DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 30.04.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
http://www.ariva.de/news/DGAP-PVR-First-Sensor-AG-Veroeffent…


http://www.wallstreet-online.de/diskussion/809846-neustebeit…

Am Freitag ist die Meldung gekommen, dass der Großinvestor jetzt 34% an First sensor hält.

Gesetzliches Übernahmeangebot muss jetzt kommen.

Kann man die Übernahme der First Sensor noch irgend wie verhindern?
Bitte um Hilfe.
Gruss Danny0009
Hallo Traders,

nachfolgend die neue Tagestrendprognose von advisory-research für Montag, den 30.04., dem letzten Handelstag in diesem Monat.

Am Dienstag wird bei uns nicht gehandelt, die Börsen in den USA und in London sind jedoch geöffnet.

Die Prognose des X5 Systems ist weiterhin bullish, jedoch ist oberhalb von 6.800 / 6.840 mit einem nicht leicht zu überwindenden Widerstand zu rechnen. Aber zum Monatsbeginn sehen wir ja meistens einen Kursanstieg.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

-------------


"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"

Quelle:

http://www.advisory-research.de


http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-sy…


X5-System 70,00% Trefferquote im April 2012 | 171 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1221 Punkte (per 26.04.)


Tagestrendprognose: Bullish - Schwellenwertmarke bei 6593 Punkten
Montag, den 30. April 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Spanien Herabstufung! In den letzten Wochen hatten wir das potentielle Risikothema Spanien angedeutet. Die Herabstufung war wohl der erste Schritt die Staatschuldenkrise neu aufzuzäumen. Zunächst nahm alles seinen "normalen" Verlauf - die Märkte brachen ein, wobei der DAX einen Tiefstand von 6652 Punkten gleich nach Börsenbeginn ab 9 Uhr markierte. Dann das große Eindeckungsspiel und die Macht der inzwischen eingetretenen Gewohnheit von Herabstufungen. Ein Signal für alle Bullen??? Die Börse schloß um 17.30 Uhr bei 6801 Punkte mit einem Plus von 0,91%. Im Vergleich dazu der Euro Stoxx +0,22%.

Die Generalaussage in "Bullishen Marktphasen, Schwäche zum Aufbau von Long Positionen zu nutzen" war wohl deswegen auch der Richtige Weg, weil die Schwellenwertmarke von 6614 Punkten nach dem Rutsch bis auf 6652 nicht allzuweit entfernt war. Für das Finetuning war dieser Tag leider unbrauchbar - ein Einstand kam aufgrund unseres Set Ups nicht zustande -weil der Markt in extremer Weise nur eine Richtung kannte --> ab 9 Uhr steigend. Die grundlegende Aussage bleibt in Bullish Phasen - Schwäche kaufen.

Das Set Up bezieht sich normalerweise auf einen üblichen Handelstag mit üblichen Konsolidierungen. Die Anzahl dieser Tage ist in der Regel hoch. Neben der Osterpause haben wir in diesem Monat 10 Umsetzungsfälle gehabt - davon wurden 7 erfogreich abgeschlossen. Dies gilt für Intraday-Investoren. Hier gilt vorangig das Ziel im ersten Drittel des Handelstages einen Kauf zu tätigen (Long/Short) und bis Tagesende durchzuhalten. Das jüngste Eingreifen während des Tages per Mail hat zu einer Erhöhung der Erfogswahrscheinlichkeit geführt, jedoch zu einer Verringerung des durchschnittlichen Gewinnes. Ganz wichtig dabei: Dies war keine systematische Änderung des Handelns, sondern ein marktbedingtes Resultat. Dies wird sich aber wieder ändern, sodass Mail-Updates in einer wieder geringeren Anzahl erwartet werden können.

Für Zyklusinvestoren war der offizielle Long Einstand des aktuellen Zyklus bei 6704 Punkten. Hier arbeiten wir noch an einer Modifizierung, da jüngst zwischenzeitliche hohe Gewinne durch die Schnelligkeit der Märkte teilweise an einem einzigen Tag deutlich reduziert wurden oder gar im Verlust endeten. Dabei geht es weniger um eine Änderung des X5-Systems, weil wir dieses erfolgreiche System keinesfalls ändern wollen. Vielmehr geht es darum, wann nach einem Einstand in Form der Zyklusvariante nach dem X-ten Tag auf eine Intraday-Variante gewechselt werden sollte. Sprich: Sie als Zyklusinvestoren, investieren wie gewohnt bei einer Trendwende. Der Markt vollzieht diese Wende in positiver Weise (Gewinne) im Zeitraum von drei Tagen mit. Ab dem vierten Tag könnte eine Änderung zu einem zyklischen Verhalten führen, weil beispielsweise der Faktor Y eine gewinnreduzierende Eigenschaft anzeigt.




Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Am Montag wird die kurzfristige X5-Tagestrendprognose "Bullish" lauten. Der mittelfristige Trendbruch (gemessen über weitere Modelle) kam bei 6880/6900 Punkten, was zeitweise zu einem DAX-Verlust bis auf 6499 Punkten führte. Der wahrscheinliche positive (mittelfristige) Trendwechsel für den DAX selbst liegt bei ca. 6801 Punkten, welcher hauchdünn überschritten wurde. Unsere Marktstrukturanalyse zeigt dennoch ein anderes Bild. Der mittelfristige Trendwechsel wird nicht von den Einzelwerten getragen. Nur 30% der DAX-Werte bestätigen dies. 70% der Aktien weisen immer noch einen klaren Abwärtstrend auf. Diese Divergenz ist nicht positiv. Vergleicht man dazu den EuroStoxx50, bleibt dieser europäische Index auch mittelfristig weiter im negativen Trend. Ein drittes Kapitel wären die nordamerikanischen Märkte. Diese Bewegungen zeigen nicht nur eine oberflächliche Unsicherheit, sondern gelten als Beweis, dass wir inmitten der Strukturkrise bleiben. Eine Buy and Hold Strategie an den Aktienmärkten ist die schlechteste aller Strategien. Dynamische Asset-Allokation ist dabei das Stichwort.

Aus charttechnischer EuroStoxx50 Sicht hat der Markt ausreichend konsolidiert, der DAX sich lediglich neutralisiert. Die jüngste Herabstufung und die Staatsschuldenkrise haben die Märkte am Freitag zwar kurzzeitig beunruhigt, jedoch letztlich nicht belastet. Sollte sich ein derartiger Gewöhnungseffekt durchsetzen besteht sogar aus technischer Sicht ein deutliches Erholungspotential. Der MACD ist auf einem historisch sehr niedrigem Level angekommen.




Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Die Unterschiede der Marktindizes ist beträchtlich. Auffällig ist weiterhin, dass Stärke gesucht ist. Jedoch sieht bei allen Indizes die zyklische Komponente gleich aus. Nach einer 6 wöchigen Konsolidierung versuchen die Märkte neue Aufwärtstrends zu ethablieren. Irgendwann in der nächsten Woche wird das X5-System einen neuen Bearish Trend beginnen. Eine gute/positive Interpretation für steigende Märkte wäre, wenn das X5-System in der nun kommenden "Bearish Bewegung" Fehlsignale liefern würde oder gute X5-Bearish-Signale nur zu geringen Verlusten beim DAX führen würden. Achten Sie auf die Bewegungsart zwischen X5-System und DAX.

Die Bewertung, ein Tagebuch der gesamten Aussagen der lezten Wochen:

Die Märkte ignorieren die Entwicklung des spanischen Aktienmarkts und der CDS-Spread spanischer Anleihen. Der DAX erzielt ein neues Jahreshoch, das mittelfristige System bleibt mit bzw. trotz hohem Risikoniveau (mehrmals angedeutet) noch positiv.
Am 19. März schaltet das X5-System erneut auf Bearish - der DAX notiert bei 7154 Punkten.
Am 26. März wird diese Position geschlossen - der DAX nähert sich der mittelfristigen Zone von 6880/6900 bedenklich nahe an (6908), kann aber letztlich zum Ende des Zyklus wieder auf 7079 Punkte steigen.
Das nächste Bullish Signal wird mager. Insbesondere der 4. April hat es in sich: Der DAX durchbricht den mittelfristigen Trend. Wir reagieren mit einem prozyklischen Verkauf der Long Position (ein vergleichsweise geringer Verlust von 37 Punkten steht einem DAX Einbruch von 298 Punkten gegenüber).
Die weiteren Tage waren für den DAX sehr unruhige Tage - das X5-System signalisiert keine eindeutige Präferenz.
Dann der Harami Tag (24.04) mit anschließendem X5-Bullish Signal und Gültigkeit zum Schlusskurs des Folgetags (25.04). Das X5-System Szenarioanalyse zeigt das kommende Bullish Signal aber bereits am Vortag an (24.04), gleichzeitig mit dem Harami Tag an.
Wir reagieren und präferieren am 24.04. per Mail eine Gewinnrealsierung der Shortposition bei 6527 Punkten. Des weiteren erfolgt ein Hinweis auf einen Reversal Tag, der dann letztlich Eintritt. Es entsteht ein "Bullisher" Harami.
Der DAX ist inzwischen an den mittelfristigen Trend zurückgekehrt und wird wohl eine Entscheidung fällen --> Das X5-System ist in dieser Woche kurz vor einem Bearish Signal.


Erkennen Sie den roten Faden? X5-System, mittelfristiger Trend...antizyklische Verhaltensweise...ersichtlich in diesem kurzen Tagebuch!

Set Up: Am Montag wird das X5-System erneut Bullish lauten. Zunächst wäre es ideal, wenn der DAX die starken Kursgewinne des Vortages aubbauen würde. In Schwäche zu kaufen bleibt der Grundgedanke. Wir erweitern die Eröffnungsphase am Montag auf 120 Minuten, führen aber vorfällig einen Long Einstand dann durch, wenn der DAX mindestens 50 Punkte vom Eröffnungskurs um 9 Uhr konsolidiert. Fällt die Konsolidierung geringer aus, dann eröffnen wir zwischen 10.45 und 11 Uhr eine Long Position, wenn der DAX mindestens 30 Punkte konsolidiert. ---> Fälle zunächst steigender Kurse.

Steigt der DAX dagegen zunächst an, sind wir extrem vorsichtig und neigen einen Pausentag einzulegen. Eventuell erhalten Sie eine Nachricht über ein Set Up Update.

Grundsätzlich bildet der Bereich zwischen 6840 und 6800 Punkte einen großen Widerstand. Wir glauben, dass ein Überschreiten von 6840 Punkten kurze Beine hat. Das bevorstehende Bearish Signal wird einem weiteren deutlichen Anstieg dagegenstehen, wenn der DAX nicht gerade "explodiert". Vielleicht kennen Sie die Gründe einer solchen Explosion!
Und hier noch die Wirtschaftstermine für Montag:


MONTAG, DEN 30. APRIL 2012

TERMINE MIT ZEITANGABE
07:00 B: Anheuser-Busch InBev Q1-Zahlen
07:30 A: Erste Group Bank Q1-Zahlen
08:00 D: Statistisches Bundesamt Großhandelsumsatz Q1/12
08:00 D: Statistisches Bundesamt Einzelhandelsumsatz 03/12
08:30 USA: Nyse Euronext Q1-Zahlen
10:00 D: Höft & Wessel Bilanz-Pk, Hannover
10:00 D: EZB Geldmenge M3 03/12
10:00 D: Franz Haniel Bilanz-Pk, Düsseldorf
11:00 I: Verbraucherpreise 04/12
11:00 EU: Verbraucherpreise 04/12
14:30 USA: Private Einkommen und Verbrauch 03/12
15:00 F: Anleihen Geldmarktpapiere
Laufzeiten: 91, 154 und 364 Tage
Volumen: gesamt 8 Mrd EUR
15:45 USA: Chicago Einkaufsmanagerindex 04/12

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
D: C.A.T. oil Jahreszahlen
D: Delticom Hauptversammlung

HINWEIS
J: Feiertag, Börse geschlossen
Moin, so auch wieder im Lande ...

TAGESVORSCHAU/30. April 2012

===
*** 07:00 BE/Anheuser-Busch InBev NV, Ergebnis 1Q, Leuwen
*** 07:30 AT/Erste Group Bank AG, Ergebnis 1Q, Wien
*** 08:00 DE/Destatis, Einzelhandelsumsatz März
saisonbereinigt real
PROGNOSE: +1,0% gg Vm
zuvor: -0,9% gg Vm
08:00 DE/Destatis, vierteljährlicher Tarifindex 1Q
08:30 AT/C.A.T. oil AG, Jahresergebnis, Wien
08:30 US/NYSE Euronext Inc, Ergebnis 1Q
(14:00 Conference Call), New York
PROGNOSE: 0,47
*** 09:00 ES/BIP 1Q (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: -0,4% gg Vq/-0,5% gg Vj
zuvor: -0,3% gg Vq/+0,3% gg Vj
10:00 DE/Franz Haniel & Cie GmbH, BI-PK, Duisburg
*** 10:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Geldmenge M3 März
PROGNOSE: +2,8% gg Vj
zuvor: +2,8% gg Vj
Drei-Monats-Rate
PROGNOSE: +2,8% gg Vj
zuvor: +2,3% gg Vj
*** 11:00 IT/Verbraucherpreise April (vorläufig)
PROGNOSE: +0,4% gg Vm/+3,2% gg Vj
zuvor: +0,5% gg Vm/+3,3% gg Vj
*** 11:00 EU/Eurostat, Verbraucherpreise Eurozone April
(Vorabschätzung)
PROGNOSE: +2,5% gg Vj
zuvor: +2,7% gg Vj
*** 11:15 EU/Europäische Zentralbank (EZB),
Zuteilung Haupt-Refi-Tender
*** 13:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Zuteilung des
Volumens für den siebentägigen Absorptionstender
*** 14:30 US/Persönliche Ausgaben und Einkommen März
Persönliche Ausgaben
PROGNOSE: +0,4% gg Vm
zuvor: +0,8% gg Vm
Persönliche Einkommen
PROGNOSE: +0,3% gg Vm
zuvor: +0,2% gg Vm
14:50 FR/Auktion 13-wöchiger Schatzwechsel (BTF)
im Volumen von 3,8 bis 4,2 Mrd EUR
Auktion 22-wöchiger BTF im Volumen
von 1,2 bis 1,6 Mrd EUR
Auktion 52-wöchiger BTF im Volumen
von 1,8 bis 2,2 Mrd EUR
15:30 ES/Konrad-Adenauer-Stiftung, "European Roundtable" zum
Thema "Re-Adjusting the Relation between Europe and
the Nation States - Lessons from the Crisis",
PK mit Bundfinanzminister Schäuble und spanischem
Wirtschaftsminister de Guindos, Santiago de Compostela
*** 15:45 US/Index Einkaufsmanager Chicago April
PROGNOSE: 60,5
zuvor: 62,2
17:30 US/Treasury, Auktion drei- und sechsmonatiger
Schatzwechsel
21:00 US/Treasury, Eckpunkte der Quartalsrefundierung

*** - DE/Bundesagentur für Arbeit, Stellenindex BA-X April
- US/Einzelhandelsumsatz, Revision
- Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Japan
und Schanghai geschlossen
===

- *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

- Termine ohne Uhrzeit stehen im Laufe des Tages an

- Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

- Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

- PROGNOSE bei US-Unternehmen = Prognose von Thomson

Reuters oder Factset, bezogen auf den Gewinn je Aktie

in USD

DJG/gla

(END) Dow Jones Newswires

April 27, 2012 09:31 ET (13:31 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

© 2012 Dow Jones News


http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-04/23380418…
DAX Pivots	
R3 7039,88
R2 6932,65
R1 6866,98
Pivot 6759,75
S1 6694,08
S2 6586,85
S3 6521,18

FDAX Pivots
R3 7059,50
R2 6947,00
R1 6879,00
Pivot 6766,50
S1 6698,50
S2 6586,00
S3 6518,00

CFD-DAX Pivots
R3 7048,33
R2 6938,17
R1 6870,93
Pivot 6760,77
S1 6693,53
S2 6583,37
S3 6516,13

Meine Posts am WE über zur neuen Woche:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-81-90/sta…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173927-821-830/t…
So, gleich heute Abend, da morgen unterwegs...

Auswertung Freitag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173927-11-20/tag…
Beitrag Nr.16

Der am Freitag früh vorgestellte Verlauf erfolgte wie vorausgesagt (obwohl nach der S&P-Keule nicht wenige bereits den Crash herbeisehnten):

Freitag früh:



Freitag abend:




Das vorgestellte Setup hätte allerdings nur mit aktivem Handeln funktioniert, da es der Rücklauf nicht zum 61er schaffte, leider nur fast - kurz vorm 50er war Ende mit dem S&P Schreck!

Rein tradetechnisch hätte man im letzten Strich Richtung 50er RT im 1er und auch im 5er mit der Methode "höhere Kerze, Stop unters Tief" einen super Einstieg bekommen. So etwas muss man dann live entscheiden, wenn man davor sitzt. Ich hatte schonmal erwähnt, dass die Marken nicht in den Chart gemeisselt sind, es KANN bis zum 61er laufen, MUSS nicht...

So hätte es konkret im 1er ausgesehen:
In dem ganzen Strich auf dem Weg zum 50er gab es nicht eine höhere Kerze. Im 5er hätte es ebenfalls funktioniert. Dort gibt es weniger Fehlsignale, aber schlechtere CRVs, als im 1er. (Ich warte meist aber doch auf das Treffen der RTs).



Nach 2R hätte man nur TV oder auch TV + SL save machen können. Mit SL save wäre man im obligatorischen Retest aber ausgestoppt worden, trotzdem 1R im Kasten. Nur mit TV wäre der Trade in der Bilanz auch save gewesen und man wäre noch drin. Die bessere Variante weiss man vorher nicht, ich tendiere immer zum TV.


Heute kein Ausblick, ich bin noch am Überlegen, ob die 3 wirklich schon gestartet ist, oder ob evtl. nur das a gelaufen ist, mit aktuell überschiessendem b und ausstehendem c. Dann käme nochmal eine super Einstiegschance in die 3 bei umme 66xx. (Das nur mal an die EW-versierten)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.576 von ahni am 29.04.12 23:53:33ob evtl. nur das a !der 2! gelaufen ist...

wann gibts bei wo endlich mal edit????
Ich gebe zu das ich aktuell ja auch nicht mega bullish bin, aber wenn ich NICHT wüsste das der folgende Chart der Dow ist und keine Fundamentale Meinung hätte, dann würde ich sagen die ATHs sind eine Frage von wenigen Wochen, wobei normal wohl noch ne dicke Schippe oben drauf fehlen würde...Schon krass der Chart.

Guten Morgen,

naja vielleicht macht dow ja ne "Sommerrallay" Immerhin ist Wahljahr...
klasse, jetzt stellen gerade die shorties glatt. :-)
6857 habe ich ne Linie im Dax...Starker Bursche so zum Auftakt...
ich hab mal nen short an der 46 geladen IG Ziel die 8003
Morning,
leider schon wieder mal Einstieg voll verpaßt.
Dabei war 8 Uhr Einstieg war mal ne Spezialität von mir.
:cry:

Nun werd ich noch bis 9 Uhr warten.
Zitat von HerrKoerper6857 habe ich ne Linie im Dax...Starker Bursche so zum Auftakt...


6857? Abrisslücke von 2009? Klär mich mal auf.
08:00 EUR Deutscher Einzelhandelsumsatz (Jahr) 2.3% 0.5% 2.1%

08:00 EUR Deutscher Einzelhandelsumsatz (Monat) 0.8% 1.0% -0.9%
Zitat von chitypo08:00 EUR Deutscher Einzelhandelsumsatz (Jahr) 2.3% 0.5% 2.1%

08:00 EUR Deutscher Einzelhandelsumsatz (Monat) 0.8% 1.0% -0.9%


interessiert keinen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.829 von hoehlenspieler am 30.04.12 08:17:24Body hat immer seine magische Linien die oft mit Fibo oder Pivots übereinstimmen.
Ich habe gestern geschrieben:
"Die 50%-Marke 6847 und Weekly-R1 6859 sollten erreichbar sein."
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173927-821-830/t…
1. Marke war schon.
DAX - Tagesausblick für Montag, den 30. April 2012
von Rocco Gräfe

Sehr geehrte Damen und Herren,
von Freitag bis Sonntagabend weilte ich auf der Messe "INVEST" in Stuttgart. Vielen Dank an alle Messebesucher.
Vielen Grüße an die, die mich ausführlicher sprechen konnten.


Widerstände: 6850/6875 + 6985/7000
Unterstützungen: 6815 + 6750/6765 + 6650/6665

Rückblick: Der DAX ist in einer wichtigen Phase zunächst klar von der exp. 200 Tage Linie (6500) nach oben abgeprallt. Auch der Aufwärtstrend vom Septembertief (DAX 6400) war bereits fast im Spiel.
Am Freitag fiel der DAX nur zeitweise bis 6650, verfehlte aber mein Ziel 6600.

Charttechnischer Ausblick: Da der DAX nunmehr die 50 + 20 Tage Linie (~6750) überschritten hat, dürfe er heute kaum nochmal unter 6750 fallen.
Stattdessen ist ohne weitere Verzögerung der Bereich um 6970/7000 das Ziel.
7000 ist eine kritische Zone. So ohne Weiteres geht es bei 7000 sicher nicht weiter. Das muss Ihnen klar sein.

Ergänzung:
-Erst wenn der DAX unter 6650 nachgibt, ist das Ziel 7000 zu verwerfen. Dann wäre 6600, ggf. auch 6430/6500 das Ziel.
-6430/6500 ist weiterhin eine sehr stark Unterstützung.

BEDENKEN SIE:
Der DAX ist KEIN Abbild des nahe am Jahreshoch 2012 und weit über dem Jahreshoch 2011 (DOW 12875 = vergleichbar DAX 7600) stehenden DOW JONES.
Der DAX ist auch KEIN Abbild des überaus bärischen Eurostoxx50 Index, der sich bereits Richtung des Vorjahrestiefs (1935 = vergleichbar DAX 4965) orientiert.
Der DAX wird irgendetwas dazwischen abliefern.

Viele Grüße!
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de


DAX 60 min



DAX Tag



________
____________
________________
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.747 von HerrKoerper am 30.04.12 07:44:33das heisst für dich neue ATH's :eek:
gräfe ruft schnurstracks die 7000aus- wir alle wissen was das heißt ;)
Zitat von chitypoDAX - Tagesausblick für Montag, den 30. April 2012
von Rocco Gräfe
..
7000 ist eine kritische Zone. So ohne Weiteres geht es bei 7000 sicher nicht weiter. Das muss Ihnen klar sein.


Dieser Volltrottel kann es einfach nicht lassen: "das muss Ihnen klar sein", "wer verkauft hier noch", "Anstieg unmöglich".
DJ EUREX/DAX-Futures starten fester - Ausbruch aus Konsolidierung

FRANKFURT (Dow Jones) - Fester und mit einem deutlichen Sprung über die Widerstandszone über 6.800 Punkten sind die DAX-Futures am Montag in den Handel gestartet. "Das sieht klar nach einem Ausbruch aus der Konsolidierung aus", sagt ein Händler. Sollte das BIP aus Spanien um 9.00 Uhr MESZ nicht enttäuschen, sei mit weiteren Kursgewinnen zu rechnen. Der Juni-Kontrakt des DAX-Futures steigt gegen 8.29 Uhr um 31,5 auf 6.842,5 Punkte. Das Tageshoch liegt bislang bei 6.856 und das Tagestief bei 6.821,5 Punkten. Umgesetzt wurden rund 2.700 Kontrakte.

DJG/mod/gos

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.
Zitat von hoehlenspieler
Zitat von chitypoDAX - Tagesausblick für Montag, den 30. April 2012
von Rocco Gräfe
..
7000 ist eine kritische Zone. So ohne Weiteres geht es bei 7000 sicher nicht weiter. Das muss Ihnen klar sein.


Dieser Volltrottel kann es einfach nicht lassen: "das muss Ihnen klar sein", "wer verkauft hier noch", "Anstieg unmöglich".


Man kann ja eine Meinung haben, aber öffentlich den "Volltrottel" auszurufen finde ich dann doch mehr als beleidigend. So etwas kann man auch höflicher formulieren.

Guten Morgen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.896 von peterjena am 30.04.12 08:37:12aber diesmal hat er sogar eine kurzfristige analyse-stütze, nämlich seine "schiebezone" 20+50 Tegelinie!

das werte ich ausnahmsweise einmal als argument!

evtl. werden wir heute groß geärgert und das 6800er upgap bleibt offen, wer weiß, wunder tut mich eh nix mehr :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.918 von BigTS am 30.04.12 08:41:35er ist ein Volltrottel!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.928 von hoehlenspieler am 30.04.12 08:44:29Ich kann mit seinen Analysen auch nichts anfangen, aber deswegen würde ich Niemanden so bezeichnen.

Lies Dir mal die Chattique durch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.938 von BigTS am 30.04.12 08:47:44du bist noch nicht lange genug dabei, sonst wüsstest du was ich meine. Was dieser Typ oft bringt geht gar nicht.
Zitat von hoehlenspieler
Zitat von HerrKoerper6857 habe ich ne Linie im Dax...Starker Bursche so zum Auftakt...


6857? Abrisslücke von 2009? Klär mich mal auf.


Nee, ist gerechnet. Morgen wäre der Wert anders. Wenn es mal zufällig im Chart zu sehen ist, oder ein Fibozeuch, dann ist es wirklich Zufall.
E/J habe ich mal Long geclickt. Kleine Posi mit SL -20. Ist nur ein Minitrade, denn wenn es gut geht, bleibt er paar Tage drin und holt trotz Minivolumen ne Menge raus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.948 von hoehlenspieler am 30.04.12 08:50:03Benutzerprofil von hoehlenspieler Benutzername: hoehlenspieler
Registriert seit: 13.07.2010 [ seit 657 Tagen ]
Benutzer ist momentan: Online seit dem 25.04.2012 um 07:43
Erstellte Themen: -
Erstellte Antworten: 1025 [ Durchschnittlich 1,5611 Beiträge/Tag ]
Postings der letzten 180 Tage anzeigen

Alles klar... Schlecht geschlafen? Mieses Wochenende gehabt?

Lies Dir mal in dem Thread von Gipsywoman durch, was ich Ende 2011 und Anfang 2012 über seine "Analyse" geschrieben habe. Da habe ich immer wieder davor gewarnt, seine Analysen nach zu traden. Auch in diesem Thread habe ich schon darauf hingewiesen, dass selbst sein Musterdepot nicht mehr öffentlich war, da er mit jedem Shortversuch auf die Nase bekommen hat.

Ich habe auch meine Meinung über ihn, aber es geht nur um Deinen Umgangston!

So, und nun Schluss mit dem Thema.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.950 von HerrKoerper am 30.04.12 08:50:27Dann wäre es bei mir 6865 aber egal, short Posi baue ich dort nicht auf.
Zitat von hoehlenspielerDann wäre es bei mir 6865 aber egal, short Posi baue ich dort nicht auf.


Bei dir kann es ja auch anders sein. Du rechnest ja nicht wie ich. Also immer schön an die eigenen Marken halten.:cool:
S&P senkt Bonität von 16 spanischen Banken +++ BBVA auf "BBB+/A-" (bisher "A/A-1"), Banco Santander auf "A-" (bisher "A+") gesenkt.


Banco Santander Central Hispano S.A.17:24:444,82 €2,10%


Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA)10:08:455,06 €-1,94%..
08:45 - Echtzeitnachricht
09:00 EUR Spanisches BIP (Quartal) -0.3% -0.4% -0.3%
Mal ein Wort zu den Zielen meiner 3 aus Beitrag Nr.7...

(Auch wenn Rocco gerade als Kontraindi. auftritt, was mir Angst macht. ;)Allerdings, das muss man schon sagen, der RICHTIGE Kontra bei godmode ist meistens Harald Weygand....)

Die im Bild in Beitrag Nr.7 eingezeichnete blaue dicke 3 passt nur nicht weiter oben rein, aber wenn ich nur die absolute Minimal-Ausdehnung projiziere, das wären 100% der Welle 1, dann lande ich schon im Bereich von knapp 6950.

Normal sind 160%, da stehen wir bei 7100. Das ist mein vorläufiges Zeil! Von > 7000 rede ich ja schon seit dem Tief.

Wenn es eine Schmackes-Welle wird, sind auch gut mal 260% drin, also ATHs.

Schaumamal...

(Wie im DAF zu sehen, zählt Maas noch immer impulsiv vom Top und Schröder ja auch, allerdings schon mit Sicherheitsnetz.)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.997 von ahni am 30.04.12 09:02:11ATHs meinte JHs
wolln nicht gleich übertreiben....;)

WO - Edit???????
!!!!!!!!!!!!!!!!
Zitat von BigTSBenutzerprofil von hoehlenspieler Benutzername: hoehlenspieler
Registriert seit: 13.07.2010 [ seit 657 Tagen ]
Benutzer ist momentan: Online seit dem 25.04.2012 um 07:43
Erstellte Themen: -
Erstellte Antworten: 1025 [ Durchschnittlich 1,5611 Beiträge/Tag ]
Postings der letzten 180 Tage anzeigen

Alles klar... Schlecht geschlafen? Mieses Wochenende gehabt?

Lies Dir mal in dem Thread von Gipsywoman durch, was ich Ende 2011 und Anfang 2012 über seine "Analyse" geschrieben habe. Da habe ich immer wieder davor gewarnt, seine Analysen nach zu traden. Auch in diesem Thread habe ich schon darauf hingewiesen, dass selbst sein Musterdepot nicht mehr öffentlich war, da er mit jedem Shortversuch auf die Nase bekommen hat.

Ich habe auch meine Meinung über ihn, aber es geht nur um Deinen Umgangston!

So, und nun Schluss mit dem Thema.


Guten Morgen :)
und richtig TS: Daumen hoch dafür
Der Binnenschifferkapitän mag auch nicht die Klugscheixxer hier aus der
2. Reihe.
Nix auf die Fresse bekommen wollen, aber immer schön
andere für Idioten erklären.
Mal selber vorführen wie es besser geht.
Schreihälse haben wir hier schon genug - zum Glück kommen sie und
gehen recht schnell wieder: auch ein Trost :laugh: :laugh:

und zum Rocco: er ist ein klassischer Schüppenverkäufer; wie man wieder
viele auf der Invest2012 hat sehen können.
Und ja: man kann davon sehr gut leben. Roccos, Zwermanns, Halvers sind
gut im Geschäft - mit ihrem Prognosengedöns etc.

Der Kapitän empfiehlt auch diese Woche einen Augenmerk auf die
großen TF bei den Amis zu achten und den klassischen charttechn.
'Wahrheiten' (Abstand von den GD etc) nicht zu mißachten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.997 von ahni am 30.04.12 09:02:11ahni, was ist mit der fdax MOB bei 6921? Siehst du das ebenfalls als Trendumkehr bei Bruch?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.006 von ahni am 30.04.12 09:05:01ich dachte mir auch gerade 260% ausdehnung, neue ATH's puuuh muss der gesoffen haben am we :D späßle!

mal sehen ob es sich auch als starke 3 kristalisiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.033 von max-modesty am 30.04.12 09:11:00blinder Passagier :p
Die Einlagen der Banken bei der EZB sind am Montag auf €794,0 Mrd (Freitag: €791,3 Mrd) gestiegen. Die Ausleihungen belaufen sich auf €619 Mio (Freitag: €256 Mio).


09:14 - Echtzeitnachricht
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.040 von hoehlenspieler am 30.04.12 09:12:13@hoehlenspieler

Die MOB bei 6921 sieht jeder Waver, weil es da zu einem Schnitt mit Welle 1 kommen würde, was dann endgültig jede impulsive Down-Zählung in den Aktenkeller schicken würde. Eine Trendwende findet dort nicht statt, nur die endgültige Bestätigung dieser Trendwende.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.116 von Gustl39 am 30.04.12 09:25:53un sl macht 6 Punkte...
PIVOT für montag:::::::





Pivot-Points
www.bullchart.de
Info: dax 30
Open: 6662
High: 6825
Low: 6652
Close: 6801

Variation 1

Resistance 3 7039.6667
Resistance 2 6932.3333
Resistance 1 6866.6667
Pivot-Point 6759.3333
Support 1 6693.6667
Support 2 6586.3333
Support 3 6520.6667

Pivot-Points
www.bullchart.de
Info: dax 30
Open: 6662
High: 6825
Low: 6652
Close: 6801

Variation 2 Variation 3

Resistance 3 6991.0000 6947.0000
Resistance 2 6908.0000 6886.0000
Resistance 1 6818.0000 6774.0000
Pivot-Point 6735.0000 6713.0000
Support 1 6645.0000 6601.0000
Support 2 6562.0000 6540.0000
Support 3 6472.0000 6428.0000



Fibonacci-Retracements

dax 30
High: 6825
Low: 6652
Differenz: 173

Retracement Uptrend Downtrend


200,00% 6998.0000 6479.0000
176,4% 6957.1720 6519.8280
161,80% 6931.9140 6545.0860
150,00% 6911.5000 6565.5000
138.20% 6891.0860 6585.9140
123,60% 6865.8280 6611.1720
100,00% 6825.0000 6652.0000
76,40% 6784.1720 6692.8280
61,80% 6758.9140 6718.0860
50,00% 6738.5000 6738.5000
38.20% 6718.0860 6758.9140
23,60% 6692.8280 6784.1720





Fibonacci-Extensions


dax 30
High: 6825
Low: 6652
Differenz: 173


Extension UpTrend DownTrend


200,00% 7171.00 6306.00
176,40% 7130.17 6346.83
161,80% 7104.91 6372.09
150,00% 7084.50 6392.50
138.20% 7064.09 6412.91
123,60% 7038.83 6438.17
100,00% 6998.00 6479.00
76,40% 6957.17 6519.83
61,80% 6931.91 6545.09
50,00% 6911.50 6565.50
38.20% 6891.09 6585.91
23,60% 6865.83 6611.17






im übrigen wollt ich noch mal darauf hnweisen, dass der dax bei der 683/684x anfällig für rücksetzer ist.

allerdings verdichten sich die anzeichen für weiter steigende kurse, jedoch nicht unbedingt intraday!
Das war wieder ein erster Trade heute!
long 9:11 Uhr 6844.

Sie knalln gleich mal runter!

Nach 22 Minuten rausgekommen zu 6845.
Scheiß Verlauf wieder mal.
Zitat von lytaguten morgen + weg ..


Danke gleichfalls :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.872 von chitypo am 30.04.12 08:30:29Das macht mich aber jetzt stutzig wenn Rocco long orakelt :eek:
Zitat von Markus77aber diesmal hat er sogar eine kurzfristige analyse-stütze, nämlich seine "schiebezone" 20+50 Tegelinie!

das werte ich ausnahmsweise einmal als argument!

evtl. werden wir heute groß geärgert und das 6800er upgap bleibt offen, wer weiß, wunder tut mich eh nix mehr :laugh:


Wie das momentan aussieht, tippe ich eher auf lustloses aber zackiges Range-Seitwärts-Geschiebe. Kurz 6820 dann wieder 6850 usw.

Gruß Bernecker1977
an der 683/684 hat´s ja der dax immer noch mit dem kämpfen.
Wenn er Long sagt, musst du short gehn.:laugh:
Zitat von ahniATHs meinte JHs
wolln nicht gleich übertreiben....;)

WO - Edit???????
!!!!!!!!!!!!!!!!


nix Edit, neu einstellen :keks:
erst bei überwinden der 685/688 kommt upfahrt in sicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.176 von Bernecker1977 am 30.04.12 09:38:50Die kleinen Euwax Roccos waren bis eben noch bei 62% in long invesiert :lick:
Zitat von gipsywomanerst bei überwinden der 685/688 kommt upfahrt in sicht.

der "1. mai" hat jedoch nach meiner langen liste über die jahre offenbart, dass er doch jedesmal (ab 2007) im plus zum vortag war.

ob mit einem GAP oder intraday dahin geschlittert, hab ich jeztzt nicht analysiert.
Morgen

Ein entscheidendes Setup für die nächsten Wochen:

USD Dollar Index versucht den Ausbruch, der zu einem mehrwöchigen Trendmove fürhren kann zu starken Intermarket Einflüssen.

Aud, Cad, GBP haben schon fahrt aufgenommen.
http://roundturn50m.blogspot.de/2012/04/audusd-nun-mit-60min…

USD Index:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.191 von Bernecker1977 am 30.04.12 09:42:11Naja - ist auch ok, sonst könnte ja jeder seine Kursziele editieren ;)
So, hab meine ON-shorts im S+P jetzt mit leichtem Verlust geschmissen... die Shortseite macht im Moment wohl keinen Sinn mehr, der Markt will einfach weiter rauf, sämtliche Europa-Meldungen werden konsequent wegignoriert, mir wird dieser nicht enden wollende Kaufdruck langsam unheimlich...



Moin allerseits! :)
Zitat von gipsywomanerst bei überwinden der 685/688 kommt upfahrt in sicht.


... aber erst noch schnell das xetra dax Eröffnungsgap schließen, wie es aussieht, oder ?
Guten Morgen.
DAX: Das Gap ruft

Der DAX startet heute erneut positiv in den Handelstag und überschreitet einen zentralen Widerstand. Damit nehmen die Bullen Kurs auf eine noch offene Kurslücke. Wo sich diese befindet, erklärt DER AKTIONÄR in der neuen Chart-Analyse.

Zunächst ein Auszug aus der Freitags-Analyse: Im Tageschart geht es darum, die Widerstände bei 6.750 und vor allen Dingen 6.812 Punkten hinter sich zu lassen. In diesem Fall können Anleger ein Schließen der Kurslücke bei 6.981 Punkten anpeilen. Unter 6.600 Punkten trübt sich das Chartbild ein, unter 6.498 Punkten drohen Kurse bei 6.430 und eventuell 6.200 Punkten.

Der DAX notierte am Freitag zunächst deutlich schwächer. Die Bären hatten aber letztendlich nicht den Hauch einer Chance. Denn erneut drehte der Index an der Unterstützung bei 6.650 Punkten nach oben und markierte mit 6.825 Punkten sogar ein neues Zwischenhoch. Der Schlusskurs von 6.801 Punkten entspricht einem Zugewinn von 0,91 Prozent oder gut 61 Punkten.

Heute überwindet der DAX im frühen Handel das Widerstandsbollwerk um 6.810 Punkte. Gelingt dies nachhaltig, dürfte der nächste Rallyeschub den Index in Richtung der 7.000-Punkte-Marke katapultieren. Im Detail notiert zwischen 6.945 und 6.981 Punkten noch eine offene Kurslücke, die wie ein Magnet den DAX-Kurs nach oben ziehen dürfte. Die Bullen können also dieses Gap als Ziel anvisieren, zumal die darüber notierende 7.000-Punkte-Marke im ersten Anlauf kaum zu nehmen sein wird.



Auf der Unterseite hat sich die Unterstützung bei 6.650 Punkten bewährt. Bereits das Ausbruchslevel bei 6.810 und darunter die Unterstützung bei 6.750 Punkten sollten einem Angriff der Bären standhalten. Erst unter 6.600 und vor allen Dingen 6.499 Punkten trübt sich das Chartbild spürbar ein.

Die langfristig maßgebliche Aufwärtstrendlinie im DAX verläuft heute bei 6.440 Punkten. Die 200-Tage-Linie notiert bei 6.215 Punkten.

Fazit: Die Bullen im DAX bleiben am Drücker. Das nächste Ziel liegt in Form des Gaps bei 6.945 bis 6.981 Punkten. Die 7.000-Punkte-Marke wird allerdings ein harter Brocken. Mittlerweile sollten alle Anlegergruppen Stopp für Long-Positionen im Gewinn liegen haben.

Die wichtigen charttechnischen Marken im DAX im Überblick:

Widerstände: 6.812 Punkte (Zwischenhoch), 6.945 bis 6.981 Punkte (Gap), 7.000 Punkte (horizontal), 7.080 Punkte (Zwischenhoch), 7.194 Punkte (Jahreshoch), 7.383, 7.523, 7.600 Punkte (Zwischenhochs)


Unterstützungen: 6.750, 6.650, 6.600 Punkte (horizontal), 6.499 Punkte (Zwischentief), 6.480-6.430 Punkte (Unterstützungszone), 6.440 Punkte (Aufwärtstrend), 6.215 Punkte (200-Tage-Linie), 6.200-6.170 Punkte (Unterstützungszone), 5.528 Punkte (Gap), 5.366 Punkte (Zwischentief), 4.965 Punkte (2011er Tief)

Autor: Bastian Galuschka
DAX: Lust auf 150 Punkte?

Simon Bardt



Der DAX hat seine Talfahrt vorerst gestoppt. Der Boden bei 6.500 Punkten hat gehalten und der Leitindex notiert aktuell wieder über 6.850 Zähler. Diese Erholung geht Tradingcoach John Gossen etwas zu schnell.

"Je stärker die Ausschläge, desto lieber", könnte das Motto der Swing-Trader lauten. John Gossen ist einer der bekanntesten Vertreter dieser Handels-Technik in Deutschland. Die Strategie in Kürze: Je stärker ein Basiswert in eine Richtung ausschlägt, desto sicherer lässt sich in ein bis drei Tagen mit der entgegesetzten Richtung Geld verdienen.

Aktuell sieht Tradingcoach John Gossen hohe Gewinn-Chancen im Bereich von 150 bis 200 Punkten, nachdem der DAX seit Mitte vergangener Woche eine regelrechte Erholungsrallye gestartet ist. "Leider waren wir beim letzten Mal mit dem Long-Trade nicht dabei. Aber heute werde ich unmittelbar den Einstieg und das konkrete Hebelzertifkat dazu empfehlen, damit uns der schöne Gewinn nicht durch die Lappen geht".

Über 1.200 Punkte seit Januar

Gossens Bilanz in diesem doch sehr volatilen Umfeld kann sich wirklich sehen lassen. Seit Beginn des Jahres fuhren die Teilnehmer seiner Live-Webinare über 1.200 DAX-Punkte Gewinn ein. Der Gewinn der empfohlenen Hebelzertifikate betrug zwischen 30 und 80 Prozent - pro Sendung.
Zitat von hoehlenspielerDie kleinen Euwax Roccos waren bis eben noch bei 62% in long invesiert :lick:


Na irgendwo werden sie schon ihre Stopps haben...und im kleingetippten steht auch "nur 1% des Kapitals verwenden" irgendwo :yawn:
Zitat von ahniNaja - ist auch ok, sonst könnte ja jeder seine Kursziele editieren ;)


Deswegen ;)
Ichimoku Analyse DAX Tageschart



Kommentar:
Ein Eröffnungsgap von Minus 77 Punkten, eine weiße Kerze mit einem Plus von 61 Punkten zum Vortag oder Plus 0,9%.
Die Freitagskerze hat den gesamten Punkteraum zwischen Tenkan (Eröffnung) und Kijun (Tageshoch) ausgenutzt. Der Schlusskurs liegt in der Wolke, unter Kijun und auch unter dem letzten Swing-Hoch bei 6.812 Punkte. Geht es da drüber, wird nach Dow-Theorie ein Kaufsignal generiert. Doch nicht nur die 6.812 Punkte sind wichtig, auch die 6.841 Punkte (Tief vom 29.03.2012): Angenommen, es geht über die 6.841 (auch intraday) dann kommt es zu Überschneidungen und der Elliott-Wave-Count eines Impulses (numerisch) muss überdacht werden. Dann wird eine korrektive Bewegung (alphabetisch) möglich. Welche Konsequenz ergibt sich daraus? Bei Ersterem (einem Impuls) ist das erst das A eines ZigZag - es fehlen dann noch die B und die C (mit deutlich tieferen Tiefs). Bei einer korrektiven Bewegung (einer 3-teiligen abc) wäre die Korrektur bereits beendet und ein neuer Aufwärtsimpuls wurde bereits gestartet (außer, es wird eine komplexe Korrektur ausgebildet). Also achten wir in der kommenden Woche auf die 6.812 und 6.841 Punkte. Auch das MACDHistogramm hat sich fast an die Null-Linie herangerobbt.
Aus Ichimoku-Sicht gilt nach wie vor: auf Tagesbasis ist stillhalten angesagt, da der DAX sich wieder in der Wolke befindet. Im Stundenchart (in klein und links unten) hat der DAX mit der Freitags-Eröffnung die Obergrenze der Wolke angetestet - und dann ging es nur noch aufwärts. Und trotz der positiven Signale aus der Markttechnik steht es bei den Ichimoku-Signalen 4:1 für Short!

Die Ichimoku-Signale im Tageschart: 4 x Short, 1 x Neutral
1.Kurs unter Kijun
2.Kurs in Wolke
3.Chikou unter seiner Kerze und über Wolke
4.Tenkan unter Kijun
5.Dead Cross Senkou 1 / Senkou 2



Unterstützungen:
6.662 - 6.629 - 6.499


Widerstände:
6.812 - 6.826 - 6.841 - 6.958



Strategie:
Bei Kursen über Kijun (6.826) und dem Low vom 29.03.2012 bei 6.841 können vorsichtig kleine Longpositionen (absichern!) geöffnet werden.



Beitragsdatum: 30. Apr 2012
Autoren: Karin Roller
SuP Hedge vom Freitag habe ich mal rausgegeben mit +1,7 Punkten. Hat sich nicht wirklich gelohnt, aber es ging eh eher um das ON Risiko bei der Sache.

Im Daytrading ist Long aber immer noch tabu.
Fdax long 12,5
stopp 03

Test der Volumen Node und gap close Freitag
Zitat von Roundturn_50MarkFdax long 12,5
stopp 03

Test der Volumen Node und gap close Freitag


Stopp 12,5
Breakeven
09:15 EUR Österreichischer Erzeugerpreisindex (PPI) (Monat) 0.00% 0.70%

10:00 EUR Privat Leihen Europa (Jahr) 0.6% 0.7% 1.1%

10:00 EUR M3 Geldmengen Europas (Jahr) 3.2% 2.8% 2,5%
Zitat von Roundturn_50MarkFdax long 12,5
stopp 03

Test der Volumen Node und gap close Freitag


Huii so knapper Stopp vor runder Marke? Adleraue sei wachsam ;)

Viele Grüße :kiss:
Zitat von Bernecker1977
Zitat von Roundturn_50MarkFdax long 12,5
stopp 03

Test der Volumen Node und gap close Freitag


Huii so knapper Stopp vor runder Marke? Adleraue sei wachsam ;)

Viele Grüße :kiss:



*wave

Ist nochmal gut gegangen!

Tg 23
Rest Stopp bleibt Breakeven

lg
Zitat von Roundturn_50Mark
Zitat von Bernecker1977...

Huii so knapper Stopp vor runder Marke? Adleraue sei wachsam ;)

Viele Grüße :kiss:



*wave

Ist nochmal gut gegangen!

Tg 23
Rest Stopp bleibt Breakeven

lg


Zitat von Roundturn_50Mark
Zitat von Roundturn_50Mark...


*wave

Ist nochmal gut gegangen!

Tg 23
Rest Stopp bleibt Breakeven

lg




Exit 28

reiner scalp Trade in Erwarttung einer Morning Range
Zitat von Roundturn_50Mark
Zitat von Bernecker1977...

Huii so knapper Stopp vor runder Marke? Adleraue sei wachsam ;)

Viele Grüße :kiss:



*wave

Ist nochmal gut gegangen!

Tg 23
Rest Stopp bleibt Breakeven

lg


Sauber! Dann können wir ja jetzt die 6.800 abräumen :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.376 von Bernecker1977 am 30.04.12 10:28:49dann musste nun aber auchmal quadrillionen in ffm platzieren....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.305 von chitypo am 30.04.12 10:06:22Morgen!
Steh ich wenigstens nicht allein da mit meiner möglichen Zählung:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.102.441 von BurkhardtLoewenherz am 29.04.12 21:53:03Hallo Traders,

gemäss Set-Up für heute dürfte advisory-research in Kürze eine Long-Position kaufen. (Der Einstieg bei 6.803/6.802 zum GAP-Close im XETRA-DAX wäre wahrscheinlich günstiger gewesen)

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


------------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"

Quelle:

http://www.advisory-research.de


http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-sy…






Set Up: Am Montag wird das X5-System erneut Bullish lauten. Zunächst wäre es ideal, wenn der DAX die starken Kursgewinne des Vortages aubbauen würde. In Schwäche zu kaufen bleibt der Grundgedanke. Wir erweitern die Eröffnungsphase am Montag auf 120 Minuten, führen aber vorfällig einen Long Einstand dann durch, wenn der DAX mindestens 50 Punkte vom Eröffnungskurs um 9 Uhr konsolidiert. Fällt die Konsolidierung geringer aus, dann eröffnen wir zwischen 10.45 und 11 Uhr eine Long Position, wenn der DAX mindestens 30 Punkte konsolidiert. ---> Fall zunächst steigender Kurse.
Warum, weshalb, wieso der Abstand zum GD 50 monthly so signifikant ist aktuell;
der Käpt'n fragt nicht sondern notiert sich diesen Sachverhalt ins Logbuch.
Arbeitsthese und Annahme des Käpt'ns:
die Amis laufen demnächst gen Süden (wegen obige 'Chartwahrheit' ) und dann wird zu beobachten sein wie schwach oder relativ stark sich dann das Pelztier verhalten wird :rolleyes:
Zitat von Bernecker1977
Zitat von Roundturn_50Mark...


*wave

Ist nochmal gut gegangen!

Tg 23
Rest Stopp bleibt Breakeven

lg


Sauber! Dann können wir ja jetzt die 6.800 abräumen :cool:


Ja, Push zur 6780 Fdax würde dem Markt ganz gut tun nach 4 Handelstagen mit Tief->Hoch in folge. Aber das erhoffen sich die Short Seller von heute Morgen auch....

Heute nur bisserl Scalping bei mir....ich hab nix zwingedes nicht fürn Dax, aber ein Tag von H->Tief würde mal gut tun.
DAX noch zart im Plus, Eurostoxx schon gut im minus, das wird heute imho nichts mit long. Und die Prognosen für die US-Daten am nachmittag sind auch nicht besonders (14:30 h Konsumausgaben, 15:45 Einkaufsmanagerindex Chicago). Hat ja schon am Freitag nicht gepasst der Aufschlag im DAX. Erstmal Seitenlinie mit Tendenz zu short.
Zitat von max-modestyWarum, weshalb, wieso der Abstand zum GD 50 monthly so signifikant ist aktuell;
der Käpt'n fragt nicht sondern notiert sich diesen Sachverhalt ins Logbuch.
Arbeitsthese und Annahme des Käpt'ns:
die Amis laufen demnächst gen Süden (wegen obige 'Chartwahrheit' ) und dann wird zu beobachten sein wie schwach oder relativ stark sich dann das Pelztier verhalten wird :rolleyes:


Guten Morgen an Alle!!! :)

Guten Morgen Max,

kurze Strategiebesprechung in der Kajüte!!! Short wurde heute morgen ausgestoppt, Longmodus leicht angeschaltet......aber irgendwie gefällt meinem Bauch long nicht.....ich halte dies für ein mögliches Fake und das Shortszenario noch nicht vom Tisch. Bin erstmal flat. Wie siehst Du die Lage?

Sonnige Grüsse aus FFM
Zitat von tubbesWie siehst Du die Lage?


Sonnig und viel zu Warm.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.519 von chitypo am 30.04.12 11:03:06ich mag wärme....

ausserdem tragen nun die Damen wieder figurbetonende Kleidung :-))))
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.519 von chitypo am 30.04.12 11:03:06Ich geh mir 5l Vanilleeis kaufen.:D
Zitat von Gustl39dann musste nun aber auchmal quadrillionen in ffm platzieren....


Bekomme erst Morgen wiede rneues Monats-Haushalts-Geld :cry: :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.452 von Roundturn_50Mark am 30.04.12 10:48:25Hast du eigentlich noch Fehltrades?!?!?! Ich muss gestehen, durch dich (blog) habe ich seit Dez. meine Performance erhöht (Lerneffekt). Wenn du in München wohnst, lade ich dich zum Schnitzel ein. :)
Zitat von chitypoIch geh mir 5l Vanilleeis kaufen.:D


Mit Limit :confused::cool:
Zitat von hoehlenspielerHast du eigentlich noch Fehltrades?!?!?! Ich muss gestehen, durch dich (blog) habe ich seit Dez. meine Performance erhöht (Lerneffekt). Wenn du in München wohnst, lade ich dich zum Schnitzel ein. :)


Klar, er hat kein Demokonto...:D

RT50 ist schon sehr sehr stark in dem was er tut.:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.542 von HerrKoerper am 30.04.12 11:07:59Jep, ich lese täglich inseinem Blog ... sehr interessant obwohl ich bei den Währungen immer noch Berührungsängste hab, da ich hier noch fast keinen trade in den gewinn gebracht habe.....
berni dein geld ist doch schon am arbeiten:-)))))
Zitat von tubbes
Zitat von max-modestyWarum, weshalb, wieso der Abstand zum GD 50 monthly so signifikant ist aktuell;
der Käpt'n fragt nicht sondern notiert sich diesen Sachverhalt ins Logbuch.
Arbeitsthese und Annahme des Käpt'ns:
die Amis laufen demnächst gen Süden (wegen obige 'Chartwahrheit' ) und dann wird zu beobachten sein wie schwach oder relativ stark sich dann das Pelztier verhalten wird :rolleyes:


Guten Morgen an Alle!!! :)

Guten Morgen Max,

kurze Strategiebesprechung in der Kajüte!!! Short wurde heute morgen ausgestoppt, Longmodus leicht angeschaltet......aber irgendwie gefällt meinem Bauch long nicht.....ich halte dies für ein mögliches Fake und das Shortszenario noch nicht vom Tisch. Bin erstmal flat. Wie siehst Du die Lage?

Sonnige Grüsse aus FFM



Hallo Tubbes, Hallo Kaleu - Strategiebesprechung geht klar :D

aaha! der Mann mit den 2 Herz-Heimaten
gerade also in FFM; Besuch seiner früheren Eliteschule - comprende ;)
Zitat von Bernecker1977
Zitat von chitypoIch geh mir 5l Vanilleeis kaufen.:D


Mit Limit :confused::cool:




Vielleicht eher mit Erdbeeren und Schlagsahne?
Zitat von HerrKoerperRT50 ist schon sehr sehr stark in dem was er tut.:cool:


absolute Speerspitze in Deutschland. Ich kann nur jedem empfehlen von ihm zu lernen: reine Technik, kein "müsste hier, müsste da"
ja, verdammt, immer noch nicht vollständig zu.

dann gehen wir wohl auf die 678/675 zu bevor es wieder aufwärts geht!???
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.305 von chitypo am 30.04.12 10:06:22wo hast du die analyse her?
Zitat von Bernecker1977
Zitat von Gustl39dann musste nun aber auchmal quadrillionen in ffm platzieren....


Bekomme erst Morgen wiede rneues Monats-Haushalts-Geld :cry: :D


Hallo Bernie,

sag mal, ist bei Dir am Ende des Geldes auch immer noch soviel Monat übrig?

Gruss,

Burkhardt
Zitat von max-modesty
Zitat von tubbes...

Guten Morgen an Alle!!! :)

Guten Morgen Max,

kurze Strategiebesprechung in der Kajüte!!! Short wurde heute morgen ausgestoppt, Longmodus leicht angeschaltet......aber irgendwie gefällt meinem Bauch long nicht.....ich halte dies für ein mögliches Fake und das Shortszenario noch nicht vom Tisch. Bin erstmal flat. Wie siehst Du die Lage?

Sonnige Grüsse aus FFM



Hallo Tubbes, Hallo Kaleu - Strategiebesprechung geht klar :D

aaha! der Mann mit den 2 Herz-Heimaten
gerade also in FFM; Besuch seiner früheren Eliteschule - comprende ;)


.....:confused: Baumschule:laugh::laugh:
Zitat von hoehlenspieler
Zitat von HerrKoerperRT50 ist schon sehr sehr stark in dem was er tut.:cool:


absolute Speerspitze in Deutschland. Ich kann nur jedem empfehlen von ihm zu lernen: reine Technik, kein "müsste hier, müsste da"


Guten Morgen (geht gerade noch bis 11:30)

Wie lautet denn die Adresse der Blogseite, damit ich gleich loslernen kann?
Danke!

Gruss, Nagos
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.635 von nagos am 30.04.12 11:28:38http://roundturn50m.blogspot.com/;)
Zitat von hoehlenspieler
Zitat von HerrKoerperRT50 ist schon sehr sehr stark in dem was er tut.:cool:


absolute Speerspitze in Deutschland. Ich kann nur jedem empfehlen von ihm zu lernen: reine Technik, kein "müsste hier, müsste da"



auch der hat die Technik des Nebelskerzenwerfens drauf -
wenn du langfristig eine Jüngerschaft hinter dir herlaufen sehen möchtest,
dann brauchts solche Tricks und Kniffe.

Wenn die alle so toll wären, dann würden sie die Betreuung der weltweit
größen Fonds übertragen bekommen.
Und sie würden stets denn entsprechenden Index etc. outperformen.

Aber nicht einmal dieses Ziel erreichen die meisten Experten/Fondsmanager.
Wir kommen langsam in die Phase, wo sich alle überbieten mit dem "Hurra"-Gebrüll...

Chartgespräch mit Wieland Staud: "Der Dax steigt auf 8.000 …
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.652 von max-modesty am 30.04.12 11:32:09maxi, du nervst mich so sehr...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.652 von max-modesty am 30.04.12 11:32:09du hast jetzt nicht wirklich gegen RT gemeckert????

Ich bin froh das ich seine Statements auch mal wieder hier sehen darf....

und dies hat nix mit jüngerschaft zu tun....

einfach nur mit begründung der setups, und da hat er vielen sehr viel voraus...

und nu gut nun gudrun!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.592 von Markus77 am 30.04.12 11:17:54Moin :)
Welches Signal von den 5 ist eigentlich das neutrale,
gibt es irgenwelche Richtlinien?
also der macht bestimmt bei Durchbruch einen schönen Spike,
werde mich mal positionieren
Zitat von BurkhardtLoewenherz
Zitat von Bernecker1977...

Bekomme erst Morgen wiede rneues Monats-Haushalts-Geld :cry: :D


Hallo Bernie,

sag mal, ist bei Dir am Ende des Geldes auch immer noch soviel Monat übrig?

Gruss,

Burkhardt




Auch "Trader" sind offensichtlich von monatlichen Einkommen abhängig.

Wohl doch (noch) mehr Show hier als angenommen ...
Zitat von max-modesty
Zitat von hoehlenspieler...

absolute Speerspitze in Deutschland. Ich kann nur jedem empfehlen von ihm zu lernen: reine Technik, kein "müsste hier, müsste da"



auch der hat die Technik des Nebelskerzenwerfens drauf -
wenn du langfristig eine Jüngerschaft hinter dir herlaufen sehen möchtest,
dann brauchts solche Tricks und Kniffe.

Wenn die alle so toll wären, dann würden sie die Betreuung der weltweit
größen Fonds übertragen bekommen.
Und sie würden stets denn entsprechenden Index etc. outperformen.

Aber nicht einmal dieses Ziel erreichen die meisten Experten/Fondsmanager.


Nope. Da liegst du völlig falsch.:cool:

Vollkommen nachvollziehbar. Setups werden genannt. Also markt/zeitnah. Vor allem kein Voodoozeug, sondern Setups die jeder finden kann.

Deine Kritik ist hier völlig fehl.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.652 von max-modesty am 30.04.12 11:32:09Also das ist echt unfair von Dir!:mad:
RT50 ist einer der ganz wenigen wirklichen Profis der nicht nur Präzise Analyse und Trades nachweislich zeitnah liefert. Er ist obendrein noch sehr freundlich und hilfsbereit. In den letzten Jahren hat bestimmt nicht nur ein paar Trader von ihm eine Menge gelernt.
!
Dieser Beitrag wurde von mwoppmann moderiert. Grund: Beleidigung
Zitat von HerrKoerper
Zitat von max-modesty...


auch der hat die Technik des Nebelskerzenwerfens drauf -
wenn du langfristig eine Jüngerschaft hinter dir herlaufen sehen möchtest,
dann brauchts solche Tricks und Kniffe.

Wenn die alle so toll wären, dann würden sie die Betreuung der weltweit
größen Fonds übertragen bekommen.
Und sie würden stets denn entsprechenden Index etc. outperformen.

Aber nicht einmal dieses Ziel erreichen die meisten Experten/Fondsmanager.


Nope. Da liegst du völlig falsch.:cool:

Vollkommen nachvollziehbar. Setups werden genannt. Also markt/zeitnah. Vor allem kein Voodoozeug, sondern Setups die jeder finden kann.

Deine Kritik ist hier völlig fehl.;)


okay und alles roger :)
BODY.... der Franken zuckt.....:-)))))))))





um 3 Pips............


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Ich mach mal nen Abflug...Bis Mittwoch.
Zitat von YellowDragonAlso das ist echt unfair von Dir!:mad:
RT50 ist einer der ganz wenigen wirklichen Profis der nicht nur Präzise Analyse und Trades nachweislich zeitnah liefert. Er ist obendrein noch sehr freundlich und hilfsbereit. In den letzten Jahren hat bestimmt nicht nur ein paar Trader von ihm eine Menge gelernt.


Sorry :eek: - da habe ich wohl ins Wespennest gestochen...

ich wollte dem lieben Mann nicht zu nahe treten, macht
bestimmt einen guten Job etc.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.783 von Lord_Feric am 30.04.12 12:01:51wieso die ist doch schon weggesperrt :laugh::laugh:
knapp knapp am GAP, aber noch nicht ganz zu.
wenn er dann nach oben springt, dann aber richtig!

boah, ist das ein gefummel dort .
Zitat von BurkhardtLoewenherz
Zitat von Bernecker1977...

Bekomme erst Morgen wiede rneues Monats-Haushalts-Geld :cry: :D


Hallo Bernie,

sag mal, ist bei Dir am Ende des Geldes auch immer noch soviel Monat übrig?

Gruss,

Burkhardt


:laugh: ja schon, aber ich habe bei Döner-Ali ein Kreditorenkonto einrichten lassen und "schlängel" mich dann so durch :D
Zitat von Gustl39wieso die ist doch schon weggesperrt :laugh::laugh:


Beim letzten Mal ist sie anscheinend auch wieder schnell rausgekommen. Am besten fand ich, daß sie den eintreffenden Polizisten einen flotten Dreier angeboten hat :laugh:
Zitat von HerrKoerperIch mach mal nen Abflug...Bis Mittwoch.


Tschö mit Ö
...der euro stürrzt ja ganz schön
schon 1/2 cent
vielleicht kommen die 1,2 ja doch noch... ?:):)
DAX hat die 6.800 auch gleich hinter sich ... warte auf letzten kleinen Erholer dann short LS3CYK.
ja, endlich, jetzt hat ers geschafft.

jetzt wird´s interessant.
Zitat von Bernecker1977
Zitat von BurkhardtLoewenherz...

Hallo Bernie,

sag mal, ist bei Dir am Ende des Geldes auch immer noch soviel Monat übrig?

Gruss,

Burkhardt


:laugh: ja schon, aber ich habe bei Döner-Ali ein Kreditorenkonto einrichten lassen und "schlängel" mich dann so durch :D




Treffen sich ein Vogel und eine Schlange.

Fragt der Vogel die Schlange, wie es ihr geht.

Naja, antwort die Schlange: " Man schlängelt sich so durch. Und wie geht es Dir?"




Gruss,

Burkhardt
Zitat von easyfischerDAX hat die 6.800 auch gleich hinter sich ... warte auf letzten kleinen Erholer dann short LS3CYK.


Vielleicht ist das aber auch der Boden. Mittagszeit und dann US-Daten und dann "billige Europa-Werte" sammeln :confused:
Zitat von Bernecker1977
Zitat von easyfischerDAX hat die 6.800 auch gleich hinter sich ... warte auf letzten kleinen Erholer dann short LS3CYK.


Vielleicht ist das aber auch der Boden. Mittagszeit und dann US-Daten und dann "billige Europa-Werte" sammeln :confused:


Das völlige Fehlen jeglicher Dynamik bei der down-Bewegung sieht mir auch mehr nach Bullflag aus...
Die sollen endlich das absteigende Dreieick nach unten auflösen. Ich hab Hunger.
seit 9 auch in innenstäben 1h chart... evtl. ausbruch nach unten
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.930 von Gustl39 am 30.04.12 12:36:05sorry seit 10 uhr kerze
14:30 USD Hoher Einfluß zu erwarten
US: Konsumausgaben März m/m
0,40 0,80

Wenn die Konsumausgaben bei den Amis zurückgehen rauschen wir imho 50 Punkte runter ... minimum ...
Short bei 6.808,50 LS3CYK ... Ziel 6.760 - schaun mer mal. ;)
Zitat von Lord_Feric
Zitat von Gustl39wieso die ist doch schon weggesperrt :laugh::laugh:


Beim letzten Mal ist sie anscheinend auch wieder schnell rausgekommen. Am besten fand ich, daß sie den eintreffenden Polizisten einen flotten Dreier angeboten hat :laugh:


Jaja, die Polizisten sind auch nicht mehr das, was sie früher einmal waren.
Von wegen, Dein Freund und Helfer.

Ausserdem wären die Polizisten bei dem Dreier wohl auf der sicheren Seite gewesen, schliesslich hatten sie doch Handschellen.


... es sei denn, Nymphilein hätte den Spiess umgedreht, und die Gesetzeshüter damit an ihr Bett gefesselt.


Mit süffisanten Grüßen,

Burkhardt Loewenherz
11:00 EUR Eurozonen Verbraucherpreisindex (Jahr) 2.6% 2.5% 2.6%

11:00 EUR Italienischer Verbraucherpreisindex (Jahr) 3.3% 3.2% 3.3%

11:00 EUR Italienischer Verbraucherpreisindex (Monat) 0.5% 0.4% 0.5%
Hi zusammen:)
habe heute ein wenig DAX geübt, und zwar immer um die 6805/800 long, habe jetzt 20 Punkte zusammen gescalpt, obwohl das nicht mein ding ist

zum Dow

Plan 1) 13180 long Ziel 13245 SL ca. 20 Punkte

ich gehe davon aus, dass der Dow heute zwischenzetilich noch steigt

denn Bufu habe ich vorhin bei 141,05 geshortet ziel 140,75 ca.

wenn dax < 6780 denke ich neu

wenn die 6810 noch mal kommen, nehme ich da nochmal mit, sonst vorher 5 bis 6 Punkte, mich nervt das teil, aber die kleine range war machbar

wenn Dow die 13180 nicht erreicht, gehe ich bei 13200 oder höher long, wenn ich die Lage von meinen Charts her noch genauso sehe.

alles ohne Gewähr!

habe mal quer gelesen denn Thread, manche ganz anderer Meinung:eek:
ich versuche mal meinen Plan weiter

dax jetzt flat 6810 kamen zwischenzeitlich, ein Wunder +30 Punkte mit der kleinen Range:)

Bufu läuft

Dow bastel ich dran, und gebe Bescheid


MIB short marken auf watchlist 14800/900, falls das noch mal kommt

IBEX lasse ich zur Zeit aus, ist mir zuviel Gerüchteküche, da haben doch die Amis mitten in der Nacht mal wieder negative News platzieren müssen
ist zwar Taktik, aber IBex lass ich zur Zeit
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.122 von Standei am 30.04.12 13:17:36Darauf ...

*** 14:30 US/Persönliche Ausgaben und Einkommen März
Persönliche Ausgaben
PROGNOSE: +0,4% gg Vm
zuvor: +0,8% gg Vm


*** 15:45 US/Index Einkaufsmanager Chicago April
PROGNOSE: 60,5
zuvor: 62,2
Zitat von Standeiauf was warten wir?


Also ich warte auf Viola.

Manche warten auch auf Godot.


Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Relativ ruhig hier ... wohl schon viele beim Tanz in den Mai ... 6.800 ist erledigt ...

;)
Zitat von easyfischerDarauf ...

*** 14:30 US/Persönliche Ausgaben und Einkommen März
Persönliche Ausgaben
PROGNOSE: +0,4% gg Vm
zuvor: +0,8% gg Vm


*** 15:45 US/Index Einkaufsmanager Chicago April
PROGNOSE: 60,5
zuvor: 62,2


das letzte mal haben sie auch mehr ausgegeben, als sie eingenommern haben - nach kurzer Zeit hat der dumme Ami das positiv gewertet, konsum, konsum... die deuten es wie es ihnen gerade passt.
aber warten wir es ab.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.151 von BurkhardtLoewenherz am 30.04.12 13:24:36Viola kommt Godot nie

ein kleiner,entscheidender Unterschied
Haben heute wohl zu viele an diese heilige Marke von 6.820/6.830 geglaubt ... geht aber nicht, wenn alles andere runtergeht. Orientiere mich immer gerne am Eurostoxx ... wenn der nicht will, kann DAX auch nicht.
Nicht zu früh freuen. Übersee spielt auch noch mit.
Abgerechnet wird heut Abend.
Zitat von hoehlenspielerHast du eigentlich noch Fehltrades?!?!?! Ich muss gestehen, durch dich (blog) habe ich seit Dez. meine Performance erhöht (Lerneffekt). Wenn du in München wohnst, lade ich dich zum Schnitzel ein. :)


Hi, das freut mich natürlich!

Mit dem Schnitzel würde ich aber noch etwas vorsichtig sein....beim Trading weis man nie, ob die "neuen" Erfolge auch von Dauer sind. :laugh:

Fehltrades habe ich natürlich auch, genauso wie Frusttrades, Verklicker, den obligatorischen 2. Versuch "Weil das Setup ja doch so super ist" und natürlich den klassiker "Nö, bei dem Trade nehme ich kein TG, weil der läuft sicher 100pips ud mehr"... um dann ausgestoppt zu werden.
Alles im Programm, ich schau eigentlich nur, das es jedes Jahr ein bisserl weniger wird mit den larifari Trades!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.217 von chitypo am 30.04.12 13:45:15Freuen tät ich mich erst hier:D
Zitat von easyfischerHaben heute wohl zu viele an diese heilige Marke von 6.820/6.830 geglaubt ... geht aber nicht, wenn alles andere runtergeht. Orientiere mich immer gerne am Eurostoxx ... wenn der nicht will, kann DAX auch nicht.


ja, das war mal eine Zeit so

ohne dir widersprechen zu wollen, habe ich persönlich den Eindruck, die Korrealation hat sich verschoben eurostoxx fast nichts mehr wert, wie IBEX.
auch Bufu und SuP/Dow/DAX haut nicht mehr so hin wie früher

ist aber nur mein unbedeutender eindruck
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.247 von Maarde am 30.04.12 13:54:06Da fängt meine Freude auch an.
Aber besser sehen 6666,66 aus:laugh:
das momentum ist heute fürn popo. da gehe ich lieber in die sonne und schaue den röcken nach.
tagesschluss unter 6750 würde ich als dark cloud formation interpretieren mit potential nach unten in den folgetagen. sonst weiß ich so viel wie alle anderen, nämlich nichts :laugh:

viel erfolg noch!
Hui, short hat sich gelohnt ... + 30 Punkte, erstmal raus und 14.30 abwarten.
Zitat von chitypoNicht zu früh freuen. Übersee spielt auch noch mit.
Abgerechnet wird heut Abend.


das dumme ist, manche Wissen die vorher mehr

bei reuters kann man sie 1 minute vorher kaufen und GS und co wissen mitunter auch was,
ich schaue da immer argwöhnisch auf den Chart

weiß natürlich nicht genau, ob sie was wissen, und ob sie evtentuell was antäuschen, jedenfalls sinkt der SuP F
Zitat von chitypoSchön Guten Morgen



grüß pojana, Deinen neuen kaffeefreund, von mir :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.292 von myway1 am 30.04.12 14:09:25Das Kursziel haben "die" längst programmiert:D:D
Kann man Beiträge die nicht in Ordnung sind hier gar nicht mehr "melden"?? Oder finde ich Draffel das nur nicht??
fast hätte ich heute mit 6900 gerechnet. aber nur fast.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.322 von easyfischer am 30.04.12 14:17:53neben Beitrag Nr. schau da mal
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.326 von chitypo am 30.04.12 14:19:18Jau, danke ... :)
Zitat von MaardeDas Kursziel haben "die" längst programmiert:D:D


ich muss zugeben, dass ich unter dieser paranoia leide:eek:

obwohl ich will mir mal die Meinung von Herrn Körper eines Tages zulegen, Käufer und Verkäufer machen den Markt,
bei dem stehen ich bald wegen psychoseverdacht auf ignore

wenn, werde ich den Dow traden nicht den Dax

die von cmc next haben auch komische Einstellungen, neulich haben sie den SL automatisch so nah gesetzt, das er geholt werden muss, ich also mal wieder telefoniert,
habe jetzt steht TP (Dow long)automatisch bei 26264, die Jungs machen einem immer Arbeit
den dax habe ich auf short, da zeigt er TP 67,
stellt man das eine um, ist es woanders falsch
naja ich kann es ja händisch machen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.352 von myway1 am 30.04.12 14:24:30War nur Spaß!
Obwohl mit einer superschnellen Maschine, entsprechender Software und unendlich Geld......:rolleyes:
14:30 USD Kern PCE Preisindex der USA (Monat) 0.2% 0.2% 0.1%

14:30 CAD Kanadisches BIP (Monat) -0.2% 0.2% 0.1%

14:30 CAD Preisindex für Industrieprodukte Kanada (Monat) 0.2% 0.3% 0.3%

14:30 CAD Preisindex für Industrieprodukte Kanada (Jahr) 0.9% 1.7%

14:30 CAD Rohstoffpreisindex Kanadas (Monat) -1.6% 0.5% -0.6%

14:30 USD Privateinkommen in den USA (Monat) 0.4% 0.3% 0.3%

14:30 USD Privatausgaben in den USA (Monat) 0.3% 0.4% 0.9%
USA: Private Konsumausgaben März +0,3%, erwartet wurden +0,4% nach +0,8% zuvor. (m/m)

Noch schlechter als die negative Prognose ... mal schaun was die Amis draus machen und warten auf 15:45 - Einkaufsmanagerindex Chicago.

Bleibe flat.
unter 6700 kaufen oder lieber bis 6600 warten?
14:30 USD Privatausgaben in den USA (Monat) 0.3% 0.4% 0.9%
14:30 USD Privateinkommen in den USA (Monat) 0.4% 0.3% 0.3%

so das sagt schon mal nicht viel, ein wenig zu sparsam, aber der Ami wird das gleich ummodeln, mehr Einkommen, das geben sie aus, muss er, machen wir einfach das Öl teurer oder den Orangensaft oder..., erzählen aber später, wir haben die Inflation im Griff, das kommt die Tage dann ....
14:30 USD Privatausgaben in den USA (Monat) 0.3% 0.4% 0.9%
14:30 USD Privateinkommen in den USA (Monat) 0.4% 0.3% 0.3%
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.103.703 von sporttrader am 30.04.12 11:42:13nö gibts nicht aber man sieht es sehr selten, dass er etwas begründet auf grund einer vorherigen analyse! das wollte ich nur kund tun :)

ansonsten zähle ich meine hobby-ews weiter und schwimme ein wenig mit, sofern es mir gelingt! ;)

grüßchen
Zitat von myway1
Zitat von chitypoNicht zu früh freuen. Übersee spielt auch noch mit.
Abgerechnet wird heut Abend.


das dumme ist, manche Wissen die vorher mehr

bei reuters kann man sie 1 minute vorher kaufen und GS und co wissen mitunter auch was,
ich schaue da immer argwöhnisch auf den Chart

weiß natürlich nicht genau, ob sie was wissen, und ob sie evtentuell was antäuschen, jedenfalls sinkt der SuP F



Bis auf ganz wenige Ausnahmen (z.B. mit "monatlichen Einkomen"), hat es hier noch fast jeden Spieler/Trader "zerlegt" .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.382 von easyfischer am 30.04.12 14:34:19sorry doppelt , muss mich mich aus-und einloggen, mein PCs krepieren noch durch das Posten
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.104.401 von CaptainProton am 30.04.12 14:40:08Wie wäre es wenn du dich bei mir in Frankfurt auf die Zeil stellst zu den Jesuspredigern. Die wollen auch die Menschheit retten.:D
Manche Dinge passieren nur im Kopf. Zum Beispiel ein Traum. Egal, ob man glücklich oder schweißgebadet aufwacht, das Geträumte ist nie passiert. Wenn ein Anleger den DAX handelt und dabei short oder long geht, dann legt er sich mental für eine Richtung fest und handelt diese. Ebenso wie im Traum kann er Phasen durchleben, die nicht geschehen sind. Zum Beispiel dann, wenn er short ist und der Markt steigt. Die angedachte Kursbewegung passiert dabei nur im Kopf. Die Verluste aber sind real.

Trading: Im Kopf der Anleger
http://www.start-trading.de/blog/2012/04/30/trading-im-kopf-…
Long Euro/US, schönes Doppeltief, SL tt
DAX Chart Showdown
Autor: Thomas Heydrich

Nach oben standen keine wichtige Trendlinien im Weg und so hatte der DAX Platz bis an die oberen Widerstandslinien. Man sieht sehr schön wo sich der DAX gerade befindet, nämlich genau an dem Kreuzwiderstand. Wenn man es genau nimmt, kreuzen sich die erst morgen, was aber von der Charttechnischen Wirkung keine Bedeutung hat. Es geht nämlich darum gleichzeitig zwei Trendlinien zu überwinden. Heute ist er noch genau an der roten Abwärtstrendlinie gescheitert, was zeigt, dass die eine gewisse Wirkung hat. Heute wird der Ausbruch nach oben eher nicht erfolgen, denn es steht ein Feiertag vor der Tür.

Obwohl es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Jeder muss die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Zitat von CaptainProton
Zitat von myway1...

das dumme ist, manche Wissen die vorher mehr

bei reuters kann man sie 1 minute vorher kaufen und GS und co wissen mitunter auch was,
ich schaue da immer argwöhnisch auf den Chart

weiß natürlich nicht genau, ob sie was wissen, und ob sie evtentuell was antäuschen, jedenfalls sinkt der SuP F



Bis auf ganz wenige Ausnahmen (z.B. mit "monatlichen Einkomen"), hat es hier noch fast jeden Spieler/Trader "zerlegt" .....


ja, danke für die Warnung:), werde es in mein Tradingtagebuch schreiben:eek:, dann brauchst du es nicht mehr für mich posten
so hast du auch mehr Freizeit oder mehr Zeit, deine Setups zu formen:D, die sind ja geheim, mir sind sie jedenfalls schleierhaft.

Komisch, hast mich immer im Verdacht, naja , macht nichts
du weißt, was und wie ich trade, anscheinend weißt du mehr als ich von mir

aber du meinst es ja gut, ich versteh dich:)
Zitat von DukatensammlerWie wäre es wenn du dich bei mir in Frankfurt auf die Zeil stellst zu den Jesuspredigern. Die wollen auch die Menschheit retten.:D



Ein kleiner Kontrapunkt zu den ganzen OS und CFD-Buden "Reinschnackern" finde ich eigentlich ganz erfrischend.

Nicht alle Heldengeschichten hier sollte man zu ernst nehmen. Es ist wahrscheinlich ein bedeutender Teil (aus welchen Gründen auch immer) werbe-wirksam bearbeitet worden ...
Zitat von CaptainProton
Zitat von DukatensammlerWie wäre es wenn du dich bei mir in Frankfurt auf die Zeil stellst zu den Jesuspredigern. Die wollen auch die Menschheit retten.:D



Ein kleiner Kontrapunkt zu den ganzen OS und CFD-Buden "Reinschnackern" finde ich eigentlich ganz erfrischend.

Nicht alle Heldengeschichten hier sollte man zu ernst nehmen. Es ist wahrscheinlich ein bedeutender Teil (aus welchen Gründen auch immer) werbe-wirksam bearbeitet worden ...


... da sollte man uns doch, wie in Vegas, kostenfreie Getränke an den Rechner bringen, oder ?:laugh:
Zitat von myway1
Zitat von CaptainProtonBis auf ganz wenige Ausnahmen (z.B. mit "monatlichen Einkomen"), hat es hier noch fast jeden Spieler/Trader "zerlegt" .....


ja, danke