis abhängig. Steigt dieser weiter, werden sie unter anderem den Flughafen vermehrt unter Druck setzen die Start- und Landeentgelte zu verringern. Ergo bei gleichen Kosten geringere Gewinnmargen.

    Ich halte es übrigens nicht für sinnvoll die erzielten Gewinne in Form von Dividenden an die Aktionäre auszugeben. Das Geld ist in Form von Neuinvestitionen sicher besser aufgehoben, auch wenn hier in der Vergangenheit die ein oder andere Fehlinvestition getätigt wurde. Aber die Gier und das kurzfristige Denkvermögen sind bei manchen Aktionären einfach unbegrenzt.
    Avatar
    michel05
    schrieb am 07.09.05 13:25:50
    Beitrag Nr. 7 (17.814.613)
    :eek:Die Aktie der Fraport AG bleibt auch in Zukunft ein Kauf.

    Z.ZT sollte wie man aber vielleicht etwas vorsichtig sein
    und auch ein Blick auf die Rohstoffe werfen.

    Sollten die sich weiter so entwickeln traefe
    Fraport dieses nicht sofort aber mit einer kleinen
    Zeitverzoegerung

    Vielleicht erst im Oktober


    Die Aktie bleibt langfristig ein klarer Kauf
    und könnte wenn kein Störfeuer weiterkommt
    nächstes Jahr um diese Zeit bei ca 50 Euro liegen

    Ausgeschlossen ist dies nicht.
    Avatar
    michel05
    schrieb am 30.01.06 01:00:31
    Beitrag Nr. 8 (19.952.464)
    Hallo Leute


    ich hatte zwar vermutet wenn die erste Landung in Frankfurt ansteht mit dem Airbus A380 wird die 50 Euri geknackt nun ist sie allerdings leicht und locker drueber gegangen

    Nun gut ich schatze die Aktie so ein das man sie bis 55 Euro noch halten sollte und dann den Gewinn erstmal parken



    gruss

    michel05
    Avatar
    cypreme01
    schrieb am 30.01.06 07:04:43
    Beitrag Nr. 9 (19.952.714)
    @michel05
    Beitrag vom 07.09.2005
    "...nächstes Jahr um diese Zeit bei ca 50 Euro liegen..."

    Soviel zu deiner Prognose :)

    Sehe das allerdings ähnlich wie du und werde nach 53% Gewinn nun erstmal meine Schäfchen ins trockene bringen.
    Avatar
    Michel07
    schrieb am 02.02.06 19:02:44
    Beitrag Nr. 10 (20.015.563)
    ;)
    Avatar
    HSM
    schrieb am 05.02.06 19:06:28
    Beitrag Nr. 11 (20.053.024)
    Servus allerseits


    Aus " Euro am Sonntag" - Mehr aus der aktuellen Ausgabe siehe Thread: ■■■ Euro am Sonntag 06/2006 Empfehlungen ■■■



    EamS stuft Fraport mit "kaufen" ein. Die Auslandsstrategie macht Sinn. Anleger sollten Kursrückschläge abwarten und im Bereich von 55 Euro einsteigen. Kursziel: 70,00 Euro, Stopp: 50,00 Euro


    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!
    Avatar
    michel05
    schrieb am 16.03.06 01:01:09
    Beitrag Nr. 12 (20.718.424)
    :yawn::eek::eek:

    FRAPORT BALD BEI 100 EURO

    FRAPORT AKTIE WEITER IM AUFWIND

    SPÄTESTENS BEI DER DIESJÄHRIGEN HAUPTVERSAMMLUNG
    WIRD DER KURS BEI 70 EURO LIEGEN:
    Alle meine Prognosen bisher waren falsch,es traf alles
    viel schneller ein

    pronogstiziert hatte ich fuer september 06 50 Euro

    tatsaächlich sind wir schon bei 65 Euro

    Die Aktie konnte wenn kein Störfeuer weiter kommt 100 Euro

    im Laufe des Jahres erreichen.

    Dabei ist aber zu beachten wie die Aktie von Analysten

    weiter eingestuft wird.Mehr als Airportbetreiber

    oder aber als Immobilienmakler

    wobei dieses wohl auf letzteres Zutrifft wenn man die Bemühungen sich anschaut wie FRAPORT mit Erolg das

    CARGO CITY SÜD vermarktet.

    Man darf also gespannt sein auf die Hauptversammlung

    wo uns wahrscheinlich eine Dividenerhöhung erwartet.
    Avatar
    michel05
    schrieb am 16.03.06 01:05:25
    Beitrag Nr. 13 (20.718.462)
    kORREKTUR FUER OBIGES SCHREIBEN



    PROGNOSTIZIERT HATTE ICH FUER SEPTEMBER 06 50 EURO

    JETZT IM MÄRZ 06 SIND ES BEREITS 65 EURO :eek::eek:
    Avatar
    TorstenD
    schrieb am 23.03.06 18:27:06
    Beitrag Nr. 14 (20.925.293)
    Juhuu, die Lemminge kommen! Zeit sich ein paar Puts zu kaufen.

    Ich finde es immer nett wenn die anderen ihr Hirn ausschalten und ich dafür ordentlich Kasse machen kann :-)

    Da ich aber auch nicht als Abzocker gelten will hier ein paar Denkansätze:

    1. Übergeordneter Konjunkturzyklus nähert sich seinem Ende (z.B. sichtbar anhand des Fusionsfiebers a la Merck).

    2. Zahlen sind dieses Jahr gut und über durchschnitt, das wird nicht so weitergehen!

    3. Euphorie nimmt überhand, Kurziel von 100 Euro... ROFL, das wäre ein KGV von ca 40!

    4. Ein KGV von 30 bei einem Flughafenbetreiber mit Wachstumsraten von ca 3% im Jahr??? Sowas geht nur wenn exorbitantes Wachstum zu erwarten ist, bei Solarwerten mit entsprechendem know how ist das noch zu akzeptieren aber nicht bei einem "langweiligen" Flughafen. Wo soll der Gewinn den herkommen? Deutlich mehr Flüge? Neue, tolle Geschäftsbereiche mit hoher Rendite auf die kein anderer Investor kommt? Aus dem Immobilienbereich?

    Kann ja jeder gern sein Geld versenken, das Geld ist ja dann auch nicht weg, es ist halt nur woanders :-)
    Avatar
    firenca
    schrieb am 23.03.06 18:52:52
    Beitrag Nr. 15 (20.925.679)
    ja, ja, es ist in ordnung, ein feigling zu sein, wenn´s um geld geht...
    Avatar
    michel05
    schrieb am 30.03.06 00:12:29
    Beitrag Nr. 16 (21.002.443)
    Hallo

    es unzutreffend das der Frankfurter Flughafen ein langweiliger

    Flughafen ist.

    Die Fraport stellt fast jedes Jahr ein neuen Frachtrekord und

    Passagierzahlenrekord auf.

    Zu denken gibt aber die Studie von Morgan Stanley

    das Fraport die 98 Euro schaffen kann,wenn sie das Groundhandling verkauft.

    Sollte dies geschehen wären die MItarbeiter die dummen .

    In ferner Zukunft könnte man sich also vorstellen

    das die FRAPORT IMMER MEHR TOCHTERGESELLSCHAFTEN BILDET

    UND ZUM SCHLUSS HEISST DAS GANZE

    FRAPORT HOLDING


    Freuen wir uns doch derzeit über den Kurs von 65 Euro

    Egal ob 100 Euro oder nicht

    wer von Anfang an dabei war hat bis jetzt einen satten

    Gewinn gemacht

    :eek:
    Avatar
    TorstenD
    schrieb am 03.04.06 20:55:16
    Beitrag Nr. 17 (21.060.105)
    62,50 :-)

    keine Frage, Fraport ist nicht schlecht, trotzdem wage ich zu bezweifeln das ein KGV von über 30 gerechtfertigt ist. Was passiert wenn die Kerosinpreise weiter steigen? Was passiert wenn es mal wieder einen Terroranschlag gibt? Was passiert wenn einmal ein Flugzeug abstürzt? Was passiert wenn die Belegschaft mal streikt? Was passiert wenn Fraport sich mit seinen externen Abenteuern mal wieder in die Nesseln setzt?

    Die Morgan Stanley Studie würde mich interessieren, Link?

    Es gibt Analysten die glauben Silber wird dreistellig, wie gesagt, sie glauben....
    Avatar
    michel05
    schrieb am 04.04.06 11:40:22
    Beitrag Nr. 18 (21.065.632)
    Hallo Torsten



    [b]die vielen wenn sind mir zu viele Konjuntive im Satz

    Wir halten uns lieber an wirtschaftlichen Fakten

    und FRAPORT ist ein gutgehendes Unternehmen.:D[/b]

    DA MUSS MAN DABEI SEIN

    ICH GLAUBE BIS ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG WIRD DER KURS SCHON WIEDER ZWISCHEN 65-70 EURO SEIN
    Avatar
    TorstenD
    schrieb am 04.04.06 15:43:12
    Beitrag Nr. 19 (21.069.801)
    naja, einfach nur lachhaft dein gepushe von Fraport. Ist wohl jemand zu dick long und hat Angst das seine Felle davonschwimmen??? :laugh:

    Der Link zu der angeblichen Studie fehlt, zum KGV von über 30 hast du auch noch nichts gesagt.

    Alles bloß sinnloses Hochgejubele. Fraport ist ein gut gehendes Unternehmen, na und? Es kommt auf den Preis an. Ein Smart ist auch ein gutes Auto, ist das ein Grund für einen Smart plötzlich 30.000 Euro zu zahlen? Da gibt es bessere "Anlagemöglichkeiten"

    Du mit deinem Konjunktiv (btw, mit "k")... schonmal nachgedacht das schon EIN "Konjunktiv" ausreicht damit die Aktie in den Keller geht? Schon WEIL es soviele Konjunktive gibt ist es äußerst riskant hier blauäugig zu investieren.

    Einfach mal nachdenken: Wieviel ist noch na oben drin bei einer so teuren Aktie? Wie Wahrscheinlich ist das? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das etwas unerwartetes passiert und der Kurs in den Keller geht? Wenn man sich mal ordentlich mit diesen Fragen beschäftigt sollte die Entscheidung klar sein....

    Mir tun nur die Kleinanleger leid die auf solche Scharlatane reinfallen.

    "ICH GLAUBE BIS ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG WIRD DER KURS SCHON WIEDER ZWISCHEN 65-70 EURO SEIN"

    Lachhaft....
    Avatar
    michel05
    schrieb am 06.04.06 13:09:33
    Beitrag Nr. 20 (21.101.405)
    ok dann warten wir doch einfach mal die hauptversammlung

    ende mai ab.

    und schauen dann wie der kurs steht.

    Die Fraport AG konnte in den letzten Jahren von Rekord zu Rekord

    eilen sei es das Frachtgeschäft oder aber auch in den Passagierzahlen.

    Ausnahme bildeten hier nur die Kriegsereignisse und das Terrorjahr

    2001

    Die Aktie bleibt ein klarer Kauf,füer konservative Anleger.

    Wenn ich riskant anlegen will dann gehe ich in sogennannte Solarwerte wie Solar2 oder Solarstrom

    Fraport ist und bleibt ein gesundes Unternehmen.

    Die einzige Frage die sich stellt wohin die Reise geht?

    Fraport gliedert sehr viel in Tochterunternehmen aus.

    So könnte eines Tages eine Fraport Holding entstehen.

    Die wiederum nur noch als Immobilienmakler auftritt und nicht als

    Flughafenbetreiber.

    Bereits heute nimmt Fraport fast mehr über Immobilien ein als

    über die sogennannten Bodendienstleistungen.

    Deshalb hat auch Morgan Stanley ein Kurs von 98 Euro vohergesagt

    wenn Fraport sich von seinen Bodenverkehrsdiensten trennt.

    Dieses Szenario halte ich aber fuer nicht gut

    Es wäe gleichzeitig ein Unruheherd bei den Mitarbeitern

    50 Jahre Flughafen waeren mit einem Schlag in Gefahr
    Avatar
    michel05
    schrieb am 06.04.06 13:12:55
    Beitrag Nr. 21 (21.101.459)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.101.405 von michel05 am 06.04.06 13:09:33Die Analysten von Morgan Stanley bewerten die Aktie von Fraport (ISIN DE0005773303/ WKN 577330) nach wie vor mit "overweight".
    Nach Einschätzung der Analysten werde die zukünftige Kursentwicklung vor allem von der Tatkraft des Managements abhängen. Im Rahmen der Bekanntgabe der Gesamtjahreszahlen am 7. März habe das Management von Fraport eine bessere Transparenz bezüglich des Immobilien-Portfolios angekündigt. Die Fraport-Aktie habe seit Anfang des Jahres 35% an Wert gewonnen. Es sei davon auszugehen, dass Wertpapier in naher Zukunft eine Atempause einlegen werde.

    Derzeit würden die Analysten das Kursziel der Unternehmensaktie bei 66,00 EUR sehen, in einem positiven Szenario halte man einen Kursanstieg auf 98,00 EUR für möglich. Nach Berechnung der Analysten werde das Unternehmen in den Geschäftsjahren 2006 und 2007 jeweils ein EPS von 1,76 EUR erzielen.

    Auf dieser Grundlage halten die Analysten von Morgan Stanley an ihrem Rating "overweight" für die Fraport-Aktie fest.
    Analyse-Datum: 10.03.2006
    Avatar
    TorstenD
    schrieb am 06.04.06 13:51:20
    Beitrag Nr. 22 (21.102.053)
    Kannst ja schonmal calls mit Basis 90 Euro kaufen wenn du dran glaubst :-)

    Kursziel 66 Euro kommt schon eher hin, halte ich aber immernoch für zu hoch.

    Das mit "positiven Szenario" hätten sie sich aber auch sparen können. Bei einem "negativen Szenario" könnte man von 35 Euro ausgehen, hat den gleichen Informationsgehalt. Alles kann positiv oder negativ laufen, interessant ist nur der faire Wert.
    Avatar
    TorstenD
    schrieb am 13.04.06 11:42:37
    Beitrag Nr. 23 (21.188.970)
    Tja, wie erwartet kahm eine schlecht Nachricht und schwups ist der Kurs bei 56 Euro...
    Avatar
    Attos
    schrieb am 24.05.06 21:51:41
    Beitrag Nr. 24 (21.786.725)
    Na, hat noch sich niemand gefunden, der die "frohe" Botschaft kund tut - dann übernehme ich das :

    FRAPORT ist die "Aktie der Woche" in der EURAMS-Ausgabe vom kommenden Sonntag, den 28.5.06 !

    Ob es was bringt ?

    Attos
    Avatar
    michel05
    schrieb am 30.08.06 20:26:33
    Beitrag Nr. 25 (23.690.472)
    :lick::lick::lick::lick::lick::lick:

    FRAPORT SO SCHEINT ES HATT EINE LÄNGERE DURSTRECKE HINTER SICH GEBRACHT UND IST AUS DER SEITWÄRTSBEWEGUNG HERAUSGETRETEN
    UND WIRD ZU EINEM NEUEN HÖHENFLUG AUF DIE 70 EURO STARTEN:


    GRUSS EUER MICHEL05
    Avatar
    michel05
    schrieb am 15.09.06 12:26:50
    Beitrag Nr. 26 (23.948.118)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.690.472 von michel05 am 30.08.06 20:26:33FRAPORT BALD AUF 80 EURO LT.Morgan Stanley ????????????
    Morgan Stanley hat ihr Kursziel für Fraport-Aktien von 63,50 auf 80,00 Euro erhöht. Das Vertrauen der Analysten in das Management des Flughafenbetreibers sei gestiegen, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Einstufung bleibe 'Overweight'.

    Die Investorenkonferenz von Fraport am 21. September werde den Optimismus der Experten wahrscheinlich mit Fakten untermauern, schreibt Pablo Morales weiter. Kursrückgänge ausgelöst durch Verzögerung bei der Genehmigung einer neuen Startbahn - die Morgan Stanley im zweiten Halbjahr 2008 erwartert - böten entsprechend Kaufgelegenheiten. Wenn sich das optimistische Szenario der Analysten bestätigt, sei ein Fraport-Kurs von 102 Euro möglich.

    Gemäß der Einstufung 'Overweight' erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten./cs/fat/tw
    Avatar
    Vampirchen
    schrieb am 18.09.06 20:25:15
    Beitrag Nr. 27 (24.026.356)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.948.118 von michel05 am 15.09.06 12:26:50Momentan sieht es durch die Kooperation mit Lufthansa Cargo nicht so positiv aus. Heute 3% im Minus, seit der Nachricht. Wird von der Börse wohl nicht so gut gesehen. :eek::eek:
    Avatar
    michel05
    schrieb am 19.09.06 12:08:43
    Beitrag Nr. 28 (24.038.276)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 24.026.356 von Vampirchen am 18.09.06 20:25:15
    Hier nocheinmal die Vereinbarung zwischen Fraport und Lufthansacargo zum nachlesen:

    :eek::eek::eek:



    Der Flughafenbetreiber Fraport und die Lufthansa Cargo haben eine strategische Partnerschaft zur Fortentwicklung des Cargo-Standorts Flughafen Frankfurt vereinbart. Das gemeinsame Ziel sei es in einer langfristig angelegten Kooperation den Flughafen Frankfurt zum wettbewerbsfähigsten Luftfrachtdrehkreuz Europas zu entwickeln, teilten beide Unternehmen am Montag in Frankfurt mit.

    Die Partnerschaft soll die bisherige Zusammenarbeit auf operative Ebene zugunsten einer gemeinsamen Planung des Gesamtsystems Airline/Flughafen überwinden und die 'Systempartnerschaft' der beiden Gesellschaften weiter intensivieren, hieß es. Zu den gemeinsamen Zielen zählten unter anderem die gemeinsame Modernisierung des CargoCity Nord. Damit reagierten Fraport und Lufthansa Cargo auf die verschärfte Konkurrenzsituation im weltweiten Luftfrachtverkehr,
    Avatar
    Vampirchen
    schrieb am 20.09.06 13:34:04
    Beitrag Nr. 29 (24.060.439)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 24.038.276 von michel05 am 19.09.06 12:08:43Hi,

    dankesehr für die Kurzinfo. Der Kurssturz liegt wohl nicht unbedingt allein in der Partnerschaft mit Lufthansa, sondern daran was Bender in einem Interview gesagt hat. Obwohl alle wissen,dass FRA am Limit mit den Kapazitäten ist, hat seine Aussage, dass bis 2010 kein nennenswertes Wachstum mehr möglich ist, den Kurssturz verursacht.
    Avatar
    michel05
    schrieb am 13.11.06 19:49:22
    Beitrag Nr. 30 (25.366.479)
    Fraport-Aktien haben am Montag nach Verkehrszahlen etwas an Wert gewonnen. Der Kurs des Flughafenbetreibers stieg gegen 14.35 Uhr um 0,38 Prozent auf 55,40 Euro. Zugleich gewann der MDAX 0,34 Prozent auf 8.872,00 Punkte.

    'Insgesamt lagen die Zahlen im Rahmen des langfristigen Trends. Die Quartalszahlen werden morgen vorgelegt und für die Kursentwicklung potenziell von weit größerer Bedeutung sein', sagte Analyst Per-Ola Hellgren von der Landesbank Rheinland-Pfalz. Der Experte bestätigte die Fraport-Aktie mit 'Outperformer'. Das Kursziel betrage weiter 64 Euro.

    Nach Aussage von Analyst Markus Hesse von Sal. Oppenheim fielen die Verkehrszahlen 'bescheiden' aus. Der Experte bestätigte den MDAX-Wert vor Veröffentlichung der Neunmonatszahlen mit 'Neutral' und nannte als fairen Aktienwert 51,50 Euro. Der Flughafenbetreiber werde voraussichtlich für das dritte Quartal einen nur leichten Anstieg des operativen Gewinns melden, schrieb Hesse in einer Studie.

    Fraport hat nach Einschätzung von Analysten im dritten Quartal Umsatz und Ergebnis leicht ausgebaut. Mit besonderen Überraschungen sei bei den Zahlen nicht zu rechnen, sagte ein Analyst. Von Interesse sei daher der Ausblick, da Fraport zunehmend mit Kapazitätsengpässen am Stammflughafen in Frankfurt kämpft und die Wachstumshoffnungen bis zur Inbetriebnahme der neuen Landebahn Anfang 2010 zuletzt gedämpft hat./tw/fat
    Avatar
    michel05
    schrieb am 13.11.06 19:52:31
    Beitrag Nr. 31 (25.366.542)
    :eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:

    Fraport Aktien bald wieder bei 64 Euro

    Wird ja auch mal wieder Zeit
    Avatar
    Vampirchen
    schrieb am 30.11.06 17:37:22
    Beitrag Nr. 32 (25.830.566)
    und auch das mindestens 50%ige Wachstum für Fraport. Es wird doch an der Börse die Zukunft gehandelt.!!!?? Also was soll dann wieder das Gezeter die Landebahn sei zu teuer erkauft worden???? Ich würde vorschlagen, umzudenken, dass da falsch gedacht wird liegt auf der Hand. Fraport wird sich das sicher überlegt haben. Prozesse kosten ein Heidengeld dazu die Unsicherheit wie es ausgeht. Da lieber Nägel mit Köpfen machen, so wie jetzt. Ich finde nun Fraport abzustufen von 67 Euro auf 50 ist eine Unverschämtheit. Oder will jemand billiger rein.??? Das wäre die einzige für mich logische Reaktion. Der Kurs senkt sich natürlich den 50 Euro zu. Ich finde das geradezu lächerlich. :laugh::laugh::rolleyes::rolleyes::(:(
    Avatar
    Vampirchen
    schrieb am 30.11.06 17:42:12
    Beitrag Nr. 33 (25.830.745)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 25.830.566 von Vampirchen am 30.11.06 17:37:22Ups da fehlt ja mein Anfangsthread.
    Es geht natürlich um Ticona und die 650 Millionen, die jetzt die 4. Landebahn ab 2011 kosten wird. Für Fraport endlich klar Schiff für die Börse zu teuer erkauft. Fraport weiß sicher warum sie diesen Weg gewählt haben. Jeder weiß, dass die Landebahn dringend gebraucht wird. Aber nun die Abstufung von 67 Euronen auf 50. Ein richtiger Witz.
    Avatar
    ralbon
    schrieb am 26.04.07 05:08:41
    Beitrag Nr. 34 (29.007.353)
    Werde in Kürze ein Paar Stücke zulegen, was ist hier los. Letzte Wortmeldung im November, alle die Nase voll von Fraport? Was meint Ihr, hoffnungslos ???:confused:
    Avatar
    michel05
    schrieb am 03.05.07 16:48:00
    Beitrag Nr. 35 (29.115.506)
    BEI FRAPORT MUSS MAN IN NÄCHSTER ZEIT MAL DIE HAUPTVERSAMMLUNG
    ABWARTEN
    WAS DIE SO BRINGT
    LANGFRISTIG BLEIB ICH DABEI DAS DIE AKTIE POTENZIAL HAT NOCH EINMAL AUF 65-70 EURO ZU STEIGEN
    Avatar
    Guru55
    schrieb am 14.06.07 18:03:34
    Beitrag Nr. 36 (29.895.722)
    hoffentlich war es heute die wende. nur rekorde und der kurs schleicht so dahin.:rolleyes:
    Avatar
    michel05
    schrieb am 27.06.07 12:42:52
    Beitrag Nr. 37 (30.346.251)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 29.115.506 von michel05 am 03.05.07 16:48:00Ich denke das Fraport den Sommer über um die 50 Euro Marke läuft
    Wenn dann die Sommerzahlen kommen könnte das Hoch nochmal bei
    55 Euro liegen
    Bis Ende des Jahres bleibt Fraport meiner Meinung stabil bei 56 Euro
    Avatar
    Vampirchen
    schrieb am 08.08.07 20:36:25
    Beitrag Nr. 38 (31.086.418)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 30.346.251 von michel05 am 27.06.07 12:42:52Ja genau, und dann kommt die Genehmigung zur dritten Landebahn.
    Ende des Jahres. Und dann geht es -auch mit der 35%igen Steuerquote-
    up up away.....endlich!!:D:D
    Avatar
    michel05
    schrieb am 10.11.07 16:16:13
    Beitrag Nr. 39 (32.376.611)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 31.086.418 von Vampirchen am 08.08.07 20:36:25;)fraport bleibt auch fuer die Zukunft ein sehr
    solider Wert im M-Dax dieser Wert wird sich Anfang des Jahres 2008
    um die ca 55 Euro bewegen Mitte des Jahres 2008 um 60 Euro
    Ende des Jahres 2008 um 63 Euro
    vorausgesetzt es gibt keine Terroranschläge und keine Naturgewalten.
    Avatar
    michel05
    schrieb am 16.04.08 18:35:26
    Beitrag Nr. 40 (33.901.147)
    Sobald die Mitarbeiter ihre Mitarbeiteraktien erhalten
    wird wohl der Kurs ueber 50 Euro gehen

    Wir werden zum 31.12. wieder ein Kurs haben um 64 Euro

    Der Abwaertstrend duerfte aber wohl vorbei sein.

    Zwar sind die Rohstoffe immer noch ein Problem

    aber Fraport handelt ueberwiegend imImmobieliengeschaeft

    und hierueber wird das meiste Geld verdient.

    Die Ausgliederungen und Privatieserungen gehen auf alle Faelle
    weiter auch in diesem Jahr