Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Sanofi-Aventis - Gefallener Engel ? - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 31.08.06 18:06:58 von
    08097

    neuester Beitrag 26.03.09 08:16:06 von
    orfmen
    Beiträge: 122
    ID: 1.080.038
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 46.998


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    08097
    schrieb am 31.08.06 18:06:58
    Beitrag Nr. 1 (23.704.902)
    Kommt der Kurs nach dem riesigen Absturz in kurzer Zeit nochmals auf die Füße ?
    Gibt es Meinungen hier ?
    Warren-Buffet soll doch auch jetzt mit 500.000 Papieren eingestiegen sein ?
    War das ein Fake - wer weiß was ?
    Avatar
    08097
    schrieb am 31.08.06 19:52:23
    Beitrag Nr. 2 (23.707.314)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.704.902 von 08097 am 31.08.06 18:06:58Komisch - es beißt euch doch keiner !
    In kurzer Zeit fast 100 Leser und keiner hat ne Meinung dazu ?:laugh:
    Avatar
    0203
    schrieb am 31.08.06 22:11:00
    Beitrag Nr. 3 (23.711.101)
    PARIS (dpa-AFX) - Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat das Herz-Medikament Dronedarone des französischen Pharmakonzern Sanofi-Aventis nicht zugelassen. Warum das Mittel gegen Herzflimmern einen abschlägigen Bescheid erhalten habe, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris nicht mit.

    Die Franzosen werden 2008 erneut einen Antrag für das Medikament stellen, welches als Hoffnungsträger gilt. Bis dahin sollen Wirksamkeit und Verträglichkeit gestestet werden. Dabei wurde die Zahl der Test-Teilnehmer von 3.700 auf 4.300 Menschen erhöht.

    kam heute 18:00 Uhr soviel dazu


    LOVENOX-GERICHTSVERHANDLUNG VERSCHOBEN

    Zudem teilte Sanofi mit, dass eine Gerichtsverhandlung in den USA im Zusammenhang mit dem Streit mit Amphastar und Teva um das Blockbuster-Medikament Lovenox vom 10. Oktober auf den 4. Dezember verschoben worden ist. Amphastar aus den USA und die israelische Teva Pharmaceuticals

    versuchen, Nachahmerprodukte zu dem Sanofi-Aventis-Mittel auf den

    Markt zu bringen.

    Jüngst verklagten die Franzosen zdem die Novartis -Generika-Tochter Sandoz in den USA wegen ihrer Generika-Konkurrenz zu Lovenox. Das Thrombosemittel zählt zu den umsatzstärksten Medikamenten des Konzerns./FX/fn/sbi
    Avatar
    08097
    schrieb am 01.09.06 00:58:03
    Beitrag Nr. 4 (23.713.179)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.711.101 von 0203 am 31.08.06 22:11:00Hallo und danke !

    Gibt es bei der Plavix-Geschichte was Neues ?

    Übrigens bei einer angeblichen Einpreisung aller WorldCaseSzenarios
    sollte der Kurs mal wieder anspringen.:laugh:
    Avatar
    08097
    schrieb am 01.09.06 12:41:39
    Beitrag Nr. 5 (23.717.717)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.713.179 von 08097 am 01.09.06 00:58:03Man muß mal in den Wald hineinrufen und schon kommt ne Antwort.

    Nach all den Meldungen scheinbar ziemliche Verwirrung. Der Markt lebt mal wieder von Vermutungen.
    War doch vorher angeblich schon der Totalverlust Amerika-Geschäft-Plavix eingepreist und jetzt auf einmal ne kleine halbherzige Gewinnwarnung.
    Japan-Geschäft läuft doch auch zusätzlich an.
    Statt der erst kürzlichen Heraufstufung von zusätzlich 10 auf 12 %
    Gewinnwachstum jetzt nur noch 2 %? Da stimmt doch sicher in der Formulierung irgendwas nicht ?:confused:
    Avatar
    08097
    schrieb am 01.09.06 15:51:28
    Beitrag Nr. 6 (23.720.872)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.717.717 von 08097 am 01.09.06 12:41:39Und Bristol-Myers provitiert und steigt bei der Eröffnung um 6,5 %

    Da hat Sanofi ja noch Nachholbedarf ?:laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    08097
    schrieb am 04.09.06 10:40:22
    Beitrag Nr. 7 (23.753.620)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.720.872 von 08097 am 01.09.06 15:51:28Gesamtsituation hinsichtlich PLAVIX jetzt wesentlich besser und der Kurs geht rückwärts. Na ja ist halt Börse ?
    Avatar
    08097
    schrieb am 04.09.06 10:41:29
    Beitrag Nr. 8 (23.753.668)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.753.620 von 08097 am 04.09.06 10:40:22Der große Verkäufer in letzter Zeit war wohl Loreal ?
    Evtl. sind die ja jetzt fertig ?
    Avatar
    08097
    schrieb am 06.09.06 15:10:21
    Beitrag Nr. 9 (23.790.160)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.753.668 von 08097 am 04.09.06 10:41:29Weiß einer etwas mehr über die Sanof-Verkäufe von Lóreal ?:confused:
    Avatar
    08097
    schrieb am 18.09.06 15:06:53
    Beitrag Nr. 10 (24.019.556)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 23.790.160 von 08097 am 06.09.06 15:10:21Hört denn diese Schei... mit Bristol und Plavix nie auf ? Sanofi scheint eine Loser-Führung zu haben.:confused:
    Avatar
    08097
    schrieb am 29.09.06 16:36:19
    Beitrag Nr. 11 (24.282.669)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 24.019.556 von 08097 am 18.09.06 15:06:53Hat Lóreal seine 10 % an Sanofi jetzt komplett verkauft ?
    Seit Wochen werden ja regelmäßig nachmittags große Pakete Sanofi auf den Markt geschmissen. Da Lóreal Geld für Zukäufe bzw. für das neue Aktienrückkaufprogramm braucht, sind das bestimmt auch die Verkäufer.
    Auf Anfrage bekommt man weder von Sanofi noch von Lóreal ne Antwort.
    Die Societe Generale bzw. die DB haben Sanofi ja vor einiger Zeit hochgestuft. Bestimmt bringen die die Aktien seit Wochen unters Volk. Danach kommt bekanntermaßen die Ratingabstufung.
    Sogar der dumme "Aktionär" gibt noch ein buy-Rating. (Wahrscheinlich ohne irgendeine ordentliche Recherche).
    Wo erfährt man oder wer weiß etwas mehr ? ? ?:D:D:D:confused::confused::confused:
    Avatar
    08097
    schrieb am 29.09.06 18:30:32
    Beitrag Nr. 12 (24.286.023)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 24.282.669 von 08097 am 29.09.06 16:36:19Auch wenn ich hier Eigengespräche führe, gelesen wird hier immer - also muß Interesse da sein. Gebt mal was von euch.
    Übrigens hat sie sich heute ja einigermaßen bis zum Schluß gehalten.:laugh:
    Avatar
    investor_2005
    schrieb am 13.12.06 11:30:01
    Beitrag Nr. 13 (26.147.746)
    Ich denke, die Aktie wird ende dieser Woche den Kurs von 71,00 EUR erreichen.
    Avatar
    OpaQ
    schrieb am 12.02.07 19:46:35
    Beitrag Nr. 14 (27.666.839)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 24.286.023 von 08097 am 29.09.06 18:30:32Gelesen wird immer? Na, heute waren es mal gerade 5 Aufrufe! Das riecht nach totem Pferd, von dem man endlich absteigen sollte....
    Avatar
    FTaktuell
    schrieb am 12.04.07 17:19:24
    Beitrag Nr. 15 (28.779.886)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 27.666.839 von OpaQ am 12.02.07 19:46:35Kann Sanofi nur empfehlen sich noch um zwei weitere Technologieformen zu kümmern die letztendlich die Pipeline für beide Unternehmen künftig attraktiv erscheinen lassen. Siehe WKN 502090 (Medigene)
    Die bestehende neu begonnene Forschungskooperation betrifft Sanofi Pasteur und betrifft die mTCR Technologie für die Impfstoffforschung.


    ciao:D

    Der 2007er Ausblick sei bescheiden, da Sanofi-Aventis mit weiterer Generika-Konkurrenz rechne.
    Sanofi-Aventis verfüge trotz der letzten Rückschläge über eine der "besten Pipelines" im Sektor. So habe Sanofi-Aventis gegenwärtig 18 neue Medikamente und Impfstoffe für 2007/08 in der Pipeline. 46 Produkte befänden sich in der Entwicklungsphase IIb und III (Vorjahr: 35). Darüber hinaus bestehe eine neue Forschungskooperation mit MediGene. Zudem sei ein neues viel versprechendes Lizenzabkommen mit Oxford Biomedica über die Entwicklung und Kommerzialisierung von TroVax (Krebsmittel, in Phase III) getroffen worden. Zu Plavix: Die Verschreibungszahlen dürften weiter anziehen, nachdem Sanofi-Aventis gegen Apotex gerichtlich eine einstweilige Verfügung erreicht habe. Außerdem lege der Konzern eine hohe Kostendisziplin an den Tag und für das zweite Halbjahr sei ein besserer Newsflow zu erwarten.
    Avatar
    Cashverbrenner
    schrieb am 28.05.07 19:03:34
    Beitrag Nr. 16 (29.514.297)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 27.666.839 von OpaQ am 12.02.07 19:46:35Hallo OPA,
    glaube nicht daß Warren Buffet nun auf ein totes Pferd aufgestiegen ist.
    Kursziel Sanofi-Aventis >100 EURO. Diese Aktie wird alle anderen Pharmas noch abhängen.;)
    Avatar
    lafabius
    schrieb am 27.06.07 10:11:54
    Beitrag Nr. 17 (30.343.185)
    bin jetzt im Tiefpunkt eingestiegen! bei 60,20€! Ich rechne bis Jahresende mit 80,-€

    Die Nachrichtenlage war die letzte Zeit durchwachsen der Verkaufsdruck war übertrieben und dürfte seit 2 Tagen nachlassen.
    Avatar
    lafabius
    schrieb am 27.06.07 13:30:16
    Beitrag Nr. 18 (30.347.058)
    Sanofi-Aventis: FDA gewährt beschleunigtes Zulassungsverfahren für Taxotere zur Behandlung von Tumor...

    Paris (aktiencheck.de AG) - Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis S.A. (ISIN FR0000120578/ WKN 920657) hat von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für ein beschleunigtes Verfahren für das Medikament Taxotere zur Behandlung von lokal fortgeschrittenen Tumorerkrankungen an Kopf und Hals in Verbindung mit Cisplatin und Fluorouracil erhalten.

    Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung des französischen Pharmakonzerns hervorgeht, basiert die Entscheidung der FDA auf den Ergebnissen einer klinischen Phase III-Studie, in der bei den mit Taxotere in der oben genannten Indikation behandelten Patienten eine wesentliche Verbesserung der Überlebensrate im Vergleich mit der Behandlung mit herkömmlichen Chemotherapien festgestellt wurde.

    Bislang wurde Taxotere in den USA von der FDA für sieben verschiedene Indikationen zugelassen.

    Die Aktie von Sanofi-Aventis notiert aktuell in Paris mit einem Plus von 0,23 Prozent bei 60,23 Euro. (27.06.2007/ac/n/d)

    Quelle:Finanzen.net 27/06/2007 12:13
    Avatar
    Tetratono
    schrieb am 20.07.07 21:31:02
    Beitrag Nr. 19 (30.781.788)
    scheint nicht viel interesse an sanofi zu herrschen, nehme an dass vorerst einmal abwarten angesagt ist.
    Avatar
    Lonley
    schrieb am 01.08.07 14:44:03
    Beitrag Nr. 20 (30.966.983)
    Also , auch nach den leicht entäuschenden Zahlen für Q2 ,denke ich Sanofi bleibt ein Kauf .Die Pipleline ist die intressanteste der Branche,ein Aktienrückkauf ist geplant udn das KGV ist um ein drittel niedriger als die Branche.

    Die nächsten Tagen wird die Aktie underperformen, aber in enigen Wochen sieht es besser aus.
    Mein Kursziel Oktober 65 Euro.

    Lonley
    Avatar
    skeet1982
    schrieb am 22.11.07 22:22:29
    Beitrag Nr. 21 (32.531.359)
    Hallo zusammen,
    was war denn heute der Grund für +4%?
    Sieht jemmand noch Kurspotenzial, oder was meint Ihr?
    VG
    Skeet1982
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 26.11.07 08:57:49
    Beitrag Nr. 22 (32.565.633)
    Mo Nov 26, 2007 7:17 MEZ
    Peking (Reuters) - Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hält das zum Verkauf stehende US-Biotechunternehmen Biogen Idec für etwas zu teuer.

    Sanofi-Chef Gerard Le Fur wollte jedoch am Sonntag in Peking nicht verraten, ob sein Konzern dennoch für Biogen bieten wolle. Experten rechnen für Biogen mit Geboten von 25 bis 30 Milliarden Dollar. Zu den Interessenten könnten neben Sanofi auch der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer und der US-Pharma- und Medizintechnikkonzern Johnson & Johnson gehören. Biogen hatte sich Anfang Oktober selbst zum Verkauf gestellt.


    ;)EUR/USD - weiterhin bullish;)
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 30.11.07 16:07:25
    Beitrag Nr. 23 (32.628.973)
    :eek::eek::eek:AUSBRUCH:eek::eek::eek:
    Avatar
    Cashverbrenner
    schrieb am 30.11.07 19:00:49
    Beitrag Nr. 24 (32.631.446)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.628.973 von Frank012 am 30.11.07 16:07:25Einstieg bei Regeneron
    Super-Pipeline
    Strong Buy!
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 23.01.08 13:33:33
    Beitrag Nr. 25 (33.141.836)
    .
    Mir juckts!
    Was meint Ihr Chartfreaks, bei 53,50 Euro investieren?

    Gruss
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 30.01.08 13:55:26
    Beitrag Nr. 26 (33.213.134)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.141.836 von Demarkkommwieder am 23.01.08 13:33:33So noch 0,45 Cent runter :eek:
    Avatar
    Lonley
    schrieb am 05.02.08 19:41:00
    Beitrag Nr. 27 (33.276.158)
    Ich frage mich wirklich warum es seit Wochen mit Sanofi bergab geht, der KGV für einen Pharmawert ist schon extrem niedrig, klar am 12. ist die Veröffentlichung der Zahlen , aber das ist doch schon arg unten.
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 06.02.08 11:16:47
    Beitrag Nr. 28 (33.281.591)
    Und ich baue heute meine 1. Position in diesem Wert auf.

    Nach den Berichten am 12. werden wir schlauer sein.

    :rolleyes:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 13.02.08 14:15:42
    Beitrag Nr. 29 (33.354.309)
    .
    :yawn:

    Es scheint sich etwas zu bewegen.
    Sieht gar nicht schlecht aus, der Chart.

    :yawn:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 13.02.08 14:21:05
    Beitrag Nr. 30 (33.354.381)
    .
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 20.02.08 10:13:43
    Beitrag Nr. 31 (33.420.175)
    19.02.2008 16:46
    Sanofi-Aventis S.A.: buy (SEB AG)
    Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der SEB, Manfred Jakob, stuft die Aktie von Sanofi-Aventis (ISIN FR0000120578 (News/Aktienkurs)/ WKN 920657) mit "buy" ein.

    Sanofi-Aventis habe im abgelaufenen Geschäftsjahr bei einem geringer als erwarteten Umsatzanstieg etwas mehr verdient als im Vorjahr. Der bereinigte Überschuss sei 2007 um 1% auf 7,11 Mrd. EUR gestiegen. Damit habe der Konzern im Rahmen der Erwartungen gelegen. Der Umsatz sei von 28,37 Mrd. EUR auf 28,05 Mrd. EUR gesunken. Die durchschnittlichen Analystenprognosen hätten bei 28,60 Mrd. EUR gelegen. Die 15 wichtigsten Produkte würden 66,7% des gesamten Umsatzes ausmachen. In 2007 sei deren Umsatz um 3,2% auf 17,07 Mrd. EUR gestiegen. Ohne Eloxatin und Ambien, die 2007 Generika-Konkurrenz bekommen hätten, habe sich der Umsatz der Top 15-Produkte um 10,7% auf 16,6 Mrd. EUR verbessert.

    Überraschend zuversichtlich sei der Ausblick ausgefallen. Für 2008 erwarte Sanofi-Aventis einen Anstieg des Ergebnisses je Aktie vor Sonderposten von 7%. Für Zuversicht spreche vor allem die wider Erwarten stattliche Aufstockung der 2007er Dividende auf 2,07 EUR, was ein Plus von 18% sei.

    Positiv anzumerken sei, dass die 2007er Bilanz trotz Generika-Konkurrenz und des schwachen USD solide sei. Kostensenkungen hätten ebenso mitgeholfen wie ein starkes Aktienrückkaufprogramm. Erstaunlich robust habe sich aber auch der Pharmaumsatz entwickelt. Vor allem hätten die 4 wichtigsten Präparate kontinuierlich hohe Zuwachsraten gezeigt:

    (1) Lovenox (Thrombose, Patent bis 2012): +17,4% in Q4/+13,4% yoy; in 2007 habe die FDA die Zulassung für eine erweiterte Anwendung erteilt. Für Lovenox sei inzwischen sogar ein Folgeprodukt in Sicht (bis 2010). Damit dürfte die Überlegenheit von Lovenox bewiesen sein. (2) Plavix (Blutverdünner, Patent bis Ende 2011): +14,0%/+9,5%. Plavix habe zuletzt wieder Marktanteile in den USA zurückgeholt. (3) Lantus (Impfstoff): +31,4%/+29,0% auf 2,03 Mrd. EUR = die erste Insulinmarke mit mehr als 2 Mrd. EUR Umsatz. (4) Taxatore (Krebs): +14,7%/+11,9%. Dabei würden die beiden relativ jungen Präparate Lantos und Taxotere beim Umsatz zuletzt ein steigendes Momentum aufzeigen.

    In 2008 solle der Antrag für 6 Pharma-Produkte und eine Grippe-Vakzine gestellt werden.

    Auch wenn sich das Risikoprofil verbessert habe, die Grundproblematik bleibe: Stetige Generika-Angreifer/neue Produkte würden nicht schnell genug zugelassen. Acomplia habe die hohen Erwartungen nicht erfüllt.

    Nach Ansicht der Analysten der SEB sei ein Bewertungsabschlag von über 20% zur Peer Group nicht gerechtfertigt und sie stufen die Sanofi-Aventis-Aktie mit "buy" ein. Das Kursziel senke man von 69,00 EUR auf 66,00 EUR. (Analyse vom 19.02.2008) (19.02.2008/ac/a/a)
    Analyse-Datum: 19.02.2008

    Quelle: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-02/artikel-…
    Avatar
    Ciscosys
    schrieb am 07.03.08 14:42:58
    Beitrag Nr. 32 (33.578.919)
    gekauft!
    Avatar
    H0350
    schrieb am 09.03.08 11:25:30
    Beitrag Nr. 33 (33.591.421)
    Sieht irgendjemand einen Boden? Die Aktie fällt und fällt. Vielleicht eine Frage an einen Charttechniker.
    Avatar
    ottone
    schrieb am 11.03.08 23:51:59
    Beitrag Nr. 34 (33.615.047)



    Bis jetzt kein langfristiger Boden in Sicht. Sorry. Aber sehe bis 40 einige Unterstützungen. Vielleicht wird es ja da was. Aber bis jetzt nischt. Keine längerfristigen Divergenzen in den Indikatoren. Keine schöne Monatskerze. Eher sogar eine Trendbeschleunigung seit Anfang des Jahres.

    Das Mindestkursziel aus der SKS Formation lag bei 50 Euro. Die wurden ja erreicht.

    Aber kurzfristig könnte hier was gehen!!!



    Hier gibt es Divergenzen. Und aktie hat sich weit von Durchschnitten entfernt.Neue Tiefs wurden nicht durch Volumen bestätigt. Sehr überverkauft. Bis 52 euro bärenmarktrally durchaus denkbar. Und vielleicht wirds ja dann was mit einem längerfristigen Boden.

    Fundamental billig ist sie ja. Wäre interessant zu wissen was die Insider machen. Kauft das Management?
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 12.03.08 20:37:59
    Beitrag Nr. 35 (33.624.493)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.615.047 von ottone am 11.03.08 23:51:59Fundamental billig ist sie ja. Wäre interessant zu wissen was die Insider machen. Kauft das Management?

    Die Frage ist mit "Ja" zu beantworten. Nicht nur das Management, auch die kleinen Leute haben letztes Jahr bei Kursen von ca. 65 EURO zugegriffen. Und zwar zum Preis von ca. 47 EURO.:laugh:

    Das waren Belegschaftsaktien. Die Differenz zum damalig höheren Kurs mußte natürlich sofort versteuert werden.

    Ach ja, die Aktien zum Vorzugspreis sind für 5 Jahre gesperrt!

    Insofern kein ungeschicktes Händchen des Managements! Ob die Aktie fundamental billig ist, läßt sich schwer beantworten. Billiger als Pfizer ist die Aktie jedenfalls nicht.
    Avatar
    H0350
    schrieb am 12.03.08 22:45:48
    Beitrag Nr. 36 (33.625.490)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.615.047 von ottone am 11.03.08 23:51:59Vielen Dank für die Analyse. Bin jetzt trotzdem mit einer kleinen Position rein. Ich denke bei einem KGV um die 8 und einer Div.Rendite um die 4% kann jetzt nicht mehr viel passieren.
    Avatar
    ottone
    schrieb am 13.03.08 13:02:19
    Beitrag Nr. 37 (33.629.585)
    Sorry. Ich habe die Aktie nicht. Habe mir die Bilanz nicht angeguckt. Aber letztes Jahr hatte ich mir die von Pfizer angeguckt. Und da war ein Teil des Gewinns ausserordentlich, wenn ich mich recht erinnere. D.h. das Kgv, welches auf Yahoo angegeben war, war zu niedrig!!!

    Charttechnisch: Die kurzfr. Divergenz der Indikatoren zum Kursverlauf ist schön. Aber das reicht mir nicht, um hier einen Swingtrade zu versuchen. Ich will noch eine nette Kerze sehen. Besser noch einen kleinen Boden. Bleibe dabei. Die Möglichkeit dafür besteht. Stark überverkauft.
    Avatar
    AOLer
    schrieb am 13.03.08 16:26:19
    Beitrag Nr. 38 (33.632.342)
    Heute zu 46,30 eingestiegen. Die Aktie war mir in den letzten 10 Jahren immer zu teuer, aber heute konnte ich nicht mehr wiederstehen.:lick::lick::lick::lick:
    Sollten wir an die 42 laufen werde ich noch einmal nachlegen.

    so long allerdings nur bis 60 Euros :laugh::laugh:


    Gruß AOLer
    Avatar
    hglandes
    schrieb am 14.03.08 14:39:10
    Beitrag Nr. 39 (33.642.120)
    Nachdem Warren Buffet die Aktie gekauft hatte, war sie um 20% gefallen.
    Ich dachte, schlauf wie ich bin, wenn ich sie 20% billiger kriege als WB muss es ein Schnäppchen sein. Seitdem ist sie noch mal 24% runter und eine Ende ist nicht abzusehen.
    Moral von der Geschicht: Ich kaufe niemandem mehr hinterher, und sei er auch ein Finanzgenie.:keks:
    Avatar
    ottone
    schrieb am 14.03.08 16:38:43
    Beitrag Nr. 40 (33.644.144)
    Hier habt ihr noch eine weitere Meinung zur Charttechnischen Situation.

    http://www.godmode-trader.de/de/boerse-analyse/SANOFI-Das-is…

    Stimme mit ihr überein. Außer, dass ich eine kurzfr. Divergenz sehe. D.h., wie schon gesagt, es gibt eine Chance. Ob und wann sie kommt, das weiss ich noch nicht.
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 14.03.08 21:45:12
    Beitrag Nr. 41 (33.647.803)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.644.144 von ottone am 14.03.08 16:38:43Denke mal so bei 30-32 EURO werde ich ein Langfristinvestment wagen. Vorher Finger weg, der Crash bei Pharma kommt noch, es kommen keine neuen Blockbuster, die Inder und Chinesen werden bald den Markt aufrollen.:eek:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 18.03.08 17:13:51
    Beitrag Nr. 42 (33.674.843)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.647.803 von MrBean07 am 14.03.08 21:45:12.
    Wenn Sanofi bei 30 angelangt ist, kannste meine Aktien gerne
    haben, weil dann will ich die auch nicht mehr :D

    In der tat, da kommt momentan nichts neues und kein Blockbuster in
    der Pipeline. Wer weiß was da noch kommen mag.

    Gruss
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 07.04.08 15:34:45
    Beitrag Nr. 43 (33.826.745)
    .
    .
    Öde, langweilig, kann man liegen lassen :laugh:
    Passiert eh nichts. Einen Crash bekommt(merkt) die Aktie sowieso nicht mit.
    Kurs heute 48,90

    :rolleyes:
    .
    .
    Avatar
    H0350
    schrieb am 14.04.08 19:19:57
    Beitrag Nr. 44 (33.882.531)
    Ja, derzeit tut sich nicht viel, denke aber dass sich der Boden nun gefunden hat. Jetzt könnte es wieder mal nach oben gehen. Die Zahlen für 1Q stehen bald an (30.4.) und am 14.5.08 ist die Hauptversammlung und die Dividende steht dann ja auch an mit 2,07 Euro. Derzeit eine schöne Rendite von über 4%. Vielleicht gibt es ja dem Kurs wieder etwas Auftrieb.
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 16.04.08 14:24:19
    Beitrag Nr. 45 (33.898.178)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.882.531 von H0350 am 14.04.08 19:19:57.
    .
    Danke für die Info. :lick:
    .
    .
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 21.04.08 13:45:53
    Beitrag Nr. 46 (33.932.252)
    .
    Montag 21.04, es gibt nichts neues zu berichten.
    Der Kurs steht zur Zeit bei langweiligen 49,29.
    .

    gäääääääähn :look:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 25.04.08 10:40:56
    Beitrag Nr. 47 (33.970.359)
    .
    Und es wird wieder ein langweiliger Tag!

    51,05
    .
    Avatar
    GMBH
    schrieb am 25.04.08 11:07:32
    Beitrag Nr. 48 (33.970.654)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.578.919 von Ciscosys am 07.03.08 14:42:58Gratulaton an Ciscosys, Du hast wiedermal am Tiefstkurs zugegriffen!
    Avatar
    H0350
    schrieb am 27.04.08 12:18:49
    Beitrag Nr. 49 (33.979.904)
    Hier eine Charttechnische Betrachtung:

    SANOFI - Nächster Erholungsschub, wenn ...
    Datum 23.04.2008 - Uhrzeit 16:59 (© BörseGo AG 2007, Autor: Paulus Alexander, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
    WKN: 920657 | ISIN: FR0000120578 | Intradaykurs:

    Sanofi Aventis - WKN: 920657 - ISIN: FR0000120578

    Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 49,07 Euro

    Rückblick: Die SANOFI AVENTIS - Aktie markierte im März 2006 ein Hoch bei 79,85 Euro. Danach startete eine starke Abwärtsbewegung, in deren Verlauf die Aktie eine Topformation in Form einer SKS vollendete. Bis auf 44,32 Euro wurde die Aktie abverkauft.

    Dieses Tief erreichte der Wert Mitte März 2007. Danach kam es zunächst zu einer Erholung auf 49,81 Euro. Unterhalb dieser Marke konsolidiert er in den letzten Wochen seitwärts. Das Tief dieser Konsolidierung liegt bei 47,45 Euro.

    Charttechnischer Ausblick: Bricht die SANOFI - Aktie per Wochenschlusskurs über 47,45 Euro nach oben aus, dann wäre eine weitere Erholungsphase bis 52,95 Euro zu erwarten.

    Fall es aber zu einem Wochenschlusskurs unter 47,45 Euro kommen sollte, dann würden einige Stopp Loss Orders ausgelöst werden. Abgaben bis 44,32 oder sogar 41,85 Euro wären dann möglich.

    Kursverlauf vom 31.03.2006 bis 23.04.2008 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 28.04.08 14:18:01
    Beitrag Nr. 50 (33.984.839)
    .
    52,95 Euro, das ist mir aber zu wenig, da ich heute zugelegt habe.
    Im Chart sehe ich da "three white soldiers", oder liege ich falsch?
    Was solls, bis zum 15.04.08 werd ich drin bleiben.
    Ca. 2 Wochen vor den Zahlen wird großartiges auch nicht mehr passieren.
    Aktie zur Zeit im Minus bei 50,18 Euro. :rolleyes:
    .
    Avatar
    H0350
    schrieb am 28.04.08 18:42:30
    Beitrag Nr. 51 (33.987.268)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.984.839 von Demarkkommwieder am 28.04.08 14:18:01Ja, drei weiße Kerzen hatten wir heute wird es wohl eine schwarze Kerze werden. Bis zu den Zahlen am 30.4.08 wird sich wohl nicht viel tun. Warum willst Du die Aktien am ex Div. Tag (15.5.) verkaufen?
    Steckt da irgendein System dahinter?
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 28.04.08 22:27:34
    Beitrag Nr. 52 (33.988.967)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.987.268 von H0350 am 28.04.08 18:42:30.
    Nein kein System, ich nehme die Dividende mit und schau dann mal weiter. Hab nen ziemlich guten Durchschnittskurs.
    (Na ja, was heißt das schon)

    Sanofi hat jetzt in 6 Wochen über 10% zugelegt.
    In der Vergangenheit wurde das öfters aus dem Stand in 3 Tagen erledigt.
    (:laugh: Vielleicht steckte ja unser Finanzjongleur der S.G. dahinter :laugh: Spass Ende).
    .
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 30.04.08 10:33:35
    Beitrag Nr. 53 (33.999.849)
    .
    Wusste gar nicht das W. B. auch Sanofi hält.

    http://www.godmode-trader.de/front/?titel=Diese-Aktien-haelt-Warren-Buffett-Ziemlich-viele-Bankentitel-&p=news&ida=832015&idc=64
    .
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 05.05.08 10:13:08
    Beitrag Nr. 54 (34.026.440)
    .
    Frage an die Charttechniker, Sanofi hat in der Regel alle
    offnen Gaps innerhalb von 6 Monaten wieder geschlossen.

    Ich weiß nicht, ob ich richtig liege (vielleicht falscher Börsenplatz), aber ich sehr im Chart ein 50 Eurocentgap am 21.01.08, Eröffungskurs 60,50 Euro.

    Kann das Gap, im Falle das wirklich ein Gap vorliegt,
    bis zur HV geschlossen werden?

    Gruss
    .
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 09.05.08 11:42:18
    Beitrag Nr. 55 (34.063.389)
    Dann kommt auch noch so etwas, na ja
    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/21204

    "Sanofi-Aventis büßten 3,17 Prozent auf 48,85 Euro ein. Händler verwiesen auf Nachrichten, dass der Schweizer Konkurrent Schweizerhall kurz vor der Zulassung zu einer Generikaversion des Blutverdünners Plavix von Sanofi steht."

    Der wievielte Anlauf der Schweizerhall ist das eigentlich bis jetzt.
    Wenn ich mich nicht irre ist der Bruttoumsatz von Pl. 1 Milliarde im Jahr?
    Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

    Gruss
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 09.05.08 11:52:23
    Beitrag Nr. 56 (34.063.519)


    das wars,jetzt gehts richtig rund. :mad:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 09.05.08 13:19:32
    Beitrag Nr. 57 (34.064.404)
    Na mal abwarten was der Tag noch so alles bringt.
    NYSE Euronext Paris 48,27 EUR 09.05.08
    12:57 -2,18 EUR
    -4,32% n.v. EUR
    5.186.511 Stk.
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 10.05.08 09:22:49
    Beitrag Nr. 58 (34.069.851)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.063.389 von Demarkkommwieder am 09.05.08 11:42:18Wenn ich mich nicht irre ist der Bruttoumsatz von Pl. 1 Milliarde im Jahr? Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.
    Plavix ist 2tgrößtes Medikament überhaupt nach Lipitor, weltweit über 7 Milliarden Dollar, davon macht über 2,7 Milliarden EURO in Europa.
    Apotex ist in USA mit Generikum gescheitert, hat aber großen Schaden angerichtet, da eine Jahresproduktion ausgeliefert wurde.

    Der größte Schaden in Europa wird für Schweizerhall und die potentiellen Vermarkter Sandoz/Ratiopharm entstehen, die schaufeln mit diesem Rechtsbruch ihr eigenes Grab. Plavix ist hier bis 2013 patentgeschützt. Den Schweizern wird es nicht gelingen, dieses Patent zu knacken, wieso sollte das ausgerechnet jetzt gelingen?:laugh:
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 10.05.08 10:01:40
    Beitrag Nr. 59 (34.069.923)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.069.851 von MrBean07 am 10.05.08 09:22:49

    Der größte Schaden in Europa wird für Schweizerhall und die potentiellen Vermarkter Sandoz/Ratiopharm entstehen, die schaufeln mit diesem Rechtsbruch ihr eigenes Grab. Plavix ist hier bis 2013 patentgeschützt. Den Schweizern wird es nicht gelingen, dieses Patent zu knacken, wieso sollte das ausgerechnet jetzt gelingen?


    das sieht die masse repräsentiert durch das volumen scheinbar anders;)dazu noch ein gap ;) mfg frank012
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 10.05.08 10:12:12
    Beitrag Nr. 60 (34.069.936)
    Schweizerhall attackiert Sanofi

    »Meinungen zum Thema



    »Kommentare zum Artikel




    Dem Pharmakonzern Sanofi-Aventis drohen Umsatzeinbussen bei seinem zweitgrössten Medikament Plavix. Der Arzneimittellieferer Schweizerhall erwartet nach eigenen Angaben in Kürze einen positiven Bescheid der deutschen Arzneimittelzulassungsbehörde für eine Kopie des lukrativen Blutverdünners.

    Vermarktungspartner der Basler Schweizerhall sind die zum Pharmakonzern Novartis gehörenden Generikafirmen Sandoz/Hexal und offenbar auch die Ulmer Ratiopharm. Deutschland ist weltweit der zweitgrösste Markt für Nachahmermedikamente, sogenannte Generika.

    An der Schweizer Börse stieg die Schweizerhall-Aktie um satte 6,8 Prozent auf 194 Franken. Die Papiere von Sanofi-Aventis verloren dagegen mehr als 5 Prozent. (sda)

    *********************************************************************************************************************************************************************************************************
    09.05.2008 15:45
    Sanofi-Aventis will sich gegen Generikum zu Plavix wehren
    DJ Sanofi-Aventis (News/Aktienkurs) will sich gegen Generikum zu Plavix wehren

    PARIS (Dow Jones)--Der Pharmakonzern Sanofi-Aventis will sich gegen die mögliche Einführung eines Nachahmerprodukts für sein Medikament "Plavix" (Clopidogrel) zur Wehr setzen. Derzeit würden alle rechtlichen und regulatorischen Optionen geprüft, teilte das Unternehmen mit Sitz in Paris am Freitag mit.

    Man werde das geistige Eigentum inklusive des Patentschutzes in Deutschland nachhaltig verteidigen. Einem Sprecher von Sanofi-Aventis zufolge läuft der Patentschutz für Plavix in Europa 2013 und in den USA 2011 aus.

    Das schweizerische Unternehmen Schweizerhall hatte am Donnerstag angekündigt, sein Generikum für das Originalpräparat Plavix stehe kurz vor der Zulassung in Deutschland. Von Bristol-Myers Squibb wird das Originalpräparat unter dem Namen Iscover vermarktet.

    Ein erster Auslizenzierungsvertrag mit einem großen Generikaunternehmen sei bereits abgeschlossen worden, hieß es von der in Basel ansässigen Schweizerhall. Ein Vertrag mit einem weiteren Anbieter stehe kurz vor der Unterschrift. Mit ersten Umsätzen werde bereits im laufenden Quartal gerechnet.

    Außer in Deutschland dürfte das Generikum die Marktzulassung auch in Luxemburg noch im zweiten Quartal 2008 erhalten, schreibt Schweizerhall. Zulassungsanträge für weitere europäische Länder seien in Vorbereitung.

    Der Markt für die Arznei in Europa beläuft sich laut Schweizerhall auf rund 3,2 Mrd CHF, wovon 600 Mio CHF auf Deutschland entfallen.

    Plavix hemmt die Blutgerinnung. In der Medizin findet es Anwendung bei der Vorbeugung und Behandlung von atherothrombotischen Ereignissen wie Schlaganfällen, Herzinfarkten und peripheren arteriellen Durchblutungsstörungen.

    Webseiten: http://www.sanofi-aventis.com/
    http://www.cimex.ch/
    http://www.schweizerhall.com/
    DJG/DJN/bam/nas

    (END) Dow Jones Newswires

    May 09, 2008 08:44 ET (12:44 GMT)

    Copyright (c) 2008 Dow Jones&Company, Inc.






    Klicken Sie hier, um weitere aktuelle Nachrichten zum Unternehmen zu finden:

    SANOFI-AVENTIS


    einer wird gewinnen ;)mfg frank012
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 10.05.08 10:52:42
    Beitrag Nr. 61 (34.070.054)
    nur zur info

    http://www.swx.com/market/quote_chart_de.html

    dazu kommt noch das bei sanofi die anteilseigner

    10,51% L'Oréal S.A.
    1,14% Mitarbeiter
    74,60% Streubesitz
    13,12% Total S.A.
    0,63% Treasury Shares

    ihre prozentuale quote verringer oder bis zum jahr x siehe total z.b. ganz auflösen wolln
    mfg frank012
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 10.05.08 16:33:35
    Beitrag Nr. 62 (34.070.814)
    Xetra SNW / EUR 47,45 17:36:01 09.05.2008 14.937 volumen 720.386 umsatz

    Heute 1 Monat
    0,72 Mio. 0,29 Mio.
    Ø Umsatz/Tag

    den prozentuale umsatzvolumen anstieg zum monats Ø sollte man auch beachten ;)
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 10.05.08 18:29:25
    Beitrag Nr. 63 (34.071.058)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.070.814 von Frank012 am 10.05.08 16:33:35Eine Zulassung für Schweizerhall bedeutet keine behördliche Freigabe unter Mißachtung der Schutzrechte von Sanofi.

    Hoffen wir, daß Schweizerhall diese Dummheit eines Vertriebs des immer noch wasserdicht patentgeschützen Wirkstoffes Clopidrogel unterlassen wird. Ich denke mal die spekulieren auf die Gewährung von Co-marketingrechten, so wie für BMS in USA geschehen, die wird Sanofi aber niemals einem Generikahersteller gewähren!

    Alles andere wäre ein Rechtsbruch durch Schweizerhall. Sanofi weiß sich zu wehren, siehe Apotex in USA!;)

    Ein bisserl die Panik abwarten, es kann noch tiefer gehen. Dann ergibt sich eine exzellente Einstiegschance.;)
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 16.05.08 12:26:03
    Beitrag Nr. 64 (34.109.309)
    .
    Sanofi-Aventis will Herz-Medikament Multaq auf den Markt bringen

    http://aktien.wallstreet-online.de/14325/nachrichten.html?&i…
    .
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 16.05.08 21:47:17
    Beitrag Nr. 65 (34.114.540)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.109.309 von Demarkkommwieder am 16.05.08 12:26:03Ja, Dronedaron wird eine echter Knaller werden. 30% reduzierte Todesrate bei Arrythmien und Herzflimmern, da gibt es nichts Vergleichbares!

    Die Pipelien von Sanofi wird unterschätzt. Da kommen noch echte Überraschungen, ihr werdet es sehen!;)
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 22.05.08 09:56:46
    Beitrag Nr. 66 (34.148.857)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.114.540 von MrBean07 am 16.05.08 21:47:17Ja, erst der SChmerz, dann das Geld.
    Mal sehn.

    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 23.05.08 10:33:06
    Beitrag Nr. 67 (34.157.070)
    Hoffentlich hält die Marke um 47,0 Euro :lick:
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 23.05.08 11:14:25
    Beitrag Nr. 68 (34.157.433)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.157.070 von Demarkkommwieder am 23.05.08 10:33:06
    der trend ist vorgegeben ;) hoffentlich hält das märz tief;)mfg frank012
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 26.05.08 11:38:47
    Beitrag Nr. 69 (34.170.667)
    Ich hoffe es dreht gleich!

    Unter 46,32 wäre Super-Scheixxe :mad:

    Kurs 46,46
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 26.05.08 13:24:38
    Beitrag Nr. 70 (34.171.446)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.170.667 von Demarkkommwieder am 26.05.08 11:38:47;)
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 30.05.08 09:56:41
    Beitrag Nr. 71 (34.202.452)
    Sanofi wehrt sich gegen Plavix-Nachahmermedikamente

    Zürich/Paris. sda/reuters/baz. Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis will neue Kopien seines milliardenschweren Medikaments Plavix auf dem Gerichtsweg verhindern.

    Die in Deutschland nun registrierten Nachahmerversionen des Blutverdünners stimmten nicht mit der Originalformel überein und seien auf eine kleinere Zahl von Indikation beschränkt, teilte Sanofi am Mittwoch mit.

    «Sanofi-Aventis ist überzeugt, dass die Registrierungen unter Verletzung der entsprechenden Gesetze erfolgt sind, weshalb bereits Klagen eingereicht wurden», hiess es. Der Pharmariese machte keine Angaben, wer die Plavix-Kopie in Deutschland angemeldet hatte.

    Anfang des Monats hatte der Basler Pharmazulieferer Schweizerhall die Sanofi-Aktien mit der Nachricht auf Talfahrt geschickt, das bald die Zulassung seiner Plavix-Kopie in Deutschland anstünde.

    http://www.baz.ch/news/index.cfm?keyID=02faed07-ac4e-423c-90…

    47,70
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 31.05.08 10:25:33
    Beitrag Nr. 72 (34.209.838)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.202.452 von Demarkkommwieder am 30.05.08 09:56:41Schweizerhall versucht sein Glück mit einer anderen Zubereitungsform des Wirkstoffes, und wurde da wohl schlecht beraten.
    Auf diesem Wege wird es nicht gelingen, das wurde in vielen anderen Fällen schon erfolglos versucht. Das zugrundeliegende Wirkprinzip, also der Wirkstoff (+)-(S)-Methyl 2-(2-chlorphenyl)- 2-(6,7-hihydrothieno[3,2-c]pyridin- 5(4H)-yl)acetat, bleibt unter Patentschutz bis 2013.

    Das wird ein Rohrkrepierer für Schweizerhall!:laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 06.06.08 08:35:23
    Beitrag Nr. 73 (34.251.039)
    04.06.2008 14:28 Sanofi-Mittel für Todesfälle verantwortlich?
    Britische Behörden bringen fünf Todesfälle mit der Schlankmacher-Pille von Sanofi-Aventis in Zusammenhang. Die Nachricht über das Diät-Medikament verschreckt die Börse.
    Aktien von Sanofi-Aventis verlieren am Mittwoch etwa drei Prozent an Wert. Die Regulierungsbehörde für Medikamente und Gesundheitsprodukte (MHRA) weist auf unerwünschte Nebenwirkungen der Schlankmacher-Pille Acomplia hin. Seit der Einführung des Mittels in Großbritannien vor zwei Jahren seien 720 Fälle mit Nebenwirkungen verzeichnet worden, fünf davon mit tödlichen Folgen.

    Sanofi sagt dagegen, mit Sicherheit könne keine kausale Verbindung zwischen Acomplia und den Todesfällen hergestellt werden. Drei der genannten fünf Patienten hätten bestimmte kardiovaskuläre Risiken aufgewiesen, die mit der Fettleibigkeit in Verbindung stünden. Ein Patient sei an einer Infektion gestorben und ein weiterer habe Selbstmord begangen.

    FDA hat Mittel abgelehnt
    Acomplia ist umstritten, seit ein Beraterausschuss der US-Arzneimittelbehörde FDA das Medikament mit der Begründung ablehnte, es könnte Depressionen und Selbstmordgedanken auslösen. Sanofi-Aventis hatte den Zulassungsantrag in den USA daraufhin zurückgezogen.

    In Europa ist der Schlankmacher zwar seit 2006 zugelassen, muss inzwischen aber mit schärferen Warnhinweisen versehen werden. In Deutschland wird das Präparat von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet, da es als Lifestyle-Medikament angesehen wird.
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 06.06.08 17:25:31
    Beitrag Nr. 74 (34.256.445)


    :eek:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 10.06.08 11:14:11
    Beitrag Nr. 75 (34.272.415)
    .
    .
    42,62

    Nirvana
    .
    .
    Jetzt auf den Tiefpunkt warten.
    Bei 42,0 unterbewertet?
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 11.06.08 10:46:23
    Beitrag Nr. 76 (34.279.647)
    .
    .
    Hät mir gestern fast einen Put auf 40er Basis geholt
    um meinen Bestand ein wenig abzusichern.
    Da wurden teilweise 120000 Stücke gehandelt.
    Frage ist wer hat Verkauft bzw. Gekauft.
    Die Kurs befindet sich zur Zeit an der Begrenzungslinie des Regressionskanals.
    Hab es zum Glück nicht gemacht, da ich denke das kurzfristig die
    47,50 erreicht werden können.
    Dann denke ich nochmal über einen Put nach.
    Meinungen?
    .
    .
    Avatar
    Frank012
    schrieb am 11.06.08 11:41:22
    Beitrag Nr. 77 (34.280.159)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.279.647 von Demarkkommwieder am 11.06.08 10:46:23also für mich gabs ein vks auf trendfolge basis (märz-tief)
    mfg frank012
    Avatar
    Lonley
    schrieb am 16.06.08 20:26:32
    Beitrag Nr. 78 (34.312.369)
    Also die letzten Monaten waren schlicht enttäuschend, bleibe aber erstmal dabei.
    Hoffe dier Ausverkauf und das ist er wohl geht zu Ende.
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 14.08.08 00:00:28
    Beitrag Nr. 79 (34.722.989)
    Aktie Heute bei 48,07!
    Hält sich erstaunlich gut,
    Werde meine sämtlichen Positionen diese Woche wohl verkaufen, weil
    Momentum ist bärisch.
    Die Aktie krampft am Bollingerband, Stopp bei 47,43.

    Stops are in, Eomotions are out. :laugh:
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 23.08.08 14:59:42
    Beitrag Nr. 80 (34.826.022)
    .
    Habe diesen Monat einen VK von 50,96 drin gehabt.
    Das ist der 38,20er FiboR. :mad:
    Die Aktie ist leider am Montag nur bis 50,43 gelaufen.
    Wegen 50 Cent jetzt wieder paar Hundert Euro weniger im Depot.

    Habe jetzt meinen VK raus genommen und ein Stop an der 45 Tagelinie
    gesetzt. Fliegen meine 1000 Stück nächste Woche raus, dann adios Sanofi. :mad:

    Weis jemand wann Sanofi neue Vorzugsaktien für Mitarbeiter raus gibt?
    .
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 23.08.08 23:40:48
    Beitrag Nr. 81 (34.829.946)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.826.022 von Demarkkommwieder am 23.08.08 14:59:42die letzten wurden letztes Jahr für ca. 48 EURO mit Sperrfrist 5 Jahre ausgegeben, wann die nächsten kommen weiß man nicht. Machen aber nur wenige mit, wieso auch!

    Sanofi-Aventis hat eine Super-Pipeline und wird der Pharma-Renner der nächsten jahre. Diese Botschaft ist bei den Analisten noch nicht angekommen.
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 28.08.08 19:11:18
    Beitrag Nr. 82 (34.896.611)
    Mein SL von 46,08 hat nicht gegriffen. Sehr gut :p
    Wenn der Markt Morgen genauso daher kommt wie heute, gehts schnell über die 49 Euronen.
    Neuen VK gesetzt bei 50,01
    Nächste Woche, wenn die Amis aus dem Urlaub kommen, kann die
    Stimmung wieder ins negative drehen.

    48,70
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 01.09.08 20:49:29
    Beitrag Nr. 83 (34.937.110)
    48,80

    SL 47,11
    Avatar
    Demarkkommwieder
    schrieb am 05.09.08 13:31:59
    Beitrag Nr. 84 (34.995.614)
    Bin raus, habe keine Lust auf Aussitzen.
    Good Luck @ll :)
    Avatar
    hglandes
    schrieb am 10.09.08 10:09:29
    Beitrag Nr. 85 (35.045.866)
    Man sollte viel öfter einen CEO rauswerfen! +5% ! :laugh:
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 10.09.08 20:54:56
    Beitrag Nr. 86 (35.054.152)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.045.866 von hglandes am 10.09.08 10:09:29der Neue wird hoffentlich mit dem eisernen Besen durchgehen und die alten Seilschaften entflechten.

    Für das Versagen der USA-Einreichung bei Acomplia, eigentlich ein tolles Produkt, mußte nun ein Kopf rollen.

    Das kann nur besser werden! ;)
    Avatar
    TerracottaPie
    schrieb am 01.10.08 13:53:11
    Beitrag Nr. 87 (35.363.339)
    Weiß eigentlich jemand was über die Zentiva-Übernahme, bzw. hat jemand eine Einschätzung dazu?
    Avatar
    AOLer
    schrieb am 03.10.08 23:52:41
    Beitrag Nr. 88 (35.405.735)
    meine Perle Sanofi...

    einzige positive Position in diesem Jahr( 46,4€), leider eine der kleinsten :cry::cry:
    Avatar
    TerracottaPie
    schrieb am 04.10.08 13:57:32
    Beitrag Nr. 89 (35.409.136)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.405.735 von AOLer am 03.10.08 23:52:41Ja, geht mir genauso. Bis auf die Tatsache, dass eine keine der kleineren Positionen ist (erst recht nicht, nachdem einige andere so schön zusammengeschmolzen sind...:D)
    Avatar
    DerRosenstolze
    schrieb am 21.11.08 14:10:22
    Beitrag Nr. 90 (36.032.878)
    das ist doch ein stock solides unternehmen oder?
    Avatar
    Franck80
    schrieb am 26.11.08 15:20:26
    Beitrag Nr. 91 (36.075.808)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.032.878 von DerRosenstolze am 21.11.08 14:10:22Ja sind sie

    Die Analysten haben sanofi nun auch heraufgestuft:

    Morgan Stanley hebt Sanofi-Aventis auf 'Overweight' - Ziel 50 Euro
    Morgan Stanley hat Sanofi-Aventis (News/Aktienkurs) von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 49 auf 50 Euro angehoben. Auf dem gegenwärtigen Niveau sei die Aktie erheblich unterbewertet, schrieb Analyst Andrew Baum in einer Studie vom Montag. Dies sei darauf zurückzuführen, dass der Markt die strukturellen Probleme wie etwa die Abwanderung von Fachkräften zur Konkurrenz eingepreist habe. Unter anderem aufgrund der Kostensenkungen durch den neuen Vorstand gebe es jedoch auch ein kurzfristiges Aufwärtspotential.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 11.03.09 12:13:38
    Beitrag Nr. 92 (36.744.419)
    Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Investment, erscheint mir in diesen Zeiten eine recht solide relativ krisenfeste Alternative zu sein.
    Bei der Gesundheit wird erst zum Schluss gespart!

    Kennzahl 2008e 2009e
    KGV: 7,22 6,79
    KCV: 6,04 6,01
    KUV: 1,98 1,94
    Dividendenrendite: 5,59% 5,69%
    Marktkapitalisierung: 54.9G

    Hat jemand 'ne Meinung?

    Grüße!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 11.03.09 17:57:42
    Beitrag Nr. 93 (36.747.557)
    Noch'n paar Meldungen der letzten Tage:

    Sanofi-Aventis setzt auf Zukäufe und Partnerschaften - SZ
    03.03.2009 - 08:08

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der französische Pharmahersteller Sanofi-Aventis SA will zukünftig die Entwicklung neuer Produkte vermehrt durch Akquisitionen und Kooperationen vorantreiben. "Global setzen wir in der Entwicklung neuer Arzneimittel stärker auf Zukäufe von Firmen und auf Partnerschaften, etwa mit Universitäten", sagte Martin Siewert, der für Deutschland Verantwortliche bei dem Pariser Unternehmen der "Süddeutschen Zeitung" (SZ/Dienstagausgabe).
    Wir haben uns ein bisschen zu lange auf die interne Pipeline konzentriert", erklärte Siewert diese Einstellung. Sanofi-Aventis droht wie anderen Herstellern von Originalarzneien durch den Wegfall von Patenten ein Ausfall von Umsätzen. Wettbewerber wie Pfizer und Roche reagierten darauf mit Übernahmen und Kooperationen. "Wir kommen später als die anderen", sagte Siewert der SZ zu diesem Thema.
    In Deutschland will Siewert die Entwicklung gentechnologisch veränderter Arzneien forcieren. Auch den Bereich nachgeahmter Medikamente wolle Sanofi ausbauen und erwäge dabei den Kauf der deutschen Ratiopharm, schreibt die SZ. "Ratiopharm hat ergänzende und überlappende Bereiche", sagte Siewert im Interview.
    Die neue Konzernführung in Paris setze auf mehr Eigenständigkeit der regionalen Einheiten. "Die Landesgesellschaften werden ihre Entscheidungen künftig wieder autonomer treffen", sagte Siewert. In Deutschland solle weiter investiert werden, im Jahr 2009 sollen wie im Vorjahr 160 Mio EUR in die hiesigen Aktivitäten gesteckt werden.
    Webseiten: http://www.sueddeutsche.de
    http://www.sanofi-aventis.com

    Sanofi-Aventis beruft Jerome Contamine zum neuen Finanzchef
    09.03.2009 - 11:17
    PARIS (dpa-AFX) - Der weltweit drittgrößte Pharmakonzern Sanofi-Aventis bekommt einen neuen Finanzchef. Jerome Contamine werde ab dem 16. März 2009 das Finanzressort leiten, teilte Sanofi-Aventis am Montag in Paris mit. Das Unternehmen hatte im Dezember den damaligen Finanzvorstand Jean-Claude Leroy durch Laurence Debroux aus dem eigenen Vorstand ersetzt./ne/wiz
    Quelle: dpa-AFX

    Sanofi-Aventis baut für 100 Millionen Euro Fabrik in Mexiko
    09.03.2009 - 23:28


    PARIS (dpa-AFX) - Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis investiert 100 Millionen Euro in eine neue Fabrik für Grippe-Impfstoffe in Mexiko. Mit dem Bau des Werks solle bereits in den nächsten Wochen begonnen werden, ließ Unternehmenschef Chris Viehbacher am Montagabend mitteilen. Ein entsprechendes Abkommen mit den mexikanischen Behörden sei unterzeichnet. Wenn die Fabrik in etwa vier Jahren fertig ist, will Sanofi-Aventis dort jährlich bis zu 25 Millionen Impfdosen produzieren. Als Partner vor Ort wurde das mexikanische Unternehmen Birmex gewonnen./hs/DP/ck
    Quelle: dpa-AFX

    Cheuvreux belässt Sanofi-Aventis auf 'Selected List'
    10.03.2009 - 15:02

    PARIS (dpa-AFX Analyser) - Cheuvreux hat die Aktie von Sanofi-Aventis auf der "Selected List" und das Kursziel bei 61,00 Euro belassen. Das Kostensenkungspotenzial von zwei bis drei Milliarden Euro in der Zeit von 2009 bis 2013 werde vom Markt unterschätzt, schrieb Analyst Laurent Flamme in einer Studie vom Dienstag. Auch im Hinblick auf die bevorstehenden Beratungen der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zum Herzmedikament Multaq gab sich der Experte optimistisch.

    Zu Multaq:
    04.09.2008
    STUDIENDATEN
    Herzmittel Multaq reduziert Risiko von Schlaganfall deutlich
    Das in der Entwicklung befindliche Mittel Multaq des französischen Pharmakonzerns Sanofi-Aventis reduziert nach Studiendaten das Schlaganfallrisiko bei Patienten mit Herzrhytmusstörungen deutlich.
    Die Ergebnisse wurden am Mittwoch auf einer Fachtagung in München vorgestellt, wie Sanofi-Aventis mitteilte. Im Vergleich mit einem Placebo (Scheinmedikament) habe Multaq das Risiko eines Schlaganfalls um 34 Prozent gesenkt. Die US-Arzneimittelbehörde FDA prüft die Zulassung von Multaq mit Priorität. Dem Zulassungsantrag von Sanofi-Aventis habe die Behörde den sogenannten "Priority Review-Status" zugewiesen, der immer dann gewährt werde, wenn es für ein Produkt oder eine Indikation keine zufriedenstellende Alternative mit bereits zugelassenen Arzneimitteln gebe, hatte der Pharmakonzern Anfang August mitgeteilt. In den USA könne Multaq nach früheren Angaben schon Anfang kommenden Jahres, in der Europäischen Union im dritten Quartal 2009 in den Handel kommen.
    dpa

    Sanofi-Aventis muss weiter auf Zulassung von Multaq warten
    27.11.08 14:51


    PARIS (dpa-AFX) - Der weltweit drittgrößte Pharmakonzern Sanofi-Aventis muss in den USA weiter auf die Zulassung seines neuen Medikaments Multaq warten. Ein Beraterausschuss der amerikanischen Arzneimittelbehörde "Food and Drug Administration" (FDA) habe für den 18. März 2009 ein Treffen zur Prüfung der Zulassung von Multaq gegen Vorhofflimmern einberufen, teilte Sanofi-Aventis am Donnerstag in Paris mit. An der Börse wurde die Nachricht mit Kursabschlägen aufgenommen. Bis zum frühen Nachmittag gab das Sanofi-Aventis-Papier 2,24 Prozent auf 41,55 Euro nach. Der Vergleichsindex EuroStoxx-50 stand dagegen mit 1,41 Prozent im Plus.
    Dem Zulassungsantrag für Multaq mit dem Wirkstoff Dronedarone hatte die Behörde Ende Juli 2008 den sogenannten "Priority Review-Status" zugewiesen, der immer dann gewährt wird, wenn es für ein Produkt oder eine Indikation keine zufriedenstellende Alternative mit bereits zugelassenen Arzneimitteln gibt. Die Prüfung des Antrages findet in diesem Fall innerhalb von sechs Monaten statt.
    ANALYSTEN: MÖGLICHER JAHRESUMSATZ VON MULTAQ BEI MEHR ALS 2 MILLIARDEN DOLLAR
    Analysten trauen dem Mittel gegen Herzrhythmusstörungen einen jährlichen Umsatz von mehr als 2 Milliarden US-Dollar zu. Nach früheren Angaben hatte Sanofi-Aventis gehofft, Multaq in den USA Anfang 2009 auf den Markt bringen zu können. Eine eigene Umsatzprognose habe Sanofi-Aventis für Multaq nicht genannt, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstag. An Vorhofflimmern leiden in den USA etwa 2,5 Millionen Menschen, etwa 4,5 Millionen sind es in Europa.
    Die Verzögerung sei kein Grund, die eigenen Prognosen für Sanofi-Aventis zu ändern, sagte ABN-Amro-Analyst Michael Leacock. Der Experte bestätigte den Titel mit "Buy" und einem Kursziel von 54 Euro. 2012 erwartet er einen Multaq-Umsatz von 720 Millionen Euro.

    Das wichtigste Produkt ist derzeit das Antithrombose-Mittel Lovenox, der zweite "Blockbuster" ist der Blutverdünner Plavix. Zu schaffen macht Sanofi-Aventis allerdings die Konkurrenz durch Nachahmer-Produkte, so genannte Generika. Sanofi-Aventis war 2004 aus der Übernahme des deutsch-französischen Pharmakonzerns Aventis durch die kleinere französische Sanofi-Synthelabo hervorgegangen./ep/he


    Man muss sich wundern, dass die Aktie da steht, wo sie steht.
    Meinungen?
    Grüße!
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 11.03.09 22:24:05
    Beitrag Nr. 94 (36.749.536)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.744.419 von orfmen am 11.03.09 12:13:38Ein Beraterausschuss der amerikanischen Arzneimittelbehörde "Food and Drug Administration" (FDA) habe für den 18. März 2009 ein Treffen zur Prüfung der Zulassung von Multaq gegen Vorhofflimmern einberufen, teilte Sanofi-Aventis am Donnerstag in Paris mit. An der Börse wurde die Nachricht mit Kursabschlägen aufgenommen.

    Pharma ist wegen Obama zur Zeit allgemein schwach, das hat nichts mit Sanofi zu tun. Der Termin am 18.3 ist Routine und lange bekannt.
    Wichtig: es wird eine Vorentscheidung geben, mit >90% Wahrscheinlichkeit zugunsten Multaq. Gute Kaufgelegenheit jetzt, der Kurs wird dann wieder rasch auf 50 EURO kletten.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 12.03.09 09:23:42
    Beitrag Nr. 95 (36.750.744)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.749.536 von MrBean07 am 11.03.09 22:24:05Hallo MrBean07, :)
    ich hatte darauf spekuliert ein kurzes Statement von dir dazu hier zu finden, denn ich weiß, dass Sanofi für dich nicht unbekannt ist. Schön, dass es geklappt hat.
    Noch besser finde ich aber deine Aussagen zu der Zulassungswahrscheinlichkeit von Multaq. 34% gegenüber Placebo war für mich auch sehr beeindruckend und hat mich gestern schon zu einer ersten Position veranlasst, aber die Meinung eines "Verstehers" wirkt in dem Fall etwas beruhigend.
    Ich verfolge Sanofi schon seit unserer "Unterhaltung" im November/Dezember und seit 2 Wochen beobachte ich intensiv das Kursverhalten.
    Kurse von 48-50€ hatte ich auch für die nächsten 2-3 Mönate "aus dem Bauch geschossen". Das sind immerhin 20-25% bei relativ sicherem Verhalten nach unten, in diesen Zeiten. Mehr als ein Antesten, wenn überhaupt, des alten Jahrestiefs von knapp 39€ dürfte vor dem 18.03.nicht der Fall sein. Im Vorfeld erwarte ich schon ein leichtes Anziehen in die Region 44-45€. Die Fundamentals scheinen auch zu stimmen, alles in allem also ein solides Investment in diesen Zeiten.
    Bei Pharma / Biotech kann man im Moment noch von relativer Stabilität reden, obwohl-wie du schon erwähnt hast- Obama dort in den letzten Wochen ein wenig die Laune vermiest hat.
    Die ersten Werte erholen sich aber gerade wieder von seinen "Aussagen".

    Wenn ich noch eine, mir sehr am Herzen liegende Frage offtopic stellen darf:
    Wie stehst du zu Morphosys?

    Mit besten Grüßen!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 12.03.09 14:33:58
    Beitrag Nr. 96 (36.752.847)
    Noch eine schöne Empfehlung???

    Bitte sehr:

    Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der SEB, Manfred Jakob, stuft die Aktie von Sanofi-Aventis (ISIN FR0000120578/ WKN 920657) mit dem Rating "buy" ein.

    Sanofi-Aventis habe mit den Q4- beziehungsweise Jahresabschlussdaten die Erwartungen erfüllt. Bei einem Umsatzplus von 3,6% auf 7,09 Mrd. EUR habe sich das operative Ergebnis um 12% auf 2,2 Mrd. EUR und das Nettoergebnis um 13,9% auf 1,63 Mrd. EUR verbessert. Beim Gewinn je Aktie habe Sanofi-Aventis dank des Effizienzsteigerungsprogramms stärker als erwartet zugelegt. Dieser sei um 16,8% auf 1,25 EUR, im Jahresvergleich um 6,2% auf 5,49 EUR (Erwartungen bei 5,33 EUR) geklettert. Die Dividende werde auf 2,20 EUR erhöht (nach 2,07 EUR).
    Unterstützt worden sei der Erfolg von einer Erholung auf dem weltweit wichtigsten Absatzmarkt, den USA, und einer stärkeren Nachfrage aus den Schwellenländern und Japan. Die beiden wichtigsten Medikamente hätten beim Umsatz erneut stark zugelegt (Q4/2008): Lovenox (Antithrombose) +8,4% beziehungsweise +10,6%, Plavix (Blutverdünner) +9,5% beziehungsweise +10,5%. Die Prognose habe überrascht und sei vielversprechend. Für 2009 rechne Sanofi-Aventis mit einem Wachstum beim Gewinn je Aktie von 7%.

    Die Kernprodukte hätten in 2008 weiterhin das Wachstum getragen. Dabei rücke der drittgrößte Umsatzträger Lantus (Insulin, hier sei Sanofi-Aventis Marktführer) immer stärker nach vorne. Hier sei der Umsatz in Q4 um 24,8% auf 705 Mio. EUR und im Jahresvergleich um 27,7% auf 2,45 Mrd. EUR geklettert. Die beiden größten Umsatzträger Lovenox und Plavix (seit einiger Zeit Generikaangreifer) würden sich weiter beachtlich mit hohen einstelligen Wachstumsraten schlagen.

    Die 2009er-Jahresprognose habe überrascht. Im momentanen Marktumfeld sei dies nicht selbstverständlich. Sie erscheine aber plausibel. Die starke Vertriebskraft des Hauses sei ein Hauptgrund. Dank weiterer Investitionen in Vertriebskanäle (zuletzt vermehrt in Emerging Markets) dürfte dieser positive Trend anhalten. Um die kommenden Umsatzausfälle zu kompensieren, wolle Sanofi-Aventis die Forschung optimieren und schließe strategische Zukäufe und Partnerschaften nicht aus.

    Die Generikakonkurrenz stelle stets eine Herausforderung dar. Nur wenige Produkte würden sich in der Pipeline befinden. Der Zukauf von Generika (Zentiva) sei relativ "teuer" (wenn auch mittelfristig der richtige Schritt).

    Sanofi-Aventis habe es in den letzten Jahren stets geschafft, trotz der aufkommenden Generikakonkurrenz solide Ergebnisse vorzulegen. Unter dem neuen Management dürfte sich dieser Erfolg fortsetzen. Die Aktie sei als typischer Valuewert weiter interessant.

    Aus fundamentalen Gesichtspunkten bestätigen die Analysten der SEB das Kursziel von 53 EUR und stufen die Aktie von Sanofi-Aventis mit "buy" ein. (Analyse vom 20.02.2009)

    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 12.03.09 22:33:05
    Beitrag Nr. 97 (36.757.099)
    Pharma hat heute den DOW beflügelt, ein positives Zeichen seitens der FDA könnte ab nächster Woche den Sanofi-Aventis Kurs beflügeln, bzw. schon vorher etwas Leben in den Kurs bringen.
    Dann dürfte es vorerst vorbei sein mit Kursen um 40€ und einer Divrendite von mehr als 5%.


    Ich muss hier mal ein wenig Werbung machen, sonst schläft der Kurs noch völlig ein und fällt nächste Woche vor Schreck vom Stuhl. ;)

    Zuerst Pfizer:
    New York, 12. Mär (Reuters) - Pharmabranchenprimus Pfizer (PFE.N: Kurs)hat mit positiven Studiendaten zum Krebsmittel Sutent seiner Aktie einen kräftigen Kursschub gegeben. Der New Yorker Arzneimittelhersteller teilte am Donnerstag mit, das Mittel habe in einer Studie das Leben von Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs verlängert. Sutent habe das weitere Voranschreiten der Krankheit deutlich gebremst. Der Test sei daraufhin gestoppt worden, damit auch Patienten im Vergleichsarm der Studie das Medikament verabreicht werden konnte.
    Bei der Studie handelte es sich um einen Test der Phase III. Neue Medikamente müssen vor einem Zulassungsantrag erst drei Phasen der Erprobung am Menschen bestehen. Die Nachricht ließ den Kurs der Pfizer-Aktie im außerbörslichen Handel um mehr als fünf Prozent auf 13,46 Dollar nach oben schnellen.
    Sutent ist unter anderem zur Bekämpfung von Nierenkrebs bereits auf dem Markt und steht in dieser Anwendung unter anderem im Wettbewerb mit dem Medikament Nexavar von Bayer(BAYG.DE: Kurs).
    (Reporter: Ryan Vlastelica uncd Frank Siebelt; redigiert von Sören Amelang)

    Dann noch eine Übernahme:
    Börse Go
    Gilead bietet für CV Therapeutics-Übernahme $1,4 Mrd

    von Christoph Huber
    Donnerstag 12. März 2009, 15:21 Uhr
    Foster City (BoerseGo.de) - Das Pharmaunternehmen Gilead Sciences Inc. will CV Therapeutics Inc. für 1,4 Milliarden Dollar bzw. 20 Dollar je Aktie übernehmen.
    Wie Gilead am Donnerstag weiter mitteilte, besteht die Erwartung, dass der Kauf im zweiten Quartal über die Bühne geht. Daraus sei bis 2011 mit einem positiven Gewinnbeitrag zu rechnen. Der Deal steht jedoch noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch Aktionäre. Für die CV-Therapeutics-Anteilseigener sind Barabfindungen vorgesehen.
    Gemäß Chairman und CEO John Martin stellt eine Übernahme von CV Therapeutics eine einzigartige Gelegenheit zur Ergänzung und Stärkung des in Wachstum begriffenen Herz-und Kreislauf-Portfolios seines Unternehmens dar.
    Gilead verbilligen sich um 1,79% auf 43,25 Dollar. CV Therapeutics schießen um 27,2% auf 20,35 Dollar nach oben

    Grüße!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 13.03.09 12:17:21
    Beitrag Nr. 98 (36.760.226)
    JPMorgan belässt Sanofi-Aventis auf 'Neutral' - Ziel 51,00 Euro
    12.03.2009 - 11:17

    LONDON (dpa-AFX Analyser) - JPMorgan hat Sanofi-Aventis vor Beratungen der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zum Herzmedikament Multaq auf "Neutral" mit einem Kursziel von 51,00 Euro belassen.
    Das Chance/Risiko-Verhältnis des Medikaments sei günstig, schrieb Analystin Alexandra Hauber in einer Studie vom Donnerstag.
    Zudem werde die Aktie klar unter dem fairen Wert gehandelt, was das Abwärtsrisiko deutlich begrenze.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 13.03.09 20:47:12
    Beitrag Nr. 99 (36.765.090)
    Bin zwar kein Freund der Chartechnik, aber charttechnische Käufer dürften so langsam zurückkehren.
    Die 39€ wurden angetestet und die 41€ hat man fest im Visier.
    Es läuft bisher so, wie ich es bei meinem Einstieg erhofft habe.
    Nachbörslich war Sanofi noch einmal sehr stark, ist relativ ungewöhnlich für diesen Wert. Sanofi hat sich sonst nach 17.00 Uhr kaum noch bewegt.
    Ich vermute mal die nächste Woche bringen auch keine "negativen" Überraschungen. ;)
    Grüße!

    Ihr dürft hier ruhig was schreiben! ;)
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 14.03.09 09:18:02
    Beitrag Nr. 100 (36.766.385)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.765.090 von orfmen am 13.03.09 20:47:12nächste Woche bringen auch keine "negativen" Überraschungen.

    Nein, am 18.3 mit >99% positiver Bescheid zu Multaq.
    FDA könnte bloß etwas Wasser in den Wein gießen wegen der Indikatíonsbreite bzw. (minderer) Sicherheitbedenken. Das ist aber heutzutage normal.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 16.03.09 16:17:44
    Beitrag Nr. 101 (36.775.630)
    Hallo MrBean,
    anscheinend sind wir im Moment die einzigen Leutchen, die hier etwas zu Sanofi einstellen. Kann uns aber egal sein, so lange der Kurs diese Richtung beibehält.
    Nein, am 18.3 mit >99% positiver Bescheid zu Multaq.
    Das ist eine gewagte Ansage von dir, aber dir kaufe ich das gern ab! ;)
    Es läuft weiterhin sehr gut. Der Intradaychart und die Umsätze lassen auf 42€ zum heutigen Handelsschluss hoffen. Es könnte was werden mit meinen 44-45€ bis zum 18.03., war aber angesichts der Kürze auch eine gewagte Ansage.
    Alle Kurse unter 50€ bleiben klare Kaufkurse, dieser Kursverlauf der letzten Wochen hatte nichts mit dem Unternehmen selbst zu tun.
    Anbei noch eine Einschätzung und eine ältere Analyse.



    Abgestrafter Franzose.
    Sanofi-Aventis hat als einziger europäischer Pharmakonzern 2008 ohne Abstufung durch eine Rating-Agentur überstanden. Diese diagnostizierte finanzielle Stärke könnte sich im «Kampfjahr 2009» auszahlen. Nach zahlreichen Rückschlägen in der Pipeline bahnt sich mit Multaq (gegen Herzflimmern) ein nächster Blockbuster-Kandidat an. Der drohende Patentablauf von Lovenox und Plavix ist längst eingepreist.

    Fazit: Günstige Bewertung, attraktive Pipeline.

    http://www.schweizerbank.ch/de/artikelanzeige/artikelanzeige…

    Sanofi-Aventis "buy"
    Datum: 04.02.09 Uhrzeit: 15:07
    Paris (aktiencheck.de AG) - Marietta Miemietz, Analystin der Société Générale, bewertet den Anteilschein des französischen Unternehmens Sanofi-Aventis (ISIN FR0000120578/ WKN 920657) unverändert mit "buy".
    Chris Viehbacher, seit dem 1. Dezember 2008 CEO von Sanofi-Aventis, werde seine erste Rede für das Unternehmen am 11. Februar halten. Bei der Société Générale erwarte man von seinem Auftritt die Schaffung einer besseren Gewinntransparenz sowie die Stärkung der strategischen Vision. In diesem Zusammenhang rechne man mit der Präsentation einer Road Map zur Produktpipeline. Ein denkbares zusätzliches Kostensenkungsprogramm im Umfang von 1 Mrd. EUR würde die Prognose des durchschnittlichen EPS-Wachstums der Société Générale für die Jahre 2007 bis 2015 von 4% auf mindestens 5% anheben.
    Bei der Société Générale rechne man insgesamt mit einer positiven Reaktion des Marktes auf die Rede von Chris Viehbacher sowie mit einem guten Ausgang der Sitzung des FDA-Gremiums, welches am 18. März eine Einschätzung zu "Multaq" geben werde. Die EPS-Prognose der Société Générale für 2009 liege bei 5,88 EUR, woraus sich KGV von 7,7 ermitteln lasse. Das Kursziel der Sanofi-Aventis-Aktie sehe man nach wie vor bei 57,00 EUR.
    Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten der Société Générale für das Wertpapier von Sanofi-Aventis weiterhin "buy". (Analyse vom 04.02.09) (04.02.2009/ac/a/a)
    Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

    https://www.postbank.de/privatkunden/et_mis2_analysen_anzeig…

    Hinweis: Das KGV von 7,7 bezog sich auf Kurse über 44 € vom Anfang Februar. Im Moment ist das KGV unter 7 !!!

    Grüße!
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 16.03.09 22:29:43
    Beitrag Nr. 102 (36.779.136)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.775.630 von orfmen am 16.03.09 16:17:44Es könnte was werden mit meinen 44-45€ bis zum 18.03., war aber angesichts der Kürze auch eine gewagte Ansage.

    Hallo orfmen, die Börse preist jetzt gerade die Zulassung ein, also Di und Mi kann es noch leicht steigen. Bei positiver Empfehlung des FDA-Advisory Boards am Mittwoch kommen Gewinnmitnahmen, angeblich weil man doch ein paar Härchen in der Suppe findet. Zwischenzeitl. also kleinen Gewinn mitnehmen, dann etwas abwarten und wieder einsteigen bei 38-40, immerhin geht es trendmäßig mittelfristig abwärts, die Börsen haben noch nicht ihre Tiefs gesehen, das reißt alles mit. Für so einen Riesenladen wie Sanofi ist Multaq nur ein kleines Häppchen, sollte man nicht überbewerten.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 18.03.09 08:22:51
    Beitrag Nr. 103 (36.788.828)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.779.136 von MrBean07 am 16.03.09 22:29:43Hallo orfmen, die Börse preist jetzt gerade die Zulassung ein, also Di und Mi kann es noch leicht steigen. Bei positiver Empfehlung des FDA-Advisory Boards am Mittwoch kommen Gewinnmitnahmen, angeblich weil man doch ein paar Härchen in der Suppe findet.
    Mal sehen, ich vermute es werden nicht viel, bis gar keine Gewinne mitgenommen, da garnicht viel aufgelaufen sind. Sanofi war im Jahrestief bis an die 39€ herangelaufen und steht jetzt bei 42€.

    angeblich weil man doch ein paar Härchen in der Suppe findet
    Dokumente für die Konferenz ließen vermuten, dass die FDA Multaq einen engeren Rahmen als ursprünglich gedacht setzen wolle, schrieb Analyst Oliver Kämmerer in einer Studie vom Dienstag.
    Ich vermute mal die großen Adressen wissen ähnlich viel wie du und sind deshalb auf drohende Restriktionen des Mittels vorbereitet. Spricht auch dafür, dass der Kurs nicht unbedingt den Rückwärtsgang einlegen wird, da sie vorher nur verhalten optimistisch sind.

    Bayer wurde gestern ja ziemlich zerrissen nach negativen News seitens der FDA, vermutlich sind die zittrigen Hände in diesem Zug auch aus Sanofi rausgegangen, um nicht "ein ähnliches Schicksal" zu erleiden.
    Meine Meinung ist immer noch, dass wir nach den News 5% Aufschlag bekommen könnten.

    Für so einen Riesenladen wie Sanofi ist Multaq nur ein kleines Häppchen, sollte man nicht überbewerten.
    Da hast du absolut recht, aber siehe Bayer, welche Reaktionen zu diesen Zeiten möglich sind.

    Es bleibt spannend, so wie ich es mag. Mal sehen, wer von uns beiden die Bierrunde bezüglich der Kursreaktion auf FDA bezahlen muss! ;)

    Mittel- bis längerfristig ist die Börse sowieso ein Casino. Dem allgemeinen Konsens von neuen Tiefs will ich mich aber noch nicht anschließen, da einfach zu viele darauf spekulieren.
    Buy and hold ist aber leider trotzdem nicht möglich in diesen Zeiten, wie du schon schreibst.
    Man muss deshalb fast täglich seine Investments hinterfragen, um die wenigen Gewinne zu retten!!!

    VIEL GLÜCK!!!

    FDA-Prüfer spricht sich für Zulassung von Sanofi-Medikament aus
    16.03.2009 - 15:18


    JPMorgan belässt Sanofi-Aventis auf 'Neutral'
    17.03.2009 - 10:15


    Sanofi-Aventis buy - - Marietta Miemietz, Analystin der Société Générale
    17.03.2009 - 14:59


    Cheuvreux belässt Sanofi-Aventis auf 'Selected List'
    17.03.2009 - 15:13


    WestLB belässt Sanofi-Aventis auf 'Neutral'
    17.03.2009 - 15:25


    17.03. Sal. Oppenheim belässt Sanofi-Aventis auf 'Buy'

    Sanofi-Aventis outperform
    17.03.2009 - 17:17
    Die Analysten der Credit Suisse stufen die Aktie von Sanofi-Aventis (ISIN FR0000120578/ WKN 920657) in einer Ersteinschätzung mit "outperform" ein.




    Grüße!
    Avatar
    CLEMENSM
    schrieb am 18.03.09 09:31:50
    Beitrag Nr. 104 (36.789.363)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.788.828 von orfmen am 18.03.09 08:22:51Mittel- bis längerfristig ist die Börse sowieso ein Casino. Dem allgemeinen Konsens von neuen Tiefs will ich mich aber noch nicht anschließen, da einfach zu viele darauf spekulieren.
    Buy and hold ist aber leider trotzdem nicht möglich in diesen Zeiten, wie du schon schreibst.
    Man muss deshalb fast täglich seine Investments hinterfragen, um die wenigen Gewinne zu retten!!!


    Das sehe ich vollkommen anders! Kurzfristig ist Börse ein Casino, langfristig aber ist sie das keinesfalls. Man muss sich doch nur die Historie anschauen. Im langen Zeitfenster schnitten Aktien fast immer hervorragend ab, kurzfristig kann jedoch keiner die Entwicklungen voraussehen. Wenn es so wäre wie oben beschrieben, dann wäre Warren Buffett niemals so reich geworden. Sehr gute Qualitätsaktien in der Krise kaufen und dann lange halten, das ist die beste und meiner Meinung nach einzige langfristig erfolgversprechende Strategie an der Börse. Warum sollte ich Aktien von einer Sanofi nach 5 % Gewinn wieder verkaufen!? Das Unternehmen ist hervorragend und sehr billig bewertet. Viele Faktoren sprechen für langfristig signifikant höhere Kurse. Man wäre ja blöd, solch eine Beteiligung jetzt wieder herzugeben!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 18.03.09 09:52:11
    Beitrag Nr. 105 (36.789.569)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.789.363 von CLEMENSM am 18.03.09 09:31:50Das sehe ich vollkommen anders! Kurzfristig ist Börse ein Casino, langfristig aber ist sie das keinesfalls.
    Okay, du hast im Prinzip recht!
    Mit mittel- bis längerfristig meine ich persönlich die nächsten Wochen bis Monate.
    Von langfristig spricht man aber erst bei Zeiträumen von mind. einem bis mehreren Jahren. Also war meine Aussage wirklich etwas missverständlich.
    Das Unternehmen ist hervorragend und sehr billig bewertet. Viele Faktoren sprechen für langfristig signifikant höhere Kurse.
    Auch meine Einstiegsargumente!!!

    Warum sollte ich Aktien von einer Sanofi nach 5 % Gewinn wieder verkaufen!?
    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
    Wenn man davon ausgeht, dass es noch mal zurück geht, dann sind 5% schon nett, um sie später zu reinvestieren.
    Einfach nur eine Frage der Einstellung und des Anlageverhaltens, hat nichts mit der Qualität und der Bewertung des Unternehmens zu tun!!!
    Ich halte Pharma und speziell Sanofi auf diesem Niveau für relativ krisenfest und sehr aussichtsreich, nicht missverstehen!

    Grüße!
    Avatar
    CLEMENSM
    schrieb am 18.03.09 10:22:51
    Beitrag Nr. 106 (36.789.855)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.789.569 von orfmen am 18.03.09 09:52:11Wenn man davon ausgeht, dass es noch mal zurück geht, dann sind 5% schon nett, um sie später zu reinvestieren.

    Aber genau hier beginnt ja die Zockerei. Wenn Du meinst, dass die Börse kurzfristig ein Casino ist, dann bedeutet das ja, dass man nicht voraussagen kann, ob es nach 5 % nun nochmal runter geht oder eben nicht. Man setzt also auf rot oder schwarz. Das halte ich für nicht zielführend. Entweder ich möchte zu dem jetzigen Preis an einem großartigen Unternehmen beteiligt sein und fühle mich auch als Miteigentümer, der das Unternehmen langfristig begleitet oder ich zocke eben kurzfristig mit der Aktie rum. Die eine Variante nennt man Investieren und die andere nennt man Spekulieren oder auch Zocken. Nur das Investieren wird aber langfristig dafür sorgen, dass man überdurchschnittliche Gewinne einfährt. Beim Zocken verlieren fast alle langfristig nur ihr Geld.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 18.03.09 11:07:29
    Beitrag Nr. 107 (36.790.282)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.789.855 von CLEMENSM am 18.03.09 10:22:51Man setzt also auf rot oder schwarz.
    Nein, man handelt so, wie es einem der Bauch bzw. die Erfahrungen der letzten Monate vorschreiben. Die langfristig denkenden hat es alle zerrissen, egal ob in Qualität oder Zockerwerten investiert.
    Erst seitdem ich wieder kurzfristig denke hat sich mein Depot erholt. Ich wäre viel lieber für deine Variante, aber das Anlageverhalten, auch der Großen, hat sich geändert. Dem habe ich mich anpassen müssen, sonst hätte ich dem Verfall weiter tatenlos zugesehen.
    Ich habe auch langfristige Werte, die besten von denen sind auf dem Niveau von vor 2 Jahren, nach dem Rest frage lieber nicht und da ist auch "Qualität" dabei.

    Aber ich wiederhole mich noch einmal gern, Sanofi ist aus meiner Sicht ein hervorragender Langfristwert, das man im Moment zum absoluten Superpreis einsammeln kann.
    Es bieten sich hier also zurzeit super Chancen, für langfristig orientierte und für kurzfristige "Wellenreiter".
    Die 45€ sind diese Woche noch möglich, die 42,5€ - 44€ sind heute durchaus noch drin.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin prinzipiell deiner Meinung, aber die Zeiten sind etwas ruppig. Die Stimmung ändert sich schneller als das Wetter. Zwischen 52W-Tiefs und 52W-Hochs ist in den nächsten Monaten alles drin.

    Grüße!
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 18.03.09 19:05:04
    Beitrag Nr. 108 (36.795.354)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.789.855 von CLEMENSM am 18.03.09 10:22:51Nur das Investieren wird aber langfristig dafür sorgen, dass man überdurchschnittliche Gewinne einfährt. Beim Zocken verlieren fast alle langfristig nur ihr Geld.

    Die Wahrheit liegt in der Mitte. Wer vor 20 Jahren deutsche Aktienfonds kaufte hat aktuell nicht mehr gewonnen als Oma mit ihrem Sparbuch, durchschnittlich 1,5% p.a.

    Was lernen wir daraus: Es kommt auf das Timing an, Timing ist alles. Also jetzt noch etwas warten oder gleich einsteigen in Qualitätswerte wird sich in jedem Fall auszahlen, die Frage ist bloß wann wird das sein? In 4 Wochen oder erst 4 Jahren? Insofern ist es fast egal, ob man z.B. Sanofi für 38,50 oder jetzt für 42,50 kauft. Bei 50 mal wieder verkaufen und was anderes kaufen kann natürlich auch nicht schaden. Dann noch mal x Jahre auf 70 warten ist auch Quatsch. Also Timing, Timing, Timing ....
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 18.03.09 23:22:32
    Beitrag Nr. 109 (36.797.738)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.795.354 von MrBean07 am 18.03.09 19:05:04Na also, alles wie erwartet:
    ;)

    18.03.2009 23:00
    BRIEF-U.S. FDA panel backs Sanofi's heart drug Multaq
    WASHINGTON, March 18 (Reuters) - A U.S. Food and Drug Administration advisory committee on Wednesday:

    * Recommended approval of Sanofi Aventis SA's heart drug Multaq for atrial fibrillation

    * Voted 10 to 3 in favor of Sanofi drug

    * FDA will weigh the panel's recommendation before making its final approval decision ((Washington desk for company news; +1 202 898 8400, washington.newsroom@reuters.com))

    ADELPHI, Md., March 18 (Reuters) - Sanofi-Aventis SA (News/Aktienkurs) 's experimental drug Multaq should be approved for treating patients with atrial fibrillation, a U.S. advisory panel said on Wednesday.

    The panel voted 10-3 to urge the Food and Drug Administration to allow U.S. sales of Multaq. The FDA usually follows panel recommendations, and a final decision is expected by April 30.

    The drug should not be used by patients with severe heart failure and Sanofi should not be allowed to claim the medicine reduced the risk of death, several panelists said.

    (Reporting by Lisa Richwine; editing by Bernard Orr) Keywords: SANOFI MULTAQ/
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 19.03.09 08:07:15
    Beitrag Nr. 110 (36.798.296)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.797.738 von MrBean07 am 18.03.09 23:22:32Moin MrBean07 und ClemensM, :cool:

    anbei noch eine deutsche Variante der Meldung:

    Sanofi-Aventis sieht Potenzial für mehr als sechs Millionen Patienten
    Herzmittel Multaq kann mit Zulassung in den USA rechnen Erste
    (PR-inside.com 19.03.2009 06:45:05)
    Washington (AP) Der französische-deutsche Pharma-Konzern Sanofi-Aventis kann offenbar mit einer Zulassung seines Herzmittels Multaq in den USA rechnen. Ein Gremium von Kardiologen bei der US-Arzneimittelbehörde FDA gab am Mittwoch mit zehn zu drei Stimmen eine Empfehlung für das neue Medikament ab, das gegen Herzflattern und Herzflimmern entwickelt wurde. Die FDA trifft bis 30. April ihre endgültige Entscheidung über die Zulassung. Vor drei Jahren war das Medikament
    mit dem Wirkstoff Dronedaron noch von der FDA abgelehnt worden. Damals brachte eine Studie das Mittel mit einem erhöhten Todesfallrisiko in Verbindung. Der Leiter der für Herzmittel zuständigen FDA-Abteilung, Abraham Karkowsky, kam jetzt aber zu dem Schluss, dass neue Ergebnisse zeigten, dass eine Medikation von Multaq sinnvoll sein könne. Bei einer Genehmigung durch die FDA wäre Multaq das erste neue Medikament seit mehr als 25 Jahren für die Behandlung von Herzflattern und Herzflimmern. Zurzeit wird dafür meist der Wirkstoff Amiodaron verschrieben, der aber mit Nebenwirkungen wie Atemproblemen verbunden ist. Sanofi-Aventis hat für Multaq ein Potenzial von mehr als sechs Millionen Patienten in den USA und Europa ausgemacht, wo das Medikament ebenfalls von den Behörden geprüft wird.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 19.03.09 12:29:25
    Beitrag Nr. 111 (36.801.123)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.779.136 von MrBean07 am 16.03.09 22:29:43kommen Gewinnmitnahmen, angeblich weil man doch ein paar Härchen in der Suppe findet
    Meine Meinung ist immer noch, dass wir nach den News 5% Aufschlag bekommen könnten.....Mal sehen, wer von uns beiden die Bierrunde bezüglich der Kursreaktion auf FDA bezahlen muss!
    Ich denke das Ergebnis ist eindeutig, die Runde gebe ich aus, denn soviel wird heute nicht mehr nach oben gehen, dass ich da noch raus kommen kann. ;)

    Grüße!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 19.03.09 13:33:43
    Beitrag Nr. 112 (36.801.994)
    Sanofi-Aventis erhält US-Empfehlung für Multaq
    19.03.2009 - 11:10


    Von Barbara Millner
    DOW JONES NEWSWIRES
    PARIS (Dow Jones)--Die Sanofi-Aventis SA ist mit ihrem neuen Medikament "Multaq" ein wichtigen Schritt voran gekommen. Das Beratergremium der US-Arzneimittelbehörde FDA habe sich für die Zulassung des Mittels zur Behandlung von Patienten mit nicht-permanentem Vorhofflimmern ausgesprochen, teilte der Pariser Konzern am Donnerstag mit.

    Die FDA folgt bei der Entscheidung über die endgültige Zulassung üblicherweise der Ausschussempfehlung. Eine Entscheidung werde am 30. April erwartet, sagte eine Unternehmenssprecherin Dow Jones Newswires. Ursprünglich hatte Sanofi-Aventis die Markteinführung in den USA für Anfang 2009 geplant.

    2006 hatte die FDA die Zulassung von Multaq abgelehnt und weitere Studiendaten angefordert. Ende Juli 2008 hatte sie dem Produkt dann den "Priority Review-Status" eingeräumt. Dieser Status, der ein beschleunigtes Prüfverfahren vorsieht, wird immer dann gewährt, wenn es für ein Produkt oder eine Indikation bislang keine zufriedenstellende Alternative mit bereits zugelassenen Arzneimitteln gibt. Die Prüfung des Antrages findet in diesem Fall innerhalb von sechs Monaten statt.

    Der arzneilich wirksame Bestandteil in dem Produkt ist Dronedaron, ein Antiarrhythmikum (Mittel gegen Herzrhythmusstörungen). Laut dem Konzern handelt es sich um eine der bedeutendsten Neuentwicklungen in der Indikation seit 20 Jahren. Mit dem Präparat will sich der Konzern einen Markt erschließen, der in den kommenden Jahren signifikant wachsen dürfte. Sanofi-Aventis zufolge leiden in den USA 2,5 Millionen Menschen an Herzflimmern und etwa 4,5 Millionen in der Europäischen Union.
    In Europa wurde die Zulassung ebenfalls beantragt. Ein zeitlicher Rahmen für den weiteren Verlauf sei dem Konzern nicht bekannt, sagte die Sprecherin.

    Multaq werde sich nicht zu einem Träger von mehreren Milliarden Dollar entwickeln, erwartet Matrix-Analyst Navid Malik und begründete dies mit den Bedenken der Zulassungsstellen im Zuge des Zulassungsprozesses. In der Spitze rechne er mit 1 Mrd USD Umsatz. Die Empfehlung des Ausschusses sei erwartet worden, stellt Oddo Securities fest und beziffert das Umsatzpotenzial auf 1,5 Mrd EUR. Sanofi-Aventis wollte keine Umsatzschätzung abgeben. In einem insgesamt fester Markt verliert die Aktie bis gegen 11 Uhr 1,5%.

    Auch die Boehringer Ingelheim arbeitet intensiv an einem Mittel zur Verhinderung von Schlaganfällen bei Vorhofflimmern. Der Abschluss der RELY-Studie zu dem Medikament "Pradaxa" stehe kurz bevor, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Das Unternehmen sehe sich bei dieser Indikation als "Frontrunner". Daten der Studie will der Konzern Ende August auf dem ESC-Kongress in Barcelona vorstellen.

    Das Mittel mit dem Wirkstoff Dabigatran wird derzeit zur Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln in den Venen (Venenthrombosen) bei Erwachsenen eingesetzt, bei denen eine Operation zum Einsetzen eines neuen Hüft- oder Kniegelenks durchgeführt worden ist.
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 19.03.09 19:06:27
    Beitrag Nr. 113 (36.805.915)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.801.123 von orfmen am 19.03.09 12:29:25Ich denke das Ergebnis ist eindeutig, die Runde gebe ich aus, denn soviel wird heute nicht mehr nach oben gehen, dass ich da noch raus kommen kann

    Bleib schön drin. Bei dieser Börse werden eben schon kleinste Gewinne mitgenommen. Beim nächsten Rutsch an den Börsen (wir batten gerade eine Bärenrallye) bleibt Sanofi stabil, sehr geringes Risiko in diesem Wert.;)
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 19.03.09 19:37:13
    Beitrag Nr. 114 (36.806.189)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.805.915 von MrBean07 am 19.03.09 19:06:27Ich muss mich wundern, so eine Glaskugel hätte ich auch gern. ;)
    5% Kursbewegung hatte ich ja für möglich gehalten, aber ich habe wirklich mit der anderen Richtung gerechnet. :laugh:
    Heute hagelt es wieder Empfehlungen, bis auf die UBS, aber wer nimmt die noch ernst?

    ->auf Sell mit Ziel 43€ :laugh: Dann mal alle schön verkaufen, damit wir dieses Ziel bald erreichen!!!

    Ich stell hier nur einen Überblick ein.
    Grüße!

    17:15
    Sanofi-Aventis outperform
    ...Die Unternehmensaktie sei auf dem aktuellen Niveau attraktiv bewertet. Der Anteilschein werde derzeit bei einem 2009-KGV von 6,6 gehandelt, während der Branchendurchschnitt bei 8,9 liege. Das Kursziel der Aktie sehe man bei 50,00 EUR.

    13:16
    Sanofi-Aventis bis 45 Euro kaufen

    13:07
    Morgan Stanley belässt Sanofi-Aventis auf 'Overweight' - Ziel 55 Euro

    12:55
    dpa Credit Suisse belässt Sanofi auf 'Outperform' - Ziel 50 Euro

    10:29
    dpa UBS belässt Sanofi-Aventis auf 'Sell' - Ziel 43 Euro :rolleyes:
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 20.03.09 08:22:52
    Beitrag Nr. 115 (36.808.474)
    Offtopic

    Bayer vorbörsich über zwischen 5-8% im Plus, da soll noch einer die Reaktion von Sanofi gestern verstehen.
    Vielleicht hilft es ja heute allgemein dem Pharmasektor wieder auf die Strümpfe, nachdem es gestern sehr schwach aussah.
    Grüße!

    19.03.2009 21:08
    FDA-Berater sprechen sich für "Xarelto" von Bayer aus


    WASHINGTON (Dow Jones)--Ein die US-Gesundheitsbehörde FDA beratender Ausschuss hat sich am Donnerstagabend positiv zu dem Blutgerinnungshemmer "Rivaroxaban", der auch unter dem Namen "Xarelto" vertrieben wird, geäußert. "Xarelto" wurde von Bayer und Johnson & Johnson gemeinsam entwickelt. Die Zustimmung entspricht der Empfehlung, das Präparat in den USA zuzulassen.

    Der Ausschuss sagte, dass die Vorteile des Medikaments die Risiken überwiegen. Eine Untersuchung hatte ergeben, dass es bei manchen Patienten nach der Behandlung mit dem Präparat zu vermehrten Blutungen gekommen war. Dies hatte zwischenzeitlich Zweifel an der Zulassung des Wirkstoffs in den USA geweckt.
    DJG/DJN/gei Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

    (END) Dow Jones Newswires

    March 19, 2009 16:08 ET (20:08 GMT)

    © 2009 Dow
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 20.03.09 08:59:17
    Beitrag Nr. 116 (36.808.726)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.808.474 von orfmen am 20.03.09 08:22:52Xarelto nicht so toll für Sanofi

    auch die Rückweisung des Vogelgrippeimpfstoffes durch EMEA ist nicht positiv, aber natürlich ist das kein bedeutendes Produkt

    Orfmen: Mach doch mal einen neuen Thread auf, das mit dem gefallenen Engel ist doch Quatsch. Idee?
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 20.03.09 10:53:50
    Beitrag Nr. 117 (36.809.848)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.808.726 von MrBean07 am 20.03.09 08:59:17Mach doch mal einen neuen Thread auf, das mit dem gefallenen Engel ist doch Quatsch. Idee?
    Okay, ich lasse mir was einfallen, was es auf den Punkt bringt.
    Grüße!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 20.03.09 11:24:38
    Beitrag Nr. 118 (36.810.120)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.809.848 von orfmen am 20.03.09 10:53:50Wie wäre es damit?

    Sanofi-Aventis, attraktiv niedrig bewerteter Pharmariese mit aussichtsreicher Pipeline
    Avatar
    MrBean07
    schrieb am 20.03.09 18:51:14
    Beitrag Nr. 119 (36.814.791)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.810.120 von orfmen am 20.03.09 11:24:38super, mache das so und wir lassen den alten Thread vergammeln!
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 22.03.09 14:59:45
    Beitrag Nr. 120 (36.820.194)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.814.791 von MrBean07 am 20.03.09 18:51:14Hallo MrBean,
    ich habe die Funktion zum Erstellen eines neuen Threads gerade nicht finden können. Bin jetzt ein paar Tage unterwegs, ich versuche mich danach noch einmal daran.
    Grüße!
    Avatar
    Franck80
    schrieb am 25.03.09 11:32:02
    Beitrag Nr. 121 (36.842.027)
    Moody''s ändert Ausblick für Langfristrating von Sanofi-Aventis
    DJ Moody's ändert Ausblick für Langfristrating von Sanofi-Aventis (News/Aktienkurs)

    PARIS (Dow Jones)--Moody's hat den Ausblick für die langfristigen Verbindlichkeiten des französischen Pharmakonzerns Sanofi-Aventis auf stabil von positiv geändert. Das Rating der langfristigen Verbindlichkeiten liegt bei "A1", das der kurzfristigen bei "Prime-1" mit ebenfalls stabilem Ausblick.

    Die Ausblickänderung begründete die Ratingagentur am Dienstag mit der Erwartung, dass Sanofi-Aventis zum Ausgleich der schwindenden Patentrechte und der schwachen Pipeline Zukäufe tätigen könnte. Auf Heraufstufung der Bonität auf "Aa3" in absehbarer Zukunft werde somit immer unwahrscheinlicher. Eine Einstufung mit "A1" sei angemessener, schreibt Kreditanalystin Marie Fischer-Sabatie.

    Zuletzt hatte Moody's am 28. Februar 2006 einen Ratingschritt bei dem Konzern vorgenommen und den Ausblick für die Bonitäten A1 und Prime-1 auf positiv von stabil gesetzt.
    Avatar
    orfmen
    schrieb am 26.03.09 08:16:06
    Beitrag Nr. 122 (36.849.740)
    Neuer Thread ist eröffnet!!!

    Sanofi - Aventis, attraktiv niedrig bewerteter Pharmariese mit aussichtsreicher Pipeline und vielversprechender Zukunftsausrichtung

    Ich wünsche allen Investierten und Einsteigern ein paar nette Gewinne mit diesem Wert!

    Viel Spaß mit dem neuen Thread!

    Grüße!