Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Allgemeine Rund(ROT)funkanstalten Deutschlands - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 03.09.09 23:14:03 von
    infilTRADER

    neuester Beitrag 04.09.09 17:19:31 von
    antarra
    Beiträge: 30
    ID: 1.152.818
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 2.200


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    infilTRADER
    schrieb am 03.09.09 23:14:03
    Beitrag Nr. 1 (37.915.880)
    Hauptnachrichtensendungen bis 23:00 Uhr:

    KEIN WORT, dass die Bundeswehr
    heute in Afghanistan ihr schwerstes GEFECHT zu bestehen hatte

    (mehrere Verletzte Soldaten:
    passte wohl nicht ins Umfeld
    "Der Kandidat - Frank-Walter Steinmeier")!!!


    ZDF-heute an 1. Stelle im Nachrichtenblock...
    Avatar
    stargold123
    schrieb am 04.09.09 00:12:20
    Beitrag Nr. 2 (37.916.064)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.915.880 von infilTRADER am 03.09.09 23:14:03schade das er nicht verletzt wurde...aber bald ist es vorbei
    Avatar
    awsx
    schrieb am 04.09.09 03:35:50
    Beitrag Nr. 3 (37.916.227)
    Deutsche Soldaten töten in Afghanistan drei Aufständische

    KABUL/BERLIN: Bei einem schweren Gefecht in Nordafghanistan haben deutsche Soldaten mindestens drei Aufständische getötet. Vier Bundeswehrsoldaten hätten Verletzungen erlitten, wie das Verteidigungsministerium in Berlin mitteilte. Danach waren die Angehörigen der Friedenstruppe ISAF nördlich von Kundus von den Angreifern mit Handfeuerwaffen und Panzerfäusten beschossen worden. Die Soldaten hätten daraufhin das Feuer erwidert. In der südafghanischen Provinz Helmand starben bei neuen Attacken der Aufständischen zwei britische und zwei US-Soldaten. - Der amerikanische Verteidigungsminister Robert Gates schloss unterdessen eine weitere Truppenaufstockung in Afghanistan nicht aus. Derzeit sind dort rund 62.000 US-Soldaten stationiert. Nach Einschätzung ranghoher Militärs werden jedoch noch mehr Truppen notwendig sein, um das Land wirkungsvoll zu stabilisieren.
    Avatar
    farniente
    schrieb am 04.09.09 07:26:16
    Beitrag Nr. 4 (37.916.331)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.915.880 von infilTRADER am 03.09.09 23:14:03Diese Lobhudelei auf Steinmeier, der blasseste Außenminister den wir je hatten, war eine undemokratische Parteinahme des ZDF kurz vor der Wahl.
    Steinmeier, dargestellt als Mischung zwischen Mutter Tereza und alter ego von Schröder (und das sollte etwas positives sein ...),
    der verkannte Heilsbringer der Republik, der einsame Rufer für Vollbeschäftigung, der Weltenlenker aus der Hinterstube, das Politgenie kurz vor der Heiligsprechung, reizte dann sogar noch die ganze linke unselige Journaille von Spiegel bis zur Süddeutschen, sich zu entblöden und Ihre Parteilichkeit zu outen.

    Nach dieser Jubelarie einer offensichtlich unfreien und parteilichen Medienlandschaft kann man sich nur wünschen daß der Schleppenträger der SPD-Granden, das Hätschelkind der Linksmedien, bleibt was er ist, ein Kandidat mit Fähigkeiten zum Sprecher des Elternbeirates der Schule seiner Tochter.
    Avatar
    dickdiver
    schrieb am 04.09.09 08:50:51
    Beitrag Nr. 5 (37.916.654)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.916.331 von farniente am 04.09.09 07:26:16... linke unselige Journaille von Spiegel... :laugh::laugh::laugh:

    Moin farnie,
    Du warst auch schon mal besser.

    Gruß
    dick
    Avatar
    dickdiver
    schrieb am 04.09.09 08:51:04
    Beitrag Nr. 6 (37.916.655)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.916.331 von farniente am 04.09.09 07:26:16... linke unselige Journaille von Spiegel... :laugh::laugh::laugh:

    Moin farnie,
    Du warst auch schon mal besser.

    Gruß
    dick
    Avatar
    Deeskalationsstrateg
    schrieb am 04.09.09 10:02:17
    Beitrag Nr. 7 (37.917.322)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.916.331 von farniente am 04.09.09 07:26:16obwohl du mit ganz schön dicker Lippe und aufgeknöpftem Hemdkragen ;) formulierst - du hast inhaltlich sicher recht.

    dir ist in deinem heiligen Zorn :D allerdings ein Kollateralschaden unterlaufen :
    ....linke unselige Journaille von Spiegel bis zur Süddeutschen,...

    nun, den SPIEGEL oder die Sueddeutsche links zu verorten - das fordert Widerspruch heraus

    in diesen Medien hat dsR bisher noch keine Beiträge gelesen,...
    .... die sehnsüchtig die Weltrevolution erwarten,
    .....die die nordkoreanische Politik bejubeln,
    .....die den Klassenkampf fordern
    usw.

    es ist schon sehr gewagt, Broder & co. links zu verorten :D:p
    Avatar
    farniente
    schrieb am 04.09.09 10:07:33
    Beitrag Nr. 8 (37.917.372)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.916.655 von dickdiver am 04.09.09 08:51:04Mag sein, dickdiver, aber es kann nicht jeder Tag ein Sonntag sein.

    Aber wenn Du meinst daß ich etwas gegen Steinmeier hätte dann irrst Du.
    Ich finde es nur völlig daneben wie sich die Medien momentan in den Wahlkampf einmischen ohne jegliches Bestreben nach Ausgewogenheit.

    Du kannst Dir momentan anschauen oder durchlesen was Du willst, der Steinmeier ist im Aufbruch und setzt zum Endspurt an, die Merkel schläft und hat kein Programm.

    In Wahrheit ist es so, daß beide kein Programm haben und jeder auf seine Weise halt Wahlkampf macht.

    Und wenn heute die Journalisten meinen der Deutschlandplan von Steinmeier sei eine tolle Sache, dann erinnere ich Dich daran daß Steinmeiers spiritus mentor einst landauf landab die Halbierung der Arbeitslosenzahlen propagierte und daß man ihn daran messen solle.
    Steinmeier holt die olle Schröderklamotte wieder hervor und macht 2009 Wahlkampf mit Versprechungen für 2020.
    Na toll.

    Zuviel Steinmeier Kritik ?
    Ich sag Dir was: Frau Merkel ist der fleischgewordene Klon von Kohl ohne jede eigene Substanz.

    Nichts ist einfacher als den deutschen Michel mit Wahlkampfversprechungen hinter die Fichte zu führen. Der Einzige der das konsequent kapiert und beherzigt hat ist Oskar der Trommler des Brunellokommunismus.
    Avatar
    bares@nobles
    schrieb am 04.09.09 10:41:13
    Beitrag Nr. 9 (37.917.726)
    Spiegel und links, das muss ein paar Jahrzehnte her sein. Der Mythos hält sich aber irgendwie immer noch.



    Hier gibt es ein paar Infos zu Spiegel-Schreiberlingen wie Broder, Malzahn, Mohr und dem unsäglichen Steingart.

    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/730/die-vier-konvert…
    Avatar
    antarra
    schrieb am 04.09.09 10:52:14
    Beitrag Nr. 10 (37.917.836)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.917.372 von farniente am 04.09.09 10:07:33Ich sag Dir was: Frau Merkel ist der fleischgewordene Klon von Kohl ohne jede eigene Substanz.


    Klon würde ich " es " nicht nennen, eher Nachgeburt.:laugh:
    Avatar
    antarra
    schrieb am 04.09.09 10:55:32
    Beitrag Nr. 11 (37.917.878)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.915.880 von infilTRADER am 03.09.09 23:14:03Naja, Gefecht würde ich das nicht nennen, eher ein kleines Scharmützel.
    Das lockt nun wirklich keinen Hund hinter dem Ofen vor.;)
    Avatar
    bares@nobles
    schrieb am 04.09.09 10:58:48
    Beitrag Nr. 12 (37.917.912)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.915.880 von infilTRADER am 03.09.09 23:14:03KEIN WORT, dass die Bundeswehr
    heute in Afghanistan ihr schwerstes GEFECHT zu bestehen hatte


    Übrigens führt die Bundeswehr, wie uns Verteidigungsminister Jung von der CDU täglich erklärt, keinen Krieg in Afghanistan.
    Daher erübrigt es sich auch, dass die Hauptnachrichten täglich von Kämpfen aus der Region, bei denen ein paar Talibane ins Gras gebissen haben, berichten. Die Zeiten der Wochenschau sind schlisslich vorbei.

    Ausserdem hat es unter den deutschen Soldaten keine Toten gegeben. Sozusagen im Osten nichts Neues.
    Avatar
    bares@nobles
    schrieb am 04.09.09 11:20:02
    Beitrag Nr. 13 (37.918.126)
    Und übrigens sieht der Tagesspiegel, dem man beim besten Willen keine Linkslastigkeit unterstellen kann, die Behandlung des Kandidaten Steinmeier durch die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten in ganz anderem Licht.

    Polit-Demontage, zweiter Teil – ARD legt mit Steinmeier-Porträt nach

    Bereits bei der ZDF-Annäherung an Frank-Walter Steinmeier vor wenigen Wochen erlebte der Zuschauer die unvorstellbare Demontage eines Politiker, der ausgezogen ist, Bundeskanzler zu werden. Das Überraschende am ARD-Beitrag ist nun, dass er dies noch übertrifft.
    http://www.tagesspiegel.de/medien-news/Steinmeier-ARD-Portra…

    PS. Im übrigen halte ich Steinmeier genausowenig geeignet wie Merkel.
    Avatar
    Deeskalationsstrateg
    schrieb am 04.09.09 11:28:06
    Beitrag Nr. 14 (37.918.208)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.917.726 von bares@nobles am 04.09.09 10:41:13ja, das ist es, was ich an @farniente - mit Verlaub - kritisiere :

    sie ist hoffnungslos in den 70ern steckengeblieben.

    ...damals gabs noch wirklichen politischen Wahlkampf,
    ...damals gabs einen linksliberalen SPIEGEL,
    ...damals gabs "böse" 68er
    ...damals gabs noch bösere Terroristen

    aber :
    the times they are a-changing, wie der Franzose so schön sagt ;)

    politische Schwergewichte wie Schmidt, Brandt, Strauss gibts nun mal nicht mehr - Leichtmatrosen ohne Ecken und Kanten sind vorne (Steinmeier, Merkel, Westerwelle).
    auch ein dsR hat zu Steinmeier ("Mein Gott, Walter" ;) ) genüsslich seinen Senf abgelassen :D,
    aber :
    er hat es nicht verdient, dass man ihn beschimpft !!
    er war zeit seines Lebens ein subalterner Behördenleiter (und wäre es besser geblieben...:rolleyes: ). er hat null Einfluss oder Macht - lediglich als GrüssAugust von den wirklichen Strippenziehern ins Rampenlicht geschoben
    Avatar
    farniente
    schrieb am 04.09.09 11:36:56
    Beitrag Nr. 15 (37.918.304)
    Mein Gott Jungs,

    klärt eine alte Frau endlich auf welche Medien für Euch "links" sind.
    Lasst mich bitte bitte nicht dumm sterben !

    Wenn also die öffentlichen Nackenkrauler und Fußküsser von Spiegel und Süddeutscher nicht links sind, dann ist der Steinmeier auch nicht links, die Merkel nicht rechts, Sachsen-Apel garnichts, und Guido nur schwul - und das ist gut so ?
    Avatar
    bares@nobles
    schrieb am 04.09.09 11:46:58
    Beitrag Nr. 16 (37.918.416)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.918.304 von farniente am 04.09.09 11:36:56Richtig, Steinmeier war noch nie links, Merkel hat die Kaderschmiede der FDJ durchlaufen und befindet sich nach ihrem Eintritt bei der CDU im politischen Niemandsland, Sachsen-Apel kenn ich nicht und zu Schwesterwelle erübrigt sich jeglicher Kommentar.
    Avatar
    bares@nobles
    schrieb am 04.09.09 11:57:40
    Beitrag Nr. 17 (37.918.540)
    Übrigens hätte es gestern wirklich ein Thema aus Afghanistan gegeben , das berichtenswert war, aber aus naheligeneden Gründen, nicht berichtet wurde.

    Haben doch in Kabul amerikanische Botschaftbewacher Sexspiele a la Abu Graibh veranstaltet, was in Afghansitan und Washington jetzt zu grosser Aufregung geführt hat.
    http://bazonline.ch/ausland/amerika/Clinton-reagiert-auf-Ent…


    Aber im CDU-Funk hat man das nicht berichtet. Schliesslich sind wir treuer Vasalle der Amerikaner, auch wenn das Regime in Afghanistan korrupt bis auf die Knochen ist , Wahlen fälscht und mit Opium handelt und deutsche Jungs dafür den Kopf hinhalten müssen.
    Avatar
    ka.sandra
    schrieb am 04.09.09 12:30:30
    Beitrag Nr. 18 (37.918.818)
    der Typ hat doch Aktenordner mit zwei Löffeln gefressen


    VIEL SPAß!







    Avatar
    infilTRADER
    schrieb am 04.09.09 12:39:18
    Beitrag Nr. 19 (37.918.882)
    NORD-AFGHANISTAN BRENNT,

    TOTALE ESKALATION,

    "LUSTIG" HAT FERTIG:


    04.09.2009, 07:52
    Explosion von zwei Tanklastzügen in Kundus
    In der nordafghanischen Provinz Kundus sind 90 Menschen bei der Explosion von zwei Tanklastzügen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Provinzgouverneurs waren die Tanklaster von Taliban entführt worden. Die verheerende Explosion habe sich ereignet, als die Aufständischen gerade dabei waren, Benzin an die Bevölkerung zu verteilen.

    04.09.2009, 08:05
    Bundeswehr: 56 Aufständische bei Kundus getötet
    In der nordafghanischen Provinz Kundus sind bei Kämpfen zwischen der Afghanistan-Schutztruppe ISAF und Taliban 56 Aufständische getötet worden. Wie die Bundeswehr mitteilte, hatten die Aufständischen zwei beladene Tanklastzüge gekapert. Zivilisten und deutsche Soldaten seien bei dem Gefecht nicht verletzt worden. Der Gouverneur der Provinz hatte dagegen von 90 Toten gesprochen. Die Explosion habe sich ereignet, als die Aufständischen gerade dabei waren, Benzin an die Bevölkerung zu verteilen.

    04.09.2009, 09:02
    Dutzende Tote bei Kämpfen um Tanklaster in Kundus
    Im nordafghanischen Einsatzgebiet der Bundeswehr sind bei Kämpfen nach der Entführung zweier Tanklastzüge mindestens 56 Menschen ums Leben gekommen. Die Tanklastzüge waren während der Kämpfe explodiert. Der Gouverneur der Provinz gab die Zahl der Getöteten sogar mit 90 an, darunter zahlreiche Zivilisten. 45 der Getöteten seien Taliban-Kämpfer gewesen. Die BBC berichtete, unter den Toten seien so viele Zivilisten, weil Dorfbewohner versucht hätten, Treibstoff aus den Tanklastern zu stehlen.

    04.09.2009, 11:18
    Bundeswehr in Afghanistan hat Luftangriff angefordert
    Die Bundeswehr hat den Luftangriff auf die zwei von Taliban entführten Tanklastzüge in Nordafghanistan angefordert. Das sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr der dpa in Berlin. Demnach hatte das deutsche Wiederaufbauteam PRT in Kundus die Luftunterstützung erbeten. Die Bundeswehr geht nach wie vor von mehr als 50 getöteten Aufständischen aus. Der Gouverneur der Provinz gab die Zahl der Getöteten sogar mit 90 an, darunter zahlreiche Zivilisten. Der Vorfall soll untersucht werden.


    Avatar
    Deeskalationsstrateg
    schrieb am 04.09.09 12:45:07
    Beitrag Nr. 20 (37.918.933)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.918.304 von farniente am 04.09.09 11:36:56klärt eine alte Frau endlich auf welche Medien für Euch "links" sind.

    dsR ist nicht der w:o-Oswalt Kolle :D
    dsR ist auch nicht der praeceptor Germaniae ;)
    unter "links" versteht man sozialismusaffines Denken. und in welchen Medien sozialismusaffines Denken vorherrschend ist, das musst du schon selber beurteilen :cool:

    es wäre kleingeistig, den politischen Standort eines Menschen ausschliesslich an der Parteizugehörigkeit festzumachen....:rolleyes:
    Avatar
    Deeskalationsstrateg
    schrieb am 04.09.09 13:10:16
    Beitrag Nr. 21 (37.919.142)
    Allgemeine Rund(ROT)funkanstalten Deutschlands


    noch ein kurzes Wort zum schräd-Eröffner :
    eine Flachzange. mit sowas diskutiert man nicht.

    unter "rot", unter "links" versteht man sozialismusaffines Denken.
    dass in ARD, ZDF
    ....stündlich die Internationale erklingt :eek:
    ....jeden Tag zum Klassenkampf aufgerufen wird :eek:
    ....jeder Industrielle als Ausbeuter gebrandmarkt wird :eek:
    hält dsR für völlig unzutreffende Gerüchte :cool:
    Avatar
    farniente
    schrieb am 04.09.09 13:13:05
    Beitrag Nr. 22 (37.919.167)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.918.933 von Deeskalationsstrateg am 04.09.09 12:45:07Hallo lieber dsR,

    ich habe das jetzt verstanden.

    Es ist mir jetzt völlig klar geworden daß die echten Sozialisten die Bademeister der öffentlichen Schwimmbäder in München sind.

    Haben sie doch alle das sozialismusaffine Denken allen Badegästen in gleicher und gerechter Weise dieselbe Wasserqualität zur Verfügung zu stellen. Daß die meisten dieser Leute in der CSU sind kann vernachlässigt werden, wir wollen nicht kleingeistig sein.

    Kommen wir zur conclusio: das Leib- und Magenblatt der Münchner Bademeister der öffentlichen Schwimmbäder ist neben der Bildzeitung der Bayernkurier.
    Es handelt sich somit bei den genannten Medien um eindeutig linke Blätter.

    :confused:

    PS: bitte keine Beschimpfung im sozialismusaffinen Humorlossti, ich beliebte gerade ein Scherzlein zu machen.
    Avatar
    infilTRADER
    schrieb am 04.09.09 13:15:24
    Beitrag Nr. 23 (37.919.186)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.919.142 von Deeskalationsstrateg am 04.09.09 13:10:16Um nicht gesperrt zu werden, habe ich ein kleines
    "z" vor dem Ende der runden Klammer unterschlagen,
    so in etwa wie bei "(TRADERz)", also wie engl. "zoot" in etwa:

    ROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNK
    ROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNK
    ROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNKROTzFUNK


    ALLES KLAR?!
    Avatar
    bares@nobles
    schrieb am 04.09.09 13:29:33
    Beitrag Nr. 24 (37.919.295)
    Rotfunk ist zwar ein beliebtes Schlagwort einschlägiger Propagandisten, hat aber mit der Wirklichkeit wenig zu tun.

    Ulrich Tilgner, vormaliger Afghanistan-Reporter hat das das ZDF verlassen, weil die Regierung in Berlin und vor allem das CDU geführte Verteidigungsministerium zu viel Einfluss auf die Berichterstattung nehmen.

    Ulrich Tilgner gehört zu den bekanntesten Reportern im deutschsprachigen Raum. Seine Berichte während des Irak-Krieges vor sechs Jahren machten ihn zur lebenden Legende, aber auch jetzt – während den Iran-Unruhen – steht er im Dauereinsatz. Am 10. September referiert Tilgner an der Security Conference in Zürich. Gegenüber “persönlich” äußert er sich über die Veränderung der Medienszene und die PR-Aktivitäten der Regierungen.

    …Sie sind im vergangenen Jahr unter Protest vom ZDF weggegangen, weil Sie sich in Deutschland zunehmend in Ihrer Arbeit eingeschränkt fühlten.

    Kern meiner Unzufriedenheit war die fehlende Distanz in den deutschen Medien gegenüber dem Druck der Politik der Bundesregierung auf die Afghanistan-Berichterstattung. Wenn deutsche Soldaten als Aufbauhelfer dargestellt werden sollen und viele Kolleginnen und Kollegen sich den PR-Bemühungen zum Beispiel des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin nicht widersetzen können, wird es besonders schwierig, über Afghanistan ausgewogen zu berichten. Afghanistan gehörte zu meinem Berichtsgebiet. Dennoch haben oft andere Kollegen, die dann in meinen Augen auch zu oft mit Militäreinheiten unterwegs waren, über das Land am Hindukusch berichtet. Bis heute bereue ich meine Entscheidung nicht. Die Entwicklung in Afghanistan spricht für sich. …

    http://www.persoenlich.com/news/show_news.cfm?newsid=83980
    Avatar
    Deeskalationsstrateg
    schrieb am 04.09.09 13:44:25
    Beitrag Nr. 25 (37.919.406)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.919.167 von farniente am 04.09.09 13:13:05daß die echten Sozialisten die Bademeister der öffentlichen Schwimmbäder in München sind.
    Haben sie doch alle das sozialismusaffine Denken allen Badegästen in gleicher und gerechter Weise dieselbe Wasserqualität zur Verfügung zu stellen.



    dsR respektiert selbstverständlich deine Meinung....:cool:
    ....teilt sie aber nicht :rolleyes:
    vielleicht ist deine Meinung nur das Urteil einer kleinen radikalen Minderheit :p

    deine Folgerung hingegen, dass es sich bei BILD und Bayernkurier um eindeutig linke Medien handelt, weil es sich um Leib- und Magenblätter von Menschen mir "sozialismusaffinem Denken" handle....
    ....ist anfechtbar.
    mein Leib- und Magenblatt als Grüner ist die FAZ.
    und es wäre höchst verwegen, daraus zu folgern, die FAZ sei eine grüne Postille :D:p:p:p
    Avatar
    Borealis
    schrieb am 04.09.09 14:12:10
    Beitrag Nr. 26 (37.919.635)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.918.304 von farniente am 04.09.09 11:36:56"klärt eine alte Frau endlich auf welche Medien für Euch links sind"

    Neues Deutschland, Junge Welt, Rote Fahne, Unsere Zeit, Ketzerbriefe, ...

    SPD-nahe Medien sind nicht links, genauso wenig wie die Agenda-SPD links ist.
    Avatar
    Blue Max
    schrieb am 04.09.09 15:23:23
    Beitrag Nr. 27 (37.920.313)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.915.880 von infilTRADER am 03.09.09 23:14:03#1

    Ohne SPD-GRUENE wäre die Bundeswehr nie in dieses Abenteuer in Afghanistan verwickelt worden...

    :mad::cry:
    Avatar
    infilTRADER
    schrieb am 04.09.09 16:10:27
    Beitrag Nr. 28 (37.920.879)
    WAS ist das für ein unsauberer Kampfstil:
    Gegner sitzt fest und wird mittels Benzin abgefackelt,
    dagegen ist Napalm ja fast noch eine humane Waffe!

    Wieso ist die Bundeswehr nicht ausgeschwärmt
    und hat die Taliban gefangengenommen,
    werden in diesem Krieg keine Gefangenen mehr gemacht?!

    So so, "besonnener Kommandeur"...


    WAS als nächstes kommen dürfte, kann man sich denken:
    Entführungen von Soldaten und Kopfabschneiden vor laufender Kamera!
    :mad:
    Avatar
    infilTRADER
    schrieb am 04.09.09 16:23:27
    Beitrag Nr. 29 (37.921.022)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.920.879 von infilTRADER am 04.09.09 16:10:27Korrektur:

    ...da hätte man ja gleich NAPALM draufwerfen können...
    Avatar
    antarra
    schrieb am 04.09.09 17:19:31
    Beitrag Nr. 30 (37.921.572)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 37.920.313 von Blue Max am 04.09.09 15:23:23Stimmt, ohne die wären wir im wesentlich gemütlicheren Irak.:laugh: