DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

broadvision - stay long, keep cool - 54. forum - 500 Beiträge pro Seite


na jungs, pause? das hecheln hör ich bis hierher... ja, tweeti, auch die höllenhunde, ganz recht, die in der höhle, du weißt schon, mäuselchen. ach so, wieder vergessen, macht nix... bei w:o macht das gar nix


An Antigone

Wenn Du mich brauchst, Antigone dann
flüstere meinen Namen mit Deinem Herzen.
Ich werde da sein.....
Dein Sitting
Indianische Weisheit.

Broadvision könnte eure Seele kaputt machen.

Tatanka Iyotake

Hiiiiiiilfe

ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
ich werde gerade wahnsinnig
@ Antigone

Bleib cool !
Die QZ werden gut ausfallen und in ein paar Wochen wird das Niveau sich auf einen akzeptablen Level einpendeln.
Dein KK siehst Du im September wieder und dann befolge den Rat von Sitting_Bull und verkaufe BVSN.

Gruß chapter
@ chapter
mir gehts wunderbar! was bvsn betrifft, so bin ich total cool. ich hab nur die schnauze voll von den platzhirschen, die sich in der bar einen hinter die virtuelle binde kippen wie im wirklichen leben hinter ihrem pc und überlegen, wie man wichser fertigmacht. falls du verstehst, was ich meine :laugh:

diese eigentlichen wichser trauen sich nämlich nicht, offen zu sagen, um was es geht. dafür haben sie xfache IDs, befreunden sich mit mods und sind dann unsperrbar.
es lebe der absolutismus!


gruss antigone
Amerikanische Marshmallows brennen so schön, wenn man sie lange ins Feuer hält.
Indianer am Spieß schmecken dagegen ziemlich zäh.
Aber gegrilltes Hundefleisch ... wirklich nicht zu verachten ! :D

Was die Schwachmaten können, können wir schon lange !

:D
:laugh:
;)

DM
Solidarisch mit antigone !
@ wachhund
ich feiere gerne, wenn du magst, feiern wir noch heute nacht den hundertsten! da mußt du dich aber ein wenig bemühen. ein bisschen glanz sollte dein fell dann schon ausstrahlen, ich mag keine lahmen hunde!

antigone
@chapter1: LIES NOCHMAL !

von antigone 23.01.01 00:25:40 2750043
BROADVISION INC. DL-,0001
@ chapter
mir gehts wunderbar! was bvsn betrifft, so bin ich total cool. ich hab nur die schnauze voll von den platzhirschen, die sich in der bar einen hinter die virtuelle binde kippen wie im wirklichen leben hinter ihrem pc und überlegen, wie man wichser fertigmacht. falls du verstehst, was ich meine

diese eigentlichen wichser trauen sich nämlich nicht, offen zu sagen, um was es geht. dafür haben sie xfache IDs, befreunden sich mit mods und sind dann unsperrbar. es lebe der absolutismus!

gruss antigone


Was die Schwachmaten können, können wir schon lange !

:D
:laugh:
;)

DM
Solidarisch mit antigone
@ DM
und das mit Sicherheit auch noch viel besser. Jedoch wenn wir das auch tun, sind wir dann die Schwachmatten.
Wir lassen lieber die Polemik und besinnen uns auf BVSN.
Uns erwarten noch 2 Nervenzerreissende Tage und meine Nerven liegen schon blank. Da kann ich über Ameriganer & Co nur noch lachen was ihm schon wahrscheinlich längst vergangen ist
Nichst für Ungut.

Gruß chapter
@ chapter
fehlanzeige! glaub mir. sowas ist nur durch öffentlichkeit zu regeln. hier läuft viel zu viel über das, was man am ehemals real existierenden sozialimus so heuchlerisch beklagt: seilschaften - insofern sind in diesem börsenboard vorzeigesozialisten stark vertreten! :D:D:D:D:D.

antigone
Yahoo! Deutschland Finanzen


Freitag 19. Januar 2001, 19:25 Uhr
Downgrades für Ariba, Inktomi und Broadvision

Der Internetsektor hat heute einige Downgrades zu beklagen. So haben z.B. die Analysten von Friedman Billings und Dain Rauscher Wessels die Aktie des Caching-Softwareherstellers Inktomi abgestuft. Beide haben sich von den gestern veröffentlichten Zahlen nicht überzeugen lassen, obwohl Inktomi gestern zum ersten Mal über einen Gewinn berichten konnte. Die Aktie verliert heute 15% auf 15 Dollar.
Auch Broadvision haben heute unter einem Downgrade zu leiden. Die Analysten von Adams Harkness haben sie von "Buy" auf "Marketperform" abgestuft. Das Resultat ist in Minus von 2,8% auf 14,75 Dollar.

Ariba zeigt sich heute wenig von einem Downgrade von CIBC beeindruckt, denn der Wert gewinnt trotz einer Abstufung 2% auf 38 Dollar. Zurückzuführen sein dürfte dies auf die guten Quartalszahlen des Konkurrenten CommerceOne, der mit seinen heutigen Kursanstieg von 25% auch Ariba mit nach oben zieht.




23.01.2001
BroadVision Kursrutsch unbegründet
Aktienservice Research


Weiterhin empfehlen die Analysten von Aktienservice Research dem Anleger die Aktien von BroadVision (WKN 901599).

Von Mittwoch bis zum Freitag letzter Woche habe sich der Kurs der BroadVision-Aktie um nahezu 20% ermäßigt. Dies könne zum einen als technische Reaktion auf die vorangegangenen deutlichen Gewinne der letzten beiden Wochen betrachtet werden, tatsächlich sei der Kursrutsch jedoch auf einen negativen Kommentar eines US-amerikanischen Investmenthauses zurückzuführen, dessen Analyst sich über die weitere Wachstumsgeschwindigkeit des Unternehmens besorgt gezeigt habe. Dabei entspreche es eher den Tatsachen, dass die Geschäftszahlen von BroadVision bisher stets positiv hätten überraschen können. Ferner sei BroadVision im Heimatmarkt USA mit einer breit diversifizierten Kundenbasis marktführend und umfassend präsent. In Anbetracht der übergreifenden Wettbewerbsbedeutung des US-Marktes sehe Aktienservice Research BroadVision somit vielversprechend positioniert. Mit einem KGV auf Basis des laufenden Geschäftsjahres von 55 und mit einer PEG-Ratio von knapp 1 sei der Titel zudem in fundamentaler Sicht der am günstigsten bewertete der Peergroup (E-Commerce- und Internet-Software, E-Plattform-Software).

Das entsprechende Downgrade könne somit nur eingeschränkt nachvollzogen werden. Vor diesem Hintergrund erscheine es Aktienservice Research in Anbetracht der Research-Gewohnheiten vieler US-Brokerhäuser wahrscheinlicher, dass man sich und der eigenen Kundschaft vor der großen Erholungsbewegung noch einmal günstige Einstiegskurse verschaffen möchte. Falls hierbei nun ein wenig fundiertes, wahrscheinlich sogar ungerechtfertigtes oder mit zweifelhafter Intention ausgesprochenes Downgrade für den jüngsten Kursrutsch verantwortlich gewesen sei, liege auch kurzfristig eine baldige Erholung des Titels nahe. Kurzfristig sehe Aktienservice Research das größte Risiko in einer Rückkehr des Pessimismus am Neuen Markt und an der Nasdaq.
Mir ist´s so P I S S E G A L WAS DIE DEPPEN A LA
@AMI.. AN GEQUIRLTER BUCHSTABEN-KACKE VERBOCKEN.
Ich freue mich wenn das Teil nochmal auf 10 E geht.
Ich habe auch nichts dagegen, wenn endlich die Pfleger
mit den Handschellen kommen und den Yankee-Deppen
einbuchten. Den können sie dann zu George Double Trouble
Fuck U Why? Bush ins Weiße Haus schieben.
Schluß aus vorbei. 500 % in einem Jahr.
100 E auf Sicht von 2 Jahren.
Cooolman
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
grüsse

22.01. 16:45
Xerox.com: Powered by BroadVision
--------------------------------------------------------------------------------


BroadVision gibt bekannt, dass die eBusiness-Software, unter anderem auch BroadVision Business Commerce, zur Erstellung und zum Betrieb der neuen Webseite von Xerox.com benutzt wird. Die neue Webseite von Xerox bietet eine personalisierbarere Oberfläche, eine leichtere Navigation und eCommerce-Funktionen, höhere Geschwindigkeit und einen höheren Überblick. Die von BroadVision unterstützte Webseite offeriert bei Bestellungen eine kürzere Lieferdauer, angepasste Kataloge und einen gesicherten Bereich, welcher per Passwort gesichert ist.


quelle:http://www.boerse-go.de/
08.01.2001
Broadvision kaufen
Performaxx


Die Analysten von Performaxx haben die Aktien von Broadvision (WKN 901599) auf spekulativ kaufen beibehalten.

Sie würden dies zum einen damit begründen, daß Broadvision über ein sehr breitgefächertes Geschäftsspektrum angefangen von B2B- über B2C- bis hin zu B2E-Softwarelösungen verfüge, was das Unternehmen für Umsatz- und Ertragsschwankungen weniger anfällig mache. Das in diesem Quartal auf den Markt kommende Softwareupdate Version 6.0, das nun ebenfalls auf Java basiert, werde zeigen, daß Broadvision aus technologischer Sicht nicht den Anschluß verpaßt habe.

Die Analysten würden aber auf den spekulativen Charakter ihrer Kaufempfehlung hinweisen, da sich Broadvision in dem aktuell sehr schwierigen Marktumfeld, speziell für Anbieter von Internettools, bewege. Auf Risiken, wie das noch verbesserungswürdige B2C-Geschäft in Europa, die sinkenden Rohertragsquoten und den starken Wettbewerb hätten die Analysten ebenfalls hingewiesen.

Die bisherigen Gewinnschätzungen je Aktie würden für die Jahre 00/01 bei 0,14/0,19 USD liegen.


11.01.2001
Broadvision Kooperation
Performaxx


Der US-Softwarehersteller Broadvision (WKN 901599) wird seine Kooperation mit Webmethods weiter ausdehnen, berichten die Experten von „Performaxx“.

Als Teil der strategischen Partnerschaft erhalte Broadvision die Möglichkeit, die B2B-Plattform von Webmethods für ihre eigenen Anwendungen einzusetzen. Über das OEM-Abkommen verknüpfe Broadvision auch weitere Produkte mit denjenigen von Webmethods. Außerdem werde Broadvision Webmethods-Lösungen vertreiben, wie beispielsweise Webmethods Enterprise, Webmethods Trading Networks, Webmethods for Rosettanet und den Webmethods Adaptors.


Yahoo! Deutschland Finanzen


Freitag 19. Januar 2001, 19:25 Uhr
Downgrades für Ariba, Inktomi und Broadvision

Der Internetsektor hat heute einige Downgrades zu beklagen. So haben z.B. die Analysten von Friedman Billings und Dain Rauscher Wessels die Aktie des Caching-Softwareherstellers Inktomi abgestuft. Beide haben sich von den gestern veröffentlichten Zahlen nicht überzeugen lassen, obwohl Inktomi gestern zum ersten Mal über einen Gewinn berichten konnte. Die Aktie verliert heute 15% auf 15 Dollar.
Auch Broadvision haben heute unter einem Downgrade zu leiden. Die Analysten von Adams Harkness haben sie von "Buy" auf "Marketperform" abgestuft. Das Resultat ist in Minus von 2,8% auf 14,75 Dollar.

Ariba zeigt sich heute wenig von einem Downgrade von CIBC beeindruckt, denn der Wert gewinnt trotz einer Abstufung 2% auf 38 Dollar. Zurückzuführen sein dürfte dies auf die guten Quartalszahlen des Konkurrenten CommerceOne, der mit seinen heutigen Kursanstieg von 25% auch Ariba mit nach oben zieht.




23.01.2001
BroadVision Kursrutsch unbegründet
Aktienservice Research


Weiterhin empfehlen die Analysten von Aktienservice Research dem Anleger die Aktien von BroadVision (WKN 901599).

Von Mittwoch bis zum Freitag letzter Woche habe sich der Kurs der BroadVision-Aktie um nahezu 20% ermäßigt. Dies könne zum einen als technische Reaktion auf die vorangegangenen deutlichen Gewinne der letzten beiden Wochen betrachtet werden, tatsächlich sei der Kursrutsch jedoch auf einen negativen Kommentar eines US-amerikanischen Investmenthauses zurückzuführen, dessen Analyst sich über die weitere Wachstumsgeschwindigkeit des Unternehmens besorgt gezeigt habe. Dabei entspreche es eher den Tatsachen, dass die Geschäftszahlen von BroadVision bisher stets positiv hätten überraschen können. Ferner sei BroadVision im Heimatmarkt USA mit einer breit diversifizierten Kundenbasis marktführend und umfassend präsent. In Anbetracht der übergreifenden Wettbewerbsbedeutung des US-Marktes sehe Aktienservice Research BroadVision somit vielversprechend positioniert. Mit einem KGV auf Basis des laufenden Geschäftsjahres von 55 und mit einer PEG-Ratio von knapp 1 sei der Titel zudem in fundamentaler Sicht der am günstigsten bewertete der Peergroup (E-Commerce- und Internet-Software, E-Plattform-Software).

Das entsprechende Downgrade könne somit nur eingeschränkt nachvollzogen werden. Vor diesem Hintergrund erscheine es Aktienservice Research in Anbetracht der Research-Gewohnheiten vieler US-Brokerhäuser wahrscheinlicher, dass man sich und der eigenen Kundschaft vor der großen Erholungsbewegung noch einmal günstige Einstiegskurse verschaffen möchte. Falls hierbei nun ein wenig fundiertes, wahrscheinlich sogar ungerechtfertigtes oder mit zweifelhafter Intention ausgesprochenes Downgrade für den jüngsten Kursrutsch verantwortlich gewesen sei, liege auch kurzfristig eine baldige Erholung des Titels nahe. Kurzfristig sehe Aktienservice Research das größte Risiko in einer Rückkehr des Pessimismus am Neuen Markt und an der Nasdaq.



23.01.2001
Commerce One kaufen
Performaxx


Die Analysten von Performaxx behalten ihre Kaufempfehlung für Commerce One (WKN 924107) bei.

Der Titel sei jedoch eher für den spekulativen Investor interessant. Die Zahlen, die das Unternehmen für das vierte Quartal 2000 vorgelegt habe, hätten die Erwartungen geschlagen. Insbesondere die Partnerschaft mit SAP sei sehr gut angelaufen und sorge für eine beachtliche Dynamik der Geschäftsentwicklung bei Commerce One. Das Unternehmen müße jedoch in Zukunft versuchen, die Abhängigkeit von SAP nicht weiter wachsen zu lassen. Hier handele es sich um eine schwierige Gratwanderung, die das Management unternehmen müsse. Für das Jahr 2001 rechne Performaxx mit dem Überschreiten der Milliardengrenze bei den Umsätzen des B2B-Softwarespezialisten und mit einem ausgeglichenen Ergebnis.



23.01.2001
INTERSHOP skeptisch
Aktienservice Research


Weiterhin skeptisch beurteilen die Analysten von Aktienservice Research die Aktien von INTERSHOP (WKN 622700).

Unter hohen Umsätzen habe INTERSHOP in der zweiten Wochenhälfte letzter Woche deutlich zugelegt. Auslösender Faktor sei ein am Markt nachhaltig kolportiertes Gerücht gewesen, wonach der ERP-Softwarekonzern SAP an einer Übernahme von INTERSHOP interessiert sei. Unternehmenssprecher beider Parteien hätten diese Gerüchte umgehend dementiert. Dennoch scheine die Phantasie vieler Marktteilnehmer ungetrübt zu sein – und tatsächlich wäre für SAP eine Übernahme durchaus sinnvoll und würde etliche Synergien freisetzen. Zudem betrage die Marktkapitalisierung von INTERSHOP auf dem aktuell ermäßigten Kursniveau nur noch etwas mehr als der dreifache Jahresumsatz. Davon abgesehen stehe Aktienservice Research dem Unternehmen weiterhin skeptisch gegenüber.

Für Aktienservice Research aus fundamentaler Sicht schwer verständlich seien die jüngsten Zugewinne von INTERSHOP. So habe man zu Beginn der letzten Woche bekannt gegeben, in den USA 80 Stellen zu streichen. Sei diese Absicht von den Investoren mit Kursaufschlägen honoriert worden, sehe Aktienservice Research diese Maßnahme mit einem hohen Maß an Skepsis, da die USA auch für INTERSHOP zukünftig der entscheidende Markt sein werde. Kurzfristig werde man durch das nunmehr minimalistische US-Engagement zwar etwas geringere Verluste verbuchen, langfristig sei dies in Anbetracht der entscheidenden und übergreifenden Wettbewerbsbedeutung des US-Marktes unzweifelhaft eine strategische Fehlentscheidung.

Aktienservice Researchs vorerst weiterhin negative Einschätzung des Titels begründe sich nicht auf die Produkt- und Servicequalität des Unternehmens, welche aufgrund vielfacher Expertisen allgemein als eine der branchenweit besten gelte, sondern vielmehr auf die ungeachtet des deutlichen Kursrutsches immer noch irrational hohe Fundamentalbewertung und auf das defizitäre US-Engagement. Im Best-Case-Szenario werde INTERSHOP nach Einschätzung von Aktienservice Research im Jahr 2002 ein EPS von 0,17 Euro erzielen. Dies würde einem KGV auf Basis des kommenden Geschäftsjahres von über 80 entsprechen, wobei von Aktienservice Research bereits die denkbar positivste Geschäftsentwicklung vorausgesetzt worden sei. Derzeit sehe Aktienservice Research jedoch keine Anzeichen, die auf ein baldiges Erreichen des Breakevens hindeuten würden. Deshalb laute das Rating weiterhin auf "untergewichten". Zumindest gelte dies für fundamental ausgerichtete Investoren.

In chart- und markttechnischer Hinsicht beurteile Aktienservice Research die Performancechancen des Titels besser. So wolle die Aktie derzeit deutlich nach oben. Negative Nachrichten würden vom Markt positiv aufgefasst und Komplementär-Phantasien würden gleich als handfestes Übernahmegerücht gehandelt – deutliche Anzeichen, dass die Aktie zumindest kurzfristig nach oben wolle. Der Titel habe in der letzten Phase der Korrektur überproportional abgegeben, was in einem verbesserten Marktumfeld zunächst weiteres Erholungspotenzial bis auf 20 Euro erkennen lasse. Tradingorientierte Anleger sollten das Papier daher weiterhin im Auge behalten, für strategisch und fundamental ausgerichtete Investoren hingegen komme das Papier nach Meinung von Aktienservice Research derzeit nicht in Betracht.

EMailbag: Konkurrenz setzt kleinere Anbieter zunehmend unter Druck Entrust, Portal Software, OpenTV, Earthlink und BroadVision im Blick...
Frage: Entrust Technologie; Portal Software; Saba Software
Bitte um ihre Meinung zu Entrust Technologie, Portal Software und Saba Software.
Halten sie die jetzigen Kurse für fair?
Antwort:
Entrust ist zwar weiterhin der führende Anbieter von PKI-Services, doch dringen zunehmend andere Anbieter, wie VeriSign in diesem Markt ein. Bereits im Vorquartal musste die Firma vor schwächeren Zahlen warnen. Die weitere Kursentwicklung wird davon abhängen, ob es der Gesellschaft gelingt wieder, dass Gewinnwachstum wieder aufzunehmen.
Im Vorfeld der Zahlen von Portal Software rechnen Marktteilnehmer und Investoren offenbar ebenfalls mit einem negativen Ausblick für das laufende Jahr. Dabei müssen unter Umständen die Zahlen nach unten korrigiert werden, denn Portal Softwares Kunden kommen zum Großteil auch aus dem Internet-Bereich.
Saba Software schreibt hingegen noch keine Gewinne. Das Unternehmen weist jedoch mit einem Umsatzwachstum von über 840% in 2000 ein beeindruckendes Wachstum auf. Ob das Geschäftsmodell aber langfristig aufgehen wird, hängt aber nicht nur vom Umsatzwachstum ab. Entscheiden in diesem Zusammenhang wird sein, ob Saba die hohen laufenden Kosten in den Griff bekommt.
_________

Frage: OpenTV; Earthlink Networks; BroadVision
Was ist Ihre Einschätzung zu Open TV, Earthlink Networks und Broadvision?
Antwort:
OpenTV liefert sich mit Liberate Technologies einen Konkurrenzkampf um die Marktführerschaft in diesem Bereich. Bisher schreiben jedoch beide Firmen nach wie vor Verluste. Ob sich die Übernahme von Spyglass für OpenTV gelohnt hat, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen - Analysten rechnen mit Umsätzen von 21,1 Mio.$ und einem Minus von 6 Cent im abgelaufenen Quartal. OpenTV ist als sehr spekulativ einzuschätzen, da die Firma noch keine Gewinne vorweisen kann.
Earthlink könnte von den Auflagen der FCC gegenüber AOL profitieren. Auch die Partnerschaft mit Mortorola hat der Firma zuletzt geholfen. Der Vorsprung von AOL Time Warner dürfte allerdings schon zu groß sein, als ob Earthlink den Marktführer noch ernsthaft gefährden könnte. Bisher schreibt der ISP nach wie vor Verluste, was sich auch im laufenden Jahr nicht ändern soll.
Der Markt für Software zum Einrichten eines Verkaufs-Shops über das Internet gilt inzwischen als gesättigt. Dies belegen schwache Umsatzzahlen von Intershop in den USA, sowie der schwächere Ausblick von Art Technology.
BroadVision gilt nach wie vor als Marktführer in diesem Segment und sucht inzwischen seine Chance vermehrt im Bereich B2B - in diesem Segment sieht sich die Firma allerdings einer starken Konkurrenz von anderen Branchengrößen gegenüber. Es bleibt allerdings noch abzuwarten, ob sich BroadVision in diesem Bereich (B2B) nachhaltig durchsetzen kann

Das Debakel von Intershop hat den Chart von Broadvision schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Jahresauftakt brachte einen kräftigen Einbruch, zeitweise deutlich unter 10€. Die Hoffnung auf eine Bodenbildung bei 15€ erhielt einen Dämpfer.
Die Erholung hat die Aktie wieder auf dieses Niveau geführt. Hier befindet sich eine Widerstandszone, die erst mit einem nachhaltigen Überwinden der 16€-Marke gebrochen wird. Darüber ist Platz bis 17,50€. Ein Anstieg auf dieses Niveau würde das Gap aus dem Dezember schließen. Oberhalb dieser Linie befindet sich die nächste Widerstandszone: Hier verläuft der mittlere Abwärtstrend und bei 20€ liegt eine Barriere.
Nach unten ist der Chart durch Unterstützungen bei 13,50€, 12€ und 10€ abgesichert. Die technische Situation ist positiv: Der Trendfolge-Indikator MACD und der Stochastik-Indikator generieren weiter ein Kaufsignal, der Relative-Stärke-Index (RSI) liegt im neutralen Bereich und steigt wie das Momentum an.
< von antigone 23.01.01 00:25:40 2750043
BROADVISION INC. DL-,0001
@ chapter
mir gehts wunderbar! was bvsn betrifft, so bin ich total cool. ich hab nur die schnauze voll von den platzhirschen, die sich in der bar einen hinter die virtuelle binde kippen wie im wirklichen leben hinter ihrem pc und überlegen, wie man wichser fertigmacht. falls du verstehst, was ich meine

diese eigentlichen wichser trauen sich nämlich nicht, offen zu sagen, um was es geht. dafür haben sie xfache IDs, befreunden sich mit mods und sind dann unsperrbar. es lebe der absolutismus!

gruss antigone >

@all,
da ich erst durch einen antigone-Thread im Sofa auf diese Auseinandersetzung in den BVSN-Foren aufmerksam geworden bin und eindeutig der Adressat dieser o.g. "freundlichen Worte" bin, möchte ich hier ein- für allemal feststellen, dass ich mit diesem ganzn zu recht inkriminierten Mist NICHT aber auch GAR NICHTS zu tun habe.!

Merke: nicht jeder, der gernmal einen trinkt und sich auch mal zofft, muss zwangsläufig braun und hinterhältig sein!

Mick
Hallo BVSN´er,

die Herabstufung von Broadvision hätte nicht auf marketperform, sondern eher auf underperform lauten sollen.

Seit Tagen fällt das Papier stärker als der Markt.

Ich bin überzeugt, dass es sich hier um die Vorboten mieser Geschäftszahlen handelt und werde schnell raus gehen, bevor es spätestens übermorgen zu spät ist!

Allen die drin bleiben, drücke ich trotzdem die Daumen, viel Glück!

Gruß
Firstlevel
Hallo BVSN´er,

jetzt ist es 16:40 Uhr :

Nemax 50: + 0,5 %
Nasdaq : - 0,2 %

Broadvision: - 4,64 % (XETRA)

Die Scheiße fängt an zu stinken; die Zahlen rücken näher!


Gruß

Firstlevel
@Firstlevel
Es ist gut, daß BVSN vor den Zahlen nicht steigt !
Du wirst schon sehen...trotzdem wenn Du nicht mit einem gewissen Risiko leben kannst, bist Du bei BVSN falsch investiert...
momentan sehe ich bei broadvision auch eine eher positive situation. viele internet firmen haben sehr schlechte zahlen gebracht, wenn broadvision nun auch nur seine prognostizierten zahlen bestätigen kann, wird der kurs stark ansteigen. übrigens stimmt es tatsächlich sell on good news, schaut euch mal IPC Archtec an (habe ich schon länger und behalte ich auch gaaaaannnzzz laaannnggee), aber dort gab es die letzten tage eine stärkeren anstieg, die zahlen sind gut und schon ist die luft für die nächsten tage raus. bei broadvision sind sich alle total unsicher, aber verkaufen tun jetzt nur noch die angsthasen. so oft ist es schon gewesen, dass tage vor den zahlen der kurs eingebrochen ist, weil insider-marktteilnehmer halt schon etwas wussten. allerdings ist es schon wichtig, dass man abwarten muss, bis vormittag 24.01. dann sollte sich zeigen wo der kurs hingeht, solange die bewegung am tag dann langanhaltend ist, also auch vorsicht bei stopp loss, ist halt ne coole sache, entweder oder halt...

ich wünsche uns allen viel glück, und wenns dann doch nicht klappt, lasse ich meine anteile 1-2 jahr liegen und freue mich dann auf einen steuerfreien gewinn!!!!!!!!!!!!!!
wie würden die ameriganers sagen yyyyyyeeeeehhhhhaaaaarrrrr.

antlover
@all,
ich sehe die Entwicklung bei Bvsn diese Woche garnicht so negativ, die sehr geringen Umsätze sprechen auch nicht gerade dafür, das die Institutionellen mehr wissen und aussteigen, werde evtl. noch vor den Zahlen einen Teil meiner CMRC in Bvsn umschichten!

schöne Grüße aus dem Saarland

http://www.deze.de
@all

Vielleicht sollte der Nas mal wieder etwas nach unten gehen. BVSN geht gerade so schön gegen den Markt ;-)

mfg loewe

PS: Heute nicht viel los, was? Alle vom Nächtedurchposten erschöpft ;-) Oder zu viele Foren zur Auswahl...
Das WO-Board ist das mit Abstand beste Board.

Viele herzliche Grüße an Dia, Mosch, Wund,
Daak, debu,........ und an die Gone
(auch wenn ihr meine Grüße nicht erwiedern könnt)

Broadvision hat ein Problem.
NAS +67 BVSN +-0 Volumen nur 4Mio
@arcon2,
da ich mich vor den Zahlen mit cmrc noch ordentlich eingedeckt habe machen die etwa 60% meines Depotanteils aus, werde wenn überhaupt auch nur einen Teil umschichten, derzeit reine Nervensache!!!

Good Trades euch Allen!!!

http://www.deze.de

p.s. die Aktie im Focus auf meiner homepage war auch nicht schlecht!!!, hatte ich bei 14,4€ eingekauft!
Es ist schon eigenartig.
Sobald bei den Händlern eine größere K-Order eintrifft findet sich direkt jemand der die Order zum Bestpreis bedienen will. Gibt es aber eine Lücke im Orderbuch ist auch keine große V-Order zu bedienen. Die kennen die QZ noch nicht, sind aber auch noch nicht voll in BVSN investiert. Fazit : es ist noch nichts über die QZ bekannt auch nicht den " in Vorab Informierten " Wir hoffen das beste.
Gruß chapter
Aktienservice Research: BroadVision Kursrutsch unbegründet
Datum: 23.01.2001

Weiterhin empfehlen die Analysten von Aktienservice Research dem Anleger die Aktien von BroadVision (WKN 901599). Von Mittwoch bis zum Freitag letzter Woche habe sich der Kurs der BroadVision-Aktie um nahezu 20% ermäßigt. Dies könne zum einen als technische Reaktion auf die vorangegangenen deutlichen Gewinne der letzten beiden Wochen betrachtet werden, tatsächlich sei der Kursrutsch jedoch auf einen negativen Kommentar eines US-amerikanischen Investmenthauses zurückzuführen, dessen Analyst sich über die weitere Wachstumsgeschwindigkeit des Unternehmens besorgt gezeigt habe. Dabei entspreche es eher den Tatsachen, dass die Geschäftszahlen von BroadVision bisher stets positiv hätten überraschen können. Ferner sei BroadVision im Heimatmarkt USA mit einer breit diversifizierten Kundenbasis marktführend und umfassend präsent. In Anbetracht der übergreifenden Wettbewerbsbedeutung des US-Marktes sehe Aktienservice Research BroadVision somit vielversprechend positioniert. Mit einem KGV auf Basis des laufenden Geschäftsjahres von 55 und mit einer PEG-Ratio von knapp 1 sei der Titel zudem in fundamentaler Sicht der am günstigsten bewertete der Peergroup (E-Commerce- und Internet-Software, E-Plattform-Software). Das entsprechende Downgrade könne somit nur eingeschränkt nachvollzogen werden. Vor diesem Hintergrund erscheine es Aktienservice Research in Anbetracht der Research-Gewohnheiten vieler US-Brokerhäuser wahrscheinlicher, dass man sich und der eigenen Kundschaft vor der großen Erholungsbewegung noch einmal günstige Einstiegskurse verschaffen möchte. Falls hierbei nun ein wenig fundiertes, wahrscheinlich sogar ungerechtfertigtes oder mit zweifelhafter Intention ausgesprochenes Downgrade für den jüngsten Kursrutsch verantwortlich gewesen sei, liege auch kurzfristig eine baldige Erholung des Titels nahe. Kurzfristig sehe Aktienservice Research das größte Risiko in einer Rückkehr des Pessimismus am Neuen Markt und an der Nasdaq.
Quelle: Aktiencheck.de
hi @ll
habe eben auf http://www.vwd.de gefunden:

WDH/PROGNOSE/Tabelle Geschäftsjahres-Zahlen von Broadvision

Nachfolgend die Schätzungen der von vwd befragten Analysten
für die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2000 von Broadvision,
die am Donnerstag, den 25. Januar, veröffentlicht werden.

PROGNOSEN DER INSTITUTE in Mio USD

SES Research Performaxx

Umsatz 413 370 bis 390

EBIT

(inkl Goodwill) -137 ---

EBT -117,8 ---

EPS -0,50 EUR 0,14 bis 0,16 USD

(inkl Goodwill)

0,16 EUR

(ohne Goodwill)

Einstufung Market Performer Spekulativ kaufen

vwd/25.1.2001/mpt/tr 24. Januar 2001, 06:45

mfg
f.y.
unter http://www.boersenagent.de/ habe ich das folgende gefunden

Berenberg Bank:
Broadvision akkumulieren vom 24.01.01
Zum Akkumulieren der Broadvision-Aktie raten die Analysten der Berenberg Bank. Die besondere Stärke des weltweit führenden Anbieters von E-Business Applikationen sei die bestehende Personalisierungs-Technologie. Entscheidend für den mittelfristigen Erfolg des Unternehmens werde die Akzeptanz der neuen, Java-basierten, Softwareversionen bei den Bestandskunden sowie den potenziellen Neukunden sein
Wednesday January 24, 7:00 am Eastern Time
Press Release
SOURCE: TIBCO Software Inc.
BroadVision and TIBCO Software Expand Technology Alliance for XML-Enabled Publishing
BroadVision to Resell and Bundle TIBCO Extensibility XML Software
PALO ALTO, Calif., Jan. 24 /PRNewswire/ -- BroadVision, (Nasdaq: BVSN; Neur Markt: BDN) a leader in personalized e-business applications and TIBCO Software Inc. (Nasdaq: TIBX - news), a leading provider of real-time e-business infrastructure software, today announced the expansion of their technology relationship. The companies have agreed to package TIBCO`s XML Authority®, the premier XML schema management solution, with the BroadVision One-To-One Publishing Center(TM). Users can apply structure, consistency and style to e-content using XML as the technology backbone.

XML Authority is the premier solution for the creation, conversion, and management of DTDs and XML schemas, the building blocks of XML. TIBCO`s XML Authority enables users to incorporate XML to structure their content and use the BroadVision One-To-One Publishing Center(TM) to intelligently manage and publish e-content -- targeted, timely, customized, and medium-aware -- for web-enabled applications.

``We`re excited to extend our relationship to be part of BroadVision`s One-To-One Publishing,`` said Reid Conrad, vice president of TIBCO Software. ``Our continued alliance provides companies unparalleled control of XML-based content giving them adaptability and scalability as Web-based interchange continues to grow.``

``With the industry leading XML Authority our customers will have greater flexibility to personalize and re-purpose the structure of their XML content,`` said Dr. Pehong Chen, president and CEO of BroadVision. ``The keys to successful e-business are integration, personalization and ubiquitous access. TIBCO provides out-of-the-box, XML-based enterprise integration solutions, essential for e-business.`` usw. (yahoo)
Das war eine unlimitierte Verkaufsorder....
Die glücklichen die gekauft haben, können sich freuen.

Weil BVSN schon seit Tagen in D. billiger zu bekommen ist als in USA, sollte man schon allein ein paar prozent machen,
wenn der Kurs auch wieder die wechselkurse einbezieht.

MFG
Lelugi :D
Heute sieht die BVSN-Welt schon wieder ganz anders als noch vor 2 Tagen... :)
Der Kurs zieht an (hoffentlich nicht zu viel vor den Zahlen) und die Störenfriede haben sich anscheinend beruhigt.


Dr. Pehong Cheng sagt:
Alles wird supergut.... ;)
@ diabonus
eine Studie hat ergeben, dass 95% aller Rauschgiftsüchtigen
Übergewicht haben.
Aus diesem Grund würde ich Koks meiden.

eine Zweite Studie besagt das 98% aller Rauschgiftsüchtigen
Probleme mit ihrem Denkvermögen haben.
Diese bedauernswerten Kreaturen können einem schon leid tun.

Wie ist deine Erfahrung.

last match BVSN 16 1/2
was mir noch zu den downgrades einfällt. wenn wirklich keiner die zahlen vorliegen hat, sollten sich die ANALysten hüten zu positiv zu schreiben, denn es fällt auf, dass das firmenkonzept immer sehr positiv beurteilt wird. ich verstehe die ANALysten so: Broadvision ist der marktführer, zudem gut geführt und mit phantastischen aussichten, aber es könnte ja doch sein, dass die zahlen um 5% verfehlt werden, d.h. -30% wenn sie um 5% übertroffen werden, dann gibt es in einem monat +50-70%. so ich hoffe alles gute und werde morgen ab 15:00 am Rechner sitzten, wahrscheinlich weis dann doch irgendjemand wieder vorher etwas und er kurs bewegt sich....
antlover
Es gibt doch tatsächlich welche die schon heute gewinne mit nehmen wollen?????????????????

das geht mir nich rein!!!!!!!!!!!!!!!!
Die werden sich morgen in den hintern treten!
Oder den finger in popo schieben und lapaloma pfeifen!
der kurs wird abheben( es folgt die korretur für diesen
Börsenwert so ca. 25Euro fair)!!!!!
Wer kann mir helfen?

Das gibt´s ja doch nicht. Komme gerade nach Hause und seh
dass ich ausgestoppt worden bin.
Hatte auf Xetra ein Stop-loss bei 15,11 gesetzt.
So etwas hab ich noch nie gesehen, seht euch mal den Intradaychart an. Stetiger Aufwärtstrend und dann kurz unter
15,11 Euro.
Also für mich ist da eindeudig was faul.
Vollelektronische Handelsboerse, wenn ich das schon höre.
Da sitzt sicher irgend wo so ein kleiner Futzi der den ganzen Tag nichts anderes zu tun hat als auf Stopp-losses zu schauen.
Also nochmal Stop-loss bei 15,11 mit 2000 Stück und dann heute bei 17,58 verkauft.
Wer hat so etwas schon mal erlebt?

Was für möglichkeiten stehen einem Anleger jetzt offen, oder zieht man hier sowieso den Kürzeren



Danke für Eure Tipps
Gbaumgar
gbaumgar,

tut mir leid für dich.
Sowas kommt sehr selten vor.
Gestern Schluß bei ca. 15,50 Euro
heute Eröffnung bei ca. 16,50 Euro.
Diese Lücke (GAP) ist wohl intraday durch eine
gezielte Aktion am Xetra Computer
blitzschnell geschlossen worden.
Das könnte der Grund sein. Muß aber nicht.
Ich war immer der Meinung, daß der Computer
vom Makler "bedient" werden kann.
wie soll sowas sonst gehen ?
Hallo gbaumgar,

die Makler heben die volle Transparenz auf das Orderbuch und somit auch über alle Stopp-Loss-Aufträge.

Wenn zwei Makler sich einig sind (und das sind sie häufig),
gibt der eine ne´Kauforder für 15,09 und der andere eine Verkaufsorder für 15,09.

Beide teilen sich dann Deine Papiere und mischen wieder kräftig mit, den Kurs nach oben zu ziehen.

Ich gebe nie mehr eine Stop-Loss-Order, seit ich weiß, dass diese wie beim Bowling abgeräumt werden von den professionellen und Orderbuch einsehenden Händlern an der Front!

Gruß

Firstlevel
@ gbaumgar
auch mein beileid. machen wirst du nichts können.
momentan ist der kurs umgerechnet bei 17.35 euro.
vielleicht besteht ja morgen nochmal die chance, unter deinem verkaufskurs zu kaufen.
elektronische handelssysteme hin oder her. einblick in die stop/loss-orders besteht ja wohl. zufall oder gezieltes handeln? die frage erübrigt sich wohl.

gruss antigone
Stopp/Loss bei Aktien wie BVSN niemals unter 30 Prozent Abstand zum derzeitigen Kurs setzen...
Niemals S/L für Kurzfrist-Trades. Habe mit Stopp/Loss dabei fast nur schlechte Erfahrungen gemacht.
War dann auch meistens der Depp, der auf Tiefstkurs verkauft hat.
S/L sinnvoll, wenn man eine Langfrist-Anlage absichern will, ohne daß man die Möglichkeit hat den Kurs im Auge zu behalten.
Meine Meinung...
Hallo,

Sehe grade drei schöne Orders in USA.
Aber was ich gerne wissen möchte ist
um welche Uhrzeit kommen die Zahlen
ich werde noch verrückt keiner kann mirs sagen
bitte seit so gut und gebt mal bescheid.


danke ambobobo
Hallo gbaumgar,

ich bin auch schon mehrfach ausgestoppt worden;
einmal waren es gerade mal 0,08 €. Der "Spaß" hat mich
einiges gekostet.

Seitdem lasse ich die Finger davon. Ich denke ob Xetra
oder Frankfurt etc. spielt hier keine Rolle.
Kapitalstarke Börsenteilnehmer schmeißen Riesen-VK-Orders
auf den Markt, wohl wissend, daß diverse SL ausgeführt
werden um dann wieder günstig zu kaufen. Ist eigentlich ein alter Hut aber funktioniert immer wieder.

SL soll uns ein Gefühl der Sicherheit nach unten geben,
ich glaube, das funktioniert so nicht:
SL ist eine Bestens-VK-Order, geht ein Wert richtig den Bach runter, hilft auch kaum ein SL, denn wer will dann noch kaufen?

Die einzige Abhilfe, die ich sehe ist, Kurse beobachten so oft es irgend geht und verkaufen, wenn Dein persönliches
Limit erreicht ist.

Deine Meinung würde mich interessieren!

Gruß
BM
An ambobobo
Laut Broadvision München kommen die Zahlen am 25.1.01 um 1,30 Uhr
Wollten mir aber nichts über die Zahlen sagen. Sagten sie wüßten selbst nichts meinten aber das die Umsätze in Deutschland erfreulich waren.
Gruß Bullyyyy
alles wird gut....wartets ab.

ich haaasssse ANALysten und Börsenmakler
alles pack, unnütz wie ein furz, obwohl ein furz
erleichterung bringt, die jungs aber nicht


dr.gl.
der ANALysten-Börsenmakler-Rechtsanwälte-Notarehasssssser
gefunden bei aktiencheck.de

24.01.2001
Broadvision Gewinne mitnehmen
M.M.Warburg & CO


Nach Ansicht des technischen Analysten Holger Struck von M.M. Warburg & Co. sollten Anleger bei Broadvision (WKN 901599) Gewinne mitnehmen.

Noch sei die Rallye am Neuen Markt trotz ihres imposanten Ausmaßes von + 40% seit dem 8. Januar nicht als Trendwende zu klassifizieren. Dazu müßte der NM-Top-50-Index erst die in der Nähe der 3000er-Marke liegenden Widerstände überwinden und sich zumindest zu einem Trendbruchversuch der steileren, bei aktuell 3645 Punkten anzutreffenden Abwärtstrendlinie vom historischen Höchststand aufmachen.

In diesem Zusammenhang sei auch die Broadvision-Kaufidee vom 5. Januar, die zwischenzeitlich 72% im Plus gelegen habe und noch immer mehr als 50% Kursgewinn auf ihrer Seite habe, ganz pragmatisch zu handhaben. Nach dem jüngst erfolgten Abprall an der 20-Euro-Marke habe es im Fazit also (noch) nicht ganz zu der avisierten Kursverdoppelung gereicht und als Stoplimit bzw. Gewinnmitnahmemöglichkeit biete sich nun das Niveau um 17,5 Euro an.

Natürlich werde es nach dem Kursverfall der Aktie von ehemals 100 Euro demnächst auch zum Überwinden des Widerstandes um 20 Euro und letztlich auch der letzten eingezeichneten Abwärtstrendlinie kommen. Doch würde man den weiter vorhandenen Neuer-Markt-Risiken, der nunmehr recht deutlich überkauften Struktur der technischen Indikatoren bei Broadvision und letztlich der Tatsache einer außerordentlich guten, kurzfristigen Wertentwicklung durch die Gewinnmitnahme nun Rechnung tragen.



na dann warte ich mal die 20€ ab :D

Volumino
Auf der Homepage steht Donnerstag 1.30 pm PST was meiner Meinung nach Pacific Time ist.
Mit anderen Worten kommen die Zahlen Morgen um 22.30 Uhr MEZ.
Man möge mich verbessern, wenn ich mich irren sollte.

Gruss Sydney
Die Zeit stimmt, es ist heute um 22.30 Uhr MEZ.
Das mit dem Widerstand bei 20 Euro, da sage ich nur eins :
Der Kurs von BVSN wird nicht hier gemacht, sondern in USA

Ich bin auf Greenspan gespannt. Was ist wenn er die Zinsen um 0,25 statt 0,5 Basispunkte(oder überhaupt nicht) senkt und BVSN-Zahlen nicht sotoll aussehen?
Daran möchte ich wirklich nicht denken
also ich bin absolut positiv in punkto bvsn zahlen. frage mich allerdings wie es möglich ist, daß analysten downgrades aussprechen, zu gewinnmitnahmen raten???? recherchieren die so viel weniger als wir und verdienen dabei viel mehr???
bei meinen apples war es übrigens umgekehrt, da gab es strong buys und upgrades bevor die böse überraschung mit 50%tigem kursverlust kam. schon aus diesem grund ist`s mir lieber, wie`s bei bvsn läuft.
es wäre doch gar nicht so schlimm, wenn die zinsen nur um 0,25 gesenkt würden. der ausblick auf weitere zugesagte senkungen im 1. quartal würde die positive stimmung doch dann auch festigen. gar keine zinssenkung halte ich eigentlich für genauso ausgeschlossen wie schlechte zahlen bei bvsn.
viele grüße
piepsi
Donnerstag, 25.01.2001, 12:52
Vize-Fedchef Ferguson erwartet `merkliches Abschwächen` der US-Wirtschaft
LONDON (dpa-AFX) - Der stellvertretende Präsident der US-Notenbank Fed, Roger Ferguson, erwartet ein "merkliches Abschwächen" der amerikanischen Wirtschaft in der ersten Hälfte des laufenden Jahres. Dann dürfte die Konjunktur wieder an Schwung gewinnen, sagte er auf einer Pressekonferenz, bei der eine Finanzsektor-Studie der Zehner-Gruppe präsentiert wurde./ar/ub/cs

na, dann dürften die experten mit ihren zinssenkungsüberlegungen wohl richtig liegen, hm?
greeny spricht ab 16.00 uhr mez.

antigone
Ich mache in der letzten Zeit grundsätzlich das Gegenteil der Empfehlung der "Anal" lysten und bin damit sehr gut gefahren.
Die wollen doch nur eigene Geschäfte machen. Wenn sie verkaufen wollen empfehlen sie einen Wert, und wenn sie kaufen wollen stufen sie einen Wert ab um günstig an die Aktien zu kommen.
Siehe Broadvision Verunsicherung vor guten Zahlen um nach den Zahlen teuer zu verkaufen.

Gruß Bullyyyy
@ Arcon2 - WIE RECHT DU HAST - Gestern haben die Idion von CONSORS fast 500 Stück von meinen Altfehler Kauf zu 40 ohne Limit zu 15,80 glattgestellt - zuvor war der Kurs über 17 und danach auch. Diesen Halunken interessiert das nicht - Ich habe schon diejenigen bedauert die die Haie wieder gefressen haben - ohne zu ahnen das ich es wahr.
Wahrscheinlich hat Consors diese Aktien die bis 15.10 hingeschmissen wurden selbst gekauft. 32.000 Stück zu über 17 E kamen danach. Und diese Scheisse machen die 2 Tage vor den Zahlen.
Mit fallenden Kursen Geld zu verlieren ist schon hart - aber mit steigenden - ist das GRÖSSTE ...... AUFPASSEN - CONSORS brennt der Kittel - die haben das letzte Jahr nichts verdient - und retten jetzt ihre letzten Kröten. NICHT KAUFEN !!!!
hi buulyyy und doppeltoper
werde euren empfehlungen folgen....läßt sich vielleicht besser mit leben als umgekehrt.
mensch, um 14.34 im Xetra plus 7,64%, WOW, da muß doch was durchgesickert sein.
zahlen werden bestimmt super !!!!!
gruß
piepsi
buulyyy,
das machst genau richtig weil ich mach seit 2 monaten genau so!
Und der ertrag ist nicht schlecht!

Und ich mach ne wette um 15:45-16:00 kauft jeman wider
ca.5000 Broadvision!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
@Volumino

... naja, ich habe zwar von der Börse nicht so arg viel Ahnung ...

aber die Analysten von Warburg müssen mir wirklich näher erklären, warum BVSN nicht nachhaltig steigen kann, bevor der Neue Markt(!)-Index die Grenze von 3000 überwindet. Oder sehen sich die Trader an der Nasdaq vielleicht jeden Morgen die Entwicklung des NM an und handeln dann die US-Aktien, die auch dort plaziert sind, entsprechend???

Die Bewertung sagt für mich weniger etwas über die Qualität von BVSN, als vielmehr über die der Analysten von Warburg aus...

mfg loewe
hi WKN007Bruno 25,

hast du es gesehen, um ca. 16:40 Uhr 5000 St. bei 17,38E.

entweder bist du hellseher oder du warst es selber, oder es kauft ein fond über einige tage hinweg sich seine packete zusammen, oder du bist der fondmanager oder oder oder, wieder einmal nichts als fragen und keine antworten....

antlover
Hallo BVSN´er,

die Zahlen müssen so toll werden, dass die Amis die Scheiße kübelweise raushauen.

Knapp 7% im Minus in den USA.

Das ist nur der Anfang. Morgen früh gibt es erst das böse Erwachen.

Ich habe soeben die letzten Stücke mit noch erträglichem Verlust an dankbare Käufer übergeben.

Wenn die wüßten.......


Gruß
Firstlevel
JETZT HABEN SIES KAPPIERT - was der alte Mann gemeint hat -
habe ne Weile zugehört - und verstehe das es besser ist, das ihn keiner versteht.
Doch scheint es mir logisch, das wenn Papa Staat und Notengreen besser konform laufen.
UNSERE BVSN steigt auch schon wieder.
Also das ist jetzt der ulimative nachkaufkurs 17.11E!

So ab jetzt gehts steil berg auf jetzt kommen die oders rein warts ab es gibt doch tatsächlich welche die lassen sich von den fondmanager die butter vom brot nehmen!

Und die nächste 5000er order kommt bestimmt in ein paar minuten!
@montal
....außerdem glaub` ich nicht so recht, daß das mit den zahlen zu tun haben soll. allgemein enttäuschte erwartung in bezug auf die zinsen wohl eher, aber noch ist nicht alles verloren...
+ grüße
Hallo,

ich glaube einige merken nichts mehr:

Während Ihr euch über schönes Zahlenwerk unterhaltet, schreiben wir vor der Veröffentlichung dieser "tollen" Businessdaten dickste Minuszeichen vor den Kursen.

Indiz dafür, dass diejenigen die bereits was wissen (und seit bitte nicht so blauäugig, keiner wüsste etwas) die Stücke auf den Markt werfen.

.... oder meint Ihr nicht, dass bei zu erwartenden tollen Zahlen ein anderes Kaufverhalten bei den institutionellen Anlegern vorherrschen müsste!?

Gruß
Firstlevel

Trotzdem: Denjenigen die drinnen bleiben, drücke ich die Daumen.
firstlevel, ist schwer uns beiden glück zu wünschen. ich bin drin und du bist draußen.
in ein paar stunden wissen wir mehr

p.s. montal, vielleicht bekommen wir auch 9 cent pro aktie und bombenaussichten.......

+ gruß
piepsi
Also gut; ich schließ mich Euerem Optimismus an (vielleicht ist´s ein Fehler; doch der Bauch hat den Kopf besiegt):

Bin zu 16,9 raus und nun bei 17,16 (Xetra) mit der gleichen Stückzahl wieder rein;

Wenn die Zahlen tatsächlich gut werden, dürften die 0,26 Verlust auszubügeln sein.

Gruß
Firstlevel
hallo antigone
kannst du nicht ein 55.er eröffnen
heute abend werden bestimmt noch einige beiträge gepostet, dauert immer ewig bis zum ende
außerdem gefällt mir die 55 als kurs ganz gut
also tschau und toi toi toi
Tja ich hab zwar keine Ahnung von der Börse und die 1000 Stück wo ich hab machen den Kohl auch nicht Fett aber wenn Ihr alle so positiv denkt dann mach ich mir noch en Pils auf und hoffe das sich meine paar Kröten bis morgen verdoppeln.Ist das realistisch oder bin ich schon besoffen???
also leute nicht böse sein, doch bei 5,2 Mill. gehandelter Shares zum jetzigen zeitpunkt kann ich weder der einen noch der anderen seite recht geben...ist einfach keine tendenz zu deuten...aber das bid/sell verhältnis von 3,3/0,9 könnte eine richtung zeigen.
gruß kalk
ps: grüßle an @antigone und @dia und ...
@ okta
ich muss nix mehr arbeiten! 55. + 56. forum: alles schon da. man muss sich nur bedienen :laugh:
kleiner tip: nimm das kästchen mit der 20, dann biste gleich am ende (des threads), ums mal so auszudrücken ;)

@ dampfhans
nix für ungut, aber mit noch nem bier schaffst du das vielleicht heute noch :D

antigone
hallo antigone,
hoffe das mit deinen bauchkrämpfen ist nicht so wörtlich zu nehmen, aber ehrlich gesagt, bißchen schwummrig ist mir auch.:)
bin dauernd am überlegen ob ich noch ein bißchen nachkaufe, aber eigentlich machen bvsn sowieso schon einen ziemlich großen teil meines depots aus....naja, vielleicht ist´s besser einfach abzuwarten.
bis bald
moschiffer
@ kalk
das seh ich auch so:
keine aussicht in sicht. guckst du eigentlich gelegentlich mal nach, ob dir irgendwelche anträge gemacht werden? ;)

@ xtrack
gestatten: für mich auch :)

gruss antigone
So jungs!

jetzt wird langsam zeit für die nächste 5000er order?

das ding geht? Fonds sind dabei es wird gut gehn wir sehen
heut noch pos. zahlen!

und nächste woche rechnen die amis auch mit einer zinsenk-
ung von ca. 50 basispunkten!
also alles roger!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

achso die oder müßte in den nächsten min. ankommen!
viel spaß mit der aktie! bis zum nächsten ding!!!!!!!!
bye bye??????????????????????????????????????????????

ps.war ein guter talk mit euch!
@ all

gerade fallen die 15$ Wenn das so weitergeht weiss ich nicht ob ich verkaufen oder nachkaufen soll. Kennt von Euch nicht vielleicht jemanden der bei BVSN arbeitet??? Ich brauche dringend Infos ;-) Verdammtes Spiel!

Gruss

Cely
@guteaktie mit "hätte" wären wir alle schon Milliardär!
@antigone wo hast du denn die Pseudoamis gelassen ? im Nirvana? (Sieg der Vernunft)

Grünspan hat vom Maryland Senator ordentlich den Marsch geblasen gekriegt: Er solle doch endlich mal klipp und klar sagen wie die Zinspolitik aussieht anstatt immer nur doof rumzufaseln. (@antigone, schade dass du nur 3 Programme im TV hast.....so gehen dir ne Menge Infos ab)

BVSN-Zahlen oh je, Crash oder Party, vielleicht geschieht
ja gar nix, wer weiss.

Bis denne
@ luxemburger
pssssssssst! aber wenn`s nun schon mal ausgesprochen ist: sieg der vernunft? glaub ich eher nicht. wenn ich mir den kurs angucke, dann könnten die horden gleich wieder einfallen!

antigone
@ friends
seit ganz lieb gegrüßt

@ luxi
verschrei es bitte nicht
ohne dem/denen kommt es wieder zu konstruktiven beiträgen

@ all
bid/sell = 1/2
last match 15,000$

grüße midnightsun
Ihr wartet wohl alle auf den Weinachtsmann!!!

War doch klar das die Nasdaq heute zurückgeht. Was habt ihr denn von Aladin Grünspan erwartet?

Die Zinsen werden weiter sinken und die Steuern dazu das wir die Börsen antreiben.Aber es dauert halt.

Gruß Bullyyy
@ bully
einen tip will ich nicht abgeben, aber ihr könnt es ja mal als gutes omen nehmen, daß IMMER wenn ein unternehmen, dessen aktien ich im depot habe GUTE zahlen gebracht hat, war das umfeld eher bescheiden, so auch heute :)
@ antigone
freut mich, daß es schon besser geht, mir wird dagegen immer schwummriger, ich gehe jetzt mal mit meinem wachhund spazieren, der alle bewacht und rettet, ob sie wollen oder nicht.
bis später
moschiffer
Hallo BVSN´er,

der Count Down läuft.

Wenn an guten Zahlen was dran sein ist, werden wir in den nächsten 45 Minuten eine klare Aufwärtstendenz sehen.

Also, beobachten wir es mal.


Gruß

Firstlevel
@ mos
aus deinem posting eintnehme ich das es deinem wuffi wieder gur geht

ich freue mich für dich nach deiner niedergeschlagenheit vor ein paar wochen

liebe grüße
midnightsun
Na ja.
Was wäre das schlimmste????????
Wenn die "Möchtegern-Amis" uns mit ihrem niveaulosen Müll
erneut zulabern.
Haben wohl zu viel Rindfleisch gegessen.

Bin optimistisch.
Gruß,
AJLAMBO
so, da bin ich wieder, das wetter in münchen ist leider höchst unerfreulich....
pünktlich zum endspurt, na ja, ich denke auch, eine tendenz ist nicht wirklich zu erkennen. was nützt es schon wenn der kurs vor den zahlen hochgezockt wird, um dann einzubrechen, warten wir´s halt ab.

@ antigone
aus dem alter (warten auf den retter) bin ich leider oder gott sei dank schon raus, habe beschlossen ich rette mich selbst (oder auch nicht), man kann sich ja heutzutage auf nichts und niemand mehr verlassen :laugh:, im notfall kannst du meinen hund haben :laugh:, aber jetzt genug des privaten geplauders, sonst krieg ich wieder eins auf die mütze :D

besonders gut schaut der kurs auf island grad nicht aus...:(
Nein, so sieht kein Papier aus, welches in einigen Minuten Good News aus dem Hut zaubern soll.

Mit knapp 12% im Minus, obwohl die NASDAQ im Vergleich dazu, moderat mit nur über 3%, im Minus liegt.

Hier zeichnet sich der Beginn einer Abstrafung, aufgrund verfehlter Quartalszahlen, ab.

Schade, zumal ich nochmals eingestiegen bin.


Gruß
Firstlevel
@ moschiffer
war nur ein scherzchen :laugh:
kein scherz ist aber, dass die kritik von der schlägertruppe kam und das wirst du dir doch nicht ernsthaft zu herzen nehmen?

@ firstlevel
ich kann piepsi nur zustimmen

gruss antigone