Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Wir sind die Roboter - KRAFTWERK - KINSKI - KUKA - KURSZIEL ATH - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 14.12.07 14:07:07 von
    KlausKinski

    neuester Beitrag 31.07.08 13:24:38 von
    mintelo
    Beiträge: 30
    ID: 1.136.366
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 7.547


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 14.12.07 14:07:07
    Beitrag Nr. 1 (32.765.399)
    Bei 27,50 und 28,50 liegen kleinere Widerstände (der bei 28,50 ist nicht sehr Ernst zu nehmen) dort bieten sich STOPBUY-Orders an....CLEVERE Leute kaufen bereits auf AKTUELLEM NIVEAU von 26,65 ca., denn sobald die 27,50 fällt, geht der RUN auf die 30 los!!!!




    Der JAHRES-Chart (RSI!!!!) zeigt, was hier bevorstehen dürfte!
    KURSZIEL in den nächsten 3-4 Monaten sind 36-38 EURO!!!





    hahaha

    KK
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 14.12.07 14:09:32
    Beitrag Nr. 2 (32.765.425)


    :lick:
    hahaha

    KK
    Avatar
    FANNIEMAE
    schrieb am 14.12.07 14:36:26
    Beitrag Nr. 3 (32.765.745)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.765.399 von KlausKinski am 14.12.07 14:07:07Folgendes,

    auch hier wieder eine gute Shortmöglichkeit. Dein Denkfehler besteht darin, dass du meinst buy the dips wäre hier das richtige.

    Nur, es kippt gerade. der große Trend. Du musst umschalten, wenn es ein Bärenmarkt wird und ist. dann heißt die Devise bear market rallies leer verkaufen.





    also in ein paar Wochen wird verglichen. Bis dahin.
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 14.12.07 14:56:30
    Beitrag Nr. 4 (32.765.941)
    Umschalten??? Bei dir sind wohl die falschen Schalter gelegt?

    Naja, da wo du alles SHORT gegangen bist, dürftest du im Schnitt 10-20% hinten liegen...soviele Verluste vernebeln schon mal das Hirn...

    :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

    hahaha

    KK
    Avatar
    HuskyEnergy
    schrieb am 14.12.07 15:19:20
    Beitrag Nr. 5 (32.766.196)
    Ok! Auch KUKA is ne gute Firma, keine Frage..
    Hoffe du liegst nicht wieder falsch sowie bei Porsche...
    Bie KUKA allerdings unwahrscheinlich, die Aktie wird steigen;)
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 17.12.07 09:52:58
    Beitrag Nr. 6 (32.788.228)
    Häh? WO lag ich denn falsch bei PORSCHE????
    Den Test der 1380 hatte ich vorausgesagt....man kann nicht erwarten, das Aktien sich komplett über längere Zeit vom Marktumfeld abkoppeln können, zudem ist das Zeitfenster bei Porsche ja noch weit offen zum Erreichen des KZ.....

    Hingegen erweist sich der FANNIE-Knödel zunehmend als CONTRA-Indikator....Kuka aktuell in fallenden Märkten auf Tageshoch über 27 Euro!!! Ein Kurs auf STUNDENBASIS nur knapp darüber würde einen schnellen Euro Potential bedeuten, verbunden mit kurzfristigen KAUFsignalen aus STOCHASTIK etc.

    :lick::lick::lick:

    hahaha

    KK
    Avatar
    HuskyEnergy
    schrieb am 17.12.07 09:55:26
    Beitrag Nr. 7 (32.788.255)
    Hoffe ja auch dass Porsche steigt;) Gib mal deine meinung über die weitere entwicklung ab!
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 04.02.08 12:55:37
    Beitrag Nr. 8 (33.260.017)
    SCHWERES WETTERLEUCHTEN am Ende des Tunnels....

    hmmm, die Maschinenbauer sind genau wie die Immobilienaktien zur Zeit in einer Bärenmarktrallye an interessanten Kursniveaus angelangt und könnten in Kürze EXPLOSIV ausbrechen, ich nenne hier nur ein paar KUKA, GEA, TOGNUM..........



    KUKA/IWKA:



    Recht simpel.....geht es durch die 23/23,50 dann kommt Dynamik in die Aktie.....Kursziel dann schnell 25,50/26 Euro...

    Per Saldo sind viele Aktien aus dem Bereich Maschinenbau allesamt dicht vor KAUFsignalen mit folgenden SHORTeindeckungen, dementsprechend sollte man hier wachsam sein, wer letztendlich Oberwasser gewinnen kann...


    hahaha

    KK
    Avatar
    Barny G.
    schrieb am 05.02.08 13:04:27
    Beitrag Nr. 9 (33.270.913)
    Am 7.2. mit vermutlich guten Zahlen :rolleyes:
    Aber wer weiss was der Markt dann daraus macht, siehe MAN heute :mad:
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 06.02.08 16:12:58
    Beitrag Nr. 10 (33.285.262)
    Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Maschinenbau hat 2007 ein Jahr der Rekorde hingelegt: Die Branche wuchs dank boomender Exporte so stark wie seit fast 40 Jahren nicht mehr. Die Produktion kletterte um elf Prozent auf den Höchstwert von 181 Milliarden Euro, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mit.
    Die Branche baute knapp 50 000 neue Stellen auf und beschäftigt 935 000 Mitarbeiter. Dank der Nachfrage aus den Öl- und Schwellenländern erzielten die Unternehmen einen Exportrekord. In diesem Jahr wird sich das Wachstum nach Einschätzung des VDMA auf fünf Prozent halbieren. Grund sind der starke Euro und die nachlassende Weltkonjunktur.

    Quelle: http://de.news.yahoo.com/dpa2/20080129/tbs-maschinenbau-verz…


    und noch aktueller von HEUTE:

    Auftragseingang Dezember 2007 - Positive Jahresbilanz
    06.02.2008 – Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Dezember 2007 um real 14 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg um neun Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mit.

    In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Oktober 2007 bis Dezember 2007 ergibt sich insgesamt ein Zuwachs von 13 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von sechs Prozent und bei den Auslands-aufträgen ein Plus von 18 Prozent.

    Im Dezember 2007 konnten die Maschinen­bauer das äußerst erfolgreiche Jahr 2007 mit einem positiven Schlussakkord beenden. Anders als noch im Monat zuvor legten die Inlands­bestellungen wieder fast zweistellig zu. Allerdings signalisiert der Kurvenverlauf weiterhin eine Wachstumsverlangsamung", kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

    alles klar???

    http://www.vdma.org/wps/portal/Home/de/Verband/VDMA_Presse/Pressemitteilungen/komm_20080205_Heger_PI_AE+Dezember?WCM_GLOBAL_CONTEXT=/wps/wcm/connect/Home/de/Verband/VDMA_Presse/Pressemitteilungen/komm_20080205_Heger_PI_AE+Dezember

    Da kommt bald was, die Frage ist nur WANN gezündet wird....

    hahaha

    KK
    Avatar
    Barny G.
    schrieb am 06.02.08 16:24:48
    Beitrag Nr. 11 (33.285.424)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.285.262 von KlausKinski am 06.02.08 16:12:58Auch von heute:

    AUSBLICK/Kuka im Gesamtjahr 2007 mit Profitabilitätssprung
    Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES AUGSBURG (Dow Jones)--Die vormals als IWKA firmierende Kuka AG wird am Donnerstag erstmals Jahreszahlen präsentieren und dabei voraussichtliche eine deutlich verbesserte Ertragskraft berichten. Im vierten Quartal dürften sich dagegen Umsatz und Auftragseingang sowohl zum Vorquartal als auch zum Vorjahreszeitraum rückläufig entwickelt haben. Der Maschinenbau- und Robotertechnikkonzern will seine Jahreszahlen am Donnerstag vor Börsenbeginn präsentieren.

    Die von Dow Jones Newswires befragten Analysten rechnen im vierten Quartal mit einem Auftragseingang von 278 (Vj 309) Mio EUR und einem Umsatz von 364 Mio EUR nach 390 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Deutlich besser wird von den Analysten die Ergebnisseite erwartet. Das EBIT wird sich demnach auf 18,8 Mio EUR verdoppeln und der Konzerngewinn auf 12,6 Mio EUR von 5,1 Mio EUR im Vorjahr steigen.

    Analysten verweisen angesichts des erwarteten Rückgangs der neuen Aufträge auf das vergleichsweise sehr gute dritte Quartal und den hohen Vergleichswert aus dem Vorjahr. Auf Jahressicht wird der Auftragseingang aber ebenso wie der Umsatz deutlich über dem Vorjahr erwartet. Die Ertragskraft wurde vor allem durch Kostensenkungsmaßnahmen kontinuierlich gesteigert. Für das Gesamtjahr schätzen die Analysten bei einem Umsatz von 1,297 Mrd EUR ein EBIT von 67,5 Mio EUR.

    Damit würde das Unternehmen seine eigenen Zielvorgaben für das Gesamtjahr übertreffen. Das Kuka-Managment hatte zuletzt eine operative EBIT-Marge in einer Bandbreite zwischen 4,6% und 5,0% in Aussicht gestellt.

    Angesichts der operativen Verbesserungen und der wieder gefundenen Solidität in der Finanzstruktur will Kuka auch die Aktionäre wieder direkt am Erfolg beteiligen und für das Geschäftsjahr 2007 eine Dividende zahlen. Wie hoch die Dividende nun ausfallen soll, dazu hat sich das Management noch nicht geäußert. Zuletzt hatte der damals noch als IWKA AG firmierende Konzern 2005 eine Dividende von 0,66 EUR für das Geschäftsjahr 2004 gezahlt.

    Das Unternehmen hat eine mehrjährige Phase mit teilweise hohen Verlusten und umfassenden Restrukturierungsmaßnahmen hinter sich. Zuletzt trennte sich das Unternehmen von der Verpackungssparte. Mit diesem Verkauf ist der Konzernumbau nach Angaben des Managements aber weitgehend abgeschlossen. Künftig will sich Kuka auf Robotertechnik und den Anlagenbau der verbliebenen Kuka-Geschäftsbereiche konzentrieren. Daher hatte sich das Unternehmen auch vom alten Konzernnamen IWKA getrennt.
    Webseite: http://www.kuka-ag.de - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/nas (END) Dow Jones Newswires

    Wenn das Ding morgen nicht wieder über 24 steht, dann weiss ich auch nicht :cry::cool:
    Avatar
    Barny G.
    schrieb am 07.02.08 08:26:09
    Beitrag Nr. 12 (33.291.558)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.285.424 von Barny G. am 06.02.08 16:24:48Liest sich nicht schlecht :rolleyes:

    Die Auftragseingänge beziffert die Kuka AG im vierten Quartal auf 279,1 (308,8) Mio EUR. Analysten hatten im Mittel mit einem Rückgang auf 278 Mio EUR gerechnet.

    Für das Gesamtjahr 2007 meldet der Augsburger Anlagen- und Roboterhersteller einen Umsatz von 1,286 (1,164) Mrd EUR, eine Steigerung von 10,5%. Die Auftragseingänge betrugen im vergangenen Jahr 1,335 (1,186) Mrd EUR. Dies entspricht einem Plus von 12,5%.

    Das EBIT legt auf 70,4 (16,7) Mio EUR zu. Darin sind Sondererträge aus dem Verkauf von Grundstücken von saldiert rund 7 Mio EUR enthalten. Analysten hatten im Durchschnitt einen Umsatz von 1,297 Mrd EUR und ein EBIT von 67,5 Mio EUR erwartet.

    Die EBIT-Marge betrug im vergangenen Jahr 5,5% (1,4%), wobei die um die Sondererträge bereinigte operative EBIT-Marge auf 4,9% beziffert wird. Damit erfüllt der MDAX-Konzern seine im November angehobene Prognose. Der Vorstandsvorsitzende Gerhard Wiedemann hatte einen Zielbereich mit "oberhalb von 4,7%", aber auch noch keine 5% angegeben.

    Im laufenden Jahr will Kuka eine EBIT-Marge von mindestens 5,5% erzielen.
    Webseite: http://www.kuka-ag.de DJG/abe/dct/mim (END) Dow Jones Newswires

    February 07, 2008 02:10 ET (07:10 GMT)
    Avatar
    quellensucher
    schrieb am 07.02.08 19:35:51
    Beitrag Nr. 13 (33.300.491)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.291.558 von Barny G. am 07.02.08 08:26:09- ca. 10 % und es interessiert hier keinen ?:mad::mad::mad:
    Avatar
    migl41
    schrieb am 07.02.08 20:34:56
    Beitrag Nr. 14 (33.301.277)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.300.491 von quellensucher am 07.02.08 19:35:51Sind halt alle sprachlos
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 08.02.08 09:18:14
    Beitrag Nr. 15 (33.305.204)
    Ich würde mich vom gestrigen Kursverlauf nicht blenden lassen, der war absolut typisch für einen zugeshorteten Wert.....ich gehe jede Wette ein, das wir bis Ende des Monats mindestens die 25 gesehen haben, gestern wurden die letzten Weicheier rausgekickt, wichtig war das Halten der Zone um 19,75 herum auf SK-Basis....wichtig fr das BULLENSZENARIO bleibt aber dennoch der Bruch der 23,10 auf Stundenbasis (noch besser SK-Basis)





    :lick:

    hahaha

    KK
    Avatar
    Barny G.
    schrieb am 08.02.08 09:33:47
    Beitrag Nr. 16 (33.305.402)
    Fairer Wert 34!!! :eek:

    FRANKFURT - Sal. Oppenheim hat die Aktien von KUKA nach Bekanntgabe der Zahlen zum vierten Quartal mit 'Buy' und einem fairen Wert von 34 Euro bestätigt. Das EBIT habe im Rahmen ihrer Erwartungen gelegen, den marktkonsens allerdings übertroffen, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Der Ausblick für das Jahr 2008 sei positiv. Basierend auf den Erwartungen weise KUKA eine der höchsten Cash Flow-Renditen unter den von Sal.Oppenheim beobachteten Werte auf.
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 08.02.08 09:38:02
    Beitrag Nr. 17 (33.305.474)
    21,62 TAGESHOCH!!!!

    :lick::lick::lick::lick:

    Schaut euch mal den CB6YNJ-Schein an, wenn der ins Geld läuft......



    hahaha

    KK
    Avatar
    quellensucher
    schrieb am 08.02.08 14:05:55
    Beitrag Nr. 18 (33.309.094)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.305.474 von KlausKinski am 08.02.08 09:38:02Warum nicht den cb6yng ? ? ?:confused:
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 11.02.08 15:11:10
    Beitrag Nr. 19 (33.330.547)


    Der nächste Anlauf an die 23,10 dürfte gelingen, daraus ergäbe sich ein umgehendes Kursziel von MINIMUM 26 Euro, es könnte aber in einem dynamischen Ausbruch sogar bis 28, wenn nicht gar 30 Euro gehen...

    hahaha

    KK
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 14.02.08 09:49:32
    Beitrag Nr. 20 (33.363.671)
    Es fehlen nur noch ein PAAR CENT!!!!

    :eek::eek::eek::eek:

    hahaha

    KK
    Avatar
    KlausKinski
    schrieb am 19.02.08 20:42:55
    Beitrag Nr. 21 (33.415.909)
    http://www.godmode-trader.de/front/img/charts/detailchart.ph…

    Morgen startet wohl der 87. Versuch, die 23,10 auf SK-Basis zu knacken....

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    hahaha

    KK
    Avatar
    nullcheck
    schrieb am 20.02.08 16:32:32
    Beitrag Nr. 22 (33.425.113)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.415.909 von KlausKinski am 19.02.08 20:42:55Du hast wohl geraucht, aber was? spread 90 % cb6ynj Clevere Leute kaufen bei 26,65 ha ha aha
    Avatar
    nullcheck
    schrieb am 25.02.08 23:47:02
    Beitrag Nr. 23 (33.473.595)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.425.113 von nullcheck am 20.02.08 16:32:32kinski hat dich dein kraut umgehauen?
    Avatar
    nullcheck
    schrieb am 28.02.08 21:49:41
    Beitrag Nr. 24 (33.509.491)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 33.415.909 von KlausKinski am 19.02.08 20:42:55Kraftwerk Blindgänger
    Avatar
    Toprunner
    schrieb am 18.03.08 16:06:33
    Beitrag Nr. 25 (33.673.719)
    KUKA Aktiengesellschaft / Dividende/Aktienrückkauf

    18.03.2008

    Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
    ---------------------------------------------------------------------------

    Vorstand und Aufsichtsrat der KUKA Aktiengesellschaft haben am 18.03.2008
    beschlossen, der Hauptversammlung der KUKA Aktiengesellschaft
    vorzuschlagen, zu beschließen, aus dem Bilanzgewinn der KUKA
    Aktiengesellschaft des Geschäftsjahres 2007 eine Dividende von EUR 1.-- je
    dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten.

    Darüber hinaus hat der Vorstand der KUKA Aktiengesellschaft am 18.03.2008
    beschlossen, gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG von der durch die
    Hauptversammlung am 16.05.2007 erteilten Ermächtigung zum Erwerb eigener
    Aktien Gebrauch zu machen und bis zu 2.660.000 Stückaktien der Gesellschaft
    über die Börse zurück zu erwerben. Dies entspricht bis zu insgesamt 10 %
    des derzeit bestehenden Grundkapitals. Der Rückerwerb soll in der Zeit vom
    25. März 2008 bis spätestens zum 29. August 2008 unter Führung einer Bank
    durchgeführt werden, die dabei verpflichtet sein wird, den Rückerwerb der
    Aktien über die Börse unter Beachtung des Hauptversammlungsbeschlusses vom
    16.05.2007 und der in Art. 5 Abs. 1 und 2 der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003
    enthaltenen Vorgaben durchzuführen.

    KUKA Aktiengesellschaft

    Der Vorstand




    Kontakt:
    Herr von Muenchhausen
    Tel.: +49 (0)821 7975-325
    Fax: +49 (0)821 7975 333
    E-Mail: v.muenchhausen@kuka.com
    Quelle: http://www.worldofinvestment.com/news/intern/46947/
    Avatar
    Amphibie
    schrieb am 25.03.08 23:47:33
    Beitrag Nr. 26 (33.725.018)



    In der Vorfertigung von Geschirrspülern setzt BSH Bosch und Siemens Hausgeräte zunehmend auf Automatisierung. Daher sollte auch das Auflegen von Bitumen-Geräuschdämmmatten auf Geschirrspülgehäuse automatisiert werden. Die Matten müssen passgenau sitzen, damit BSH die Gehäuse sauber montieren kann und eine höchstmögliche Geräuschdämpfung erreicht.

    In ihrem nahe Günzburg gelegenen Werk Autenried II wollte CREATON die Fertigungslinie für den Megaziegel der Serie "MAGNUM" modernisieren lassen. Über die Linie, die bis zu 60 Tondachziegel in der Minute produziert, laufen Pfannenziegel und Zubehörteile. Früher arbeitete dieser Bereich manuell. Zu der Zeit musste jeder Werker täglich Tondachziegel im Gewicht von 1,5 Tonnen heben. Diese Aufgabe sollte automatisiert werden. Inzwischen haben fünf sechsachsige KUKA-Roboter KR 125/3 das Handling der Pfannenziegel übernommen.


    Sitztestsystem Occubot
    Avatar
    Invest2008
    schrieb am 31.07.08 10:20:04
    Beitrag Nr. 27 (34.621.082)
    Kommt mir alles sehr verdächstig vor, was hier abgelaufen ist!!

    Kuka wurde mit kleinen Stückzahlen immer wieder gedrückt. Ich denke, dass hier Stoppkurse ausgelöst werden sollten.

    Gerade standen 10.000 Stück im Bid und nun zieht Kuka wieder an!

    Sollte es zu einem richtigen Short Squeeze kommen, dann steht der Kurs schnell wieder bei rund 18-20 Euro !
    Avatar
    mintelo
    schrieb am 31.07.08 11:25:29
    Beitrag Nr. 28 (34.621.704)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.621.082 von Invest2008 am 31.07.08 10:20:04Ich hab ja auch eher das Gefühl, da wollen einige Grosse günstig in den Titel. Gut, die Autobranche ist im Umbruch, aber das ist auch eine riesen Chance für KUKA! Langfristig weiter eine Long-Position.
    Meine Meinung.
    Avatar
    Invest2008
    schrieb am 31.07.08 12:20:07
    Beitrag Nr. 29 (34.622.176)
    Ebenfalls meine Meinung, denn es sind weiterhin große Blöcke auf der Käuferseite und der Chart schreit förmlich nach den Ausbruch
    Avatar
    mintelo
    schrieb am 31.07.08 13:24:38
    Beitrag Nr. 30 (34.622.845)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.622.176 von Invest2008 am 31.07.08 12:20:07So isses.