Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Wann lohnt ein Einstieg in Sony oder Toyota?

eröffnet am 25.04.03 09:09:05 von
Rumkugel

neuester Beitrag 03.09.12 16:05:13 von
natahere
Beiträge: 784
ID: 725.143
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 77.636


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Rumkugel
schrieb am 25.04.03 09:09:05
Beitrag Nr. 1 (9.260.796)
Nach den letzten Kursstürzen wird mal wieder Zeit japanische Aktien näher zu betrachten!

Was denkt ihr über Blue-Chips wie Sony oder Toyota?

Gruß Rumkugel
Avatar
Kubanisch_Rauchen
schrieb am 25.04.03 09:27:37
Beitrag Nr. 2 (9.260.949)
Schwwer zu sagen, gestern fand sich nicht ein Käufer für Sony Aktien:eek:

"Gestern nach Börsenschluss in Japan meldete die Sony Corp., der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik, die Geschäftszahlen für das abgelaufene Gesamtjahr 2002/2003 und die Geschäftsdaten für das vierte Quartal 2002/2003, die beide deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind.
Das maximale Verkaufslimit an einem Handelstag an der Börse in Tokio liegt bei 500 Yen gegenüber dem Schlusskurs des Vortages. Da sich während des Börsenhandels wegen des großen Verkaufsdrucks keine Käufer der Sony-Titel fanden, wurde zur Schlussauktion der Kurs der Papiere festgestellt. :eek::eek::eek:
Mit einem Abschlag von satten 500 Yen oder 13,44 Prozent auf 3.220 Yen mussten die Aktien von Sony auf einem neuen Sieben-Jahres-Tief schließen. Aufgrund des hohen Verkaufsdrucks dürfte die negative Tendenz auch am Montag anhalten. Dabei ist ein Bruch der 3.000 Yen Marke sehr wahrscheinlich, da die Sony-Titel auf der Handelsplattform Instinet bereits unter dieser Grenze gehandelt wurden."
Avatar
Gieven
schrieb am 25.04.03 09:27:50
Beitrag Nr. 3 (9.260.952)
Sony auf Sieben-Jahres-Tief, -13,44%
Gestern nach Börsenschluss in Japan meldete die Sony Corp., der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik, die Geschäftszahlen für das abgelaufene Gesamtjahr 2002/2003 und die Geschäftsdaten für das vierte Quartal 2002/2003, die beide deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind.

Das maximale Verkaufslimit an einem Handelstag an der Börse in Tokio liegt bei 500 Yen gegenüber dem Schlusskurs des Vortages. Da sich während des Börsenhandels wegen des großen Verkaufsdrucks keine Käufer der Sony-Titel fanden, wurde zur Schlussauktion der Kurs der Papiere festgestellt.

Mit einem Abschlag von satten 500 Yen oder 13,44 Prozent auf 3.220 Yen mussten die Aktien von Sony auf einem neuen Sieben-Jahres-Tief schließen. Aufgrund des hohen Verkaufsdrucks dürfte die negative Tendenz auch am Montag anhalten. Dabei ist ein Bruch der 3.000 Yen Marke sehr wahrscheinlich, da die Sony-Titel auf der Handelsplattform Instinet bereits unter dieser Grenze gehandelt wurden.


Anmerkung von mir: Greife nie in ein Fallendes Messer !!!!!!
:rolleyes:
Avatar
Kubanisch_Rauchen
schrieb am 25.04.03 09:31:40
Beitrag Nr. 4 (9.260.993)
Oder sei Mutig, denn schlimmer kann es kaum kommen, denn das Dicke scheint hinter uns zu liegen...

Sony kann Gewinn steigern

 

Ergebnis bleibt aber hinter den Erwartungen zurück



Für das am 31. März 2003 abgelaufene Geschäftsjahr kann Sony gute Zahlen präsentieren: Der Netto-Gewinn lag bei 115,5 Milliarden japanischen Yen (etwa 874 Millionen Euro), eine Steigerung von über 650 Prozent gegenüber den 15,3 Milliarden Yen des Vorjahres. Hinter den Erwartungen blieb man aber dennoch zurück.


Sony hatte für das abgelaufene Geschäftsjahr zunächst noch einen Nettogewinn von 180 Milliarden Yen prognostiziert. Der operative Gewinn lag bei 185,4 Milliarden Yen (1,4 Milliarden Euro) und lag damit 38 Prozent über dem letztjährigen Wert von 134,6 Milliarden Yen (1,019 Milliarden Euro). Der Umsatz ging leicht um 1,4 Prozent zurück und lag bei 7,474 Billionen Yen (56,61 Milliarden Euro).
Die Bereiche, die vor allem zur Gewinnsteigerung beitrugen, waren laut Sony das Filmgeschäft sowie das Spielesegment, zu dem unter anderem auch die PlayStation 2 gehört. Hier konnte der operative Gewinn um rund 30 Milliarden Yen gesteigert werden.



Avatar
DFALLES
schrieb am 25.04.03 09:31:53
Beitrag Nr. 5 (9.260.995)
Ach ja und wann merkt man dann, daß das Messer nicht mehr fällt? :laugh: Trends kann man sich immer im Nachhinein schön anschauen.

Ich bin sicher, daß man mit Aktien wie Fujitsu oder NEC locker 100%-300% macht in den nächsten 2 Jahren. Den unteren Umkehrpunkt erwischt man aber nie..
Avatar
Mannerl
schrieb am 25.04.03 09:38:25
Beitrag Nr. 6 (9.261.057)
was hat dieser "Hacken" im Chart zu bedeuten ca Feb.2002?
Avatar
KPAZ
schrieb am 25.04.03 10:03:54
Beitrag Nr. 7 (9.261.333)
#1
Zu Toyota kann ich nichts sagen, aber Sony verfolge ich auf meiner Watchlist schon länger. Es gibt meiner Meinung nach noch keinen Grund in Sony zu investieren. Ich denke, dass Aktien wie Samsung und Sony saisonbedingt wieder 2. Halbjahr anziehen werden. Momentan ist das Risiko zu groß, sich die Finger zu verbrennen.

Gruß
KPAZ
Avatar
xanda1
schrieb am 25.04.03 10:04:10
Beitrag Nr. 8 (9.261.339)
mannerl,
da hat sich vermutlich jemand beim
verkauf geirrt. statt 50...5 oder so
ähnlich.
Avatar
Kubanisch_Rauchen
schrieb am 25.04.03 10:06:47
Beitrag Nr. 9 (9.261.368)
Da ist ein Krückstock:D:D:D sog. Kursstütze:laugh:
Avatar
Der Tscheche
schrieb am 25.04.03 10:39:01
Beitrag Nr. 10 (9.261.791)
WO-charts sind langfristig schon bei wichtigeren Aktien extrem unzuverlässig. Bei Japanern sollte man die Verläufe an der Heimatbörse zu Rate ziehen.

Und hier liegt auch schon mein Problem. Abgesehen von Reuters, wo man nur die letzten 5 Jahre bekommt und weder log. Skalierung noch Candlesticks einstellen kann, kenne ich keine Quelle.

Kann da jemand weiterhelfen?