DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

PSI AG (WKN 696822): Charttechnische Betrachtungen (Seite 419)


Zitat von eck64@stamperl:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003952df-8e…
Schau dir mal das an.
Auch die 15,65 müssten einen noch nicht übermäßig wundern.
So lange die Griechen nicht positiv über die Bühne sind, bleibt es sehr unruhig im Markt.

Auf den link clicken zum aktualisieren.
Gebrochene Trends machen sich gar nicht gut. Das animiert zu Gewinnmitnahmen.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.084.675 von eck64 am 25.04.12 09:48:09Bereits 1 Tag später sieht alles wieder ganz anders aus. Der heutige Tag sollte die Lage wieder deutlich aufgehellt haben. Wenngleich sicherlich noch keine endgültige Entwarnung angesagt ist.

Die Charttechnik hat halt doch bloß eine begrenzte Prognosefähigkeit.

In diesem Fall - zum Glück.

;)
Zitat von HandbuchBereits 1 Tag später sieht alles wieder ganz anders aus. Der heutige Tag sollte die Lage wieder deutlich aufgehellt haben. Wenngleich sicherlich noch keine endgültige Entwarnung angesagt ist.

Die Charttechnik hat halt doch bloß eine begrenzte Prognosefähigkeit.

In diesem Fall - zum Glück.

;)

Das sehe ich anders.
Ich habe das posting vom 7.3.2012 hochgeholt und das dazu geschrieben:
Gebrochene Trends machen sich gar nicht gut. Das animiert zu Gewinnmitnahmen
Der Aufwärtstrend brach im Bereich um gut 18.
Innerhalb weniger Tage korrigierte es damals bis ca. 16,50.
Und die Korrektur nach Trendbruch setzte sich sogar fort bis 14,80 im Tief.
Da haben wohl tatsächlich viele Gewinne mitgenommen nach Trendbruch:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/00399836-8e…
Übrigens wurde auch heute wieder ein Trend gebrochen.
Sollten 16 bis 16,50 noch einmal kommen, werden da viele nachfassen wollen. Ob man diese Chance noch kriegt ist natürlich alles andere als sicher.
Was viele wollen.....:look:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003999dc-8e…
Ich habe mal drei Trendbrüche eingezeichnet.
Sie bergen immer die Chance bzw. das Risiko, die vorherrschende Richtung mittelfristig zu verlassen.

Anfang August 2011 der Bruch des blauen Auftwärtstrends seit Herbst 2009.
Seither kommt der Kurs nicht mehr voran.

Die Bodenbildung kam voran im Januar 2011 mit dem Bruch des Bullenkeils nach oben.
Mal schaun, ob wir endlich mal die 17 Euro knacken. Dann dürften wir auch durch ecks blaue Linie durch sein und der Weg erst einmal frei, oder was meinen die Experten?

:cool:
1 Antwort


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben