DAX-0,19 % EUR/USD-0,19 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,18 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 05.03.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
guten Abend,
here we go ......... :p


EZB fürchtet zu geringe Beteiligung an Griechen-Umschuldung - Magazin

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) fürchtet einem Pressebericht zufolge, dass sich zu wenige private Gläubiger freiwillig am Schuldenerlass für Griechenland beteiligen. "Wahrscheinlich müssen die rückwirkenden Umschuldungsklauseln aktiviert werden", verlautete aus dem Umfeld der Notenbank, wie der Spiegel berichtet. Privatinvestoren wie Banken und Fonds sollen insgesamt auf 53,5 Prozent des Nominalwerts ihrer Forderungen verzichten. Das entspricht rund 107 Milliarden Euro. Sollten sich zu viele Anleger verweigern, fiele die geplante Entlastung zu niedrig aus und die Euro-Staaten könnten ihre Hilfszahlungen an Griechenland stoppen.

Deshalb hat die Regierung in Athen bereits ein Gesetz beschlossen, mit dem unwillige Gläubiger gezwungen werden können, sich an dem Schuldenschnitt zu beteiligen. Für die Ratingagentur Standard & Poor's war dies mit ein Grund dafür, die Bewertung Griechenlands in der vergangenen Woche auf "Selective Default" zu senken. Auch Moody's hat das Rating inzwischen noch einmal gesenkt.
Commerzbank steht Klage wegen Zinswetten in Haus
Der Commerzbank steht ein Rechtsstreit um ihre Aufklärungspflichten beim Verkauf von Zinswetten ins Haus. Der Gestalter von Außenanlagen Ziegler-Metall hat Ende Februar beim Landgericht Stuttgart Klage gegen das Institut eingereicht, wie die Rechtsanwälte des Unternehmens aus Baden-Württemberg mitteilten. Die Bank habe die seit Jahren bestehende Geschäftsbeziehungen ausgenutzt, um ein hochriskantes Produkt zu verkaufen, so der Vorwurf.

Porsche will gegen Urteil des Landgerichts Stuttgart vorgehen
Der Autokonzern Porsche hat seine Absicht bekräftigt, beim Bundesgerichtshof eine Nichtzulassungsbeschwerde gegen die Klage einiger Aktionäre einzulegen. Das Oberlandesgericht Stuttgart hatte der Anfechtungsklage der Aktionäre gegen die Entlastung des Porsche-Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2008/2009 - dem Jahr der versuchten Übernahme von Volkswagen - stattgegeben.

Merkel braucht Oppositionsstimmen für Fiskalpakt
Bundeskanzlerin Angela Merkel braucht die Unterstützung von Teilen der Opposition, um den auf EU-Ebene vereinbarten Fiskalpakt in Deutschland ratifiziert zu bekommen. Damit wächst der Druck auf Merkel, neben allen Sparbemühungen auch konjunkturelle Anreize in der Eurozone zu setzen.

Deutsche Exportunternehmen erwarten Wachstum - Zeitung
Deutsche Exportunternehmen blicken laut einem Zeitungsbericht zuversichtlicher in die Zukunft. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) erwarte ein weiteres Wachstum des deutschen Außenhandels in den kommenden Monaten, berichtet die Tageszeitung "Die Welt". Die Stimmung in den Unternehmen habe sich seit der Jahreswende bereits gebessert und in diesem Jahr sollen die Exporte um mehr als drei Prozent ansteigen.

Draghi, Noyer und Weidmann streiten über EZB-Repo-Sicherheiten
Kurz vor der nächsten Sitzung der Rats der Europäischen Zentralbank (EZB) ist in dem Gremium ein Streit darüber ausgebrochen, ob die Zentralbank den Geschäftsbanken in ihren Refinanzierungsgeschäften noch angemessene Sicherheiten abverlangt. Dabei geht es letztlich um die Frage, ob die EZB weiterhin quasi unbegrenzt Geld drucken soll, um die Banken einiger südeuropäischer Länder am Leben zu erhalten.

EZB fürchtet zu geringe Beteiligung an Griechen-Umschuldung - Magazin
Die Europäische Zentralbank (EZB) fürchtet einem Pressebericht zufolge, dass sich zu wenige private Gläubiger freiwillig am Schuldenerlass für Griechenland beteiligen. "Wahrscheinlich müssen die rückwirkenden Umschuldungsklauseln aktiviert werden", verlautete aus dem Umfeld der Notenbank, wie der Spiegel berichtet.

Merkel formt Bündnis gegen Sarkozy-Herausforderer Hollande - Presse
Bundeskanzlerin Angela Merkel und wichtige EU-Partner haben laut einem Magazinbericht vereinbart, den französischen Präsidentschaftskandidaten François Hollande im Wahlkampf nicht zu empfangen. Der vertraulichen Absprache zwischen Merkel, dem italienischen Regierungschef Mario Monti und dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy schloss sich auch der britische Premier David Cameron an, wie "Der Spiegel" ohne Angabe von Quellen berichtet.

Moody's senkt Bonitätsnote Griechenlands auf niedrigste Stufe
Nach Fitch und Standard & Poor's hat nun auch Moody's die Kreditwürdigkeit Griechenlands wegen des angestrebten Schuldenschnitts mit privaten Gläubigern gesenkt. Die Ratingagentur nahm ihre Bonitätsnote von "Ca" auf "C" zurück. Auf einen Ausblick verzichtete Moody's Investors Service und begründete dies mit einem weiterhin drohenden Staatsbankrott.

WSJ: BP schließt Vergleich über 7,8 Mrd Dollar mit Ölpest-Opfern
BP macht Fortschritte bei der Beilegung der Schadenersatz-Ansprüche aus der Ölpest im Golf von Mexiko. Mit mehreren hunderttausend Geschädigten schloss der britische Ölkonzern einen Vergleich, im Zuge dessen rund 7,8 Milliarden US-Dollar an Unternehmen und Einzelpersonen ausgezahlt werden sollen. Dabei wird zwischen Vermögensschäden und Gesundheitsschäden unterschieden.

WSJ: GM legt Produktion von Elektroauto Volt vorübergehend still
General Motors (GM) legt die Produktion des Elektroautos Volt für fünf Wochen still. Der US-Autobauer zieht die Konsequenz aus dem schwachen Absatz des Hoffnungsträgers. Der im vergangenen Jahr auf den Markt gebrachte Volt sollte dem Konzernimage neuen Glanz verleihen, doch ein hoher Preis und Schlagzeilen über Sicherheitsprobleme führten zu einer schleppenden Nachfrage. Nun soll das Image des Volt bei Konsumenten aufpoliert werden.

Arbeitnehmer fürchten Jobabbau nach GM-Peugeot-Allianz - Presse
Nach der angekündigten Partnerschaft von General Motors und PSA Peugeot Citroen fürchten Arbeitnehmervertreter einen Stellenabbau. "Es drohen Werkschließungen, Personalabbau und Veränderung bestehender Verträge", sagte der Bochumer Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel der Automobilwoche. "Wir müssen sehen, dass die Allianz diese bestehenden Probleme nicht noch verstärkt", sagte er.



DJG/sha
02.03.2012
TAGESVORSCHAU: Termine am 5. März 2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag, den 5. März 2012:


TERMINE MIT ZEITANGABE
07:30 D: Salzgitter Jahreszahlen
08:00 D: QSC Jahreszahlen
09:55 D: Einkaufsmanagerindex Dienste
(2. Veröffentlichung)
10:00 D: Einkaufsmanagerindex Dienste
(2. Veröffentlichung)
10:00 I: Erzeugerpreise 01/12
10:30 D: Deutsche Leasing Bilanz-Pk, Frankfurt
11:00 EU: Einzelhandelsumsatz 01/12
11:30 NL: Auktion: Niederlande Geldmarktpapiere
Laufzeit: 85 Tage
Volumen: 2 Mrd EUR
11:30 NL: Auktion: Geldmarktpapiere
Laufzeit: 205 Tage
Volumen: 2 Mrd Euro
15:00 F: Auktion: Frankreich Geldmarktpapiere
Laufzeiten: 91, 182, 364
Volumen: 8,5 Mrd Euro
16:00 USA: Auftragseingänge (Industrie) 01/12
16:00 USA: ISM-Index 02/12

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
CH: Kuehne+Nagel Jahreszahlen
D: Deutsche Börse - Arbeitskreis Aktienindizes
IRL: Ryanair Verkehrszahlen 02/12
GB: IAG Verkehrszahlen 02/12

HINWEIS
CH: Vorabend zum 1. Pressetag Autosalon Genf (8.-18. März)
17.00 Pk VDA mit Präsident Matthias Wissmann
18.30 Konzernabend Daimler
19.30 Konzernabend Volkswagen
D: Erste Pressekonferenzen und Vorprogramm zur CeBIT (6.-10. März)
10.00 Pk Deutsche Telekom AG
12.00 Jahres-Pk Bitkom
13.00 Pk Vodafone D2 GmbH
15.30 Pk Software AG
D: 3. Energie-Symposium "Kraftwerke der Zukunft" (bis 06.03.2012),
u.a. mit Präsidenten der Bundesnetzagentur Matthias Kurth, Berlin

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ./bwi

Quelle: ING-DiBa
Moin Traders,

aufgrund des stark rückläufigen Interesses stelle ich die Tagestrendprognose von advisory-research heute zum letzten Mal ein.

Ich wünsche euch einen angenehmen Tag und einen guten Start in die neue Woche.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-----------------

"Mit freundlicher Genehmigung durch Andreas Knobloch"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system



X5-System 0,00% Trefferquote im März 2012 | -33 Punkte

Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +787 Punkte (per 02.03.)

Tagestrendprognose Roll-Over Tag: Schwellenwertmarke bei 6931 Punkten!
Montag, den 05. März 2012


Rückblick: Der DAX erreichte kurz nach Handelsbeginn ein Tageshoch von 6954 Punkte. Innerhalb der ersten Eröffnungsphase bis 10 Uhr fiel der DAX bis auf 6925 Punkte, also 29 Punkte unter dem Hoch. Wir hatten uns einen Rückgang um mehr als 30 Punkte erhofft um einen Long Einstieg zu warten. Auch in der "Verlängerungsphase" kam es nicht zu dem erwünschten Verfall. Somit wurde kein Long Einstieg aktiviert. Der Tag war damit gelaufen.

Interessant wurde es nochmals um 13.30 Uhr, als der DAX kurz vor die gestrige Schwellenwertmarke fiel und 6904 Punkte erreichte. Danach kam es zu einem 50 Punkte Anstieg. Der DAX schloss bei 6921 Punkte.

Tagestrendprognose: Das X5-System wird oberhalb der Schwellenwertmarke von 6931 Punkten weiter "Bullish" lauten, unterhalb Bearish. Seit Anfang Februar bewegt sich der DAX nur moderat aufwärts - in großen Teilen sogar seitwärts. Dabei wurden vor allem in den letzten wenigen Tagen, aussichtsreiche X5-Vorgaben nur unzureichend in Bewegung umgesetzt. Die "mäßige" Umsetzung der "Bearishen" und "Bullishen" Prognose deutet auf eine bevorstehende große Bewegung hin. Nach unten wird das erste Indiz für eine bedeutende Abwärtsbewegung das Unterschreiten der Marke von 6870 Punkten sein. Damit hätte der DAX ein erstes Risikopotential bis 6700 Punkten (+Toleranz). Achten Sie in den nächsten Tagen auf beide Marken.

Set Up: Steigt der DAX nach Handelsbeginn um 9 Uhr zunächst an, besteht eine akute Rückschlagsgefahr. Entscheidend wird nach einer Handelsstunde nicht nur die Bewegung sein, sondern auch ob sich der Markt oberhalb der Schwelle befindet. Ist der Anstieg nach schwächerer Eröffnung bereits vor der Schwellenwertmarke zum Stehen gekommen, so ist eine Short Position einzugehen.

Steigt der DAX weit über die Schwelle (z.B. wenn er bereits oberhalb der Schwelle beginnt und dieser innerhalb der ersten Handelsstunde weitersteigt), so kann frühestens mit einer ausreichenden Konsolidierung von mindestens 45 Punkten eine Long Position - aber oberhalb der Schwelle eingegangen werden. Ansonsten bleiben wir dem Markt für den Fall steigender Kurse fern.

Fällt der DAX dagegen innerhalb der ersten Handelsstunde ab 9 Uhr zunächst zurück, kann eine zu lange Abwärtsbewegung ein negatives Zeichen, darstellen und zwar dann wenn die folgenden Stunden keine Aufwärtsbewegung über die Schwelle erzwingen. Denken Sie aber in diesem Falle an Toleranzen.

Fällt der DAX bis maximal 6800/15 Punkten zurück, so sollte nach einem Überschreiten der Schwelle ein 20-30 Punkte Gewinn mitgenommen werden. Unterhalb der Schwelle (--> mit Toleranz bei 6922 Punkten) wäre wieder "Bärenland" und die Position aufzulösen.

