DAX+0,15 % EUR/USD+0,26 % Gold-0,63 % Öl (Brent)+0,99 %

Webvan macht pleite – Die bislang größte Start-Up-Enttäuschung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Online-Lebensmittel-Einzelhändler Webvan beantragt Insolvenz. Die Aktien des an der Nasdaq gelisteten Unternehmens sind seit Montag vom Handel ausgesetzt. Die Firma hat zuletzt über keine liquiden Mittel mehr verfügt, nachdem Investoren 1,2 Mrd.$ in den Hoffnungsträger investiert haben. Nahezu jeder der verbliebenen 2.000 Mitarbeiter wurde entlassen. Ausstehende Bestellungen werden nicht mehr ausgeliefert. Das ist zumindest der bisherige Stand der Dinge.

Damit ist Webvan eine der bislang größten Enttäuschung unter den Start-Up-Unternehmen in den USA. Der Chart macht die katastrophale Kursentwicklung der Aktie deutlich.

Jahreschart von Webvan

Mit dem Pleitegang von Webvan wird deutlich, dass das Internet nicht in allen alltäglichen Bereichen, und vor allen Dingen nicht in allen Ländern , die bisherigen Marktstrukturen ersetzen kann. Gerade in den USA ist die Dichte an großen Shopping-Zentren so hoch, dass es offensichtlich keinen wirklichen Anreiz gibt, Lebensmittel über das Internet zu bestellen.




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.