Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Energiekontor - Perspektiven? (Seite 50)

eröffnet am 15.08.02 16:57:26 von
newbesttrader

neuester Beitrag 17.04.14 00:49:01 von
JoergP
Beiträge: 9.809
ID: 620.753
Aufrufe heute: 19
Gesamt: 603.033


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
katjuscha
schrieb am 06.01.03 16:00:28
Beitrag Nr. 491 (8.235.288)
Die sollen einfach so schnell wie möglich vorläufige Zahlen bringen!

Mit einer drastischen Umsatz- und Gewinnwarnung kann man bei dem Kurs leben, aber diese Unsicherheit belastet! Wenn sogar unser überzeugtester User schon ins Grübeln kommt, ...

Nix ist schlimmer als Unsicherheit! Also macht dem Finanzvorstand mal etwas Dampf! Wie hier schon richtig bemerkt wurde, so schlimm kann es gar nicht kommen, das dieser Kurs zu rechtfertigen wäre, aber bei Bilanzfälschung ..?

Deshalb raus mit den Zahlen, und möglichst alles Schlechte reinpacken, aber das dann auch detailliert kommunizieren!
Erinnert mich total an PSI vor 3 Monaten, aber das hatte ich ja schon mal beschrieben!


Viel Glück, katjuscha
Avatar
jdh
schrieb am 06.01.03 17:06:04
Beitrag Nr. 492 (8.235.877)
bin weiterhin der Meinung, dass die Aktie gezielt nach unten gedrueckt wird, und jemand nimmt die Kosten dafuer in Kauf. Solange auch ueberzeugte Kauefer trotzdem billiger rein wollen, und nicht massiv vorhanden sind, tendiert ueber laengere Zeit auch ein kleiner "echte" Verkaufsvolumen zu niedrigeren Kurse (auch ohne SL Jagt).
Jeglichen aufwaertsbewegung wird im Keim erstickt.
Ich werde weiterhin long gehen - kaufe bei gelegenheit sogar zu, werde bei einen Anstieg nicht allein fuer irgendwelche Ausbrueche sorgen koennen allerdings. :)
Avatar
stevee
schrieb am 06.01.03 17:48:55
Beitrag Nr. 493 (8.236.316)
Der Eindruck bestätigt sich. Kaum ist eine Erholung zu sehen, dann wird verschleudert, was geht. Da steckt doch eine Absicht dahinter ....

Entweder EKT ist eigentlich pleite, und wir alle sind zu blöd, das zu sehen, oder es spielt einer da mit dem Kurs mit einer ganz bestimmten Absicht. (Ich hoffe letzteres :D)

Wie gesagt, meine Aktien bekommt keiner im einstelligen Bereich !

stevee
Avatar
K1K1
schrieb am 06.01.03 18:41:09
Beitrag Nr. 494 (8.236.888)
Also am Jahresende kann die schlechte Kursentwicklung schon mal nicht gelegen haben. Fakt ist aber, dass es penetrant mehr Verkäufer als Käufer gibt [das mit Kursdrückerei ist Quatsch aus den Anfangstagen des neuen Marktes - wenn Nachfrage da ist, dann kann keiner den Kurs unten halten] und das sollte immer zu äusserster Vorsicht mahnen.

Grüsse K1
Avatar
Kollektor
schrieb am 06.01.03 19:14:15
Beitrag Nr. 495 (8.237.282)
Dass es am Jahresende nicht gelegen hat, wissen wir jetzt.

Ich selbst glaube nicht an eine gezielte Kursmanipulation.

Insider ersten Ranges sind es nicht, sonst müsste es veröffentlicht werden ( dann stünde anschließend der Kurs im Penny resp. Centbereich, falls es keine ordentliche und plausible Begründung gäbe ).

Wer bleibt als Verkäufer und welche Motivation hat er ?

Wo bleiben die Käufer und warum warten die weiter ab ?

Der Kurs ist immer das Ergebnis von Angebot und Nachfrage. Angebot und Nachfrage richten sich an den Erwartungen der Marktteilnehmer aus.

Energiekontor kann sich der allgemeinen Börsenstimmung und der speziellen Stimmung bei Öko-Aktien nicht entziehen. Ich denke, dass bei den Fonds eher Mittelabflüsse denn Zuflüsse zu verzeichnen sind.

Das alles führt zu dem heutigen Kurs. Ändern sich die Einflussfaktoren, ändert sich auch der Kurs. Hoffen wir nach oben :)

Das hier ist der führende Thread zu Energiekontor. Wäre doch ganz nett, wenn sich die Firma hier selbst mit ihrem Namen einmal melden würde und das eine oder andere klarstellen bzw. Hilfe anbieten würde.

