Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    [B]Optionsschein auf Repsol - Gewinne garantiert!?[/B] - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 08.02.06 17:07:04 von
    Lanzalover

    neuester Beitrag 11.05.06 18:01:45 von
    LastHope
    Beiträge: 48
    ID: 1.038.902
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 4.801


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:07:04
    Beitrag Nr. 1 (20.101.004)
    Optionsschein auf Repsol - Gewinne garantiert!?


    - - - ein hinweis von Lanzalover & Mr.IPC100Euro - - -
    keine kaufempfehlung, jeder handelt auf eigene rechnung!



    der größte spanische ölkonzern REPSOL hat dieser tage eine reduzierte erdölreserven-schätzung melden müssen; demnach sind ihre derzeitigen reserven rd. 25% niedriger als bisher geschätzt . . .

    in folge brach der kurs aus seinem aufwärtstrend;



    hier die W:0 aktien-übersicht zu repsol:

    http://www.wallstreet-online.de/si/?inst_id=37425&uid=331027…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:07:44
    Beitrag Nr. 2 (20.101.023)
    dieser kurssturz wird von analysten als übertrieben bewertet, u.a. von Heleba Trust, die vor einigen tagen eine kaufempfehlung veröffentlicht haben;

    Repsol kaufen Quelle: Helaba Trust Datum: 03.02.06

    Dennis Nacken, Analyst von Helaba Trust, bewertet die Repsol-Aktie (ISIN ES0173516115/ WKN 876845) mit "kaufen".

    Die Gesellschaft habe jüngst überraschend eine Neubewertung ihrer Öl- und Gasreserven angekündigt. Die als gesichert geltenden Reserven seien im Zuge einer Prüfung der Rohstoffvorkommen um 25% gesenkt worden. Der Konzern reduziere damit die zum 31.12.2005 bilanzierten Reserven um 1.254 Mio. Fässer (davon 29% Öl und 71% Gas) auf nunmehr 3.672 Mio. Fässer. Die Lebensdauer der Vorkommen sei dementsprechend bezogen auf die Fördermengen 2005 nach den Schätzungen der Analysten von 14,4 Jahren im letzten Jahr auf nur noch ca. 8,3 Jahre gesunken.
    Zwar hinterlasse die deutliche Wertberichtigung der Öl- und Gasverkommen einen Vertrauensschaden bei den Anlegern, allerdings dürften die finanziellen Auswirkungen überschaubar bleiben. Die Gewinne sollten vielmehr getragen vom günstigen Branchenumfeld vermutlich auch 2006 kräftig sprudeln. Dementsprechend sollte der Spielraum für weitere Dividendenerhöhungen groß sein.
    Aktuell notiere der Titel sowohl im Branchen- als auch im historischen Vergleich mit überhöhten Abschlägen und biete in den Augen der Analysten daher neues Kurspotenzial. Zudem werde das Papier auf dem derzeitigen Bewertungsniveau
    auch für strategische Investoren zunehmend interessant.
    Die Analysten von Helaba Trust stufen die Repsol-Aktie von "halten" auf "kaufen" herauf.

    © finanzen.net <http://www.finanzen.net>

    http://www.wallstreet-online.de/si/research2/analyses/detail…


    Repsol halten Quelle: Pacific Continental Sec. Datum: 07.02.06

    Die Wertpapierexperten von "pacconsec.de" stufen die Aktie von Repsol (ISIN ES0173516115/ WKN 876845) weiterhin mit "halten" ein.
    Gestern sei bekannt geworden, dass sich der spanische Ölkonzern an der in Schweden notierten West Sibirian Resources beteiligen werde. West Sibirian Resources sei auf die Ölproduktion und die Durchführung von Explorationsprojekten in Russland spezialisiert. Repsol erwerbe eine Beteiligung von mindestens 10 Prozent. Dabei würden neue Anteilsscheine zu einem Preis von jeweils 6,13 Schwedischen Kronen im Rahmen einer Kapitalerhöhung ausgegeben.
    Die Repsol-Aktie habe auf die Meldung positiv reagiert und sei gestern mit einem Anstieg von knapp 4 Prozent auf 23,22 EUR aus dem Handel gegangen. Damit könne sich das Papier nach dem jüngsten Kurseinbruch wieder ein wenig erholen. Hintergrund des Kursrücksetzers sei die jüngste Reserveeinschätzung von Repsol. Hier habe Unternehmensführung eine Korrektur der ausgewiesenen Ölreservesätze um 25 Prozent nach unten vornehmen müssen. Marktexperten zufolge verringere sich damit die Lebensdauer der Vorkommen von rund 14 Jahre im vergangenen Jahr auf nur noch ca. acht Jahre.
    Für das Gesamtjahr 2006 stelle der Markt einen Gewinn von 2,73 EUR je Aktie in Aussicht. Auf langfristige Sicht sollte der Konzern dabei von weiteren anziehenden Öl- und Gas-Preisen profitieren. Das 2006er KGV komme auf einen Wert von rund 9, womit das Papier weiterhin einen unterbewerteten Eindruck mache. Nach Ansicht der Wertpapierexperten müsse der Repsol-Titel, bezüglich der Korrektur der Reserveeinschätzung, aber zunächst den entstandenen Vertrauensverlust verarbeiten.
    Charttechnisch gesehen sei der Kurs durch den jüngsten starken Rücksetzer aus dem seit Oktober letzten Jahres bestehenden kurzfristigen Seitwärtstrend gerutscht. Die nächste Unterstützungslinie sehe man bei knapp 20 EUR. Widerstände nach oben könne man erst bei ungefähr 26 EUR ausmachen.
    Die Wertpapierexperten von "pacconsec.de" bleiben unter dem Strich bei ihrem "halten"-Rating für die Repsol-Aktie.
    Analyse-Datum: 07.02.2006

    © finanzen.net <http://www.finanzen.net>

    http://www.wallstreet-online.de/si/research2/analyses/detail…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:08:40
    Beitrag Nr. 3 (20.101.036)
    es gibt allerdings auch negative analysten;

    Repsol reduzieren Quelle: Independent Research Datum: 27.01.06

    http://www.wallstreet-online.de/si/research2/analyses/detail…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:10:01
    Beitrag Nr. 4 (20.101.065)
    währenddessen investiert repsol fleißig weiter in erweiterung seines weltweiten-geschäfts und ist generell auf expansionskurs . . ., z.B.:


    Repsol beteiligt sich an West Sibirian Resources


    Der Ölkonzern Repsol YPF S.A. (ISIN ES0173516115/ WKN 876845) wird sich an der in Schweden notierten West Sibirian Resources Ltd. (ISIN SE0000739286/ WKN 659159) beteiligen.

    Wie aus einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung des auf Produktion von Öl und die Durchführung von Explorationsprojekten in Russland spezialisierten Unternehmens hervorgeht, erwirbt Repsol im Rahmen der Vereinbarung eine Beteiligung von mindestens 10 Prozent an West Sibirian Resources. Dabei werden neue Anteilsscheine zu einem Preis von jeweils 6,13 Schwedischen Kronen (SEK) im Rahmen einer Kapitalerhöhung ausgegeben. Der Ausgabepreis für die neuen Anteilsscheine liegt dabei oberhalb des durchschnittlichen Schlusskurses der Aktie in den vergangenen Handelstagen.
    Den Erlös in Höhe von rund 90 Mio. Dollar will West Sibirian Resources zur Finanzierung der Übernahme von Saneco sowie für weitere Explorationsprojekte verwenden. Die Transaktion soll Mitte Februar dieses Jahres abgeschlossen werden.
    Die Aktie von Repsol notiert aktuell mit einem Plus von 3,95 Prozent bei 23,17 Euro, während die Anteilsscheine von West Sibirian Resources aktuell in Stockholm 10,67 Prozent auf 8,30 SEK zulegen können.

    http://www.wallstreet-online.de/si/news/news/stocknews.inc?m…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:10:59
    Beitrag Nr. 5 (20.101.085)
    seit vorgestern sind nun auch noch gerüchte im umlauf, daß BP und ENI jeweils für sich erwägen, repsol ein übernahme-angebot zu unterbreiten . . .


    7. Februar 2006

    Repsol YPF im Visier von BP und Eni

    Gerüchte um Übernahme treiben Aktienkurs - Raffineriegeschäft großer Trumpf

    ... (lesen, interessant!)

    http://www.boersen-zeitung.com/online/redaktion/aktuell/bz02…

    seitens BP wurde dies bisher dementiert, ENI lies mit teilen, daß sie nicht gedenken, ´indiskretionen des markts zu kommentieren´ . . .

    FinanzNachrichten.de, 07.02.2006 12:26:00
    BP-CEO Browne will Repsol nicht kaufen
    Dem Fernsehsender Bloomberg sagte Browne auf die Frage, ob sein Unternehmen ein Gebot für Repsol vorbereite, wegen der hohen Ölpreise sei gegenwärtig kein guter Zeitpunkt für eine Unternehmensübernahme. Gegenwärtig habe der Konzern keine Rückstellung für mögliche Zukäufe gebildet. "Wir haben nicht vor, etwas derartiges zu tun", führte Browne aus.

    Die spanische Tageszeitung "El Mundo" hatte am Montag berichtet, sowohl Eni als auch BP prüften ein Gebot für den spanisch-argentinischen Wettbewerber, nachdem dessen Aktienkurs so eingebrochen war. Vorvergangenen Donnerstag hatte Repsol 9% ihrer Börsenkapitalisierung verloren, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, die Ölreserven müssten um ein Viertel nach unten korrigiert werden.

    -Von Benoit Faucon, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111,

    unternehmen.de@dowjones.com

    DJG/rio/brb

    Quelle: Dow Jones News

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2006-02/artikel-…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:11:46
    Beitrag Nr. 6 (20.101.100)
    ebenfalls gestern wurde von zwei hauptaktionären der ausstieg aus repsol gemeldet, weitere schwächen im kurs sind also gut möglich . . .

    EFE
    07/02/2006 (08:28h.)

    La Caixa y Caixa Catalunya pactaron desvincularse de Repsol

    La Caixa y Caixa Catalunya han comunicado a la CNMV un acuerdo de hace 2 años que prevé la posibilidad de desvincularse del capital de Repsol

    http://finanzas.com/id.8970821/noticias/noticia.htm


    dazu muss man wissen, das die caixa bisher im besitz von 71% der repsol-aktien ist, bzw. war (siehe obigen link)
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:12:10
    Beitrag Nr. 7 (20.101.108)
    mehr nachrichten zu repsol findet ihr u.a. hier;

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/repsol-yp…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:13:01
    Beitrag Nr. 8 (20.101.123)
    wir sehen nun die chance, mit options-scheinenen vom aller wahrscheinlichkeit nach anstehenden rebound zu profitieren
    und haben bisher in den letzten zwei tagen verschiedene calls auf repsol raus gesucht und uns auf der seiten-linie positioniert . . .


    z.B. CZ1684 und DB9664 - beide sehr riskant jedoch mit bestem hebel

    oder, etwas konservativer, CZ1686 und CZ1687

    hier ein link zu weiteren calls für repsol;

    http://optionsscheine.onvista.de/suche/index.html?SEARCH_VAL…
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:14:12
    Beitrag Nr. 9 (20.101.136)
    hier einige unserer bisherigen überlegungen;

    ´habe mittlerweilen die aktie und den os cz1687 auf meine watchlist gelegt´

    ...

    ´wie alle ölwerte dürfte nach abklingen der turbulenzen um die aktie der wert locker wieder auf 26 - 28 € steigen.
    ich werde jedoch noch etwas abwarten.
    vielleicht kommt der wert nochmal in die region von 22 - 23 € zurück´

    ...

    ´der rücksetzter kann gerne noch in richtung 21 - 22 gehen.
    die trendwende kann aber jederzeit einsetzen.
    wenn größere banken jedoch aktienpakete von repsol verkaufen, dann kann die konsi noch 1 - 2 wochen dauern.
    ich warte noch ab´

    ...

    ´zu CZ1684 und DB9664:

    bei diesem schein müsste eine sehr kurzfristige erholung auf mindestens 25 € die nächsten tagen, max 2 - 3 wochen kommen.
    wenn das nicht eintrifft, kann du den schein vergessen.
    übersehe dabei auch nicht, das der spread zwischen geld und briefkurs alleine die hälfte deines einsatztes nehmen würde. d.h. du kannst nicht ohne größeren verlust bei gleichbleibendem kurs der aktie verkaufen.

    eher geeigent (auch nicht ohne) der CZ1686 oder CZ1687.
    laufzeit länger, spread wesentlich geringer.

    einer der besten vom hebel her ist der cz1687.
    vorteil gegenüber dem anderen ist eine laufzeit bis dezember. der kurs hat mehr zeit zu steigen, ohne dass der os gleich in den keller geht´

    ...

    ´bin knapp vor kauf OS.
    allerdings würde das invest mit einem kleinen rücksetzer auf 22,5 oder gar 22 interessant.

    alte weisheit:

    im einkauf liegt der gewinn.´
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:17:42
    Beitrag Nr. 10 (20.101.195)
    und hier die proffessionelle kaufempfehlung basierend auf oben genannten umständen und daten;

    (die waren etwas schneller, unsere idee, einen thread zu eröffnen ist von gestern nachmittag, da hatten die die empfehlung schon beinahe raus . . .)


    Repsol YPF: Mehr als heiße Spekulation
    [16:45, 07.02.06]

    Von Alois Lehner

    Der Aktienkurs von Repsol hat auf einen Bericht der spanischen Tageszeitung "El Mundo" schon reagiert. Der Kurs von Repsol YPF legte seit Wochenbeginn bereits um rund fünf Prozent zu.

    Repsol pumpte zuletzt deutlich weniger hoch als erwartet.

    Quellen, worauf sich die Übernahmemeldung bezieht, nannte "El Mundo" zwar nicht. Interessant ist aber, dass der Zeitpunkt für einen potenziellen Käufer kaum günstiger sein könnte. Zunächst einmal musste die spanische Regierung mit Wirkung von Montag an ihr Vetorecht gegen feindliche Übernahmeversuche bei Repsol aufgeben, denn die Wirkungsfrist der sogenannten „Goldenen Aktie“ ist seitdem abgelaufen.
    Zudem sind die Repsol-Aktien jetzt auf einem niedrigen günstigen Niveau. Grund für den jüngsten starken Kursrutsch waren die kräftig nach unten revidierten Reserven. Am 26. Januar korrigierte Europas fünftgrößter Öl- und Gasmulti seine nachgewiesenen Reserven um nicht weniger als ein Viertel nach unten.
    Verantwortlich dafür waren die deutlich niedrigeren Erdgasreserven in Argentinien und Bolivien. Dabei war die Ersetzungsquote (im Fachjargon die Reserve Replacement Ratio), also der Anteil neu erschlossener Ölvorkommen gemessen an den verbrauchten Reserven ohnehin der große Schwachpunkt der Spanier.
    Gleichzeitig nahm Repsol-Chef Antoni Brufau die Öl- und Gas-Produktionsprognose nach unten. Bis 2009 soll der Öl- und Gas-Output von derzeit täglich 1,3 auf 1,18 Millionen Barrel zurückgehen. Repsol steht daher mit dem Rücken zur Wand, ist doch die Höhe der Reserven wichtigste Meßlatte für künftiges Wachstum. Damit nicht ein Debakel vergleichbar mit dem von Royal Dutch passiert, muss der Konzern eigentlich schnell handeln. Einen starken Partner ins Boot zu nehmen, wäre keine schlechte Möglichkeit

    Interessant für einen Raider ist Repsol auch wegen der starken Verankerung im lukrativen Gasgeschäft. Laut Analysten ist Gas der Energieträger mit dem höchsten Nachfragezuwachs. Ein weiteres As von Repsol ist deren Raffineriegeschäft. Durch massive und frühzeitige Investitionen im sogenannten Downstream-Geschäft hat sich Repsol viel technologisches Knowhow im Raffineriegeschäft gesichert. So gilt die Aufbereitung von Schweröl als eine besondere Spezialität der Spanier.
    Dazu kommt noch ein Pluspunkt: Ein möglicher Käufer erhält auch einen immensen Einfluss auf den neuen spanischen Energieriesen Gas Natural/Endesa. Denn Repsol hält 30,8 Prozent an Gas Natural, das jetzt grünes Licht von Spanien bekommen hat zur Übernahme von Endesa. Damit erhält er auch Zugang zum lukrativen neu geordneten Energiesektor Spaniens.
    Bleibt die Kaufsumme: Bei einem denkbaren 25-prozentigen Aufschlag auf den aktuellen Kurs müsste ein Käufer nicht weniger als 35 Milliarden Euro auf den Tisch legen. Zwar sind seit der Übernahme von Burlington Resources durch ConocoPhilips jetzt auch solche Mammut-Übernahmen denkbar, die riesige Kaufsumme können doch wohl nur die ganz Großen wie BP oder Total aufbringen. Gut möglich ist deshalb, dass Repsol aufgeteilt wird. So könnte die italienische ENI das Gasgeschäft, und BP die Öl- und Raffinerieaktivitäten unter sich teilen.
    Insgesamt gibt es gute Gründe dafür, dass die Gerüchteküche bei Repsol in den kommenden Wochen weiter köchelt. Selbst wenn es nicht zu einer Übernahme kommt, sollte der Titel von diesen „plausiblen Übernahme-Argumenten“ weiter getragen werden.
    Trotz der fundamental schwachen Lage des Unternehmens (siehe BÖRSE ONLINE Heft 6/2006) eignet sich der Titel für spekulative Anleger jetzt als Trading-Kauf. Da der Kurs stark von der Gerüchtelage abhängt, muss bis auf weiteres mit einer hohen Volatilität gerechnet werden.


    Empfehlung: KAUFEN
    Kurs am 7. Februar: 22,90 Euro
    Stoppkurs: 19,90 Euro
    © 2006 boerse-online.de


    http://www.boerse-online.de/aktien/deutschland_europa/482555…
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 08.02.06 17:18:52
    Beitrag Nr. 11 (20.101.222)
    hallo lanz

    danke für dein arbeit

    die konsie auf niedrigem niveau geht weiter.
    kurs aktuell unter 23 €.

    meine strategie: abwarten auf rücksetzer, evtl. 22,5 - 22,00 €, dann erhöht sich auch der hebel bei os.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:19:47
    Beitrag Nr. 12 (20.101.242)
    so, nun kommt ihr;

    - was haltet ihr von der sache?

    - hat irgendjemand von euch sich schon mal mit repsol befasst?

    - gibt es bessere calls?

    etc.


    (wir sind gespannt auf eure meinung . . .)


    mfg.

    lanzalover
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 08.02.06 17:21:13
    Beitrag Nr. 13 (20.101.273)
    mein persönlicher favorit bei os ist der CZ1687

    aktuell bei 0,041/0,051 € - tiefstkurs der letzten tagen.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:22:49
    Beitrag Nr. 14 (20.101.302)
    [posting]20.101.222 von ipc100euro am 08.02.06 17:18:52[/posting]de nada :cool:

    mensch! ich wollte das posting nr. 11!
    du warst einen tick zu schnell! ;)
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 08.02.06 17:24:36
    Beitrag Nr. 15 (20.101.332)
    kurzer hinweis zum cz1687

    beim aktuellen spread von 0,01 cent benötigt man einen anstieg bei der aktie von ca. 0,5 €. jede weiteren 50 cent bei der aktie bringen ca. 1 cent im OS.
    entspricht beim aktuellen OS-kurs von ca. 0,05 cent ca. 20 % gewinn.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:25:19
    Beitrag Nr. 16 (20.101.348)
    [posting]20.101.004 von Lanzalover am 08.02.06 17:07:04[/posting]hier noch mal ein chart, wo der erwähnte aufwärtstrend auch zu sehen ist . . . :rolleyes:

    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 08.02.06 17:32:52
    Beitrag Nr. 17 (20.101.506)
    repsol gibt weiter nach

    aktuell 22,75/22,85

    os bleibt gleich

    bekanntes spiel der emis.
    die wollen den schein nicht billiger hergeben.
    sollte sich der kurs der aktie nicht erholen müssen sie mit os-kurs nachziehen.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 17:43:10
    Beitrag Nr. 18 (20.101.729)
    [posting]20.101.506 von ipc100euro am 08.02.06 17:32:52[/posting]ich denke, der kurs wird nochmal bis auf 22,50 runtergehen, mindestens . . .

    die spanier sind oft nicht die schnellsten ;)
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 08.02.06 17:45:33
    Beitrag Nr. 19 (20.101.779)
    [posting]20.101.729 von Lanzalover am 08.02.06 17:43:10[/posting]... dann lassen wir uns mal von der südländischen mentalität gute kaufkurse beschehren
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 18:07:54
    Beitrag Nr. 20 (20.102.290)
    [posting]20.101.779 von ipc100euro am 08.02.06 17:45:33[/posting]:laugh:

    einen wochen sk von 21,90 und montag mittag konkrete ansagen anstelle von gerüchten, das wäre schon optimal . . .

    (zumal ich noch immer keine warentermingeschäfte tätigen darf, ist noch immer nicht freigeschaltet!)

    und etwas ungeduldig werde ich schon, wenn ich mir den chart so ansehe, der schreit ja förmlich nach einem fettem rebound . . .

    (obwohl ich als ´chart-schüler´ mich mal lieber nicht allzusehr aus dem fenster lehne, und lieber frage, ob es unter den werten lesern einen chart-profi gibt!?

    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 18:09:03
    Beitrag Nr. 21 (20.102.306)
    Repsol 22,89 -1,34% 17:36 (madrid)
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 08.02.06 22:26:45
    Beitrag Nr. 22 (20.108.108)
    [posting]20.102.306 von Lanzalover am 08.02.06 18:09:03[/posting]ach so, ich vergaß; das war der schlußkurs . . .

    die machen in madrid immer schon um 17:30 dicht, die haben´s gut was?


    ich werde heute nacht noch mal ein wenig googeln und auch in den spanischen foren schauen,
    (hoffe ich zu mindest, soll heißen, so meine freundin das zulässt)
    wenn ich was interessantes finde, stelle ich es na klar gleich rein . . .

    ansonsten bis morgen,

    mfg.

    lanzalover
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 09.02.06 09:59:52
    Beitrag Nr. 23 (20.112.153)
    guten morgen

    starke eröffnung in madrid;

    Repsol
    23,21 (+1,40%)


    in den spanischen foren wird das thema übrigens ausgiebig diskutuiert, die mehrheit der poster scheint auf lange sicht von repsol mehr als überzeugt.

    es wird im allgemeinen von fairen preisen zw. 26 bis 30 ausgegangen (ja ja, wie bei uns: dausend..!) übernahme-angebote sehen sie zw. 26-28. die reserven-frage wird dort ebenfalls differenzierter gesehen; man scheint der meinung, das diese aussage so ganz richtig nicht sein kann . . .

    übrigens, in kürze wird es neue einschätzungen geben, ende des monats so weit ich erinnere, später konkreter.

    insgesamt, ist die stimmung dort gut, käufe scheinen zu überwiegen und auch calls werden erwähnt (laufzeiten bis dezember 2006)


    später werde ich versuchen, eine etwas konkretere zusammenfassung reinzustellen . . .

    insgesamt bin ich weiterhin zuversichtlich; 25 bis 26 euro sollten in kürze wieder drin sein, wieviel zeit bleibt weiß ich nicht


    mfg.

    lanzalover
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 09.02.06 10:28:34
    Beitrag Nr. 24 (20.112.849)
    madrid:

    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 09.02.06 14:32:40
    Beitrag Nr. 25 (20.117.650)
    sehr ärgerlich, das das teil nicht hab kaufen dürfen!

    heute immer noch nicht . . ! (blöder kenntnisstufen-kram das!) :mad:

    ich hoffe nur, morgen bzw. montag ist es nicht zu spät!

    was meinst du Mr.100Euro? :rolleyes:


    von wegen den spanischen foren habe ich noch nicht wieder zeit gehabt . . .



    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 09.02.06 14:34:53
    Beitrag Nr. 26 (20.117.690)
    wieviel zeit wohl noch bleibt? ich kann nur hoffen, das die morgen nochmal nachgeben . . .

    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 09.02.06 14:44:45
    Beitrag Nr. 27 (20.117.883)
    hallo

    sollte die entwicklung kommen wie geplant, ist es nicht so wichtig,
    ob ich bei 0,058 oder 0,052 eingestiegen bin.

    die "gefahr" auf einen schnellen sprung noch oben ist jedoch immer gegeben.

    heute spielt das gute börsenumfeld eine rolle.
    das kann sich sehr schnell wieder ändern.
    in anderen boards habe ich gelesen, dass usa gestern zu hoch gestiegen ist. größerer kursrückgang steht bevor.
    dann fällt repsol auf unter 22 €.

    die sache mit den kenntnisstufen ist wirklich ärgerlich.
    Heute ist doch alles online innerhalb weniger minuten machbar. warum nicht das.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 09.02.06 14:54:36
    Beitrag Nr. 28 (20.118.094)
    [posting]20.117.883 von ipc100euro am 09.02.06 14:44:45[/posting]hi, da bist du ja!

    meinst du echt, die gehen noch mal unter 22,00?

    habe mit der bank telefoniert, spätestens morgen darf ich wohl, wenn nicht heute noch . . .
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 09.02.06 15:12:09
    Beitrag Nr. 29 (20.118.415)
    [posting]20.118.094 von Lanzalover am 09.02.06 14:54:36[/posting]ich meine nicht, ich hoffe nur. ;););)
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 09.02.06 15:36:44
    Beitrag Nr. 30 (20.118.853)
    [posting]20.118.415 von ipc100euro am 09.02.06 15:12:09[/posting]also geht es dir wie mir, du hast noch nicht gekauft, stimmt`s? welchen schein hast du denn nun letztendlich im auge?
    hast du schon mal wieder verglichen?

    ich bin zu sehr beschäftigt, u.a. mit den spanischen repsol-foren, vornehmlichem einem

    als kursziel für repsol sehe ich 25 - 25,75 auf kurze frist und langfristig 27 bis 30 . . .


    sollte ich eventuell zwei scheine kaufen? einen mit kürzerer laufzeit und einen mit längerer?


    fragen über fragen! :rolleyes:


    so, ich muß erst mal wieder weg, später am nachmittag bin ich zurück

    bis denn :)


    p.s.: sind wir hier eigentlich alleine?
    Avatar
    qyx
    schrieb am 09.02.06 16:17:06
    Beitrag Nr. 31 (20.119.593)
    Ich lese auch mit. Sehr informativ auch andere Threads von dir. IPC kenne ich aus dem Salzgitter-Thread.

    Danke an euch beide und Gruß
    qyx
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 09.02.06 16:49:08
    Beitrag Nr. 32 (20.120.232)
    [posting]20.118.853 von Lanzalover am 09.02.06 15:36:44[/posting]ich habe noch nicht gekauft.

    zum OS-traden brauche ich zeit, die ich aktuell nicht habe.
    vielleicht wird´s nächste woche wieder besser.

    hallo qyx

    genau - salzigitter ist auch ein grund warum ich noch nicht gekauft habe.
    bin zu zeit dick investiert. erst wenn dieses kapital frei wird, kommt ein invest in repsol in frage.
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 10.02.06 11:32:31
    Beitrag Nr. 33 (20.132.475)
    der kurs von repsol tritt wieder auf der stelle.
    vielleicht bekommen wir ja doch noch ein günstiges einstiegsneveau.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 10.02.06 12:08:24
    Beitrag Nr. 34 (20.133.167)
    Moin Moin! :)

    also, gestern nacht habe ich ausgiebig in den spanischen foren gelesen;

    zu viel und zu komplex um es hier wieder zugeben, zumal ich es ja auch noch übersetzen müsste . . . :rolleyes:

    kurz meine vorläufigen schlußfolgerungen:

    1. die erste chance mittels os am rebound zu profitieren haben wir verpasst denn die erste (chart-technische) reaktion auf den kurssturz ist gelaufen, mir ist ein netter gewinn entgangen . . . :(


    2. repsol hat mittel- bis langfristig sehr gute aussichten, 25,75 bis 27,xx euro werden wieder erreicht werden :cool:
    (Expansionen des Tätigkeitfelds auf Russland etc. - die ganze geschichte mit der reserven-minderung und übernahme ist etwas undurchschaubar,
    wer mehr info möchte, muß googeln oder hier im thread fragen bitte)



    3. allerdings könnten die folgenden tage und wochen bei repsol sehr stürmisch werden und uns erneut gute einstiegskurse bescheren denn es regnet derzeit (teilweise sehr?) negative nachrichten;

    - bolivia klagt repsol an, illegal öl exportiert zu haben :eek:

    - die ´action de oro´ (veto-rechte der spanischen regierung) ist zwar abgelaufen, aber es gibt ähnlich von seiten argentiniens,
    auch die argent. regierung ist im besitz von aktien, die ihnen ein veto-recht geben (wegen des kaufs der ehemals staatlichen YPF durch repsol)
    d.h.: für eventuelle übernahmen braucht es zwar nicht mehr der zustimmung spaniens aber die der argentinischen regierung :rolleyes:
    (in den foren sind die meisten der meinung, daß das kein größeres problem sei . . .)

    - es gibt gerüchte, das es weitere minderung der verfügbaren reserven geben könnte, bzw. das die explotation einiger liegenschaften in zukunft weniger rentabel sein könnte (legale gründe, gesetzesänderungen bzw. auslaufen von verträgen in den entsprechenden ländern) :eek:

    (es gibt allerdings auch gerüchte bzw. spekulationen, das repsol vor einer ´eingewilligten´ übernahme steht und nun versucht, den kurs zu drücken, u.a. um anleger rauszutreiben . . .
    außerdem seien diese probleme größten teils schon lange bekannt und von daher schon im kurs eingespeist - siehe die relative geringe wertsteigerung von repsol in 2005,
    weitere spekualtionen besagen, das die banken zwar bekanntgegeben haben, das sie sich unter einander geeignit hätten, sich aus repsol zurückzuziehen, das aber zumindest eine der beiden, derzeit aufstockt und nicht verkauft!!! die suchen gerade belege im netz...)


    und, am frischesten, von heute morgen, passend zu den gerüchten,

    - die vereinigten staaten klagen repsol wegen verschiedener angeblicher ´falsch´-meldungen zur manipulation des börsenkursesl ! :eek: :eek:

    http://finanzas.com/id.8980353/noticias/noticia.htm

    das muss ich erst mal recherchieren . . .


    von daher werde ich erstmal die finger von der sache lassen und das ganze weiter verfolgen,

    wenn sich das ganze etwas klarer abzeichnet, werden sich mit sicherheit neue chancen für einen günstigen einstieg ergeben, dann mit einem OS langer laufzeit . . .


    der wert bleibt auf der os-watchlist!



    mfg. lanzalover :)


    p.s.: ich habe nun zwar kenntnisstufe F aber als ich testweise versuchte, eine OS-order einzugeben, wude die schon wieder abgelehnt!
    was soll ich davon halten? ich habe denen erstmal ein ´freundliches´ fax gesandt . . . :D

    p.p.s.: rechtschreibfehler gibt´s bei mir wie immer umsonst . . .
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 10.02.06 12:12:06
    Beitrag Nr. 35 (20.133.239)
    [posting]20.119.593 von qyx am 09.02.06 16:17:06[/posting]danke für die blumen! das freut mich/uns! :)


    @all

    übrigens freuen Mr.100euro und ich uns über jedes feedback! ;)


    so, ich wünsche euch allen einen guten tag


    good trades!

    :cool:
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 10.02.06 12:19:22
    Beitrag Nr. 36 (20.133.355)
    [posting]20.132.475 von ipc100euro am 10.02.06 11:32:31[/posting]hi, ich habe so lange für mein posting gebraucht und deins nicht gesehen . . .

    was meinst du nun?
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 10.02.06 13:18:14
    Beitrag Nr. 37 (20.134.360)
    genau wie du es beschrieben hast

    es wird noch kräftig auf und ab gehen.

    normalerweise gibt es noch kurs um die 21 - 22.

    für heute bin ich weg.
    (vielleicht schaue ich abends nochmal rein.)

    ... und jetzt scheeschaufeln ohne ende. wir haben das totale chaos bei uns in bayern.
    morgen geht´s aber zum skifahrn ins gebirge für 2 tage.
    bisschen erholung für den geist und vor allem die augen.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 10.02.06 14:17:41
    Beitrag Nr. 38 (20.135.385)
    [posting]20.134.360 von ipc100euro am 10.02.06 13:18:14[/posting]jetzt scheeschaufeln ohne ende :laugh:

    wenigstens hält das fit . . . ;)

    im ernst, manchesmal vermisse ich die ´angenehmen´ seiten des winters,
    nur leider gab´s richtige winter bei uns im norden eher selten,
    immer mehr grau, fecht und schmuddelig . . .


    zu repsol, freut mich, das wir da derselben meinung sind, besser gesagt, ich fühle mich bestätigt. :cool:

    später mehr zum thema, eventuell meldet sich ja noch der eine oder andere user zu wort . . .



    so, ich muss mal wieder zu mologen, die kämpfen gerade um den erhalt der 13,
    wer also günstig einsteigen will oder aufstocken möchte, es gibt gerade kaufkurse! :D

    (wie immer, keine kaufempfehlung...) ;)
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 10.02.06 19:04:40
    Beitrag Nr. 39 (20.141.030)
    [posting]20.135.385 von Lanzalover am 10.02.06 14:17:41[/posting]schneeschaufeln beendet.

    50 cm neuschnee - nass - sehr schwer.
    jedes fitnesstudio ist ein dreck dagegen.,
    wobei wir, direkt an der donau, noch glück haben.
    nur einige km weiter im bay. wald, herrscht das totale chaos.
    straßen gesperrt, dächer stürzen ein usw.
    bei einigen kunden von mir musste die gesamte büromannschaft auf´s dach zum abräumen.
    ein geschäftfreund sagte mir, dass mittlerweilen das schneechaos eine 6-stellige summe gekostet hat.

    verabschiede mich ins WE.
    morgen wie gesagt mit dem bus nach österreich zum skifahren.
    dort scheint angeblich die sonne.
    man kann´s kaum glauben.

    also schöne grüße an dich und die gesamte familie.
    melde mich am montag wieder.
    hoffe auf steigende kurse bei salzgitter und fallende kurse bei repsol ;););)

    heute bin ich bei plambeck eingestiegen.
    angeblich viel potential, sollte die aktie des jahres 2006 werden.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 13.02.06 11:53:42
    Beitrag Nr. 40 (20.177.377)
    moin moin, hallo Mr.100Euro (wie war`s wochenende?)

    nur kurz, ich habe wening zeit wie bereits hätte man kaufen sollen . . . derzeitiger kurs repsol 23,34 allerdings breits wieder etwas schwächelnd:




    derzeit werde ich nicht einsteigen, da die lage weiterhin ungeklärt ist, ich rechne weiterhin mit rücksetzern . . .


    da ist einmal die klage wegen kursmanipulation;

    http://finanzas.com/id.8980588/noticias/noticia.htm (spanisch)

    dann die politische lage in bolivia;

    http://finanzas.com/id.8980506/noticias/noticia.htm (spanisch)


    und dann noch;

    Droht Kursrutsch beim Öl?

    Ist der nächste Downmove gestartet?


    Der Kursrückgang der letzten Woche hat die technische Situation beim Ölpreis deutlich eingetrübt. Die Befürchtungen hinsichtlich eines schwächeren Wachstums der Weltwirtschaft könnten auch die weiteren Rohstoffpreise unter Druck bringen. Hat eine größere Korrektur begonnen?

    Sentiment eindeutig bullish - ein Warnsignal?

    Das Sentiment im gesamten Rohstoffsektor ist sehr bullish. In der Umfrage unter Privatanlegern - die wir anlässlich der Erstellung unserer Jahresprognose durchgeführt haben - ist ein sehr deutlicher Optimismus zu erkennen. Private Investoren sind wesentlich bullisher für die Entwicklung des Ölpreises, als dies die Investmentbanken sind. Aus unseren umfangreichen Datenbanken und Statistiken wissen wir, dass Investmentbanken fast immer tendenziell falsch liegen. Wir schließen daher stets den Marktkonsens als eher unwahrscheinlich aus. Man sollte aber eines nicht vergessen: Privatanleger liegen meist noch schlechter mit ihren Einschätzungen. Zu oft werden Extremszenarien erwartet. Die Sorglosigkeit, die viele Kommentatoren in den Aktienmärkten sehen, kann ich wesentlich deutlicher im Rohstoffsektor ausmachen. Die Gefahren in diesem Bereich haben zugenommen. Viele Privatanleger tummeln sich in diesem Sektor, ohne die fundamentale Situation und die damit verbundenen Risiken vernünftig einschätzen zu können.
    Eine Verlangsamung des weltweiten Wirtschaftswachstums würde die Rohstoffpreise wesentlich härter treffen als die Aktienmärkte, da diese von einer Entspannung an den Rentenmärkten und einer wieder expansiveren Zinspolitik der Notenbanken profitieren würden. Passen Sie auf - schätzen Sie Ihre Depotrisiken nüchtern ein!
    ...

    Fazit

    Viele Investoren rechnen mit stetig anziehenden Rohstoffpreisen. Es wird vom "Superzyklus" gesprochen und die Produktinnovationen im Rohstoffsektor sind weiterhin auf dem Vormarsch. Die meisten Marktteilnehmer sind sich einig, dass die Preise weiter steigen werden - "zu einig", wie wir meinen. In unseren Depotchecks beobachten wir eine deutliche Übergewichtung im Rohstoffsektor. Ein wenig Vorsicht kann nicht schaden. Lehnen Sie sich nicht zu weit aus dem Fenster. Die Risiken sind erheblich.


    http://www.wallstreet-online.de/ws/news/news/main.php?uid=33…



    ich bleibe aber wohl weiter am ball und werde euch ggf. informieren . . .


    mfg.

    lanzalover :cool:
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 15.02.06 19:59:36
    Beitrag Nr. 41 (20.224.183)
    [posting]20.177.377 von Lanzalover am 13.02.06 11:53:42[/posting]der kurs geht nach dem starken einbruch und kurzem rebound seit tagen seitwärts. abwarten auf neuen durchsacker, dann einsteigen.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 15.02.06 21:01:04
    Beitrag Nr. 42 (20.225.336)
    [posting]20.224.183 von ipc100euro am 15.02.06 19:59:36[/posting]ja, sehe ich auch ungefähr so,

    wer sicher gehen will, wartet allerdings erstmal die neue reserven-einschätzung ende februar ab . . .

    auch die klage amerikanischer investoren wg. verdachts auf kursmanipulation,
    (wohl hauptsächlich durch verfälschung der vorherigen oder eben der aktuellen reserven-einschätzung)
    sollte nicht vergessen werden (die hatte ich doch erwähnt?)


    - keine kaufempfehlung -



    p.s.:

    leider habe ich kann ich mich dieser tage nicht so sehr mit dem thema beschäftigen können,
    wie ich gerne wollte, wenn ich neue ´erkenntnisse´ habe, melde ich mich . . .
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 19.04.06 08:08:03
    Beitrag Nr. 43 (21.233.867)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 20.225.336 von Lanzalover am 15.02.06 21:01:04Repsol WKN: 876845 ISIN: ES0173516115

    Intradaykurs: 23,55 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 06.06.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Die REPSOL Aktie konsolidiert in den letzten Wochen unterhalb des Widerstands bei 24,20 Euro. Diese Konsolidierung ist bisher klar bullisch einzuordnen. Obwohl die Aktie also nicht direkt durch diesen Widerstand durchzieht, bleibt da übergeordnet bullische Chartbild bisher intakt. Denn die Abwärtsbewegung seit dem Hoch bei 28,68 Euro ist nach aktuellem Stand als bullische Flagge einzuordnen. Erfolgt der Ausbruch aus dieser Flagge bzw. über den wichtigen Widerstand bei 24,20 Euro, dann wäre der Weg bis zumindest zum Hoch bei 28,68 Euro frei, wahrscheinlich sogar noch drüber hinaus. Dieses Chartbild kippt erst im Falle eines Wochenschlusskurses unter 21,76 Euro. Ein deutlicher Rückfall unter die exp. GDL 50 bei aktuell 23,23 Euro würde aber zu einem Test dieser Unterstützung bei 21,76 Euro führen.
    Avatar
    Lanzalover
    schrieb am 19.04.06 22:15:41
    Beitrag Nr. 44 (21.246.678)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.233.867 von ipc100euro am 19.04.06 08:08:03Hi Mr100euro!

    ja, ich habe sie auch noch auf dem radar . . .
    mit der wohl anstehenden zuspitzung der politischen lage
    kann es eigentlich nur eine frage der zeit sein,
    das repsol alte hochs erklimmt . . .

    meine meinung.

    mhg.

    lanzalover


    p.s.:

    wie erging es dir letzens mit salzgitter?
    ich hatte zwei, drei aufregende tage mit o2diesel
    Avatar
    ipc100euro
    schrieb am 20.04.06 08:21:20
    Beitrag Nr. 45 (21.248.880)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 21.246.678 von Lanzalover am 19.04.06 22:15:41mit szg gehts mir "fast" immer gut.

    der vorletzte deal war nicht so toll.
    obwohl bereits mit fast 100 % im plus verkaufte ich nicht. erst nach dem einbruch gab ich den schein mit minimlgewinn.
    gestern allerdings machte ich über nacht 65 %.
    man muss einfach den richtigen zeitpunkt abwarten.
    gerade ein wert wie szg bietet beste gelegenheit.

    di sache mit 02diesel habe ich auch verfolgt, wollte einsteigen, habe dann aber den wert wieder aus den augen verloren.
    man kann nicht überall sein. ;)
    Avatar
    Blaueradler79
    schrieb am 01.05.06 20:41:54
    Beitrag Nr. 46 (21.394.826)
    !
    Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
    Avatar
    bossi1
    schrieb am 01.05.06 22:44:39
    Beitrag Nr. 47 (21.396.683)
    Hi @Lanza,

    bei Repsol morgen aufpassen. Link zun Repsol Thread in Spanien.
    Abengoa ist die bessere Wahl....

    Gruß, bossi

    http://servicios.invertia.com/foros/foros.asp?idtel=RV011REP…
    Avatar
    LastHope
    schrieb am 11.05.06 18:01:45
    Beitrag Nr. 48 (21.526.321)
    Steigende Ölpreise, Repsol steigert den Gewinn um 8%, KGV dieses Jahr wahrscheinlich unter 8 !

    Und alle wollen raus ... :cry:

    Kommt mir nicht und jammert, wenn Repsol wieder bei 27 steht ! :laugh: