Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Rheinmetall AG bricht aus!!! - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 12.06.09 10:48:45 von
Vangogo

neuester Beitrag 23.07.09 22:30:38 von
GordonGekko1974
Beiträge: 23
ID: 1.151.064
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 4.382


Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
Avatar
Vangogo
schrieb am 12.06.09 10:48:45
Beitrag Nr. 1 (37.378.978)
Scheint so als würde Rheinmetall AG (WKN: 703000) gerade aus seinem 1,5 jährigen Abwärtstrend ausbrechen!



Fundamental ist der Wert ohnehin ein Kauf.

greetingx
vangogo
Avatar
strongbuyamitelo
schrieb am 12.06.09 12:11:54
Beitrag Nr. 2 (37.379.836)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.378.978 von Vangogo am 12.06.09 10:48:45RHEINMETALL
WKN: 703000
ISIN: DE0007030009
Symbol: RHM 31,00
31,00 +0,26 %+0,081
:confused:

Avatar
Lummer-007
schrieb am 12.06.09 13:00:23
Beitrag Nr. 3 (37.380.258)
Im Bereich Defence stehen 2 dicke Aufträge an.
Möglich, daß es up geht.

...oder auch nicht.
Avatar
IDTE
schrieb am 12.06.09 14:08:12
Beitrag Nr. 4 (37.380.912)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.380.258 von Lummer-007 am 12.06.09 13:00:23in de rautomobilsparte geht heut schin nichts mehr und wenn die staaten auch anfangen müssen, bei den rüstungsausgaben zu sparen, dann geht da auch nichts mehr.

ist auch so einer von diesen zyklischen werten, die in den letzten wochen relativ sinnfrei geklettert sind.

im nächsten abwärtsschwung sind die dafür mit sicherheit wieder ganz vor mit dabei.
Avatar
jespkohl
schrieb am 13.06.09 20:49:05
Beitrag Nr. 5 (37.387.637)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.380.912 von IDTE am 12.06.09 14:08:12Du bist ja ein reiner Bär, gibts auch etwas, was du positiv siehst?

:laugh:
Avatar
WirWerdenAlleSterben
schrieb am 14.06.09 01:33:39
Beitrag Nr. 6 (37.388.022)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.387.637 von jespkohl am 13.06.09 20:49:05Die Fakten sprechen gegen Rheinmetall. Statt nach oben, sollten es zügig in den Keller gehen.

Realität: http://wirtschaftquerschuss.blogspot.com/2009/06/wahrnehmung…
Avatar
Lummer-007
schrieb am 16.06.09 18:25:31
Beitrag Nr. 7 (37.404.507)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.380.912 von IDTE am 12.06.09 14:08:12...bei den rüstungsausgaben zu sparen, dann geht da auch nichts mehr.


Kann ich nicht bestätigen.
"WAR SELLS"
Defence-Bereich brummt.
Im Bereich militärische Radfahrzeuge bahnt sich ein JV unter Führung von Rheinmetall an, welches am Markt potenter agieren wird.

Weiterhin wurde bei Rheinmetall ein "Einsparprogramm" ins Leben gerufen, damit Die Verluste der Automotive-Sparte teilweise wieder ausgeglichen werden können.

Ebenso dürfte klar sein, daß sich der Automotive-Sektor wieder erholen wird.
Vielleich konsolidiert, vielleicht auch nicht.
Aber dieser wird dann ein anderer sein.

Alle Märkte verlaufen eben zyklisch.
Avatar
IDTE
schrieb am 16.06.09 18:40:52
Beitrag Nr. 8 (37.404.688)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.404.507 von Lummer-007 am 16.06.09 18:25:31natürlich ist davon derzeit nichts zu spüren. damit da (endlich) ein umdenken stattfindet, müssen arbeitslosigkeit und staatsverschuldung schon noch ein wenig zulegen.

aber das werden sie...

zumal bspw. großbritannien ja auch schon mal über die stornierung irgendwelcher nie fliegender transportmaschinen nachdenkt. und bei angie wird das auch noch ankommen. aber das betrifft eher eads.

der automobilsektor wird noch mehrere jahre zu kämpfen haben. speziell deutsche anbieter und deren zulieferer werden insbesondere 2010 ordentlich zu leiden haben. tippe mal auf einen nochmaligen umsatzrückgang von 15-20% für rheinmetall in der sparte in 2010.

gibts dann störfeuer aus dem rüstungsbereich, weil die anleihemärkte deutlich höhere renditen für staatsanleihen verlangen, gibts auch dort negative beiträge. was interessieren den deutschen arbeitslosen schuldenfinanzierte fuchs-spürpanzer, die irgendwo in kuwait in der sonne braten und auf "husseins" nächsten angriff warten?

aber du hast recht, momentan bewegen wir uns noch in die entgegengesetzte richtung.



Avatar
Lummer-007
schrieb am 16.06.09 19:14:26
Beitrag Nr. 9 (37.404.981)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.404.688 von IDTE am 16.06.09 18:40:52....nie fliegender transportmaschinen nachdenkt. und bei angie wird das auch noch ankommen. aber das betrifft eher eads.

...wenn ich das noch kurz anmerken darf:
Das Frachtladesystem liefert Rheinmetall.
http://www.rheinmetall.de/index.php?lang=2&fid=2066

Und:
Gerade in Zeiten der Krise bewährt sich die Philosophie auf mehreren Standbeinen zu stehen.
Ich kann mich erinnern, es waren Ende 80er, Anfang 90er, da wollte sich jede Firma auf ihre "Kernkompetenz" konzentrieren. Nebenschauplätze wurden verkauft oder liquitiert.
Das war die Modererscheinung der Amis, die von deutschen "Nieten in Nadelstreifen" ohne Nachzudenken kopiert wurde.

Bei Rheinmetall war man wohl zu konservativ für solcherlei Heckmeck.
Gottseidank.
Avatar
IDTE
schrieb am 16.06.09 20:08:16
Beitrag Nr. 10 (37.405.435)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.404.981 von Lummer-007 am 16.06.09 19:14:26stimmt. die 2-säulenstrategie bewährt sich derzeit einigermaßen.

so werden ja auch die rückgänge im automobilgeschäft teilweise kompensiert.

meine erwartung ist aber, dass die krise im automobilsektor noch ne weile anhält und staaten spätestens im kommenden jahr überflüssige investitionen (und da gehört rüstung für mich zu) zumindest verschieben werden. dann wird auch die zweite sparte voll erwischt.

wer eine andere erwartung an die künftige entwicklung hat, der kommt natürlich zu einer anderen einschätzung.

Avatar
MAE-Carlsson
schrieb am 17.06.09 09:28:03
Beitrag Nr. 11 (37.407.977)
Posting von gestern - wurde gelöscht!


UNGLAUBLICH!!!

DER AKTIONÄR und seine Lemminge

Ein Beispiel gefällig:

Da empfiehlt doch heute der Aktionär einen Call Optionsschein auf Rheinmetall mit der WKN TB2EQB von HSBC zum Kauf (Basispreis 32,-Euro - Laufzeit bis 11.09. 2009) und nimmt diesen Schein auch gleich in sein OnlineDepot zu 0,31 Euro auf.

Ergebnis: Der Basiswert, also die Aktie von Rheinmetall (703000)
macht minus, aber der Call-Optionsschein macht sensationelle 16,1% plus, in der Spitze sogar 20%!

Hier der Link zum Push:

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Tipp-des-Tages_id_921_…

Und jetzt kommts:

Die Lemminge sind dabei so blöd, dass sie für den empfohlenen HSBC-Schein lieber 0,38 Euro bezahlen,

als für den absolut gleichen Schein von der Deutschen Bank (WKN DB2FQ2) (Basispreis 32,- Euro - Laufzeit auch bis zum 11.09.2009, bei identischen Bezugsverhältnis!!)

nur 0,31 Euro zu bezahlen (Spread 0,29 zu 0,31)

https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosH…

OHNE WORTE!!!

Mit dieser Dummheit dieser immer gierigen Lemminge hat Bernd Förtsch sein zweifelhaftes Imperium aufgebaut.
Avatar
hetie
schrieb am 23.06.09 10:30:27
Beitrag Nr. 12 (37.447.257)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.407.977 von MAE-Carlsson am 17.06.09 09:28:03
gefunden bei FTD

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:Drohnen-Auftrag-Rheinmetall-sticht-EADS-aus/530100.html

Drohnen-Auftrag
Rheinmetall sticht EADS aus
von Gerhard Hegmann (München)
EADS hat in seiner Zukunftssparte mit Drohnen einen herben Rückschlag erlitten. Das Bundesverteidigungsministerium hat sich entschieden, für die Luftaufklärung in Afghanistan unbemannte Flugzeuge bei einem Bündnis von Rheinmetall mit Israel Aerospace Industries (IAI) zu beschaffen.
Die Drohne Heron 1 soll bereits Anfang 2010 verfügbar sein. Drohnen gelten als Wachstumsmarkt im militärischen Luftfahrtgeschäft. Um den Auftrag hatte sich daher auch EADS beworben - und zwar mit einem ungewöhnlichen Vorschlag: Auf die seit dem Frühjahr von den Franzosen genutzten EADS-Drohnen vom Typ Harfang/SIDM sollten auch die Deutschen ab sofort Zugriff bekommen.

Außerdem bewarb sich das deutsch-amerikanische Bündnis Diehl-General Atomics mit der Predator-Drohne. Über das Auftragsvolumen gibt es keine Angaben. Wie es in Branchenkreisen heißt, könnte die Bundeswehr die drei Drohnen nicht selbst erwerben, sondern für jährlich gut 100 Mio. Euro leasen. Dies würde den Haushalt entlasten.

Der jetzt beschlossene Drohnenauftrag ist zwar nur eine Übergangslösung, bis ein System zur Überwachung aus mittleren und großen Höhen zur Verfügung steht. Dennoch werten Experten den Auftrag als Erfolg für Rheinmetall/IAI, Zugang zum Drohnengeschäft des Bundes zu bekommen.
Avatar
wptrading
schrieb am 26.06.09 09:25:43
Beitrag Nr. 13 (37.471.635)
Xetra-Orderbuch RHM / DE0007030009 Stand: 26.06.2009 09:10
25.06.: 09:00 | 10:00 | 11:00 | 12:00 | 13:00 | 14:00 | 15:00 | 16:00 | 17:00
26.06.: 09:00 | 10:00 | 11:00 | 12:00 | 13:00 | 14:00 | 15:00 | 16:00 | 17:00
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von RHEINMETALL AG
Stück Geld Kurs Brief Stück
30,10 3.000
30,07 100
30,03 500
30,01 171
29,99 1.304
29,98 300
29,91 410
29,90 344
29,86 120
29,84 100

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/RHM.aspx

246 29,72
257 29,71
400 29,67
125 29,66
361 29,64
100 29,59
388 29,58
1.297 29,57
167 29,56
204 29,54

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
3.545 1:1,79 6.349
Avatar
mfierke
schrieb am 06.07.09 08:48:09
Beitrag Nr. 14 (37.521.799)
:eek::eek:

RHEINMETALL ERHÄLT GRÖSSTEN AUFTRAG SEIT DEM ZWEITEN WELTKRIEG
Avatar
IDTE
schrieb am 07.07.09 21:03:34
Beitrag Nr. 15 (37.529.067)
Ad hoc - Rheinmetall beschließt Kapitalerhöhung

08:46 07.07.09

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Der Vorstand der Rheinmetall Aktiengesellschaft (Profil), Düsseldorf, hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch eine teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals um 9.213.440 Euro durch Ausgabe von 3.599.000 neuen auf den Inhaber lautenden Aktien (Stückaktien) gegen Bareinlage zu erhöhen. Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im Regulierten Markt an den Wertpapierbörsen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart sowie zum Teilbereich des Regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden und sind ab dem 1. Januar 2009 gewinnanteilberechtigt.


super sache.

erst schreiben die hausbanken die kursziele hoch und dann kommt die kapiatlerhöhung. schöner beschiss...

und dann so etwas...

Der Nettoemissionserlös dient der Finanzierung der Fortsetzung des erfolgreichen Wachstumskurses im Defence-Bereich, der Absicherung der kostengünstigen Fremdfinanzierung sowie der Reduzierung der Verschuldung.

schon klar. der automotivbereich steht vor dem aus und man will zu hcöhstpreisen den defencebereich ausbauen :rolleyes:

wer soll das glauben?

schöner absturzkandidat. die sehen die 15€ auch wieder...
Avatar
Lucky72
schrieb am 07.07.09 22:50:54
Beitrag Nr. 16 (37.529.813)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.521.799 von mfierke am 06.07.09 08:48:09Rheinmetall soll 400 Panzer bauen :eek:

Düsseldorf. Der Rüstungskonzern Rheinmetall AG hat den Auftrag zum Bau von 405 Puma-Schützenpanzern für die Bundeswehr erhalten. Das Unternehmen schrieb gestern in Düsseldorf, der „Startschuss“ für die Serienproduktion sei gefallen. Mit einem Auftragsvolumen von rund 3,1 Milliarden Euro handele es sich um den größten Einzelauftrag in der neueren Unternehmensgeschichte. (AP/SZ)

http://www.sz-online.de/nachrichten/base.asp?ausgabe=104
Avatar
Lummer-007
schrieb am 08.07.09 09:18:07
Beitrag Nr. 17 (37.530.690)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.529.813 von Lucky72 am 07.07.09 22:50:54Zur Info:
Auftragnehmerin ist die PSM GmbH in Kassel, an der Rheinmetall und KMW je zur Hälfte beteiligt sind.
Trotzdem ein dicker Brocken und gut für die "Grundauslastung".
Avatar
Lucky72
schrieb am 08.07.09 11:03:31
Beitrag Nr. 18 (37.531.522)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.530.690 von Lummer-007 am 08.07.09 09:18:07Bin hier nicht investiert!
Habs nur durch Zufall gefunden und gedacht ich stells mal hier rein!

Ich wünsche euch viel Glück! ;)

LG Lucky
Avatar
IDTE
schrieb am 08.07.09 11:38:26
Beitrag Nr. 19 (37.531.833)
wenn die nicht ab und an mal ein paar panzer oder anderes militärgerät verkaufen würden, hätten die ja auch keinen umsatz. das ist ja schliesslich deren geschäft.

aber man muss sich fragen, ob die abnehmerstaaten der rheinmetall immer noch so tolle margen zubilligen wie in den vorherigen jahren.

kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...
Avatar
Lummer-007
schrieb am 08.07.09 11:50:14
Beitrag Nr. 20 (37.531.946)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.531.522 von Lucky72 am 08.07.09 11:03:31Bin hier auch nicht investiert.
Ist mir als Invest ein wenig zu fad`.
Ich brauche Action. :D

@IDTE
ob die abnehmerstaaten der rheinmetall immer noch so tolle margen zubilligen wie in den vorherigen jahren.

Doch tun sie!
Avatar
IDTE
schrieb am 08.07.09 12:18:14
Beitrag Nr. 21 (37.532.208)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.531.946 von Lummer-007 am 08.07.09 11:50:14obwohl sie mit gigantischen haushaltsdefiziten zu kämpfen haben?

wie lange soll das denn noch gutgehen?
Avatar
Lummer-007
schrieb am 08.07.09 17:33:18
Beitrag Nr. 22 (37.534.718)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.532.208 von IDTE am 08.07.09 12:18:14Na lange, denke ich.

Dazu muß man sich in die Denke der überwiegend europäischen Kunden im Defence-Bereich versetzen.
Wir Deutschen haben ja eine etwas distanzierte Einstellung zu allem militärischen Gelump.
So seid 60 Jahren etwa.

Aber eine franz. Armee mit altem Material?
Le grande nation? Undenkbar!
Ebenso die Briten.
Die Schweizer,
die Schweden,
die Niederländer,
die Spanier.

Alle geil auf modernes Zeug.

Sicher werden die sehr genau auf den Euro schauen und der Haushalt wird gestrafft werden; keine Frage.
Aber einen ernstzunehmenden Wettbewerb im Bereich Ketten- und Radfahrzeuge hat Rheinmetall nur mit KMW.
Und die sind bei weitem nicht so entwicklungspotent.
Bei RLS bekommt der Kunde genau das, was er haben will.
Ware von der Stange, wie bei den Amis, gibt`s nicht.
Der Engineering-Aufwand dafür ist immens, aber das wird offenbar gewünscht und auch bezahlt.
Avatar
GordonGekko1974
schrieb am 23.07.09 22:30:38
Beitrag Nr. 23 (37.636.495)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.531.833 von IDTE am 08.07.09 11:38:26ach ne du eierbaer:kiss:sorry aber Motoren und Lager usw stellen sie auch her