DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %

*** SÜSS MICROTEC AG *** - DIE ZUKUNFT - - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A1K0235 | WKN: A1K023
6,413
09.12.16
Lang & Schwarz
+0,52 %
+0,033 EUR

Datum:30.08.2005 Uhrzeit:10:51:35

Nach Ansicht der Experten von "TradeCentre.de" ist die Aktie von SÜSS MicroTec (/ ) ein spekulativer Kauf. Die jüngste Ausgabe junger Aktien aus einer Kapitalerhöhung von SÜSS MicroTec sei wie warme Semmeln weggegangen. Die hohe Nachfrage seitens institutioneller Investoren habe nicht vollständig bedient werden können. Der Brutto-Emissionserlös habe bei 6,8 Millionen Euro gelegen. Mit diesem Geld wolle das Unternehmen die Tilgung der ersten Tranche der in 2003 begebenen Wandelanleihe in Höhe von 5,6 Millionen Euro bedienen und somit die kurzfristige Liquidität auf einem komfortablen Niveau halten. Das hohe Interesse an dem Titel seitens der Investoren liege an dem potenziellen Turnaround, an dem das Management von SÜSS derzeit fieberhaft arbeite. Mit den Zahlen für das Jahr 2005 werde der Konzern allerdings keinen Blumentopf gewinnen. Der Umsatz solle zwischen 105 und 115 Millionen Euro liegen. Das EBIT werde zwischen null und negativen vier Millionen Euro erwartet. Weitere Wertanpassungen auf der Aktiva könnten das Ergebnis allerdings zusätzlich belasten. Kurzum: 2005 könne aus Investorensicht getrost abgehakt werden. Die Börse setze auf das kommende Jahr. Und hier wolle die Gesellschaft wieder Geld verdienen. Finanzvorstand Stephan Schulak habe im Gespräch mit den Experten allerdings noch keine konkrete Planung preisgeben wollen. "Mittelfristig wollen wir wieder mit zweistelligen EBIT-Margen wirtschaften", habe der CFO gesagt. Die Hoffnung resultiere vor allem aus einer Kooperation mit "Big Blue" IBM. Aus der so genannten "C4NP-Technologie" rechne der Finanzchef in 2006 mit Aufträgen im Volumen von 15 bis 20 Millionen Dollar. "Das Potenzial aus CN4P ist vorhanden. Wir sind sehr zuversichtlich". Nicht abschätzbar sei aus heutiger Sicht, ob die erhofften Aufträge auch in 2006 komplett als Umsatz verbucht werden können. "Wir erwarten in jedem Fall erste Umsatzbeiträge. Eine konkrete Höhe können wir heute aber noch nicht nennen". Im Kerngeschäft sei die Visibilität nach wie vor nicht hoch. Die forecasts für das kommende Jahr seien zwar gut; Verlass sei darauf natürlich nicht. Schulak betone, dass SÜSS vor allem beim Aufbau von Kapazitäten in der Halbleiterbranche enorm profitiere. Sollte dies der Fall sein, werde das Unternehmen im Kerngeschäft deutlich wachsen. Vereinzelte Analysten würden den Equipment-Markt in 2006 sehr bullish sehen. Umsatzerwartungen von über 160 Millionen Euro erachte man allerdings als Wunschdenken. 130 bis 150 Millionen Euro Umsatz sollten allerdings drin sein. Dann wäre vermutlich auch ein Überschuss von ca. zehn Millionen Euro darstellbar. Das KGV somit günstige acht! Anstatt Saures, könnten die Bayern ihren Anteilseigner im kommenden Jahr Süßes bieten. Die Experten von "TradeCentre.de" halten die Aktie von SÜSS MicroTec für einen spekulativen Kauf.
Meldepflichtige Aktiengeschäfte

Seit 1. Juli 2002 müssen die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats eines deutschen börsennotierten Unternehmens sowohl dem Unternehmen als auch der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) Meldung machen, wenn sie Aktien des Unternehmens oder mit diesen Aktien verbundene Rechte erwerben oder veräußern. Diese Pflicht gilt gleichermaßen für bestimmte mit den Vorstands- bzw. Aufsichtsratsmitgliedern eng verbundene Personen (z.B. Ehepartner, Kinder).



Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15a WpHG


Datum des Geschäfts Käufer/
Verkäufer Position Stückzahl / ISIN DE 0007226706 Preis pro Aktie/ Gesamt Preis Kauf/
Verkauf Börsen-
platz
22/08/2005 Dr. Winfried Süss Aufsichtsrats-
vorsitzender 1.131.000 Wertpapierleihe ausser-
börslich

Erläuterung: Keine Angaben zu dem Preis und Geschäftsvolumen, da lediglich eine unentgeltliche Leihe durchgeführt wird.


22/08/2005 Maritta Süss Ehegattin des Ausichtsrats-
vorsitzenden 147.443 Wertpapierleihe ausser-
börslich

Erläuterung: Keine Angaben zu dem Preis und Geschäftsvolumen, da lediglich eine unentgeltliche Leihe durchgeführt wird.


22/08/2005 Dr. Stefan Schneidewind Vorstands-
vorsitzender 571 4,70 €/ 2683,70 € Kauf ausser-
börslich

Erläuterung: Ausübung Bezugsrecht
bei Süss wurde eigentlich in den letzen Jahren seitens der Geschäftsleitung -NUR- gekauft




22.08.2005 Stefan Schneidewind V V K 571 4,70 2.684 Ausübung von Aktienoptionen
22.08.2005 Winfried Süss AR V SBM 1.131.000 0,00 0 Wertpapierleihe
22.08.2005 Maritta Süss S SBM 147.443 0,00 0 Wertpapierleihe
23.06.2005 Stefan Schneidewind V V K 6.000 1,11 6.660 Ausübung von Aktienoptionen
13.05.2005 Winfried Süss AR V K 6.000 3,95 23.693
12.05.2005 Winfried Süss AR V K 21.000 3,87 81.273
11.05.2005 Winfried Süss AR V K 10.000 3,85 38.450
10.05.2005 Winfried Süss AR V K 13.000 3,81 49.530
09.05.2005 Winfried Süss AR V K 56.000 3,64 204.008
07.11.2003 Winfried Süss AR V SBM 79.780 0,00 0 unentgeltliche Rückgabe
07.11.2003 Maritta Süss S SBE 79.780 0,00 0 unentgeltlicher Rückerwerb
14.04.2003 Winfried Süss AR V K 10.000 1,99 19.850
11.04.2003 Winfried Süss AR V K 10.000 1,94 19.359
10.04.2003 Winfried Süss AR V K 20.500 1,75 35.875
09.04.2003 Winfried Süss AR V K 4.500 1,60 7.200
09.04.2003 Maritta Süss S K 5.000 1,75 8.750
24.01.2003 Winfried Süss AR V K 13.000 2,76 35.934
23.01.2003 Winfried Süss AR V K 7.000 2,75 19.250
SÜSS MicroTec erhält Auftrag von IBM
08.09.2005 09:59:00



Die SÜSS MicroTec AG (ISIN DE0007226706/ WKN 722670) hat von IBM den ersten Auftrag für eine C4NP Wafer Bumping HVM (High Volume Manufacturing) - Linie erhalten. Dies gab der Technologiekonzern am Donnerstag bekannt.
C4NP repräsentiert die nächste Wafer Bumping Generation mit deutlichen Technologie- und Kostenvorteilen im Vergleich zu bisherigen Verfahren. Diese neue Bumping-Produktionslinie ermöglicht die Herstellung von bleifreien Bumps auf bis zu 300 Wafern pro Tag.

Die Anlage soll bereits Ende des ersten Quartals ausgeliefert werden. Darüber hinaus werden SÜSS MicroTec und IBM die neue Technologie gemeinsam vermarkten. Die C4NP-Technologie (Controlled Collapse Chip Connection - New Process) wurde zunächst von IBM erfunden. Im September 2004 hatte der US-Hersteller SÜSS MicroTec damit beauftragt, das Equipment für das neue Verfahren zu entwickeln.

Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Die Aktie von SÜSS MicroTec notierte zuletzt bei 5,65 Euro.

Die ZUKUNFT hat begonnen :D
Süss Microtec WKN: 722670 ISIN: DE0007226706

Intradaykurs: 5,76 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 11.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der 1. Teil der aktuellen Rallye wurde Anfang Juni 2005 bestätigt gestartet. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte der Anstieg über die exp. GDL 50 und den mehrmonatigen Abwärtstrend. Der Kurs der Aktie zog in den letzten Wochen erwartungsgemäß weiter an. Das Zwischenziel bei 5,47 Euro wurde längst erreicht. Exakt auf diesem Kursniveau bildet sich in der Zwischenzeit eine weitere Konsolidierung aus. Am heutigen Tag kommt es zu einer vorausichtlich entscheidenden neuen Attacke zur Oberseite. Der Kurs der Aktie bricht Intraday mit einem Upside Gap über den neuen BUY Trigger bei 5,50 Euro und gleichzeitig über die exp. GDL 200 nach oben aus. Die 2. Rallyestufe könnte gestartet worden sein. Erweist sich der Ausbruch über das Kurslevel 5,50 Euro als nachhaltig, so dürfte es in den nächsten Wochen zu einem Folgeanstieg bis 7,46 Euro kommen. Alternativ pendelt der Kurs der Aktie noch einige Wochen um die 5,50 Euro Triggermarke und dies im Rahmen eine steigenden Dreiecks, was auch in dieser Variante bullisch zu werten wäre.
:laugh:

nur ein Auszug aus einer Analystenmeinung.......

.......erweist sich der Ausbruch über das Kurslevel 5,50 Euro als nachhaltig, so dürfte es in den nächsten Wochen zu einem Folgeanstieg bis 7,46 Euro kommen.
:laugh:
kurzer Auszug aus einer heutigen Analystenmeinung

Die 2. Rallyestufe könnte gestartet worden sein. Erweist sich der Ausbruch über das Kurslevel 5,50 Euro als nachhaltig, so dürfte es in den nächsten Wochen zu einem Folgeanstieg bis 7,46 Euro kommen
Technologie
08.09.05 Kooperation von Süss und IBM wird jetzt konkret

Süss MicroTec hat den ersten Auftrag für eine C4NP-Wafer-Bumping-HVM-Linie (High Volume Manufacturing) von IBM erhalten. IBM steigt damit früher als erwartet in die Chip-Herstellung auf Basis der neuen Technologie ein.

Die Anlage soll Ende des ersten Quartals 2006 ausgeliefert werden. C4NP repräsentiert die nächste Wafer-Bumping-Generation mit deutlichen Technologie- und Kostenvorteilen im Vergleich zu bisherigen Verfahren. Diese neue Bumping-Produktionslinie ermöglicht die Herstellung bleifreier Bumps auf bis zu 300 Wafern pro Tag.

C4NP (Controlled Collapse Chip Connection - New Process) wurde zunächst von IBM erfunden. Im September 2004 hatte IBM den Münchner Spezialmaschinenbauer Süss MicroTec damit beauftragt, das Equipment für das neue Verfahren zu entwickeln. Süss MicroTec und IBM werden die neue Technologie nun gemeinsam vermarkten.
08.09.2005 17:55
SÜSS MicroTec AG: Outperformer (SES Research)
Der Analyst von SES Research, Malte Schaumann, stuft die Aktie von SÜSS MicroTec (Nachrichten) (ISIN DE0007226706/ WKN 722670) unverändert mit "Outperformer" ein.

SÜSS MicroTec habe heute die Gewinnung eines ersten Auftrags für eine C4NP-Anlage im Rahmen der Kooperation mit IBM berichten können. Der Auftrag für eine vollautomatische Produktionsanlage sei von IBM erteilt worden. Hierbei handle es sich nicht um die derzeit bei IBM zu Testzwecken stehende Linie. Das Auftragsvolumen erwarte man im Bereich von 5 bis 7 Mio. Euro.

Mit dem vorliegenden Auftrag über die vollautomatische Anlage (High Volume Production) stehe in den kommenden Monaten wie erwartet die entsprechende Entwicklung der Automatisierungskomponenten an. Diese könne somit einige Monate früher als geplant erfolgen. Die Auslieferung der Anlage solle zum Ende des ersten Quartals 2006 erfolgen.

In den nächsten Wochen sollten auf der Testlinie bei IBM Testläufe von weiteren potenziellen Kunden erfolgen. Hier würden die Analysten weiterhin den Bestand des ursprünglichen Zeitplans erwarten, so dass im Oktober mit weiteren Testergebnissen von Kundenseite zu rechnen sei. Die Gewinnung weiterer Aufträge bereits im 4. Quartal erachte man als realistisch.

Der Auftrag von IBM sei als Indiz für die hohe Qualität der bisherigen Testläufe zu werten, die in dem kurzen Zeitraum der vergangenen Wochen erzielt worden seien. Dass in absehbarer Zeit die erste C4NP-Anlage im Markt sein werde, erhöhe den Druck für andere Marktteilnehmer technologisch nachzuziehen. Vor diesem Hintergrund würden die Analysten diesem Geschäftsfeld weiterhin eine sehr hohe Relevanz beimessen und entsprechend positive Impulse auf das Umsatz- und Ergebnisniveau ab dem kommenden Geschäftsjahr erwarten. Bevorstehende negative Nachrichten könnten die Analysten in den nächsten Wochen nicht erkennen. Mit der zunehmenden Konkretisierung des Geschäfts im Rahmen der IBM-Kooperation halte man das derzeitige Kursniveau, trotz der Steigerungen der vergangenen Tage, unverändert für einen guten Einstiegszeitpunkt.

Die Analysten von SES Research bestätigen ihr "Outperformer"-Rating für die SÜSS MicroTec-Aktie. Den fairen Wert sehe man bei 13,00 Euro. Analyse-Datum: 08.09.2005
Warum steigt unser BABY heite bei L&S ?

Stand etwas in der Euro Am Sonntag ?

Wenn ja,habe heute keine mehr bekommen was stand da so drin ?

Wo geht die Reise nächste Woche hin was meint Ihr ?
SÜSS MicroTec Kursziel 7,50 Euro
Der Aktionär

Die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" sehen für die Aktie von SÜSS MicroTec (ISIN DE0007226706/ WKN 722670) ein Kursziel in Höhe von 7,50 Euro.

Die Aktie des Spezialmaschinenbauers sei in den vergangenen Tagen durch die Decke gegangen. Gute Neuigkeiten hätten zu einem Kurssprung auf aktuell 6,26 Euro geführt. Zwischenzeitlich habe das Papier sogar die Marke von 6,40 Euro erreicht. Demzufolge sei der Widerstand bei 5,70 Euro überwunden und zeitweise auch die wichtige Hürde bei 6,30 genommen worden. Letztere sei wieder unterschritten worden.

Der erste Angriff auf den Widerstand bei 6,30 Euro sei noch nicht von Erfolg gekrönt gewesen. Der RSI notiere bereits im überkauften Bereich, so dass von diesem Indikator keine positiven Impulse zu erwarten seien. Ein Rücksetzer dürfte in Anbetracht des sehr steilen Kursanstiegs auf die Ausbruchszone bei 5,70 Euro wahrscheinlich sein. Vor diesen Hintergründen sollten spekulativ orientierte Anleger ein Abstauberlimit knapp oberhalb von 5,70 Euro platzieren. Ein Stopp-Loss-Limit sollte dann unterhalb der Ausbruchsmarke bei 5,60 Euro positioniert und später nachgezogen werden.

Das Kursziel für die SÜSS MicroTec-Aktie sehen die Experten von "Der Aktionär" bei 7,50 Euro.
TecAllShare: SÜSS MICRO korrigiert den Ausbruch

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


SÜSS Microtec WKN: 722670 ISIN: DE0007226706

Intradaykurs: 5,84 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 22.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die SÜSS Aktie markierte nach dem Ausbruch über die Horizontalwiderstände bei 5,50 und 5,65 - 5,80 Euro ein Hoch bei 6,55 Euro und korrigiert seit dem oberhalb o.g. Unterstützungsmarken. Diese Korrektur ist prinzipiell bullisch zu werten und sollte nach oben hin aufgelöst werden. Dies kann unmittelbar oder alternativ nach einem nochmaligen Rücksetzer in den Unterstützungsbereich der exp. GDL 50 und 200 (EMA50, EMA200) bei 5,38 - 5,50 Euro passieren. Ein Wochenschluss unterhalb dieser GDL neutralisiert das bullische Chartbild kurzfristig. Ansonsten sollte das Zwischenhoch bei 6,65 Euro bald wieder erreicht werden.

Wiederholung: Erweist sich der Ausbruch über das Kurslevel 5,50 Euro als nachhaltig, so dürfte es in den nächsten Wochen zu einem Folgeanstieg bis 7,46 Euro kommen.
auch wenn ich mich eben erst angemeldet habe, bin ich doch Altbörsianer und seit längerem in Suess investiert.
Ich halte das für eine hervorragende Nachkaufmöglichkeit und werde dies morgen früh auch tun.
mittel bis langfristig vertrau ich ja voll und ganz auf süss, es würde mich aber trotzdem beruhigen wenn ich wüsste was da in der letzten woche los war. kann mir da jemand helfen?
Ich bin zwar kein Charttechniker, aber die 200, sowie die 50 Tagelinie wurden bei etwa 5,50 und 5,38 nach unten durchbrochen, was wohl zu diesem signifikanten Rückgang führte.
[posting]18.420.307 von Moorbeisser am 24.10.05 20:09:26[/posting]fast der gesamte Halbleitersektor hatte schlechte Zahlen - auch die Auusichten für 2006 scheinen moderat.

Süss dürfte nicht viel besser werden (?)

Gruß
SC
Ich kann natürlich ebenso wie du, nur vermuten.
Sollten die Zahlen für das 3. Quartal nicht ausgesprochen schlecht sein, wovon ich auch nicht ausgehe, kommt es mehr auf den Ausblick 2006 an. Und hier hat Suess wohl bessere Karten als andere, wenn die "IBM Sache" so läuft, wie prognostiziert.

Ich bin nach wie vor überzeugt und kaufe bei Kursschwäche weiter nach.

Netten Gruß
MK = 86 Mio.
erwarteter Umsatz 2005 ca. 105-115 Mio
erwarteter Umsatz 2006 ( je nach Analyst ) bis zu 160 Mio.

Wenn wir nur einen Mittelwert von 145 Mio für 2006 annehmen, ist die MK von 86 Mio. ein glatter Witz.

Ich bleibe bei meiner überragend positiven Einschätzung.

Grüssle Moorbeisser
[posting]18.529.423 von Moorbeisser am 01.11.05 11:41:56[/posting]Hallo Moorbeisser,

sollten die Zahlen nicht sehr rosig ausschauen, so bin ich der Meinung dass das den Kurs nicht allzuweit nach unten ziehen sollte, da die Erwartung auf schlechtere Zahlen schon eingepreist sind.

In einer Woche sind wir schlauer.

Gruß
Hallmacken
Hallo Hallmacken,

Suess sagte im Juli bei der Bekanntgabe der Halbjahrezahlen, daß sie im 3. Quartal mit einem deutlichen Anstieg des Auftragseingangs rechnen.
Man ging davon aus, daß eine Erholung bei den Mask Alignern und eine weiterhin gute Entwicklung bei den Spin Coatern erreicht wird. Der Auftragseingang belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 26,9 Mio.

Für die Spin Coater wurde die Produktion in Vaihingen erweitert, um den Aussoß zu erhöhen. Allerdings sollen hierfür auch zusätzliche Kosten von ca. 1 Mio Euro entstehen.

Ich lasse mich von den jetzigen charttechnischen Irritationen nicht scheu machen und denke nach wie vor, ein sehr sehr aussichtsreiches Investment im Depot zu haben.

Grüssle Moorbeisser
das lobe ich mir doch mal.

SES Research bestätigt 2 Tage vor Bekantgabe der 9 Monatszahlen sein Rating Outperformer und macht es sich nicht so leicht wie andere, die das Ergebnis abwarten und dann nur kommentieren. ( Was ja dann nicht mehr so schwierig ist )

SES erwartet einen Nettoumsatz von 27,1 Mio. für Q.3 und einen Auftragseingang jenseits der 30 Mio. Wer EBIT u.s.w. wissen will, kann ja die Analyse nachlesen.
Ebenso geht man davon aus, daß auch nach Bekanntgabe der Zahlen am 8.11. das Rating Outperformer bestehen bleibt.

Grüssle
Moorbeisser
und daß SES zum Kursziel nichts neues sagt, ist wohl so zu werten, daß man weiterhin an 13 !!!!!! Euro festhält.

DAS SIND NACH ADAM RIESE MEHR ALS 150 % über dem heutigen Niveau.

Nur mal so reingestellt, natürlich keine Kaufempfehlung. Jeder muß schließlich selbst wissen, wo er investiert.

Grüssle
Moorbeisser
@moorbeisser

#50
Wolltest Du nicht bis nächsten Dienstag mal stille sein?

#51
SES macht es sich noch leichter, da SÜSS den Gefälligkeits-
analysten die Zahlen vorab rüberschiebt.

#52
Die Gretchenfrage ist doch:
Für wann das Erreichen des fairen Wertes 13 Euro "analysiert" wird.
Auch ein Sparbuch kann einen Wertzuwachs von 150 % erreichen...
[posting]18.605.004 von Solvis am 05.11.05 20:49:31[/posting]#51
Da staun ich aber. Woher weißt Du das ?

#52
Wenn nichts anderes gesagt wird, ist 1 Jahr gemeint. Das wäre dann Zielzone September 2006.

Die KGV-Schätzungen für 2006 reichen von 8 bis 12.
Wenn der IBM-Deal die erhoffte Signalwirkung hat, sollte das obere Ende wohl erreichbar sein.
Ja liebe Leute ... Süss ist doch ein Pleitekandidat ... ;):laugh:

Mein bescheidener Zukauf heute zu 5,02 ist noch nicht ganz vollständig. Bitte gebt mir auch noch die restlichen Stücke ... BITTE ! :lick:
Meines Erachtens ist mit einer positiven Überraschung i.S. unerwartet guter Quartalszahlen und vor allem mit Auftragseingängen im dritten Quartal von DEUTLICH oberhalb 30 Mio. Euro zu rechnen ...

Vielleicht gibt´s doch schon Neuigkeiten zu IBM !
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Geschäftszahlen

SÜSS MicroTec AG veröffentlicht Neunmonatsbericht

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- ----------

· Umsatz deutlich unter Vorjahresniveau · Gute Entwicklung des Auftragseingangs · Sehr positive Entwicklung der Liquidität · Umstellung von US-GAAP auf IFRS wird nachhaltige Veränderungen der Bilanz und Ergebnisrechnung für das Gesamtjahr 2005 mit sich bringen

München, 08.11.2005 - Umsatz und Ergebnis der ersten neun Monate lagen deutlich unter den Vorjahreswerten. Der Konzern-Umsatz der SÜSS MicroTec erreichte im Berichtszeitraum 72,1 Mio. EUR, 7% weniger als im Vorjahr (77,5 Mio. EUR). Das EBIT betrug nach den ersten neuen Monaten 2005 minus 8,0 Mio. EUR gegenüber minus 5,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie betrug minus 0,66 EUR (Vj: minus 0,41).

Hauptgrund für diese Entwicklung sind Umsatzverschiebungen bei neuen Produkten. Diese Umsatzverschiebungen hatten entsprechende Auswirkungen auf das EBIT, das zudem eine liquiditätsneutrale Abwertung auf den Goodwill (Device Bonder) in Höhe von 1,2 Mio. EUR enthält.

Der Auftragseingang im Berichtszeitraum lag mit 81,2 Mio. EUR 9% unter dem Vorjahreswert (revidiert 89,0 Mio. EUR). Die Entwicklung des Auftragseingangs 2005 (Q1: 23,2; Q2: 26,9; Q3: 31,2 Mio. Euro) zeigt jedoch einen positiven Trend, dessen Fortsetzung wir im vierten Quartal erwarten.

Die erfolgreiche Umsetzung der Restrukturierungsmaßnahmen wird aus der Rohertragsmarge von 42,9% in Q3 ersichtlich. Trotz fehlender Skaleneffekte aufgrund des niedrigen Umsatzes lag die Rohertragsmarge über 40%. Erfreulich war auch die Entwicklung der Liquidität. Vor allem durch den Verlauf der Lagerbestände und der Kundenforderungen wurde im dritten Quartal ein freier Cash Flow von plus 3,1 Mio. EUR erwirtschaftet. Zusammen mit der Kapitalerhöhung ergab sich im Q3 ein Liquiditätszufluss von 10,5 Mio. EUR.

SÜSS MicroTec wird den Jahresabschluss 2005 erstmals gemäß IFRS-Standard bilanzieren. Dies führt zu nachhaltigen Veränderungen in der Bilanz und in der Ergebnisrechnung. Insbesondere die Umsatzrealisierung und die Handhabung der eigenen Entwicklungsleistungen werden sich durch IFRS ändern. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Quartalsbericht unter www.suss.com.

Für das Gesamtjahr erwarten wir auf IFRS-Basis einen Umsatz im Bereich von 103 Mio. EUR; abhängig von den bis Jahresende erzielten Kundenendabnahmen können sich Abweichungen von diesem Wert ergeben. Bei diesem Umsatz gehen wir, unter Berücksichtigung der Effekte aus der Umstellung und der Wertberichtigung auf den Goodwill, von einem EBIT von ca. minus 7 Mio. EUR aus. Weitere Sonderaufwendungen aufgrund einer noch in diesem Jahr anstehenden strategischen Unternehmensentscheidung zur nochmaligen Absenkung der Break Even-Schwelle schließen wir nicht aus.

Unter Beibehaltung von US-GAAP würde der Umsatz bei ca. 112 Mio. EUR netto und das EBIT vor Wertanpassungen bei ca. minus 2 bis minus 3 Mio. EUR liegen, und sich somit unverändert innerhalb der gegebenen Bandbreite bewegen.

Die Ergebnisse Q3/2005 im Vergleich:

Angaben in Mio. Euro Q3/2004 Q3/2005 9M 2004 9M 2005 Auftragseingang netto 32,4 31,2 89,0 rev. 81,2 Auftragsbestand netto --- --- 45,1 rev. 49,6 Nettoumsatz 31,7 23,7 77,5 72,1 Eigenkapital --- --- 98,8 85,8 Eigenkapitalquote --- --- 64,3% 62,5% Barliquidität --- --- 15,7 27,0 Free Cash Flow -4,0 3,1 -5,0 0,3 Rohertrag 15,0 10,2 31,1 28,4 Rohertragsmarge 47,3% 42,9% 40,2% 39,4% EBITDA 4,1 -0,4 -1,3 -2,9 EAT(Ergebnis nach Steuern)1,4 -3,6 -6,2 -10,1 EPS(Ergebnis pro Aktie in EURO) 0,09 -0,23 -0,41 -0,66 Mitarbeiter --- --- 747 662

Den Quartalsbericht Q3/2005 finden Sie unter http://www.suss.de (pdf zum Download)

Weitere Informationen erhalten Sie bei: SÜSS MicroTec AG Investor Relations Barbara v. Frankenberg Tel.: +49 (0) 89 / 320 07-314 Fax: +49 (0) 89/ 320 07-450 E-Mail: b.frankenberg@suss.de

Süss MicroTec AG Schleissheimer Strasse 90 85748 Garching b. München Deutschland

ISIN: DE0007226706 WKN: 722670 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 08.11.2005
ISIN DE0007226706



AXC0182 2005-11-08/19:40
[posting]18.678.295 von Pfandbrief am 08.11.05 20:02:18[/posting]Die Zahlen sollen nicht schlecht sein?:cry: Also ich war auch mal von Süss überzeugt, bin aber Gott sei Dank raus und nach diesen Zahlen heilfroh. Also bitte ein wenig Realismus, oder kapierst die Zahlen einfach nicht?
[posting]18.678.303 von cashcompany am 08.11.05 20:02:34[/posting]LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse

LT Lang & Schwarz 4,71 4,78 08.11.05 20:18 61

Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
(Schlußkurse)
XETRA 5,00 08.11.05 17:36 207.920,76 52
Frankfurt 4,73 08.11.05 19:56 129.529,27 33
München 4,74 08.11.05 20:00 8.103,62 5
Stuttgart 4,76 08.11.05 19:52 5.262,98 3
Berlin-Bremen 4,80 08.11.05 19:52 2.400,00 1
Hamburg 5,05 08.11.05 09:22 -- 0
Düsseldorf 5,02 08.11.05 09:15 -- 0

Ich denke, in Franfurt sind die 7% bereits eingepreist!
pack ich`s...??

süss schließt ein werk, reduziert kosten, um endlich den break even zu schaffen

heuer bereits zum 3. mal angesagt und wieder verfehlt - mehr den je

und das, obwohl der dollarkurs entgegen kommt
Suess ergeht`s kaum besser als Aixtron. Lauer Umsatz in Q3 und Kursrutsch.

Die Aufragseingänge liegen aber eher über den Erwartungen und die Liquidität nimmt auch ohne KE zu anstatt ab.
Die Kooperation mit IBM wirkt sich aber bisher allenfalls indirekt aus. Das braucht wohl noch mindestens 1 Quartal.
[posting]18.678.801 von Lukas2807 am 08.11.05 20:34:01[/posting]Nun, ich weiß ja nicht was deine Erwartungshaltung war, aber es war schon vor den Zahlen klar, dass Süss eine Wette auf eine bessere Branchenkonjunktur ist...ich halte das Unternehmen ansonsten für sauber, aber in der Ecke läuft halt seit geraumer Zeit nichts mehr. Die Auftragseingänge zeigen doch schon ein positiveres Bild, und entschlackt ist der Kostenentwicklung nach auch schon einiges.

Dass es höherer Umsätze als jetzt bedarf ist klar.

Ich finde, nach diesen Zahlen sollte der Kurs nicht fallen. Da er dies doch getan hat, hab ich in FSE mal zugegriffen, zum Kurs der letzten KE...morgen werden wir sehen was der Markt wirklich draus macht.
Das die Zahlen nicht besonders gut sein würden, war doch voherzusehen. Vom Hoch bei ca. 6,5 Euro Anfang September geht`s heute runter bis 4,70 Euro. Da wussten einige wieder mehr. Doch bei diesen Kursen lohnt der Einstieg wieder. Buy on bad news.
Bei genauerer Analyse lesen sich die Zahlen besser als man glaubt!
Vielleicht schließen wir morgen sogar im Plus - ihr werdet sehen.
ich denke auch, dass alles auf dem ersten Blick schlechter aussieht, als es wirklich ist. Die Umstellung auf ein neues Bilanz-Verfahren und das Ausbleiben weiterer IBM-News war gestern abend das Hauptproblem. Man hätte sicher auch geschickter diese Ad-hoc bringen können, aber das kennen wir ja von Süss. Ich warte mal auf den Boden und werde dann nachordern, der große Wurf kommt bestimmt, dann eben erst nächstes Jahr:rolleyes:
ich will euch ja die hoffnung nicht nehmen... - aber das operative gschäft ist jetzt schon länger rückläufig

die ibm-fantasie ist eingepreist und nano ist zu weit weg

wird wohl noch zeit benötigen...
steigender auftragsbestand läßt hoffen:cool:

Suess Microtec: Licht und Schatten...

... offenbarten die Neunmonatszahlen von Suess Microtec (Nachrichten) . Umsatz und Ergebnis lagen im Zeitraum wie erwartet deutlich unter den Vorjahreswerten. Den Umsatz beziffert das Unternehmen mit 72,1 Millionen Euro, ein Minus von 7 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Je Aktie stieg der Verlust von 41 Cent auf 66 Cent. Zwar liegt auch der Neunmonats-Auftragseingang 9 Prozent unter dem Vorjahreswert, aber Besserung ist in Sicht: "Die Entwicklung des Auftragseingangs 2005 (Q1: 23,2; Q2: 26,9; Q3: 31,2 Mio. Euro) zeigt jedoch einen positiven Trend, dessen Fortsetzung wir im vierten Quartal erwarten", teilt Suess Microtec am Dienstagabend mit. Auf Basis von US-GAAP bestätigt das Unternehmen die Prognosen. Die Umstellung der Bilanzierung auf IFRS-Basis lässt einen Umsatz im Bereich von 103 Millionen Euro und EBIT von ca. minus 7 Millionen Euro erwarten.
Süss ist auch eine Turnaround-Story ! Bei der AdHoc sind erste Erfolge der getroffenen Massnahmen bereits deutlich geworden ... das Überdenken weiterer Massnahmen zur Kostenreduzierung würde ich dabei nicht überbewerten.

Im Kurs ist aktuell ein Bad-Case-Szenario eingepreist. Meines Erachtens wäre heute DER richtige Einstiegszeitpunkt ! Ich rechne mit eindeutig positiven Analystenkommentaren in nächster Zeit. Vergesst nicht die IBM-Story und die damit zusammenhängenden Weiterungen. :eek:

Nur meine Meinung.
in 2006 sehen wir ein positives ergebnis. weitere kostenreduzierung und der ibm-deal lassen hoffen. bin heute morgen eingestiegen. schätze das wir ende 2006 höher stehen, als jetzt:yawn:
bis jetzt sieht der heutige kursverlauf ganz gut aus. ich hatte schlimmeres befürchtet!
auf jeden fall bleibe ich dabei und hoffe auf 2006. die aktie steigt und fällt meist etwas extremer als andere. hoffen wir auf das erstere.:D
oderbuch sieht doch gar nicht mal so schlecht aus:cool:

Stückzahl Limit Kauf Verkauf Limit Stückzahl
3039 4.70 4.72 185
5000 4.68 4.73 200
800 4.67 4.74 522
1600 4.66 4.75 730
1015 4.65 4.76 200
[posting]18.701.452 von Rensn am 09.11.05 13:21:43[/posting]jmd. den conf. call gehört ?

wird wohl in q4 weitere standortstillegung mit sanikosten geben - oder hab` ich das falsch verstanden ?

g
drw
[posting]18.701.452 von Rensn am 09.11.05 13:21:43[/posting]ist das einfach zu schwacher kaufdruck?

Guter Joke ( :laugh: ) ... auch wenn ich dem Grunde nach anderer Meinung bin. Bis die Meldung vom heutigen Tage richtig verdaut und interpretiert ist, vergehen eins zwei Tage ... spätestens dann sehen wir wieder Kurse oberhalb 5 €.

Nur meine Meinung.
meine Enttäuschung über den Umsatz im 3. Q. möchte ich schon zum Ausdruck bringen. Ich musste mich richtig " zwingen " heute morgen nochmals nachzulegen.

Mittelfristig bleibe ich überzeugt. Der IBM Deal ist zu stimmig. Allein die hierdurch zu erwartenden Aufträge reichen locker, um in die Gewinnzone zu kommen. Die in den Raum gestellten Kostenreduzierungen sind...so traurig das für die Betroffenen ist... für Aktionäre mittelfristig ein richtiges Zuckerl.

Grüssle
Moorbeisser
bin etwas überascht, dass es nicht schlimmer kam und das sich der Kurs nun doch erfangen hat, vermutlich wegen der IBM-Phantasie und dass sie stark unterbewertet ist.

auffällig ist, dass alle 3 Monate zu den Zahlen einen Einbruch gibt, vermutlich weil die Phantasie im Titel mehr hergibt, als die Quartalszahlen
[posting]18.706.156 von Moorbeisser am 09.11.05 18:08:33[/posting]Ich musste mich richtig " zwingen " heute morgen nochmals nachzulegen.

Ist es nicht immer so, dass genau dann der richtige Kaufzeitpunkt ist? :rolleyes:

Schön reboundet. Aber ich hätte halt auch besser bis zum Morgen gewartet. Man weiß nie wann die Paniknasen auftauchen...
[posting]18.707.529 von cashcompany am 09.11.05 19:23:00[/posting]So grundverkehrt war meine Einschätzung zu Süss - bisweilen zumindest- denn wohl doch nicht ! ;)

Im übrigen sehe ich meine langfristige Erwartungshaltung an Süss ähnlich wie Du (aber bei DEWB sach ich mal: erstmal Finger wech, es sei denn Du machst ein Harakiri-Spekulatius auf das das BGH-Urteil ... aber ist denn schon Weihnachten ?). ;)

Wünsche allseits ein glückliches Händchen .

M.
muss zugeben, dass schnelle reversal hat mich beeindruckt - kann mir das eigentlich nur erklären, dass die nachricht massiv zum shorten genutzt wurde

wenns weitere stilllegungen gibt frage ich mich, ob man längerfristig nicht mehr mit der auslastung der vorhandenen kapazitäten rechnet

hab vor langem schon vorhergesagt, dass süss bald zweistellig ist...urgs:D
jetzt glaub ich leider nicht, bevor man gewinne schreibt - vielleicht wenn sie die kosten auf 10 mio herunten haben...
bin überzeugt, dass wir in nächster Zeit wieder höhere Kurse 5,5- 6,0 oder auch mehr gibt.
spätestens nach Auslieferung der IBM-Anlage vor de Quartalszahlen sollte man besser wieder raus und abwarten, obwohl nach mehreren schlechten Quartalen steigt auch die Chance auf ein gutes Quartal ... und ein solches wird den Kurs schon anfachen
meiner Meinung nach ein Titel, wo man nichts falsch machen kann
10.11.2005 - 08:50 Uhr
SÜSS MicroTec Outperformer
Malte Schaumann, Analyst von SES Research, stuft die Aktie von SÜSS MicroTec (ISIN DE0007226706/ WKN 722670) weiterhin mit dem Rating "Outperformer" ein.

Die Aufträge seien im 3. Quartal deutlich höher als in den Vorquartalen ausgefallen. Der Umsatz sei in Q3 zwar schwächer gewesen, US-GAAP-Guidance für das Gesamtjahr treffe jedoch exakt die Prognose der Analysten von SES Research. Die Umstellung auf IFRS führe bereits in 2005 zu einer Verschiebung der Umsatzverbuchung. Die Analysten von SES Research würden von einer Etablierung der C4NP-Technologie ausgehen. Die frühe Bestellung einer Anlage durch IBM habe ein hohes Qualitätsniveau der bisherigen Ergebnisse indiziert. Man erwarte Aufträge über 4 C4NP-Linien bis Ende Q1 2006. Dabei halte man eine weitere Bestellung bis zum Ende 2005 für möglich.

Die Analysten von SES Research würden die Einstellung des Device-Bonder Geschäfts in Q4 erwarten, da der Umsatz unter dem Break-Even liege. Hieraus erwarte man Belastungen in Höhe von rund 3,5 Mio. EUR in 2005, wovon jedoch lediglich 0,5 Mio. EUR zu Liquiditätsabflüssen führen würden. 1,2 Mio. EUR seien bereits in Q3 verbucht worden. Die durchgeführten Restrukturierungen würden in Q3 erste Resultate zeigen und sollten ab 2006 zu einem wieder positiven Ergebnisausweis führen. Selbst ohne die Berücksichtigung der IBM-Kooperation sei der Titel bei 6,4 EUR je Aktie fair bewertet. Sei C4NP erfolgreich, bestehe Spielraum bis auf 11,3 EUR.

Das laufende Jahr sei durch hohe Belastungen infolge der durchgeführten Restrukturierung gekennzeichnet. Damit bereite das Unternehmen die Basis, ab 2006 wieder positiv abschließen zu können. Ein deutlicher Impuls auf die Geschäftszahlen durch die IBM-Kooperation werde mit der Bilanzierung nach IFRS ab 2007 deutlich werden. Die Analysten von SES Research würden weitere Auftragseingänge bereits in den kommenden Monaten erwarten. Die Zahlen des 3. Quartals würden sie nur auf den ersten Blick als schwach werten. Mit Blick auf die Auftragseingänge und die US-GAAP-Guidance lägen diese in line. Auf derzeitigem Niveau weise der Titel weiterhin erheblichen Bewertungsspielraum gegenüber dem DCF-Wert von 11,30 EUR je Aktie auf. Ohne Berücksichtigung der gut anlaufenden IBM-Kooperation sehe man SÜSS MicroTec bei 6,40 EUR als fair bewertet an.

Die Analysten von SES Research bekräftigen ihr "Outperformer"-Rating für die Aktie von SÜSS MicroTec und die nochmals deutlich negative Reaktion auf die Q3-Zahlen sehen sie als fundamental unbegründet an. Analyse-Datum: 09.11.2005


Quelle: Finanzen.net

Na, da stimmt doch wenigstens wieder die Richtung!

So richtig haben alle die Einmaleffekte von IFRS noch nicht begriffen, habe ich den Eindruck.

Sehe eine schöne grosse Untertasse mit Ziel 12 Euro in 2006.

Gross Loseit!
[posting]18.826.798 von loseit am 15.11.05 17:25:45[/posting]Dein Kursziel ist zwar kein aussichtsloses Unterfangen, aber doch wohl sehr ambitioniert.

Ich meine aber auch, dass wir heute einen wichtigen Wendepunkt - auch im Sentiment - miterlebt haben.

Es brauchte halt Zeit, um das jüngste Zahlenwerk richtig zu verdauen und zu interpretieren (vgl. # 85 ). Süss Mircrotec steht vor einer geglückten Turnaround-Situation (IBM-Koop.), die auf dem gegenwärtigen Kursniveau bei weitem nicht eingepreist ist. Die Einsicht dürfte sich schon SEHR BALD durchsetzen. ;)

Meines Erachtens dürfte in den nächsten Tagen der kritische Bereich 5,15 - 5,60 € überwunden werden. Danach dürfte dann - wohl im Laufe des Dezember - mein Kursziel bis Ende 2005 von 6,30 - 6,80 € in Angriff genommen werden.

Mein persönliches Kursziel 2006: 8,50 - 10 € !

Nur meine Meinung !

Grüsse
:cool:
M.
21.11.05
Solder wafer bumping is a packaging approach that offers many options to the manufacturer of integrated devices and provides a robust and functional interconnect solution that preserves high performance operation. As an enabling solution for the ultimate
miniaturization of components, solder bumping has emerged as a mainstream solution to
advanced packaging requirements.

“As a wafer bumping service provider we must constantly keep up with advances in
manufacturing technology for next generation chips. SUSS MicroTec lithography technology
meets this key performance criteria and is instrumental for our successful offering of solder
bumping and copper pillar bumping services in a highly competitive market environment ÿ,
comments SC Lau, the General Manager of Unisem Advanpack Technologies.

SUSS full-field exposure systems are designed to align and expose the entire wafer in one
step leading to a significant reduction of process cycle time. The Gamma systems are
efficient cluster tracks capable of employing leading technology for wafer coat/bake and
develop processes while maintaining all the process flexibility for which SUSS MicroTec has been recognized.

About Unisem-Advanpack Technologies

Unisem-Advanpack Technologies Sdn Bhd, a joint venture between Unisem (M) Berhad and Advanpack Solutions Pte Ltd., located in Ipoh, Malaysia, is one of the first independent wafer bumping service providers in Malaysia. Unisem (M) Berhad, a leading semiconductor
packaging and test services company in Malaysia, has its main packaging and test facilities
in Ipoh, Malaysia with additional packaging and testing facilities in Wales, United Kingdom.
Unisem offers an integrated suite of packaging and test services for semiconductor
companies such as wafer probe, a wide range of leadframe and substrate IC packaging,
high-end RF and mix-signal test, tape & reel and drop-shipment services.
http://www.unisem.com.my

For more information, please contact:

Brigitte Wehrmann, Manager Marketing Communications Lithography Division
Tel: +49 (0)89 32007 237, Email: b.wehrmann@suss.de

Munich, Germany - Nov. 21, 2005 – Unisem-Advanpack Technologies, a subsidiary of Unisem which is a leading semiconductor packaging and test service provider in Malaysia, has selected SUSS lithography equipment to package and bump next-generation
semiconductor devices. The order includes an MA200e Full Field Lithography System and several Gamma coat/develop wafer processing clusters, which Unisem-Advanpack Technologies will use for copper pillar and solder bump fabrication. Installations will begin in November 2005.

Unisem-Advanpack Technologies Selects SUSS MicroTec

Lithography Tools for Solder Bump Production
[posting]18.927.509 von cashcompany am 21.11.05 19:19:40[/posting]Seit ca. 11:40 Uhr plötzlich eintretende Versuche zum SL-Fischen unterhalb 5 € ! ;)

Diesmal wird´s aber nicht klappen ... :laugh:
mir soll es auch recht sein, wenn es erst wieder einen Run gibt, nachdem der nächste IBM-Auftrag IBM kommt. Und um zu wissen, daß DER kommt, dafür braucht man wohl kein Prophet zu sein. :cool:

Jeder muß halt selbst wissen, wie und wann er anlegt.

Grüssle
Moorbeisser
Weiss einer eventuell was der Nebensatz in der Meldung vom 08.11.05 zu bedeuten hat???

Weitere Sonderaufwendungen aufgrund einer noch in diesem Jahr anstehenden strategischen Unternehmensentscheidung zur nochmaligen Absenkung der Break Even-Schwelle schließt der Konzern nicht aus.

Danke
vince_04

wahrscheinlich wird süss in europa noch mindestens einen standort schliessen

mein favorit

FRANCE

SUSS MicroTec S.A.S.
131, impasse Bartheudet
BP24
F - 74490
Saint-Jeoire

mfg
r.schaui
die Möglichkeit besteht natürlich. Was mehr als traurig für die Belegschaft wäre, uns aber einen großen Vorteil bringen würde, sofern Suess die Remanenzkosten im Griff hat. Die Aufwendungen, die dann Ergebniswirksam werden, sollte jeder Börsianer einschätzen und als kurzfristig abhaken können.

In Verbindung mit dem nächsten IBM-Auftrag würde uns dieses Szenario ganz schnell über 7 Euro bringen.

Nur meine Meinung

Grüssle
Moorbeisser
ich hoffe, dass süss alle negativen auswirkungen wie restukturierungskosten, umstellung auf us-gaap bilanzierungsgrundsätze in 2005 berücksichtigt, damit ab 2006 nur noch positive meldungen kommen und der kurs sich verdoppelt

mfg
r.schaui
Remanenzkosten sind Kosten, die auch weiter anfallen, wenn z.B. eine Niederlassung geschlossen wird. Grundstückspacht oder weiterlaufende Gehälter sind hierfür stellvertretend zu nennen.

Die Verdoppelungschance für 2006 sehe ich übrigens auch.

Grüssle
Moorbeisser
23.11.2005 Stephan Schulak V F V 27.000 5,05 136.470
22.11.2005 Stephan Schulak V F K 40.000 1,11 44.400

als Finanzvorstand hab ich 22.11. 40000 Aktien um 1.11 € gekauft und am nächsten Tag den Grossteil davon um 5,05€ !!! verkauft... war ein tolles Geschäft (fast 500%)


Das war ja wohl eher die Ausübung von Optionen. Da gibt es doch auch sicher Verfallstermine !? Ich sehe das nicht so aufgeregt. :rolleyes:

Aber na klar, für 1,11 hätte ich die Stücke auch genommen :D.
[posting]18.827.704 von Meganonn am 15.11.05 18:12:21[/posting]MegaNonsens,

your brain is a mega fuck up!!!

:laugh::laugh::laugh:

:cool:

PS: Ich werde dieses posting auch bei PVA TePLA AG reinstellen, da Du dich nicht mal mehr erinnerst, was Du vor 2 Wochen geschrieben hast.
[posting]19.119.156 von Meganonn am 01.12.05 14:16:54[/posting]5,17, Wow, vielleicht sehen wir Ende 2005 ja doch noch 6,80

:laugh::laugh::laugh:

Nichts gegen die Anderen. Ich wuerde es Euch goennen, aber megafuckup ist mir einfach zu dump.

Er verbreitet einfach nur viel Schwachsinn den Tag ueber und stellt die anderen dann als Luegner dar, wann immer man ihn drauf anspricht.

Gleichzeitig zieht er ueber andere her, wie beispielsweise Friseuse im Tepla board.

Das sind die wahren Looser hier.

:cool:
Du BIST ein Lügner ... und das ist dem BEWEIS zugänglich ! Diese Aussage widerspricht deshalb - im Gegensatz zu deinen "Stilblüten" - auch nicht den Boardregeln, die ich dir jetzt wirklich wärmstens ans Herz legen möchte. :eek:

Also langweile uns hier mal nicht mit deinen personenbezogenen Postings und bring ausnahmsweise mal einen themenbezogenen Beitrag ... zu Süss, wenn du kannst. :rolleyes:
Diese Aussage aus meinem Posting # 96 hat für mich persönlich unverändert Aktualität (wenn´s auch zeitlich wohl erst etwas verzögert eintreten kann ... aber nicht muss ;) ):

... Es brauchte halt Zeit, um das jüngste Zahlenwerk richtig zu verdauen und zu interpretieren (vgl. # 85 ). Süss Mircrotec steht vor einer geglückten Turnaround-Situation (IBM-Koop.), die auf dem gegenwärtigen Kursniveau bei weitem nicht eingepreist ist. Die Einsicht dürfte sich schon SEHR BALD durchsetzen.

Meines Erachtens dürfte in den nächsten Tagen der kritische Bereich 5,15 - 5,60 € überwunden werden. Danach dürfte dann - wohl im Laufe des Dezember - mein Kursziel bis Ende 2005 von 6,30 - 6,80 € in Angriff genommen werden.

Mein persönliches Kursziel 2006: 8,50 - 10 € !

Nur meine Meinung !

Grüsse

M.
ich glaube nicht, dass ohne neue meldungen bewegung in den kurs kommt

allerdings erwarte ich bis jahresende

- positive meldungen über die testphase der c4np- technologie und erste auftragseingänge
- weitere restukturierungen und damit absenken der gewinnschwelle

dann aber sollten wir kurse über 10 € sehen

r.schaui
ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster schaui....

Mein Tipp:
Ohne Meldung bis Ende des Monats....über 5,50
Sollte diesen Monat noch ein weiterer IBM-Auftrag folgen, über 7 Euro.

Grüssle
Moorbeisser
Gegenüberstellung der Geschäftsentwicklung
Fazit
wenn aus der IBM Geschichte nichts wird, schauts düster aus

Angaben in Mio. Euro Q3/2005 Q3/2004 %uale Ver-
änderung 9M 2005 9M 2004 %uale Ver-
änderung
Auftragseingang netto 31,2 32,4 -4 % 81,2 89,0 rev. -9 %
Auftragsbestand per 30.09.2005 --- --- --- 49,6 45,1 rev. 10 %
Umsatz, netto 23,7 31,7 -25 % 72,1 77,5 -7 %
Rohertrag 10,2 15,0 -32 % 28,4 31,1 -9 %
Rohertragsmarge 42,9% 47,3% --- 39,4% 40,2% ---
EBITDA -0,4 4,1 --- -2,9 -1,3 ---
EBITDA-Marge -1,6 % 13,0 % --- -4,0 % -1,7 % ---
EBIT -2,8 2,8 --- -8,0 -5,3 ---
EBIT-Marge -11,9 % 8,9 % --- -11,1 % -6,8 % ---
Ergebnis nach Steuern -3,6 1,4 --- -10,1 -6,2 ---
Eigenkapitalquote --- --- --- 62,5% 64,3% ---
Net Cash --- --- --- 27,0 15,7 72 %
Free Cash Flow 3,1 -4,0 --- 0,3 -5,0 ---
Ergebnis je Aktie -0,23 0,09 --- -0,66 -0,41 ---
Mitarbeiter --- --- --- 662 747 -11 %
ach cash,
auch ohne ibm sah das dritte quartal gar nicht so schlecht aus:

cash flow 3,1 Mio
auftragseingänge:
q1 q2 q3
23,1 26,9 31,2

restrukturierungsmassnahmen fangen erst an zu greifen,
weitere restukturierungsmassnahmen senken break-even schwelle

umstellung auf us-gap mit umsatz- und gewinnverlagerungen wurde von dir überhaupt nicht beachtet

r.schaui
Nabil analysierte Distribution bei Dax 3000 oder so :rolleyes: und packte damit eine seiner Fata Morganas an den Hörnern.

Hier war Distribution real, wie gehts weiter:confused:

Allgemeine Hausse wie 99/2000 :confused:
friseuse, danke für nabil,

wie gehts weiter? süss ist ein gefallener engel und wird nur mühsam vertrauen zurück gewinnen
also, negatives, wie z.b. kontentration der standorte und schliessung von filialen noch im alten jahr (umstellung auf us-gap war richtigerweise auch in 2005) und keine weiteren überraschungen im neuen.

wenn es gelingt, den break-even zu senken, woran ich glaube, wird mit eingang der ersten bestellungen für ibm evtl 01/06 der anleger die perspektiven der firma erkennen. kurse von 59 Euro, wie 1999/2000 sind wohl eher unrealistisch, mir reicht schon, wenn wir zweistellig werden.

zur zeit mangelt es an phantasie

mfg
r.schaui
@schaui

Kurse aus dem 2000 er Hype sind ganz sicher unrealistisch. Mir reicht es schon, daß wir hier eine klassische Turnaround-Situation - haben. Ich bleibe auch dabei, daß es keiner Nachrichten bedarf, um noch diesen Monat anzusteigen. Die Chartechnik verbessert sich nämlich.

Grüssle
Moorbeisser
[posting]19.194.917 von Moorbeisser am 07.12.05 22:41:08[/posting]Ganz Deiner Meinung.

Die Süss "will" nach oben. Es fehlt aber noch das Volumen im Kaufinteresse. Kurse im Bereich 6,20 - 6,80 € halte ich bis Ende 2005 aber noch für darstellbar. Nachdem der breite Markt insgesamt ja recht gut gelaufen ist, dürften "Nachzügler" mit Kursphantasie (hier: Turnaround-Szenario) zum Jahresende hin zunehmend in den Focus institutioneller Investoren geraten.

Schaun mer mal.
ich bleibe dabei, ohne news nix los

TechRules Signal (02.12.05) Ranking Risiko/
Vola Trend VaR



Kaufen bei 5,48 sehr hoch Bearish -11,03%
48,96%

05.12.05

Signal-Kommentar

Es ist kein kurzfristiger Trend erkennbar. Der Kurs bewegt sich um 5,04 EUR.


Trendanalyse
Trend/
Stärke Phase Trendsignal Widerstand Unterstützung



TOP 5,20 EUR 4,86 EUR
-1,68%

05.12.05

Trend-Kommentar

Der mittelfristige Kurstrend von SUESS Microtec ist auch in dieser Woche abwärts gerichtet. Die Volatilität hat in den letzten Monaten abgenommen. Die Volatilität von SUESS Microtec ist höher als der XETRA DAX INDEX. Wenn der Kurs in die Nähe der Unterstützung von 4 EUR fällt, besteht die Chance, dass der Kurs ab diesem Niveau wieder ansteigt.

mfg
r.schaui