Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,69 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,74 %

Kartellamt: Millionenbuße gegen Chemiegroßhändler - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 08.12.10 10:42:42 von
Nachrichten [W:O]

neuester Beitrag 08.12.10 10:42:43 von
udoab

ISIN: DE000A1DAHH0 | WKN: A1DAHH
48,17
25.08.16
Lang & Schwarz
-2,27 %
-1,12 EUR

Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
Avatar
Nachrichten [W:O]
08.12.10 10:42:42
Beitrag Nr. 1
BONN (dpa-AFX) - Das Bundeskartellamt hat gegen zwölf Unternehmen des Chemiegroßhandels Bußgelder in Höhe von 15,11 Millionen Euro verhängt. Über Jahre, teils sogar Jahrzehnte hätten Vertreter der Unternehmen wettbewerbswidrige Absprachen …

Lesen sie den ganzen Artikel: Kartellamt: Millionenbuße gegen Chemiegroßhändler
Avatar
udoab
08.12.10 10:42:43
Beitrag Nr. 2
wenn brenntag ag die kronzeugenregelung beantragt hat und das wohl nicht nur in deutschland, sondern auch in frankreich, belgien, holland und österreich, wie verhält es sich dann mit der ernshaftigkeit dieses unternehmens? kann man mit gewinnen, die durch marktmanipulationen entstanden sind, an die börse gehen? wieso interessiert dies keine investoren und journalisten?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.
Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich.