DAX+1,02 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-0,37 %

S2M - charttechnische Betrachtung - 500 Beiträge pro Seite

ISIN: DE0007218406 | WKN: 721840 | Symbol: S2M
0,0070
23.03.17
München
0,00 %
0,0000 EUR

Neuigkeiten zur Solar Millennium Aktie


Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

Da im Hauptthread für CT ein eigener Thread ins Spiel gebracht wurde und mein "hombre" bossi hier bei Solar Millennium gut dabei ist, eröffne ich diesen gewünscht einfach mal!

:rolleyes:

Da ich eine ganze Reihe von div. Charts verfolge, poste ich auch diese so, wie ich sie eben für mich verfolge. Wenn da paar Sachen mal drin sein sollten, die nicht jeder so nachvollziehen kann, bitte ich dies zu "entschuldigen"!

Da ich auch ziemlich schreibfaul bin, kann und will ich nicht immer mit dem "Urschleim" anfangen.
Nur mal allg. und kurz zum Chartbild gesagt: Sieht nicht gut aus!

Charts (log.) hauptsächlich basierend auf Candlesticks (-formationen), Trendlinien, Fibo-Retracements/-Extension und Durchschnittslinien (ergänzend noch div. anderer Indikatoren):



http://www.bilder-hochladen.net/files/big/am51-o2.png




http://www.bilder-hochladen.net/files/big/am51-o3.png


Bossi kommt im nächsten Posting dann mit der äusserst interessanten Elliott-Wave-Theorie zum S2M-Chart...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.396.604 von lieberlong am 24.04.10 21:22:15Ok, wunderbar. Nur eine Kleinigkeit. Das Chartbild passt in der Breite nicht ganz in das Webseite. Vielleicht ja auch nur bei mir. (Internet-Explorer 8)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.397.057 von NoLemming am 25.04.10 10:13:05Sorry, natürlich in die Webseite.....
Jetzt ist mir auch klar warum der Chart manchmal nicht ganz zu sehen ist. Je nachdem welche dynamische Werbung eingeblendet wird, wird auch der Chart teilweise überschrieben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.397.064 von NoLemming am 25.04.10 10:17:28Ja, darum die Charts auch drunter nochmal als Link zum Anklicken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.396.604 von lieberlong am 24.04.10 21:22:15# 13.989 Hauptthread ...
Aber bitte keine Diskussionen über pro/contra Charttechnik ... ! :yawn:

Danke für den neuen Thread @lieberlong !
Bei deinem Nick sollte klar sein, daß wir keine Shorties sind, sondern lieber long gehen wollen, wenn sich ein Boden im Chart abzeichnen sollte. Im Moment sieht es noch nicht danach aus. Schaun mer mal wie sich deine Linien und die Wellen ergänzen. :look:
Die Chartübersicht ab 2007 mit den EW ... :look:

Damit man sieht, daß es auch bei S2M und Charttechnik ein Drehbuch gibt, stelle ich mal die kleine S2M Elliott Übersicht rein. Selbst einem der sich nicht für Charttechnik interessiert wird auffallen, daß das letzte Hoch genau im großem Trendkanal seit 2007 lag. Zufall? - ich sag mal nein. Die übergeordnete Welle (1) wäre ggf. die neue Basiswelle einer neuen Elliottfigur, wenn es in den USA wirklich klappen sollte. :look:

Mit der Charttechnik und dem Internet werden heute die Märkte manipuliert und das geht in beide Richtungen. Dabei kommt es zu sich selbst erfüllenden Prognosen. Es reicht wenn alle das gleiche sehen. Also sollte man wissen, was die anderen sehen ...

Ist es nicht sonderbar, daß in einem Wert wie S2M, in dem Charttechnik angeblich nichts bringt, sich 4 markante Punkte in einem Trendkanal seit 2007 verbinden lassen? Es gab also ein kleines Drehbuch für den letzten Punkt. Hätten das alle bei 45 gesehen wären man ausgestiegen, aber man war gierig (wer ist das nicht?), hat auf das ATH bei 50 gewartet und wurde von den Schlitzohren in Nadelstreifen abgezockt, weil man den seit 2007 fallendem Trendkanal nicht gesehen hatte.

Ich geh mal davon aus, das der Kurs damals genau so nach oben manipuliert wurde, wie heute nach unten und man das auch noch länger machen wird. Es ist noch eine SKS offen. Im Gegensatz zu den meisten W.O Usern kenne ich die span. Orderbücher mit Level3, wo man zu jeder Oder sehen kann von welcher Bank sie kommt und an wen sie verkauft wird. Das war immer sehr nett, wenn der Analyst von kaufen sprach, seine Bank aber verkaufte. Daher braucht mir keiner zu erzählen wie gewisse Banken die Kurse manipulieren mit Kauf- und Verkaufsordern an sich selbst, Analysen oder Gerüchten, weil ich das schon seit 2000 in Spanien verfolge.

Ein kleines Beispiel zu einer Elliott Grundstruktur mit Unterwellen
und anschließender A-B-C Korrektur ...
:look:

Das erfolgt in (1) mit 5-3-5-3-5 und bei (2) mit 5-3-5 Wellen !! Dabei sind die Wellen 2, 4 und B Korrekturen gegen den allgemeinen Trend und haben immer nur 3 Unterwellen.



+++++

Bei den EW braucht man die Fibonacci nur um die Wellen zu erklären und zu bestimmen. Man sieht nur 3 fertige Unterwellen von immer 5 Wellen bei C. Um Korrrekturwelle 4 gegen den Trend fertig zu stellen mußte es nach oben. Das läuft in Welle 4 wie in B, die auch immer 3 Unterwellen hat Nur mal den Zeit- und Preisfaktor der Fibo Arcs vergleichen. Erst wenn Unterwelle 4 über 26,16 (Ende Unterwelle 1) kommen müßte man die Formation überdenken. Die fehlende Unterwelle 5 ist meist so lang wie Basiswelle 1 und "könnte" das KZ der SKS (12,23) erreichen. Das Top gestern lag übrigens genau beim 138,2% Fibo von Welle A ! - Zufall ? :confused:

Ich finde es gut das du dies mit der charttechnik machst. Wer etwas ahnung davon hat, weiß auch das oft mittels charttechnik gehandelt wird. Gerade diejenigen die die kurse bewegen, handeln im prinzip sehr stark danach und nicht nach irgendwelchen bauchgefühlen.
Jene die schreiben, dass die charttechnik überhaupt nicht anzuwenden ist, wollen doch bloß nicht zugeben, dass sie keine ahnung haben was es bedeutet, wenn gewisse formatioen auftauchen oder gewisse trendkanäle sich darstellen. Auch mit der hilfe der charttechnik wird man nicht den besten einstiegspunkt oder ausstiegspunkt bekommen. Aber es hilft gewisse "stimmungen" zu erkennen, wo sich wahrscheinlich der kurs demnächst hinbewegt. Was bedeutet schon ein paar prozente im einstelligen bereich weniger zu haben bei den gewinnen, wenn ich trotzdem mit super gewinn ausgestiegen bin. Das wichtigste ist doch, gewinne zu realisieren und nicht ständig auf dem weihnachtsmann zu warten.

Für mich ist die story s2m noch nicht vorbei. Jedoch gibt es eine anzeichen, wo die gute ausgangsposition durch unfähigkeit des managment verspielt wird. Sollte dies erst geschehen sein, dann bräuchte jene einige zeit und etliches geld, um das vertrauen wieder zu gewinnen. ..... und dann kann der zug für s2m abgefahren sein. ..... andere schlafen nicht und warten nur darauf das andere stolpern.

Man sollte immer aufpassen, dass man sich nicht zu sehr in eine aktie verliebt .... und sich lieber immer sagen, "die aktie ist nur zum geld verdienen da und nicht zum lieben!"

Ich würde zu gern wissen, ob gewisse herrn nicht die gunst der zeit damals genutzt haben und einige aktien verkauft haben. Ich denke, sie haben anfang des jahres die gunst der stunde genutz. Wobei auch noch sehr interessant wäre, ob dann nicht das rückkaufprogramm von s2m aktiviert wurde.
Wenn ich die maßnahme bzw. den punkt auf der hv sehe "erhöhung der aufsichtsratvergütung von 15000 auf 40000 pro jahr", dann könnte ich schon eine wette eingeheen. ..... jene vergütung bekommen manch einer gerade einmal in bestimmten dax unternehmen.