Wir agieren am Montag sehr kurzfristig, d.h. ein Gewinn von 20-30 Punkten sollte baldmöglichst mitgenommen werden. Nach 12 Uhr werden wir keine Positionen mehr nehmen. Die besondere Situation erfordert in diesen Tagen eine sehr kurzfristige Handlungsweise. Die Gefahr besteht darin, dass der DAX die angedeute scharfe Bewegung beginnt. Gegebenenfalls können Sie dies selbst erkennen, sodass die obige Handlungsmöglichkeit modifiziert werden muss. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.848.870 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 07:43:31Ich hätte sie weiterhin gerne gelesen. Schade.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.848.891 von HerrKoerper am 05.03.12 07:53:38Sehr schade, auch ich hätte Sie weiterhin gerne gelesen..........

mfg Paros
Zitat von HerrKoerperIch hätte sie weiterhin gerne gelesen. Schade.


http://advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system



oft schon abends für den folgenden tag verfügbar.;)


moin :)
Auch ich würde sie gerne weiter lesen! Hat mir bei meinen Entscheidungen immer sehr geholfen. Bitte mach doch weiter!
Vorgaben aus Asien erstmal negativ:

Die Börsen in Schanghai und Hongkong zeigen sich am Montagnachmittag mit leichten Abschlägen. Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao hat zum Auftakt der diesjährigen Tagung des Volkskongresses die Wachstumsprognose für das laufende Jahr auf 7,5 Prozent nach unten geschraubt. Im vergangenen Jahr lag das Wachstum der Volksrepublik noch bei 9,2 Prozent. Für den Shanghai Composite Index geht es gegen 6.45 Uhr MEZ um 0,3 Prozent auf 2.452 Punkte abwärts, während der HSI in Hongkong 1,2 leichter bei 21.309 Punkten tendiert.
Zitat von mcgoofy
Zitat von HerrKoerperIch hätte sie weiterhin gerne gelesen. Schade.


http://advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system



oft schon abends für den folgenden tag verfügbar.;)


moin :)


Hi Goof, ja das wusste ich. Aber ich lese gern alles aus einer Hand...:D;)
Der tägliche Rocco Gräfe:

DAX - Tagesausblick für Montag, den 05. März 2012

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6921

Widerstände: 6905/6920 + 6955/6975 + 7000 + 7030 Unterstützungen: 6870 + 6815/6825 + 6730

Rückblick: Der DAX sollte sich letzten Freitag am Vormittag zwischen 6900 und 6970 aufhalten und dann bis 7000 ansteigen. Das Hoch wurde bei 6955 markiert, das Tief bei 6904. Von einem Anstieg Richtung 7000 war dann später noch nichts zu sehen.

Charttechnischer Ausblick: Am heutigen Tag fällt der DAX zunächst von 6921 bis 6870 oder sogar bis 6815/6825. Ausgehend von 6870 oder 681576825 hat der DAX Chancen, zu steigen, wobei ein kleines Ziel der Bereich 6905/6920 wäre. Oberhalb von 6955/6975 darf man sich heute Hoffnungen auf einen Anstieg bis 7000/7025 machen.

Unterhalb von 6815 würde sich hingegen weiteres Abwärtspotenzial bis 6730 ergeben.

Ergänzung: Die Tageschartkonstellation warnt weiterhin vor einer bevorstehenden 3-wöchigen Korrektur mit Zielbereich 6325/6460. Diese Korrektur würde sich nach einem Tagesschluss unterhalb von 6825 bestätigen. Solange 6825 per Tagesschluss (!!) nicht unterschritten werden, kann der DAX weiterhin noch das Ziel 7000 abarbeiten.

Viele Erfolg!

Rocco Gräfe Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de
....aufgrund des stark rückläufigen Interesses stelle ich die Tagestrendprognose von advisory-research heute zum letzten Mal ein."

GUTE IDEE - besten Dank!!!

Gelegentlich gern gelesen - wie auch ab und an die "BLÖD-Zeitung" in der U-Bahn über die Schulter des Nachbarn.

Aber für eine Entscheidungs-Findung genauso total wertlos.

Analysten-Prognosen & Börsenbriefe nach dem Motto:
Der Dax wird morgen steigen - könnte aber auch fallen - oder evtl. flat bleiben, sind überflüssig wie Fußpilz:O.
Noch überflüssiger sind die peinlichen Statements, daß man auch bei falscher Prognose trotzdem noch XXX Punkte intraday mitgenommen habe!:laugh:
schön dass du dich auch mal meldest...

Zitat von realhamburger....aufgrund des stark rückläufigen Interesses stelle ich die Tagestrendprognose von advisory-research heute zum letzten Mal ein."

GUTE IDEE - besten Dank!!!

Gelegentlich gern gelesen - wie auch ab und an die "BLÖD-Zeitung" in der U-Bahn über die Schulter des Nachbarn.

Aber für eine Entscheidungs-Findung genauso total wertlos.

Analysten-Prognosen & Börsenbriefe nach dem Motto:
Der Dax wird morgen steigen - könnte aber auch fallen - oder evtl. flat bleiben, sind überflüssig wie Fußpilz:O.
Noch überflüssiger sind die peinlichen Statements, daß man auch bei falscher Prognose trotzdem noch XXX Punkte intraday mitgenommen habe!:laugh:
Moin,


.....ist vielleicht auch besser so ;).

Wäre wahrscheinlich auch nicht so hilfreich, wenn jeder hier einen
Börsenbrief reinstellen würde. Wir haben ja gerade in dem Bereich eine riesige Auswahl und es ist sicher
nicht so einfach , die Spreu vom Weizen zu trennen. Die Trefferquote ist auch immer ne heikle Geschichte.
Da wechselt die Rangfolge bezüglich der Treffsicherheit der Prognosen oft sehr schnell und es ist meist nicht
möglich, die Aussagen über die sogenannte angebliche Rendite langfristig nachzuprüfen. Auch solche Zahlen
lassen sich leicht schönen.
Wer macht sich da überhaupt die Mühe, so was mal langfristig auszuwerten ? Welcher Börsenbrief hat da
langfristig überhaupt ne Quote von über 50 Prozent ?

Will aber hier nichts gegen advisory sagen. Der Ansatz ist da bestimmt nicht schlecht, aber jeder sollte sich
lieber eine eigene Meinung bilden, sich ein eigenes Marktgefühl aneignen und sich nicht darauf verlassen,
dass Börsenbriefe einem irgendwelche Traidingentscheidungen abnehmen.
Wache Augen ,auch mal über den Tellerrand schauen und selbst aktiv werden. Dann klappt das auch mit der
Trefferquote. Alles andere verwirrt nur.

Is abba nur meine Meinung.

Gruß
Malony
Moin Traders,

auf eine erfolgreiche Woche. Im Moment habe ich noch keinen Plan was zu machen ist. Gibts Meinungen?
Guten Morgen und allen eine erfolgreiche Woche
Guuuuuten Mooooorgen! :cool:

So, nach langer Abwesenheit gebe ich hier jetzt auch mal wieder ein DAX-Statement ab:

Meine Ausrichtung ist seit heute morgen bei 6900 SHORT. :eek: :cool:

Nachdem ich miene Long-Position heute morgen endgültig komplett abgebaut habe, ist die erste größere Short-Position zu DAX 6890 an Bord genommen worden.

Wir müssen nochmal runter. Eigentlich habe ich die 7000 vorher erwartet, aber mittlerweile habe ich meine Meinung geändert: Erst wird es nochmal deutlicher fallen, ein größerer Anlauf nötig, um dann ggfs. deutlicher über 7000 gehen zu können.

Daher schöne Long-Gewinne :lick::lick::lick: nun komplett mitgenommen und Posi heute gedreht. Aber erstmal nur eine 15% Posi gekauft, die dann ausgebaut wird, falls es nochmal hochläuft (Bereich 6920-6970) oder abwärts geht (bei 6830-50) herum, falls es mein "System":D hergibt.

Wichtig: Alles nur meine Meinung!

Allen viel Erfolg!

Und am Wichtigsten: EIGENE MEINUNG BILDEN UND KEINEM SYSTEM :D VERTRAUEN!!
Zitat von BurkhardtLoewenherzMoin Traders,

aufgrund des stark rückläufigen Interesses stelle ich die Tagestrendprognose von advisory-research heute zum letzten Mal ein.



:cry::cry::cry::cry:DAS = aba nicht dein ernst :mad:

Tu mir das + den anderen stillen mitlesern NICHT AN :(

FANG´nie an aufzuhören + hör nie auf ANZUFANGEN !!!

in diesem sinn .. guten morgen
Zitat von SharesmanGuuuuuten Mooooorgen! :cool:

So, nach langer Abwesenheit gebe ich hier jetzt auch mal wieder ein DAX-Statement ab:

Meine Ausrichtung ist seit heute morgen bei 6900 SHORT. :eek: :cool:

Nachdem ich miene Long-Position heute morgen endgültig komplett abgebaut habe, ist die erste größere Short-Position zu DAX 6890 an Bord genommen worden.

Wir müssen nochmal runter. Eigentlich habe ich die 7000 vorher erwartet, aber mittlerweile habe ich meine Meinung geändert: Erst wird es nochmal deutlicher fallen, ein größerer Anlauf nötig, um dann ggfs. deutlicher über 7000 gehen zu können.

Daher schöne Long-Gewinne :lick::lick::lick: nun komplett mitgenommen und Posi heute gedreht. Aber erstmal nur eine 15% Posi gekauft, die dann ausgebaut wird, falls es nochmal hochläuft (Bereich 6920-6970) oder abwärts geht (bei 6830-50) herum, falls es mein "System":D hergibt.

Wichtig: Alles nur meine Meinung!

Allen viel Erfolg!

Und am Wichtigsten: EIGENE MEINUNG BILDEN UND KEINEM SYSTEM :D VERTRAUEN!!


Zur Ergänzung:

Nach oben Risiko bis 7000-7050 gegeben.

Nach unten Ziel Bereich 6280-6350 herum. :D :cool:

Alles nur meine Meinung!!
Zitat von Sharesman
Zitat von SharesmanGuuuuuten Mooooorgen! :cool:

So, nach langer Abwesenheit gebe ich hier jetzt auch mal wieder ein DAX-Statement ab:

Meine Ausrichtung ist seit heute morgen bei 6900 SHORT. :eek: :cool:

Nachdem ich miene Long-Position heute morgen endgültig komplett abgebaut habe, ist die erste größere Short-Position zu DAX 6890 an Bord genommen worden.

Wir müssen nochmal runter. Eigentlich habe ich die 7000 vorher erwartet, aber mittlerweile habe ich meine Meinung geändert: Erst wird es nochmal deutlicher fallen, ein größerer Anlauf nötig, um dann ggfs. deutlicher über 7000 gehen zu können.

Daher schöne Long-Gewinne :lick::lick::lick: nun komplett mitgenommen und Posi heute gedreht. Aber erstmal nur eine 15% Posi gekauft, die dann ausgebaut wird, falls es nochmal hochläuft (Bereich 6920-6970) oder abwärts geht (bei 6830-50) herum, falls es mein "System":D hergibt.

Wichtig: Alles nur meine Meinung!

Allen viel Erfolg!

Und am Wichtigsten: EIGENE MEINUNG BILDEN UND KEINEM SYSTEM :D VERTRAUEN!!


Zur Ergänzung:

Nach oben Risiko bis 7000-7050 gegeben.

Nach unten Ziel Bereich 6280-6350 herum. :D :cool:

Alles nur meine Meinung!!


Letzte Ergänzung:

Ich war seit Jahresanfang immer nur long. Gewinnpunkte aufzuzählen erspare ich mir (und euch) mal. :D

Aber noch ein kleiner Tip:

Schaut euch mal die offenen Gaps im DAX und Dow auf der Unterseite an.
Da ist noch was offen... :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.064 von Gruenspan59 am 05.03.12 08:35:33...siehe Rocco

.... siehe advisory



............siehe Sharesman



und dann bilde Dir Deine Meinung:D





nur ob es Dir hilft:confused:
Zitat von Gruenspan59Moin Traders,

auf eine erfolgreiche Woche. Im Moment habe ich noch keinen Plan was zu machen ist. Gibts Meinungen?


short

oder pivorpunkte trading.

aber nicht ins blaue hinein.
Zitat von SharesmanGuuuuuten Mooooorgen! :cool:

So, nach langer Abwesenheit gebe ich hier jetzt auch mal wieder ein DAX-Statement ab:

Meine Ausrichtung ist seit heute morgen bei 6900 SHORT. :eek: :cool:

Nachdem ich miene Long-Position heute morgen endgültig komplett abgebaut habe, ist die erste größere Short-Position zu DAX 6890 an Bord genommen worden.

Wir müssen nochmal runter. Eigentlich habe ich die 7000 vorher erwartet, aber mittlerweile habe ich meine Meinung geändert: Erst wird es nochmal deutlicher fallen, ein größerer Anlauf nötig, um dann ggfs. deutlicher über 7000 gehen zu können.

Daher schöne Long-Gewinne :lick::lick::lick: nun komplett mitgenommen und Posi heute gedreht. Aber erstmal nur eine 15% Posi gekauft, die dann ausgebaut wird, falls es nochmal hochläuft (Bereich 6920-6970) oder abwärts geht (bei 6830-50) herum, falls es mein "System":D hergibt.

Wichtig: Alles nur meine Meinung!

Allen viel Erfolg!

Und am Wichtigsten: EIGENE MEINUNG BILDEN UND KEINEM SYSTEM :D VERTRAUEN!!


das dax hoch hatten wir bereits bei 697.

das ist so gut wie 7000, daher........das war´s!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.143 von gipsywoman am 05.03.12 08:48:28Moin Gipsy,

bin mir nicht sicher. Derzeit nicht Fisch und nicht Fleisch, am besten HIT und erst mal die Eroeffnung abwarten
Hallo Traders,

vielen Dank für die Ermunterung, mit der Einstellung der advisory-research Prognosen weiterzumachen.

Ich bin inzwischen seit über zehn Jahren Mitglied hier bei wallstreet-online und sehe dieses Forum als eine sehr gute Möglichkeit, sich über börsenspezifische Themen auszutauschen und wertvolle Informationen zu erhalten. Ich habe hier im Laufe der Zeit sehr viel von anderen Tradern gelernt und auch heute gibt es sicher noch sehr viele Mitglieder, die ich ausserordentlich schätze und deren Beiträge ich gerne lese.

Also habe auch ich mich bemüht, im Rahmen meiner Möglichkeiten hier etwas für das Forum beizutragen.

Am letzten Freitag gab es für das Einstellen der Tagestrendprognose aber gerade mal drei grüne Daumen für meinen Beitrag, dagegen wurde Sharesman für die Kritik an der Prognose mit dreizehn grünen Daumen geradezu mit Beifall überhäuft.

Nun will und muss ich hier sicher nicht Everybody´s Darling sein und es geht mir bestimmt am A.... vorbei, was Sharesman hier so schreibt, (den ich ja bekanntlicherweise seit Monaten bereits auf "ignore" habe; seinen Beitrag habe ich auch nur lesen müssen, weil er von anderen Usern zitiert wurde). Ich nehme aber das Stimmungsbild gerne zur Kenntnis, und wenn die Ablehnung eines Beitrages die Zustimmung so deutlich übersteigt, muss ich mir sicher nicht mehr die Mühe machen, hier zu posten.

Meine Geschäfte laufen in den letzten Wochen ausserordentlich gut, auch mit meinem Traden bin ich sehr zufrieden - also, wenn ich den Eindruck habe, dass meine Beiträge keine Bereicherung für dieses Forum darstellen, kann ich mir das Schreiben hier ersparen und stattdessen lieber täglich eine halbe Stunde an die frische Luft gehen.

P.S. Mich würde trotzdem mal interessieren, wieviel Trader das System von advisory-research mit bisher 787 Gewinnpunkten in diesem Jahr outperformed haben?

So, ich habe fertig.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.199 von chitypo am 05.03.12 08:56:18Spezialisten:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.203 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 08:56:54Also ich wuerde sagen, das X5 System ist eines der besten Prognosesysteme. Ich lese es jeden Morgen, zumindest als Anregung.
Burkhart stelle es bitte weiterhin hier ein, und lass dich nicht von ein paar Ignoranten vergraulen.
Keine Ahnung wer Sharesman hier ernsthaft grüne Daumen gibt. Nimmt den wirklich jemand für voll?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.204 von chitypo am 05.03.12 08:57:04Wer will Kaffee....? :D:laugh::laugh: Freu...:)
moin zusammen,

@ loewe,hast nen guten job gemacht ;)



advisory-research , war bisher ober wochen ,das beste was ich seit langer zeit gelesen habe !!!

mit ein bisschen sachverstand gelese... !!! überduchschnitliche trefferquote und leichtverständlich geschrieben...schnörkelos und immer aud den punkt gebracht.
ja,es gibt immer ein....wenn nicht rauf,dann runter oder umgekehrt.
Moin Traderz,

@Löwenherz: schade, habe die Prognose gerne gelesen. Ist sehr hilfreich, wenn man nur ab und an tradet...

@all: is jemand long E/Y? Wollte mich hier gerade mitnehmen lassen von der 107,00 aus, aber dann vergessen die Order abzuschicken vor lauter nachlesen hier... Sieht hier jemand Chancen auf Erfolg auf der Longseite?

Good trades
J
Moody's: Refinanzierungsrisiko der griechischen Banken gestiegen

Der Ausschluss von griechischen Staatsanleihen und anderer von der Regierung gedeckten Pfänder bei der Europäischen Zentralbank sei für die Banken negativ, weil es "das Refinanzierungsrisiko und die relevanten Kosten erhöht", schrieb Moody's-Analyst Nondas Nicolaides in einem Bericht zu Griechenland. Die Einlagen der Banken des Landes bei der EZB haben sich nach seinen Berechnungen im Januar um 5 Milliarden Euro reduziert.


"Die Notfallkredite der griechischen Zentralbank stellen aber sicher, dass weiter Liquidität zur Verfügung steht", hieß es in dem Bericht weiter. Moody's schätzt, dass rund zwei Drittel der Januar-Repo-Geschäfte der griechischen Banken in Höhe von 74 Milliarden Euro mittlerweile über die Notfallkreditlinie abgewickelt werden. Ihr Umfang stieg im Februar von 54 Milliarden auf 100 Milliarden Euro.
Würse mich auch wüber das Posten des X5 freuen, eine kleine Richtungsvorgaben im sonst so unvorhersehbaren Börsendschungel.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.203 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 08:56:54Lass dich doch nicht aus dem Konzept bringen wegen so ein bisschen Kritik.
Jedem sollte klar sein, dass ein Handelssystem niemals eine 100 % Trefferquote hat.
Ich als Swingtrader finde das advisory-research-System gut, da es eine Richtungsentscheidung über mehrere Tage ermöglicht.

Ist Anregung wie vieles mehr auch, traden muss jeder selbst.
Also bitte weitermachen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.203 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 08:56:54Meine 6820 longs von Freitag nachmittag verhungern...:mad:
Zitat von katjadoofel38Wer will Kaffee....? :D:laugh::laugh: Freu...:)


Hab schon danke:laugh:

auch short und mit 50 punkten vorn dabei.:laugh:
naja der grosse Absturz wird wohl nicht kommen........
sharesman hat vemutlich 30nicks hier und gibt sich die daumen selber-wundern würde es mich nicht.

auch wenn er mit seinem long recht hatte- die art und die fettschrift, lassen auf keinen sehr umgänglichen charakter schließen um es so höflich wie möglich zu schreiben. über sein money und risikomanagment muß man eh nicht diskutieren -das ist kamikaze.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.271 von chitypo am 05.03.12 09:08:07zurücklehnen und geniesen.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.271 von chitypo am 05.03.12 09:08:07hab auf der 75 alles glattgestellt shorts von 6896 und 6940:lick::lick: jetzt gehe ich gleich oben wieder rein...:D;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.203 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 08:56:54Moin mein Lieber,
und schade wenn sich wieder einer verkrümelt....

habt ihr denn wirklich alle kein dickes fell für solche Anfeindungen???

Mir geht der sülz am A. vorbei. Mich interessieren nur die User die sich einbringen und mit denen man auch mal ein späschen machen kann.

Also Herr Löwenherz mach gefälligst weiter so ........



Danke für die Aufmerksamkeit
;)
Moin allerseits.

Morgen Burkhardt Loewenherz,

vielen Dank erstmal für die Einstellung der
advisory-research Prognosen.

Viele hatten sich bereits daran gewöhnt, und
die letzten Tage im Handel hatten den einen
und anderen nicht nur Nerven gekostet, sondern
auch Bares.

Diese hatten anscheinend ihren Unmut an o. g.
System ausgelassen. Doch bleibt es eine
gute Orientierung.

Lass uns bitte weiterhin daran teilhaben.

Vielen Dank auch für Deine bisherige Mühe.

LG
Hallo Burkhardt,

bin nur stiller Mitleser, aber jeden Börsentag (außer Urlaub) dabei -
finde das von Dir reingestellte X5 auch als Info gut - besser als mancher andere Kommentar - also stell`s bitte weiterhin rein.

Danke im voraus
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.338 von Ach54 am 05.03.12 09:14:51Ich schliess mich an-les es auch gern....;)Kriegst auch grünen Daumen...:D
Zitat von IvyMikeLass dich doch nicht aus dem Konzept bringen wegen so ein bisschen Kritik.
Jedem sollte klar sein, dass ein Handelssystem niemals eine 100 % Trefferquote hat.
Ich als Swingtrader finde das advisory-research-System gut, da es eine Richtungsentscheidung über mehrere Tage ermöglicht.

Ist Anregung wie vieles mehr auch, traden muss jeder selbst.
Also bitte weitermachen.


Du hast es nicht verstanden.

Es geht ihm um die Verteilung der Daumen. Und er hat recht damit. Ich sagte schon mal das es falsche Anreize setzt wenn man den Dauerspamern und "AffenDax" Posts die meisten Daumen gibt. Am Ende steht hier nur noch Schund (und der Trend ist da, die Leute die schon 10 Jahre hier sind wissen das) statt viel gutes und n bissel Schund (denn ab und an kann man gern mal was bringen um zu lachen (auch wenn ich AffenDax und Verbrecherhunde nicht wirklich witzig finde und daher meine Ignoliste echt groß geworden ist)).

Tatsache ist: Die Daumenfunktion von W O ist eine gute Geschichte, denn sie lenkt die Posts tatsächlich.

Dumm für diesen Thread ist nur, es geht zur Zeit in die falsche Richtung.:laugh:
eute sollte man unbedingt die Entwicklung des Euro gegen US-Dollar beobachten, hier koennte sich eine Trendwende abzeichnen, ...

bitte weiter x5 einetsllen !!!
Zitat von ellshalomieute sollte man unbedingt die Entwicklung des Euro gegen US-Dollar beobachten, hier koennte sich eine Trendwende abzeichnen, ...

bitte weiter x5 einetsllen !!!


E/U sieht komisch aus. Noch würde ich auf weiter Up tippen auf Dailysicht. Aber sieht echt schwach aus wie er sich aktuell benimmt.
@ loewe


wenn das verhältnis 3 zu 10 ist,dann stimmt auch etwas nicht... eigentlich kannst daran die hilfslosigkeit der meisten trader erkennen ;)

wir verstehen seine ansagen und der,der sie versteht ist mehr als zufrieden damit.
moin,
ich bleibe weiter dabei, daß ich in diesem Markt nicht shorten werde (vielleicht ergibt sich ja noch nochmal was , man weiß ja nie)
die 23% Retracement des gesamten Anstiegs sind beim SuP rund 1300 und beim Dax 6500, das sind nach meiner Meinung in solch "Korrekturfreien" Märkten kaum nach unten durchbrechbare Marken. Selbst die 6680 im dax würde ich schon für ne harte Nuss halten. Wenn Korrektur, dann wird es wie der Name schon sagt, korrektiv sein, also vielleicht 150 P runter und 100 wieder rauf. Irgendwie hatte ich den Eindruck, daß immer 3 Wochen nach der Begabe von Liquiditätstendern, das Geld auch an den Aktienmärkten ankommt. Der letzte Tender mit zig Milliarden von letzter Woche wird also nicht lange brauchen bis er wieder beim Dax landet. Deswegen ist es nur eine Frage der Zeit wann die 7000 nachhaltig überwunden wird. Da werde ich die Sache lieber beobachten oder mir einen schönen Lenz machen und bei gegebenen Anlass long einsteigen, bevor ich hier anfange zu shorten.
naja die letzte Woche konnte man gut beobachten das genau das Gegenteil eingetreten ist, was die Masse erwartet hat hier im tread, ic selbst und vor allem in den Medien.....7000!!!

Nix

jetzt gehen doch schon einige short und die Medien warnen vor 3ter Nachschusspflicht nach Grichenland, hohem Ölpreis, Kriegsgefahr......

Wenns nach obigen Schema weitergeht sehen wir vielleicht doch noch die KKKKKKK

Wollte eigentlich meine SIEMENS mit Minus verkaufen, sehe aber das sie (noch ) stabil ist Und leite daraus ab das hier noch keine grosse Panik einsetzt.................Vielleicht bissel Branchenkarusell im DAX?
....verstehe die ganze Diskussion um die Börsenbriefe nicht:rolleyes:

Warum sollten wir hier alle möglichen Dinger reinstellen ?

Jeder der sich für so was interessiert, braucht nur ne Mailadresse und kann sich in weniger als
20 Sekunden registrieren. Dann bekommt er seinen Brief jeden Morgen geliefert und gut ist.



Wofür das alles hier reinstellen :rolleyes:



Gibt ja irgendwo nen Link über die Top 10 der Börsenbriefe.
Kann man sich ja alle schicken lassen und dann wird man reich;):cry:
Zitat von katjadoofel38Wer will Kaffee....? :D:laugh::laugh: Freu...:)


jau guten Morgen Katja:) - Kaffee lecker und
dazu noch ein kleiner Shortabwurf an der 69 -

klassisches Traderfrühstück :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.203 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 08:56:54Da fällt mir nichts mehr zu sein, außer:

:laugh::laugh::laugh:

Ich habe nicht dich kritisiert, sondern nur Tagesanalysen zum DAX (wie auch die von Rocco), die manche für viel zu ernst nehmen!!!

Und genau das ist die Gefahr solcher Prognosen: Das Anfänger solche Analysen für voll nehmen und sich keine eigene Meinung mehr bilden!!

Genau davor habe ich gewarnt, aber egal.

Allein das P.S. i ndeinem Beitrag zeigt doch nur, was hier Sache ist. :rolleyes: :laugh:

Weine einfach nicht rum - mache ich doch auch nicht, obwohl du und 80% aller hier mich nur fertig:rolleyes:machen -: Solange deine Trades passen, solltest du hier nicht die Mimose spielen, sondern dann sollten die meine Beiträge inklusive der grünen Daumen am Ar... vorbei gehen!!

Und dass du ein harter Hund bist, zeigt doch dein Avatar... :laugh: :D

Bleibt alle mal etwas lockerer und jedem der diese ASnalysen braucht, kann und soll sie meinetwegen lesen. Nur eine eigene Meinung, die sollte sich halt jeder trotzdem bilden!

So, ich habe fertig. :rolleyes::rolleyes::rolleyes: :laugh::laugh::laugh:

SHORT ist angesagt - jedenfalls für mich - Short seit 6890.
Hallo Burkhardt,

ich wage mich so gut wie nie aus der Deckung, lese hier aber
ausnahmslos jeden Tag mit.
Und - glaub´ mir: von meiner Sorte gibt´s hier viel mehr als Du denkst,
auch wenn z.B. ich keine grünen Daumen verteile.

Also auch von meiner Seite: bitte weiter machen, auch ich hol´ mir
hier immer wieder mal Impulse.

Eine wunderschöne und erfolgreiche Woche wünscht

LAK
@ Gustl

Crude hat endlich mal was in die Kassen gespült oder?:D

Nun sollte aber mal langsam wieder nuff gehen, will wieder was abpassen:lick:
Hallo Burkhardt,

auch ich bin nur stiller Mitleser und lese deine advisory-research Prognosen jeden Morgen.
Mit Sicherheit ist die Dunkelziffer der stillen Mitleser größer als Ihr alle vermutet.

Fände es sehr sehr Schade auf dein morgentliches Posting verzichten zu müssen.

:(

Gruß
Flow
ich muss heute unbedingt Geld verdienen, da Männer am 08. März bekanntlich Blumen schencken müssen :-)
Zitat von SharesmanDa fällt mir nichts mehr zu sein, außer:

:laugh::laugh::laugh:

Ich habe nicht dich kritisiert, sondern nur Tagesanalysen zum DAX (wie auch die von Rocco), die manche für viel zu ernst nehmen!!!

Und genau das ist die Gefahr solcher Prognosen: Das Anfänger solche Analysen für voll nehmen und sich keine eigene Meinung mehr bilden!!

Genau davor habe ich gewarnt, aber egal.

Allein das P.S. in deinem Beitrag zeigt doch nur, was hier Sache ist. :rolleyes: :laugh:

Weine einfach nicht rum - mache ich doch auch nicht, obwohl du und 80% aller hier mich nur fertig:rolleyes:machen -: Solange deine Trades passen, solltest du hier nicht die Mimose spielen, sondern dann sollten die meine Beiträge inklusive der grünen Daumen am Ar... vorbei gehen!!

Und dass du ein harter Hund bist, zeigt doch dein Avatar... :laugh: :D

Bleibt alle mal etwas lockerer und jedem der diese Analysen braucht, kann und soll sie meinetwegen lesen. Nur eine eigene Meinung, die sollte sich halt jeder trotzdem bilden!

So, ich habe fertig. :rolleyes::rolleyes::rolleyes: :laugh::laugh::laugh:

SHORT ist angesagt - jedenfalls für mich - Short seit 6890.


Und noch eine Kleinigkeit:
Es wurde schon mehrfach gesagt: Was wäre denn, wenn hier jeder so eine Tagesanalyse reinstellen würde...:rolleyes:...mal drüber nachgedacht??!!

(Was bitte soll denn das eine System besser als das andere machen???!!!)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.467 von HerrKoerper am 05.03.12 09:31:23jep :lick: ich warte auch schon darauf das er die 128 noch mal anspikt ....
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.370 von HerrKoerper am 05.03.12 09:18:39na, mit dem Beitrag wirst Du heute noch Daumenkönig;):laugh:




muss Dir da echt zustimmen
x5 habe ich auch mal überflogen hier und da und habe bemerkt, dass es ähnlichkeit zu rocco´s prognose hat.

vielleicht anders geschrieben, aber die marken sind die selben.

wenn ihr burkhardt wollt........sei´s drum, andere schreiben das gleiche wie x5.

ganz neutral von mir.

zu sharesman

ein auf dicke hose zu machen wenn man richtig liegt, ist wohl total daneben, aber...........

richtig zu liegen ist ok!

vielmehr wichtig müsste sein, weshalb ein trader über weite strecken richtig liegt!

und aus welcher erkenntnis heraus dies gelungen ist.

glückstreffer zählen nicht, sondern nur die begründung und die richtigkeit.

das dürfte doch für alle interessant sein.
Heute zeigen sich wieder die Vorteile des ON-Tradings - Shortgewinne waren nur so möglich - Der Markt springt gleich 40p tiefer in den Markt und läuft dann einfach seitwärts weiter...



Moin allerseits! :)
Zitat von Flow1977Hallo Burkhardt,

auch ich bin nur stiller Mitleser und lese deine advisory-research Prognosen jeden Morgen.
Mit Sicherheit ist die Dunkelziffer der stillen Mitleser größer als Ihr alle vermutet.

Fände es sehr sehr Schade auf dein morgentliches Posting verzichten zu müssen.

:(

Gruß
Flow


Mensch! muss uns Burki drohen und erst dann kommen die Millionen stillen
Mitleser und bedauern, dass er nämlicher Prognose nicht mehr reinstellen mag.
Tipp: zwischendurch mal was posten: das macht die Sache bunter - sind eh
immer nur ein paar Trader die für Millionen Leser den Kasper hier machen ;)
Zitat von Lord_FericHeute zeigen sich wieder die Vorteile des ON-Tradings - Shortgewinne waren nur so möglich - Der Markt springt gleich 40p tiefer in den Markt und läuft dann einfach seitwärts weiter...



Moin allerseits! :)


Je nach Posi ist es aber auch ein 40 Punkte Nachteil der nicht durch den SL begrenzt werden kann. Schön wenn du richtig liegst, aber "Vorteil" ist doch stark subjektiv...:p
Moin zusammen,

nehme Dax long 6855. Ziel 20 P.
Zitat von Lord_FericHeute zeigen sich wieder die Vorteile des ON-Tradings - Shortgewinne waren nur so möglich - Der Markt springt gleich 40p tiefer in den Markt und läuft dann einfach seitwärts weiter...



Moin allerseits! :)


jau hat auch Nachteile: ich habe den Markt auch schon mal 100 Punkte
raufspringen sehen; dann ist Essig mit On-Short. :D

jetzt bitte mal zur 6800; 6750 - bis zur Apfel-Präsentation-Gedöns am Mittwoch wird auch beim Nasdaq imo mal Luft geholt.
Dann gerne 7000 - denn Apple wird alle elektrisieren :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.848.870 von BurkhardtLoewenherz am 05.03.12 07:43:31... bin zwar noch recht neu hier:
Aber von mir auch einen dicken grünen Daumen für Herrn Löwenherz.
Ich finde diese morgendliche Basisinfo sehr nützlich, um schon mal ein Gefühl für den anstehenden Tag zu entwickeln.

@Sehen wir heute noch die 6.815 - 1. Ziel für meine Shorts, die ich mir Freitagabend noch einverleibt habe. ;)
Zitat von katjadoofel38Wer will Kaffee....? :D:laugh::laugh: Freu...:)


Guten Morgen Katja, hast Du noch ein Täschen? :D
Mein SL bei 6865 für meine 6820 longs gerissen. Jetzt erstmal Seitenlinie.:(
Zitat von ritornalalira... bin zwar noch recht neu hier:
Aber von mir auch einen dicken grünen Daumen für Herrn Löwenherz.
Ich finde diese morgendliche Basisinfo sehr nützlich, um schon mal ein Gefühl für den anstehenden Tag zu entwickeln.

@Sehen wir heute noch die 6.815
- 1. Ziel für meine Shorts, die ich mir Freitagabend noch einverleibt habe. ;)


das ist ne klassische Spekulation :)
machen wir hier jeden Tag. Wir stellen solche Basisfragen:
Wird wohl? Sollte nicht? Werden bestimmt oder?
Viel Glück ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.553 von max-modesty am 05.03.12 09:39:51Mensch! muss uns Burki drohen und erst dann kommen die Millionen stillen
Mitleser und bedauern, dass er nämlicher Prognose nicht mehr reinstellen mag.
Tipp: zwischendurch mal was posten: das macht die Sache bunter - sind eh
immer nur ein paar Trader die für Millionen Leser den Kasper hier machen ;)


Also, dazu kann ich gern was sagen.

Ich bin immer wieder positiv angetan von der geballten Kompetenz, die hier vorherrscht. Hier gibt es Leute, die sagen den Wendepunkt aufs Zehntel genau voraus (Beispiel Body letzte Woche an der 6818 - erinnere mich deshalb so genau, weil mir das mehrere Tausend Euro gerettet hat, sonst hätt´ ich wohl geschmissen...).

Und auch sonst ist hier soviel Wissen versammelt (seien es Tubbes, Max, Godard, Reko, Gustl, Stradswudje, sorry wenn ich jemanden vergessen habe...),
da trau´ ich mich mit meinen eher rudimentären Kenntnissen nicht, meine Erfolge oder auch Misserfolge zu posten, das würde hier nur langweilen.

Deshalb bin ich Euch Könnern sehr dankbar, dass ich mir hier jeden Tag Ideen und durchaus auch Meinungen holen kann.
Ich fahre bislang sehr gut mit dieser Vorgehensweise aus Ideen holen und eigener Meinung.

By the way: Reko, ich würde Dich gern öfter wieder lesen,
wo biste denn immer?

Gruss in die Runde,

LAK
@mylord

sehe ich auch so, (mit dem on short, oder allgemein on posi bei entsprechenden "vorgaben des vortages") und dass es heute so kommt war auch zu ersehen.

gut gemacht!
Zitat von SharesmanDa fällt mir nichts mehr zu sein, außer:

:laugh::laugh::laugh:

Ich habe nicht dich kritisiert, sondern nur Tagesanalysen zum DAX (wie auch die von Rocco), die manche für viel zu ernst nehmen!!!

Und genau das ist die Gefahr solcher Prognosen: Das Anfänger solche Analysen für voll nehmen und sich keine eigene Meinung mehr bilden!!

Genau davor habe ich gewarnt, aber egal.

Allein das P.S. i ndeinem Beitrag zeigt doch nur, was hier Sache ist. :rolleyes: :laugh:

Weine einfach nicht rum - mache ich doch auch nicht, obwohl du und 80% aller hier mich nur fertig:rolleyes:machen -: Solange deine Trades passen, solltest du hier nicht die Mimose spielen, sondern dann sollten die meine Beiträge inklusive der grünen Daumen am Ar... vorbei gehen!!

Und dass du ein harter Hund bist, zeigt doch dein Avatar... :laugh: :D

Bleibt alle mal etwas lockerer und jedem der diese ASnalysen braucht, kann und soll sie meinetwegen lesen. Nur eine eigene Meinung, die sollte sich halt jeder trotzdem bilden!

So, ich habe fertig. :rolleyes::rolleyes::rolleyes: :laugh::laugh::laugh:

SHORT ist angesagt - jedenfalls für mich - Short seit 6890.



Ehre wem Ehre gebührt !!

Das war der erste vernünftige Beitrag, na also geht doch, weiter so :)
Zitat von dr_fletcherMoin zusammen,

nehme Dax long 6855. Ziel 20 P.


Zu früh. Manuell geschlpssen, -8. Dann warten auf 6820.
6838 wäre erste Marke für heute im Dax für Longplay für mich. Allerdings nehme ich sie nicht. Wie ich letzte Woche sagte, sehe ich für Shorts einen leichteren Markt in dieser Woche. Trotzdem Bleibt das Ziel oben über 7100 bestehen. Nur wird es nicht diese Wochen passieren müssen und leicht zu handel wird es wohl auch nicht.
Zitat von SharesmanDa fällt mir nichts mehr zu sein, außer:

:laugh::laugh::laugh:

Ich habe nicht dich kritisiert, sondern nur Tagesanalysen zum DAX (wie auch die von Rocco), die manche für viel zu ernst nehmen!!!

Und genau das ist die Gefahr solcher Prognosen: Das Anfänger solche Analysen für voll nehmen und sich keine eigene Meinung mehr bilden!!

Genau davor habe ich gewarnt, aber egal.

Allein das P.S. i ndeinem Beitrag zeigt doch nur, was hier Sache ist. :rolleyes: :laugh:

Weine einfach nicht rum - mache ich doch auch nicht, obwohl du und 80% aller hier mich nur fertig:rolleyes:machen -: Solange deine Trades passen, solltest du hier nicht die Mimose spielen, sondern dann sollten die meine Beiträge inklusive der grünen Daumen am Ar... vorbei gehen!!

Und dass du ein harter Hund bist, zeigt doch dein Avatar... :laugh: :D

Bleibt alle mal etwas lockerer und jedem der diese ASnalysen braucht, kann und soll sie meinetwegen lesen. Nur eine eigene Meinung, die sollte sich halt jeder trotzdem bilden!

So, ich habe fertig. :rolleyes::rolleyes::rolleyes: :laugh::laugh::laugh:

SHORT ist angesagt - jedenfalls für mich - Short seit 6890.


glückwunsch, zumindest liegste öfters richtig als grünspan... ;)
Zitat von luanabinkaalMensch! muss uns Burki drohen und erst dann kommen die Millionen stillen
Mitleser und bedauern, dass er nämlicher Prognose nicht mehr reinstellen mag.
Tipp: zwischendurch mal was posten: das macht die Sache bunter - sind eh
immer nur ein paar Trader die für Millionen Leser den Kasper hier machen ;)


Also, dazu kann ich gern was sagen.

Ich bin immer wieder positiv angetan von der geballten Kompetenz, die hier vorherrscht. Hier gibt es Leute, die sagen den Wendepunkt aufs Zehntel genau voraus (Beispiel Body letzte Woche an der 6818 - erinnere mich deshalb so genau, weil mir das mehrere Tausend Euro gerettet hat, sonst hätt´ ich wohl geschmissen...).

Und auch sonst ist hier soviel Wissen versammelt (seien es Tubbes, Max, Godard, Reko, Gustl, Stradswudje, sorry wenn ich jemanden vergessen habe...),
da trau´ ich mich mit meinen eher rudimentären Kenntnissen nicht, meine Erfolge oder auch Misserfolge zu posten, das würde hier nur langweilen.

Deshalb bin ich Euch Könnern sehr dankbar, dass ich mir hier jeden Tag Ideen und durchaus auch Meinungen holen kann.
Ich fahre bislang sehr gut mit dieser Vorgehensweise aus Ideen holen und eigener Meinung.

By the way: Reko, ich würde Dich gern öfter wieder lesen,
wo biste denn immer?

Gruss in die Runde,

LAK


Du falscher Ansatz, das ist hier ein Forum des Meinungsaustausches, insofern wird auch Deine Meinung geschätzt, also keine Scheu, ich würde mich freuen auch von Dir zu hören.

Einen schönen Tag und unerträgliche Erfolge wünsche ich Dir.:)
ich finde das gejammere von burki auch etwas...............hmm hmmmmm!

die x5 prognose ist auch nicht anders wie andere prognosen, zudem sehe ich ähnlichkeit bei den genannten marken und auch dem stil zu rocco gräfe.

aber naja, weil´s halt euer burki ist.............soll er halt an zweiter stelle nach bernie´s weisheiten stehen!

ob das gerechtfertigt ist, ist dann eine andere frage, finde ich jedoch nicht.
Zitat von HerrKoerper6838 wäre erste Marke für heute im Dax für Longplay für mich. Allerdings nehme ich sie nicht. Wie ich letzte Woche sagte, sehe ich für Shorts einen leichteren Markt in dieser Woche. Trotzdem Bleibt das Ziel oben über 7100 bestehen. Nur wird es nicht diese Wochen passieren müssen und leicht zu handel wird es wohl auch nicht.


Alles richtig gemacht.

Euro 1,3144 wäre Hürde. Noch bin ich short. Dort würde ich evtl. drehen. Mal sehen ob es optisch dann sinn macht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.656 von luanabinkaal am 05.03.12 09:52:49moin


wo ich immer bin... bisschen trader-pause... die knapp 2 guten wochen im januar,reichen mir für lange zeit aus.

ich habe noch andere dinge im kopf,die erledige ich eerst noch,anschl. komme ich wieder ;)

grüsse
Zitat von HerrKoerper6838 wäre erste Marke für heute im Dax für Longplay für mich. Allerdings nehme ich sie nicht. Wie ich letzte Woche sagte, sehe ich für Shorts einen leichteren Markt in dieser Woche. Trotzdem Bleibt das Ziel oben über 7100 bestehen. Nur wird es nicht diese Wochen passieren müssen und leicht zu handel wird es wohl auch nicht.


Moin Body,
wollte nur einen Longscalp als Rückläufer zum Ausbruch. Ziel liegt bei 20-30 P., kein Swing oder Halten bis Ende des Tages...
Wie kommtst Du auf die 6838? Bei mir war die neue Trendlinie 6850, dazu S2. Deshalb der Versuch.

Bei 6820 einige Tiefs + S3 knapp drunter. Erwarte aber kein Reversal, im Gegenteil. Korrektur kommt wohl nach dem Breakout nach unten...
Hab da unten ne Linie im DAX und bin mal long @6831. Mal sehen wie weit das läuft, hab eher kein gutes Gefühl dabei. Daher wird SL schnell nachgezogen auf +1.
Zitat von gipsywomanich finde das gejammere von burki auch etwas...............hmm hmmmmm!

die x5 prognose ist auch nicht anders wie andere prognosen, zudem sehe ich ähnlichkeit bei den genannten marken und auch dem stil zu rocco gräfe.

aber naja, weil´s halt euer burki ist.............soll er halt an zweiter stelle nach bernie´s weisheiten stehen!

ob das gerechtfertigt ist, ist dann eine andere frage, finde ich jedoch nicht.


und ich finde die heuchelei um burki, wie sie jetzt alle aus den löchern kommen, auch etwas...... hmmmm...
Zitat von Sharesman
Zitat von SharesmanDa fällt mir nichts mehr zu sein, außer:

:laugh::laugh::laugh:

Ich habe nicht dich kritisiert, sondern nur Tagesanalysen zum DAX (wie auch die von Rocco), die manche für viel zu ernst nehmen!!!

Und genau das ist die Gefahr solcher Prognosen: Das Anfänger solche Analysen für voll nehmen und sich keine eigene Meinung mehr bilden!!

Genau davor habe ich gewarnt, aber egal.

Allein das P.S. in deinem Beitrag zeigt doch nur, was hier Sache ist. :rolleyes: :laugh:

Weine einfach nicht rum - mache ich doch auch nicht, obwohl du und 80% aller hier mich nur fertig:rolleyes:machen -: Solange deine Trades passen, solltest du hier nicht die Mimose spielen, sondern dann sollten die meine Beiträge inklusive der grünen Daumen am Ar... vorbei gehen!!

Und dass du ein harter Hund bist, zeigt doch dein Avatar... :laugh: :D

Bleibt alle mal etwas lockerer und jedem der diese Analysen braucht, kann und soll sie meinetwegen lesen. Nur eine eigene Meinung, die sollte sich halt jeder trotzdem bilden!

So, ich habe fertig. :rolleyes::rolleyes::rolleyes: :laugh::laugh::laugh:

SHORT ist angesagt - jedenfalls für mich - Short seit 6890.


Und noch eine Kleinigkeit:
Es wurde schon mehrfach gesagt: Was wäre denn, wenn hier jeder so eine Tagesanalyse reinstellen würde...:rolleyes:...mal drüber nachgedacht??!!

(Was bitte soll denn das eine System besser als das andere machen???!!!)


Update zum DAX

50%-TVK der Short-Position von 6890 bei 6827 mit plus 63 Punkten. :cool:

Update Ende :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.747 von tradingschlumpf am 05.03.12 10:05:34Ausgestoppt...
Bin mal anne 6818 long eingestiegen. SL -10

Ziel 900


Mal schauen.
so, alle einkaufsmanagerindex sinken im februar und china´s wachstum geht zurück.......... das alles drückt den dax.

ich glaube die entscheidung wohin die indizes gehen, wird sein, wie die GR gläubiger mit ihren forderungen gegenüber GR umgehen werden.

ich gehe davon aus, dass die ihr geld wollen, zumal die chance auch nach einem tausch weiterhin geld zu sehen gleich null ist.

die haben also keine veranlassung auf ihr geld zu verzichten vorerst mit der aussicht es später zu bekommen.

verloren gegangenes systemgeld ist in der tat ein (system-)problem!

wir haben eine kapitalismus krise.

aus dieser sicht----------->short dax
da höre doch schon wieder ein ShortPlatscher - Sachen gibs!
zu der anregung , die wir stillen leser sollten mehr eigene beiträge reinstellen :(
ihr würdet echt eine* freude *mit meinem wissen haben .. ich bin kein daytrader + kenn mich kit den thema die ihr ansprecht icht gut ..bis garnicht aus ..
ABER MICH INTERESSIERT DIE ALLGEMEINE EINSCHÄTZUNG DES MARKTES ..+ deshalb bin ich dankbar für diese tagesthreads + die user die sich die mühe machen ihr wissen GRATIS an uns andere weiterzugeben ..
ach ja daumen vergebe ICH immer ;)
Zitat von dr_fletcher
Zitat von HerrKoerper6838 wäre erste Marke für heute im Dax für Longplay für mich. Allerdings nehme ich sie nicht. Wie ich letzte Woche sagte, sehe ich für Shorts einen leichteren Markt in dieser Woche. Trotzdem Bleibt das Ziel oben über 7100 bestehen. Nur wird es nicht diese Wochen passieren müssen und leicht zu handel wird es wohl auch nicht.


Moin Body,
wollte nur einen Longscalp als Rückläufer zum Ausbruch. Ziel liegt bei 20-30 P., kein Swing oder Halten bis Ende des Tages...
Wie kommtst Du auf die 6838? Bei mir war die neue Trendlinie 6850, dazu S2. Deshalb der Versuch.

Bei 6820 einige Tiefs + S3 knapp drunter. Erwarte aber kein Reversal, im Gegenteil. Korrektur kommt wohl nach dem Breakout nach unten...


6838 war eine Marke der letzten Woche die noch offen war als möglicher Wendepunkt. Oftmals gehen die auch am Montag noch. Allerdings wie gesagt, ich würde die nicht nehmen (was auch gut war). In dieser Woche habe ich noch nix an Longmarken ausgemacht die ich nehmen würde (bis auf nen kleinen Versuch an der alten 6818 evtl., aber auch die spare ich mir auf)
Zitat von gipsywomanich finde das gejammere von burki auch etwas...............hmm hmmmmm!

die x5 prognose ist auch nicht anders wie andere prognosen, zudem sehe ich ähnlichkeit bei den genannten marken und auch dem stil zu rocco gräfe.

aber naja, weil´s halt euer burki ist.............soll er halt an zweiter stelle nach bernie´s weisheiten stehen!

ob das gerechtfertigt ist, ist dann eine andere frage, finde ich jedoch nicht.



das problem ist,die meisten verstehen die aussagen von x5 nicht (ich sage mal einfach,die meisten sind zu blöd !! etwas daraus zu machen.


ist wie in der schule,mathe ist ja sooooo scheisse :O

das sage ich auch,wenn ich etwas nicht verstehe oder kann... aber nicht alles,was ich nicht verstehe ist deshalb grundsätzlich scheixxe;)
So, meine shorts entwickeln sich gerade. Jetzt kommt es darauf an:

Bei Bruch der 6820/6808 werde ich die 2. Posi short kaufen, denn dann werden wir zunächst Ouzu bei der 6742 trinken und dann weitere Posi short. Mein Ziel ist weiterhin 6350 mit Gapclose bei 6285 durch spike......
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.778 von Malony am 05.03.12 10:08:53Sl nu auf 6820


Risiko das es noch mal nach unten durchbricht ist hoch.
Zitat von MalonySl nu auf 6820


Risiko das es noch mal nach unten durchbricht ist hoch.


Schön gemacht.:cool:
Zitat von tubbesSo, meine shorts entwickeln sich gerade. Jetzt kommt es darauf an:

Bei Bruch der 6820/6808 werde ich die 2. Posi short kaufen, denn dann werden wir zunächst Ouzu bei der 6742 trinken und dann weitere Posi short. Mein Ziel ist weiterhin 6350 mit Gapclose bei 6285 durch spike......


Kaffee als solide Grundbasis und dann Ouzo
mit meinem KaleuTubbes und der lieben Katja - da kann einem nicht schlecht werden. :D
servus liebe profitrader,
erste longposition bei 6830.
Zitat von max-modesty
Zitat von tubbesSo, meine shorts entwickeln sich gerade. Jetzt kommt es darauf an:

Bei Bruch der 6820/6808 werde ich die 2. Posi short kaufen, denn dann werden wir zunächst Ouzu bei der 6742 trinken und dann weitere Posi short. Mein Ziel ist weiterhin 6350 mit Gapclose bei 6285 durch spike......


Kaffee als solide Grundbasis und dann Ouzo
mit meinem KaleuTubbes und der lieben Katja - da kann einem nicht schlecht werden. :D


Genauso machen wir das Max :D
Zitat von tubbesSo, meine shorts entwickeln sich gerade. Jetzt kommt es darauf an:

Bei Bruch der 6820/6808 werde ich die 2. Posi short kaufen, denn dann werden wir zunächst Ouzu bei der 6742 trinken und dann weitere Posi short. Mein Ziel ist weiterhin 6350 mit Gapclose bei 6285 durch spike......


An welchen Zeithorizont denkst Du ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.891 von tubbes am 05.03.12 10:26:07wollt ihr noch nen Kaffee oder gleich Ouzo...? :rolleyes:
Zitat von katjadoofel38wollt ihr noch nen Kaffee oder gleich Ouzo...? :rolleyes:


Ouzo bitte :lick: und dann vllt Kaffee - man seit dem du auf dem
Frachter MaxTubbes weilst - geht auch was in der Bordküche; Kaffee,
Ouzo, Genever etc. Weiter soooo :)
Zitat von MBK2000
Zitat von tubbesSo, meine shorts entwickeln sich gerade. Jetzt kommt es darauf an:

Bei Bruch der 6820/6808 werde ich die 2. Posi short kaufen, denn dann werden wir zunächst Ouzu bei der 6742 trinken und dann weitere Posi short. Mein Ziel ist weiterhin 6350 mit Gapclose bei 6285 durch spike......


An welchen Zeithorizont denkst Du ?


Du weisst ich handele nur OS mit 3 monatigem Abstand, jetzt also Juni 2012, so dass dies auch mein Zeitfenster ist, jedoch je schneller desto besser natürlich :laugh: (Zeitwertverlust bei OS !!)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.911 von katjadoofel38 am 05.03.12 10:29:37ouzo bitte, und zar nen doppelten. prost :D
Zitat von katjadoofel38wollt ihr noch nen Kaffee oder gleich Ouzo...? :rolleyes:


Katja, also ich hatte heute schon genug Kaffee, wobei Dein Kaffee natürlich köstlich war, aber ich hätte jetzt Lust auf nen Ouzu :laugh:....Max, was denkst Du?
Zitat von regenkobold
Zitat von gipsywomanich finde das gejammere von burki auch etwas...............hmm hmmmmm!

die x5 prognose ist auch nicht anders wie andere prognosen, zudem sehe ich ähnlichkeit bei den genannten marken und auch dem stil zu rocco gräfe.

aber naja, weil´s halt euer burki ist.............soll er halt an zweiter stelle nach bernie´s weisheiten stehen!

ob das gerechtfertigt ist, ist dann eine andere frage, finde ich jedoch nicht.



das problem ist,die meisten verstehen die aussagen von x5 nicht (ich sage mal einfach,die meisten sind zu blöd !! etwas daraus zu machen.


ist wie in der schule,mathe ist ja sooooo scheisse :O

das sage ich auch,wenn ich etwas nicht verstehe oder kann... aber nicht alles,was ich nicht verstehe ist deshalb grundsätzlich scheixxe;)


na, dann sollte burki mal ne gebrauchsanleitung mitliefern!;)

nee reko!

die meisten hier sind erfahren genug um zu wissen wie man mit den genannten marken daytradingmässig umzugehen hat.

glaube allerdings, dass die schlechte erfahrung mit prognosen von jeder nase, die meisten davon abhält sich auf sowas einzulassen.

mir persönlich ist x5 herzlich egal, ich hab gesehen, dass es wie gräfe klingt und damit für mich erledigt.

auf der anderen seite ist die pivotpunkte täglich mitzuteilen sinnvoll und das reicht auch vollkommen aus für die erfahrenen trader.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.961 von tubbes am 05.03.12 10:36:40hätte da noch einen us-amerikanischen bullentee im angebot. sehr lecker ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.953 von valueplantation am 05.03.12 10:35:39nein, Du hast dauernd nach bitter lemon geschriehen... jetzt gibts keinen Ouzo:p
Das überzeugende Interesse der Millionen stillen Lesern an den geballten, kompetenzstrotzenden Beiträge hier im thread;
läßt den Binnenschifferkapitän nicht ruhen und
so möchte er, in aller Bescheidenheit, ein Scherflein dazu beitragen:
Chart Dax nehmst Wunschkonzertmarken für die nächsten 2 - 3 Wochen
Zitat von HerrKoerper
Zitat von IvyMikeLass dich doch nicht aus dem Konzept bringen wegen so ein bisschen Kritik.
Jedem sollte klar sein, dass ein Handelssystem niemals eine 100 % Trefferquote hat.
Ich als Swingtrader finde das advisory-research-System gut, da es eine Richtungsentscheidung über mehrere Tage ermöglicht.

Ist Anregung wie vieles mehr auch, traden muss jeder selbst.
Also bitte weitermachen.


Du hast es nicht verstanden.

Es geht ihm um die Verteilung der Daumen. Und er hat recht damit. Ich sagte schon mal das es falsche Anreize setzt wenn man den Dauerspamern und "AffenDax" Posts die meisten Daumen gibt. Am Ende steht hier nur noch Schund (und der Trend ist da, die Leute die schon 10 Jahre hier sind wissen das) statt viel gutes und n bissel Schund (denn ab und an kann man gern mal was bringen um zu lachen (auch wenn ich AffenDax und Verbrecherhunde nicht wirklich witzig finde und daher meine Ignoliste echt groß geworden ist)).

Tatsache ist: Die Daumenfunktion von W O ist eine gute Geschichte, denn sie lenkt die Posts tatsächlich.

Dumm für diesen Thread ist nur, es geht zur Zeit in die falsche Richtung.:laugh:


W O sollte die Daumenfunktion aber eh mal überarbeiten, nach 24 Stunden verfallen die eh wieder und selbst im Profil werden die punktestarken Posts nach ein paar Tagen wieder gelöscht. Insofern setzt W O die Wertigkeit der Daumen auch selbst herab...
Zitat von gipsywoman
Zitat von regenkobold...


das problem ist,die meisten verstehen die aussagen von x5 nicht (ich sage mal einfach,die meisten sind zu blöd !! etwas daraus zu machen.


ist wie in der schule,mathe ist ja sooooo scheisse :O

das sage ich auch,wenn ich etwas nicht verstehe oder kann... aber nicht alles,was ich nicht verstehe ist deshalb grundsätzlich scheixxe;)


na, dann sollte burki mal ne gebrauchsanleitung mitliefern!;)

nee reko!

die meisten hier sind erfahren genug um zu wissen wie man mit den genannten marken daytradingmässig umzugehen hat.

glaube allerdings, dass die schlechte erfahrung mit prognosen von jeder nase, die meisten davon abhält sich auf sowas einzulassen.

mir persönlich ist x5 herzlich egal, ich hab gesehen, dass es wie gräfe klingt und damit für mich erledigt.

auf der anderen seite ist die pivotpunkte täglich mitzuteilen sinnvoll und das reicht auch vollkommen aus für die erfahrenen trader.


Pivots sind für mich z.B. so sinnvoll wie n Buckel...So ist das mit den Meinungen. Und das X5 ein völlig anderes Stilelement hat als die rein technische Darstellung von diesem "Gräfe" sieht man tatsächlich nur wenn man sich auskennt. Aber ok.

Wichtig wäre das evtl. mal langsam wieder Börse das Thema wird und nicht nur saufen und die Notwendigkeit von Systemen.

Bis dahin muss ich wohl mal pausieren. Nachmittags wird das wohl endlich erledigt sein.:laugh:
Zitat von gipsywoman
Zitat von regenkobold...


das problem ist,die meisten verstehen die aussagen von x5 nicht (ich sage mal einfach,die meisten sind zu blöd !! etwas daraus zu machen.


ist wie in der schule,mathe ist ja sooooo scheisse :O

das sage ich auch,wenn ich etwas nicht verstehe oder kann... aber nicht alles,was ich nicht verstehe ist deshalb grundsätzlich scheixxe;)


na, dann sollte burki mal ne gebrauchsanleitung mitliefern!;)

nee reko!

die meisten hier sind erfahren genug um zu wissen wie man mit den genannten marken daytradingmässig umzugehen hat.

glaube allerdings, dass die schlechte erfahrung mit prognosen von jeder nase, die meisten davon abhält sich auf sowas einzulassen.

mir persönlich ist x5 herzlich egal, ich hab gesehen, dass es wie gräfe klingt und damit für mich erledigt.

auf der anderen seite ist die pivotpunkte täglich mitzuteilen sinnvoll und das reicht auch vollkommen aus für die erfahrenen trader.



Gipsy, jetzt muss ich mich doch einmal hierzu äussern obwohl ich es an sich nicht wollte, aber das geht gar nicht:

x5 mit Gräfe zu vergleichen.....

das zeigt nur, dass Du Dich damit überhaupt noch nicht beschäftigt hast.

Die Weist-Goten würden jetzt sagen: sic tacuisse !!....oder waren es die Ost-Goten :laugh::laugh:
Zitat von valueplantationhätte da noch einen us-amerikanischen bullentee im angebot. sehr lecker ;)


Hatten wir denn nicht jetzt seit Wochen Bullentee....hängt mir schon zur Nase raus ;):D
Zitat von HerrKoerper
Zitat von gipsywoman...

na, dann sollte burki mal ne gebrauchsanleitung mitliefern!;)

nee reko!

die meisten hier sind erfahren genug um zu wissen wie man mit den genannten marken daytradingmässig umzugehen hat.

glaube allerdings, dass die schlechte erfahrung mit prognosen von jeder nase, die meisten davon abhält sich auf sowas einzulassen.

mir persönlich ist x5 herzlich egal, ich hab gesehen, dass es wie gräfe klingt und damit für mich erledigt.

auf der anderen seite ist die pivotpunkte täglich mitzuteilen sinnvoll und das reicht auch vollkommen aus für die erfahrenen trader.


Pivots sind für mich z.B. so sinnvoll wie n Buckel...So ist das mit den Meinungen. Und das X5 ein völlig anderes Stilelement hat als die rein technische Darstellung von diesem "Gräfe" sieht man tatsächlich nur wenn man sich auskennt. Aber ok.

Wichtig wäre das evtl. mal langsam wieder Börse das Thema wird und nicht nur saufen und die Notwendigkeit von Systemen.

Bis dahin muss ich wohl mal pausieren. Nachmittags wird das wohl endlich erledigt sein.:laugh:



Pivots: was ist denn besser ? Trendkanal/Fibonacci/Marken der vergangenen Tage ? Lerne gerne dazu ;-)
Zitat von max-modestyDas überzeugende Interesse der Millionen stillen Lesern an den geballten, kompetenzstrotzenden Beiträge hier im thread;
läßt den Binnenschifferkapitän nicht ruhen und
so möchte er, in aller Bescheidenheit, ein Scherflein dazu beitragen:
Chart Dax nehmst Wunschkonzertmarken für die nächsten 2 - 3 Wochen


.....sehr, sehr schön Herr Kapitän :D:D.......
Zitat von HerrKoerper
Zitat von Lord_FericHeute zeigen sich wieder die Vorteile des ON-Tradings - Shortgewinne waren nur so möglich - Der Markt springt gleich 40p tiefer in den Markt und läuft dann einfach seitwärts weiter...



Moin allerseits! :)


Je nach Posi ist es aber auch ein 40 Punkte Nachteil der nicht durch den SL begrenzt werden kann. Schön wenn du richtig liegst, aber "Vorteil" ist doch stark subjektiv...:p


Bei ON-Trades sollte die Posigröße natürlich immer so gewählt werden, daß ein schmerzfreier Nachkauf bei 40-60 Punkten Gap in die falsche Richtung schon einkalkuliert wird ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.849.834 von Malony am 05.03.12 10:16:41SL jetzt bei 6830
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: unerlaubte Werbung
Zitat von max-modesty
Zitat von katjadoofel38wollt ihr noch nen Kaffee oder gleich Ouzo...? :rolleyes:


Ouzo bitte :lick: und dann vllt Kaffee - man seit dem du auf dem
Frachter MaxTubbes weilst - geht auch was in der Bordküche; Kaffee,
Ouzo, Genever etc. Weiter soooo :)


Danke und deshalb hab ich mir überlegt auf die 6900 ein Holfällersteak zu legen ihr konnt ja nicht immer nur saufen.... zur Stärkung!:D
Ich werd heut erst mal Hit machen, die Gefahr gap close und dann bitter lemon ist mir zu groß heut, andrerseits sprechen für mich chart und ratiopharm grad gegen long...
Zitat von HerrKoerper
Zitat von gipsywoman...

1.) Zu den Pivots: Meinst du das ernst?! :rolleyes:
Das sehe ich absolut anders, da die Pivots etwas sind, woran sich nachweislich viele Trader orientieren und damit ist es in jedem Fall nicht unwichtig.

2. Zu dem (zusätzlichen) Stilelement von X5: Na und?! :laugh:
Schon klar, nur einige verstehen es dieses allwissende Instrument einzusetzen :laugh::laugh::laugh: ... ich lach mich bei dieser Besserwisserei mancher hier im Board immer wieder gerne kaputt. :D

Andere dafür angreifen, dass sie angeblich klug daherreden, nur Papertrades machen :laugh::laugh::laugh::cool: und keine screens :rolleyes: reinstellen, aber hier selber auf dicke Hose machen und meinen, dass nur wenige das ach so tolle Stilelement des ach so tollen Systems verstehen... - echt zum Schießen!! :laugh::laugh::laugh:

So, bin wieder weg, keine Sorge, aber ab und zu muss man hier auch mal seine Meinung loswerden zu bestimmten Äußerungen.

Ich traue hier jedem zu, dass er bestimmte Sachverhalte deuten und verstehen kann und auch wenn gleich die nächsten Anfeindungen kommen: Nein, ich bin kein Besserwisser und Selbstdarsteller.
Ich weise nur ab und zu auf meine Marktmeinung hin - immer ohne Gewähr - und zwinge keinem meine Meinung auf! Und ich rate jedem dazu:

BILDET EUCH EURE EIGENE MEINUNG - DENN KEIN SYSTEM DER WELT KANN DIESE AUCH NUR ANSATZWEISE ERSETZEN!! Und das gilt nicht nur für die Börse.

:cool:
Sieht so aus, als würde es auch heute wieder nach dem alten Tradergebet laufen: "Unser täglich V-Reversal gib uns heute" :rolleyes:
Zitat von tubbes
Zitat von gipsywoman...

na, dann sollte burki mal ne gebrauchsanleitung mitliefern!;)

nee reko!

die meisten hier sind erfahren genug um zu wissen wie man mit den genannten marken daytradingmässig umzugehen hat.

glaube allerdings, dass die schlechte erfahrung mit prognosen von jeder nase, die meisten davon abhält sich auf sowas einzulassen.

mir persönlich ist x5 herzlich egal, ich hab gesehen, dass es wie gräfe klingt und damit für mich erledigt.

auf der anderen seite ist die pivotpunkte täglich mitzuteilen sinnvoll und das reicht auch vollkommen aus für die erfahrenen trader.



Gipsy, jetzt muss ich mich doch einmal hierzu äussern obwohl ich es an sich nicht wollte, aber das geht gar nicht:

x5 mit Gräfe zu vergleichen.....

das zeigt nur, dass Du Dich damit überhaupt noch nicht beschäftigt hast.

Die Weist-Goten würden jetzt sagen: sic tacuisse !!....oder waren es die Ost-Goten :laugh::laugh:

sorry, konnte keine nennenswerte unterschiede erkennen!

erkenne, dass so gut wie täglich dieselben marken genannt werden und dass sowohl gräfe als auch x5 damit arbeiten, dass "steigt der dax ab 9 uhr dahin und dorthin, dann ist das so ......und fällt der dax innerhalb der ersten 15 minuten, dann ist das so und so."

ich hab mich sehr über die analyse der qualität dieser täglichen prognosen gekümmert, denn die stehen ja täglich gleich mal ganz vorne und dieser umstand hat mich dazu bewogen mir das anzusehen........nee, sorry, muß mich auch nicht weiter damit beschäftigen.

meine persönliche erkenntnis steht fest.

aber wahrscheinlich gehöre ich zu denen die reko schlicht für zu blöd hält um prognosen richtig zu verstehen..............du siehst......alles sinnlos...........ich bin zu blöd:laugh:

für mich klingt gräfe und x5 gleich!

und überhaupt, was´n hier los?

nur weil burki hier rumgeheult hat muß man jetzt den thread mit x5 zumüllen?

nee, mir sagt das nix neues und basta!

aber danke für deine meinung;)
Zitat von tubbes
Zitat von valueplantationhätte da noch einen us-amerikanischen bullentee im angebot. sehr lecker ;)


Hatten wir denn nicht jetzt seit Wochen Bullentee....hängt mir schon zur Nase raus ;):D


dann verlängere den tee mit ouzo und lutsche vor dem genuss eine griechische zitrone. viel besser als vodka-rb :lick::lick:
Zitat von HerrKoerper
Zitat von gipsywoman...

na, dann sollte burki mal ne gebrauchsanleitung mitliefern!;)

nee reko!

die meisten hier sind erfahren genug um zu wissen wie man mit den genannten marken daytradingmässig umzugehen hat.

glaube allerdings, dass die schlechte erfahrung mit prognosen von jeder nase, die meisten davon abhält sich auf sowas einzulassen.

mir persönlich ist x5 herzlich egal, ich hab gesehen, dass es wie gräfe klingt und damit für mich erledigt.

auf der anderen seite ist die pivotpunkte täglich mitzuteilen sinnvoll und das reicht auch vollkommen aus für die erfahrenen trader.


Pivots sind für mich z.B. so sinnvoll wie n Buckel...So ist das mit den Meinungen. Und das X5 ein völlig anderes Stilelement hat als die rein technische Darstellung von diesem "Gräfe" sieht man tatsächlich nur wenn man sich auskennt. Aber ok.

Wichtig wäre das evtl. mal langsam wieder Börse das Thema wird und nicht nur saufen und die Notwendigkeit von Systemen.

Bis dahin muss ich wohl mal pausieren. Nachmittags wird das wohl endlich erledigt sein.:laugh:
wonach richtest du deine trades body?
Wirtschaft lahmt - Volk soll shoppen

China bekommt die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise zu spüren. Wegen des lahmenden Außenhandels rechnet die Regierung in diesem Jahr nur noch mit einem Wachstum von 7,5 Prozent. Zum Auftakt der jährlichen Sitzung des Nationalen Volkskongresses mahnte Regierungschef Wen zugleich ein ausgewogeneres Wachstum im Land an und versprach den heimischen Konsum anzukurbeln. ARD


1. nicht auszudenken (z.B. Autoindustrie) wie es noch runder gehen wird, wenn
die Chinesen wieder 12% Wachstum vermelden
2. Keine Wachstumsstory hält ewig - egal ob in China oder beim Apfel-Hype
3. Sollte es dort mal ne Krise geben - wäre es besser sieht hätten ihr Wirtschaftsystem und politische Kultur demokratisiert;
sonst implodieren solche starren System wenn es Schwierigkeiten gibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.154 von Sharesman am 05.03.12 11:02:291. Meine ich ernst, klar. Immerhin gibt es keinen funktionierenden Ansatz für Pivots (Aber es gibt Trader die diese nutzen, nur hat das nix mit nem festen Regelwerk sondern mit Feeling zu tun). Aber statt lachen und dummreden kannst du nix. Falls doch: Beweise den Ansatz. Pivots sind ja bekannt. Versuche gerne Profit raus zu holen. Ich bin gespannt...Einzige Bedingung: Feste Regeln die definiert werden müssen und einen Zeitraum von 6 Monaten.

Solltest du es schaffen, dann werde ich ohne Screen zu verlangen hier öffentlich sagen das du etwas von Börse verstehst und ich dich völlig falsch eingeschätzt habe. Das erfordert ne Menge Größe meinerseits, glaube mir.


2. Das Stilelement ist das wichtigste an X 5. Von allwissend hat keiner gesprochen. Aber es ist schon wichtig ob ich rein technisch immer alle Richtungen offen lasse oder einen Trend"Indikator" integriert habe. Auch das MUSS jedem klar sein, aber auch DAS ist DIR nicht klar.

Deine Kompetenz steht völlig ausser Zweifel...In dem was du tust bist du sehr kompetent. Nur hat es nix mit Börse zu tun (Es sei denn du beweist Punkt 1.)und was genau es ist weiß ich auch nicht...

Bis auf Fettschrifft und Smileys geht bei dir eben nicht gerade viel...Sei es drum.
[/quote]
sorry, konnte keine nennenswerte unterschiede erkennen!

erkenne, dass so gut wie täglich dieselben marken genannt werden und dass sowohl gräfe als auch x5 damit arbeiten, dass "steigt der dax ab 9 uhr dahin und dorthin, dann ist das so ......und fällt der dax innerhalb der ersten 15 minuten, dann ist das so und so."

ich hab mich sehr über die analyse der qualität dieser täglichen prognosen gekümmert, denn die stehen ja täglich gleich mal ganz vorne und dieser umstand hat mich dazu bewogen mir das anzusehen........nee, sorry, muß mich auch nicht weiter damit beschäftigen.

meine persönliche erkenntnis steht fest.

aber wahrscheinlich gehöre ich zu denen die reko schlicht für zu blöd hält um prognosen richtig zu verstehen..............du siehst......alles sinnlos...........ich bin zu blöd:laugh:

für mich klingt gräfe und x5 gleich!

und überhaupt, was´n hier los?

nur weil burki hier rumgeheult hat muß man jetzt den thread mit x5 zumüllen?

nee, mir sagt das nix neues und basta!

aber danke für deine meinung;)

[/quote]


Ich habe nie behauptet, dass Du blöd seist !!!! nur Gräfe und x5 sind so entfernt wie zwei verschiedene Milchstrassen....das war alles...und jetzt Schluss :kiss:
Zitat von Lord_FericSieht so aus, als würde es auch heute wieder nach dem alten Tradergebet laufen: "Unser täglich V-Reversal gib uns heute" :rolleyes:


Ist doch nur eine Bearflag?!
Fehlt doch Zug hinter dem Anstieg...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.063 von Malony am 05.03.12 10:49:50halbe Posi bei 6844 raus .


Rest bleibt mit SL 6830
Zitat von dr_fletcher
Zitat von Lord_FericSieht so aus, als würde es auch heute wieder nach dem alten Tradergebet laufen: "Unser täglich V-Reversal gib uns heute" :rolleyes:


Ist doch nur eine Bearflag?!
Fehlt doch Zug hinter dem Anstieg...


Diesmal hat der Longscalp geklappt. Entry recht spät 6830, Exit 6842.
Posi gedreht, Short 6842,5, SL 6853.
Zitat von Lord_FericSieht so aus, als würde es auch heute wieder nach dem alten Tradergebet laufen: "Unser täglich V-Reversal gib uns heute" :rolleyes:


ich wette mal dagegen - weil ich so schöne Linien im DaxChart eingezeichnet
habe... daran möge sich die Welt halten :D

ich glaub mittlerweilen keinem Überkaufindikator:
aber
67% CALL / 33% PUT akt.:rolleyes:


ergo - was wollt ihr denn?!?:eek::
Ouzo!!!, Ouzo!!!, Ouzo!!!, Ouzo!!!
Zitat von gipsywoman
Zitat von HerrKoerper...

Pivots sind für mich z.B. so sinnvoll wie n Buckel...So ist das mit den Meinungen. Und das X5 ein völlig anderes Stilelement hat als die rein technische Darstellung von diesem "Gräfe" sieht man tatsächlich nur wenn man sich auskennt. Aber ok.

Wichtig wäre das evtl. mal langsam wieder Börse das Thema wird und nicht nur saufen und die Notwendigkeit von Systemen.

Bis dahin muss ich wohl mal pausieren. Nachmittags wird das wohl endlich erledigt sein.:laugh:
wonach richtest du deine trades body?
Zitat von dr_fletcher
Zitat von Lord_FericSieht so aus, als würde es auch heute wieder nach dem alten Tradergebet laufen: "Unser täglich V-Reversal gib uns heute" :rolleyes:


Ist doch nur eine Bearflag?!
Fehlt doch Zug hinter dem Anstieg...


Für mich sieht das eher nach dem aktuell alternativlosen Muster "Bären kurz auskotzen lassen und dann die billigen Aktien kontrolliert einsammeln" aus. Dieses typische Hochziehen, ohne daß der Dax auch nur nochmal 8-10 Punkte zurückläuft, ist sehr symptomatisch in den letzten Wochen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.263 von HerrKoerper am 05.03.12 11:17:38Boah...Hatte nen langen Text geschrieben...Der ist nun wech...:cry:

Sorry, aber noch mal habe ich kein Bock.

Nun erst mal Threadpause. Bis später oder Morgen. Je nach Marktschreier Lage hier.
Zitat von dr_fletcher
Zitat von dr_fletcher...

Ist doch nur eine Bearflag?!
Fehlt doch Zug hinter dem Anstieg...


Diesmal hat der Longscalp geklappt. Entry recht spät 6830, Exit 6842.
Posi gedreht, Short 6842,5, SL 6853.


grrr. :mad:
aaaaaaaahhhh :cool: herrlich! :laugh::laugh:
50% der longs raus bei 52, rest läuft weiter.
Zitat von HerrKoerper1. Meine ich ernst, klar. Immerhin gibt es keinen funktionierenden Ansatz für Pivots (Aber es gibt Trader die diese nutzen, nur hat das nix mit nem festen Regelwerk sondern mit Feeling zu tun). Aber statt lachen und dummreden kannst du nix. Falls doch: Beweise den Ansatz. Pivots sind ja bekannt. Versuche gerne Profit raus zu holen. Ich bin gespannt...Einzige Bedingung: Feste Regeln die definiert werden müssen und einen Zeitraum von 6 Monaten.

Solltest du es schaffen, dann werde ich ohne Screen zu verlangen hier öffentlich sagen das du etwas von Börse verstehst und ich dich völlig falsch eingeschätzt habe. Das erfordert ne Menge Größe meinerseits, glaube mir.


2. Das Stilelement ist das wichtigste an X 5. Von allwissend hat keiner gesprochen. Aber es ist schon wichtig ob ich rein technisch immer alle Richtungen offen lasse oder einen Trend"Indikator" integriert habe. Auch das MUSS jedem klar sein, aber auch DAS ist DIR nicht klar.

Deine Kompetenz steht völlig ausser Zweifel...In dem was du tust bist du sehr kompetent. Nur hat es nix mit Börse zu tun (Es sei denn du beweist Punkt 1.)und was genau es ist weiß ich auch nicht...

Bis auf Fettschrifft und Smileys geht bei dir eben nicht gerade viel...Sei es drum.


Sollst eine vernünftige Antwort bekommen, ganz ohne Fettschrift und Smileys:

Zu 1.) Statt "lachen und dummreden" kann ich nichts? Wenn du meinst, dass ich außer "lachen und dummreden" nichts kann, dann sei dir deine Meinung unbenommen. Du wirst es schon wissen...

Zu 1. weiter) Mit Pivots kann man durchaus etwas anfangen, mehr sage ich nicht. Wenn du meinst, das dem nicht so ist, siehe letzter Teil zu 1.) Du wirst es schon wissen...

Zu 1. weiter) Ich brauche deine Anerkennung nicht, keine Bange. Ich komme auch ganz gut ohne klar. Dafür brauche ich dann nur mir selbst etwas beweisen und das reicht mir voll und ganz, sei dir gewiss.

Zu 2.) Nööö, mir ist nichts klar, da hast du vollkommen Recht. Und Kompetenz? Da täuschst du dich, die habe ich in keinem Bereich. Zufrieden?

Dann bin ich auch zufrieden.
Zitat von MBK2000
Zitat von HerrKoerper...

Pivots sind für mich z.B. so sinnvoll wie n Buckel...So ist das mit den Meinungen. Und das X5 ein völlig anderes Stilelement hat als die rein technische Darstellung von diesem "Gräfe" sieht man tatsächlich nur wenn man sich auskennt. Aber ok.

Wichtig wäre das evtl. mal langsam wieder Börse das Thema wird und nicht nur saufen und die Notwendigkeit von Systemen.

Bis dahin muss ich wohl mal pausieren. Nachmittags wird das wohl endlich erledigt sein.:laugh:



Pivots: was ist denn besser ? Trendkanal/Fibonacci/Marken der vergangenen Tage ? Lerne gerne dazu ;-)
ich persönlich, als anfänger (im vergleich zu leuten wie bernie und vielleicht noch foss) finde es gut umfassend und laufend informiert zu sein um den trend, also das marktsentiment, auszumachen und dann die möglichen verläufe des index einzugrenzen.

pivotpunkte find ich sehr interessant.

innerhalb, oberhalb und unterhalb dieser punkte gelten dann weitere "haltestellen" des index und auf die gehe ich dann.

fehler mach ich persönlich darin, dass ich noch innerhalb eines "neutralen" indexpunktestandes doch einen trade eingehe.........hat sich immer wieder als fehler erwiesen, an dem ich gerade arbeite um das abzustellen. (die gier, hä:rolleyes:)

bei größeren trends wie jetzt, wird für mich der retrace wichtig und ebenfalls immer die pivotpunkte.

news hab ich bisher zu sehr einwirken lassen, das versuche ich derzeit ebenfalls abzustellen, die stiften verwirrung und geben nix her was für ein trading wichtig ist............wie wir wissen kann ein gute meldung auch in die andere richtung führen als man denkt.

marken der vergangenen tage und monate und jahre sind interessant find ich.

wenn man alles einfließen lassen wollte, dann käme nix bei raus, soviel kann unsereins gar nicht einordnen oder sinnvoll nutzen.
deshalb beschränke ich mich persönlich auf das markentrading derezit und probiere aus ob das ein sichereres vorgehen ist als z.b. newstrading.

reine charttrades gehen aber auch daneben, wie wir bei rocco gesehen haben.

also eine mischung aus allem ist wohl angesagt und viel erfahrung mit dem dax und dem verhalten des marktes.

und auch mal gar nix machen!

auf die vielen prognosen die es ja gibt, verzichte ich weitestgehend, da sind auch interessen dahinter, da muß man ja nicht spielball werden.

derzeit beobchte ich gräfe noch und sehe wie eine solche prognose gemacht wird und was sie hergibt, wie weit diese auch so eintrifft, ziehe aber nur die marken daraus, und wenn sich das mit meiner eignen einschätzung deckt, dann trade ich genau diese marken, wenn nicht gibt´s freestyle.
so, nun restliche Posi auf SL 6850 gesetzt und abwarten.

Bis jetzt ein netter Gewinn:)
813 hattte wieder gehalten, sehr schön.:laugh:
Zitat von valueplantationaaaaaaaahhhh :cool: herrlich! :laugh::laugh:
50% der longs raus bei 52, rest läuft weiter.


Hast schon recht, mit Long kann man einfach nichts falsch machen, wenn 1x die Kaufprogramme gestartet wurden (wie heute 10.06 Uhr), dann braucht der Longie die nächsten Stunden nur noch die Gewinnstopps nachziehen. So unglaublich es ist, aber es gibt keinen Tag mehr, an dem es nicht so ist...
e/d sieht nach bodenbildung aus und scheint wieder poitiv mit den indices zu korrelieren. sehr bullishes zeichen. die konsolidierung in china spielt den amis auch in die karten. das könnte drüben sogar positiv bewertet werden. putins comeback war zwar klar, bringt aber auch ruhe in den markt. :cool:
Zitat von tubbes

sorry, konnte keine nennenswerte unterschiede erkennen!

erkenne, dass so gut wie täglich dieselben marken genannt werden und dass sowohl gräfe als auch x5 damit arbeiten, dass "steigt der dax ab 9 uhr dahin und dorthin, dann ist das so ......und fällt der dax innerhalb der ersten 15 minuten, dann ist das so und so."

ich hab mich sehr über die analyse der qualität dieser täglichen prognosen gekümmert, denn die stehen ja täglich gleich mal ganz vorne und dieser umstand hat mich dazu bewogen mir das anzusehen........nee, sorry, muß mich auch nicht weiter damit beschäftigen.

meine persönliche erkenntnis steht fest.

aber wahrscheinlich gehöre ich zu denen die reko schlicht für zu blöd hält um prognosen richtig zu verstehen..............du siehst......alles sinnlos...........ich bin zu blöd:laugh:

für mich klingt gräfe und x5 gleich!

und überhaupt, was´n hier los?

nur weil burki hier rumgeheult hat muß man jetzt den thread mit x5 zumüllen?

nee, mir sagt das nix neues und basta!

aber danke für deine meinung;)

[/quote]


Ich habe nie behauptet, dass Du blöd seist !!!! nur Gräfe und x5 sind so entfernt wie zwei verschiedene Milchstrassen....das war alles...und jetzt Schluss :kiss:[/quote]

ja, jetzt schluss.

wie gesagt:

beide sind das selbe und nun auf zum gewinne machen!:kiss::laugh:
Zitat von Lord_Feric
Zitat von valueplantationaaaaaaaahhhh :cool: herrlich! :laugh::laugh:
50% der longs raus bei 52, rest läuft weiter.


Hast schon recht, mit Long kann man einfach nichts falsch machen, wenn 1x die Kaufprogramme gestartet wurden (wie heute 10.06 Uhr), dann braucht der Longie die nächsten Stunden nur noch die Gewinnstopps nachziehen. So unglaublich es ist, aber es gibt keinen Tag mehr, an dem es nicht so ist...


Als du das letzte mal von etwas so überzeugt warst, war es als der Dow zur Eröffnung an jedem Tag seine vorbörslichen Gewinne wieder komplett abverkauft hat (Ging mir zu dem Zeitpunkt genauso).
Kurz danach passierte das nicht mehr und das unermüdliche Kochkaufen began.

Vielleicht stehenm wir ja jetzt vor dem gleichen Wechsel.
Zitat von MalonyBin mal anne 6818 long eingestiegen. SL -10

Ziel 900


Mal schauen.




Rest is nu auch raus bei 6850.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.429 von TandT am 05.03.12 11:42:59Kochkaufen :laugh:
Nennen wirs doch lieber Hochkaufen
Zitat von HerrKoerperBoah...Hatte nen langen Text geschrieben...Der ist nun wech...:cry:

Sorry, aber noch mal habe ich kein Bock.

Nun erst mal Threadpause. Bis später oder Morgen. Je nach Marktschreier Lage hier.
:laugh:

wollte schon grünen daumen verpassen, aber dann fragte ich mich WARUM?:laugh:

ein ander mal, interessiert mich, lerne gerne weiter, also her mit den weisheiten, aber nicht mehr x5 anpreisen bitte;)

also ich stehe derzeit auf pivottrading, und mir ist aus 1. hand bekannt, dass auch investmentbanker mit solchen punkten und chart arbeiten, nebst den wichtigen linien wie z.b. 200tagelinien ........und volumen.
Die aktuelle Bearflag könnte uns nun eventuell bis mindestens 6816 führen.

Mal gespannt.
Zitat von valueplantatione/d sieht nach bodenbildung aus .....


Hättest du einen Chart mit kennpunkten wo du eine Bodenbildung siehst?

Ich kann keine Bodenbildung feststellen. Es werden merklich neue Tiefs markiert.
Vllt seh ich es auch einfach nur nicht.
Zitat von TandT
Zitat von Lord_Feric...

Hast schon recht, mit Long kann man einfach nichts falsch machen, wenn 1x die Kaufprogramme gestartet wurden (wie heute 10.06 Uhr), dann braucht der Longie die nächsten Stunden nur noch die Gewinnstopps nachziehen. So unglaublich es ist, aber es gibt keinen Tag mehr, an dem es nicht so ist...


Als du das letzte mal von etwas so überzeugt warst, war es als der Dow zur Eröffnung an jedem Tag seine vorbörslichen Gewinne wieder komplett abverkauft hat (Ging mir zu dem Zeitpunkt genauso).
Kurz danach passierte das nicht mehr und das unermüdliche Kochkaufen began.

Vielleicht stehenm wir ja jetzt vor dem gleichen Wechsel.


Tja, der Wechsel findet ja wirklich meist erst dann statt, wenn Leute wie unsereins auch resignieren und sagen "Das geht jetzt ewig so weiter" ;)

Genau deswegen gewichte ich ja auch weiterhin Short mehr, um mich nicht aufs falsche Gleis locken zu lassen (Was nicht heißt, daß ich nicht zwischendurch auch mal ein paar Stündchen long gehe).
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.464 von chitypo am 05.03.12 11:48:561h Chart ......
EURUSD würde ich mich jetzt noch nicht positionieren. Zumindest eben die letzten 10 Minuten abwarten und die 4 hrs Kerze beachten.

Wir befinden uns im Außenstab:


Die letzte 15 Minuten Kerze zeigt bearish. Dh. es könnte jetzt auch nach unten rausgehen und dann unterhalb des Außenstabs schließen. Weiß man aber erst in 10 Minuten.

Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.483 von Jolamp30 am 05.03.12 11:52:17Die letzte 4h-Kerze sieht aber in jedem Fall nicht gut für die Bären aus, unabhängig davon, ob der Außenstab hält...
Zitat von gipsywoman
Zitat von HerrKoerperBoah...Hatte nen langen Text geschrieben...Der ist nun wech...:cry:

Sorry, aber noch mal habe ich kein Bock.

Nun erst mal Threadpause. Bis später oder Morgen. Je nach Marktschreier Lage hier.
:laugh:

wollte schon grünen daumen verpassen, aber dann fragte ich mich WARUM?:laugh:

ein ander mal, interessiert mich, lerne gerne weiter, also her mit den weisheiten, aber nicht mehr x5 anpreisen bitte;)

also ich stehe derzeit auf pivottrading, und mir ist aus 1. hand bekannt, dass auch investmentbanker mit solchen punkten und chart arbeiten, nebst den wichtigen linien wie z.b. 200tagelinien ........und volumen.


Da Du sehr eloquent bist, kannst Du mir ja bitte mal erklären, wie der Dax es schaffen soll, sich irgendwelche Punkte und Kursmarken aus der Vergangenheit merken zu können. Das könnte mir noch keiner nachvollziehbar erklären? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.513 von Lord_Feric am 05.03.12 11:57:36Naja, sollte es unterhalb des Außenstabs schließen, sieht die Kerze nicht mehr "so" gefährlich aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.514 von tubbes am 05.03.12 11:57:41DAX merkt sich keine Marken;)


Vielleicht abba so mancher Trader;)
Zitat von MalonyDie aktuelle Bearflag könnte uns nun eventuell bis mindestens 6816 führen.

Mal gespannt.


Statt nach bearflag sieht es inzwischen eher nach 1-2-3-low aus... unter 6840 wills ums Verrecken nicht mehr... wahrscheinlich spekulieren die meisten schon darauf, daß "die Amis gleich eh wieder hochkaufen"...

Die 6816 hätt ich wohl auch gern... ;)
Zitat von MalonyDAX merkt sich keine Marken;)


Vielleicht abba so mancher Trader;)



So ist es :laugh::laugh: ein rein phsychologischer Aspekt der Menschen, die sich an irgendetwas festhalten müssen. Es gibt mittlerweile 3000 verschiedene Chartsysteme mit Punkten und Marken, die alle gegenläufig sind ;)
Niederlande begibt Geldmarktpapiere mit Laufzeit bis Mai 2012 im Volumen von €1,07 Mrd. Rendite bei 0,004% (zuletzt: 0,05%).

Wie bei uns: Schuldenmachen kostet gar nichts mehr. Das Problem ist, dass auf diese Art jede Höhe neuer Schulden finanzierbar wird. Eigene Wachstumsschwächen werden so zugedeckt. Alle AAA Euro-Länder wären aber nicht in der Lage, die Maastricht-Kriterien einzuhalten, wenn das Zinsniveau mal wieder auf 5% steigen würde.

Wir können es uns also gar nicht erlauben jemals wieder aus dem Niedrigzins plus Geldschwemme auszusteigen.
Zitat von tubbes
Zitat von gipsywoman...:laugh:

wollte schon grünen daumen verpassen, aber dann fragte ich mich WARUM?:laugh:

ein ander mal, interessiert mich, lerne gerne weiter, also her mit den weisheiten, aber nicht mehr x5 anpreisen bitte;)

also ich stehe derzeit auf pivottrading, und mir ist aus 1. hand bekannt, dass auch investmentbanker mit solchen punkten und chart arbeiten, nebst den wichtigen linien wie z.b. 200tagelinien ........und volumen.


Da Du sehr eloquent bist, kannst Du mir ja bitte mal erklären, wie der Dax es schaffen soll, sich irgendwelche Punkte und Kursmarken aus der Vergangenheit merken zu können. Das könnte mir noch keiner nachvollziehbar erklären? :confused:

ich meine, dass diese marken u.a. auch eine gewisse berechnung des index darstellen, also den wert des index (seiner unternehmen)

wenn der index an einer bestimmten marke aufhört (steigen/fallen) dann sagt mir das, dass der wert des index in dem moment bis dahin zu sehen ist.

einfach erklärt.

wenn nun blasen den index hoch ziehen, dann haben wir es nicht mit einem echten wert des index zu tun sondern eben mit einer übertreibung, also wird der index irgendwann mal zu seinem eingtlichen echten wert zurückkehren.

wir sind jetzt bei rund 69, ist aber konjunkturell nicht unterlegt dieser wert, sein letzter echter wert war vielleicht sicher bei 6000 z.b., dazwischen haben verschiedene anhaltspunkte einen wieteren wert angenommen und das macht am ende diese marken aus, die der index anläuft.

die genaue berechnung des index kannst du bei wikipedia mal nachlesen, daraus ergibt sich der punktestand.

der punktestand ändert sich natürlich je nach "wert" der hinzukommt oder auch wegfällt.

beispiel:
wenn ein großkonzern wie daimler, z.b. am anfang des jahres meldet, dass sie xxx marktanteile irgendow dazugewonnen haben, dann wird der index aufgrund dieses neuen wertes und je nach gewichtung des daimler etwas hoch gehen, wenn daimler aber dann meldet, dass sie woanders xxx marktanteile verloren haben, dann wird der index erneut neu berechnet und das fürht ja wieder zu "weniger Wert" des index allgemein, weil ja solche unternehmen schon die sogenannten schwergewichte sind.

somit hat man zu gewissen punkten gewisse werte, echte werte des index, und wenn dann übertreibungen dex index davon wegbewegen, dann wird das korrigiert, irgendwann.

deshalb auch korrektur.

so, hoffe, dass da jetzt erstmal verständlcih war.

möglich dass es noch viele details gibt, die dazu zu erwähnen sind, aber im groben geht es um den wert des index und der steht fest, weswegen ich z.b. nie erwarten würde, dass der index unter 3000 z.b. geht....weil die unternehmen einfach mehr wert sind als einen solchen indexstand.

ich sehe den realen wert derzeit bei ca 6000, mehr, wenn überhaupt soviel, sind die unternehmen aus konjunktureller sicht nicht wert.

allenfalls treibt technik den index und nicht der reale wert, was ja dann "korrigiert" wird.

möglichst zum nächsten wertpunktstand.
Zitat von MalonyDAX merkt sich keine Marken;)


Vielleicht abba so mancher Trader;)
ich frag mich ob überhaupt einer weiß, wie der index berechnet wird, und wie sein punktestand zustande kommt!
wie würde der markt darauf reagieren ,wenn israel den iran angreift ??
Zitat von gipsywoman
Zitat von tubbes...

Da Du sehr eloquent bist, kannst Du mir ja bitte mal erklären, wie der Dax es schaffen soll, sich irgendwelche Punkte und Kursmarken aus der Vergangenheit merken zu können. Das könnte mir noch keiner nachvollziehbar erklären? :confused:

ich meine, dass diese marken u.a. auch eine gewisse berechnung des index darstellen, also den wert des index (seiner unternehmen)

wenn der index an einer bestimmten marke aufhört (steigen/fallen) dann sagt mir das, dass der wert des index in dem moment bis dahin zu sehen ist.

einfach erklärt.

wenn nun blasen den index hoch ziehen, dann haben wir es nicht mit einem echten wert des index zu tun sondern eben mit einer übertreibung, also wird der index irgendwann mal zu seinem eingtlichen echten wert zurückkehren.

wir sind jetzt bei rund 69, ist aber konjunkturell nicht unterlegt dieser wert, sein letzter echter wert war vielleicht sicher bei 6000 z.b., dazwischen haben verschiedene anhaltspunkte einen wieteren wert angenommen und das macht am ende diese marken aus, die der index anläuft.

die genaue berechnung des index kannst du bei wikipedia mal nachlesen, daraus ergibt sich der punktestand.

der punktestand ändert sich natürlich je nach "wert" der hinzukommt oder auch wegfällt.

beispiel:
wenn ein großkonzern wie daimler, z.b. am anfang des jahres meldet, dass sie xxx marktanteile irgendow dazugewonnen haben, dann wird der index aufgrund dieses neuen wertes und je nach gewichtung des daimler etwas hoch gehen, wenn daimler aber dann meldet, dass sie woanders xxx marktanteile verloren haben, dann wird der index erneut neu berechnet und das fürht ja wieder zu "weniger Wert" des index allgemein, weil ja solche unternehmen schon die sogenannten schwergewichte sind.

somit hat man zu gewissen punkten gewisse werte, echte werte des index, und wenn dann übertreibungen dex index davon wegbewegen, dann wird das korrigiert, irgendwann.

deshalb auch korrektur.

so, hoffe, dass da jetzt erstmal verständlcih war.

möglich dass es noch viele details gibt, die dazu zu erwähnen sind, aber im groben geht es um den wert des index und der steht fest, weswegen ich z.b. nie erwarten würde, dass der index unter 3000 z.b. geht....weil die unternehmen einfach mehr wert sind als einen solchen indexstand.

ich sehe den realen wert derzeit bei ca 6000, mehr, wenn überhaupt soviel, sind die unternehmen aus konjunktureller sicht nicht wert.

allenfalls treibt technik den index und nicht der reale wert, was ja dann "korrigiert" wird.

möglichst zum nächsten wertpunktstand.



Danke für Deine Ausführungen, aber glaubst Du das wirklich, das an der Börse der wirkliche Wert der Aktien gehandelt wird, und das die Pivotpunkte Ausfluss dessen ist?
Zitat von gipsywoman
Zitat von MalonyDAX merkt sich keine Marken;)


Vielleicht abba so mancher Trader;)
ich frag mich ob überhaupt einer weiß, wie der index berechnet wird, und wie sein punktestand zustande kommt!


So ist es !!!!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.574 von Lord_Feric am 05.03.12 12:08:07....natürlich, nach großen Hochs entstehen oft solche 1-2-3 Formationen, aber aktuell
ist es schwierig zu beurteilen.


Mal sehen ob die Kraft ausreicht, jetzt schon wieder nach oben zu laufen.
Man muss da noch abwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.611 von Malony am 05.03.12 12:16:34
....natürlich, nach großen Hochs entstehen oft solche 1-2-3 Formationen, aber aktuell
ist es schwierig zu beurteilen.



.....und natürlich auch nach einem Tief wie jetzt im Moment, klar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.850.597 von Joe_Trader am 05.03.12 12:14:02Am ölPtreis macht es sich bestimmt bemerkbar.:laugh: