Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    BNP Paribas - trotz tollen 3 Quartals Negativeröffnung - wieso? - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 24.11.05 11:36:01 von
    Iti0087

    neuester Beitrag 21.02.07 16:37:40 von
    bewefra
    Beiträge: 19
    ID: 1.022.281
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 5.387


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    Iti0087
    schrieb am 24.11.05 11:36:01
    Beitrag Nr. 1 (18.963.559)
    Heute sind die Zahlen fürs 3 Quartal rausgekommen. Man hat zwar erwartet das die Zahlen stark sein werden, trotzdem wurden die Prognosen übertroffen.
    Umso verwunderlicher das BNP Paribas heute negativ eröffnet hat...


    Die französische Großbank BNP Paribas <PBNP.PSE> <BNP.FSE> hat im abgelaufenen Quartal einen Gewinnsprung erzielt und rechnet mit weiter anhaltendem Wachstum.

    Der Überschuss sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro gewachsen, teilte das Geldinstitut am Donnerstag in Paris mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg von rund 17 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro gerechnet. Die Aktie verlor im frühen Handel 1,39 Prozent auf 67,55 Euro, nachdem sie vorbörslich noch zugelegt hatte.

    Operativ legte die Bank im dritten Quartal um 23,5 Prozent auf 2,096 Milliarden Euro zu. Getragen wurde der Zuwachs vor allem von der Investment- und Großkundensparte, die ihre Erträge um 30 Prozent erhöhte. Aber auch im Privatkundengeschäft und in der Vermögensverwaltung konnte die Bank deutlich zulegen. Dabei sei organisches Wachstum ergänzt worden durch Zukäufe. Insgesamt wuchsen die Erträge von BNP Paribas im dritten Quartal um 16,8 Prozent auf 5,46 Milliarden Euro. Auch hier übertraf die Bank die Markterwartungen.

    GÜNSTIGES RISIKOUMFELD

    Das Risikoumfeld für alle Kernbereiche sei sehr positiv gewesen, hieß es in der Mitteilung. Die Bank profitierte daher wie viele französische Konkurrenten von geringeren Kosten für die Risikovorsorge. Im dritten Quartal lagen diese Rückstellungen für faule Kredite mit 105 Millionen Euro 35,2 Prozent unter dem Vorjahreswert.

    Alle Kerngeschäftsbereiche hätten im laufenden Jahr ein "kraftvolles Wachstum" gezeigt, sagte Konzernchef Baudouin Prot laut einer im Internet veröffentlichten Präsentation. Die Geschäftsstrategie sei so ausgerichtet, dass sich dieses Wachstum auch in Zukunft fortsetzen könne. Seit Jahresbeginn hat BNP Paribas weltweit 7.000 neue Mitarbeiter eingestellt, 3.300 davon allein in Frankreich./sb/ari/ep
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 24.11.05 12:37:05
    Beitrag Nr. 2 (18.964.404)
    Da es heute allgemein etwas nachgibt, bedeutet das wohl nicht viel. Die Jahresendrallye kann BNP noch etwas voranbringen. Mein mittelfristiges Kursziel ist 75 Euro.
    Avatar
    Iti0087
    schrieb am 24.11.05 19:02:26
    Beitrag Nr. 3 (18.969.066)
    MORGEN MÜSSTS KRÄFTIG RAUF GEHN! JETZT NOCH EINSTEIGEN!

    BNP Paribas S.A.: akkumulieren (Independent Research)
    Matthias Engelmayer, Analyst von Independent Research, bewertet die BNP Paribas-Aktie (Nachrichten) (ISIN FR0000131104/ WKN 887771) mit "akkumulieren".

    Der Konzern habe im 3. Quartal 2005 im Gegensatz zum 2. Quartal 2005 einen deutlichen Gewinnanstieg verzeichnet (Konzernnettoergebnis: +22,0% auf 1,341 Mrd. Euro). Das Corporate&Investment Banking-Geschäft mit einem EBT im 3. Quartal 2005 von +40,7% gegenüber dem 3. Quartal 2004 sowie das vor allem internationale Retail Banking mit einem EBT im 3. Quartal 2005 von +33,5% gegenüber dem 3. Quartal 2004 seien in erster Linie für den Ergebnisanstieg verantwortlich gewesen.

    Die Analysten würden ihre Gewinnschätzung 2005 (Konzernnettoergebnis: 5,686 Mrd. Euro) um rund 5% bzw. ihre Gewinnschätzung 2006 (5,781 Mrd. Euro) um über 5% nach oben anpassen. Der Titel notiere auf KGV-Basis damit weiterhin im oberen einstelligen Bereich.

    Die Kursentwicklung der BNP Paribas-Aktie in den letzten Handelswochen (relativ gegenüber dem EURO STOXX 50 3 Monate: +9,9%) bestätigt die unveränderte "akkumulieren"-Einschätzung der Analysten von Independent Research.
    Analyse-Datum: 24.11.2005
    Avatar
    sandymeller
    schrieb am 27.11.05 19:20:43
    Beitrag Nr. 4 (19.010.550)
    BNP Paribas ist fundamental mit Sicherheit nicht überbewertet, da is mit Sicherheit noch Potential!!
    Avatar
    Iti0087
    schrieb am 27.11.05 19:31:12
    Beitrag Nr. 5 (19.010.596)
    Glaub ich auch. Also ich bin mit KOs investiert und hoffe das der Kurs schon morgen oder übermorgen ein bisschen an Fahrt gewinnt.

    Zumal die von mir sehr geschätzte EURO AM SONNTAG auch der Meinung ist das BNP noch Potential hat.
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 28.11.05 10:39:28
    Beitrag Nr. 6 (19.044.917)
    Ich vermute, dass mein persönliches Kursziel von 75 Euro mittelfristig erreicht wird. Dann muss man weiter sehen. Bei manchen Analystenempfehlungen kann man ein Kursziel von 80 Euro lesen.
    Avatar
    sandymeller
    schrieb am 16.01.06 14:25:26
    Beitrag Nr. 7 (19.735.246)
    Die Aktie ist ein ziemlich sicherer Hafen, da bekommt man ne saftige Dividende und hat auch noch einiges an Fantasie.

    Da geht noch was!!!
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 13.02.06 09:38:05
    Beitrag Nr. 8 (20.174.997)
    Die 75 hatten wir ja bereits kurz einmal - im Augenblick liegen wir etwas darunter. Da ich BNP erst wenige Monate habe, werde ich weiter halten - mit neuem Kursziel 80 Euro.
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 10.03.06 11:00:14
    Beitrag Nr. 9 (20.610.511)
    Die 79 Euro hatten wir schon, inzwischen ist es mit dem Kurs auf ca. 72 Euro zurückgegangen - vermutlich auch eine Folge der angekündigten Kapitalerhöhung 1:10.
    Die Bezugsrechte wurden mir inzwischen eingebucht, ich weiss allerdings bisher nicht, ob auch in D ein Bezugsrechtshandel stattfinden wird und wenn ja, wann? Weiss jemand mehr? Es wäre auch zu überlegen, ob man die KE mitmachen soll oder nicht.
    Avatar
    sandymeller
    schrieb am 10.03.06 16:03:36
    Beitrag Nr. 10 (20.616.506)
    Werden bei einer Kapitalerhöhung (ich habe noch keine mitgemacht) auch die üblichen Transaktionsgebühren fällig ??? Ich bin bei Cortal Consors. Weiss da jemand vielleicht mehr??

    Daneben frage ich mich auch, ob ich die KE mitmachen soll.
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 11.03.06 10:09:03
    Beitrag Nr. 11 (20.626.609)
    Ich habe mich inzwischen entschlossen, die KE mitzumachen.Erleichtert wurde mir die Entscheidung dadurch, dass die Zahl meiner BR gerade aufgeht und ich nicht gezwungen bin, BR dazuzukaufen oder überschüssige BR zu verkaufen, was ja bei dem geringen Preis der BR immer unverhältnismässige hohe Transaktionskosten verursacht.Wenn man an weiterhin steigende Kurse der BNP Paribas Aktien glaubt, ist der Preis der jungen Aktien zu 65,40 Euro auch akzeptabel. Ich weiss allerdings derzeit noch nicht, wie die jungen Aktien hinsichtlich Gewinnberechtigung ausgestattet sind. Sollte es eine volle Gewinnberechtigung geben, wären nach der KE junge gleich alte Aktien, ansonsten würden bis zur nächsten HV junge Aktien extra gehandelt. Die üblichen Transaktiongebühren werden übrigens nicht fällig, da Börse und Börsenmakler zum Bezug der jungen Aktien nicht benötigt werden. Allerdings ist es möglich, dass die Depotbank eine kleine Provision berechnet.
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 29.03.06 11:39:43
    Beitrag Nr. 12 (20.988.467)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 20.626.609 von Zeitblom am 11.03.06 10:09:03BNP Paribas wird auch von Anderen positiv gesehen, zuletzt von Euro am Sonntag: Diese empfiehlt die Aktie der BNP Paribas zu kaufen.

    Im vergangenen Geschäftsjahr habe die französische BNP Paribas ihren Gewinn, um Sondereffekte bereinigt, um 24 Prozent auf 3,26 Mrd. Euro gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen. Neben der Sparte Lebensversicherung sei vor allem die Vermögensverwaltung hervorragend gelaufen. Henri de Castries, Vorstandschef der BNP Paribas, wolle bis zum Jahr 2012 die Gewinne verdreifachen. Ferner stärkten die Franzosen mit der milliardenschweren Übernahme der italienischen Banca Nazionale del Lavoro (BNL) ihre Position im europäischen Markt. Der langfristige aufwärts gerichtete Trend der Aktie sei intakt.

    Mit einem Kursziel in Höhe von 90 Euro empfiehlt Euro am Sonntag die BNP Paribas-Aktie zum Kauf.
    Avatar
    angkorwat
    schrieb am 06.04.06 08:23:09
    Beitrag Nr. 13 (21.096.489)
    @zeitblom

    ist bei dir die kapitalerhoehung schon abgerechnet worden?

    danke fuer die info!
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 06.04.06 13:28:34
    Beitrag Nr. 14 (21.101.696)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.096.489 von angkorwat am 06.04.06 08:23:09Ja, die jungen Aktien sind bereits eingebucht worden. Ich habe mein Depot bei der DAB.
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 11.04.06 11:06:43
    Beitrag Nr. 15 (21.156.561)
    Derzeit leidet der Kurs von BNP Paribas - wie der anderer französischer Aktien auch - etwas unter der politischen Wetterlage in Frankreich. Wie schnell es dort zu einer Beruhigung kommt, bleibt abzuwarten.
    Avatar
    Zeitblom
    schrieb am 16.08.06 17:41:13
    Beitrag Nr. 16 (23.471.011)
    Seit dem Frühjahr hat sich der Kurs deutlich verbessert undliegt derzeit zwischen 83/84 Euro.

    Die Aktienanalysten von Merrill Lynch stufen das Wertpapier der französischen Bank BNP Paribas (ISIN FR0000131104 / WKN 887771) weiterhin mit "buy" ein.

    Als Folge der sehr starken Zahlen für das 2. Quartal habe man die EPS-Prognosen für 2007 um 3% und für 2008 um 2% erhöht. Für 2007 rechne man nun mit einem EPS von 7,79 EUR und für 2008 mit 8,28 EUR. Die EPS-Schätzung für 2006 erhöhe man um 18% auf nun 7,53 EUR (KGV: 10,6). Eine Erhöhung um 18% erscheine zwar zunächst beeindruckend, jedoch sei man bislang von einer Verbuchung der Restrukturierungskosten und Bilanzanpassungen im 2. Quartal ausgegangen. Da diese Kosten aber nun auf die Jahre 2006 bis 2008 aufgeteilt würden, sei die Erhöhung eigentlich nicht so hoch wie sie auf den ersten Blick erscheine.

    Die Stärke bei BNL habe im 2. Quartal die Schwäche im Investment Banking mehr als kompensiert. Die Bank werde derzeit mit einem 2007-er KGV von 10,1 gehandelt. Wenn man betrachte, dass die Schweizer Bank UBS mit einem 2007-er KGV von 12,5 gehandelt werde, dann werde das Kurspotenzial von BNP Paribas deutlich. Obwohl die Aktie nach den Quartalszahlen bereits stark gestiegen sei, betrachte man die Aktie weiterhin als günstig. Das Kursziel erhöhe man von bislang 92 EUR auf nun 95 EUR.

    Nach Abwägung aller Chancen und Risiken bewerten die Analysten von Merrill Lynch die Aktie von BNP Paribas mit "buy". (15.08.2006/ac/a/a)
    Avatar
    Turbo-Pascal
    schrieb am 15.10.06 17:29:21
    Beitrag Nr. 17 (24.639.486)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.471.011 von Zeitblom am 16.08.06 17:41:13Nach Abwägung aller Chancen und Risiken bewerten die Analysten von Merrill Lynch die Aktie von BNP Paribas mit "buy". (15.08.2006/ac/a/a)

    Ich habe die BNP nicht erst seit dem 15.08.2006 sondern mittlerweile ein ganzes Jahr. 32 % seit November 2005. So macht es Spaß.
    Avatar
    Turbo-Pascal
    schrieb am 29.11.06 01:58:30
    Beitrag Nr. 18 (25.786.110)
    Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Landesbank Berlin stufen die Aktie von BNP Paribas (/ WKN 887771) unverändert mit dem Rating "kaufen" ein. Im Gegensatz zu den sehr guten Zahlen der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres habe die BNP Paribas im 3. Quartal die Markterwartungen nicht übertreffen können. Eine Abschwächung der hohen Ertragsdynamik aus dem 1. Halbjahr habe sich bemerkbar gemacht. Trotzdem hätten alle Kerngeschäftsfelder ihre Ergebnisbeiträge steigern können, wenn auch das internationale Privatkundengeschäft nur geringfügig im Plus gelegen habe. Auch die neu konsolidierte italienische Bankentochter BNL habe wieder einen erfreulichen Gewinnanteil beigesteuert. Trotz der Ergebnisabschwächung im 3. Quartal würden die Analysten den positiven Ertragstrend der BNP Paribas weiterhin intakt sehen und die Bewertung der Aktie (KGV 2007: 10,1) als günstig erachten. Die Analysten der Landesbank Berlin bestätigen ihre "kaufen"-Empfehlung für die Aktie von BNP Paribas. (24.11.2006/ac/a/a)

    Nachkaufen an schwachen Tagen sollte nicht die schlechteste Entscheidung sein. Das KGV ist mit 10,24 sensationell niedrig und die Gewinndynamik intakt. Ich stocke auf.
    Avatar
    bewefra
    schrieb am 21.02.07 16:37:40
    Beitrag Nr. 19 (27.879.079)
    die Analysten von UBS haben heute ein update für BNP veröffentlicht:

    Rating: strong buy

    Estimated Fair Value Range von € 96 - 115

    Gruss
    bewefra




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


    Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -0,63
    -0,68
    +2,57
    -0,14
    -0,33
    +0,86
    +0,70
    -3,17
    -0,28
    -0,20