Aber schauen wir einmal, was noch so möglich mit s2m ist und ob die charttechnik weiterhin so gute arbeit macht. .... ich bin davon überzeugt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.397.266 von erwinsklein am 25.04.10 12:24:49Rein von Chartbild läßt sich die Situation mit dem "down" gleich nach 2008 vergleichen, hier ging es dann aber 10 Punkte nach oben bevor dann der "Absturz" kam.
Rein kurzfristig ist der Kurs ein Kaufkurs deshalb, weil die Unterstützungen gut gehalten haben und der Kurs länger in Lethargie war. Die anziehenden Umsatze am Freitag haben nochmals den Verkäufer-Überhang bzw. Deckel bereinigt. Der Kurs hat inzwischen schon wieder korrigiert und müßte eigentlich montags wieder in etwa bei 19,50-19,80 anspringen, wobei dann an oder über der 20,00 konsolidiert werden sollte. Da die nächste News aber ansteht, nutzen eigentlich charttechnische Aspekte hier nicht so viel. Wenn der Chart recht hat und die news positiv sind dürfte man wieder kfr. die 25 Euro Marke im Visier haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.396.604 von lieberlong am 24.04.10 21:22:15Der lineare Trendkanal im Vergleich dazu
... es paßt besser mit den Linien. :D

Mit einem kleinem Update.

Ein paar (kopierte) Elliott Regeln zu den Zielen ... :look:

Ziele für Welle 1

Die erste Welle ist eine neue Impulsbewegung die dazu tendiert an der Basis der vorhergehenden Korrektur, was normalerweise Welle B ist, zu stoppen. Dies deckt sich häufig mit einem Retracement von 38.2% oder 61.8%.

Ziele für Welle 2

Welle 2 korrigiert mindestens 38.2% und meistens sogar 61.8% der Welle 1. Oft stoppt sie an der Unterwelle 4 und noch öfters an Unterwelle 2 der Vorhergehenden Welle 1. Ein Retracement von mehr als 76% ist höchst verdächtig, verletzt aber keine Regeln.

Ziele für Welle 3

Welle 3 ist, außer bei einem Triangle, mindestens so lang wie Welle 1. Wenn Welle 3 die längste Welle ist, tendiert ihre Länge zu 161% oder sogar 262% von Welle 1.

Ziele für Welle 4

Welle 4 korrigiert mindestens 23% von Welle 3 und meistens sogar 38.2%. Normalerweise erreicht sie das Territorium von Unterwelle 4 der vorhergehenden Welle 3.

Bei sehr starken Trends korrigiert Welle 4 manchmal nur 14%.
Die Welle 4 darf sich nicht mit der Welle 1 überschneiden !!

Ziele für Welle 5

Welle 5 entspricht normalerweise 100% oder 61.8% von Welle 1. Sie kann auch 100% von Welle 3 oder 61.8% der Netto-Gesamtlänge der Wellen 1 und 3 zurücklegen. Wenn Welle 5 die extensierte Welle ist, wird sie meistens 161.8% von Welle 3 oder 161.8% der Netto-Gesamtlänge der Wellen 1 und 3 entsprechen.

Ziele für Welle A

Nach einem Triangle in einer Welle 5 wird die nun folgende Welle A bis zur Welle 2 des Triangles (der vorhergegangenen Welle 5) korrigieren. Wenn Welle A Teil eines Triangles, einer Welle B oder einer Welle 4 ist, korrigiert sie häufig 38.2% der kompletten vorhergegangenen Welle 5 (Nicht nur der fünften Welle der Welle 5) und reicht bis in das Territorium der vorhergegangenen Welle 4. In einem Zigzag korrigiert sie häufig 61.8% der fünften Welle.

Ziele für Welle B

In einem Zigzag korrigiert Welle B meistens 38.2% oder 61.8% von Welle A. In einem Flat entspricht sie ungefähr 100% von Welle A. In einem Expanded Flat wird sie für gewöhnlich 138.2% von Welle A zurücklegen.

Ziele für Welle C

Welle C hat mindestens die Länge von 61.8% der Welle A. Sie kann kürzer sein, ist dann aber normalerweise ein Failure, der eine starke Beschleunigung in die entgegengesetzte Richtung ankündigt. Im Allgemeinen entspricht Welle C 100% oder 161.8% von Welle A.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.398.197 von bossi1 am 25.04.10 21:25:51... es paßt besser mit den Linien.

We´ll see!

Flagge

Die Flagge tritt sowohl in einem Aufwärts- als auch in einem Abwärtstrend auf.
Sie stellt eine Unterbrechung oder besser ausgedrückt eine Atempause des jeweiligen Trends dar,
da sich die Kurse kurzzeitig in entgegengesetzter Rechtung bewegen.
Und so werden nach dem starken Kursgewinn viele Anleger verkaufen oder nach einem Kursverlust, zu vermeintlich günstigen Kursen einsteigen.
Dadurch wird die Bewegung in Richtung des Haupttrends unterbrochen.
Diese Bewegung ist aber nur kurzzeitig, da die Flaggen-Formation nicht länger als 1-3 Wochen dauern sollte.
Danach wird dann wieder in den Haupttrend übergegangen. Sollte die Flaggenformation länger dauern,
besteht die Gefahr, daß ein nachhaltiger Trendbruch vorliegt.


Schwarz/rot steht fett im log. ...!

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.398.264 von lieberlong am 25.04.10 21:53:33We´ll see ... !

Das ganze mal in Großaufnahme ... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.398.264 von lieberlong am 25.04.10 21:53:33Beispiel zu einer Elliott Grundstruktur :look:

Ich hab hier noch ein schönes Beispiel zu einer Elliott Grundstruktur mit folgender A-B-C Korrektur. Die Basis war der span. Chart aus Madrid von Hand, in tradesignal-online konnte ich jedoch nur mit dem Kurs von FRA für die Grafik nehmen. Die Elliott Chart habe ich auch in Spanien gepostet. Ein span. Chartprofi hat mich angeschrieben und mir sein KZ in meinen Chart eingezeichnet und erneut hochgeladen auf seiner Webseite. Wir sind ins Gespäch gekommen über die Wellen, unsere Märkte usw. Ich hab ihm den Seitenlink von nc65 gegeben und einige Wellencharts zu unseren interessanten Werten inkl. den von S2M. Die Spanier freuen sich immer, wenn sie jemand finden der ihre Sprache spricht unseren Sektor kennt. Mein KZ ist nach der B Korrektur bis 38,2 für Welle C die 138,2% Fibol Linie. Übrigens nc-65 hat jetzt auch "kostenpflichtige" Charts zu S2M ... ;)

P.S.: Abengoa ist nicht der (kurzfristigen) umgekehrten SKS (HCH sagen die Spanier) gefolgt, sondern weiter wegen den Unsicherheiten bei den Tarifen im span. Sektor auf 19,28 gefallen.


Buenos días Bossi.

Gracias por tu gran gráfico.
Perdona que haya puesto líneas encima, si te molesta, lo quito.
Lo que pienso puede caer es donde pongo la línea roja:

http://www.maxglo.com/Foros/abengoa.JPG

Un abrazo

Maxglo




Die neue Webseite vom Spanier ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.402.098 von bossi1 am 26.04.10 16:42:33Übrigens nc-65 hat jetzt auch "kostenpflichtige" Charts zu S2M ...

Was? Hab nix auf die Schnelle gesehen...
Danke an die Käufer meiner Posisition, den Rest schenke ich ihnen. Wenn eine Kerze ohne News zum Unternehmen so weit aus dem Bollinger ragt (21,30), bekomme ich immer kalte Füße und besonders so kurz vor dem Ende von Welle 4. ;)

Ich hab immer im S2M Thread gelesen, daß die Aktie hier nicht auf Charttechnik und Drehbücher reagiert. Das Top am Freitag lag auf den Cent genau am 138.2% Fibo von Welle A ( 20,69) und heute auf den Cent genau bei 50% (23,29) vom Beginn bei Welle C. Da bleibt sogar mir die Elliott Spucke weg ... :laugh:
Hab mir jetzt noch einen Stundenchart gebastelt:



http://www.bilder-hochladen.net/files/big/am51-o4.png

Der nächste Kreis "darf" nicht sign. gebrochen werden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.403.332 von lieberlong am 26.04.10 19:03:52Und wenn der Kreis gebrochen wird ? Wie lauten dann Deine Kursziele ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.403.411 von Niewiederarm am 26.04.10 19:15:16Ist im Chart ersichtlich: 27,xx - 30,xx - 35,xx
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.403.470 von lieberlong am 26.04.10 19:27:26Danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.403.813 von lieberlong am 26.04.10 20:15:10Wie war das noch mal mit den Bollinger Bändern? :confused:







... Perioden mit Volatilität

Da der Kurs sich zu 95% innerhalb der BollingerBänder bewegt, kann man sein Trading anhand der Umkehrpunkte innerhalb der Bänder ausrichten, da der Kurs sich zwischen den Bändern schwankt. Der Kurse bewegt sich normalerweise von einem Band zum anderen Band. Umkehrpunkte befinden sich jeweils an dem oberen u. unteren Rand BollingerBand.

Umkehrpunkte befinden sich auch innerhalb der Mitte der Bänder (ähnlich wie bei den TradingRanges: MiddleRange), sind jedoch nicht allzu zuverlässig.


... Top/Bottom Bildung an den Bändern

Bildet sich in der Nähe (außerhalb/innerhalb) eines Band ein Top/Bottom als extreme Punkte wiederholen, so ist dies als Anzeichen für eine bevorstehende Trendwende zu werten.

... Ausbruch aus den Bändern

Hier kann der Ausbruch (Schlußkurs außerhalb der Bänder) als FalseBreak/Fehlausbruch behandelt werden. Da sich der Kurs zu 95% innerhalb der BollingerBänder bewegt, ist mit einem baldigen Wiedereintritt in die BollingerBänder zu rechnen. Ein Ausbruch aus den Bändern stellt daher im Regelfall eine extreme Übertreibung dar, die kurzfristig korrigiert werden sollte: man traded die Bewegung in Richtung der Ausbruchsstelle. Diese Gegenbewegung ist erst beendet, wenn der Kurs wieder in die BollingerBänder eintaucht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.404.483 von bossi1 am 26.04.10 21:44:19Sowas, bloss umgedreht mit der Spitze an der roten Linie, wäre ein glasklares Signal morgen...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.404.544 von lieberlong am 26.04.10 21:51:52Darf es auch ein Gravestone Doji sein? Hat zwar nicht eine so schöne Spitze wie deine Nadel, müßte aber auch reichen. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.404.672 von bossi1 am 26.04.10 22:06:28Ja, nennt man dann oben (Spitze) in der CT so...

Für mich sind es sinnbildliche "Stecknadeln" (oben/unten egal), als Bsp. Dein geposteter CBK-Chart mit der vorletzten Candle...;)

Die haben eine ziemlich grosse Aussagekraft!

We´ll see, wäre "das perfekte Szenario"!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.404.754 von lieberlong am 26.04.10 22:15:38Schönes Drehbuch bei S2M. Das teil ist doch tatsächlich am Fibo 123,6% (Basis Welle A) auf den Cent genau bei 23,29 (und TH gestern) gerade abgeprallt. ... die verfluchten "Schlitzohren" in ihren Nadelstreifen :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.406.303 von bossi1 am 27.04.10 09:57:12Das teil ist doch tatsächlich am Fibo 123,6% (Basis Welle A) auf den Cent genau bei 23,29 (und TH gestern) gerade abgeprallt. ...

Wenn es mustergültig war und auf den Cent genau war - konntest Du das denn vorher ansagen? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.406.804 von BerndC am 27.04.10 10:55:59Ich bin kein Hellseher, aber im Chart vom Freitag (Datum 23.4.2010) sieht man deutlich diese Fibo Linien (Basis Welle A) dazu. Am Freitag lag das TH beim 138.2% Fibo War natürlich genau so ein Zufall wie das TH gestern beim Fibo 123,6% und das aktuelle TH heute wieder beim Fibo 123,6%. und alles auf den Cent genau. Wenn man sich etwas mit Charttechnik beschäftigt weiß man, daß Ausbrüche aus den oBB normalerweise in die Gegenrichtung getradet werden. Aber Charttechnik bring ja nichts bei S2M ... ;)

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.407.623 von bossi1 am 27.04.10 12:41:37Also wann geht es dann wieder unter 20 € ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.407.804 von juergendoll am 27.04.10 13:04:11Ich suche keine KZ oder Wellen, wo es keine geben kann. Wenn jedoch die Unsicherheiten zu den Einspeisetarifen solarthermischer Kraftwerke in Spanien bestätigt werden, dann sehen wir bis zum Juli noch mal neue Tiefkurse. Bei Solarword wußte der Kurs 2009 schon seit 24€ Bescheid und wurde abverkauft. Grund waren die Unsicherheiten bei den deutschen Einspeisetarifen. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.407.623 von bossi1 am 27.04.10 12:41:37Ich bin kein Hellseher

ich meine ja keine Hellseherei sonst wäre die Charttechnik nur eine Glasjugel. Ich denke an begründete Prognosen.

Zum Thema:
Nach einer Welle A kommt die Welle B - laut Deiner Regeln also

Ziele für Welle B

In einem Zigzag korrigiert Welle B meistens 38.2% oder 61.8% von Welle A. In einem Flat entspricht sie ungefähr 100% von Welle A. In einem Expanded Flat wird sie für gewöhnlich 138.2% von Welle A zurücklegen.


Was würde diese Aussage also jetzt bedeuten? Dauer und Ausmass sind jetzt in dieser Regel angegeben, da Du die A-Welle ja jetzt klar erkannt hast.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.408.026 von bossi1 am 27.04.10 13:31:01Bei Solarword wußte der Kurs 2009 schon seit 24€ Bescheid und wurde abverkauft ...

Bei den Elliotts gibt es eine wichtige Regel die sagt, daß Welle 4 das untere Ende bei Welle 1 nicht überlappen darf. Das wäre im Fall von Solarworld die rote gestrichelte Linie bei ca. 26€. In dem Fall wäre die übergeordnete Figur ungültig geworden. Das haben die "Schlitzohren" natürlich verhindert.

Bei S2M muß ich meine aktuelle Wellenformation erst überdenken, wenn Unterwelle 1 bei 26,16 überlappt wird. Für die übergeordneten Wellen bei S2M bin ich aber optimistisch, solange das Tief in 2009 nicht unterschritten wird. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.408.207 von BerndC am 27.04.10 13:54:52Ich denke an begründete Prognosen ...

Ich weiß nicht warum Du jetzt noch vom Erkennen von Welle A sprichst? Welle A + B sind regelkonform abgeschlossen. Wir sind in C und die muß jedoch 5 regelkonforme Wellen haben. Davon sind nur 3 mit Sicherheit abgeschlossen. Unterwelle 3 muß jedoch auch wieder aus 5 regelkonformen Wellen bestehen. Oft muß man sich so etwas genau im Stundenchart ansehen. Natürlich gibt es auch bei Elliott die Möglichkeit von stark verkürzten Wellen (selten), aber mit der Regel zu Welle 4, die Welle 1 nicht überlappen darf wird das spätestens ab 26,16 erkannt. Die fehlende Welle 5 ist "meistens" so lang wie Welle 1 bei C.

Geht man jedoch davon aus, daß C abgeschlossen ist, hat man spätestens unter 16,85 ein Regelproblem. Der Chart ist linear und man kann den Faktor Zeit und Preis dabei auch nachträglich einfach ausmessen und auf die Fibos umrechnen. :look:

P.S.: Zu den EW gibt es ein umfangreiches Regelwerk inkl. der möglichen Figuren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.408.646 von bossi1 am 27.04.10 14:57:44Ich weiß nicht warum Du jetzt noch vom Erkennen von Welle A sprichst? Welle A + B sind regelkonform abgeschlossen

Nun dass ist ganz einfach - weil Du die Welle A erst jetzt in der Nachschau ansprichst ... :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.408.766 von BerndC am 27.04.10 15:12:05Schau Dir die Elliott Grundstruktur an im Posting #7. .Sie besteht immer aus einem Anstieg mit 5 Wellen (5-3-5-3-5) und danach erfolgt immer eine A-B-C Korrektur mit (5-3-5). Wenn man sich damals schon für EW´s interessiert und gezählt hätte wie jetzt, wäre man nach Welle 5 beim Beginn von A ausgestiegen, auch ohne den großen Trendkanal zu sehen. Ein- und Ausstiegspunkte definiert Elliott sehr gut, wenn man richtig zählt mit den Fibonacci Verhältnissen und dem Regelwerk. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.408.766 von BerndC am 27.04.10 15:12:05weil Du die Welle A erst jetzt in der Nachschau ansprichst ...

Dann schau Dir Welle A an. Man sieht klar in der Bewegung die 5 Wellen und die Längenverhältnisse. Auch bei B sind klar 3 Wellen und die Unterwellen zu erkennen. Das ist ein Buch in dem man lesen kann. Man erkennt mit etwas Übung auch schnell die aktuelle Position in der Welle. Die Wellenform beschreiben aber auch uns Aktionäre, wenn wir in Panik oder Euphorie handeln. Das hat Elliot sehr gut bei den Wellen erkannt. Dabei ist Welle 3 immer die beste Geldwelle. :look:

oder wenn nicht Link anklicken ...
http://www3.pic-upload.de/27.04.10/fpqixfrdav5u.png

Das TH lag heute auf den Cent genau an der Fibi 123,6% von Basiswelle A., das Tief berührte die rote Linie vom Trendkanal bei 21,60 und der SK lag bei der 38,2% Linie der aktuellen Gesamtbewegung von C. Man kann jetzt noch nicht sagen ob Welle 4 abgeschlossen ist, aber wenn es nicht mehr über 23,29 geht ist davon auszugehen ... :look:

P.S.: Die Abstufung von Griechenland hat die Märkte nach 17:30 kräftig in den Keller geschickt !!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.412.931 von bossi1 am 27.04.10 22:14:47Die Abstufung von Griechenland hat die Märkte nach 17:30 kräftig in den Keller geschickt !!

War ja nicht "nur" Griechenland wieder, sondern Portugal gleich mit! Spanien und Italien stehen "noch" in den Startlöchern...

Südeuropa ist faktisch pleite und die Börsen feiern (bis auf heute mal). Das kann ja noch "lustig" werden...!

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.409.075 von bossi1 am 27.04.10 15:42:02Die Wellenform beschreiben aber auch uns Aktionäre, wenn wir in Panik oder Euphorie handeln. :look:


Das Elliott Wellen Prinzip wurde in den späten 1920ern durch Ralph Nelson Elliott entdeckt. Er entdeckte, dass die Finanzmärkte nicht chaotisch sind, sondern, dass sich die Märkte in bestimmten Zyklen bewegen, die die menschlichen Aktionen, hervorgerufen durch Ihre Emotionen bzw. durch Massenpsychologie, reflektieren.

Elliott fand heraus, dass sich Ebbe und Flut der Massenpsychologie in immer wiederkehrenden Mustern, die sich in so genannten Wellen unterteilen lassen, wiederholen. Teilweise basierte Elliott seine Arbeit auf der Dow Theorie, die Kursbewegungen ebenfalls als Wellen definiert, Elliott entdeckte jedoch die fraktale Natur dieser Kursbewegungen. Aus diesem Grund konnte Elliott die Märkte tiefer analysieren und detaillierte Kursprognosen erstellen, indem er die spezifischen Charakteristiken der Wellenmuster auf Basis der von ihm entdeckten Muster identifizierte.

Fraktale sind mathematische Strukturen die sich auf einer immer kleiner werdenden Skala unendlich wiederholen. Die von Elliott entdeckten Muster sind in der gleichen Art aufgebaut. Eine Impulswelle, die mit dem Haupttrend geht, zeigt immer 5 Wellen in Ihrem Muster. Auf einer kleineren Skala bestehen alle Impulswellen dieser zuvor erwähnten Impulswelle wieder aus 5 Wellen. In diesem kleineren Muster wiederholen sich die gleichen Muster ad finitium. Diese immer kleiner werdenden Muster werden im Elliott Wellen Prinzip als unterschiedliche Wellengrade bezeichnet.

Die Fraktale wurden erst viel später von Wissenschaftlern erkannt. In den 1980ern bewies der Wissenschaftler Mandelbrot die Existenz der Fraktale in seinem Buch "the Fractal Geometry of Nature". Er erkannte die fraktale Struktur in allen Arten von Objekten und Lebensformen, ein Phänomen das Elliott bereits in den 1930ern verstanden hatte. :look:
Spanien wurde gerade auch runtergestuft!

Das scheppert nochmal richtig an den Märkten...:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.419.662 von lieberlong am 28.04.10 18:04:39Danke für den Hinweis ;)

Falls wir wirklich in Welle 5 sind, wird die Impulswelle 1 die Basiswelle ab 23,29. Die könnte z.B. bis an den uBB gehen, wo auch aktuell das letzte Tief liegt, bis mit Welle 2 eine Korrekturwelle gegen den Trend erfolgt mit 3 Unterwellen für einen Pullback an den oberen Trendkanal. Das war bei Unterwelle 1/2 von C Anfang März ähnlich. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.421.938 von bossi1 am 28.04.10 23:00:16:look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.421.966 von lieberlong am 28.04.10 23:08:00Ein schöne große Badewanne. ;)

Allein wenn ich nur die Basiswelle 1 von C anlege ergibt das schon ein KZ unter der 176,4% Fibo von Welle A (#40). Kann man im linearem Chart gut ausmessen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.421.966 von lieberlong am 28.04.10 23:08:00Der SK hat´s nur bis zum oBB und der 38,2% Fibo geschafft ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.428.889 von lieberlong am 29.04.10 21:40:45Aixtron war ein spannendes Wellenbeispiel. Der Kurs stieg in Welle 2 vor einigen Tagen auf den Cent genau an das Limit der Formation (Top) mit 19,10. Die Schlitzohren machten es spannend. Jetzt in Impulswelle 3 (inkl. SKS) sah man fast 200% der Basiswelle in nur 3 Tagen. Im Fall S2M "könnte das bedeuten bis ca. an den Rand deiner Badewanne bei "einer negativen News aus dem Umfeld der Aktie". :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.433.312 von bossi1 am 30.04.10 13:56:29...29,10!

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.433.531 von lieberlong am 30.04.10 14:21:31ja, ja die Tipfehler in der Eile ... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.433.531 von lieberlong am 30.04.10 14:21:31Der erneute Anstieg auf die 29,23 am Di hatte die Fibo Linie von 123,6% erneut getestet und beim Kursrückgang bei 22,09 ein automatisches Handelssignal ausgelöst, KZ --> 19,88. Das erklärt auch ein wenig den weiteren Chartverlauf. Das TT heute lag übrigens genau auf der roten Trendlinie bei 20,65. Damit noch nicht genug, denn am Mo erscheint die neue WiWo ... :look:



Antwort auf Beitrag Nr.: 39.437.470 von bossi1 am 30.04.10 23:01:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.437.470 von bossi1 am 30.04.10 23:01:34Turtle Soup plus one :look:

Die Turtle Trader machten in den 1980er Jahren mit einem einfachen Breakout-System Furore. Die Trader-Gruppe um Richard Dennis kaufte Ausbrüche auf 20 Tage-Hochs bzw. 20 Tages-Tiefs. Entscheidender als der Einstieg war für die Turtles das Positionsmanagent, sprich wie geht man mit einer eröffneten Position um, wenn der Trade nicht so verläuft wie erwartet. Als die ersten Turtle Trader das früher geheime System in die Öffentlichkeit trugen, führte das zu vielen Nachahmern. Das hatte zur Folge, dass bei neuen 20 Tage-Ausbrüchen oft sehr viel Geld im Spiel war. Wenn dann ein Ausbruch nicht funktionierte, stellten die ganzen Möchtegern-Turtle-Trader ihre Positionen wieder glatt und die entsprechende Aktie kam deutlich unter Druck. Diesen Effekt macht sich die Strategie "Turtle Soup +1" zu Nutze.

Beispiel Sunways:



Wer dem "Turtle Soup plus one" Shortsignal auf Sunways gefolgt ist, konnte in zwei Wochen mehr als 30% mit den fallenden Aktienkursen verdienen. Das Signal wurde am 12. Januar zu 5,38€ ausgelöst. Eine angekündigte Subventionskürzung in der Solarbranche, die deutlich heftiger ausfallen dürfte als zunächst angenommen, hat viele Solaraktien vom Himmel geholt.


Die Elliotts dazu ... :look:

In dem Beispiel sieht man wie bei S2M aktuell nach dem Top (Fehlausbruch) Impulswelle 1, die Signallinie (altes Top), eine kurze Korrekturwelle 2 und die Impulswelle 3 (Geldwelle). Danach sieht man den Ansatz der Korrekturwelle 4 zum Ausstieg.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.437.470 von bossi1 am 30.04.10 23:01:34Das KZ vom autom. Handelssignal mit 19.88 wurde erst mal erreicht ... :look:
P.S.: gestern hatte tradesignal ab 18:00 tech. Probleme

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.428.889 von lieberlong am 29.04.10 21:40:45Ich finde die rote eingefärbten und abwärtsgerichteten Linie sollte nur mit den Tops der roten Balken verbunden werden und nicht mit den Spitzen der feinen Strichen die aus den roten Balken herauslaufen .... dann stossen nämlich ( fast ? ) alle Balken von unten auf diese eine Linie .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.450.894 von BerndC am 04.05.10 11:38:49Nein und würde auch nicht hinhauen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.451.334 von lieberlong am 04.05.10 12:36:17Der Kurs schwankt z.Z. um die Mid Line vom BB = 19,55. Mögliche nächste Ziele: = unter Linie vom kleinem Trendkanal (18,75). Sollte die nicht halten, dann das uBB (16,84). Danach wird in deiner Badewanne gebadet ... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.453.429 von bossi1 am 04.05.10 16:29:35

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.455.650 von lieberlong am 04.05.10 20:04:21
Morgen muß sich der Kurs für eine Richtung im Dreieck entscheiden ... :look:

Kann man bei diesem sehr difussen und komplett unberechenbaren Gesamtmarktumfeld überhaupt die Charttechnik noch zu Rate ziehen ??? Wie das Katastrophenjahr 2008 bewiesen hat, sicher nicht.
war das schon der Sprung nach oben aus dem Dreieck?
wenn ja was hat es charttechnisch zu bedeuten?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.461.140 von juergendoll am 05.05.10 15:35:22Kann man bei diesem sehr difussen und komplett unberechenbaren Gesamtmarktumfeld überhaupt die Charttechnik noch zu Rate ziehen ??? Wie das Katastrophenjahr 2008 bewiesen hat, sicher nicht. :(


Wieso ?? - Mit Linien ziehen alleine kommt man oft nicht weit, aber hier ergänzen die EW mit ihren vielen Chartmustern und Regelwerk. Sie liefern dabei oft erstaunliche Ergebnisse und Erklärungen in den chaotischen Zeiten. Man könnte dabei auch die Chaostheorie für die Wellen 3-5 einsetzen.

Beispiel zu (deinem Short) Solon aus 2008 ... :look:
Wie bei S2M Anstieg in 5 Wellen bis Ende 2007, danach die übliche A-B-C Korrektur der Grundstruktur, die sehr groß ausfiel. B korrigierte 50%. C mußte also mindestens bis 150% gehen und testete mehrmals die rote Nackenlinie, bevor es ab in den Keller ging. Man sieht in dem Beispiel auch, daß die 200 Tage Linie nur noch in größeren Abständen getestet und nicht mehr nachhaltig überschritten wurde. Noch Fragen?

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.464.681 von bossi1 am 05.05.10 21:27:12Kein bullish engulfing...:look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.465.152 von lieberlong am 05.05.10 22:15:00Ich hatte mir heute DLG angesehen und bei Dennis den EW Chart reingestellt. Könnte eine A-B-C Korrekturphase werden, wenn die Märkte weiter nachgeben. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.465.371 von bossi1 am 05.05.10 22:52:16Hab ich gesehen, meine Charts dazu sind aber noch im Aufbau...:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.465.152 von lieberlong am 05.05.10 22:15:00Kein bullish engulfing ... [/b
]



Trendumkehr, mittlere Signalstärke, Bestätigung zweckmäßig :look:

Tritt in einem Abwärtstrend auf. Die erste Candle reflektiert für gewöhnlich den Trend, ist also in diesem Fall schwarz, kann aber auch ein Doji sein. Der Körper des zweiten Tages umschließt den Kerzenkörper des ersten Tages und ist weiß.
Interpretation: Der zweite Tag eröffnet unterhalb des ersten Tages, erholt sich aber über den Körper des ersten Tages hinaus. Dadurch wird der zuvor vorherrschende bearishe Trend in Frage gestellt, und Anschlusskäufe werden wahrscheinlich. Die Formation gewinnt an Signalstärke, wenn der erste Tag im Vergleich zum zweiten von geringem Volumen begleitet ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.468.810 von bossi1 am 06.05.10 14:05:08Die bärische Version davon ...

Bearish Engulfing :look:



Trendumkehr, mittlere Signalstärke, Bestätigung zweckmäßig
Anzahl der Candles: 2

Beschreibung: Tritt in einem Aufwärtstrend auf. Die erste Candle reflektiert für gewöhnlich den Trend, ist also in diesem Fall weiß, kann aber auch ein Doji sein. Der schwarze Körper des zweiten Tages umschließt den Kerzenkörper des ersten Tages.

Interpretation: Der zweite Tag eröffnet oberhalb des ersten Tages, fällt aber über den Körper des ersten Tages hinaus. Dadurch wird der zuvor vorherrschende bullishe Trend in Frage gestellt, und weitere Verkäufe werden wahrscheinlich. Die Formation gewinnt an Signalstärke, wenn der erste Tag im Vergleich zum zweiten von geringem Volumen begleitet ist.


... diese bärische Kerzenformation haben wir heute bei einem SK unter 19,10. Unter 19,01 würde auch ein Ausbruch aus der "bärischen Flagge" nach unten beginnen. SK = 19,77 -8,15%
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.471.168 von bossi1 am 06.05.10 17:41:56upps - = 18,77 -8,15 %
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.471.311 von bossi1 am 06.05.10 17:52:56:look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.484.001 von lieberlong am 07.05.10 19:58:56Danke für den Wochenchart mit den Details ... :look:

In den Tagescharts (hier nicht aktiviert) ist der Parabolic seit vorgestern auch wieder bärisch über der Tageskerze. Das große Spinning Top heute mit dem langem Docht und kurzer Lunte spiegelt nur die Unsicherheit in den Märkten wieder. Ein Blick auf DAX und DOW zeigt, daß es nicht ganz unbegründet ist. Heute gab es auch wieder "rein zufällig"ein neues automatisches Handelsignal bei 18,77 (SK gestern) mit KZ --> 16,89€. (SL 20,65)



Der DOW ging nach dem Ausbruch aus dem Trendkanal gestern rein zufällig durch einen einen Tippfehler genau auf die 138,2% vom Anstieg aus 2009. Geringfügig tiefer verläuft eine Linie vom ATH aus 2007 ...


Auch der Dax ist nach Welle 5 aus dem Trendkanal nach unten ausgebrochen. Das KZ von A könnte noch etwas tiefer liegen, da ich auf den ersten Blick nur 3 von 5 Unterwellen sehe.


Antwort auf Beitrag Nr.: 39.484.736 von bossi1 am 07.05.10 21:44:45S2M-Chart unten 2? ==> 5!

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.484.877 von lieberlong am 07.05.10 22:07:51S2M-Chart unten 2? ==> 5!

Gut aufgepaßt, aber dieser Punkt hat mehrere
Bezeichnungen und wurde noch nicht erreicht.. :look:

5
C
(2) ... betrifft eine übergeordete Welle !!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.485.029 von bossi1 am 07.05.10 22:32:20OK...:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.485.059 von lieberlong am 07.05.10 22:38:49DLG - Gab gerade Zahlen, GodmodeTrader spricht schon von KZ 4€ ... :look:
A könnte jedoch fertig gestellt sein und auf A folgt B.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.492.779 von bossi1 am 10.05.10 16:03:00was soll das uns hier sagen??? sind nicht DLG
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.492.808 von mfierke am 10.05.10 16:06:16Er will damit nur mir was sagen!

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.492.906 von lieberlong am 10.05.10 16:16:51Ein unentschlossener Doji mit langem Docht zwischen den Trendkanälen ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.496.269 von bossi1 am 10.05.10 23:33:34Ja, wenn man sich die Linien wegdenkt und nur die Candle (bei dem bullishen Umfeld heute) und deren Folge ansieht, fällt nicht nur der grössere Docht (abverkauftes high) auf, sondern auch jeweils ein lower high zur vorherigen Kerze...

Kurz: Bullish sieht anders aus!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.492.808 von mfierke am 10.05.10 16:06:16was soll das uns hier sagen??? sind das nicht DLG :confused:

Das war für @lieberlong gedacht ...

DLG ist wie S2M in einer A-B-C Korrektur. Gestern wurde bei DLG Welle 4 und 5 der Impulswelle A fertig gestellt. Welle 5 berührte die Unterstützung bei 8,42 und hatte genau 100% der Basiswelle !! Nach A folgt immer eine Korrekturwelle B gegen den Trend, die oft einen Pullback am Trendkanal versucht. C ist dann wieder eine Impulswelle nach unten mit dem Ziel 138,2 bis 176,4% je nach Welle B und der Länge von C. Dabei muß man wieder die Wellen zählen und auf die Fibonacci Verhältniss achten. Bei S2M sah es am Freitag nach einer fertigen Unterwelle 1 von Welle 5 (?) aus. Unterwelle 2 steigt danach gegen den Trend, wie am Montag passiert.

Heute wurde bei DLG der Boden bei 8,42 noch mal bestätigt und steigt aktuell. :look:
Nach unten aus aus dem rotem Trendkanal, Pullback und dann könnte es wie gehabt weitergehen ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.503.147 von bossi1 am 11.05.10 21:15:43Hab da schon was kleines auf´m Schirm:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.503.319 von lieberlong am 11.05.10 21:40:36Die span. Trader nennen das HCH ... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.503.514 von bossi1 am 11.05.10 22:07:28...hombre con hombre?

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.503.602 von lieberlong am 11.05.10 22:19:07Beim hombre tauscht man das e gegen ein o zu --> hombro, dann fehlt nur noch la cabeza. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.503.866 von bossi1 am 11.05.10 23:01:44:rolleyes:

Die Spanier sollten sich der Weltsprache nicht entziehen und es einfach auch PULLBACK nennen! Alternativ wäre noch ein REBOUND zu erwähnen...:yawn:
Trotz des bullishen Umfelds konnte sich der Kurs nicht wieder über den Widerstand retten...



Stattdessen blieb ein Doji und das achte lower low...




:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.510.837 von lieberlong am 12.05.10 20:46:43Stattdessen blieb ein Doji und das achte lower low ...



Bei DLG sieht es mit Beginn von Welle B besser aus. Nachbörslich 9,54 +10,71%
Mehr als ein schlapper €. Mal sehen wann Aixtron die Korrektur beginnt.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.510.837 von lieberlong am 12.05.10 20:46:43Ich hab mal bei Welle 5 die Unterwelle i eingezeichnet, in der man weitere 5 Wellen erkennt. Die aktuelle Korrekturwelle ii geht mit 3 Unterwellen gegen den Trend ... :look:

:confused: was du hier malst, sieht zwar aus wie charttechnik, hat aber mit realer nutzung der selben nichts zu tun. dein gemale verwirrt die sinne und lässt den eigentliche nutzen der technik verschwinden.

für solar millennium brauchst du ganz andere indikatoren/Oszzillatoren!

jetzt frag nicht welche! jeder muss ganz persönlich für seine eigene vernetzung im hirn, notwendige erfahrungen speichern und anwenden. deine zeichnungen bewirken beim betrachter leider nur negative (weil nicht verständlich) assoziationen.

einfacher ist meistens besser... und erfolgreicher.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.520.369 von BLOCKTRADER1 am 14.05.10 13:04:09deine zeichnungen bewirken beim betrachter leider nur negative (weil nicht verständlich) assoziationen.

Bei den EW geht es um Chartmuster, verschiedene Wellen und Folgen und die Einhaltung der Regeln. Dazu muß man sich die Charts auch schon mal in Nahaufnahme und Std. Chart (@lieberlong) ansehen. Jeden einzelne EW Grafik inkl. der Fibonacci zu erklären ist aufwendig und das meiste spare ich mir und auch wie und warum ich an den einzelnen Punkten die Wellen setze und nicht anders. Fakt ist eine noch offene SKS und die unfertige Welle 5 von C/(2). :look:

P.S.: GodmodeTrader setzt die EW bei den Prognosen ein.

Eine etwas verständlichere ältere EW Übersicht zu S2M ...
Theoretiker!

zuviel Bücher, zuwenig praktische Erfahrung.

Viel Glück! Du kannst es brauchen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.520.850 von BLOCKTRADER1 am 14.05.10 14:14:33 für solar millennium brauchst du ganz andere indikatoren/Oszzillatoren!

Dann erzähle uns mal aus deiner praktischen Erfahrung für die Praxis bei S2M. Wir lernen gerne etwas neues dazu. Wie gehst Du vor? Welche Indikatoren und Oscillatoren stetzt Du ein und in welcher Reihenfolge? Wo liegt dein kurzfristiges Kursziel? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.523.671 von lieberlong am 14.05.10 19:43:19So, wieder ne Woche rum ...

Der kleine Anstieg in der Woche war schön und hat auch in meinem Ausschnitt die fehlende Schulter geformt.
Mal sehen was der Kurs in der nächsten Woche aus beiden Figuren macht. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.523.671 von lieberlong am 14.05.10 19:43:19ATH 2006 77,22 USD ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.529.201 von bossi1 am 16.05.10 21:51:03Ja, hab ich schon "drüben" gesehen und wir sollten es dort auch lassen! ;)

Hab den Chart aber nicht selbst, auch wenn Du "frohlockst"...:rolleyes:

P.S.: Auslandswerte meide ich nicht nur wegen den Wechselkursschwankungen! Wenn der Euro demnächst mal anzieht, kann SanDisk steigen und in Fra flat bleiben...

P.P.S.: Versuche es mal damit, um Deine guten Charts grösser und somit übersichtlicher darzustellen: http://www.chip.de/downloads/FastStone-Capture_20749866.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.529.247 von lieberlong am 16.05.10 22:05:43Wenn der Euro demnächst mal anzieht ...

Danke für das praktische Tool. Müßte auch unter Windows 7 laufen. Hatte gerade ein Video mit Aussagen von Dirk Müller zum Euro und den Angriffen der Amis auf unsere Währung gesehen. Das Spielchen scheint noch nicht vorbei zu sein.


http://www.deraktionaer.de/datagateway/flashvideo/578220
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.529.316 von bossi1 am 16.05.10 22:36:36Ja, Mr. Dax ist ohnehin der Beste! Er spricht tacheles, ohne sich für/vor jemanden "verbiegen" zu müssen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.529.201 von bossi1 am 16.05.10 21:51:03Hab hier auch noch was Interessantes:

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1157839-1-10/roth…

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.534.048 von lieberlong am 17.05.10 18:42:14Der Kurs macht wie immer was er will und wir schauen uns das nur an. Das hat nichts mit unfehlbaren Naturgesetzen zu tun, sondern nur mit den üblichen Übertreibungen an der Börse nach oben und nach unten. Nur nach oben ist das keinem aufgefallen ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.535.819 von bossi1 am 17.05.10 23:01:49Der Kurs macht wie immer was er will und wir schauen uns das nur an.

:rolleyes:

...umso schöner "wäre" es doch, wenn durchs blosse zusehen noch der eine oder andere Euro mit rausspringt!

P.S.: Lass Dich nicht anmachen, aber Du stehst da ja eh drüber!

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.535.893 von lieberlong am 17.05.10 23:17:42wenn durchs blosse "zusehen" noch der eine oder andere Euro mit rausspringt!

Wenn ich mir heute DOW & Nasdaq so "ansehe", wird Chash bald wieder Trumpf sein. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.543.025 von bossi1 am 18.05.10 22:16:03upps ... Cash ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.543.040 von bossi1 am 18.05.10 22:17:32Bzw. lässt man das "Cash" noch wachsen, bevor "es" soweit ist...:yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.543.136 von lieberlong am 18.05.10 22:29:27Man kann viel über Solarthermie oder S2M wissen, doch was eigentlich interessiert ist die Aktie und die koppelt sich momentan von jeglicher Zukunftsphantasie ab, warum wohl? Bei fast schon Tiefstkursen und für die Aktie extrem niedrigen Stückzahlen stellt sich die Frage: Ist das jetzt das Ende der Baisse oder kommen jetzt die fallenden Kurse mit den hohen Umsätzen. Ich für meinen Teil glaube, daß S2M geschluckt wird und daß man bis dahin mit fallenden Kursen zu rechnen hat, schließlich wollen sich ja F&F eindecken. Daher halte ich Kurse unter 15 durchaus für möglich. Das Potential ist einfach zu groß, um wahr zu sein, da sollten die Kleinaktionäre rausgehalten werden. Eigentlich spielt das Handelsblatt denen in die Hände, die es kritisiert und das haben die betreffenden Personen offensichtlich erkannt. Diese Personen halten zuwenig Aktien und wollen mehr, vor allem wieder mehr Kontrolle und das geht nicht mit einem Unternehmen das fast eine halbe Milliarde an der Börse kostet - gekostet HAT.
Ich bin positiv gestimmt für das Geschäftsmodell S2M - egal wie sie Buchungen handhaben, ich bin jedoch negativ belehrt worden, was die Aktie "S2M" betrifft. Ich war selbst zu blöd zu glauben, daß hier PR-Dilletanten am Werk sind. Das sind Profis - und zwar ganz abgezockte mit doppeltem Boden, die sich vielleicht nützliche Idioten halten. Die Anschuldigungen des HB wurden m.E.ganz gezielt nicht professionell geblockt, irgendwo ist ein Maulwurf und "Parasit" im direkten Umfeld bei S2M und der will etwas von S2M. Ob es der ist, auf den man als erstes tippt, ich weiß es nicht (mehr), das wäre doch zu einfach oder doch nicht?
Ich muß jetzt aufhören, der Staatsanwalt klopft an meiner Tür.
.... es war nur der Hund.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.543.560 von Scheurecker am 18.05.10 23:57:59doch was eigentlich interessiert ist die Aktie und die koppelt sich momentan von jeglicher Zukunftsphantasie ab, warum wohl?...

Wenn Aktien die 200 Tage nachhaltig verlieren, dauert die Erholung schon einige Zeit mit und ohne PR-Dilletanten wie bei S2M. Aktuell geht´s aber weiter bergab. Da kann die Zeit bis zum Herbst ganz schön lang werden ... :look:

Heute mit dem Kopfsprung Richtung Badewanne:



Antwort auf Beitrag Nr.: 39.558.178 von lieberlong am 20.05.10 18:25:49Heute mit dem Kopfsprung Richtung Badewanne ...

Hoffentlich hast Du schon das Wasser eingelassen, sonst gibt´s ne Bruchlandung. Der SK lag heute nahe am uBB, obwohl das TT mit 16,32 deutlich tiefer lag und ein neues Tief im Abwärtstrend markiert hat nach 16,85 Ende April. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.560.442 von bossi1 am 20.05.10 22:42:32Wasser quillt schon langsam über! Will ja auch nichts verschwenden...;)
Woche ist wieder rum und die SKS ausgelöst:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.566.891 von lieberlong am 21.05.10 19:21:05Woche ist wieder rum und die SKS ausgelöst ...

So ist es. Der SK konnte sich wieder über das uBB retten. USA voll grün, also am Montag Pullback an die Nackenlinie. Hier muß noch c/ii fertig gestellt werden, bevor iii angefangen wird. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.567.803 von bossi1 am 21.05.10 22:07:05Es gab wieder ein automatisches Handelssignal heute bei 16,49 mit KZ --> 14,84 und SL bei 18,14 (Gültigkeit der Aussage)

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.567.803 von bossi1 am 21.05.10 22:07:05Pullback

Jau, läuft schon. Bearflags sind doch was schönes...:look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.567.916 von lieberlong am 21.05.10 22:21:24Die beinahe Pleite von Caja Sur belastet die Märkte weiter ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.575.942 von bossi1 am 24.05.10 22:08:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.567.916 von lieberlong am 21.05.10 22:21:24Nach der Erholung am US-Markt dürfte auch hier der Pullback anstehen ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.582.498 von bossi1 am 25.05.10 23:12:35Gap-close intraday:



Das bearish Pattern ist nicht zu verachten:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.582.563 von lieberlong am 25.05.10 23:32:09:cool:



Antwort auf Beitrag Nr.: 39.587.277 von lieberlong am 26.05.10 18:17:03Der erwartete Anstieg / Pullback in K-Welle ii wurde versucht, aber eine News von UC verdarb
den Käufern die Kauflaune. Also weiter in Trendrichtung und C ? :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.588.919 von bossi1 am 26.05.10 21:55:14Ja, das war gestern echt mit Ansage für heute, die exakt zugetroffen hat! Ausschlaggebend war die reversal-Kerze vorgestern (bei Dir lin. direkt an der Nackenlinie), in Kombination mit der "Black Marubozu" gestern...:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.589.024 von lieberlong am 26.05.10 22:05:16P.S.: Der long legged Doji heute am unteren Sub-Channel und dem Rand der Badewanne (61,8%) ist interessant. Längerer Docht, als Lunte...mal schauen, werden uns morgen erstmal in der heutigen Range bewegen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.589.073 von lieberlong am 26.05.10 22:09:25Längerer Docht, als Lunte...mal schauen, werden uns morgen erstmal in der heutigen Range bewegen.

Ein Stück über die Nackenlinie sollte es schon mal steigen (trotz Gewinnwarung wegen UC),
um ii sauber fertig zu stellen ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.595.730 von bossi1 am 27.05.10 20:11:27Der Kurs läuft in einer engen Range, waren zwar im TH über gestern, allerdings inside geschlossen. Hochs werden abverkauft, Tiefs gekauft:





Allerdings basteln wir weekly einen Hammer, falls morgen nichts weiter nach unten geht...:rolleyes:
Heute ging noch was nach unten und darum gibts auch keinen Wochenhammer:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.601.887 von lieberlong am 28.05.10 19:15:12Das TH von gestern wurde nicht mehr erreicht, der Kurs gab nach. Nur eine kleine Lunte von ein paar Cent ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.602.896 von bossi1 am 28.05.10 22:28:47Schöner grosser Chart!

Jetzt kannst Du auch einen längeren Betrachtungszeitraum wählen und die Retracements direkt an die entspr. Marken legen, ev. noch farblich anpassen und "stricheln/punkten"...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.602.948 von lieberlong am 28.05.10 22:40:32Entweder kommt jetzt der Pullback und ii oder diese Welle erfolgte bereits kurz nach i am 13.5 ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.611.685 von bossi1 am 31.05.10 23:14:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.624.032 von bossi1 am 02.06.10 22:38:05Gähn...:yawn:

Langweilige Range immer noch und mein Badewasser wird langsam kalt!

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.624.161 von lieberlong am 02.06.10 23:00:47... und mein Badewasser wird langsam kalt!

Der Parabolic wurde heute ausgelöst und steht jetzt unter der Kerze bei 15,02. Das war die Bewegung nach oben für ii, auf die ich schon länger gewartet habe. Das erhöht das Badevergnügen selbst bei kaltem Wasser ... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.626.819 von bossi1 am 03.06.10 13:30:33Das war die Bewegung nach oben...



Das kann sehr gut sein, denn der Anstieg ging exakt bis an einen sehr starken Kreuzwiderstand!

Aber noch ist der Tag nicht vorüber...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.627.692 von lieberlong am 03.06.10 16:01:53Der Tag hat nicht viel gebracht, außer das der Parabolic jetzt wieder unter der Kerze steht und ein neues Gap gerissen wurde. Noch nicht mal die rote Nackenlinie wurde überwunden. Das war bei Welle 4 für einen kräftigen Anstieg über 2 Tage gut, bis Abwärtstrend erneut einsetzte und der Parabolic nach insgesamt 9 Tagen wieder über die Kerze wechelte ... :look:


Antwort auf Beitrag Nr.: 39.630.128 von bossi1 am 03.06.10 22:39:17Intraday-update mit SK:



Drin zu sehen, was für einen etwas grösseren upmove hätte sprechen können. Kurzfristiges pendeln zwischen 16-17 grob, würde ich erstmal sagen...:rolleyes:
Nix mit Pendeln, die kleine inv. SKS wurde grob ausgespielt heute:



Interessant dazu ist die Bearflag auf Tagesbasis, mit einem schönen Reversal an wichtigen Linien:



Wochensicht, da die Woche schon wieder rum ist:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.635.265 von lieberlong am 04.06.10 20:52:08Interessant dazu ist die Bearflag auf Tagesbasis ...

Das hast Du wirklich gut erkannt. Ich hab den Chart mal etwas gestaucht und die gestrichelte Trendline an die neue Baerflag angepaßt. Das hat richtig Platz für iii gegeben nach dem Spinning Top mit dem extrem langem Docht ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.635.989 von bossi1 am 04.06.10 23:05:09:D

Der Spike heute im TH (1h-Chart) war exakt am 50%-RT!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.643.454 von lieberlong am 07.06.10 18:57:50Wenn es jetzt der Kurs ans uBB marschiert, wechselt das Parabolic wieder über die Kerze. Diesmal waren Kuhn und UC ganz unschuldig. Das spitze Spinning Top vom Freitag ist dem S2M Ballon zu nahe gekommen ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.644.312 von bossi1 am 07.06.10 20:54:29Ich sollte mal meine Badewanne den Gegebenheiten anpassen, denn die steht schon seit Wochen so da!
Ein Whirlpool ist doch auch was schönes...:lick:
Bearflag erwartungsgemäss nach unten aufgelöst:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.650.886 von lieberlong am 08.06.10 19:14:09Nur noch einen Euro bei S2M bis zu deiner grünen Badewanne. Die richtige Erfrischung nach so viel ungewohnter Wüstensonne ... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.651.292 von bossi1 am 08.06.10 20:11:41Ist jetzt´n Whirlpool draus geworden!



:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.651.382 von lieberlong am 08.06.10 20:25:20Echt vom feinsten für S2M und mit LCD TV - man gönnt sich ja sonst nichts ... ;)

P.S.: Der Boden ist nach deinem Chart bei 11,57 = 138,2%. Nur nicht den Stöpsel im Whirpool ziehen,
sonst gehts sogar noch unter 10.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.651.633 von bossi1 am 08.06.10 20:59:11Ja, krasses Teil, hätte ich gern bei mir im Garten stehen!

Das genannte Ziel für S2M entspräche auch grob der jetzigen Flagge auf "Halbmast"!
Schwache Vorstellung heute bei dem Umfeld!



Dürfte die Richtung für morgen eigentlich klar sein...:yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.659.037 von lieberlong am 09.06.10 22:13:46Wenn die Richtung klar ist, könnte der Parabolic morgen wieder über die Kerze wechseln ... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.659.268 von bossi1 am 09.06.10 23:05:39Sehr wahrscheinlich! Im Wochenchart ist der ja schon lange oben (für mich bei volatilen Werten eher ausschlaggebend)!
War doch wieder mal ein starker Solar-Tag, sogar für S2M!


...erneutes reversal an der roten Linie?



...SKS gefällig?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.665.537 von lieberlong am 10.06.10 20:51:15... erneutes reversal an der roten Linie ?


Schon möglich ... mit viel Glück wurde der Parabolic unter der Kerze heute nicht ausgelöst ... :look:

...und die Woche ist schon wieder rum!

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.671.945 von lieberlong am 11.06.10 20:54:53Der Kurs hat hat sich noch mal Mühe zum WE gegeben ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.672.422 von bossi1 am 11.06.10 22:49:36...und heute besonders. Nun wirds aber erst richtig spannend!

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.671.945 von lieberlong am 11.06.10 20:54:53Neue Woche, neues Spiel ... :look:

Der Kurs hat es heute deutlich über die Nackenlinie geschafft bis zum Ende des oBB und über das Spinning Top von Freitag vor einer Woche. Die Baerflag und den Beginn von Welle ii hab ich noch mal leicht korrigiert. Man sieht jetzt gut die typischen 3 Wellen. Welle 4 selbst verstößt erst gegen die Regeln, wenn der Kurs über 23,29 geht, so lange ändert sich nichts am bestehenden KZ der Formation ...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.680.290 von bossi1 am 14.06.10 21:03:33upps - Welle 5 selbst verstößt erst gegen die Regeln, wenn ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.680.165 von lieberlong am 14.06.10 20:45:47Es bleibt weiter spannend am oBB ... :look:

Die Korrektur gegen den Trend erreicht beim Preis fast 50% und bei Preis & Zeit den 61,8% Arc, der sich beim kopieren leider immer verschiebt. Er lag bei 100% am Ende von Welle 4 und an der gestrichelten Trendlinie neben ii. Der Kurs hat das oBB leicht verlassen.

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.693.301 von bossi1 am 16.06.10 19:19:45Könnte intraday auch gerade eine Bullflag werden, denn der erste grosse Widerstand wurde geknackt, mit Pullback! Kommt jetzt auf den eingezeichneten Kanal an:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.693.570 von lieberlong am 16.06.10 20:03:41Kommt jetzt auf den eingezeichneten Kanal an ...

Heute mit einem Doji, der für Unentschlossenheit bei S2M vor der für diese Woche angekündigten Ergebnisse zur Bilanzprüfung steht. :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.701.262 von bossi1 am 17.06.10 20:50:35Ja, schaue aber auch auf die gebrochene Trendlinie (und meinen Pool). Interessant aber, wie die Fanlines hier wieder funzen (gepunktet):



Ansonsten hätte der Doji heute besser am Top sein sollen! Sieht fast ähnlich wie das "Geeier" bei SWV aus...:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.701.526 von lieberlong am 17.06.10 21:42:17
Schönes Gap von 19,17 bis 20,00. Das oBB liegt bei 20,04. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.704.202 von bossi1 am 18.06.10 12:18:17TH 21,84
TT 20,00

R4 20,08
R3 19,78
R2 19,47
R1 19,09
Pivot > 18,78
S1 18,40
S2 18,09
S3 17,71
S4 17,32

Diff. TT / TH 0,69 Vortag
vom SK 18,70 Vortag
Fibo % . ▼ . ▲
23,6 18,54 18,86
38,2 18,44 18,96
50,0 18,36 19,05
61,8 18,27 19,13
76,4 18,17 19,23
100,0 18,01 19,39
138,2 17,75 19,65
161,8 17,57 19,83
261,8 16,89 20,51
423,6 15,78 21,62 ... TH 21,84
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.704.310 von bossi1 am 18.06.10 12:32:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.707.183 von lieberlong am 18.06.10 20:57:33Die Freude über den Bericht zur Bilanzprüfung war groß, obwohl es eigentlich nicht viel zu feiern gab. Bis zum 1. Juli steht jetzt eine Tarifreduzierung bei den EE-Tarifen in Spanien an, die auch deutliche Auswirkungen auf die S2M Projekte in Spanien haben kann.

Heute wurde ein Gap zur Eröffnung gerissen und der Parabolic ist in deinem W-Chart wieder unter der Kerze gewechselt. Die Kerze selbst steht über der Trendlinie und oBB, aber unter einem Widerstand. Beim TH gab es einen Pullback in den Trendkanal von Welle 4, der abverkauft wurde. Trotzdem gibt es auch weiter Gründe zur Vorsicht ... :look:

Ein "Hanging Man" heute:



Interessant dazu, dass die heutige Range exakt im Docht vom Freitag stattfand...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.716.137 von lieberlong am 21.06.10 20:17:05
Was heisst, das?

Ich meine uasnahmsweise interessiere ich mich mal dafür weil mir der RSI sorgen macht?

Ist da was dran, RSI und MACD kann ich npch ganz gut nachempfinden ...


Aber warum belibt der so hoch und gibt nicht nach?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.716.179 von EnergyRevolution am 21.06.10 20:22:04Ja, sowas. Klares Schwächezeichen heute, da ja total überkauft!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.716.290 von lieberlong am 21.06.10 20:35:39
Wie interpretierst Du die Nachbörse in Frankfurt?

Spielt die eine Rolle?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.716.399 von EnergyRevolution am 21.06.10 20:49:09FFM spielt für mich eigentlich keine Rolle, hab aber gerade mal geschaut und intraday in der letzten Stunde auch einen hanging man gesehen:



Btw.: RSI, MACD, etc. laufen den Kursen hinterher. Und wenn ein Wert so abgeht wie S2M aktuell, können diese das natürlich nicht gleich reflektieren! Darum nehme ich Trendfolger und Oszillatoren (wenn überhaupt) nur mal zur Abrundung und Interesse. Ansonsten gibt doch das Candlestick-Chartbild fast alles preis...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.716.137 von lieberlong am 21.06.10 20:17:05Ein "Hanging Man" heute ...

Ich hab meine Formation im linearem Chart neu überdacht und Welle 5 abgeschlossen, denn die Länge lag bereits bei 138,2% der Basiswelle. Der aktuelle Anstieg als Welle B erfolgte in 3 Wellen gegen den Trend und könnte nach A (Welle 5) Teil einer ZickZack Korrektur sein, auf die C in Trendrichtung folgt. Dafür spricht auch der Hanging Man am Top (Trendwechsel, Bestätigung erforderlich) und das abnehmende Volumen. Das oBB liegt bei 20,75. Das offene Up Gap im Anstieg könnte ein erstes Ziel sein, zudem steht eine Entscheidung in Spanien bei den EE-Tarifen an, die auch S2M belasten könnte ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.717.118 von bossi1 am 21.06.10 22:25:35Da ich rein nach Trends gehe, musste ich hier schon längst "überdenken"! Meinen Pool habe ich schonmal abgehakt...

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.717.227 von lieberlong am 21.06.10 22:55:26Es gibt immer wieder neue Gelegenheiten, wo unser schöner Pool gut für eine Erfrischung ist. :look:
P.S.: Hab mit auch Gold angesehen ...
Wie sind eigentlich zwei hanging men in Folge zu werten?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.721.597 von EnergyRevolution am 22.06.10 18:34:04...dass das kurzfr. Aufwärtspotenzial erstmal erschöpft ist!?

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.721.597 von EnergyRevolution am 22.06.10 18:34:04Ein Hanging Man braucht eine Bestätigung am nächsten Handelstag durch einen SK, der tiefer als am Vortag beim Hanging Man war. Das war heute mit 21,22 -1,03% der Fall. :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.722.048 von bossi1 am 22.06.10 20:03:54Wäre der gestrige Kerzenkörper weiss, hätten wir sogar ein bearish engulfing!

... oder haben wir "insgeheim" dennoch eins!?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.722.185 von lieberlong am 22.06.10 20:28:31Wäre der gestrige Kerzenkörper weiss, hätten wir sogar ein bearish engulfing!

Die Bestätiung mit dem tieferen SK war heute ein baerish Engulfing, der den Kerzenköper des Vortags vollständig umschließt und auch als Trendumkehrsignal verstanden werden kann.



Bei Tradesignal kann man mit einer Funktion "grob" die Wellen einzeichen und die Bewegungen deutlicher machen. Übrigens gibt der Dow schon mal für morgen die rote Richtung für Gewinnmitnahmen vor ...... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.728.166 von lieberlong am 23.06.10 20:00:12Noch eine Bestätigung heute ...

Die ist wie aus dem Bilderbuch, wobei der Kerzenkörper tiefer als der SK gestern liegt. Ein Gap sollte man nicht unnötig warten lassen,
obwohl auch noch andere Gründe dazu kommen können ... :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.728.442 von bossi1 am 23.06.10 22:01:56Bossi1

Wo werden wir Boden finden lt. deiner Einschätzung?
Frage an die Experten der Charttechnik!!!!

Wo wartet hier die nächste Unterstützung?