Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

Turnaround - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 02.01.11 17:20:33 von
axelveit

neuester Beitrag 15.01.11 13:31:45 von
littleBroker


Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
Avatar
axelveit
02.01.11 17:20:33
Beitrag Nr. 1
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt um bei Salzgitter einzusteigen.
Charttechnisch nach oben ausgebrochen und die Zahlen gehen auch wieder in die richtige Richtung nach oben!

Happy new year

auf Salzgitter
;)
Avatar
zaza85
14.01.11 10:55:42
Beitrag Nr. 2
leider im moment noch nicht viel von zu sehen...

wir treten auf der stelle. und die analysten trauen salzgitter auch nix großes zu...
Avatar
Stoni_I
14.01.11 14:31:00
Beitrag Nr. 3
Zitat von zaza85leider im moment noch nicht viel von zu sehen...

wir treten auf der stelle. und die analysten trauen salzgitter auch nix großes zu...


Salzgitter bietet Turn-around auf solidem Grund

11.01.11 09:14
Wirtschaftswoche

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" halten die Salzgitter-Aktie für ein chancenreiches Investment.

Heinz Jörg Fuhrmann, der am 01.02. Chef des Stahlkonzerns werde, sei es vergönnt, schon für 2011 einen Abschluss vorzulegen, der an die guten Jahre vor der Finanzkrise anschließe. In den Bereichen Stahlproduktion, Stahlhandel, Röhren sowie Technologie profitiere der Stahlkonzern von der Konjunkturerholung. Nach voraussichtlich 8,4 Mrd. Euro in 2010 dürfte der Umsatz im neuen Jahr auf rund 9 Mrd. Euro gesteigert werden.

Der Gewinnanstieg sollte noch stärker ausfallen. Unterm Strich würden die Experten damit rechnen, dass der Konzern nach schweren Verlusten in 2009 (-387 Mio. Euro) und der Gewinnwende in 2010 (wahrscheinlich gut 40 Mio. Euro) in 2011 wieder mehr als 200 Mio. Euro netto verdienen werde.

Das macht Salzgitter für die Experten der "Wirtschaftswoche" zwar noch nicht günstig (KGV 2011 um 15), die Aktie bietet aber einen Turn-around auf solidem Grund: Allein das Eigenkapital (3,9 Mrd. Euro) ist höher als der Börsenwert (3,5 Mrd. Euro). Eingegangene Positionen sollten mit einem Stopp bei 48,20 Euro abgesichert werden. (Ausgabe 1/2) (11.01.2011/ac/a/d)
Avatar
littleBroker
15.01.11 13:31:45
Beitrag Nr. 4
Hallo zusammen,

ich bin schon seit längerem in Salzgitter investiert und habe aus meiner Enttäuschung in 2010 keinen Hehl gemacht. Gerade vor dem Hintergrund, dass Salzgitter über eine beachtliche Portokasse verfügt, halte ich das Unternehmen für extrem solide aufgestellt.
Das wiederum scheint Otto-Normal-Anleger aber kaum zu interessieren. Der will Gewinne hoch 3 sehen. Sonst stünde der Kurs normalerweise jetzt schon zwischen 65 und 70 Euro, bei den Aussichten auf das laufende Geschäftsjahr.
Nach den herben Enttäuschungen in 2010 sollte sich der Kurs, bei den aktuellen Aussichten (steigende Stahlnachfrage, Führungswechsel, gut gefüllte Auftragsbücher), rasch erholen - nicht zuletzt aus Eigeninteresse. ;-)
Bin mal gespannt, wann das auch die institutionellen Anleger so sehen werden und der Kurs durch die Decke geht ...

Greez
little


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.
Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich.