Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Phönix Sonnenstrom AG/Wahnsinn dieses Unternehmen- strong buy (Seite 1336)

    eröffnet am 13.03.02 18:35:43 von
    Tippgeber1

    neuester Beitrag 20.11.14 12:15:15 von
    SmartCap
    Beiträge: 14.390
    ID: 565.374
    Aufrufe heute: 18
    Gesamt: 966.569


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    E-L-F-E-R
    schrieb am 13.05.12 20:29:47
    Beitrag Nr. 13.351 (43.159.373)
    Aus Suntech Modulen sind nun welche von Bosch geworden:


    Aufgaben seitens PS4:

    Avatar
    wcmler
    schrieb am 13.05.12 20:53:24
    Beitrag Nr. 13.352 (43.159.424)
    Zitat von KingsGambitKönnen wir dann die Theorie eines externen Investors, beispielsweise Bosch, nicht grundsätzlich vergessen? Welcher Investor würde denn Geld geben, ohne ein gewisses Mitspracherecht zu fordern?


    Es sieht sehr stark danach aus, dass die Lösungen dieser Fragen in der Richtung zu finden sein, die E L F E R in seinem anschließenden Beitrag vermutet.
    Avatar
    KingsGambit
    schrieb am 13.05.12 20:59:12
    Beitrag Nr. 13.353 (43.159.439)
    Bosch wird, wie alle Hersteller, auf einem grossen Lagerbestand sitzen. Da könnte es sich lohnen für so ein Projekt ein paar Milliönchen hinzublättern, wenn man im Gegenzug massig Lagerware los wird, die ansonsten Monat um Monat an Wert verliert. Ich nehme an das war die Motivation von Bosch die Projektrechte zu kaufen.
    Avatar
    wcmler
    schrieb am 13.05.12 21:13:34
    Beitrag Nr. 13.354 (43.159.484)
    Und mit dem heutigen Wahlausgang in NRW wissen wir nun, welcher Wind für EE nach der kommenden Bundestagswahl 2013 wehen wird. Bei der Abstimmung im Bundesrat vom 11.05.2013 kann man nun möglicherweise vom Anfang eines erneuten Booms sprechen. Schwarz/gelbe Regierung hat den Atomausstieg verkündet und die rot/grüne wird für den Aufbau der EE als Ersatz sorgen.
    3 Antworten
    Avatar
    StLaurent
    schrieb am 13.05.12 21:40:26
    Beitrag Nr. 13.355 (43.159.544)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.484 von wcmler am 13.05.12 21:13:34...und wegen all der Diskussionen und Spekulationen die keiner wirklich beantworten kann bleibe ich erst mal auf der Seitenlinie. Vielleicht gibt es mit den Q1 Zahlen ja schon einen ersten Hinweis wo die Reise hingehen kann. Bei dem meisten anderen Marktteilnehmern waren es wohl vergleichsweise gute Q1 Zahlen wegen den Vorzieheffekten im Dachbereich zum 31.03.2012 nachdem Rösler und Röttgen Ende Januar ihre EEG Pläne veröffentlicht haben. Wenn Phoenix davon auch profitiert haben sollte dann wäre das ein erster Lichtblick nach dem 2011 Desaster...
    2 Antworten
    Avatar
    KingsGambit
    schrieb am 14.05.12 06:28:41
    Beitrag Nr. 13.356 (43.159.908)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.544 von StLaurent am 13.05.12 21:40:26Es gab hier sehr verschiedene Ergebnisse bei der Konkurenz, so sind die Zahlen von SAG wirklich nicht berauschend gewesen, beim Anlagenbau sei die Vorlaufzeit zu kurz gewesen um von Vorzieheffekten des neuen EEG zu profitieren. Auch der Bereich Partnervertrieb lief bei SAG nicht gut.

    Das lässt auch bei Phoenix nix Gutes vermuten, ich glaube die Aussagen des Vorstands waren ja auch deutlich genug, nach der Änderung des EEG.
    1 Antwort
    Avatar
    StLaurent
    schrieb am 14.05.12 06:42:26
    Beitrag Nr. 13.357 (43.159.912)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.908 von KingsGambit am 14.05.12 06:28:41und wie wird sich dann die Entscheidung des Bundesrats (zumindest kurzfristig) auf das Geschäft in D auswirken? Werden die Leute - vor allem bei den Dachanlagen soll es da ja Verbesserungen geben - nun erst mal warten bis in ein paar Monaten alles klar ist? Wäre auch erst mal nicht gut fürs Geschäft... Ist schon ein Elend wenn man so von der Politik - und noch dazu dieser Politik - abhängig ist....
    Avatar
    KingsGambit
    schrieb am 14.05.12 06:51:02
    Beitrag Nr. 13.358 (43.159.916)
    Tja, diese Abhängigkeit zieht sich nun mal wie ein roter Faden durch die gesamte EE-Branche, ein Grund nur einen kleinen Teil des Depots da zu investieren. Zum Geldverdienen gänzlich ungeeignet.

    Für Phoenix erwarte ich zumindest, dass die Abschreibungen das Lager auf ein realistisches Niveau gestutzt haben und dass wir als Mindestziel wieder so etwas wie eine halbwegs brauchbare Rohmarge >0 sehen werden.
    Avatar
    E-L-F-E-R
    schrieb am 14.05.12 08:25:37
    Beitrag Nr. 13.359 (43.160.133)
    Zitat von KingsGambitBosch wird, wie alle Hersteller, auf einem grossen Lagerbestand sitzen. Da könnte es sich lohnen für so ein Projekt ein paar Milliönchen hinzublättern, wenn man im Gegenzug massig Lagerware los wird, die ansonsten Monat um Monat an Wert verliert. Ich nehme an das war die Motivation von Bosch die Projektrechte zu kaufen.

    Sehe ich auch so. Frage ist, wieviel diese Rechte für Bosch wert sein könnten und was PS4 dadurch generiert. Aber bei einem Großhandelspreis von aktuell 50 Mio EUR müssten dann schon min 2 Mio sein. Die Module verlieren ja derzeit ca. 5% pro Quartal.
    1 Antwort
    Avatar
    StLaurent
    schrieb am 14.05.12 08:27:32
    Beitrag Nr. 13.360 (43.160.138)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.160.133 von E-L-F-E-R am 14.05.12 08:25:37Ich weiss ja nicht wo ihr einkauft... Aber für größere Modulmengen (ab 1MWp aufwärts) liegen die Preise von Tier 1 China Modulen bei ca. 060-0,65€/Wp. Also weit unter 1€/Wp. Selbst ne REC geht für deutlich unter 0,70€/Wp über den Ladentisch...