DAX+0,20 % EUR/USD+0,61 % Gold-1,02 % Öl (Brent)+1,93 %

Nordex , Windenergie und die Energiewende nach Fukushima - 500 Beiträge pro Seite (Seite 4)

ISIN: DE000A0D6554 | WKN: A0D655
14,087
22:19:26
Lang & Schwarz
+3,25 %
+0,443 EUR

Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

...es ist schon eigenartig: da bringt Vestas eine Meldung heraus, die nicht unbedingt positiv für Vestas ist und auf Nordex wird von diversen Börsenbriefen, Analysten, Börsenmagazinen etc. eingedroschen.

Ich finde ja, dass Nordex sich immer mehr zu einem Intraday-Aufsteh-Männchen entwickelt. Der heutige Tag ist nicht der erste, an dem ein Loch gerissen wird und sich der Kurs daraufhin wieder gut erholt.
Kaum gehst mal paar Prozente runter, tauchen die immer gleichen Berufsentrüsteten auf!
ob ich nach dem Lesen dieser Empfehlung http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-10/21794284… einen Stopp bei 4,00 setzen werde? Na das muss ich mal überdenken ;-)
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Zitat von warumsindallenicksschonwegso jetzt mal ganz langsam zum mitschreiben:

Vestas gibt heute ne Meldung raus, dass sie eine Fabrik nicht rechtzeitig fertig gestellt bekommen. Somit nicht wie geplant produzieren könne und deshalb Umsatz- und Gewinnerwartung zurückgeht http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-10/21791679…. Daraufhin bricht der Vestas-Kurs ein (ca. 20%).
Der Aktionaer schreibt daraufhin "Nordex im Sturzflug", wobei es hier grad mal um und bei fünf Prozent minus sind. http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/nordex-im-stur…

Hmmm... es gibt eine Enttäuschung weil die Fabrik nicht rechtzeitig fertig wird. Keine Enttäuschung wegen vollen Lagern oder so? Vestas bekommt die Zeitschiene für das erwaretete Boomjahr 2012 nicht hin. Und deshalb soll ein Mitbewerber (der sich vielleicht schon die Hände reibt) leiden? Sorry, null comprende.

hm, merkwürdig, tagszuvor wird vom selben Blatt empfohlen auf einen Abwärtstrend zu wetten http://www.deraktionaer.de/aktien-weltweit/boersenwelt-press…... sucht da jemand ne Chance auf self-fullfilling prophecy?

Nachtigall ick hör dir....


und gleich sind wir wieder über 4,40
Wer sich hier vom tollen aKtionär hat angst machen lassen schaut in die Röhre.
Ich werd mir die Zeitung nie wieder kaufen, ich boykotiere diese negative Meinungsmache aufgrund von falschen Fakten! Gleiches gilt für so seiten wie moneymoney oder kursdiamanten. Auch diese kommischen Lichtensteiner mit dieen grottentext werd ich mir nicht mehr antun.
Zitat von nordexfan"Strukturelle Probleme" klingt aber derzeit schlüssiger als "Windboom" wenn man den Kursverlauf der Aktien betrachtet, oder?


Was hat der Kursverlauf einer Aktie mit der massiven steigendne Nachfrage in der Windbranche zu tun?
Man muss schon trennen ob man von der Windbranche schreibt oder nur von den Kursen.

In den USA haben wir definitiv einen neuen Windboom, hier standen ja am Wochenede einige Meldungen drin, aber das ist schon seit Monaten bekannt, wird aber gerne unter den Teppich gekehrt! Und Europa steht vor einem neuen Windboom, auch dazu gab es einige Meldungen mit Links und Quellenangaben im Forum.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.281.247 von JJ24 am 31.10.11 17:23:11Meinst du wenn es einen Windboom gäbe würde keiner auf die Idee kommen Windaktien zu kaufen? Und bei einer Flaute umgekehrt verkaufen?
Der Aktienkurs spiegelt hier nur die Wahrheit wider, ob sie dir nun gefällt oder nicht.;)
Zitat von Cooltrader1Meinst du wenn es einen Windboom gäbe


Wieso wenn? :rolleyes:

Hier standen doch genug Links und Statistiken dazu! Ein Windboom ist in den USA bereits im vollen Gange und es wird in 2012 noch besser, wenn Europa und sehr viele neue Länder wie SüdAfrika, Brasilien, Argentinien, Karbibik und osteuropäiscdhe Länder dazukommen!

Nur weil das von Börsenjournalisten und Analysten verschwiegen wird heißt es ja nicht, dass es keinen Boom gibt! Spätestens am Jahrensende wird man das nicht mehr verschweigen können, denn dann wird immer richtig groß verglichen, und auch die Aufträge steigen ja immer weiter an.
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Fäkalsprache
was wurde heute morgen nicht rumschwadroniert von wegen Nordex am Indexende und blablabla,

Und wie siehts jetzt aus?
Auf Platz 10 der so ähnlich...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.281.391 von JJ24 am 31.10.11 17:43:50Aha und warum fallen die Windaktien überdurchschnittlich seit mehreren Jahren?
Also vom Kurs, oder Kursverlauf, der vor "Jahren war" kann ich mir nicht viel kaufen!


Wichtig ist was jetzt ist oder etwa nicht?
Cooltrader, hast du ne Ahnung warum Rotec Personal aufstockt und was die mit Nordex zu tun haben? ;)

http://www.weser-kurier.de/Artikel/Region/Landkreis-Wesermar…

31.10.2011 - 0 Kommentare
Rotec stockt Personal auf
Von Georg Jauken

Lemwerder. Der Rotorblatt-Hersteller SGL Rotec will weitere 40 Mitarbeiter einstellen. "Wir suchen weiter händeringend Fachkräfte", sagte Firmensprecher Timo Fritsch gegenüber der NORDDEUTSCHEN. Gebraucht würden Meister und Facharbeiter aus der Verbundwerkstofftechnologie, die jedoch nur schwer zu finden seien. Mindestens 50 weitere Fachkräfte würden bei der Powerblades GmbH in Bremerhaven gesucht, die der SGL Rotec zu 49 Prozent gehört. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen am Standort Lemwerder den Angaben zufolge rund 400 Mitarbeiter, 70 mehr als noch zum Jahreswechsel 2010/2011.

Trotz Personalaufstockung sprach Fritsch von einem "schwierigen Marktumfeld", nachdem der Markt für neue Windturbinen 2010 zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten kleiner war als ein Jahr zuvor. Als Grund gelten Probleme bei den Rotorblattkunden, Kredite zur Finanzierung ihrer Windparkprojekte zu erhalten. In der Folge war das Geschäft mit Rotorblättern bei Rotec rückläufig. SGL hat dem Halbjahresbericht zufolge in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 Wertberichtigungen in der Rotorblatt-Sparte in Höhe von 25,1 Millionen Euro vorgenommen und geht davon aus, dass die verhaltene Entwicklung der Investitionstätigkeit in der Windindustrie zunächst noch anhält. Die langfristigen Perspektiven für die Windindustrie werden jedoch weiterhin als stark eingeschätzt.

Zur aktuellen Auftragslage sowie zu den Auswirkungen der Umstrukturierung bei der Emder Bard-Gruppe auf Rotec wollte sich der Sprecher nicht äußern. Im Dezember 2009 hatte beiden Unternehmen den Abschluss eines Vertrages über die Lieferung von Rotorblättern für Offshore-Windparks in der Nordsee gemeldet. Darüber hinaus beinhaltet der Vertrag mit einem Volumen im unteren dreistelligen Millionenbereich unter anderem die Lieferung entsprechender Formen und Vorrichtungen für eine weitere Produktionslinie, wie sie erst jüngst im Ochtum-Hafen verladen wurden. Fritsch: "Formen zu bauen und zu verkaufen ist Teil unseres täglichen Geschäfts."

Neue Zahlen über die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal will SGL Anfang November vorlegen.
Die Aktie steht ja hammerhart im Wackelmarkt, wenn da mal nicht was nachkommt....:rolleyes:
Zitat von bellioraDie Aktie steht ja hammerhart im Wackelmarkt, wenn da mal nicht was nachkommt....:rolleyes:



Und das 100.000er Paket bei 4,20 wurde nicht bedient, also wenn derjenige noch kaufen will, viel spaß beim kaufen aus dem Briefkurs ;)
http://www.renewableenergyfocus.com/view/21702/half-of-danis…

Half of Danish power consumption provided by wind in 2020

31 October 2011
The new Danish centre-left coalition government has increased the target for wind capacity to 50% of the total power consumption in Denmark in 2020.

By Kari Williamson

Denmark is already close to meeting its EU 2020 target of 31% electricity from renewables as the Denmark reached a total installed capacity of 3.8 GW wind power last year, representing 25% of the country’s electricity demand, the Danish Wind Industry Association says.

The major role of wind power should be seen as a part of the government’s plan to phase out fossil fuels by 2050.



This article is featured in:
Wind power
Aha und warum fallen die Windaktien überdurchschnittlich seit mehreren Jahren?

aha, und warum fällt der ganze Markt seit mehreren Jahren?....

und warum werden weltweit Windparks errichtet?....

und warum gibt es zurzeit jede Woche neue Länder welche sich für Windkraft interessiere?

und warum verstehen immer noch paar Superschlaumeier an "Banker", "Analysten", Atomlobby, Politiker, selbsternannte "Börsenjournaliste" usw....von Shorties gar nicht zu reden.....das Wind NICHTS kostet.

warum werden wohl sogar sehr teure Luxus Windparks auf See errichtet?....weil es etwa nicht rentabel wäre?

warum steigt Deutschland aus der Atomkraft aus?...ohne die Shorties vorher zu fragen....

warum gibt es immer noch Leute welche die grosse Solarpleite nicht von dem Windboom unterscheiden können?...

warum geraten Shorties zurzeit in Panik wenn wieder mal ein Grossauftrag erfolgt ist?...

warum beschäftigen die Windkraftunternehmen weltweit zehntausende Leute?....weil irgendwelche AktienHeinis um ihren Porsche bangen?....
Eben auf Wiso wollte man Ökostromanbieter madig machen(nach dem man vor ein paar Wochen Solarworld schon in die Pfanne gehauen hatte), ich glaub ich werde jetzt erst recht wechseln, hab das schon länger vor! :)
Die Li-Batterienindustrie war ja ein wenig entttäsucht weil es mit den Elektroautos so lange dauert, jetzt kommt vielleicht neue Hoffnung auf und zwar aus der Windenergie:

http://www.csmonitor.com/Business/Green-Economics/2011/1031/…

Will wind power stoke demand for batteries?

Batteries can store wind power accumulated at night, when people aren't using much electricity.

By Matthew Kahn, Guest blogger / October 31, 2011

Wind turbines line the hillside at First Wind's project in Sheffield, Vt. Kahn argues that the rise of wind power will help the battery market as well, since batteries will be needed to store wind power accumulated during off-peak electricity consumption hours.

If the wind blows at night but nobody is consuming electricity then, what is the value of wind farms? Batteries are the answer.

Mathew is an economics professor at UCLA and has written three books: Green Cities (Brookings Institution Press); Heroes and Cowards (Princeton University Press, jointly with Dora L. Costa); and in fall 2010, Climatopolis: How Our Cities Will Thrive in the Hotter World (Basic Books).
Recent posts

Such batteries create a storage technology that breaks the link between when power is produced and when it is consumed. this article highlights the point that the price of electricity varies sharply during a day. A wise arbitrage move is to "produce low" and "sell high".

While batteries are expensive, their price is likely to fall with experience and scale of production. Increased wind farm installation will increase the demand for batteries, this will help the electric vehicle industry as improvements in battery technology take place to serve wind farms. In this sense, these different "green technology industries are all interconnected.

RELATED: An 'Are you smarter than Al Gore?' energy quiz

The Christian Science Monitor has assembled a diverse group of the best economy-related bloggers out there. Our guest bloggers are not employed or directed by the Monitor and the views expressed are the bloggers' own, as is responsibility for the content of their blogs. To contact us about a blogger, click here. To add or view a comment on a guest blog, please go to the blogger's own site by clicking on greeneconomics.blogspot.com.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.281.701 von JJ24 am 31.10.11 18:42:21Also wenn eine Aktie seit 3 Jahren fällt während der Markt steigt, dann sagt doch der gesunde Menschenverstand, dass an dem Unternehmen etwas nicht stimmt, oder JJ24? Und wenn eine Aktie eine Woche mit dem Gesamtmarkt steigt sagt das doch nicht viel über das Unternehmen aus, oder? Und warum soll gerade jetzt eine Trendwende einkehren?
der gesunde Menschenverstand sagt mir erstmal, was interessiert mich der Kurs in der Vergangenheit?

Mich interessiert wo der Kurs hin will und der will ganz offensichtlich nach oben, wie man heute wieder sehen konnte!
Einfaches Beispiel:

Vestas -25%
TecDAX -1,55%
DAX -3,22%
Nordex -0,66%

Merkst du was?
Noch etwas Schönes zum Thema Performance von Nordex

Schwarz = DAX
Blau = TecDax
Grün = Vestas
Gelb = Nordex



Man sieht klar, dass Nordex momentan überdurchschnittlich performt!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.282.871 von JJ24 am 31.10.11 22:51:29Warum ist denn die Aktie von Nordex deiner Meinung nach von 38 Euro auf 3,80 gefallen?
Zitat von JJ24Einfaches Beispiel:

Vestas -25%
TecDAX -1,55%
DAX -3,22%
Nordex -0,66%

Merkst du was?


Was soll mir das sagen? Trends sind nur über einen längeren Zeitraum interessant. Alles andere ist Zockerei, womit ich nichts am Hut habe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.282.892 von Cooltrader1 am 31.10.11 23:01:07Q-Cells ist heute auch über 20% gestiegen. Lohnt sich jetzt da deiner Meinung ein Einstieg? :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.282.251 von hariblue am 31.10.11 20:28:12aha, und warum fällt der ganze Markt seit mehreren Jahren?....
Abgesehen von Öko- und Finanzbranche stehen doch die meisten Aktien mehr als doppelt so hoch wie vor 3 Jahren. Harry von welchen Märkten redest du?
du hast doch jetzt an den jüngsten Charts gesehen dass Nordex momentan ein Outperformer ist!

Was interessiert mich wo der Kurs früher war? Mich interessiert wo er hin will!

IFX von 26€ über 0,40€ nach 6,5€
Daimler von 75€ über 18€ nach 37€
EON von 49€ über 13€ nach 17,5€
Deutsche Bank von 118€ über 20€ nach 32€
Nordex von 35€ über 3,5€ nach 4,5€

So verwunderlich finde ich den Chart von Nordex nicht. Selbst der "blue chip" Deutsche Bank ist vom Höchststand 119€ auf 20€ runter, also fast 85% Verlust innerhalb von 4 Jahren. Infineon hat 98% verloren und kam wieder.
Wieso sollte da Nordex nach 90% Verlust nicht auch wieder hochkommen?
Zitat von Cooltrader1Q-Cells ist heute auch über 20% gestiegen. Lohnt sich jetzt da deiner Meinung ein Einstieg? :D


Solarunternehmen interessierne mich momentan nicht, weil die Solarbranche echte Probleme mit den Chinesen hat, das sieht in der Windbranche komplett anders aus!

Ich weiß nicht wie lange du hier mitliest, aber jeder weiß doch dass es mir um fundamentale Gründe geht. Das mit den Kursen von irgendwann bringst du doch immer.

Allerdings hat mein Chart deine Behauptung widerlegt, dass Nordex momentan schlechter als Tecdas oder Dax abschließen würde, das klare Gegenteil ist der Fall.

Es kann ja jeder seine Meinung haben, aber falsche Negativinfos hier zu verbreiten find ich nicht gut!
Zitat von warumsindallenicksschonweg

IFX von 26€ über 0,40€ nach 6,5€
Daimler von 75€ über 18€ nach 37€
EON von 49€ über 13€ nach 17,5€
Deutsche Bank von 118€ über 20€ nach 32€
Nordex von 35€ über 3,5€ nach 4,5€

So verwunderlich finde ich den Chart von Nordex nicht. Selbst der "blue chip" Deutsche Bank ist vom Höchststand 119€ auf 20€ runter, also fast 85% Verlust innerhalb von 4 Jahren. Infineon hat 98% verloren und kam wieder.
Wieso sollte da Nordex nach 90% Verlust nicht auch wieder hochkommen?


Danke für diese Beispielliste auch hier wieder wurde Cooltrader überführt dass er hier falsche Dinge behauptet. Und immer um Nordex irgenwie schlecht zu machen. Das ist wahrlich nicht in Ordnung was er macht.

Eine Meinung haben ist eine Sache, aber negative Falschinfos verbreiten eine andere!
Zitat von JJ24Cooltrader, hast du ne Ahnung warum Rotec Personal aufstockt und was die mit Nordex zu tun haben? ;)
http://www.weser-kurier.de/Artikel/Region/Landkreis-Wesermar…
31.10.2011 ....


12. Juli 2011, 16:00 Uhr: Wer sich die Motorhaube eines BMW genau ansieht, wird auf das weiß-blaue Firmenlogo stoßen und sich vielleicht schon einmal die Frage gestellt haben, was es damit genau auf sich hat. Gut, es symbolisiert die bayrischen Farben blau und weiß, aber da ist noch mehr. Es handelt sich um einen rotierenden Flugzeugpropeller, denn BMW hat in seiner Anfangszeit Flugzeugmotoren wie beispielsweise den wassergekühlten 6-Zylinder Reihenmotor (1917) gebaut. Nun glaube ich nicht daran, dass die weitsichtige Strategin Klatten wieder Flugzeugmotoren bauen will, dagegen schon eher, dass sie mit einer neuen Generation von Rotorblättern für Windkraftanlagen an die BMW-Gründerzeit anknüpfen will.
BMW und Nordex, der nächste Coup?
Seit 2008 kaufen die Quant-Erbin und ihr Mann Jan Klatten Nordex-Aktien. Über ihre Beteiligungsgesellschaft Ventus Venture Fund GmbH & Co Beteiligungs KG hat sie mittlerweile mehr als 20 Prozent der Nordex AG unter ihre Kontrolle gebracht (Target-Trader-Leser sind auch dabei). Auf der Webseite werden zwar 23,95 Prozent als Anteil für SKion/Momentum Capital ausgewiesen, aber Sie wissen ja jetzt, wem SKion gehört. Die Besitzverhältnisse sind im Moment auch eher zu vernachlässigen, insbesondere wenn es um die Frage geht: Worin liegt die technologische Schnittstelle bzw. der Know-how-Transfer zwischen SGL-Carbon und Nordex?
Nun, die Antwort liegt im Gewicht bzw. in der Gewichtsreduktion von Rotorblättern. Denn mit wachsender Größe und Energieleistung der Windkraftanlagen steigen auch Gewicht und vor allem die Belastungen der Windblätter deutlich an. Und genau an dieser Stelle könnte die wesentlich leichtere Carbonfaser ihre Vorteile gegenüber den bisher verwendeten Glasfaserverbundstoffen ausspielen, insbesondere im Offshore Bereich, also in Windparks auf dem Wasser.
Strategische Investments verlangen dem Börsianer viel Geduld ab. Aber gerade in Börsenzeiten wie diesen, in denen beinahe täglich politische Querschüsse die Nerven der Anleger blank legen, mag der eine oder andere von Ihnen darüber nachdenken, ob strategische und damit langfristige Investments nicht lukrativer sind als kurzfristige Spekulationen. Die Lebensqualität, das kann ich Ihnen versichern, dürfte wegen des geringeren Stressfaktors auf jeden Falls steigen.

Viel Erfolg am Markt wünscht Ihnen
Jürgen Nowacki
Coach Trading & Sales
http://www.investor-verlag.de/aber-nicht-nur-die-pkw-industrie-fordert-neue-werkstoffe/104103952/

zwar auch meine Meinung - aber keine Kaufempfehlung
Nabend Spiralkanal,

Broken Bow Wind LLC

hast du die auch auf der Liste für eventuelle Nordexturbinen?

http://www.kearneyhub.com/news/local/article_d5df0bca-cbea-1…
"..construction is to begin in October 2011. Construction could cost about $160 million, said Edison spokeswoman Susan Olavarria. The number of turbines depends on each turbine’s size, which has not been determined, she said..."

und von gerade eben

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-10/21798422…

31.10.2011 | 22:44

Business Wire · Mehr Nachrichten von Business Wire
Edison Mission Group, Midwest Wind Energy and Nebraska Public Power District Announce Construction of New Nebraska Wind Farm

Construction of a new wind farm capable of producing enough energy to meet the needs of about 25,000 homes in Nebraska was announced by Edison Mission Group (EMG), a subsidiary of Edison International (NYSE:EIX), Midwest Wind Energy, LLC (MWE) and Nebraska Public Power District (NPPD).

The $145 million wind project, known as Broken Bow Wind LLC, is located in central Nebraska, approximately three miles northeast of the city of Broken Bow in Custer County. The project, which will be 100 percent owned and operated by EMG, will be capable of generating up to approximately 80 megawatts (MW) of electricity. All of the power produced by Broken Bow will be sold to NPPD under a 20-year power purchase agreement.

"We are pleased to be building our third wind energy project in Nebraska," said Pedro Pizarro, president of EMG. "The state is able to attract investment in clean energy thanks to its plentiful wind resources, along with its legislative and regulatory climate that supports the development of renewable energy projects. We are also very pleased to expand our relationship with Nebraska Public Power District with this most recent project."

"The addition of Broken Bow Wind, LLC, moves NPPD closer to our board of directors goal of having 10 percent of our energy come from renewable energy," said NPPD President and CEO Pat Pope. "The energy produced will be shared with other Nebraska utilities as we have done at other EMG wind farms." NPPD is working with Omaha Public Power District, Lincoln Electric System, Municipal Energy Agency of Nebraska and the City of Grand Island as partners in the project.

"The Broken Bow wind farm would not have been possible without the leadership of NPPD and the support of our participating landowners and the Broken Bow community," said Stefan Noe, president of MWE, which develops potential wind projects under an agreement with EMG. "This is the fourth project that MWE has successfully developed with EMG in two states, Nebraska and Illinois. It is yet another example of how public power, private developers and the local community can work together to create a win-win situation for renewable energy and economic development despite the challenging economy."

Construction of Broken Bow is scheduled to be completed by November of 2012. During its peak construction phase, the project will employ approximately 100 individuals at the site. During construction, the project is expected to contribute $5.6 million to the state in sales tax revenues.

Once completed, the wind farm will provide average annual tax revenues of nearly $900,000 over its 25-year life in property taxes and state income taxes. In addition, Broken Bow will generate an average of $540,000 per year over its 25-year life in lease royalties to local landowners. The wind farm will provide approximately 10 permanent jobs in the Broken Bow area.

The facility will be powered by 50 wind turbines, each capable of producing 1.6 MW of power at peak output. The turbines will be mounted on 80-meter high towers. The wind farm site occupies approximately 14,000 acres of land. NPPD began conducting wind studies in the Broken Bow area in 2008, with the development of the site by the MWE/EMG team beginning in 2009 after being awarded a power purchase agreement by NPPD.

EMG operates two other wind farms in Nebraska which also sell their output to NPPD – the approximately 80 MW Elkhorn Ridge wind farm near Bloomfield in Knox County, and the approximately 80 MW Laredo Ridge wind farm near Petersburg in Boone County. The Elkhorn Ridge facility began operation in 2009 and is majority-owned by EMG, with one-third owned by Nebraska employee-owners of Tenaska, a privately held energy company headquartered in Omaha. Laredo Ridge, which is 100 percent owned and operated by EMG, was commissioned in November of 2010. Once the new Broken Bow wind farm is operational, approximately 5 percent of NPPD's total power portfolio will come from wind energy generated by the EMG wind projects, along with NPPD's Ainsworth Wind Energy Facility.

About Edison Mission Group

EMG is the seventh largest developer of wind energy projects in the U.S., with a portfolio of 30 projects and more than 1,900 megawatts of wind power capacity in operation or under construction in 11 states. The company has a pipeline of approximately 3,900 megawatts of potential, additional projects. With offices in Santa Ana, Calif., EMG manages the competitive power generation business of Edison International, an electric power generator and distributor, and an investor in infrastructure and renewable energy projects.

About Nebraska Public Power District

Nebraska Public Power District is Nebraska's largest electric utility, with a chartered territory including all or parts of 91 of Nebraska's 93 counties. NPPD is a public corporation and political subdivision of the state of Nebraska. NPPD's mission is to safely generate and deliver reliable, low-cost sustainable energy and provide outstanding customer service. Working in partnership with the state's rural public power districts, cooperatives and municipalities, NPPD helps serve an estimated one million Nebraskans with retail or wholesale electric power and energy-related products and services.

About Midwest Wind Energy

Midwest Wind Energy, LLC is a leading developer of wind power projects in the Midwest region with a proven track record of successful projects. Since its inception, MWE has developed eight projects totaling 728 megawatts that are either in operation or under construction. MWE further has an additional project development portfolio of well over 1,500 megawatts in varying stages of development.

Contacts:

Media relations contacts:
Edison International
Charles Coleman, 626-302-7982
or
NPPD
Mark Becker, 402-563-5667
or
Investor relations contact:
Edison International
Scott Cunningham, 626-302-2540
"hast du die auch auf der Liste für eventuelle Nordexturbinen?"

nope...sollte meine ich auch nicht an Nordex gehen der Auftrag?
"The facility will be powered by 50 wind turbines, each capable of producing 1.6 MW of power at peak output" (dein link)
oder habe ich was beim schnellen überfliegen übersehen? Gruß
Zitat von spiralkanal"hast du die auch auf der Liste für eventuelle Nordexturbinen?"

nope...sollte meine ich auch nicht an Nordex gehen der Auftrag?
"The facility will be powered by 50 wind turbines, each capable of producing 1.6 MW of power at peak output" (dein link)
oder habe ich was beim schnellen überfliegen übersehen? Gruß


oh sorry, hast recht, dann muss es GE wohl sein!

Ich versteh eh nicht warum GE mit den mickrigen 1,6 MW Turbinen so viele Aufträge bekommt. wahrscheinlich wegen der marktmacht und der eigenen Bank!
und jetzt mal der Brüller der Woche

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/vestas--besser…

17.08.2011

Vestas: Besser als Nordex :eek:

Norbert Sesselmann :keks:
Der Windanlagenbauer Vestas nutzt seine Größenvorteile und schreibt im abgelaufenen Quartal einen Gewinn. Anleger applaudieren – die Aktie des Platzhirschen steigt um 20 Prozent. Konkurrent Nordex hat die Märkte zuletzt mit schlechten Zahlen enttäuscht.

Der weltgrößte Windanlagenbauer Vestas hat im abgelaufenen Quartal einen Gewinn in Höhe von 55 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahreszeitraum stand noch ein Verlust von 143 Millionen Euro in den Büchern. Auch der Umsatz kletterte kräftig auf 1,4 Milliarden Euro - ein Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum.

Mit Rückenwind in die Zukunft

Es scheint tatsächlich so, dass dem Windanlagenhersteller Vestas die Trendwende gelungen ist. Darauf deutet vor allem der hohe Auftragsbestand hin. Dieser summiert sich Ende Juni auf acht Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr 2011 rechnet das Management mit einem Umsatz von rund sieben Milliarden Euro bei einer operativen Marge von sieben Prozent. Zum Vergleich: Nordex wird 2012 nicht einmal eine EBIT-Marge von vier Prozent erreichen.

Günstiger Weltmarkführer

Aktuell errechnet sich für Vestas ein 2011er-KGV von 10. Das ist angesichts von Wachstumsraten beim Gewinn von 15 Prozent in den nächsten beiden Jahren nicht viel. Eine Investition in die Aktien ist dennoch nur für risikofreudige Anleger empfehlenswert. Es bietet sich an, einen Ausbruch über den Widerstand bei 20,20 Euro abzuwarten.
Aktien-Reports
Beitrag Nr.42487 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42481-42490/nordex-buy-first-berlin

Big Blue Wind Farm, LLC is authorized to construct and operate up to a 36 Megawatt Large Wind Energy Conversion System on the site identified in this site permit and in compliance with the conditions contained in this permit

http://energyfacilities.puc.state.mn.us/documents/30587/order%20without%20redline.pdf

Man hat noch Konkurrenz:
The Project nameplate capacity will be 36 MW. The Project will be comprised of up to 24 GE 1.5 MW or 22 GE 1.6 MW wind turbine generators with a rotor diameter of 270 feet (82.5 meters), 14 Nordex 2.5 MW turbines with a rotor diameter of 328 feet (100 meters), or 18 Gamesa 2.0 MW turbines with a rotor diameter of 318 feet (97 meters) on 262.5 feet (80 meters) turbine towers.23

btw: "The REpower MM92 is no longer being considered."
Exergy Development Group, 2011

Big Blue sieht dies wohl ähnlich:
http://energyfacilities.puc.state.mn.us/documents/30587/Big%20Blue%20DSP%2010-1238%20NEW%20MAPS.pdf
micro-sitting guide scheint von März 2011...)da war Repower noch eine Option...

Aber alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
Und jetzt der zweite Brüller der Woche! das ist doch mal seriöser Börsenjournalismus :rolleyes:

http://www.stock-world.de/nachrichten/stwexklusiv/Vestas-wer…

Vestas - wer bitte schön ist Nordex?

17.08.11 15:37

Der weltgrößte Windanlagenbauer aus Dänemark kann im abgelaufenen Quartal Gewinne in Höhe von 55 Millionen Euro und einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro (ein Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum) ausweisen.
Die weiteren Aussichten sind dank voller Auftragsbücher auch gut. Eine Marge von 7% wird für das Gesamtjahr erwartet. Zum Vergleich: Nordex, dessen Aktie in der jüngsten Vergangenheit nur die Abwärtsrichtung kannte, erwartet 4%.
-----------------------------


gings da eigentlich wirklich um Vestas oder wollte man nur Nordex schlechtmachen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.282.922 von warumsindallenicksschonweg am 31.10.11 23:15:11Also Daimler, EON und Deutsche Bank machen auch jedes Jahr Gewinne und zahlen eine Dividende. Diese Werte sind nur so tief so gefallen, weil der gesamte Markt so tief gefallen ist. Diese Aktien sind nicht deswegen gefallen, weil das Unternehmen schlechter geworden ist bzw. schlecht ist (wie Nordex). Infineon war nichts weiter als ein Zock in 90% aller Fälle geht so was schief. Und woher wusste man bei Infineon dass die bei 0,40 wieder steigen. Die meisten sind doch vorher schon bei 80, 50,20,10,5,4,3,2,1 usw. eingestiegen und hatten zumindest zeitweise Verluste von mehr als 95%. Sowas kann man machen, das hat aber nichts mit einer vernünftigen Anlage zu tun. Aber wer an Nordex glaubt, verbilligt bei 3, 2, 1, 0,50 immer weiter. Zu 90% kommt in ein paar Jahren ein paar Jahren ein Kapitalschnitt, aber vielleicht habt ihr auch Glück. Das Risiko eines Totalverlustes spiegelt nicht die Chancen wider. Dazu müsste der Kurs vielleicht so stehen wie jetzt Q-Cells.;)

Mit Infineon kann man Nordex schon vergleichen, aber auch genauso gut mit Q-Cells, Lehman Brothers, HRE, Conergy, Solar Millenium und dem gesamten neuen Markt wo die Aktien zu 95% nie wieder ihre Höchstkurse erreichen werden bzw. die Unternehmen schon längst pleite sind.
Zitat von Cooltrader1Also Daimler, EON und Deutsche Bank machen auch jedes Jahr Gewinne und zahlen eine Dividende. Diese Werte sind nur so tief so gefallen, weil der gesamte Markt so tief gefallen ist. Diese Aktien sind nicht deswegen gefallen, weil das Unternehmen schlechter geworden ist bzw. schlecht ist (wie Nordex). Infineon war nichts weiter als ein Zock in 90% aller Fälle geht so was schief. Und woher wusste man bei Infineon dass die bei 0,40 wieder steigen. Die meisten sind doch vorher schon bei 80, 50,20,10,5,4,3,2,1 usw. eingestiegen und hatten zumindest zeitweise Verluste von mehr als 95%. Sowas kann man machen, das hat aber nichts mit einer vernünftigen Anlage zu tun. Aber wer an Nordex glaubt, verbilligt bei 3, 2, 1, 0,50 immer weiter. Zu 90% kommt in ein paar Jahren ein paar Jahren ein Kapitalschnitt, aber vielleicht habt ihr auch Glück. Das Risiko eines Totalverlustes spiegelt nicht die Chancen wider. Dazu müsste der Kurs vielleicht so stehen wie jetzt Q-Cells.;)

Mit Infineon kann man Nordex schon vergleichen, aber auch genauso gut mit Q-Cells, Lehman Brothers, HRE, Conergy, Solar Millenium und dem gesamten neuen Markt wo die Aktien zu 95% nie wieder ihre Höchstkurse erreichen werden bzw. die Unternehmen schon längst pleite sind.


1.) Den Vergleich mit HRE, conergy und Konsorten halte ich, mit Verlaub, für verwegen. Da steht Nordex gesünder da.
2.) ist es für mich die grundsätzliche Frage, ob ein Markt da sein wird, d.h. ob
2a) die Erneuerbaren kommen werden und wenn dem so ist
2b) ob Solar (PV, Thermie); Biomasse, Wasser, Wind oder etwas anderes das Rennen macht.

zu 2a)
das Ding ist politisch+gesellschaftlich soweit auf der Schiene, dass es kein zurück gibt. Der Umstand, dass die öffentlichen Händen in Europa derzeit klamm sind, wirkt mE nur verzögernd. Und, ja, das halte ich auch für ein gewisses Risiko, aber deswegen spekuliert man hier ja (und mE sind die Kurse dewegen auch noch down).
zu 2b)
Die Szenarien für 2050 sehen Wind ganz weit vorn. Außerdem glaube ich persönlich, dass CDU/FDP, wenn sie schon die Kröte des Atomausstiegs schlucken mussten, bei den Erneuerbaren nicht auf das von Rot/Grün damals gepushte PV/Solar-Pferd setzen werden, sondern ein eigenes Steckenpferd pushen werden. Außerdem können sie mit Wind den Grünen unbequem sein (Stromtrassen, Zubau der Natur).
Zitat von warumsindallenicksschonwegAußerdem glaube ich persönlich, dass CDU/FDP, wenn sie schon die Kröte des Atomausstiegs schlucken mussten, bei den Erneuerbaren nicht auf das von Rot/Grün damals gepushte PV/Solar-Pferd setzen werden, sondern ein eigenes Steckenpferd pushen werden. Außerdem können sie mit Wind den Grünen unbequem sein (Stromtrassen, Zubau der Natur).


Deswegen bin ich mittlerweile aus Solar/PV fast komplett ausgestiegen (bis auf eine Zocker-Posi in Conergy). Habe schweren Herzens meine Sunways (Perle, aber klein und wenig Infos aus der IR-Abteilung) einigermaßen im grünen Bereich verkauft und bin nach dem aktuellen Anstieg auch aus Solarworld wieder draußen (wobei mich das schon wieder juckt, mal sehen welchen Ausblick sie geben). Setze bei den Erneuerbaren im Moment komplett auf Wind. Falls jemand nen Tipp bzgl. Unternehmen, die mit Speicher/Pufferung vorne dran sind oder mit dem Verlegen der Stromtrassen gut verdienen werden hat, dann gerne.
Gruß
morgen warum....

ich sehe es ähnlich. Die Solarbranche hat momentan fundamental ernste Probleme und dort sind Pleiten vorprogrammiert und Untenehmen werden erstmal verschwinden. In der Windbranche dagegen werden auch unternehmen verschwinden, diese kommen aber hauptsächlich aus China, wie man immer wieder lesen konnte. In der Solarbranche sind es dann eher Europäer oder Amerikaner, aber auch ein paar Chinesen.

Jedenfalls sehe ich Solarenergie genau so als Zukunft aber der Markt muss sich erstmal bereinigen.
Interessant für beide Branche, man kann jetzt Solar und Windenergie auf zwei verschiedene Arten speichern!

Einmal über den H2, der dann mit CO2 Erdgas ergibt und zum anderen mit großen Li-Ionen-Batterien. HIer wurde jetzt eine mit immerhin 16 MW installiert!

http://www.scientificamerican.com/article.cfm?id=worlds-larg…

Es muss doch unser Ziel sein, dass wir komplett Co2 freie und Atomfreie regenerative Energien benutzten.

Alles was wir bisher betrieben haben, war doch die reine Ausbeutung unseres Planeten. Es wird einfach verbraucht was über lange Zeit entstanden ist und Co2 gespeichert hat.

Aber ein ähnliches Problem sehe ich bei unserer Wegwerfgesellschaft. Es ist doch unglaublich, dass man einfach alles wegschmeißt wenn man den Inhalt verbraucht hat.

Der erste Weg etwas zu tun ist das ändern der Energieversorgung. Und hier ist es unglaublich dass man so einen Gegenwind bekommt, sei es aus Gier auf fallende Kurse von Börsenjournalisten, Analysten oder gewissen Forenteilnehmer, oder aber aus Lobbyismus!

Da gibt RWE mehr Geld für deine Umweltkampagne aus als für die Umwelt selber, nur damit das Image "Grün" wird. Das geld hätte man auch in Wind- und Solarenergie stecken können....da werden ganze Kampagnen in Presse, Funk und Fernsehen gestartet nur um die Atomenergie schmackhaft zu machen.
Warum wird das Geld nicht sinnvoll eingesetzt?

Oder es werden tatsächlich Wissenschaftler dafür bezahlt um zu behaupten oder irgendwie zu beweisen dass wir keinen Klimawandel hätten.
Aber man muss doch nur mal in die Alpen fahren und schauen wieviele Schneekanonen die mittlerweile brauchen. Da sind Gletscher nach 20 Jahren um 1/4 geschrumpft. So schnell ändert sich normalerweise das Klime der Zeitgeschichte ohne Zuwirken des Menschen nicht. Das geht normalerweise über Tausende bis Hunderte von Jahren aber nicht in Jahrzehnten!

Irgendwas versucht leider immer einer vernünftigen Entwicklung entgegenzuwirken. Das finde ich sehr traurig und das muss man leider auch in diesem Forum seit über 100 Tagen spüren!

Die Gier auf fallende Kurse vernebelt scheinbar die Vernunft!
tach jj24,

warst du das, der "endlich" zu den ököanbietern wechseln wollte?
http://www.ews-schoenau.de/
Zitat von warumsindallenicksschonwegtach jj24,

warst du das, der "endlich" zu den ököanbietern wechseln wollte?
http://www.ews-schoenau.de/


Danke für den Tip! hatte auch an lichtblick und greenpeace gedacht
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.283.818 von JJ24 am 01.11.11 09:40:21Übrigens: Die Naturstrom AG sollte auch nicht vergessen werden. Gehört sozusagen zu den Pionieren und wurde Ende der Neunziger von Eurosolar, BUND, usw. gegründet.
Ist meiner Meinung nach mit den drei schon genannten absolut glaubwürdig und natürlich vollkommen unabhängig von den Stromkonzernen.

P.S.: Ausserdem auf umweltaktienhandel.de außerbörslich handelbar!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.283.101 von warumsindallenicksschonweg am 01.11.11 01:34:47Zu1.) Also gerade Conergy und Q-Cells kann man sehr gut mit Nordex vergleichen, die sind bei wegen des Preisverfalls ihrer Module zu Grunde gegangen. Aber das ist natürlich Ansichtssache.

Zu2.) Denkst du allein wegen der "Energiewende" in Deutschland ziehen die Margen und Auftragseingänge wieder deutlich an? Da glaubst du doch nicht ernsthaft dran, oder?

Zu3.) Du scheinst ja ein Zocker zu sein, aber in den Bereichen Speicherung/Pufferung und Stromstraßen ist Siemens Weltmarktführer. Dann musst du halt zur Abwechslung mal auf was Solides setzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.283.818 von JJ24 am 01.11.11 09:40:21Morgen JJ24,

ich bin schon seit Jahren bei Lichtblick und bin eigentlich recht zufrieden damit.
Hab sogar in den ersten 2 Jahren dadurch wirklich Geld gespart.
Der Vorteil ist, dass man damit sogar nebenbei ein wenig den Regenwald schützt.
Der Nachteil bei Lichtblick ist, dass über 90% des Stroms durch Wasserkraft aus Norwegen und etwas aus Österreich produziert wird.
Nichts gegen Wasserkraft aus Norwegen, aber man fördert damit halt nicht gerade die Windkraft und Solarenergie in Deutschland.
Trotzdem ist es gut zu wissen, dass man atomfreien und CO2 freien Strom bezieht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.284.018 von Durando am 01.11.11 10:04:44Hab sogar in den ersten 2 Jahren dadurch wirklich Geld gespart.

wie das :confused:
Zitat von Cooltrader1in den Bereichen Speicherung/Pufferung und Stromstraßen ist Siemens Weltmarktführer. Dann musst du halt zur Abwechslung mal auf was Solides setzen.


Thanks, ja das dachte ich mir auch... Siemens...
leute, schaut euch mal den Wiso

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/…

schaut mal ab 29:00 Minuten!

Wird Wiso von der Atomlobby bezahlt? Die hatten letztens schon Solarworld madig gemacht.

Schaut euch das mal an und ich hab mir nach diesem Bericht vorgenommen wirklich zu wechseln! Denn ich hab kein Bock mich von der Lobby auch noch auf ZDF "verkohlen" zu lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.284.106 von HW68 am 01.11.11 10:14:55Ganz einfach, ich habe bei meinem vorherigen Stromanbieter deutlich mehr zahlen müssen.

Mittlerweile ist Lichtblick aber auch teurer geworden.
Zitat von HW68Hab sogar in den ersten 2 Jahren dadurch wirklich Geld gespart.

wie das :confused:


ews schönau ist aktuell knapp billiger als yellow-strom
kwh 23,90 zu 23,94
Grundpreis: 6,90 zu 7,84

wie immer hilft es sich selbst zu informieren und nicht dem Medienblabla, von wegen "Ökostrom kann sich nicht jeder leisten" zu glauben.

<<<<<<<<<<<< Ende der Verbraucherberatung >>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Zitat von JJ24leute, schaut euch mal den Wiso

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/…

schaut mal ab 29:00 Minuten!

Wird Wiso von der Atomlobby bezahlt? Die hatten letztens schon Solarworld madig gemacht.

Schaut euch das mal an und ich hab mir nach diesem Bericht vorgenommen wirklich zu wechseln! Denn ich hab kein Bock mich von der Lobby auch noch auf ZDF "verkohlen" zu lassen.


Nebenbei, die Analge von Naturstrom südlich von Bamberg ist glaub ich eine Nordexanlage!

https://www.naturstrom.de/ueberuns/unsere-kraftwerke/windpar…

aber findet ihr das nicht dreist, was die dort sagen? Das ist doch wieder mal geziehlte Meinungsmache! Man sieht doch dass sie Anlagen errichten und erst am Anfang stehen.

Der Wiso Beitrag ist meine letzte Motivation meinen Anbieter in einen Ökostromanbieter zu wechseln
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.284.194 von warumsindallenicksschonweg am 01.11.11 10:27:54Du gibst vorher zuviel aus und rühmst dich dann Geld gespart zu haben :laugh:

Das meinte ich damit!
Zitat von HW68Du gibst vorher zuviel aus und rühmst dich dann Geld gespart zu haben :laugh:

Das meinte ich damit!


ich habe einen aktuellen Preisvergleich eingestellt. Das mit "rühmen und Geld sparen" war ein anderer Diskutant.
Zitat von JJ24Der Wiso Beitrag ist meine letzte Motivation meinen Anbieter in einen Ökostromanbieter zu wechseln


Mach es einfach. Du tust ja grad so, als ob das ein riesen Ding sei....

Hab ich neulich gelesen: "Move your ass and your mind will follow." :-)
Zitat von warumsindallenicksschonweg
Zitat von HW68Hab sogar in den ersten 2 Jahren dadurch wirklich Geld gespart.

wie das :confused:


ews schönau ist aktuell knapp billiger als yellow-strom
kwh 23,90 zu 23,94
Grundpreis: 6,90 zu 7,84

wie immer hilft es sich selbst zu informieren und nicht dem Medienblabla, von wegen "Ökostrom kann sich nicht jeder leisten" zu glauben.

<<<<<<<<<<<< Ende der Verbraucherberatung >>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Warum gibt es eigentlich keinen Anbieter von Atomstrom aus Frankreich ? Strom kostet dort nur die Haelfte, und wer wuerde nicht gerne die Haelfte bezahlen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.284.287 von bmann025 am 01.11.11 10:41:11ich kaufe meine französischen Birnen auch in Deutschland. Vielleicht hilft die Antwort, vielleicht auch nur Blödsinn. Einfach mal nachdenken...
Zitat von bmann025Warum gibt es eigentlich keinen Anbieter von Atomstrom aus Frankreich ? Strom kostet dort nur die Haelfte, und wer wuerde nicht gerne die Haelfte bezahlen ?


dann frag mal in Japan was dort der Atomstrom jetzt kostet, oder frag doch mal die Ukraine!

Das zahlt alles der Steuerzahler!

Und die Kosten für den Abbau eines Atomkraftwerks sowie die Lagerung, Castortransporte.... alles Kosten die der Steuerzahler bezahlt!

Also von wegen "nur die Hälfte"
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.284.316 von JJ24 am 01.11.11 10:44:54Heute geht`s leider schon wieder kräftig runter.

Fast -8% sind es gerade wieder, ich versteh es nicht.
Zitat von DurandoHeute geht`s leider schon wieder kräftig runter.

Fast -8% sind es gerade wieder, ich versteh es nicht.


ich schon, da will man wieder ein paar Stopplosskurse einsammeln und der Gesamtmarkt ist doch sowieso dick im Minus! Und schau dir mal die Umsätze an, die sind äußerst gering!

mich würde nicht wundern wenn wir heute Nachmittag wieder über 4,40 stehen.


Hat eigentlich die Wallstreet heute auf?
Ich kann das Wort Griechenland nicht mehr hören, da kriege ich sofort massiv Hassgefühle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.284.818 von JJ24 am 01.11.11 11:56:18Kann sein, dass Nordex am Nachmittag wieder ein paar Prozent gut macht, aber es sieht heute echt nach einem roten Tag aus, der DAX liegt ja auch ca. 5% im Minus.
Die Wallstreet müsste heute doch geöffnet haben.
Oder meinste die haben wegen Halloween (war ja gestern Nacht) zu ?;)
NYSE hat heute geöffnet. Guckst du hier:

http://www.derboersianer.com/wissen/nuetzliches_links/boersenfeiertage.html
Nordex employees give teachers lessons
Thursday, August 4th, 2011, 4:46am
Head of the Science Department in Osceola, Norma Cooper, says everyone should get on board when it comes to implementing wind energy in the classroom and this workshop is a great way to get started.
"This is hands on that we can take back to our classroom and actually teach the kids about it. this is their future. we won't be here when we have wind farms all over the united states, but that's our future and it's real, real important."
http://craigheadcounty.kait8.com/news/news/47597-nordex-employees-give-teachers-lessons
Zitat von bellioraIch kann das Wort Griechenland nicht mehr hören, da kriege ich sofort massiv Hassgefühle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


ich mag Griechenland, die haben viel Sonne, viel Küste, viele Inseln und viel Wind!

Auch für Nordex! Ob die schon fertig ist?

http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16087_derveni.php

Generalities

* Wind farm name : Derveni
* Country : Greece
* Total installed power : 30 MW
* Yearly estimated production : 75 GW.h (for an equivalent of 2500 hours of full load / year)

Details

* Installation : 2011
* 12 turbine(s) Nordex N90/2500 (power 2500 kW, diameter 90 m)
* Hub height : 80 m
* Total power : 30000 kW
* Under construction
* Onshore wind farm



Datasheet update : 05/2011
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
http://www.renewableenergyfocus.com/view/21725/dedicated-lin…
"...
"We hope the EU will now go forward with its support for wind energy R&D and allocate a total of €1.3 billion from 2014 - 2020 in its proposal for the multi-annual financial framework," adds...."
Marokko dann?
Heute sind die Beziehungen Marokkos zur Europäischen Union sehr gut und werden immer enger. Seit dem Jahr 2000 ist ein Assoziierungsabkommen zwischen Marokko und der EU in Kraft, das als Grund­lage für die schrittweise Liberalisierung des gemeinsamen Handelsverkehrs dient. 2008 hat das nord­afri­ka­nische Land von der EU den "statut avancé" erhalten, der eine engere politische und wirt­schaft­liche Anbindung fördert. 2012 soll Marokko der euro-mediterranen Freihandelszone beitreten. Das bringt große Chancen, aber auch große Herausforderungen für Marokko mit sich.
http://www.bmz.de/de/was_wir_machen/laender_regionen/naher_osten_nordafrika/marokko/index.html

Marokko kann bei seiner Energiewende weg von Öl, Gas und Kohle auf Unterstützung aus Deutschland zählen. Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel sagte dem nordafrikanischen Land 60 Millionen Euro an marktnahen Darlehen für das Solarkraftwerk Quarzate zu. Zum Abschluss seiner zweitägigen Reise durch Marokko besuchte der FDP-Politiker am Dienstag den größten Windpark Afrikas in Tanger.
„Die marokkanische Regierung hat sich ihre eigene Energiewende vorgenommen“, sagte Niebel.
„Wenn wir es schaffen, mit unseren regenerativen Energien dazu beizutragen, dass dafür keine Notwendigkeit entsteht, dann wäre das schon ein schönes Ergebnis“, sagte der Minister.
Marokko hat herausragende Bedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Das Land verfügt über einige der weltweit besten Standorte für Windräder und Solarkraftwerke.

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/deutschland-unterstuetzung-fuer-marokko-bei-energiewende_aid_680250.html

Renewables Academy AG (RENAC) - Wind-und Sonnenenergie DEUTSCHLAND
Reise-Informationen für die Multiplikatoren von Marokko .) (auch google (s.u.), ist doch aber eine Klasse Übersetzung)
14. bis 17. Juni 2011, Berlin,

Renewables Academy AG (RENAC) en coopération avec l’Institut pour le Développement, l’Environnement et l’Energie (IDE-E) et la GIZ Maroc, ainsi qu’en consultation avec l'Agence marocaine pour le Développement des Energies Renouvelables et de l’Efficacité Energétique (ADEREE), organise un voyage de formation destiné à des multiplicateurs du secteur public et privé, en énergie éolienne, photovoltaïque et solaire thermique. Le séminaire s’inscrit dans le cadre de l'Initiative allemande d'exportations en matière d’énergies renouvelables ; il est soutenu par les fonds du Ministère allemand de l'Économie et de la Technologie (BMWi).
Destiné aux décideurs et aux multiplicateurs du Maroc (administration publique, CRIs ; associations commerciales et professionnelles ; institutions financières ; experts en matière de planification urbaine, construction, développement industriel et touristique), le séminaire a pour objectif de

Google Übersetzung: Renewables Academy AG (RENAC) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Entwicklung Umwelt und Energie (E-IDE) und GIZ Marokko, und in Absprache mit dem marokkanischen Agentur Entwicklung der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz (ADEREE), organisiert eine Reise Schulungen für Multiplikatoren der öffentlichen und privaten Sektor, Windenergie, Photovoltaik und Solarthermie. Das Seminar ist Teil der deutschen Initiative Exporte der erneuerbaren Energien und wird aus Mitteln des Ministeriums unterstützt Deutsch Wirtschaft und Technologie (BMWi). Für politische Entscheidungsträger und Multiplikatoren aus Marokko (Regierung, Cris, Verbände kommerzielle und professionelle Institutionen, Experten in der Planung städtischen Bau-, Industrie und Tourismus), zielt das Seminar

Und wo geht man da natürlich hin um sich zu informieren (wie z.B neulich die Koreaner ja auch schon: Eine Delegation der Republik Korea informierte sich in Hamburg zum Thema erneuerbare Energien http://hamburgische-buergerschaft.de/cms_de.php?templ=akt_sta.tpl&sub1=62&sub2=443&sub3=466&cont=4681)

Jour 2 - Mercredi, 15 juin 2011

8:00 Départ

10:00 Présentation d’entreprise, NORDEX/Rostock

15:00 Visite guidée d’ installations éoliennes off-shore, Wind Energy Network Rostock e.V.

http://www.exportinitiative.bmwi.de/EEE/Redaktion/Events/2011/Informationsreisen/Downloads/2011-Informationsreise-Marokko-programm-franz_C3_B6sisch,property=pdf,bereich=eee,sprache=de,rwb=true.pdf
Selbst ein Ölriese wie Lukoil investiert jetzt in Windenergie! :eek:

http://de.rian.ru/business/20111101/261229711.html

Lukoil will Windpark in Bulgarien kaufen
© RIA Novosti. Alexandr Yakowlew
15:25 01/11/2011
MOSKAU, 01. November (RIA Novosti).


Russlands größter privater Ölförderer Lukoil will in Bulgarien einen Windenergiepark mit einer Jahresleistung von mehr als 20 Megawatt erwerben.

Die Verhandlungen sind bereits im Gange, teilte ein Sprecher des Konzerns am Dienstag RIA Novosti mit. „Der Deal wird voraussichtlich Ende dieses Jahres oder Anfang des kommenden Jahres unter Dach und Fach gebracht“, so der Sprecher.

Wie RIA Novosti aus einer anderen Quelle erfuhr, hat der Deal einen voraussichtlichen Wert von bis zu 50 Millionen Euro und soll über ein Gemeinschaftsunternehmen von Lukoil in Bulgarien umgesetzt werden.
Nordex nahe Tagestief. Die 3,xx Euro ist nicht mehr weit. Vestas auch wieder bei 11 Euro. Wenn man bedenkt, die gab es vorgestern noch zu über 15 Euro. Harter Wellengang. Mittlerweile sind jedoch etliche Qualitätsaktien aus Dax und MDax wieder auf einem interessanten Niveau. Noch 2-3 Wochen und der Dax steht wieder um die 5.000 Punkte. Wieso sich deshalb die Nerven mit Vestas und Nordex ruinieren? Lieber in Kürze in eine BASF, Siemens, Daimler, MAN, Krones, Salzgitter oder eine Merck investieren. Da schläft man langfristig gesehen besser und ruhiger.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.287.036 von Aktienschach am 01.11.11 17:46:52Das predige ich hier schon seit einiger Zeit. Übrigens bei Aktien wie BASF, Siemens, usw. lohnt sich auch euer geliebtes Verbilligen. Bei Aktien wie Nordex ist das finanzieller Selbstmord.
Zitat von AktienschachNordex nahe Tagestief. Die 3,xx Euro ist nicht mehr weit. Vestas auch wieder bei 11 Euro. Wenn man bedenkt, die gab es vorgestern noch zu über 15 Euro. Harter Wellengang. Mittlerweile sind jedoch etliche Qualitätsaktien aus Dax und MDax wieder auf einem interessanten Niveau. Noch 2-3 Wochen und der Dax steht wieder um die 5.000 Punkte. Wieso sich deshalb die Nerven mit Vestas und Nordex ruinieren? Lieber in Kürze in eine BASF, Siemens, Daimler, MAN, Krones, Salzgitter oder eine Merck investieren. Da schläft man langfristig gesehen besser und ruhiger.


hihihi

hauptsache mal andere Aktien nennen, meinste man bekommst hier noch einen aktionär raus? :D

Kein Komentar dazu warum jetzt auch schon Ölriesen wie Lukoil Windparks kaufen? Ein Ölriese hat doch eigentlich öl, aber wahrscheinlich nicht mehr lange, da muss man vorsorgen für die öllose Zeit.
Zitat von Cooltrader1Das predige ich hier schon seit einiger Zeit. Übrigens bei Aktien wie BASF, Siemens, usw. lohnt sich auch euer geliebtes Verbilligen. Bei Aktien wie Nordex ist das finanzieller Selbstmord.


naja eigentlich schreibst immer nur von der Vergangenheit!

Was hälst denn von der Zukunft und dass jetzt schon ein Ölriese wie Lukoil in Windenergie einsteigt! Hat bestimmt nix zu sagen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.287.306 von JJ24 am 01.11.11 18:39:24Sag mal JJ24 verbilligst du bei weiter fallenden Kursen wieder oder siehst du irgendwann ein, dass Nordex nur Geld vernichtet?
Zitat von Cooltrader1Sag mal JJ24 verbilligst du bei weiter fallenden Kursen wieder oder siehst du irgendwann ein, dass Nordex nur Geld vernichtet?


ich werde sogar bei weiter steigenden Kursen "verbilligen" wenn ich das für richtig halte, selbst noch bei 6 Euro, wenn es dafür einen Grund gibt.

und wie siehts mit dir aus, du bist doch short oder? Keine Lust auch mal von den Gewinne was zu haben? Ein schönes auto oder eine Reise? Wenn der Kurs wieder steigt sind deine Shortgewinne ganz schnell futsch! :D
Oha!

http://www.pr-inside.com/print2884391.htm
SADIF Analytics releases new summary due diligence reports for German stocks


2011-11-01 14:20:45
(...)

Report Summary for: Nordex SE is an above average quality company with a neutral outlook. Nordex SE has strong business growth and is run by passable management. The trend in Nordex SE fair value exchange rate against its closest rated-competitor, TAKKT AG, has been depreciating over the past 2 weeks. When compared to its closest competitor, Nordex SE shows less undervaluation and is equally likely to outperform the market.
The report has been distributed to Thomson Reuters and other major research aggregators and can be also purchased directly from SADIF-Investment Analytics at:
http://www.sadifanalytics.com/stockmarks/company-39-NDX1

Strong Business!
Qualitätsunternehmen!
Passables Management! :laugh:
Das wäre ja dann im 3. Quartal gewesen, oder ins 4. Quartal verzögert?

http://www.americanmachinist.com/304/News/Article/False/8691…

Nordex USA Contracted for 45-MW Wind Farm
02/11/2011

Wind turbine builder Nordex USA, Inc. will develop a 45-MW wind-energy farm in Idaho for CG Power Solutions USA Inc., formerly MSE Power Systems. The project will be completed by September 2011 at a site in Power County, in the southeastern part of the state, near American Falls and Pocatello.

Eighteen Nordex N100 turbines, each rated at 2.5-MW, will be manufactured and installed, and in addition Nordex is under contract for commissioning and testing the turbines. CG Power has assigned a maintenance and service agreement with the contractor, too.

Specific terms and values of the order were not released.

CG Power Solutions is the U.S. subsidiary of Crompton Greaves Ltd., a power transmission and distribution group based in India. CG Power has nine U.S. offices from which it provides electrical infrastructure engineering and turnkey EPC services. The Idaho project is its first domestic venture as a developer and investor of wind energy.

“We are especially pleased that CG Power selected our turbines for this wind project,” stated Ralf Sigrist, President & CEO of Nordex USA. “They bring their unique expertise and reputation as one of the top companies worldwide in transmission infrastructure to this project. We also look forward to possible future collaboration for mutual benefit and for the benefit of our customers and operators.”

Nordex USA is an operating subsidiary of Germany’s Nordex Energy GmbH. The N100 turbine is its latest and largest design. The CG Power project will be its third order since it began manufacturing N100 nacelles at its first domestic plant last fall, in Jonesboro, Ark.

The Jonesboro operation opened in October 2010. The plant was announced in 2009 with a budget of $40-million, but part of a staged development that would eventually cost about $100 million. Nordex USA has 150 employees in the U.S. and 42 at the Jonesboro plant, but it anticipates a domestic workforce of up to 700 by 2014 as it expands production. An expansion has been planned at some future date to assemble rotor blades for windmills.
Und hier ham wir ja das gute Stück!

http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16098_power-county.p…

Power County windfarm (USA)

[Back to previous page]
General data Media Maps

Generalities

* Wind farm name : Power County
* Country : USA
* Total installed power : 45 MW
* Yearly estimated production : 112 GW.h (for an equivalent of 2500 hours of full load / year)

Details

* Installation : 2011
* 18 turbine(s) Nordex N100/2500 (power 2500 kW, diameter 100 m)
* Hub height : 80 m
* Total power : 45000 kW
* Under construction
* Onshore wind farm



Datasheet update : 05/2011
jetzt mal eine Kleine Rechnung für Nordex in den USA

Erwartet waren 250 MW für die USA in 2011
http://www.renewableenergyworld.com/rea/news/article/2011/03…

"Nordex To Double US Revenues in 2011
By Ivan Castano, Contributor
31. März 2011 | Post Your Comment
Arkansas, USA -- German wind power manufacturer Nordex expects to double its U.S. revenues by selling at least 100 wind-turbine generators (WTG) this year, a company spokesman has revealed. One hundred 2.5-MW WTGs equals 250 MW of wind-power capacity. ,,,,,,"

Nun was haben wir denn da?
Power County 45 MW
CedarCreek 150 MW
Elk 42,5 MW
HighlandNorth 75 MW
Wayne 120 MW

= 432,5 MW :eek::D:eek:

Bitte jeder nachprüfen! Gerne auch andere Quellen zu den Projekten recherchieren!

Links
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16098_power-county.p…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_10977_cedar-creek-ii…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16097_elk.php
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16096_highland-north…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16219_wayne.php
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.287.350 von JJ24 am 01.11.11 18:46:20Ein Teil meiner Gewinne habe ich sogar schon gesichert und gut angelegt. Ich bin in Nordex, enigen Solarklitschen, einer bestimmten Bank und noch einigen anderen Aktien als Hedge short um Kursverluste in meinem Basis-Depot zu sichern. Sobald es da für mich Kaufkurse gibt um wieder aufzustocken löse ich meine Shorts auf um die Gewinne in bestimmt Qualitätsaktien anzulegen, die ich nie in meinem Leben verkaufen werde solange die Unternehmen gesund sind.

Sollte Nordex über längere Zeit eine relative Stärke zeigen oder irgendeine positive Meldung rausgehauen werden bin ich natürlich auch weg.;)
Wo war denn der Interessent der über 100K zu 4,20 von gestern???
Alles Fake??
Mann, ich glaube hier bald gar nichts mehr.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.287.598 von JJ24 am 01.11.11 19:32:50Das was du da als gesicherte Aufträge angibst sind lediglich Schätzungen und nirgendwo steht in welchem Zeitraum diese geschätzen Aufträge in der GuV abgerechnet werden. Kann ich wirklich nichts zu sagen, außer dass du hier zu pushen versuchst. Ich vertraue da lieber den Angaben im Geschäftsbericht und da kann ich keinen Lichtblick für Nordex finden.

www.nordex-online.com/de/investor-relations/veroeffentlichun…
Sollte Nordex über längere Zeit eine relative Stärke zeigen oder irgendeine positive Meldung rausgehauen werden bin ich natürlich auch weg.

gut, dann wird man dich endlich hier im thread nicht mehr lesen müssen :laugh::laugh:
Zitat von JJ24jetzt mal eine Kleine Rechnung für Nordex in den USA

Erwartet waren 250 MW für die USA in 2011
http://www.renewableenergyworld.com/rea/news/article/2011/03…

"Nordex To Double US Revenues in 2011
By Ivan Castano, Contributor
31. März 2011 | Post Your Comment
Arkansas, USA -- German wind power manufacturer Nordex expects to double its U.S. revenues by selling at least 100 wind-turbine generators (WTG) this year, a company spokesman has revealed. One hundred 2.5-MW WTGs equals 250 MW of wind-power capacity. ,,,,,,"

Nun was haben wir denn da?
Power County 45 MW
CedarCreek 150 MW
Elk 42,5 MW
HighlandNorth 75 MW
Wayne 120 MW

= 432,5 MW :eek::D:eek:

Bitte jeder nachprüfen! Gerne auch andere Quellen zu den Projekten recherchieren!

Links
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16098_power-county.p…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_10977_cedar-creek-ii…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16097_elk.php
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16096_highland-north…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16219_wayne.php


Kein Komentar dazu? Zu positiv? ;)
cooltrader geh mal auf die Links bevor du so einen Quatsch erzählst!

Die Projekt befinden sich allesamt in 2011 im Bau!
Zitat von JJ24Hier mal alle Windparks, die von Nordex gebaut worden sind oder die sich im Bau befinden und die türkischen sind auch dabei, aber nicht die aus den Links

http://www.thewindpower.net/manufacturer_windfarms_en_8_nord…

# Turkey : Akres - N90/2500
# Turkey : Aliaga
# Turkey : Aliaga - N90/2500
# Turkey : Bandirma - N90/2500
# Turkey : Bergama - N90/2500
# Turkey : Cesme
# Turkey : Cesme
# Turkey : Enez - N90/2500
# Turkey : Kepsut
# Turkey : Kirkagaç
# Turkey : Kores - N90/2500
# Turkey : Mazi III - N90/2500
# Turkey : Mazi III Extension - N90/2500
# Turkey : Metristepe - N100/2500
# Turkey : Samandag
# Turkey : Samandag
# Turkey : Soma - N90/2500
# Turkey : Susurluk - N100/2500
# Turkey : Tokat - N100/2500
# Turkey : Yuntdag I - N90/2500
# Turkey : Yuntdag II - N90/2500


Hierbei muss es sich um folgende Projekt handeln, die bereits nach diesem Link in 2011 im Bau sind und noch als "Under construcktion" dort stehen:

40 MW Tokat
45 MW Akres
142,5 MW Kepsut
90 MW Kirgagac
7,5 MW Mazi III
40 MW Meristrope
90 MW Soma
45 MW Susurluk
Die MW Angaben findet man unter dem Link oben in den einzelnen Projekten und auch der Hinweis ob sie gerade im Bau sind!

sind für mich unterm Strich 500 MW, die sich im Bau befinden oder in 2011 schon fertig geworden sind!

Und das gilt jetzt nur für die Türkei!


Eine ähnliche Rechnung gibts für die Türkei! Auch nicht schlecht was? :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.219 von JJ24 am 01.11.11 21:37:32Und in welchem Quartal tauchen diese Aufträge in der GuV auf? Deine Quellen sagen dazu überhaupt nichts aus. Und wenn das jetzt alle Aufträge über die nächsten 3 Jahre sind, ist das ganz schön mau.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.219 von JJ24 am 01.11.11 21:37:32
sind für mich unterm Strich 500 MW, die sich im Bau befinden oder in 2011 schon fertig geworden sind!

Und wann taucht diese Projekte in der GuV auf?
Kannst du nicht lesen? :eek:

Die Projekte sind alle aus 2011!
Warner Ranch Wind Farm
Proposal to Vista Irrigation District, San Diego County, California,
October 6, 2011

Nordex developers utilize a number of tools to prospect for potential sites
including transmission, topographic, wind and parcel data maps, as well as
environmental screening tools and FAA / military screening tools. The N117 is our new class three turbine that opens up many low wind speed sites that
may have previously been overlooked or rejected. We used data layers
obtained from the US FWS and CA DFG to screen the sites for critical
environmental issues....
The N117 is the most efficient IEC class 3 turbine available on the market
today. With a rotor diameter of 117 meters, it is capable of delivering
astonishing net capacity factors at low wind speeds. The nameplate capacity is 2.4 MW, which is a de-rated 2.5 MW generator for technical reasons.
We are proposing a 50 MW project because that seems to be the optimized site potential, pending further study.

das beste ist doch aber:
Many banks have already expressed their interest in financing projects
with Nordex turbines in the US
(our installed capacity by the end of 2011 will be around 500 MW in the US and we already have more than 6 GW of our wind turbines in operation around the world):
- Norddeutsche Landesbank Luxembourg S.A. (NordLB)
- Bayerische Landesbank (BayernLB)
- Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG (UniCredit)
- HSH Nordbank AG
- Commerzbank AG
- Deutsche Bank AG
- Fortis Banque Luxembourg S.A. (BNP Paribas)
- KfW IPEX-BANK GmbH (KfW)
- Euler Hermes Kreditversicherungs-AG (EulerHermes)
- ING Bank Deutschland AG (ING)
- Zurich Versicherung AG (Deutschland)
- DZ Bank AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank
- R+V Allgemeine Versicherung AG
- KBC Bank Deutschland AG
AES, Goldman Sachs, E&I Advisors and Everpower have already confirmed
their interest in providing equity and tax equity
to our own developed
projects.

p.s.: S. 20/142, Power Curves Nordex N117/2400
Alles nur meine Meinung - keine kaufempfehlung
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.543 von spiralkanal am 01.11.11 22:53:05link vergessen, sry
http://www.vid-h2o.org/pdf/bod/minutes/2011/2011_10_06_wr_mi…
http://www.vid-h2o.org/pdf/bod/minutes/2011/2011_10_06_wr_minutes.pdf
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.540 von JJ24 am 01.11.11 22:52:34Ja und? Das heißt aber nicht dass die Projekte auch alle 2011 fertiggestellt werden. Und wenn das stimmt was du hier immer erzählst, dann muss dass auch irgendwo im Umsatz von Nordex auftauchen. Wenn da jetzt am 14. November aber nichts von Nordex kommt, wissen wir dass du hier versuchst zu pushen.
Glaubst du wirklich dass du damit den Kurs beeinflussen kannst?
Zitat von spiralkanaldas beste ist doch aber:
Many banks have already expressed their interest in financing projects
with Nordex turbines in the US
(our installed capacity by the end of 2011 will be around 500 MW in the US and we already have more than 6 GW of our wind turbines in operation around the world):
- Norddeutsche Landesbank Luxembourg S.A. (NordLB)
- Bayerische Landesbank (BayernLB)
- Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG (UniCredit)
- HSH Nordbank AG
- Commerzbank AG
- Deutsche Bank AG
- Fortis Banque Luxembourg S.A. (BNP Paribas)
- KfW IPEX-BANK GmbH (KfW)
- Euler Hermes Kreditversicherungs-AG (EulerHermes)
- ING Bank Deutschland AG (ING)
- Zurich Versicherung AG (Deutschland)
- DZ Bank AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank
- R+V Allgemeine Versicherung AG
- KBC Bank Deutschland AG
AES, Goldman Sachs, E&I Advisors and Everpower have already confirmed
their interest in providing equity and tax equity
to our own developed
projects.

p.s.: S. 20/142, Power Curves Nordex N117/2400
Alles nur meine Meinung - keine kaufempfehlung


Das ist interessant! Die hatten nämlich gut 100 MW vor 2011 am Netz, dazu kommten dann die ca 400 von mir aufgezählten, dann sind wir bei 500 MW am Jahresende 2011!

auf thewindpower.net kann man die Projekte anklicken und sieht dass Nordex in den USA ca 100 MW gebaut hatte und über 400 sind in 2011 gebaut oder gerade noch im Bau!
# USA : Cedar Creek II (Nordex) - N90/2500
# USA : Chamberlain Wind Project
# USA : Elk - N100/2500
# USA : Energy Unlimited
# USA : Forest City High School
# USA : Green Mountain Wind Farm
# USA : Highland North - N100/2500
# USA : Highland North - N100/2500
# USA : Highland Wind Project - N90/2500
# USA : Nordex Energy
# USA : Power County - N100/2500
# USA : Prairie Winds
# USA : Roth Rock - N90/2500
# USA : Shirley - N90/2500
# USA : Wayne - N100/2500
# USA : Windway Technologies
# USA : Wing River Wind
ich glaub die Jahreszahlen werden der Hammer, vor allem das 2. Halbjahr und 4. quartal!

da kann cooltrader noch so oft aus der Vergangenheit schwadronieren...und von den letzten 4 Shorterjahren träumen, die sind aber bald vorbei!
wir haben hier also zwei unabhängige Links die die Zahlen bestätigen, was willst du da anzweifeln Cooltrader?
Zitat von JJ24ich glaub die Jahreszahlen werden der Hammer, vor allem das 2. Halbjahr und 4. quartal!

da kann cooltrader noch so oft aus der Vergangenheit schwadronieren...und von den letzten 4 Shorterjahren träumen, die sind aber bald vorbei!


Wenn du daran glaubst? Der Markt sieht das aber anders und verkauft die Aktie immer weiter ab.
Der markt sieht aber nicht die Realtiät, der wird im Moment von Leuten vernebelt die immer erzählen "der markt sieht das anders"

Fakt ist, dass es bei Nordex boomt und auch in der Windbranche!

Umso interessanter wird es dann am Jahresende zum starken 4. Quartal sein, was dann mit den ganzen Leerverkäufen passiert! ;)
du glaubst garnicht wie ich mich auf die nächsten Monaten als Nordexaktionär freue! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.634 von JJ24 am 01.11.11 23:26:54Wenn du meinst, erst gestern hat wieder mal ein Windunternehmen eine Gewinnwarnung rausgegeben. Also vom boomenden Windmarkt merken wir hier nichts, aber wenn du ganz fest daran glaubst gibt es bestimmt bald einen Boom.
Einen Boom an Pleiten im Firmenzusammenbrüchen im Windmarkt.
Oh...war mir doch glatt folgendes entgangen:
AES, Goldman Sachs, E&I Advisors and Everpower have already confirmed
their interest in providing equity and tax equity to our own developed
projects.

Wer war nochmal Everpower? Everpower plant die Errichtung von weiteren 1,5 GW in 7 Staaten
Projekte bei welchen Nordex in Betracht kommt(hmm irgendwie fast alle http://www.everpower.com/projects.html + Hardin (hierzu siehe Thread, ist auch von Everpower)
http://forum.finanzen.net/forum/thread?thread_id=442705&page… http://forum.finanzen.net/forum/thread?thread_id=442705&page=245
+ Beitrag Nr.281 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-281-290/n… http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-281-290/nordex-windenergie-und-die-energiewende-nach-fukushima

allgemeines zu Everpower
Beitrag Nr.29 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/116… Beitrag Nr.29 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167754-21-30/independent-research-gmbh-stuft-nordex-auf-verkaufen

alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
Zitat von Cooltrader1Wenn du meinst, erst gestern hat wieder mal ein Windunternehmen eine Gewinnwarnung rausgegeben. Also vom boomenden Windmarkt merken wir hier nichts, aber wenn du ganz fest daran glaubst gibt es bestimmt bald einen Boom.
Einen Boom an Pleiten im Firmenzusammenbrüchen im Windmarkt.


richtig das war Vestas, und die haben ihr Werk in Travemünde nicht fertigbekommen und können deshalb keine Aufträge abwickeln, während Nordex hier, wie du eben gelesen hast, alleine in Türkei und USA fast 1000 MW hat!

Die Probleme von Vestas, dem Windenergieunternehmen, welches du meinst, sind ein Vorteil für Konkurrenten wie Nordex oder Gamesa! :cool:

du glaubst garnicht wie ich mich freue wenn das Ding mal unverhofft nach oben schießt oder die eine oder andere gute Meldung von Nordex kommt.... :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.689 von spiralkanal am 01.11.11 23:53:54hmm ja bin dumm und vergesslich, sieht man inbesonders an den geistreichen Beiträgen des Herrn Meistertrader...
AES, Goldman Sachs, E&I Advisors and Everpower have already confirmed
their interest in providing equity and tax equity to our own developed
projects.

Beitrag Nr.1594 war gemeint
http://www.vid-h2o.org/pdf/bod/minutes/2011/2011_10_06_wr_minutes.pdf
Windboom USA - aktuelle Daten aus dem 3. Quartal!
Da bleibt cooltrader die Spucke weg, gegen Fakten hat er was wenn sie positiv sind! ;)

http://www.climatespectator.com.au/news/us-installs-over-120…

US installs over 1,200MW of wind power in Q3: AWEA

* Published 6:35 AM, 26 Oct 2011
* Updated 7:01 AM, 26 Oct 2011
Reuters

The U.S. wind industry installed just over 1,200 megawatts (MW) of wind power in the third quarter, and about 3,360 MW on the year so far, the wind industry trade group said Tuesday.

In a news release, the American Wind Energy Association (AWEA), said there were also more than 8,400 MW under construction. :eek:

The number of megawatts currently under construction was more than in any quarter since 2008 :eek: as the federal Production Tax Credit has driven as much as $20 billion a year in private investment, AWEA said.

AWEA said wind energy was now more affordable than ever, and new installations across the country were saving consumers money on their electric bills, as utilities lock in long-term favorable rates.

"This shows what we're capable of: adding new, affordable electric generation," Denise Bode, CEO of AWEA, said in the statement.

"Traditional tax incentives are working. There's a lot of business right now, people are employed, and manufacturers are looking to expand here in the U.S.," Bode added.

The AWEA statement said 2011 will "Finish strong, somewhere between the industry's high point of 2009 and the recent dip in 2010 amid turmoil in federal tax policy."

AWEA said wind power -- including incentives that AWEA said all forms of energy get -- was now close in cost to all other energy sources, including shale gas.

However, uncertainty over government policies has many leading wind developers holding off on scheduling projects for 2013, AWEA said.

"We could lose all these consumer benefits and a brand new, growing manufacturing sector if Congress allows the Production Tax Credit to expire," Bode cautioned.

The Production Tax Credit provides an income tax credit of 2.2 cents per kilowatt hour for the production of electricity from utility scale turbines. The credit applies for the first 10 years of electricity production and is set to expire at the end of 2012. The Production Tax Credit has been renewed by Congress several times, and AWEA is working to get it renewed again.

The U.S. wind industry installed 1,204 MW of wind power during the third quarter of 2011 versus just 671 MW during the same period last year, a 79 percent increase, AWEA said.

Year-to-date installations of 3,360 MW exceed installations at this point in 2010 by 75 percent, AWEA said.

Colorado installed the most wind capacity in the third quarter with 501 MW.

California has the most megawatts under construction at more than 1,200 MW. Oregon has more than 800 MW and Oklahoma and Iowa both have over 700 MW.

The United States has 43,461 MW of wind capacity capable of supplying 10 million American homes, AWEA said. (Reporting by Scott DiSavino in New York; editing by Sofina Mirza-Reid and Andrea Evans)
Tags:wind, Smart Energy, United States
Und für 2012 erwartet man 10,5 Gigawatt in den USA an neu installierter Windenergie!

http://www.chron.com/business/article/Wind-power-industry-ho…

"...Industry, rushing to build while the credit is certain to be around, could add a record high 10.5 gigawatts in generating capacity next year, up from 6.5 gigawatts in 2011, the IHS report projects. A gigawatt can power hundreds of thousands of homes...."

Wer sich ein wenig mit den Märkten beschäftigt weiß, dass dies ein echter Hammer sein wird, da wir in 2011 schon ein Plus von fast 80% zum Vorjahr haben ist das dann noch einmal ein dickes Plus zu 2011 und wahrscheinlich das stärkste Jahr in der Geschichte der amerikanischen Windenergie! :)
Zitat von spiralkanalOh...war mir doch glatt folgendes entgangen:
AES, Goldman Sachs, E&I Advisors and Everpower have already confirmed
their interest in providing equity and tax equity to our own developed
projects.
Wer war nochmal Everpower? Everpower plant die Errichtung von weiteren 1,5 GW in 7 Staaten
Projekte bei welchen Nordex in Betracht kommt(hmm irgendwie fast alle http://www.everpower.com/projects.html + Hardin (hierzu siehe Thread, ist auch von Everpower)
http://forum.finanzen.net/forum/thread?thread_id=442705&page… http://forum.finanzen.net/forum/thread?thread_id=442705&page=245
+ Beitrag Nr.281 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-281-290/n… http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-281-290/nordex-windenergie-und-die-energiewende-nach-fukushima
allgemeines zu Everpower
Beitrag Nr.29 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/116… Beitrag Nr.29 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167754-21-30/independent-research-gmbh-stuft-nordex-auf-verkaufen
alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung




sehr schick auch wie ich finde:
AES Corp. ist ein globaler Energieversorger. Das Unternehmen erzeugt Energie aus Erdgas, Kohle, Öl und Wasserkraft und vertreibt diesen über ein eigenes Netzwerk an mehr als 11 Millionen Kunden in 29 Ländern auf fünf Kontinenten.
http://www.finanzen.net/aktien/AES-Aktie http://www.finanzen.net/aktien/AES-Aktie

wenn die gemeint sind.)
hmm bisher null Windkraft im Angebot, oder ist das Profil auf Finanzen nicht ganz aktuell?
zu Goldman Beitrag Nr.1277 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-1271-1280… http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-1271-1280/nordex-windenergie-und-die-energiewende-nach-fukushima
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.720 von spiralkanal am 02.11.11 00:15:12zu Goldman noch als Ergänzung: #6848
http://forum.finanzen.net/forum/thread?thread_id=442705&page…
http://forum.finanzen.net/forum/thread?thread_id=442705&page=273
@coolio:
Sags doch klar: Vestas
Und warum? Weil sie ihre Fabrik nicht rechtzeitig hinbekommen und somit die Produktion nicht komplett fahren können.
Zitat: Der weltgrößte Windkraftanlagenbauer machte Probleme beim Aufbau einer Fabrik in Lübeck-Travemünde für eine massive Kürzung seiner Jahresprognose verantwortlich.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien-vestas-kurs-brich…

So, whats up?
Zitat von warumsindallenicksschonweg@coolio:
Sags doch klar: Vestas
Und warum? Weil sie ihre Fabrik nicht rechtzeitig hinbekommen und somit die Produktion nicht komplett fahren können.
Zitat: Der weltgrößte Windkraftanlagenbauer machte Probleme beim Aufbau einer Fabrik in Lübeck-Travemünde für eine massive Kürzung seiner Jahresprognose verantwortlich.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien-vestas-kurs-brich…

So, whats up?


was ich mich immer frage, warum machen sich Basher immer so wenig Mühe mit Fakten und Nachrichten? Die meiste Mühe hat sich noch Jansche_reloaded gemacht, da hat es aber auch noch spaß gemacht ihn zu widerlegen. Aber bei ihm hier ist das wirklich zu einfach. :rolleyes:

Nebenbei, kann es sein dass sich Jansche_reloaded genau mit der Komplettübernahme von Repower abgemelet hat? War bestimmt zufall dass er immer 100%ig pro EKT war und 100%ig AntiNordex.

Aber wie gesagt, der hat sich noch richtig MÜhe gemacht Nordex zu bashen.
Nebenbei:

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13693161…


Zerstörtes Atomkraftwerk
Drucken Bewerten 07:51
Tepco kämpft gegen neue Kernspaltung in Fukushima

Neue Hiobsbotschaft aus Fukushima: In Reaktor 2 des zestörten Atomkraftwerks gibt es Anzeichen einer Kernspaltung. Borsäure soll eine Kettenreaktion verhindern.

Aus dem havarierten japanischen Atomkraftwerk Fukushima-Daiichi ist wieder ein Vorfall gemeldet worden. In einem der Reaktoren seien Hinweise auf eine erneute Kernspaltung entdeckt worden, teilte das Betreiberunternehmen Tepco mit. Vorsorglich sei über eine Kühlwasserleitung Borsäure in die Anlage geleitet worden, um eine mögliche Kettenreaktion zu verhindern.

Bestätigung von Kernschmelzen in Fukushima

Atomkraftwerk Fukushima
In den drei Reaktorblöcken des AKW Fukushima 1 in Daiichi kam es kurz nach dem Erdbeben und dem Tsunami am 11. März 2011 zu Kernschmelzen. Das bestätigte die japanische Regierung Monate nach der Katastrophe.

Ein Anstieg der Temperatur, des Drucks oder der Radioaktivität in dem Reaktor wurde laut Tepco nicht gemessen. „Wir haben bestätigt, dass der Reaktor stabil ist, und wir glauben nicht, dass dies (der Vorfall) einen Einfluss auf unsere künftige Arbeit haben wird“, sagte Tepco-Sprecher Osamu Yokokura. Außerhalb des Kraftwerks sei keine Radioaktivität festgestellt worden.

Auch ein Sprecher der Atomsicherheitsbehörde, Hiroyuki Imari, sagte, man gehe nicht davon, dass es sich um ein größeres Problem handele. Es sei jedoch eine Untersuchung über die Ursache aufgenommen worden.

Kernspaltung erfolgt normalerweise in kontrollierter Form in Atomreaktoren zur Energiegewinnung. Drei der sechs Reaktoren der Anlage in Fukushima wurden durch das verheerende Erdbeben vom 11. März und den anschließenden Tsunami schwer beschädigt. Die Sorge über eine mögliche unkontrollierte Kernspaltung war durch das vermutete Auftreten der Gase Xenon 133 und Xenon 135 entstanden, Nebenprodukten einer atomaren Reaktion. Beide Substanzen haben eine kurze Halbwertzeit, so das eine mögliche Kernspaltung kürzlich erfolgt sein müsste.

Nach Angaben von Tepco war es in den vergangenen Monaten durch fortwährende Kühlung gelungen, die Temperatur im Reaktor 2 auf unter hundert Grad zu senken – eine der Bedingungen für die angestrebte kalte Abschaltung, bei der die Temperaturen allmählich sinken, ohne dass atomare Reaktionen stattfinden.
Anzeige

Durch die Naturkatastrophe vom 11. März starben rund 20.000 Menschen oder wurden als vermisst gemeldet. In Fukushima hatte sich am 11. März infolge der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe das schwerste Atomunglück seit Tschernobyl 1986 ereignet. Zehntausende Menschen in der Umgebung mussten evakuiert werden. Immer noch besteht um das Kraftwerk eine 20-Kilometer-Sperrzone. Die Stilllegung von Fukushima wird nach Einschätzung eines Expertengremiums mindestens 30 Jahre dauern.
gibt es noch keine Mittel gegen Hirnschmelze von Shorties?...:eek::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.288.792 von warumsindallenicksschonweg am 02.11.11 02:19:42Falsch, Vestas gibt lediglich als Grund für seine Gewinnwarnung Probleme mit der neuen Fabrik an. Allerdings sollte selbst der Dümmste merken, dass die Gewinnwarnung wohl eher mit strukturellen Problemen in der Windbranche zusammenhängt. In 2 Wochen wenn Nordex zeigen muss wie sie darsstehen, wirst auch du es vielleicht verstehen.
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: Provokation
Zitat von Cooltrader1Falsch, Vestas gibt lediglich als Grund für seine Gewinnwarnung Probleme mit der neuen Fabrik an. Allerdings sollte selbst der Dümmste merken, dass die Gewinnwarnung wohl eher mit strukturellen Problemen in der Windbranche zusammenhängt. In 2 Wochen wenn Nordex zeigen muss wie sie darsstehen, wirst auch du es vielleicht verstehen.


Du kennst schon die Zahlen vom 3. Quartal?

Auch deine Ausführung über vestas entbehrt jeder Grundlage, warum begründest du deine Aussagen nicht mal oder untermauerst die wenigstens mal mit einer Quelle oder einem Link!

Ansonsten könnte ich ja auch einfach mal behaupten Nordex würde 5 Milliarden Euro Umsatz dieses Jahr machen..... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.290.528 von JJ24 am 02.11.11 13:00:41Was soll ich da mit einem Link untermauern? Inzwischen solltest du doch mitbekommen haben, dass ich als Quelle immer die Investor-Relations-Seite von Nordex benutze. Und soll ich jetzt auch noch eine Quelle angeben, dass die Aktien seit 4 Jahren nur fällt. So im Schnitt 30-40% pro Jahr. Da kannst du dir ganz einfach ausrechnen, wo wir in einem Jahr stehen werden.;)
Zitat von Cooltrader1Was soll ich da mit einem Link untermauern? Inzwischen solltest du doch mitbekommen haben, dass ich als Quelle immer die Investor-Relations-Seite von Nordex benutze. Und soll ich jetzt auch noch eine Quelle angeben, dass die Aktien seit 4 Jahren nur fällt. So im Schnitt 30-40% pro Jahr. Da kannst du dir ganz einfach ausrechnen, wo wir in einem Jahr stehen werden.;)



ich hätte gerne Fakten von dir, sonst kann ich hier auch einfach mal behaupten Nordex macht 5 Millliarden Umsatz nächstes Jahr und 200 Mio Euro Gewinn! Immerhin wäre das aufgrund der Kapazitätsgrenze fast möglich!

3.500 MW wären plus Service 4 Milliarden Umsatz, bei Marge von 4 wären das 160 Mio Euro Gewinn! Aber selbst diese Aussage kann man nachvollziehen da Nordex diese Kapaztität hat und weil der Windmarkt gerade enorm wächst!

Cooltrader tu uns den Gefallen und schreib nicht immer irgendetwas hautpsache Negativ. Es muss schon nachvollziehbar sein was du hier schreibst und bitte auch keine Negativlügen oder Negativgerüchte hier verbreiten!
Nebenbei was soll das Geschreibsel aus der Vergangenheit immer?

Soll ich jetzt vielleicht einfach mal behaupten dass Nordex bald wieder auf 100 Euro steht weil sie dort sschonmal waren?

Und soll ich das dann jeden Tag immer wiederholen, so wie du das mit den Negativparolen machst?
mal wieder Fakten!

Geht langsam das Öl aus? :D

http://www.shareribs.com/green-energy/wind-und-wasser/news/a…

Alternative Energien: LukOil will Windpark in Bulgarien übernehmen :eek:

(shareribs.com) Moskau 02.11.11 - Wie die russische RBC Daily heute berichtet, verhandelt der private russische Ölkonzern LukOil derzeit über den Kauf eines 20MW-Windparks in Bulgarien. Der Wert des Projektes wird auf 50 Mio. Euro taxiert, ein Abschluss der Übernahme ist Ende 2011 oder Anfang 2012 möglich.

LukOil baut derzeit in Bulgarien bereits ein 1,25MW-Solarprojekt, bei dem rund 4 Mio. USD investiert werden sollen. Darüber hinaus dürfte LukOil in Zukunft ähnliche Projekte in Rumänien, der Ukraine und auch Russland in Angriff nehmen.

Das Unternehmen plant weiterhin den Bau einer 100MW-Solaranlage in Usbekistan, bei der 6 Mrd. USD investiert werden sollen.
http://www.euwid-energie.de/news/bioenergie/einzelansicht/Ar…

Stromproduktion aus Wind und Solar überschreitet 50 TWh
02.11.2011 −

Bis Ende Oktober sind in Deutschland im laufenden Jahr mehr als 50 TWh Wind- und Solarstrom in die Netze der Übertragungsnetzbetreiber eingespeist worden. Das ergibt sich aus EUWID-Berechnungen auf der Grundlage der vorläufigen Einspeisedaten, die von den ÜNB veröffentlicht werden. Demnach wurden bis zum Stichtag 31. Oktober 33,4 TWh Strom aus Windkraftanlagen in die Netze eingespeist. Die Solarstromproduktion summierte sich auf 17,4 TWh.

Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt bei der Windenergieeinspeisung einen Zuwachs von 18,1 Prozent gegenüber dem windschwachen Vorjahr, als bis Ende Oktober 28,3 TWh Windstrom eingespeist wurden. Im Bereich der Solarenergieeinspeisung übersteigt der Wert Ende Oktober bereits deutlich die Einspeisung des gesamten Jahres 2010. Nach Angaben des Bundesunmweltministeriums waren im kompletten vergangenen Jahr 11,7 TWh Solarstrom erzeugt worden.

In der reinen Monatsbetrachtung beläuft sich die Windstromproduktion für den Oktober auf 4,0 TWh und die Solarstromeinspeisung auf 1,5 TWh. Im Windbereich entspricht dies einem Zuwachs um 7,1 Prozent gegenüber dem Oktover 2010, der Zuwachs bei der Solarstromproduktion liegt bei 59 Prozent.

Die vollständige Meldung erscheint in Ausgabe 26/2011 von EUWID Neue Energien. Die Publikation informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen während der Energiewende.

Die Ausgabe 24/2011 von EUWID Neue Energien vom 26. Oktober umfasst 109 Nachrichten auf 32 Seiten. Titelthema ist die an die US-Regierung gerichtete Petition des Photovoltaikunternehmens Solarworld. Hier geht's zur kompakten Übersicht über die aktuelle Ausgabe.
Zitat von JJ24Nebenbei was soll das Geschreibsel aus der Vergangenheit immer?
Soll ich jetzt vielleicht einfach mal behaupten dass Nordex bald wieder auf 100 Euro steht weil sie dort sschonmal waren?
Und soll ich das dann jeden Tag immer wiederholen, so wie du das mit den Negativparolen machst?


Du stehst doch so auf Fakten. Das Geschreibsel aus der Vergangenheit sind bewiesene FAKTEN. Genauso wie der aktuelle Kurs ein FAKT ist.
Was hast du nicht im letzten halben Jahr für tolle sogenannte Fakten verkündet und mit kilometerlangen Links verziert. Und? Keine deiner tollen Zukunftsvoraussagen für den Aktienkurs ist bisher eingetroffen. Du bist genauso glaubwürdig wie die Weltuntergangspropheten die sich ständig einen neuen Termin ausrechnen müssen wenn der alte nicht funktioniert hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.290.612 von JJ24 am 02.11.11 13:19:26Nebenbei was soll das Geschreibsel aus der Vergangenheit immer?

Vielleicht sind die einzigen überprüfbaren Daten auf deren Grundlage man Überlegungen anstellen kann alle aus der Vergangenheit. Die Vergangenheit zeigt, dass sich Aktien die sich deutlich schlechter als der Markt entwickeln auch im nächsten Jahr dem Markt hinterherhinken werden. Der ausschlaggebende Grund bei Nordex dafür sind die schwächer werdenden Margen aufgrund der Überkapazität am Windmarkt.

Quelle JJ24:
...3.500 MW wären plus Service 4 Milliarden Umsatz, bei Marge von 4 wären das 160 Mio Euro Gewinn! Aber selbst diese Aussage kann man nachvollziehen da Nordex diese Kapaztität hat und weil der Windmarkt gerade enorm wächst!...


Warum soll der Aktienkurs jetzt plötzlich ohne dass sich fundamental was ändert steigen?

Rating: verkaufen
Kursziel: 0,40 auf 3 Jahressicht
Zitat von Cooltrader1Warum soll der Aktienkurs jetzt plötzlich ohne dass sich fundamental was ändert steigen?

Rating: verkaufen
Kursziel: 0,40 auf 3 Jahressicht



Zitat von JJ24jetzt mal eine Kleine Rechnung für Nordex in den USA

Erwartet waren 250 MW für die USA in 2011
http://www.renewableenergyworld.com/rea/news/article/2011/03…

"Nordex To Double US Revenues in 2011
By Ivan Castano, Contributor
31. März 2011 | Post Your Comment
Arkansas, USA -- German wind power manufacturer Nordex expects to double its U.S. revenues by selling at least 100 wind-turbine generators (WTG) this year, a company spokesman has revealed. One hundred 2.5-MW WTGs equals 250 MW of wind-power capacity. ,,,,,,"

Nun was haben wir denn da?
Power County 45 MW
CedarCreek 150 MW
Elk 42,5 MW
HighlandNorth 75 MW
Wayne 120 MW

= 432,5 MW :eek::D:eek:

Bitte jeder nachprüfen! Gerne auch andere Quellen zu den Projekten recherchieren!

Links
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16098_power-county.p…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_10977_cedar-creek-ii…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16097_elk.php
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16096_highland-north…
http://www.thewindpower.net/windfarm_en_16219_wayne.php


Weil es so gut läuft Kursiel 38 Euro!
Zitat von Cooltrader1Warum soll der Aktienkurs jetzt plötzlich ohne dass sich fundamental was ändert steigen?

Rating: verkaufen
Kursziel: 0,40 auf 3 Jahressicht


Zitat von JJ24
Zitat von spiralkanaldas beste ist doch aber:
Many banks have already expressed their interest in financing projects
with Nordex turbines in the US
(our installed capacity by the end of 2011 will be around 500 MW in the US and we already have more than 6 GW of our wind turbines in operation around the world):
- Norddeutsche Landesbank Luxembourg S.A. (NordLB)
- Bayerische Landesbank (BayernLB)
- Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG (UniCredit)
- HSH Nordbank AG
- Commerzbank AG
- Deutsche Bank AG
- Fortis Banque Luxembourg S.A. (BNP Paribas)
- KfW IPEX-BANK GmbH (KfW)
- Euler Hermes Kreditversicherungs-AG (EulerHermes)
- ING Bank Deutschland AG (ING)
- Zurich Versicherung AG (Deutschland)
- DZ Bank AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank
- R+V Allgemeine Versicherung AG
- KBC Bank Deutschland AG
AES, Goldman Sachs, E&I Advisors and Everpower have already confirmed
their interest in providing equity and tax equity
to our own developed
projects.

p.s.: S. 20/142, Power Curves Nordex N117/2400
Alles nur meine Meinung - keine kaufempfehlung


Das ist interessant! Die hatten nämlich gut 100 MW vor 2011 am Netz, dazu kommten dann die ca 400 von mir aufgezählten, dann sind wir bei 500 MW am Jahresende 2011!

auf thewindpower.net kann man die Projekte anklicken und sieht dass Nordex in den USA ca 100 MW gebaut hatte und über 400 sind in 2011 gebaut oder gerade noch im Bau!
# USA : Cedar Creek II (Nordex) - N90/2500
# USA : Chamberlain Wind Project
# USA : Elk - N100/2500
# USA : Energy Unlimited
# USA : Forest City High School
# USA : Green Mountain Wind Farm
# USA : Highland North - N100/2500
# USA : Highland North - N100/2500
# USA : Highland Wind Project - N90/2500
# USA : Nordex Energy
# USA : Power County - N100/2500
# USA : Prairie Winds
# USA : Roth Rock - N90/2500
# USA : Shirley - N90/2500
# USA : Wayne - N100/2500
# USA : Windway Technologies
# USA : Wing River Wind


Weil es so gut läuft Kursziel 38 Euro!
Zitat von Cooltrader1Warum soll der Aktienkurs jetzt plötzlich ohne dass sich fundamental was ändert steigen?

Rating: verkaufen
Kursziel: 0,40 auf 3 Jahressicht


Zitat von JJ24
Zitat von JJ24Hier mal alle Windparks, die von Nordex gebaut worden sind oder die sich im Bau befinden und die türkischen sind auch dabei, aber nicht die aus den Links

http://www.thewindpower.net/manufacturer_windfarms_en_8_nord…

# Turkey : Akres - N90/2500
# Turkey : Aliaga
# Turkey : Aliaga - N90/2500
# Turkey : Bandirma - N90/2500
# Turkey : Bergama - N90/2500
# Turkey : Cesme
# Turkey : Cesme
# Turkey : Enez - N90/2500
# Turkey : Kepsut
# Turkey : Kirkagaç
# Turkey : Kores - N90/2500
# Turkey : Mazi III - N90/2500
# Turkey : Mazi III Extension - N90/2500
# Turkey : Metristepe - N100/2500
# Turkey : Samandag
# Turkey : Samandag
# Turkey : Soma - N90/2500
# Turkey : Susurluk - N100/2500
# Turkey : Tokat - N100/2500
# Turkey : Yuntdag I - N90/2500
# Turkey : Yuntdag II - N90/2500


Hierbei muss es sich um folgende Projekt handeln, die bereits nach diesem Link in 2011 im Bau sind und noch als "Under construcktion" dort stehen:

40 MW Tokat
45 MW Akres
142,5 MW Kepsut
90 MW Kirgagac
7,5 MW Mazi III
40 MW Meristrope
90 MW Soma
45 MW Susurluk
Die MW Angaben findet man unter dem Link oben in den einzelnen Projekten und auch der Hinweis ob sie gerade im Bau sind!

sind für mich unterm Strich 500 MW, die sich im Bau befinden oder in 2011 schon fertig geworden sind!

Und das gilt jetzt nur für die Türkei!


Eine ähnliche Rechnung gibts für die Türkei! Auch nicht schlecht was? :D


und nochmals, weil es so gut läuft Kursziel 38 Euro!

Ich vermisse von Cooltrader aber Argumente für sein Kursziel!
zurzeit haben wir es technisch wieder mal mit einer sogenannten Hirnschmelze der Shorties zu tun :cool:
Nochmal nähere Infos zum Lukoil Deal in Bulgarien!
BP hat ja auch schon Windturbinen von Nordex in 2011 errichten lassen.
Da muss wohl lukoil nachziehen. Aber warum nur, ich denke die haben Öl? :yawn:

http://www.novinite.com/view_news.php?id=133576


Russian Lukoil Considers Buying Wind Turbine Park in Bulgaria

Energy | November 2, 2011, Wednesday|

Lukoil plans to acquire a 20 MW wind turbine park in Bulgarian a deal worth EUR 50 M, according to reports of Russian media.

The acquisition of wind power plants is to be wrapped up by end-2011 or the beginning of 2012, the Bulgarian Telegraph Agency (BTA) announced, citing RIA Novosti.

A representative of Lukoil's press office is said to have confirmed the negotiations on the deal.

The Russian oil giant owns Bulgaria's sole operational refinery, Lukoil Neftochim Burgas.

The oil processing plant came under pressure from the state in end-July over the company's failure to mount the mandatory measuring devices within the statutory deadline.

The installation of electronic measuring devices is aimed at providing a real-time connection to the database of the National Revenue Agency (NRA).

Lukoil had its tax warehouse operator permits revoked by the Customs Agency, which resulted in a halt in production and a turmoil in the government over the looming fuel supply shortages.

A few days later, however, the company filed an appeal and the refinery was allowed to resume operations until a final pronouncement of the court on the case.

The next court session on the case has been scheduled for November 09.

In July 2011, the European Commission gave the green light to the establishment of LUKErg Renew, a joint venture of Lukoil Ecoenergo (a wholly-owned subsidiary of Lukoil) and Italian LUKErg Renew.

The parties signed an agreement for the creation of the Russian-Italian joint venture on a parity basis in end-May 2011, with the initial share capital of EUR 35 000 to be paid by each shareholder on a pro rata basis.

The joint venture was set up to implement projects in the sphere of renewable energy use, initially focusing its operations in Bulgaria and Romania, followed by Ukraine and Russia.
..........................

50 Mio für 20 MW?

Das wären doch 2,5 Mio für 1 MW :eek:
nicht dass gerde die Windturbinenpreise in die Höhe schnellen und unsere tollen Analysten und Börsenjournaillen verschweigen das vor dem gemeinen Kleinaktionär, wollen dass dieser nicht einsteigt oder am liebsten noch verkauft.... :rolleyes:

Man hört immer öfters, dass man außerhalb Chinas wieder 1 Mio oder mehr pro MW bekommt....
Kann es sein, dass da jemand immer in die Schlaussauktion kauft(direkt in den Brief) damit er tagsüber den Kurs nicht nach oben treibt oder wer hat dafür ne Erklärung?

Antwort auf Beitrag Nr.: 42.292.705 von JJ24 am 02.11.11 19:24:54Das kann ich Dir nicht sagen, aber immerhin ging es heute mal wieder etwas in die richtige Richtung.
Es gab ja auch wieder negative Schlagzeilen aus Fukushima.
Mal seh`n, was wir darüber noch in den nächsten Tagen erfahren.
Zitat von DurandoDas kann ich Dir nicht sagen, aber immerhin ging es heute mal wieder etwas in die richtige Richtung.
Es gab ja auch wieder negative Schlagzeilen aus Fukushima.
Mal seh`n, was wir darüber noch in den nächsten Tagen erfahren.


hi durando

ich glaub nicht dass das was mit Fukushima zu tun hat, sonst wären wir längst über 10 Euro gegangen! Fukushima brodelt ja schon seit einem halben Jahr und es wird nicht besser! Die Energiewende ist aber längst da und in den USA kommt sie gerade mit vollem Anlauf rein, aber auch in Europa gehts richtig los.
nope
aber ich habe sowas dafür...
http://cde.cerosmedia.com/1P4d134483c8f46012.cde/page/25 http://cde.cerosmedia.com/1P4d134483c8f46012.cde/page/25
S.24&25

new players are making signifikant strides in wind power, notably Brazil, Turkey,Poland(http://forum.finanzen.net/forum/Amerikaner-t275538?page=532) and Moroccohttp://www.wallstreet-online.de/diskussion/1168834-1571-1580…

-Senegal:Tauba Ndiaye, 125 MW Nordex
-Türkei: Bares, 142,5 MW Nordex

so mal als Bestätigung, Senegal hattest du hier gelistet, Bares als errichter von Kepsut kennen wir ja schon länger:
sollte ja wohl gemeint sein?
Wind farm name: Kepsut
Part #2 :
• 57 turbine(s) Nordex (turbine model not available)
• Total power : 142500 kW
• Under construction
• Operator : Bares
http://www.thewindpower.net/wind-farm-6116.php
Datasheet update : 01/2011
Beitrag Nr.33 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/116… Beitrag Nr.33 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1167754-31-40/independent-research-gmbh-stuft-nordex-auf-verkaufen

Und die Projekte der Konkord Group auf der Krim sind ebenfalls gelistet, hier kommt Nordex als Lieferant in Frage, hat aber noch Konkurrenz
aber 450 MW...)
Beitrag Nr.41746 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-41741-41750/nordex-buy-first-berlin

Scheinen aber "unkritisch" diese Projekte? Meldung von Nordex hierzu meine ich noch nicht mitbekommen zu haben?
Aber alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
Die Meldung von Nordex kommt bestimmt bald oder auch nie.... :rolleyes:
Vielleicht wollen sie auch der Konkurrenz nicht zeigen wie gut sie dastehen.....oder doch was anderes als grund? :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.293.422 von JJ24 am 02.11.11 21:17:07ja...
hmm da scheint es noch viel mehr zu geben auf der Krim
NOVA ECO . WPP 300
WEST 200MW+ Chernomorskij
East 100MW+ Kazantipskaya (hier war auch ein Projekt von Konkord (Beitrag Nr.1634)

Also hier konnte ich zwar bisher nicht finden ob Nordex als Lieferant in Erwägung gezogen wird: Siemens scheint da wahrscheinlicher
strategic Partners
Siemens: 160 years in Ukraine, 7 regional offices (Kyiv, Donetsk, Odessa
Simferopol), Multiple Joint Ventures, ca. 550 Mio. Euro, ca. 700 employees

Aber vielleicht hat Nordex auch bei diesen Projekten ein "Eisen im Feuer":
Board Members Dr. Hans Seifert, former board member NORDEX

und sind da nicht auch grosse Teile des Landes durchaus wie gemacht für die N117 btw?...)
Aber alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.293.644 von spiralkanal am 02.11.11 22:08:08arr...wieder vergesslich.)...link dazu:
http://energyday.com.ua/images/stories/Mr._Arnulf_Damerau.pd…
http://energyday.com.ua/images/stories/Mr._Arnulf_Damerau.pdf
Stand der Projekte in Beitrag Nr.41746 http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-41741-41750/nordex-buy-first-berlin
2011-08-23 09:38:04 ...Meanwhile, Ukrainian company Konkord group has two projects — the 100MW Kazantipskaya project and 180MW Sivashskaya project — nearly ready for construction and is in talks with potential investors...
http://lisia.cnwpem.com/weben/index.php?wid=7&cid=7451 http://lisia.cnwpem.com/weben/index.php?wid=7&cid=7451
was zum schmunzeln auf die Nacht...
and is in talks with potential investors..
heisst Finanzierung noch nicht gesichert?
also wenn Nordex der Lieferant wäre, hätten sie einen Auftrag noch nicht melden können?...(siehe Anfrage sunshinesusi an Nordex)

hmmm
also der Lieferant scheint schon seit Ende 2009 festzustehen?
Montag, 03.08.2009
“Wir wählen gerade den Turbinenlieferanten aus. Dieser Prozess soll Ende September – Anfang Oktober abgeschlossen sein. Erst dann können wir den Ausrüstungslieferanten nennen”, teilte man “Delo“ bei der “Concorde-Group“ mit. Die Leitung der “Nowa-Eko“ war gestern für Kommentare nicht erreichbar.
http://ukraine-nachrichten.de/general-electric-interessiert-…
http://ukraine-nachrichten.de/general-electric-interessiert-sich-ukrainischen-windenergiemarkt_1698_wirtschaft
wollten die Griechen etwa ihrem Zwang entkommen in Zukunft viele viele Windparks errichten zu müssen?...:confused::cool::laugh:
Achtung! Grossauftrag!

Ps: zurzeit haben wir es technisch wieder mal mit einer sogenannten Hirnschmelze der Shorties zu tun

:eek::eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.293.103 von JJ24 am 02.11.11 20:21:13Guten Morgen JJ24,

hast schon Recht, die Aufträge ziehen in diesem Jahr für Nordex wieder an.
Ich frage mich nur, warum direkt nach der Fukushima-Katastrophe dieser starke Hype um die Nordex Aktie entstanden ist ?
Und warum es danach so einen starken Kurseinbruch gab, obwohl die Probleme und sogar Kernspaltungen in den Reaktoren von Fukushima immer noch vorhanden sind ?
Fokushima, deutsche Energiewende, weltweiter Boom der Windkraft, kosteneffektive Stromerzeugung (nach Wasserkraft die günstigste Stromerzeugung) usw usw....Dies alles trägt während der Weltwirtschaftskrise, Staatspleiten usw ...dazu bei, dass Windkraft immer wieder einen Schub trotzallem erhält.

Natürlich hat die Wirtschaftskrise und Staatspleiten einen negativen Effekt auf alle Unternehmen, auch auf Nordex.
http://www.onvista.de/news/unternehmensberichte/artikel/03.1…

heute, 08:50 dpa-AFX
EANS-News: Nordex liefert 14 Anlagen für englische Windparks

EANS-News: Nordex liefert 14 Anlagen für englische Windparks

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Utl.: Erster Auftrag von großem Projektentwickler aus Wales

Hamburg (euro adhoc) - Nordex hat sich einen 35-Megawatt-Auftrag aus Großbritannien gesichert. Der internationale Windenergieanlagenhersteller liefert ab August kommenden Jahres 14 Turbinen der Baureihe N90/2500 für die walisischen Projekte 'Pant-y-Wal' und 'Fforch Nest'. Kunde ist Pennant Walters, eine Tochter der Walters Group, die Windparks in der Region Wales entwickelt. Pennant Walters hat mit Nordex zudem einen Vertrag über zehn Jahre Premium-Anlagenservice geschlossen.

Die Projekte sollen im Süden von Wales im rauen Hochland ans Netz gehen. Die 14 Anlagen der Leistungsklasse 2,5 Megawatt werden hier jährlich rund 118 Gigawattstunden Strom liefern. Mit dieser Menge können etwa 45.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgt werden.

'Pennant Walters will dazu beitragen, dass die britische Regierung ihre Erneuerbare-Energien-Ziele erreicht. Wir hoffen, durch die ersten gemeinsamen Windparks eine gute Partnerschaft aufzubauen, an die wir anknüpfen können, wenn unser Kunde die nächsten Projekte ausschreibt', so Nordex-Vertriebsvorstand Lars Bondo Krogsgaard. Für Nordex ist dies der dritte Großauftrag aus Großbritannien im laufenden Geschäftsjahr: Aktuell verzeichnet das Unternehmen in diesem Markt einen Auftragseingang von 67 Turbinen mit insgesamt 116 MW und kommt damit auf rund 800 MW installierter Gesamtleistung. 'Damit ist Großbritannien 2011 eine der wesentlichen Stützen in unserem Neugeschäft', ergänzt Krogsgaard.

Rückfragehinweis: Ralf Peters

Head of Corporate Communication

Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22

rpeters@nordex-online.com

Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554 NORDEX SE O.N. , DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.294.672 von hariblue am 03.11.11 09:15:14Yep, wieder ein 35MW Auftrag aus England.:)

Das ist zwar nicht gerade gigantisch, aber immerhin wurde auch wieder ein Premium-Service-Vertrag für 10 Jahre abgeschlossen.

Ungefähr 45000 Haushalte können mit den 14 Windkraftanlagen mit sauberen Strom versorgt werden.
Zitat von DurandoYep, wieder ein 35MW Auftrag aus England.:)

Das ist zwar nicht gerade gigantisch, aber immerhin wurde auch wieder ein Premium-Service-Vertrag für 10 Jahre abgeschlossen.

Ungefähr 45000 Haushalte können mit den 14 Windkraftanlagen mit sauberen Strom versorgt werden.


somit sind wir fast bei einem Auftragsbestand von 1000 MW für 2011 wenn ich da richtig gerechnet habe, wieviel war es im gesamten letzten Jahr?
Wieso sinkt der Kurs fast jedesmal, wenn ein Auftrag gemeldet wird?
War da wieder Frontrunning im Spiel?
Zitat von bellioraWieso sinkt der Kurs fast jedesmal, wenn ein Auftrag gemeldet wird?
War da wieder Frontrunning im Spiel?


ich glaub das ist immer das gleiche spiel, man hat Nordex ausgebombt, jetzt wird der Kurs intraday wieder gedrückt und heute Nachmittag gehts dann hoch, mal abgesehen wie sich der Gesamtmarkt verhält!

kann mir nicht vorstellen dass ein aktionär da noch drauf reinfällt.

Ich frag mich eher wer hier geräuschlos immer einsammelt, so wie in den Schlussauktionen z.B.
Zitat von hariblueAchtung! Grossauftrag!

Ps: zurzeit haben wir es technisch wieder mal mit einer sogenannten Hirnschmelze der Shorties zu tun

:eek::eek:


Finde das echt lustig wie tief das Niveau hier ist. Für sachliche und kritische Beiträge wird man hier nur angefeindet, aber für sowas bekommt man 3 Grüne.:laugh:
Und ich frage mich wer hier immer so geräuschlos verkauft. Weil kaufen kann man nur wenn jemand vekauft. Ist Fakt.
Anscheinend fallen immer noch reihenweise Aktionäre drauf rein. Kann aber auch sein das die einfach enttäuscht sind.
Positive Auftragsmeldung, der Tecdax dreht ins Grüne und Nordex kackt ab.
Schon ein wenig enttäuschend. Die einzige Erkärung die mir logisch erscheint: Miese Marge
Zitat von nordexfanUnd ich frage mich wer hier immer so geräuschlos verkauft. Weil kaufen kann man nur wenn jemand vekauft. Ist Fakt.
Anscheinend fallen immer noch reihenweise Aktionäre drauf rein. Kann aber auch sein das die einfach enttäuscht sind.
Positive Auftragsmeldung, der Tecdax dreht ins Grüne und Nordex kackt ab.
Schon ein wenig enttäuschend. Die einzige Erkärung die mir logisch erscheint: Miese Marge


und wie ist Ihre Erklärung für die Käufer, sind die auch "so enttäuscht" Und worauf soll man denn "reinfallen" ?

was meinen Sie mit "Diese Marge"

Das ist alles ein wenig dünn was sie da schreiben, gehts genauer oder konkreter?
Zitat von Cooltrader1
Zitat von hariblueAchtung! Grossauftrag!

Ps: zurzeit haben wir es technisch wieder mal mit einer sogenannten Hirnschmelze der Shorties zu tun

:eek::eek:


Finde das echt lustig wie tief das Niveau hier ist. Für sachliche und kritische Beiträge wird man hier nur angefeindet, aber für sowas bekommt man 3 Grüne.:laugh:


Hi Cooltrader,
er hat doch Fakten geschrieben!

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-11/21828756…

03.11.2011 | 09:04

4investors · Mehr Nachrichten von 4investors
Nordex: Großauftrag für Wales-Windparks
Der Nordex-Konzern soll 14 Windenergieanlagen für zwei Windparks liefern, die in Wales errichtet werden sollen. Unternehmensangaben vom Donnerstag zufolge haben die Anlagen eine Gesamtleistung von 35 ...

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2011 4investors
Ich schrieb "Miese Marge". Genau das hab ich auch gemeint.

Was bitte ist daran dünn, ausser der Marge?
Tecdax GRÜN
Nordex Auftragsmeldung
Kurs fällt

Das sind drei Fakten. Ein fallender Kurs bedeutet das mehr Leute verkaufen wollan als kaufen. Oder?

Ich finde deine Argumentation in solchen Fällen, und solche Fälle hatten Nordex die letzten 4 Jahre oft, nicht dünn sondern einfach nicht logisch. Und im Nachhinein war diese Argumentation auch immer FALSCH.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.295.220 von JJ24 am 03.11.11 10:44:08Nordex wird wahrscheinlich bei diesen Geschäften Verlust oder zumindest keinen Gewinn machen. Stillstand ist wegen Abschreibungen, Zinskosten, Lohnkosten, usw. noch teurer deswegen muss sich Nordex bereits mit Verlustgeschäften abgeben. Das ist aber nur eine persönlich Vermutung von mir, die nächsten Quartalsberichte werden Licht ins Dunkel bringen. Der fallende Aktienkurs nach so einer Meldung verheißt derweil schon mal nichts Gutes.
Zitat von nordexfanIch schrieb "Miese Marge". Genau das hab ich auch gemeint.

Was bitte ist daran dünn, ausser der Marge?
Tecdax GRÜN
Nordex Auftragsmeldung
Kurs fällt

Das sind drei Fakten. Ein fallender Kurs bedeutet das mehr Leute verkaufen wollan als kaufen. Oder?

Ich finde deine Argumentation in solchen Fällen, und solche Fälle hatten Nordex die letzten 4 Jahre oft, nicht dünn sondern einfach nicht logisch. Und im Nachhinein war diese Argumentation auch immer FALSCH.


Kannst du mal erklären ab wann eine Marge Mies ist und woher du die Marge aus dem 3. und 4. Quartal und somit für das Gesamtjahr kennst?

Über den Kurs brauchen wir erstmal nicht reden, denn der wird sicherlich heute Nachmittag wieder steigen. Vermutlich bist du dann aber nicht mehr hier im Forum ;)

Nordex hat eine sehr starke Auftragslage dieses Jahr und ein Book-to-bill-Ratio von klar über 1!

von leuten wie Cooltrader und dir liest man immer "die letzten 4 Jahre"!

Nochmal! Wen interessiert die Vergangenheit??? :confused:
Zitat von Cooltrader1Nordex wird wahrscheinlich bei diesen Geschäften Verlust oder zumindest keinen Gewinn machen. Stillstand ist wegen Abschreibungen, Zinskosten, Lohnkosten, usw. noch teurer deswegen muss sich Nordex bereits mit Verlustgeschäften abgeben. Das ist aber nur eine persönlich Vermutung von mir, die nächsten Quartalsberichte werden Licht ins Dunkel bringen. Der fallende Aktienkurs nach so einer Meldung verheißt derweil schon mal nichts Gutes.


Das ist eine negative Falschaussage die nicht belegt ist!

genau so gut könnte ich behaupten

"Nordex wird wahrscheinlich bei diesen Geschäften extrem viel Gewinn machen oder zumindest einen hohen Gewinn"

Das sind doch reine unbelegte Negativfloskeln, ja das ist schon Verbreiten von negativen Falschinfos....

PS: Würdest du dir mal die Links und Meldungen anschauen dann hättest du schon licht im Dunklen!
liebner Nordexfan noch eins:

was ich hier mache ist das sammeln von Fakten zu Nordex, zur Windbranche und zur Energiewende. Es kann sich jeder seine eigenen Bilder dazu machen.

Eine Meldung oder Nachricht kann schlecht logisch oder unlogisch sein! Den Schluss daraus zieht letztendlich der Leser selber hier.

Und für einige ist das mal eine schöne neue Infoquelle. Analysten oder Börsenjournaillen erzählen uns doch nicht wie gut es in der Windbranche läuft oder wie stark die Auftragslage von Nordex ist.

Die schreiben lieber von Strichen und negativen Kurszielen, die sie sicherlich gerne hätten. Man muss aber auch mal über Deutschland hinaussehen und die ganzen Aufträge von Nordex weltweit würdigen bevor der Kurs das wieder nach oben korrigiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.295.384 von JJ24 am 03.11.11 11:04:56Ich habe doch geschrieben, dass es nur meine Vermutung ist.

Fakten dazu
1. In den letzten Jahren ist die Marge in der Windbranche immer weiter nach unten gesunken (bei Nordex schon negativ). Da ist es für mich eine logische Schlussfolgerung, dass die Margen noch weiter sinken werden, vor allem weil die Aufträge mit besseren Margen bald aufgebraucht sind.

2. Überkapazität: Nordex hat eine Auslastung unter 35%, bei anderen Windbauern ist es ähnlich

3. Im Maschinenbau ist es sinnvoll mit negativen Margen zu produzieren, weil Stillstand noch teurer wird. Weiterer Margendruck.

4. Größe und Liquidität entscheidet, wer am Ende überlebt

5. Aktienkurs fällt stetig

Quelle: www.nordex-online.com/en/investor-relations.html

Schlussfolgerung:
Aktienkurs fällt weiter

Beweis:
*Aktienkurs in einem Jahr
*nächste Quartalsberichte
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.295.021 von JJ24 am 03.11.11 10:14:42Zitat von JJ24:
somit sind wir fast bei einem Auftragsbestand von 1000 MW für 2011 wenn ich da richtig gerechnet habe, wieviel war es im gesamten letzten Jahr?


Das mit dem Auftragsbestand von ca. 1000 MW könnte hinkommen.
Werde auch mal nachrechnen.
Im letzten Jahr lag der Umsatz bei 972 Millionen € für das Geamtjahr.
Den Auftragsbestand vom lezten Jahr hab ich grad nicht parat.
So wie es sich zur Zeit entwickelt sollte in diesem Jahr meiner Meinung nach jedenfalls die Umsatzmilliarde geknackt werden.
Wenn nun im 2. Halbjahr die Marge wieder erhöht werden kann, dürfte 2011 gar nicht so schlecht werden, wie einige hier propagieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.295.452 von JJ24 am 03.11.11 11:12:44Der Kurs wird aber nur nach oben korrigieren wenn Nordex Gewinn macht.
Gewinn macht Nordexaber nur wenn die Umsätze vorhanden sind und die Marge sich spürbar verbessert.
Die Umsätze sind scheinbar vorhanden, aber der Kurs erholt sich nicht übermässig.
Folgerung?
Genau, die Marge..... die große Unbekannte. Da gibts keine mir bekannten Fakten die eine Verbesserung belegen. Da gibt es als abgeleitete Größe nur den Aktienkurs. Und der belegt eher keine Verbesserung der Marge.

Die Zahlen in knapp zwei Wochen werdens hoffentlich klären.
Zitat von Cooltrader1Ich habe doch geschrieben, dass es nur meine Vermutung ist.

Fakten dazu
1. In den letzten Jahren ist die Marge in der Windbranche immer weiter nach unten gesunken (bei Nordex schon negativ). Da ist es für mich eine logische Schlussfolgerung, dass die Margen noch weiter sinken werden, vor allem weil die Aufträge mit besseren Margen bald aufgebraucht sind.

2. Überkapazität: Nordex hat eine Auslastung unter 35%, bei anderen Windbauern ist es ähnlich

3. Im Maschinenbau ist es sinnvoll mit negativen Margen zu produzieren, weil Stillstand noch teurer wird. Weiterer Margendruck.

4. Größe und Liquidität entscheidet, wer am Ende überlebt

5. Aktienkurs fällt stetig

Quelle: www.nordex-online.com/en/investor-relations.html

Schlussfolgerung:
Aktienkurs fällt weiter

Beweis:
*Aktienkurs in einem Jahr
*nächste Quartalsberichte


ich mach mal den Nummerierungsquatsch mit! ;)

1. Du schließt also aus der Vergangenheit die Zukunft und findest das auch noch logisch?

2. die Überkapazitäten lösen sich auf, da die Auftagslage gerade enorm ansteigt. Somit wird in der Kursrelevanten Zukunft die Kapaztätsgrenze immer stärker ausgenutzt und hierbei werden die Stückkosten immer stärker sinken. siehe Grenzkostenfunktion!

http://de.wikipedia.org/wiki/Grenzkosten
Dieses Argument wird von allen Schlechtmachern strikt gemieden!

3. Verstehe ich nicht, verstehst du es selber? Falls ja erklär mal!

4. Nicht die Großen werden die kleinen Fressen sondern die Schnelln die Langam. Bei Nordex gehts meiner Meinung nach ziemlich schnell, bei vestas sehr langsam!

5.Aktienkurs gerade im Plus und auf dem gleichen Niveau wie vor 3 Monaten, von daher haben wir nach 4-jährigen Abwärtstrend erstmal eine Seitwärtsbewegung, die aber auch ganz schnell aufgrund der fundamentalen Fakten nach oben ausbrechen kann!
Zitat von nordexfanDer Kurs wird aber nur nach oben korrigieren wenn Nordex Gewinn macht.
Gewinn macht Nordexaber nur wenn die Umsätze vorhanden sind und die Marge sich spürbar verbessert.
Die Umsätze sind scheinbar vorhanden, aber der Kurs erholt sich nicht übermässig.
Folgerung?
Genau, die Marge..... die große Unbekannte. Da gibts keine mir bekannten Fakten die eine Verbesserung belegen. Da gibt es als abgeleitete Größe nur den Aktienkurs. Und der belegt eher keine Verbesserung der Marge.

Die Zahlen in knapp zwei Wochen werdens hoffentlich klären.


Tja, ein Blick auf Book-To-bill-Ratio und auf die Auftragslage könnte uns ja sagen wie die Umsätze in Zukunft steigen werden, alles weitere steht ja schon in der Antwort zu Cooltrader, siehe Kapaztitäsgrenze und Grenzkosten!

Der Kurs ist übrigens gerade ins Plus geschossen, dabei heute morgen noch so auf den Kurs rumgehackt, aber auch dazu bereits cooltrader geantwortet.

Interessant dass du glausbt der Aktienkurs könnte dir einen Hinweis auf die marge geben, ist die Marge dann gerade gestiegen? :D
Zitat von JJ24
Zitat von Cooltrader1Ich habe doch geschrieben, dass es nur meine Vermutung ist.

Fakten dazu
1. In den letzten Jahren ist die Marge in der Windbranche immer weiter nach unten gesunken (bei Nordex schon negativ). Da ist es für mich eine logische Schlussfolgerung, dass die Margen noch weiter sinken werden, vor allem weil die Aufträge mit besseren Margen bald aufgebraucht sind.

2. Überkapazität: Nordex hat eine Auslastung unter 35%, bei anderen Windbauern ist es ähnlich

3. Im Maschinenbau ist es sinnvoll mit negativen Margen zu produzieren, weil Stillstand noch teurer wird. Weiterer Margendruck.

4. Größe und Liquidität entscheidet, wer am Ende überlebt

5. Aktienkurs fällt stetig

Quelle: www.nordex-online.com/en/investor-relations.html

Schlussfolgerung:
Aktienkurs fällt weiter

Beweis:
*Aktienkurs in einem Jahr
*nächste Quartalsberichte


ich mach mal den Nummerierungsquatsch mit! ;)

1. Du schließt also aus der Vergangenheit die Zukunft und findest das auch noch logisch?

2. die Überkapazitäten lösen sich auf, da die Auftagslage gerade enorm ansteigt. Somit wird in der Kursrelevanten Zukunft die Kapaztätsgrenze immer stärker ausgenutzt und hierbei werden die Stückkosten immer stärker sinken. siehe Grenzkostenfunktion!

http://de.wikipedia.org/wiki/Grenzkosten
Dieses Argument wird von allen Schlechtmachern strikt gemieden!

3. Verstehe ich nicht, verstehst du es selber? Falls ja erklär mal!

4. Nicht die Großen werden die kleinen Fressen sondern die Schnelln die Langam. Bei Nordex gehts meiner Meinung nach ziemlich schnell, bei vestas sehr langsam!

5.Aktienkurs gerade im Plus und auf dem gleichen Niveau wie vor 3 Monaten, von daher haben wir nach 4-jährigen Abwärtstrend erstmal eine Seitwärtsbewegung, die aber auch ganz schnell aufgrund der fundamentalen Fakten nach oben ausbrechen kann!


1. Ja, weil die Vergangenheit die einzigen überprüfbaren Daten liefert.

2. Noch hat sich gar keine Überkapazität aufgelöst, dazu müssen erst ein paar Firmen verschwinden. Nordex hat eine Kapazitätsauslastung von unter 35%. Ohne Konsolidierung muss sich die Nachfrage nach Windmaschinen verdreifachen, halte ich in den nächsten Jahren für unwahrscheinlich.

3. kannst du auch unter deinem eigenen Link nachschauen:
vereinfachtes Beispiel:
Fixkosten 300 Mio/Jahr
Stückkosten 0,8 Mio
Verkaufspreis: 1 Mio

Wird gar nichts verkauft beträgt der Verlust: 300 Mio
Werden 1000 Stück verkauft beträgt der Verlust: 100 Mio ->negative Marge von 10%

Bei der Windindustrie ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Wir sind gerade erst am Anfang der Konsolidierung.

4. Falsch, am Ende entscheidet die Liquidität. Dass die Windbauer die nächsten Jahre mit negativen Margen arbeiten werden, habe ich dir doch gerade erklärt.

5. Du musst den Aktienkurs über einen längeren Zeitraum betrachten, über so kurze Zeiträume wird der Aktienkurs nur von der allgemeinen Marktstimmung beeinflusst. Der Abwärtstrend ist für mich eindeutig und auch fundamental einleuchtend.
ich glaub Wahrsager können auch aus der Vergangenheit die Zukunft vorhersagen! ;)

Und dass die Auftragslage anzieht gibt natürlich keinen HInweis über die zukünftige Auslastung der Produktion :)

und wieder mal ignorierst du die Fakten, dass der Windmarkt dieses Jahr schon weltweit enorm anzieht!

:keks:
Obwohl die Chinesen mit Subventionen in China bevorteilt werden und obwohl sie ihren Umsatz zu 99% in china machen haben die chinesen massive Probleme!
Die chinesische Nummer 1 Sinovel kommt scheinbar mit den Europäern nicht mehr mit und muss im eigenen Heimatmarkt Fehdern lassen:

http://www.shareribs.com/green-energy/wind-und-wasser/news/a…

von heute 08:34 News Wind
Windkraft: Chinas Sinovel verzeichnet schrumpfende Gewinne
(shareribs.com) Shanghai 03.11.11 - Der in Shanghai gelistete chinesische Windturbinenhersteller Sinovel hat im dritten Quartal einen Gewinnrückgang um 49 Prozent auf 242 Mio. Yuan (38 Mio. USD) hinnehmen müssen. Dabei, so das Unternehmen, leide die Branche unter Überkapazitäten, die die Preise und damit die Margen belasten.

Allerdings musste Sinovel auch mitteilen, dass nicht nur die "makroökonomischen zyklischen Fluktuationen" und Verzögerungen bei Projekten für den Gewinnrückgang verantwortlich waren. Auch die massiv gestiegenen Kosten im Management haben das Ergebnis unter Druck gesetzt. Die Ausgaben für die Unternehmensführung wurden um 78 Prozent auf 288 Mio. Yuan gesteigert. :eek:

In China belastet Sinovel auch der mangelhafte Netzausbau, der dazu führt, dass installierte Anlagen nicht an das nationale Stromnetz angeschlossen werden. Deshalb wurden einige Projekte bis auf Weiteres gestoppt. :eek:

Erst vor Kurzem hatte der chinesische Wettbewerber Xinjiang Goldwind einen deutlichen Gewinnrückgang gemeldet. :eek:

Quelle: shareribs.com, Autor: (cs)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.297.045 von JJ24 am 03.11.11 15:05:19Habe ich dich wieder Grund und Boden argumentiert.:)Zu deinem letzten Strohhalm.

Am Windmarkt gibt es mind. eine dreifache Überkapazität! Nordex selber hat eine Kapazität von 3.500 MW hat aber im Jahr 2010 nicht mal 1.000 MW geliefert.
Was für Wachstumraten stellst du dir über mehrere Jahre vor damit der Windmarkt ohne Konsolidierungen auskommt?

Jetzt kommt es auf Qualität(Investitionen in Forschung und Entwicklung wofür Nordex zu wenig Geld hat), Größe und Liquidität an um ohne Kapitalspritzen zu überleben. Wie soll Nordex da gegen eine Siemens bestehen?
Zitat von Cooltrader1Habe ich dich wieder Grund und Boden argumentiert.:)Zu deinem letzten Strohhalm.

Am Windmarkt gibt es mind. eine dreifache Überkapazität! Nordex selber hat eine Kapazität von 3.500 MW hat aber im Jahr 2010 nicht mal 1.000 MW geliefert.
Was für Wachstumraten stellst du dir über mehrere Jahre vor damit der Windmarkt ohne Konsolidierungen auskommt?

Jetzt kommt es auf Qualität(Investitionen in Forschung und Entwicklung wofür Nordex zu wenig Geld hat), Größe und Liquidität an um ohne Kapitalspritzen zu überleben. Wie soll Nordex da gegen eine Siemens bestehen?


achso, dir gehts also garnicht um die Wahrheit, nur darum jemanden "in Grund und Boden zu dsikutieren" ? :rolleyes:

-Im 1. Halbjahr hatte Nordex einen Auftragseingang von +59%
-knapp über 1000 MW sollten es bis jetzt für 2011 sein und wir haben noch zwei Monate
-latente Aufträge zum Halbjahr sogar über 2.000 Megawatt!
-Mit jedem MW mehr sinken die Stückkosten und die Marge steigt
-nicht die großen fressen die kleinen, sondern die schnellen die langsamen
-Nordex hat auf Fliessfertigung umgestellt

Ich geb leider kein Stück ab, zweistellig muss der Kurs sein und zwar ordentlich zweistellig!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.297.528 von JJ24 am 03.11.11 16:08:21achso, dir gehts also garnicht um die Wahrheit, nur darum jemanden "in Grund und Boden zu dsikutieren" ?

Nö, mir geht es nur darum aufzudecken dass du alles Negative ausblendest und bei Nachfragen nicht mehr weiter weißt.

-Im 1. Halbjahr hatte Nordex einen Auftragseingang von +59%
Was soll das aussagen? Das sind natürlich Schwankungen im Geschäftseingang. Oder glaubst du ernsthaft das die Nachfrage jedes halbe Jahr um 59% steigt?

-knapp über 1000 MW sollten es bis jetzt für 2011 sein und wir haben noch zwei Monate
Reicht bei weitem nicht aus

-latente Aufträge zum Halbjahr sogar über 2.000 Megawatt!
Das ist ziemlich schwach für die nächsten Jahre


-Mit jedem MW mehr sinken die Stückkosten und die Marge steigt
Merkst du jetzt was für einen Kostenvorteil größere Anbieter haben?

-nicht die großen fressen die kleinen, sondern die schnellen die langsamen
Was willst du mir damit sagen?

-Nordex hat auf Fliessfertigung umgestellt
Ja und?

Ich geb leider kein Stück ab, zweistellig muss der Kurs sein und zwar ordentlich zweistellig!

Mit so einer Vorstellung wirst du deine Aktien auch nicht los.
das Rote sieht schön aus, aber der Inhalt überzeug mich nicht!


solche Floskeln wie

"reicht bei weitem nicht aus" oder "Ja Und" oder "mit so einer vorstellung wirst du deine Aktein auch nicht los" zeigt doch dass hinter deinen Antorten nix steckt!

Das ist Schlechtmachen auf allerniedrigstem Niveau! :rolleyes:

Nebenbei, du wusstest ja nichtmal was latente Aufträge sind, wenn ich mir deine Antwort darauf durchlese ;)
nebenbei: "ich wäre ja schön blöd wenn ich meine Aktien bei den Zukunftsaussichten zu einstelligen Preisen loswerden wollte"

Ich kann auch noch ein Jahr warten oder zwei, die Entwicklung ist nicht aufzuhalten und das 4. Quartal muss wohl der Hammer werden, sschau nur mal dass alleine in den USA und Türkei zusammen gut 900 MW in 2011 im Bau waren/sind!

Da kommt noch ne Menge mehr, ich freu mich schon drauf!