Zum Beispiel wie hier: Thread: Deutsche Euroshop AG Posting #5

Dies ist keine Pushaktion für meine Aktien :laugh: sondern sollte nur mal die Gepflogenheiten aufzeigen von anderen AG´s

Meine direkten Fragen wurden von Energiekontor allerdings stets beantwortet und ich habe es immer weitergegeben.

Gruß Kollektor
Avatar
RicheyJames
schrieb am 06.01.03 19:21:11
Beitrag Nr. 496 (8.237.377)
@K1,

du sagst es doch selbst. Wenn Nachfrage da ist ...

Aber es ist eben nicht genug Nachfrage da, und deshalb sind das derzeit absolute Zufallskurse.
Ich will mich auch nicht auf die Kursdrücken-Theorie einlassen, aber ein paar Tausend Stücke reichen zur Zeit, um den Kurs nach Süden zu schicken.

Das muss deswegen keine fundamentalen Ursachen haben. Ich glaube vielmehr, dass der deutsche Small-und MidCaps zur Zeit völlig vergessen werden. Die Institutionellen lassen vor allem Werte am NeuenMarkt und Geregeltem Markt völlig ausbluten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Jahr 2003 die größte Konsolidierung im Bezug auf Übernahmen und Fusionen darstellen wird. Ob Energiekontor dazu gehören wird, kann niemand sagen.


Ich hoffe nur endlich einmal auf News von Seiten der IR-Abteilung. Insofern kann ich katjuscha nur recht geben. Unsicherheit ist tödlich an der Börse.



Richey
Avatar
jdh
schrieb am 07.01.03 02:22:31
Beitrag Nr. 497 (8.240.268)
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
Avatar
jdh
schrieb am 07.01.03 02:25:43
Beitrag Nr. 498 (8.240.271)
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
Avatar
jdh
schrieb am 07.01.03 02:29:54
Beitrag Nr. 499 (8.240.273)
W/O spinnt - ich hoffe dies kommt nur einmal :rolleyes:

@Kollektor,K1,Richey: Eben, wenn Nachfrage da ist. Entweder muss jemand verkaufen, oder er will. Mir scheinen
diese langsamen Verkaeufe eher gewollt, und wenn er genauso langsam und geschickt zuruckkauft bleibt sein Bestand ziemlich gleich und der Kurs geht staendig schleichend nach unten.
Natuerlich ist dies nur ein Versuch, der Kurs zu erklaeren. Und Kollektor fragt nach eine Motivation. ich habe Offshoreprojektaufkauf schon vorgeschlagen, da notwendige Kapitalerhoehungen bei so ein Kurs undenkbar sind. Allerdings frage ich mich , ob EK nicht eine neue Firma gruenden koennte, die Projekte provisorisch an dieser verkaufen, und dort eine KE durchfuehren.
Spekulationen ueber die naechsten paar Jahre wuerde ich schon gerne hier sehen, da viele erfahrene Leute hier schreiben.
Ich vermute hier nicht, stelle aber schon meine Gedanken hier rein. Gegenmeinungen sind mir schon willkommen, weiter so, aber ob etwas geht oder nicht an der Boerse, na, da bin ich vorsichtig geworden...
Avatar
Honigbär
schrieb am 07.01.03 08:30:52
Beitrag Nr. 500 (8.240.538)
Offshoreprojeftaufkauf kannste meiner Meinung nach vergessen.Die Aktienmehrheit von 65 % liegt bei den Vorständen.Die werden bei den Kursen nicht verkaufen.Und
ohne deren Aktien gibt es halt keine Kontrollmehrheit,die
für so etwas erforderlich wäre.
Ich hab mal vor einem halben Jahr mit dem Intiator von
Butendieck gesprochen(Herr Feddersen).Dieser sagte mir
namhafte Energieversorger hätten ihm eine Stange Geld geboten für die Übergabe des Projekts Butendieck(ist
inzwischen Baugenehmigung erteilt)
Ich glaube jeder Projektierer,der interessante Offshore
Projekte hat,ist für Stromversorger langfristig interessant.Dazu zähle ich vor allem Winkra,Prokon,Plambeck und Energiekontor.Mit Abstrichen vielleicht noch Geo.
Aber den Kursverlauf kann ich dámit leider auch nicht erklären.Für mich ein riesengroßes Rätsel.Selbst UK und
Plambeck sind nicht in diesen Tiefen,obwohl Sie wahrlich
wesentlich mehr Probleme haben.

Vielleicht scheint ja heut mal wieder die Sonne auf unsere Energiekontor

Honigbär