jenoptik info`s am rande - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 18.07.08 16:37:40 von
    miraco

    neuester Beitrag 29.12.08 01:45:26 von
    miraco
    Beiträge: 51
    ID: 1.142.964
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 10.802


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    miraco
    schrieb am 18.07.08 16:37:40
    Beitrag Nr. 1 (34.539.091)
    moin moin.....:D

    ....hier schlaeft noch einiges, es wird zeit das der wecker klingelt.

    ich hab schon mal die broetchen besorgt, wer mag darf zum fruehstueck dabei sein.

    ......................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 18.07.08 16:43:03
    Beitrag Nr. 2 (34.539.143)
    hi....:D

    (....)Jenoptik hat den "Best of West" - Award des globalen Halbleiter-Branchenverbandes SEMI gewonnen.
    Jena, 17. Juli 2008

    Die Laseranlage JENOPTIK-VOTANTM G Semi für Thermisches Laserstrahl Separieren speziell von Wafern (TLS-Dicing) wurde gestern im Rahmen der SEMICON West in San Francisco ausgezeichnet.

    Jenoptik erhielt damit für die neue Laseranlage einen der beiden vergebenen Best of West Awards, mit dem Produkte ausgezeichnet werden, denen der Branchenverband SEMI einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der Halbleiter- und ihr verwandter Industrien zuspricht. Führende Vertreter aus Wissenschaft und Industrie sowie ein Gremium aus Journalisten hatten zuvor die acht wichtigsten Produkt- und Prozessinnovationen in der Wertschöpfungskette der globalen Halbleiterindustrie aus über 200 neuen Produkten ausgewählt, die auf der SEMICON West vorgestellt wurden. Kriterien des Branchenverbandes für die Auswahl waren der erwartete Einfluss auf die Branche sowie die Bedeutung der Innovationsleistung und/oder das Kriterium der Nachhaltigkeit.

    Jenoptik hat im Bereich der Lasermaterialbearbeitung das Thermische Laserstrahl Separieren (TLS) mit der Laseranlage JENOPTIK-VOTANTM G zur Serienreife gebracht. Spröde Materialien, wie Glas, Keramik und Halbleiter (Wafer), werden mittels Laserstrahl erwärmt und anschließend schnell abgekühlt. Die starken Spannungen, die dabei im Material auftreten, erzeugen einen definierten Riss entlang der Bewegungsrichtung des Laserstrahls. Im Vergleich zu herkömmlichen, abtragenden Technologien überzeugt das neue Verfahren durch mikrorissfreie Kanten sowie höhere Bruchfestigkeit und verhindert gleichzeitig Verschmutzungen. Das Verfahren ist berührungslos und arbeitet aufgrund des besonderen Wirkprinzips absolut partikelfrei. Zudem wird mit dem Thermischen Laserstrahl Separieren die Prozessgeschwindigkeit um bis zu 300 Prozent gesteigert.
    Mit dem Thermischen Laserstrahl Separieren (TLS) hat sich Jenoptik neben der Solarindustrie einen weiteren Wachstumsbereich erschlossen.

    SEMI (Semiconductor Equipment and Materials International) ist ein internationaler Branchenverband führender Halbleiterhersteller und verwandter Industrien, wie der Flachbildschirmindustrie.
    Zur Jenoptik und der Sparte Laser & Materialbearbeitung

    Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & zivile Systeme aktiv. Das Optoelektronik-Know-how ist die Basis des Laser- und Optik-Geschäftes und ermöglicht die Systemgeschäfte in den anderen drei Sparten. Jenoptik entwickelt, fertigt und vertreibt Komponenten, Module und Systemlösungen. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit rund 3.400 Mitarbeitern erzielte der Jenoptik-Konzern 2007 einen Umsatz von rund 520 Millionen Euro.

    In der Sparte Laser & Materialbearbeitung macht Jenoptik - vom Halbleitermaterial über die Laserquelle und das Lasersystem bis hin zur System- und Automatisierungstechnik für komplette Anlagen - Laserprozesse für vielfache Kundenanforderungen erfolgreich nutzbar. Die Kernkompetenzen im Bereich der Lasermaterialbearbeitung liegen in der kundennahen Prozessentwicklung, der Prozessoptimierung und Prozessautomatisierung. Die Produktlinien umfassen anwendungsspezifische Serienlösungen, mit denen Kunststoffe, Metalle, Glas, Keramik, Halbleiter und Dünnschichtsolarzellen mit einem höchsten Grad an Präzision, Sicherheit und Produktivität bearbeitet werden können. Die Sparte Laser & Materialbearbeitung des Jenoptik-Konzerns hat mehr als 400 Mitarbeiter und steuerte 2007 einen Umsatz von rund 70 Millionen Euro bei.

    Weitere Informationen unter www.semi.org/ (.....)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-29EB8841/j…


    ...............................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 18.07.08 16:45:58
    Beitrag Nr. 3 (34.539.167)
    hi....:D

    (....)Jenoptik erhielt "Best of West"-Award 18.07.2008

    Jena: Die Laseranlage JENOPTIK-VOTAN TM G Semi für Thermisches Laserstrahl Separieren wurde im Rahmen der SEMICON West in San Francisco ausgezeichnet. Jenoptik erhielt für die neue Laseranlage einen der beiden Best of West Awards. Mit diesem Preis werden Produkte ausgezeichnet, denen ein bedeutender Einfluss auf die Entwicklung der Halbleiter- und ihr verwandter Industrien zugesprochen wird.
    Vertreter aus Wissenschaft und Industrie hatten die acht wichtigsten Produkt- und Prozessinnovationen aus über 200 neuen Produkten ausgewählt.
    Jenoptik hat das Thermische Laserstrahl Separieren zur Serienreife gebracht. Spröde Materialien wie Glas, Keramik und Halbleiter (Wafer) werden mittels Laserstrahl erwärmt und anschließend schnell abgekühlt. Die starken Spannungen im Material erzeugen einen definierten Riss. Im Vergleich zu herkömmlichen Technologien überzeugt das neue Verfahren durch mikrorissfreie Kanten sowie höhere Bruchfestigkeit und verhindert Verschmutzungen.(.....)

    http://www.jenatv.de/nachrichten.php?mn=detail&nwsid=1216382…

    ..................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 18.07.08 17:18:36
    Beitrag Nr. 4 (34.539.554)
    moin moin.....:D

    weitere interessante taetigkeits felder ;)

    (....)Die Kernkompetenzen im Bereich der Lasermaterialbearbeitung liegen in der kundennahen Prozessentwicklung, der Prozessoptimierung und Prozessautomatisierung. Die Produktlinien umfassen anwendungsspezifische Serienlösungen mit denen Kunststoffe, Metalle, Glas, Keramik, Halbleiter und Dünnschichtsolarzellen mit einem höchsten Grad an Präzision, Sicherheit und Produktivität bearbeitet werden können.(....)

    Anlagen zum Strukturieren von Solarzellen

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-66A02F79/j…

    ......und dies nur noch mal zur erinnerung!!! ;)

    (.....)Jenoptik erhält erneut Millionenauftrag aus der Solarindustrie.
    Jena, 30. Januar 2008

    Der Technologiekonzern stattet eine gesamte Produktionslinie von Dünnschicht-Solarzellen mit Anlagen für die Strukturierungs- und Entschichtungsprozesse aus.

    Durch den Auftrag für die Ausrüstung einer Solarzellenproduktionslinie mit der kompletten Schichtstrukturierungs- und Abtragstechnik baut der Technologiekonzern Jenoptik seine Position in diesem Marktsegment aus und stärkt das Technologieportfolio auf dem wachsenden Geschäftsfeld der Solarindustrie. Die Anlagen sind für eine Dünnschichtsolarfabrik in Asien vorgesehen. Liefertermin ist die zweite Jahreshälfte 2008.

    Die Jenoptik Automatisierungstechnik entwickelt sich damit vom Anbieter einzelner Strukturierungsanlagen hin zum Lieferanten für alle anwendungsspezifischen Serienlösungen im Strukturierungs- und Abtragsprozess bei der Solarzellenherstellung. Den Kunden stehen somit ein langjähriges Know-how im Maschinenbau als auch innovative Entwicklungsteams im Bereich der Technologie zur Verfügung. Die Anlagen JENOPTIK-VOTANTM G Flow zeichnen sich durch höchste Präzision und Prozessstabilität aus.

    Die Solarzelle besteht aus mehreren hauchdünnen Schichten, die auf ein Trägermaterial aufgebracht werden. Nach jedem Schichtauftrag werden in die mikrometerdünne Schicht hochpräzise Strukturierungslinien eingebracht. Dieser Prozess wird mit den JENOPTIK-VOTANTM G Flow Anlagen ausgeführt. Für jeden Strukturierungsprozess kommt dabei eine speziell angepasste Technologie zum Einsatz. Dies kann je nach Schichtsystem beispielsweise der Linienabtrag mit Laser für die Basis-Metallschicht und der mechanische Linienabtrag für die Halbleiter- und Metalloxidschichten sein. Die Randisolation kann wiederum mit dem Laser erfolgen.

    Den Kunden steht ein umfangreiches Applikationszentrum zur Verfügung. Um zukünftig den Markt noch intensiver unterstützen zu können, investiert Jenoptik weiter in das hauseigene Applikationszentrum, sodass im Jahresverlauf dann auch den Kunden aus der Solarindustrie Produktionsanlagen für Tests aller relevanten Dünnschichtstrukturierungsprozesse zur Verfügung stehen.(.....)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-3387200C/j…

    .......................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 18.07.08 21:01:20
    Beitrag Nr. 5 (34.541.555)
    moin moin.....:D

    (...)Der Osten lebt

    Sie sind nicht unbedingt groß, dafür aber ehrgeizig: Firmen aus Ostdeutschland rollen mit innovativen Produkten die Weltmärkte auf. Eine Sorge treibt die Firmen jedoch um - Fachkräfte werden knapp.(...)

    (...)Die Kundschaft sitzt in der direkten Umgebung: im "Solar-Valley", einem Zusammenschluss der mitteldeutschen Solarfirmen. Fast 90 Prozent der gesamten deutschen Solarzellen-Produktion kommt inzwischen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, 18 Prozent des Weltmarktes werden von hier aus bedient. "Wir sind hier nicht nur das Zentrum der deutschen Solarindustrie, sondern auch der weltweiten", schwärmt Jörg Bagdahn, Chef des Fraunhofer-Centers für Silizium-Photovoltaik.

    In Halle haben sie aufgebaut, was sich neudeutsch "Cluster" nennt: Firmen und Institute einer Branche und einer Region schließen sich zusammen, um gemeinsam schneller voranzukommen. Das gemeinsame Ziel im "Solar-Valley" rund um Halle: Bis 2015 wollen sie die Preise für den Sonnenstrom so weit senken, dass er mit dem herkömmlichen ganz ohne Subventionen konkurrieren kann.

    Gelingt das, winkt den knapp 30 beteiligten Firmen ein Riesengeschäft. "Dann geht die Branche in Richtung 100.000 Arbeitsplätze", sagt PVA-Tepla-Mann Thiel.(...)

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/300/186710/

    .................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 23.07.08 11:05:34
    Beitrag Nr. 6 (34.567.508)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.539.554 von miraco am 18.07.08 17:18:36moin moin.....:D

    (....)Jenoptik und Solarkunden vertiefen Zusammenarbeit.
    Jena, 23. Juli 2008

    Die Sparte Laser & Materialbearbeitung wird als Lieferant für anwendungsspezifische Serienanlagen nun auch zum Entwicklungspartner der Solarindustrie.

    Damit unterstützt die Jenoptik-Sparte Laser & Materialbearbeitung die Kunden bereits bei der Erarbeitung zukünftiger Herstellungs- und Bearbeitungstechnologien. Hierzu hat der Jenoptik-Konzern die ersten Laseranlagen für die Forschungs- und Entwicklungsbereiche an verschiedene Hersteller von Dünnschichtsolarzellen in Europa und Asien verkauft. Die R&D-Anlagen werden für die Weiterentwicklung von Dünnschichtsolarzellen - sowohl auf Glassubstrat als auch künftig auf flexiblen Trägermaterialien eingesetzt. Mit den neuen Jenoptik-Anlagen erhalten die Solarzellenhersteller die Möglichkeit, sowohl neue und spezifische Fertigungsprozesse zu testen, als auch bestehende Fertigungslinien ohne Produktionsunterbrechung weiterzuentwickeln und damit zu optimieren.

    Der Jenoptik-Konzern hat bei den Aufträgen von seinem umfassenden Know-how auf dem Gebiet anwendungsspezifischer Serienlösungen für den Herstellungsprozess von Solarzellen profitiert.
    Die Laseranlagen der Sparte Laser & Materialbearbeitung, die weltweit im Einsatz sind, bieten innovative Lösungen für alle wesentlichen Fertigungsschritte der Herstellung von Dünnschichtsolarzellen, so das Strukturieren, das Randentschichten und das Isolieren der Kanten sowie für den Zuschnitt von Glasmodulen. Aufbauend auf diesem umfassenden Wissen um den Fertigungsprozess wurden die neuen R&D-Anlagen der JENOPTIK Automatisierungstechnik zum Optimieren der Herstellungs- und Bearbeitungsprozesse speziell für Forschungsabteilungen konzipiert.

    Jenoptik ist es mit den neuen R&D-Anlagen gelungen, wahlweise sämtliche Strukturierungsschritte für Dünnschichtsolarzellen abzubilden. So können sowohl Anlagen zur Verfügung gestellt werden, die Prozesse auf der Basis von Glassubstrat optimieren als auch Anlagen, die für die Entwicklung von Fertigungsverfahren für neuartige flexible Trägermaterialien konzipiert wurden. Mit einer Größe von 2 mal 2 Metern entsprechen die Jenoptik-Laseranlagen den Anforderungen der Forschungslabore und bieten gleichzeitig Möglichkeiten zur Optimierung und Weiterentwicklung für die unterschiedlichen Technologien und Strukturierungsprozesse.

    Auf den R&D-Anlagen werden zunächst die exakten technologischen Parameter und Bedingungen ermittelt. Im Anschluss daran werden diese Parameter mit der entsprechenden Fertigungsmethodik und Software eins zu eins auf die Produktionsanlagen sicher und schnell übertragen. Die R&D-Anlage wird damit zum Multiplikator von Produktionsanlagen für Solarzellen der nächsten Generation, denn auch die neuen Anforderungen an den Strukturierungsprozess von flexiblen Solarzellen, die gegenüber den Dünnschichtsolarzellen auf Glassubstraten erhebliche Kostenvorteile versprechen, können mit den Jenoptik-Anlagen ermittelt und optimiert werden.(....)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-2752B7B1/j…

    ...................................................................:rolleyes:
    Avatar
    DR.ZEISSLER
    schrieb am 23.07.08 13:19:23
    Beitrag Nr. 7 (34.568.854)
    wann kommt hier die initialzündung ?

    fairer wert 6.50 - 7.50 EUR
    speku wert 10 - 15 EUR

    Doc :rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 23.07.08 14:34:15
    Beitrag Nr. 8 (34.569.537)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.568.854 von DR.ZEISSLER am 23.07.08 13:19:23.....wenn der wecker klingel ;) konstantin oder postmann!!!

    (....)#13. August 2008
    Veröffentlichung Ergebnisse 2. Quartal

    #14. August 2008
    Analystenkonferenz(....)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-ACBC3E41/j…

    ...da gibt es zumindest, ganz offiziell neue daten und fakten.

    ...und alles was vorher laeuft nehme ich dankend an.

    ...................................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 23.07.08 17:22:49
    Beitrag Nr. 9 (34.571.386)
    hi....:D

    ...200k volumen ist fuer jenoptik ein deutlicher pik, wird sicherlich interessant werden.

    ...bloss nicht auffallen ;)
    Avatar
    miraco
    schrieb am 24.07.08 11:40:19
    Beitrag Nr. 10 (34.576.476)
    hi.....:D

    ...klasse heute, bis 11.30 schon 2,5k volumen, das ist ein absoluter witz, ich vermute ein netter ausbruch steht bevor, nach 230k am gestrigen tag, sieht dies heute nach der ruhe vor dem sturm aus.

    .........................................:lick:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 28.07.08 14:48:53
    Beitrag Nr. 11 (34.598.351)
    moin moin.....:D

    ....gab es da nicht mal vor einiger zeit die meldung das russische investoren in deutsche unternehmen einsteigen wollen.

    (....)Netzwerk zur industriellen Lasernutzung für Russland

    Ein neues vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstütztes Projekt hat zum Ziel, ein Netzwerk von Beratungseinrichtungen zur industriellen Lasernutzung in Russland auszubauen.

    Zu dem seit September 2005 existierenden Erprobungs-, Beratungs- und Ausbildungszentrum zur Lasertechnik in Moskau kommen jetzt drei weitere Zentren in Ekaterinburg (Ural), Rostov/Taganrog (südliches Russland) und Kaluga/Obninsk.

    Unter der Gesamtleitung des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) werden die drei neuen Zentren errichtet und gemeinsam mit dem Moskauer Zentrum in ein Netzwerk integriert. Mit diesen Zentren sollen regionale Unternehmen, Schwerpunkt kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch Forschungseinrichtungen in die Lage versetzt werden, Verfahrensentwicklung, Applikation sowie Ausbildung an moderner Lasertechnik aus Deutschland zu betreiben.

    Die Schwerpunkte der Einrichtungen sind:

    Beratung zu allen Fragen der industriellen Lasernutzung, Verfahrenserprobung und Prozessentwicklung, Aus- und Weiterbildung von Fachführungskräften, technischem Fachpersonal und Operatoren, Ausbildung und Beratung im Bereich Lasersicherheit.

    Neben wichtigen deutschen Industriepartnern wie z.B. Trumpf GmbH & Co. KG, Rofin Sinar Laser GmbH, JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH, K.H. Arnold GmbH & Co. KG und LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH sind in den jeweiligen Regionen auch zahlreiche russische Unternehmen und Forschungsorganisationen an dem Vorhaben beteiligt.

    Neben der erwünschten konkreten Unterstützung der russischen Industrie in ihrem Erneuerungsprozess bietet das Projekt den deutschen Unternehmen Chancen auf einen erweiterten Marktzugang in den wirtschaftlich interessantesten Regionen Russlands. Ein weiteres Beratungszentrum in St. Petersburg (unter Leitung des Bayerischen Laserzentrums) gehört ebenfalls zum Netzwerk.

    28.07.2008(....)

    http://www.qm-infocenter.de/qm/overview_news.asp?task=2&news…


    ........................:rolleyes:
    12
    Avatar
    miraco
    schrieb am 29.07.08 10:29:29
    Beitrag Nr. 12 (34.603.945)
    moin moin....:D

    ....steigt das volumen, steigt der kurs, in solch einem fall will man nicht einen anteilsschein los werden. ;)

    ...heute in der ersten stunde schon 80k volumen

    http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/jen.aspx

    ..................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 29.07.08 10:37:16
    Beitrag Nr. 13 (34.603.999)
    hi....:D

    (....)JENOPTIK für risikobewusste Anleger(....)

    http://www.aktiencheck.de/artikel/analysen-Nebenwerte-178287…

    ....das koennte natuerlich auch ein grund sein, aber alles sehr wage, falls es dann doch schneller geht kann man immerhin darauf verweisen, man habe dies fuer moglich gehalten, oder auch nicht.

    ...selber recherchieren kann zur einsicht fuehren. :p
    Avatar
    miraco
    schrieb am 03.08.08 16:09:14
    Beitrag Nr. 14 (34.638.530)
    .....:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 03.08.08 23:46:31
    Beitrag Nr. 15 (34.639.658)
    moin moin....:D

    ....koennte eine interessante woche werden, am 13.08.08 gibt es fuer`s zweite quartal, die zahlen.

    ob diese woche noch das volumen steigt.

    ............................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 05.08.08 11:02:27
    Beitrag Nr. 16 (34.649.040)
    moin moin....:D

    ....keine info, kein interesse so einfach kann es machmal sein.

    morgen in einer woche ist es dann soweit.

    ich wage kaum den begriff volumen fuer
    das schlappe kilo zu benutzen.

    fuer manche muss boerse halt vorhersehbar sein,
    nach guten zahlen schein dann auch wieder das volumen zu stimmen,
    vielleicht auch der kurs. :p
    Avatar
    miraco
    schrieb am 05.08.08 14:15:08
    Beitrag Nr. 17 (34.651.010)
    hi....:D

    ....ist ja nicht gerade mehr geworden,

    heute wird wohl erst wieder kurz vor schluss der umsaetz generiert.

    ...aber wem sag ich das :p
    Avatar
    miraco
    schrieb am 05.08.08 23:26:17
    Beitrag Nr. 18 (34.656.087)
    hi....:D

    ...das war zwar nicht die welt, aber man bemueht sich.
    Avatar
    miraco
    schrieb am 06.08.08 09:19:40
    Beitrag Nr. 19 (34.657.231)
    moin moin.....:D

    (...) Jenoptik zieht Bilanz über das erste Halbjahr 2008. Wir laden Sie aus diesem Grund recht herzlich ein, an unserer Telefonkonferenz am Mittwoch, 13. August 2008 um 11:00 Uhr, teilzunehmen.

    Die Pressemitteilung werden wir Ihnen wie gewohnt zusenden. Mit der Telefonkonferenz möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, nach einer kurzen Einführung die Ergebnisse mit Herrn Dr. Michael Mertin, Vorsitzender des Vorstands der JENOPTIK AG, und Frank Einhellinger, Finanzvorstand der JENOPTIK AG, zu diskutieren.(...)

    http://de.reuters.com/article/companyNews/idDEHOJ54748420080…
    Avatar
    miraco
    schrieb am 07.08.08 17:25:55
    Beitrag Nr. 20 (34.673.095)
    moin moin....:D

    ...so berauschend war das bis jetzt noch nicht, bezueglich des volumens,
    vielleicht stehen schon einige scharrend in ihren boxen und
    sehen alles unter zweistellig als schnaeppchen.:p

    ...oder es ist doch alles ganz anders, wer weiss das schon.

    noch sechs tage, ist fast so wie weihnachten.

    ..........................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 07.08.08 18:09:45
    Beitrag Nr. 21 (34.673.665)
    na, wer sagt es den ....:D

    der heutige tiefstpunkt war mit 5,65€ 320st gegen 17uhr nicht gerade eine schnaeppchen order.

    tagesplus 22,4€
    Avatar
    miraco
    schrieb am 08.08.08 12:32:26
    Beitrag Nr. 22 (34.682.040)
    moin moin.....:D

    (....)Jenoptik und InfraTec erweitern ihre strategische Vertriebspartnerschaft.
    Jena, Dresden, 08. August 2008

    Umfangreicher Liefervertrag über Thermografiekameras abgeschlossen.

    Das Unternehmen InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik mit Sitz in Dresden und der Geschäftsbereich Sensorik der Sparte Verteidigung und zivile Systeme der Jenoptik vereinbaren die Fertigung und Lieferung von Jenoptik-Wärmebildkameratechnik im oberen einstelligen Millionenbereich und bekräftigen damit ihre Vertriebspartnerschaft. Durch die erweiterte Zusammenarbeit mit InfraTec stärkt Jenoptik die Position der innovativen Wärmebildkameras im internationalen Wettbewerb um zivile und militärnahe, nationale und internationale Kunden.

    InfraTec ist exklusiver Vertriebspartner der Jenoptik für Thermografie und IR-Kameras weltweit, mit Ausnahme des nordamerikanischen und japanischen Marktes sowie militärischer Anwendungen. Mit dem neuen Vertrag wird die fast 15-jährige Erfolgsgeschichte der Kooperation beider Firmen auch zukünftig aussichtsreich fortgeschrieben und ein deutliches Wachstum beider Partner sichergestellt.

    Thermografiekameras arbeiten mit für das menschliche Auge unsichtbarer infraroter Wärmestrahlung. Eingesetzt werden sie in der industriellen und wissenschaftlichen Forschung, z.B. in der Leiterplattenentwicklung, sowie in der vorbeugenden Instandhaltung von elektrischen Maschinen und Anlagen. In den letzten Jahren hat Jenoptik erfolgreich in die Entwicklung modernster, hochauflösender Wärmebildkameras für industrielle und sicherheitstechnische Anwendungen investiert. Dies zeigt insbesondere der Markterfolg der Kamerafamilie VarioCAM® high resolution der Jenoptik.(....)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-D0EDCA1C/j…

    .......................................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 11.08.08 09:51:01
    Beitrag Nr. 23 (34.697.338)
    moin moin.....:D

    (...)11.08.2008 09:16
    JENOPTIK AG: buy (Close Brothers Seydler Research AG)
    Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Close Brothers Seydler Research stufen die Aktie von JENOPTIK (ISIN DE0006229107 (News/Aktienkurs)/ WKN 622910) unverändert mit "buy" ein.

    Nach Ansicht von Close Brothers Seydler Research werde das Unternehmen für das zweite Quartal solide Zahlen vorlegen. So rechne man mit einer Umsatzsteigerung von 2,4% auf 128 Mio. EUR (Konsensschätzung: 132,2 Mio. EUR). Das EBIT dürfte sich um 71,7% auf 6,9 Mio. EUR verbessert haben (Konsensschätzung: 7,5 Mio. EUR). Während im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 2,6 Mio. EUR angefallen sei, erwarte man nun einen Nettogewinn von 2,3 Mio. EUR. Das EPS sehe man bei 0,04 EUR.

    Das Unternehmen habe seine Kooperationen in der Photovoltaikbranche ausgeweitet. So seien zahlreiche Laser-Systeme an Produzenten von Dünnschicht-Solarzellen verkauft worden. Bei Close Brothers Seydler Research gehe man davon aus, dass JENOPTIK im laufenden Jahr ein EPS von 0,18 EUR generieren werde (KGV: 32,3). Für 2009 und 2010 rechne man mit einem EPS-Anstieg auf 0,29 EUR bzw. 0,36 EUR. Das Kursziel sehe man nach wie vor bei 6,90 EUR.

    Die Analysten von Close Brothers Seydler Research halten an ihrer Kaufempfehlung für den Anteilschein von JENOPTIK fest. (Analyse vom 08.08.08) (08.08.2008/ac/a/nw)
    Analyse-Datum: 08.08.2008(....)

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-08/artikel-…

    ........................................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 12.08.08 09:51:24
    Beitrag Nr. 24 (34.705.858)
    moin moin.....:D

    so ihr lieben, morgen waer es dann soweit, das volumen der letzten tage war ja eher schwach, als das man ueber solch eine kennzahl, auf ein moegliches ergebnis haette schliessen koennen, sollte ich heute demzufolge vermuten es koennte doch nicht so rosig aussehen und heute noch aussteigen, da ihr sowieso nur stille mitleser seit, duerft ihr wie immer selbst entscheiden, macht auch mehr sinn. ;)
    das geblubber am rande, kann mal ganz nett sei, ist aber schon recht einseitig, dafuer ist die w. o. klickstatistik recht interessant, deren interpretation auch sehr unterschiedlich sein kann.
    zumindest lasse ich mich ueberraschen wie stark die veraenderung nach den morgigen zahlen sein werden.
    allen stillen teilhaben viel erfolg

    ...........................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 12.08.08 16:39:29
    Beitrag Nr. 25 (34.710.269)
    hi....:D

    noch eine kurze anmerkung ;)

    (...)Chancen und Risiken.
    Im Rahmen der Berichterstattung zum Chancen- und Risikobericht verweisen wir auf die Ende März 2008 veröffentlichten umfangreichen Angaben im Jenoptik-Geschäftsbericht . Wesentliche Änderungen der dort gegebenen Risiken sind im Verlauf des 1. Quartals und bis zum Redaktionsschluss dieses Quartalsberichtes nicht eingetreten.

    Verschlechtert haben sich im Verlauf des 1. Quartals die für die Geschäftsentwicklung insgesamt bedeutsamen konjunkturellen Rahmenbedingungen. So führten steigende Rohstoff- und Energiepreise sowie eine weitere Abschwächung des US-Dollars zu heute in Summe deutlich pessimistischeren Konjunkturprognosen als noch am Jahresanfang 2008.(...)

    http://finanzberichte.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB…


    na das passt doch wieder ;)

    Nachricht vom 12.08.2008

    EUR/USD rutschte am Montag deutlich unter die 1,50er-Marke ab und setzte damit seinen Kursrutsch der vergangenen Woche fort.
    (....)
    Der Kurs hat die steigende 200 Tagelinie nach unten durchschlagen. Der MACD steht auf Verkaufen. Widerstände liegen bei 1,4930 und 1,5005. Größere Unterstützungen finden sich bei 1,4800, 1,4750 und 1,4700.

    http://devisen.wallstreet-online.de/nachricht/2496782.html

    Nachricht vom 12.08.2008

    Ölpreis fällt nach Entspannungssignalen vom Kaukasus
    (...)
    So fiel der September-Future auf WTI zeitweise auf ein Drei-Monats-Tief von 112,48 Dollar. Beim nächstfälligen Kontrakt auf Brent-Rohöl lag das Tagestief am Nachmittag bei 110,50 Dollar. Tiefer notierte der Kontrakt letztmals am 2. Mai dieses Jahres. Von diesen Tagestiefs haben sich beide Kontrakte zwar wieder leicht gelöst, mit 113,85 Dollar (WTI) und 112,34 Dollar (Brent) hält die Verkaufsstimmung bei Rohöl dennoch weiterhin an.

    http://rohstoffe.wallstreet-online.de/nachricht/2497523.html

    ...........................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 13.08.08 08:41:00
    Beitrag Nr. 26 (34.714.214)
    moin moin.....:D

    die vorankuendigung ist da, nur der weiterfuehrende link existiert noch nicht (heute, 8:39)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/jenoptik/

    wird interessant :kiss:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 13.08.08 08:46:27
    Beitrag Nr. 27 (34.714.241)
    kleine verzoegerung, wird wohl in kuerze erscheinen.
    Avatar
    miraco
    schrieb am 13.08.08 11:33:39
    Beitrag Nr. 28 (34.715.924)
    moin moin.....:D

    wo ist das haar??

    (...)13.08.2008 10:33
    Jenoptik profitabler - Gewinn von 6,3 Millionen Euro

    Der Jenoptik<JEN.ETR> (News/Aktienkurs)-Konzern ist profitabler geworden. In der ersten Jahreshälfte stieg der Ertrag schneller als der Umsatz. Nach Unternehmensangaben vom Mittwoch wurde ein Gewinn von 6,3 Millionen Euro erwirtschaftet nach 600 000 Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 16,1 Millionen Euro um rund 23 Prozent über dem ersten Halbjahr 2007. Beim Umsatz wies das börsennotierte Unternehmen ein Plus von 4,3 Prozent auf 264,5 Millionen Euro aus. Der Vorstand begründete die Ertragsverbesserung mit dem Verkauf verlustreicher Randaktivitäten. Er bestätigte die Geschäftsprognose für das laufende Geschäftsjahr./ro/DP/wiz

    ISIN DE0006229107 (...)

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-08/artikel-…

    ..................................:rolleyes:
    Avatar
    DR.ZEISSLER
    schrieb am 13.08.08 13:52:19
    Beitrag Nr. 29 (34.717.471)
    hier ist vorsicht geboten, sieht nach trendbruch aus.
    kann wieder gegen 4 laufen, sofern wir nicht bald oberhalb von 5.75 schliessen.

    doc
    Avatar
    kriegtnix66
    schrieb am 13.08.08 15:36:11
    Beitrag Nr. 30 (34.718.625)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.717.471 von DR.ZEISSLER am 13.08.08 13:52:19... Aha, der Doc will wieder rein!
    Avatar
    miraco
    schrieb am 14.08.08 18:14:57
    Beitrag Nr. 31 (34.729.653)
    moin moin.....:D

    ....klasse, super zahlen, die den vorstand wohl auch ueberrascht haben. "wir haben unsere hausaufgaben gemacht" ein relativ alter satz, wenn ich mich recht erinnere, war das eine poltik-floskel aus den spaeten 80iger jahren.

    wie dem auch sei, kurs reagiert auch klassisch und geht bei guten zahlen erst mal in den keller, da ist nur noch die frage welcher wert als boden angesehen wird, um spaeter auf den dachboden zu steigen. ;)

    die ersten analysten scheinen sich schon darauf einzustellen. (10 €)

    (......)JENOPTIK interessante Turnaroundspekulation

    14.08.2008 Der Aktionär

    Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" handelt es sich bei der JENOPTIK-Aktie (ISIN DE0006229107 / WKN 622910) um eine interessante Turnaroundspekulation.

    Im September stehe der nächste Verkettungstermin für den TecDAX an und JENOPTIK gelte als möglicher Aufstiegskandidat. Aber nicht nur eine mögliche Rückkehr in den Technologieindex spreche für den Wert.

    JENOPTIK befinde sich momentan in einer Restrukturierungsphase. In diesem Rahmen könnte sich das Unternehmen von nicht benötigtem Immobilienvermögen sowie von weiteren Firmenteilen trennen. Dadurch könnte die derzeit hohe Nettoverschuldung von rund 200 Mio. Euro reduziert werden. Daraus ergebe sich ein großer Hebel für den Gewinn, denn bisher werde das Ergebnis durch eine hohe Zinslast belastet.

    Die österreichische ECE Industriebeteiligungen sei mit 25% seit März der größte Anteilseigner der JENOPTIK AG. ECE-Chef, Rudolf Humer, habe auf der Hauptversammlung eine Verdopplung des Umsatzes auf Sicht der kommenden vier bis fünf Jahre in Aussicht gestellt. Dabei solle eine Umsatzrendite von 9 bis 10% erwirtschaftet werden. Diese Zielvorgaben seien zwar nicht leicht zu erfüllen, doch mithilfe des finanzstarken Großaktionärs, auch nicht unmöglich.

    Mit JENOPTIK spekulieren risikobereite Anleger auf einen Turnaround der Traditionsfirma, so die Experten von "Der Aktionär". Das Ziel sehe man bei 10 Euro und ein Stoppkurs sollte bei 4,50 Euro platziert werden. (Ausgabe 34)(......)

    http://www.aktiencheck.de/artikel/analysen-Nebenwerte-179286…

    ........................................................:rolleyes:
    Avatar
    DR.ZEISSLER
    schrieb am 14.08.08 18:26:07
    Beitrag Nr. 32 (34.729.741)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.729.653 von miraco am 14.08.08 18:14:571. will ich nicht rein, sondern bin heute zu 5.53 raus
    2. ziel 10 und stop 4.50 ? na klingelt's ?
    3. der heutige kursverlauf gibt mir absolut recht.
    4. bei 4.00 überlege ich es mir nochmal wieder einzusteigen
    5. glaubst doch nicht ernsthaft an 10 EUR bei dem Umfeld never ever.
    6. cu bei 4.00 in 1-3 Wochen.

    Doc
    Avatar
    miraco
    schrieb am 14.08.08 22:09:01
    Beitrag Nr. 33 (34.731.644)
    hi....:D

    ...ja, es hat geklingelt ;)

    (....)Der vom Bosch-Konzern mehrheitlich übernommene Solarzellen-Hersteller ersol hat sein bisher bestes Halbjahresergebnis mit einer Gewinnverdopplung vorgelegt(.....)

    Angesichts der "Kapazitätserweiterungen in allen Bereichen" sowie des Produktionsstarts siliziumsparender Dünnschicht-Module rechnet der Vorstand mit einem beschleunigten Wachstum im zweiten Halbjahr.(....)

    http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/399733.html

    na, klingels auch bei dir.;)
    Avatar
    miraco
    schrieb am 14.08.08 22:16:55
    Beitrag Nr. 34 (34.731.722)
    hi....:D

    ...es hat nochmal geklingelt ;)

    (....)Die Entwicklung in der Dünnschicht-Sparte von Q-Cells beschleunige sich derzeit und die Analysten der Société Générale würden davon ausgehen, dass die Gruppe ein Kapazitätsziel von über 400 MW ausgeben werde. Obwohl Q-Cells nicht viele Details bekannt gegeben habe, halte man bei der Société Générale die Übereinkunft mit SunEdison aufgrund der sich daraus ergebenden Wachstumsmöglichkeiten für besonders attraktiv.(....)

    http://www.aktiencheck.de/artikel/analysen-TecDAX-1792981.ht…

    .......................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 14.08.08 22:30:03
    Beitrag Nr. 35 (34.731.828)
    hi.....:D

    ...dreimal klingeln sollte reichen ;)

    (....)Die Branche, sagt Glaser, biete nicht nur Maschinen und Anlagen für einzelne Fertigungsbereiche, sondern auch „Turnkey-Lösungen“ und damit komplette Fertigungslinien und Leistungen aus einer Hand. Bei so manch einem deutschen Glasmaschinenhersteller gäben sich zur Zeit Interessenten aus aller Welt „im wahrsten Sinne des Wortes die Klinke in die Hand“. Viele Firmen hätten Geheimhaltungsvereinbarungen unterschrieben, weshalb man sich mit Informationen zurückhalten müsse. Die in- und ausländischen Messebesucher dürften gespannt darauf sein, was die deutschen Glasmaschinenhersteller auch an bahnbrechenden Entwicklungen sowohl auf dem Gebiet der Photovoltaik als auch der Solarthermie zu bieten hätten.(....)

    http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/betriebstec…[/u ]

    ...........................................:rolleyes:

    ps. glas und duennschicht sollte klar sein!!!
    Avatar
    miraco
    schrieb am 14.08.08 22:37:01
    Beitrag Nr. 36 (34.731.876)
    ....fuer leser die sich nur ein tag zurueck erinnern wollen und nicht zurueck blaettern koennen.

    (....)Das Unternehmen habe seine Kooperationen in der Photovoltaikbranche ausgeweitet. So seien zahlreiche Laser-Systeme an Produzenten von Dünnschicht-Solarzellen verkauft worden.(....)

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-08/artikel-…

    .............................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 15.08.08 12:01:53
    Beitrag Nr. 37 (34.734.915)
    hi.....:D

    ...nach den zahlen ist verhaeltnismaessig richtig was los, schlappe 100k und das vor 12

    aufpassen das durch die stop-order nicht die aktien in wenigen sekunden weg sind und der kurs wie durch ein wunder deutlich hoeher steht.

    denken beim handeln kann nie schaden ;)
    Avatar
    miraco
    schrieb am 15.08.08 12:14:31
    Beitrag Nr. 38 (34.735.066)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.697.338 von miraco am 11.08.08 09:51:01update...........:D

    (....)15.08.2008 10:33
    JENOPTIK AG: buy (Close Brothers Seydler Research AG)
    Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Close Brothers Seydler Research stufen die Aktie von JENOPTIK (ISIN DE0006229107 (News/Aktienkurs)/ WKN 622910) unverändert mit "buy" ein.

    JENOPTIK habe im zweiten Quartal eine Umsatzsteigerung von 8,3% auf 135,3 Mio. EUR erzielt. Das EBIT sei um 74,8% auf 6,95 Mio. EUR angestiegen. Das Nettoergebnis habe sich auf 2,6 Mio. EUR und das EPS auf 0,05 EUR verbessert. Im Segment Laser&Optische Systeme habe das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 2,5% auf 53 Mio. EUR verbucht. Zum Umsatzwachstum habe vor allem die Photovoltaikbranche einen Beitrag geleistet. Im Geschäftsbereich Verteidigung&Zivile Systeme sei eine Umsatzsteigerung von 16,2% auf 53,1 Mio. EUR generiert worden, das EBIT habe von 1,1 Mio. EUR auf 2,9 Mio. EUR zugelegt.

    Für das Gesamtjahr rechne das Management unverändert mit einem Umsatz von mindestens 550 Mio. EUR und einem EBIT von 37-40 Mio. EUR. Infolge der soliden Quartalszahlen habe man bei Close Brothers Seydler Research die eigenen Schätzungen erhöht, so dass man nun für 2008 einen Umsatz von 559 Mio. EUR erwarte. Das EPS sehe man bei 0,18 EUR (KGV: 30,6). Das Kursziel belasse man bei 6,90 EUR.

    Die Analysten von Close Brothers Seydler Research halten an ihrer Kaufempfehlung für den Anteilschein von JENOPTIK fest. (Analyse vom 14.08.08) (14.08.2008/ac/a/nw)

    Analyse-Datum: 14.08.2008 (....)

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-08/artikel-…
    Avatar
    miraco
    schrieb am 19.08.08 17:32:22
    Beitrag Nr. 39 (34.766.813)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.729.653 von miraco am 14.08.08 18:14:57moin moin.....:D

    ....hi krass, so wie es aussieht werden erst einmal die stoppkurs aktien abgegriffen, der jenoptik markt ist relativ klein, so dass mit 50k euro ca. 10k anteilsscheine im netten wechselspiel der kurs gut bewegt werden kann.

    viel spass den noch

    meine bekommt ihr nicht, bin aber wie immer dankbar mein einstiegsschnitt zu reduzieren. :p
    Avatar
    miraco
    schrieb am 24.08.08 11:40:16
    Beitrag Nr. 40 (34.834.408)
    moin moin...:D

    ....jetzt wird mir auch langsam klar, wieso neulich dieses runterreden statt gefunden hat.

    keiner erinnerung: habe leider kein datum hierzu, mir ist auch eher der zusammenhang wichtiger.;)

    (....)Erfolgreicher Start des zweiten Testsatelliten des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo. Die Jenoptik-Sparte Verteidigung & zivile Systeme lieferte drei Sonnensensoren für die Lageregelung des Satelliten.

    Mit dem Start des zweiten Galileo-Testsatelliten GIOVE-B vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur Samstagnacht rückt die Errichtung der Galileo-Konstellation wieder ein Stück näher. Um die Vorraussetzung für eine erfolgreiche Betriebsphase des Galileo-Gesamtsystems zu schaffen, werden nun auf GIOVE-B neue Technologien verifiziert. So erfolgt die Lageregelung des zweiten Testsatelliten mit drei Sonnensensoren FSS (Fine Sun Sensor) der Jenoptik-Tochter Jena-Optronik. Das gesamte System wird aus insgesamt 30 Satelliten bestehen, die die Erde auf mittlerer Umlaufbahn umkreisen.

    Der Fine Sun Sensor ist ein analoger Sensor mit sehr flexiblen Einsatzmöglichkeiten, der von Jenoptik in hohen Stückzahlen gefertigt wird. Bis heute befinden sich knapp 70 dieser Systeme bzw. ihres Vorgängermodells erfolgreich im Weltraumeinsatz. Für die Produktion und die umfangreichen Tests stehen modernste Fertigungsumgebungen inklusive der umfassenden Testausrüstungen zur Verfügung, die Weltraumbedingungen exakt simulieren. Dank eines Gewichtes von nur 650 Gramm, seiner kleinen, kompakten Bauweise und einer Lebensdauer von 13 Jahren ist der Fine Sun Sensor für den Einsatz sowohl auf Telekommunikations- als auch auf Erdbeobachtungssatelliten und wissenschaftlichen Satelliten geeignet.

    Für die Galileo-Mission hatte bereits 2005 der erste Testsatellit mit dem Namen GIOVE-A (Galileo In-Orbit Validation Element) seine Reise ins All angetreten und eines der größten Vorhaben der europäischen Raumfahrt auf Kurs gebracht. Gemeinsam mit seinen vier Nachfolgern ist er Wegbereiter für die Errichtung des hochpräzisen europäischen Satelliten-Navigationssystems, das zukünftig Daten zur genauen Positionsbestimmung, Navigation und Zeitmessung liefern soll.

    Zur Jenoptik-Raumfahrttechnik

    In der Sparte Verteidigung & zivile Systeme kombiniert Jenoptik Lasersensorik, Optik, Optoelektronik, Mechanik und Elektronik zu komplexen Komponenten, Systemen und Anlagen. Schwerpunkte sind Fahrzeug- und Flugzeugausrüstung, optoelektronische Instrumente und Systeme für die Sicherheits- und Raumfahrtindustrie sowie Software, Mess- und Regeltechnik. Mit knapp 1.100 Mitarbeitern betrug der Spartenumsatz 2007 rund 180 Millionen Euro. Produktionsstandorte sind Wedel bei Hamburg, Jena, Essen und Altenstadt. Die Sparte geht auf die ESW GmbH sowie die Jena-Optronik GmbH und die Geschäftsbereiche Laser- und Infrarotsensorik der JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH zurück.

    Im Geschäftsbereich Optronik (Jena-Optronik GmbH) entwickelt, fertigt und vertreibt Jenoptik opto-elektronische Instrumente und Systeme für verschiedene Anwendungen im Bereich der Raumfahrttechnik, Nachrichtengewinnung und Aufklärung. In den vergangenen Jahren hat sich Jenoptik zu einem der führenden Instrumenten- und Systemanbieter auf dem internationalen Luft- und Raumfahrt-Markt entwickelt, ist im Bereich optoelektronischer Systeme für die Militärtechnik etabliert und bietet darüber hinaus umfassende Dienstleistungen für die Auswertung erfasster Daten. Schwerpunkte des Geschäftsbereiches sind die Satellitentechnik, multispektrale Aufnahmesysteme, die Bilddatenverarbeitung und Beobachtungsplattformen.

    Weitere Informationen finden Sie unter http://www.jena-optronik.com/.(.....)

    http://www.optonet-jena.de/news/jenoptik-sonnensensoren-auf-…

    fortsetzung folgt :kiss:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 24.08.08 11:44:58
    Beitrag Nr. 41 (34.834.448)
    hi....:D

    ...am freitag sind in hamburg um 18.55 nochmal schnell 4k fuer 5,20€ uebern tresen gegangen.

    ...nur mal kurz zwischendurch :kiss:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 24.08.08 11:50:44
    Beitrag Nr. 42 (34.834.495)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.834.408 von miraco am 24.08.08 11:40:16jetzt die eigentliche info ;)

    (....)Merkel wirbt für Satellitensystem »Galileo«
    Europäische Union stellt dafür 3,4 Milliarden Euro zur Verfügung

    Berlin (ddp). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wirbt für das milliardenschwere Projekt eines künftigen europäischen Satellitennavigationssystems. »Galileo wird die Fähigkeit haben, besser als das amerikanische GPS-System in Zukunft Ortsdaten zu vermitteln und Positionierungen zu bestimmen und damit völlig neue Anwendungen möglich zu machen«, sagte Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft wenige Tage vor Eröffnung der IFA in Berlin. Am 8. September soll in Oberpfaffenhofen das »Galileo«-Kontrollzentrum eröffnet werden.

    Merkel betonte, »Galileo« beweise nicht nur den technologischen Fortschritt der Europäer. Es sei auch gut, ein eigenes Satellitensystem zu haben und nicht allein von einem amerikanischen abhängig zu sein. Das hochpräzise »Galileo«, das in Konkurrenz zum US-amerikanischen GPS und zum russischen Glonass entsteht, soll 2013 mit 30 Satelliten in Betrieb gehen. Die Europäische Union stellt dafür 3,4 Milliarden Euro zur Verfügung.(....)

    http://www.linie1-magazin.de/linie1/news/Politik/artikel.php…

    .........................................:rolleyes:
    Avatar
    DR.ZEISSLER
    schrieb am 25.08.08 16:57:14
    Beitrag Nr. 43 (34.850.441)
    JENOPTIK AG: underperform (Cheuvreux SA)
    Amsterdam (aktiencheck.de AG) - Alexander Haissl, Analyst von Cheuvreux, stuft die Aktie von JENOPTIK (ISIN DE0006229107 (News/Aktienkurs)/ WKN 622910) unverändert mit "underperform" ein.

    Im Zuge der Senkung der Gewinnerwartungen für den Zeitraum 2008 bis 2010 werde das Kursziel von 4,00 auf 3,50 EUR zurückgesetzt.

    Der Nachfragerückgang bei Endkunden dürfte sich unvermindert fortsetzen. Angesichts mittelfristig stagnierender Umsätze rechne man damit, dass das operative Ergebnis in den kommenden Jahren unter Druck stehen werde.

    Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten von Cheuvreux für die Aktie von JENOPTIK bei ihrem Votum "underperform". (Analyse vom 22.08.08)
    (22.08.2008/ac/a/nw)

    Analyse-Datum: 22.08.2008

    :D
    Avatar
    DR.ZEISSLER
    schrieb am 28.08.08 19:50:05
    Beitrag Nr. 44 (34.897.164)
    na miraco-lix, du bist schon ganz schön beitragsresistent.
    ich wollte dich nur nochmal aun mein posting erinnern.

    wir sehen uns bei 4 eur, dann bin ich auch wieder dabei.

    bis dahin, let's hedge.
    doc
    Avatar
    miraco
    schrieb am 29.08.08 23:40:26
    Beitrag Nr. 45 (34.912.347)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.897.164 von DR.ZEISSLER am 28.08.08 19:50:05rein in die kartoffeln, raus aus den kartoffeln

    wenn ich wuesste wo demnaechst der kurs steht, wuerde ich nur handel und ueber diese komischen beitraege schmunzeln.

    wieso sollte wir die 4€ sehen, ich glaube eher du laeufst dem kurs bis 10€ hinterher

    so sehen meine kartoffen aus :p
    Avatar
    miraco
    schrieb am 29.08.08 23:47:17
    Beitrag Nr. 46 (34.912.417)
    moin moin....:D

    (....)Hochtechnologie aus Jena erfolgreich auf RapidEye gestartet.
    Jena, 29. August 2008

    Jenoptik stattet einzigartige Erdbeobachtungsmission mit fünf Multispektralkameras aus.

    Mit dem heutigen Start des satellitengestützten Erdbeobachtungssystems RapidEye stärkt die Jenoptik-Tochter Jena-Optronik ihre Rolle als Anbieter von Instrumenten zur Erdbeobachtung. Mithilfe der Kamerasysteme aus Jena wird das deutsche Unternehmen RapidEye AG einen Geo-Informationsservice etablieren. Eine Flotte von fünf baugleichen Satelliten, auf denen sich die Instrumente befinden, ermöglicht die Aufnahme von täglich über 4 Millionen Quadratkilometer Bilddaten. An Bord einer DNEPR-Rakete starteten heute Morgen alle fünf Satelliten vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan.

    Jenoptik hatte den Auftrag über die Entwicklung und Herstellung der Multispektralkameras 2004 von MacDonald Dettweiler and Associates Ltd. (MDA), dem kanadischen Hauptauftragnehmer der Firma RapidEye AG aus Brandenburg, erhalten. Das kanadische Unternehmen ist ein führender Anbieter im Bereich von Informationssystemen mit besonderem Schwerpunkt der Erdbeobachtung.(....)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-2C14A8DC/j…

    ..................................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 01.09.08 11:51:10
    Beitrag Nr. 47 (34.932.324)
    moin moin..... :D

    ....aufpassen das euch der kurs nicht weglaeuft :p

    zumindest koennte man mit rapideye ihn ausfindig machen.

    (....)text gab es schon(....)

    http://jenanews.de/content_news.php?id=1287

    Stand: 01. September 2008, 11:41 Uhr

    manche dinge muss man zweimal lesen.

    ........................................................ :rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 02.09.08 18:32:17
    Beitrag Nr. 48 (34.950.545)
    moin moin......:d

    irgendwie warte ich auf unsere osteuropaeischen investoren, die die gunst der stunde nutzen und mal grosszuegig bei jenoptik einsteigen.

    (...)Jenoptik liefert Verkehrssicherheitstechnik nach Litauen. Auftragseingang der Sparte Verkehrssicherheit zieht weiter an.
    Jena/Monheim, 02. September 2008

    Der Jenoptik-Konzern hat einen internationalen Auftrag über knapp 4 Mio Euro zur Lieferung stationärer und mobiler Radaranlagen erhalten und baut damit die weltweite Marktführerschaft im Bereich Equipment für die Verkehrssicherheit weiter aus. Die Auslieferung der Robot-Anlagen wird zum überwiegenden Teil noch 2008 erfolgen.

    Auf Litauens Straßen wird noch in diesem Jahr modernste digitale Verkehrssicherheitstechnik der Jenoptik-Sparte Verkehrssicherheit installiert. Mit der Lieferung von rund 150 stationären und mobilen Radaranlagen baut der Thüringer Optoelektronik-Konzern seine Stellung als führender Anbieter modernster Überwachungsanlagen auch in Osteuropa weiter aus. Mit dem internationalen Auftrag setzt sich die Belebung des internationalen Equipment-Marktes weiter fort. Die Auftragseingänge der Jenoptik-Sparte Verkehrssicherheit für Equipment, vor allem aus dem Ausland, sind in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen.

    In Litauen führte besonders das erhöhte Verkehrsaufkommen infolge der stetig zunehmenden Zahl an Fahrzeugen in den letzten Jahren zu einer steigenden Zahl an Unfällen. Der Statistik zufolge belegt Litauen mit 220 Verkehrstoten pro einer Millionen Einwohner einen hinteren Platz in der Unfallstatistik der Europäischen Union.

    Dies soll sich zukünftig ändern. Auftraggeber für die Jenoptik-Überwachungsanlagen ist das "Lithuanian Road Administration under the Ministry of Transport and Communications of the Republic of Lithuania", ein Unternehmen, das von der Regierung Litauens gegründet wurde und dessen Hauptziel die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist.

    Jenoptik ist mit der Sparte Verkehrssicherheit in Litauen bereits seit mehreren Jahren präsent. Unter anderem sind dort bereits stationäre und mobile Anlagen der Vorgängergenerationen sowie Laseranlagen zur mobilen Verkehrsüberwachung im Einsatz.
    Zur Jenoptik-Sparte Verkehrssicherheit

    Jenoptik entwickelt, produziert und vertreibt als führender Anbieter Komponenten und Systeme für die Verkehrssicherheitstechnik. Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen, die zum Teil auch selbst betrieben werden, machen den Straßenverkehr weltweit sicherer. Zum Produktportfolio gehören darüber hinaus Komponenten zum automatischen Erfassen von Falsch- und Nichtzahlern von Maut, umfassende Systeme und Dienstleistungen rund um den Straßenverkehr (zum Beispiel zur Überwachung von Ein-, Aus- und Durchfahrten und das Erfassen von gesuchten Fahrzeugen) sowie OEM-Produkte.

    Mit dem Einstieg in das Traffic Service Providing in Nordamerika deckt der Jenoptik-Konzern seit 2006 die gesamte Prozesskette in der Verkehrssicherheitstechnik ab - von der Systementwicklung, Produktion und Installation der Überwachungsinfrastruktur über die Aufnahme der Überwachungsbilder, deren automatischer Weiterverarbeitung bis hin zum Versand der Bußgeldbescheide und dem Einzug des Bußgeldes als Betreiber der Anlagen.

    Die Sparte mit einer Präsenz in mehr als 60 Ländern ist im Bereich der fotografischen Verkehrsüberwachung mit großem Abstand Weltmarktführer und geht auf die 1933 gegründete heutige Robot Visual Systems mit Hauptsitz in Monheim nahe Düsseldorf zurück.(...)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-829793AA/j…

    ...............................................:rolleyes:
    Avatar
    DR.ZEISSLER
    schrieb am 05.09.08 17:53:47
    Beitrag Nr. 49 (35.000.450)
    4.00 miraco-lix, bald bin ich wieder dabei.
    Avatar
    miraco
    schrieb am 09.09.08 14:39:26
    Beitrag Nr. 50 (35.036.226)
    hi dr.zeissler-ix ....:D

    ich hoffe du wirst nicht traurig sein, falls es mit den vier euro nichts wird.

    (....)Trumpf und Jenoptik planen, ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet innovativer Lasertechnologien weiter zu intensivieren.
    Jena/Ditzingen, 09. September 2008

    Gemeinsame Entwicklung von Faserlaser-Komponenten soll durch geplante Trumpf-Akquisition weiter beschleunigt werden.(...)

    http://www.jenoptik.com/cps/rde/xchg/SID-26EE34DB-FD1DCF2D/j…

    .....................................:rolleyes:
    Avatar
    miraco
    schrieb am 29.12.08 01:45:26
    Beitrag Nr. 51 (36.272.043)
    moin moin.....:D

    da will ich doch nochmal schauen :p




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


    Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +0,47
    -1,13
    -0,54
    -3,22
    +0,20
    -1,45
    -1,74
    +0,25
    +0,11
    -0,87