Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Merck KGaA (Seite 6)

    eröffnet am 01.02.00 11:11:19 von
    omo

    neuester Beitrag 22.09.14 14:41:58 von
    Erdman
    Beiträge: 1.478
    ID: 57.978
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 127.252

    22.10.14
    70,40
    Hebelprodukt wählen
    Letztes Signal: Long
    Kreuzen des GD 38 nach oben (69,32 Euro)
    Long
    mit Hebel 10
    Short
    mit Hebel 13

    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 8 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    thefarmer
    schrieb am 13.03.00 22:40:37
    Beitrag Nr. 51 (618.832)
    Hallo ocjm,

    Tausche Merck KGaA gegen Merck & Co,

    halte ich bei diesen Kursen für falsch.

    Merck & Co ist mit rund 120 Milliarden Dollar kapitalisiert. die Darmstädter
    nur mit rund 5 Milliarden.

    Die höheren stillen Reserven, die höhere Dividende, das höhere Restrukturierungs-
    potential die größere Bio-Tech und High-Tech Fantasie (Flachbildschirme = Flüssig-
    kristalle) gibt es bei Merck KGaA!!!

    mfg
    thefarmer
    Avatar
    local hero 3
    schrieb am 15.03.00 12:57:40
    Beitrag Nr. 52 (629.033)
    Hier eine News zu einer Milestone-Zahlung an Imclone durch Merck:

    ImClone Achieves Milestone Related to International Development of IMC-C225
    Achievement of Clinical Milestone Triggers $2 Million Payment to Be Received from Partner, Merck KGaA
    NEW YORK--(BW HealthWire)--March 15, 2000-- ImClone Systems Incorporated announced today it has achieved a clinical milestone in its IMC-C225 development and commercialization agreement with Merck KGaA for territories outside of North America. The milestone relates to the expansion into France of Merck KGaA`s Phase II study of combination IMC-C225 and cisplatin in patients with refractory advanced squamous cell head and neck carcinoma. ImClone also announced that it would receive a $2 million payment from Merck KGaA for the achievement of this milestone.
    ``We are pleased with the rapid expansion of Merck KGaA`s Phase II study into France. The trial expansion is a testament to Merck KGaA`s commitment to the international development of IMC-C225 and, as always, ImClone will work with them, providing any assistance necessary toward meeting that goal,`` stated Samuel D. Waksal, Ph.D., President and Chief Executive Officer of ImClone Systems Incorporated.
    IMC-C225, ImClone`s lead biologic cancer therapeutic, is being developed to treat cancers that are positive for the epidermal growth factor receptor (EGFr), associated with tumor cell growth in a number of solid tumor cancers. The Company is conducting two Phase III clinical trials evaluating IMC-C225 in combination with radiotherapy and with chemotherapy in patients with advanced squamous cell head and neck carcinoma. Additionally, ImClone is conducting a Phase II trial evaluating IMC-C225 in combination with cisplatin in patients with refractory advanced squamous cell head and neck carcinoma, and a second Phase II trial evaluating IMC-C225 in combination with irinotecan in patients with refractory colorectal carcinoma. Also underway is a Phase II study evaluating IMC-C225 in combination with the anti-cancer agent gemcitabine in patients with pancreatic cancer.
    In addition to IMC-C225, ImClone`s other late stage clinical development program is an anti-cancer vaccine, BEC2. In May 1998, ImClone and its corporate partner Merck KGaA initiated a Phase III multi-national clinical trial in patients with limited disease small cell lung cancer.
    ImClone is also evaluating the therapeutic potential of its angiogenesis inhibitor, IMC-1C11, an anti-KDR monoclonal antibody which targets tumors known to secrete vascular endothelial growth factor (VEGF). In December 1999, ImClone filed an Investigational New Drug application with the U.S. Food and Drug Administration to initiate Phase I clinical testing of its anti-angiogenesis agent.
    ImClone Systems Incorporated is advancing oncology care by developing a portfolio of targeted biologic treatments, which address the unmet medical needs of patients with a variety of cancers. The Company`s three programs include growth factor blockers, cancer vaccines and anti-angiogenesis therapeutics. ImClone`s strategy is to become a fully integrated biopharmaceutical company, taking its development programs from the research stage to the market. ImClone is headquartered in New York City with manufacturing facilities in Somerville, New Jersey.
    Avatar
    thefarmer
    schrieb am 15.03.00 19:13:42
    Beitrag Nr. 53 (631.708)
    An Tagen wie heute schläft sich mit Aktien wie Merck im Depot doch recht gut!

    mfg
    thefarmer
    Avatar
    ocjm1
    schrieb am 16.03.00 02:00:53
    Beitrag Nr. 54 (633.766)
    RE: thefarmer
    du erinnerst dich?
    von ocjm1, 13.03.00 18:57:55
    betrifft Aktie: MERCK KGAA O.N. 617088
    der dax korregiert und merck steigt.

    das einzige was mich irritiert ist, daß merck & co in den usa als top-verlierer im dow rangiert.

    werde daher langsam die ersten gewinne (20 % der Position) mitnehmen und bei einbruch nochmal nachkaufen.

    ocjm

    bei 33,90 verkauft und heute bei 30,25 wieder rein.

    trading verbessert die rendite.

    ocjm
    Avatar
    BieM
    schrieb am 16.03.00 15:16:28
    Beitrag Nr. 55 (636.328)
    Hab` das hier mal überflogen. Wieso taucht nirgends ein Hinweis auf die Tatsache auf, daß Merck damit rechnet, 25 Mio US-$ Schadensersatz zahlen zu müssen wegen unerlaubter Preisabsprachen im Vitamingeschäft. Außerdem dümpelt die Aktie seit langem (ca. 2 Jahre, nagelt mich jetzt nicht fest) trotz immer wieder guter Zahlen recht lustlos vor sich hin.
    Avatar
    thefarmer
    schrieb am 17.03.00 00:20:01
    Beitrag Nr. 56 (640.292)
    Die 25 Mio. Strafe tun Merck nicht sonderlich weh und sollten mit
    dem Jahr 99 vergessen sein.

    Was zählt, ist die Zukunft! Und die sieht für Merck sehr, sehr gut aus.
    In wenigen Jahren werden die ersten Bio-Tech Blockbuster in´s Laufen kommen.
    So lange kann ich locker warten!

    Der, der den Merck Kurs macht, hat anscheinend noch immer nicht genügend
    Stücke beisamen, so daß er immer wieder die Gelgenheit nutzt, Aktionäre,
    die nicht warten können, oder die schlechte Nerven haben, raus zu ekeln!

    Ich kann nur sagen: Danke! Langsam steigt meine Anzahl an Merck weiter.

    mfg
    thefarmer
    Avatar
    sidomania
    schrieb am 17.03.00 12:35:49
    Beitrag Nr. 57 (642.617)
    Hier die Antwort von Merck auf meine Fragen v.29.02.2000 (Anmerkung: damals dümpelte der Kurs noch bei 26 Euro!)

    Zitat
    "Wir sind der Meinung, daß die Merck-Aktie eine sichere langfristige Geldanlage darstellt. Fast alle Analysten beurteilen unsere Firma derzeit als unterbewertet und viele geben eine Kaufempfehlung. Es sind uns keine nachprüfbaren Gründe bekannt, weshalb unsere Aktie nicht höher notiert ist.
    Wir haben in vielen Geschäften eine absolute Marktführerschaft und investieren viel Geld in die Zukunft. Unsere Forschungspipeline ist mit sehr vielversprechenden Projekten gefüllt. Insbesondere auf dem Gebiet der Krebsforschung sind wir intensiv tätig und erwarten in den nächsten Jahren erfolgreiche Ergebnisse.
    Wir haben in 1999 viele strategische Maßnahmen durchgeführt (Kauf von VWR und Theramex, Verkauf von Bracco) und werden auch weiter alle erforderlichen Maßnahmen durchführen, um den Wert unserer Firma und damit den Kurs an der Börse zu steigern.
    Im Rahmen unserer Investor Relations Aktivitäten organisieren wir eigene Konferenzen und Conference Calls, besuchen Investoren auf Roadshows und nehmen aktiv an internationalen Pharma-Konferenzen teil.
    Eine Übernahme unserer Firma ist sehr unwahrscheinlich, da dies bei einer KGaA nur mit Zustimmung des Komplementärs (Merck-Familie) möglich wäre und uns hierfür keine Absichten bekannt sind. Wir haben keine Beteiligung an der Firma Morphosys (eventl. bezieht sich Ihre Information auf Merck&Co.).
    Viele Grüße
    Christian Raabe, Investor Relations"
    Avatar
    thefarmer
    schrieb am 06.04.00 15:07:21
    Beitrag Nr. 58 (762.980)
    Börse-Online von heute beurteilt Merck KGaA nicht sonderlich gut.

    Aber:

    Börse-Online gehört zu denen, die Qiagen puschen!!!!


    Qiagen ist jetzt wieder mehr wert als Merck KGaA.

    Merck wird heuer eine Milliarde investieren - aus eigenen Mitteln,

    Qiagen wird gerade mal 200 Mio Umsatz machen!

    Alleine die Merck-Tochter Bio-met müßte soviel wert sein wie Qiagen.

    Ergo ergeben sich drei Möglichkeiten:

    a, Qiagen hoffnungslos überteuert

    b, Merck viel zu billig

    c, a + b


    mfg
    thefarmer
    Avatar
    thefarmer
    schrieb am 12.05.00 01:31:36
    Beitrag Nr. 59 (919.163)
    Stellen wir mal den Omo-Thread wieder nach oben, bevor er in der Versenkung verschwindet.

    Omo wo bist Du eigentlich abgeblieben.

    Die letzten zwei Monate hat Merck immerhien besser performt als die meisten Bio-Tech-Titel.
    Auch wenn von 27 bis 34 nur rund 25 Prozent sind!

    mfg
    thefarmer
    Avatar
    Agio
    schrieb am 23.07.00 21:04:30
    Beitrag Nr. 60 (1.388.319)
    Die alte Tante Merck kämpft und kämpft mit Ihrem Widerstand um die 35 €. Sieht jemand Licht
    am Ende des Tunnels? Als Unternehmen mit Biotech-Phantasie dürfte Merck auf Dauer
    nicht ewig so billig bleiben Oder? :kiss: