Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    BU für Schüler sinnvoll? - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 13.03.06 14:28:54 von
    halihalo

    neuester Beitrag 16.03.06 09:37:01 von
    wingerterjochen
    Beiträge: 12
    ID: 1.046.925
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 9.355

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    halihalo
    schrieb am 13.03.06 14:28:54
    Beitrag Nr. 1 (20.661.005)
    hallo!
    mein jüngster ist 17 und geht aufs gymi.

    welche argumente sprechen dafür, schon jetzt eine bu abzuschließen?

    solange er schüler oder student ist kann er sich nur bis max 500€ absichern.
    eigentlich viel zu wenig für eine eigene absicherung um nicht von anderen abhängig zu bleiben.

    später wenn er selbst verdient, richtet sich die mögliche summe nach seinem verdienst und seinem alter.

    welche vorteile und welchen sinn macht es jetzt schon als schüler eine bu abzuschließen.
    Avatar
    dennis0815
    schrieb am 13.03.06 14:59:51
    Beitrag Nr. 2 (20.661.505)
    es geht darum den gesundheitsstatus abzusichern. d.h. jetzt eine bu abschliessen, die dann später, wenn eigenes gehalt vorhanden ist, diesem ohne! neue gesundheitsprüfung angepasst werden kann. mfg dennis
    Avatar
    PURZLI
    schrieb am 13.03.06 15:12:35
    Beitrag Nr. 3 (20.661.691)
    Es ist nicht sinnvoll in dem Alter eine bu abzuschliessen.Sinnvoller ist eine unfall mit unfallrente,denn sie ist sinnvoller und günstiger.
    Es ist in seinem Alter unwahrscheinlicher dass er durch krankheit bu unfähig wird.Später kann er gegen geringen Aufschlag eine bu machen.

    Gruss purzli Versicherungsvertreter der Hanse Merkur Versicherungsgruppe

    Mehr info gerne unter BlauGelb77@aol.com
    Avatar
    Versman
    schrieb am 13.03.06 15:39:09
    Beitrag Nr. 4 (20.662.109)
    Er kann bis zu 1000€ Rente absichern.
    Vorteil: Erlernt er einen Risikoberuf (Bau etc) bleibt er in der günstigen Schülereinstufung. Außerdem macht Ihn seine Gesundheit keinen Strich durch die Rechnung.
    Studenten können ebenfalls bis 1000€ absichern, und das bis zu 70% unter den Normalprämien!

    Die Wahrscheinlichkeit in jungen Jahren BU zu werden ist in der Tat relativ gering - die Auswirkungen dafür aber katastrophal! Außerdem sollte nicht vergessen werden das die Prämien im Alter steigen und der Gesundheitszustand sich meistens verschlechtert - Folge: Zuschläge oder gar Ablehnung.
    Avatar
    Pfeiffermitdreif
    schrieb am 13.03.06 15:53:55
    Beitrag Nr. 5 (20.662.399)
    [posting]20.662.109 von Versman am 13.03.06 15:39:09[/posting]seit ich bei wo aktiv bin, konnte man die Aussagen von Versman im Versicherungsbereich immer guten Gewissens unterschreiben... - das hat sich heute nicht geändert!
    Manchmal favorisiere ich andere Anbieter, aber die Richtung stimmt!!!

    Na klar ist die Eintrittswahrscheinlichkeit relativ gering und meines Wissens werden für die Zeit als Schüler auch nur Erwerbsunfähigkeitsklauseln angeboten, aber entscheidend ist die Sicherung des Gesundheitsstatus!!!

    @ PURZLI: "Sinnvoller ist eine unfall mit unfallrente,denn sie ist sinnvoller und günstiger." Junge, Junge, Junge. Ich will hier keinen persönlich angreifen aber sowas kann man doch nicht sagen bzw. schreiben - Beraterhaftung läßt grüßen... .
    Um hier Missverständnissen gleich vorzubeugen - natürlich machen viele Leute dann "nur" eine Unfallversicherung, aber das ist ja dann die Entscheidung des Einzelnen.

    Soweit meine bescheidene Meinung.

    Gruß, Pfeiffermitdreif
    Avatar
    Versman
    schrieb am 13.03.06 16:05:25
    Beitrag Nr. 6 (20.662.619)
    [posting]20.662.399 von Pfeiffermitdreif am 13.03.06 15:53:55[/posting]Danke für die Blumen;)

    Bei der Schüler- BU handelt es sich um eine echte BU - hier gilt die Schulunfähigkeit als Berufsunfähigkeit. Und noch etwas sehr wichtiges: Es erfolgt keine neue Einstufung in den später ausgeübten Beruf! Auch wenn der Schüler später Dachdecker wird, behält er die günstige Prämie!
    Avatar
    Friseuse
    schrieb am 13.03.06 16:12:19
    Beitrag Nr. 7 (20.662.740)
    [posting]20.662.399 von Pfeiffermitdreif am 13.03.06 15:53:55[/posting]Da haste wahr.

    Nicht so ein auf meinen Tagungen bla

    oder näheres über Boardmail :rolleyes:
    Avatar
    futy
    schrieb am 13.03.06 17:31:56
    Beitrag Nr. 8 (20.664.523)
    Bei der Berufsunfähigkeits-Versicherung für Schüler, handelt es sich eher gesagt um eine Schulunfähigkeits-Versicherung. Diese Schulunfähigkeit kann durch Krankheit oder Unfall bedingt sein. Diese Risiken können jeden Schüler treffen.

    Dieses Produkt ist sehr sinnvoll, da der Versicherte bei Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit seinen Vertrag in eine Berufsunfähigkeits-Versicherung umwandeln kann. - Ohne erneute Gesundheitsprüfung!

    Außerdem sind Schüler vor allem im Krankheitsfall nur unzureichend für dauerhafte Schäden abgesichert.

    Da es viele Angebote auf dem Markt gibt, sollte man aber genau vergleichen.

    Ich bin Makler und erledige dies gerne :-)

    Infos per Board-Mail oder besser an: venture-news@web.de
    Avatar
    nino@
    schrieb am 13.03.06 17:56:56
    Beitrag Nr. 9 (20.665.013)
    würde mich freuen wenn mein Vater damals auch sooo gedacht hätte !!

    mein tipp AUF JEDENFALL ABSCHLIESSEN
    und an die rente denken !! ;)
    Avatar
    halihalo
    schrieb am 14.03.06 08:37:50
    Beitrag Nr. 10 (20.670.841)
    danke für die vielen beiträge;)

    habe aber noch ein paar fragen zu klären:

    a) wie lange müssen eltern für ein kind vorsorge leisten, wenn es als schüler bu wird:eek:

    b) auf welches vermögen können irgendwelche ämter bei den eltern zurück greifen, wenn diese in rente stehen und mehrere häuschen zum wohnen benutzen (keine fremdvermietung)

    c) wie groß ist denn der prämienunterschied zwischen einem 18 jährigen gesunden und 28 jährigen auch gesunden:eek:

    d) wie lange wird denn eine private bu bezahlt. bis ans lebensende oder nur bis 65

    e) 500 oder 1000 euro sind in 20 jahre nix mehr wert.
    man sollte also immer eine anpassung durchführen können.
    eine solche anpassung müsste doch ganz nett teuer werden mit den jahren.
    ich glaube kaum, dass eine versicherung hier einen großen bonus geben kann auf grund eines frühen einstiegs, weil das restrisiko ja immer größer wird bu zu werden.
    Avatar
    Versman
    schrieb am 14.03.06 09:41:34
    Beitrag Nr. 11 (20.671.658)
    [posting]20.670.841 von halihalo am 14.03.06 08:37:50[/posting]a) wie lange müssen eltern für ein kind vorsorge leisten, wenn es als schüler bu wird

    Ich denke mal so lange bis das Kind auf eigenen Beinen stehen kann - mit einer BU am Hacken wird das aber verdammt schwer!
    Für mich persönlich keine Frage sondern eine Selbstverständlichkeit wenn es sich um mein Kind handelt.
    Habe daher schon 2004 eine Schüler- BU gekoppelt mit einer Rente für meinen Sohn gemacht.

    Zu "d" und "e":
    In aller Regel bis "65". Zum Thema Inflation:
    In der Beitragsphase regelt das die Dynamik. Über die Nachversicherungsgarantie kannst Du die Rente an die sich veränderten Lebensphasen anpassen. In der Rentenphase steigt die zu zahlende Renmte je nach Gesellschaft derzeit um etwa 1-2% jährlich. War aber auch schon mal mehr!

    Zu"c":
    Kann man so pauschal nicht sagen, hängt vom Beruf ab.
    Und bitte nicht den Gesundheitszustand vergessen. Ein Risikozuschlag von 100% bedeutet für die meisten Interessenten das Aus!

    Zu"b" kann ich nichts sagen, aber was erwartest Du vom Staat?
    Avatar
    wingerterjochen
    schrieb am 16.03.06 09:37:01
    Beitrag Nr. 12 (20.726.343)
    es ist bei mehreren Gesellschaften eine BU-Rente bis 1500,- möglich ;) - allerdings m.W. nur bei einer empfehlenswerten :kiss:

    mit Schulunfähigkeit geht es bis 1000,- z.B. bei Nürnberger

    VolkswohlBund bis 750,- mit BG 1+ und Beibehaltung dieser ;)

    bei Interesse gerne BM

    Gruß Jochen




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


    Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    865
    132
    110
    97
    80
    75
    71
    57
    52
    51