Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Deutsche Telekom, wer hätte das gedacht ? (Seite 5350)

eröffnet am 15.05.03 15:27:27 von
Trader13

neuester Beitrag 24.04.14 14:20:34 von
Badkreuznach
Beiträge: 60.081
ID: 732.432
Aufrufe heute: 174
Gesamt: 3.564.068

15:26:23
11,635
+0,095 €
+0,82 %
Hebelprodukt wählen
Partizipieren Sie überproportional an den Kursbewegungen
Long
mit Hebel 10
Short
mit Hebel 15

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
hasni
schrieb am 17.08.10 10:15:42
Beitrag Nr. 53.491 (39.995.337)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.995.264 von boersenwilhelm am 17.08.10 10:08:29wobei das letztlich gar nicht so unlogisch, je nachdem welchen Investmentansatz man verfolgt.
Bei Berücksichtigung der EPS ist natürlich ein Kurs von 9,60 E vollkommen realistisch.

Allerdings wird im Moment die Dividende wohl zunehmend zu einem ganz wichtigen Faktor.
Heute konnte man ja mal wieder lesen, dass viele Versicherungen vor grossen Herausforderungen stehen, den Garantiertzins der LVs zu verdienen. Kein Wunder, wenn man sieht was aktuell zB bei Bundesanleihen nur noch für lächerliche Renditen zu verdienen sind.
Also wird wohl auch zunehmend in eine Telekom investiert, wo ja zumindestens auf absehbare Zeit ein hoher Rücklauf durch die versprochenen Dividenden garantiert ist.
Das ist dann zwar Investment aus purer Not heraus, aber es treibt eben die Kurse.

Deswegen sind wohl Kurse von 12 E durchaus möglich, obwohl es fundamental vollkommen übertrieben erscheint.
Avatar
boersenwilhelm
schrieb am 17.08.10 10:48:30
Beitrag Nr. 53.492 (39.995.617)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.995.337 von hasni am 17.08.10 10:15:42"Deswegen sind wohl Kurse von 12 E durchaus möglich, obwohl es fundamental vollkommen übertrieben erscheint"

Die Überlegung ist wohl nicht von der Hand zu weisen.
Ansonsten hab ich von der Telekom keine Ahnung.

Wünsche Euch viel Glück, tschüß.
Avatar
cure
schrieb am 17.08.10 11:00:01
Beitrag Nr. 53.493 (39.995.705)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.995.337 von hasni am 17.08.10 10:15:42Heute konnte man ja mal wieder lesen, dass viele Versicherungen vor grossen Herausforderungen stehen, den Garantiertzins der LVs zu verdienen. Kein Wunder, wenn man sieht was aktuell zB bei Bundesanleihen nur noch für lächerliche Renditen zu verdienen sind.
Also wird wohl auch zunehmend in eine Telekom investiert, wo ja zumindestens auf absehbare Zeit ein hoher Rücklauf durch die versprochenen Dividenden garantiert ist.
Das ist dann zwar Investment aus purer Not heraus, aber es treibt eben die Kurse.



sag ich doch schon die ganze Zeit Hasni..ich könnte sogar noch mehr verzählen :cool::cool:
Avatar
primaabzocker
schrieb am 17.08.10 23:08:29
Beitrag Nr. 53.494 (40.001.637)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.995.089 von codiman am 17.08.10 09:49:16:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
Kurumba
schrieb am 18.08.10 00:15:19
Beitrag Nr. 53.495 (40.001.847)
noch ganz :yawn::yawn::yawn::yawn:dicht, weil du nen peny abgezoct hast
Avatar
hasni
schrieb am 18.08.10 13:28:13
Beitrag Nr. 53.496 (40.004.720)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.995.705 von cure am 17.08.10 11:00:01bei Telekom scheint doch etwas die Luft draussen zu sein. Dafür sieht es nun zumindestens bei den Versorgern so aus, als ob das schlimmste hinter denen liegt
Avatar
boersentrader02
schrieb am 18.08.10 13:54:29
Beitrag Nr. 53.497 (40.004.885)
Diese schlauen Analysten stufen jetzt die DTE ab, selbst haben sie hunderte von Milliarden in den Sand gesetzt, die jetzt alle in der eigenen Bad-Bank schlummern.

Diese Milliarden werden uns Steuerzahlern in einigen Monaten - vielleicht werden es auch ein bis zwei Jahre - noch um die Ohren fliegen.


Und diese blöden Heinis ziehen das große Geld mit solchen oder ähnlichen Analysen ab.
In meinen Augen, alles Verbrecher die in den Knast gehören.



ANALYSE: WestLB senkt Deutsche Telekom von ´Neutral´ auf ´Reduce´Autor: dpa-AFX | 17.08.2010 | 14:32 | 186 mal gelesen


Die WestLB hat die Aktien der Deutschen Telekom von ´Neutral´ auf ´Reduce´ abgestuft und ein Kursziel von 9,60 (Kurs: 10,515) Euro genannt. Mit der jüngsten Kurserholung seien die Aktien des Telekomkonzerns deutlich über ihr aktuelles Kursziel geklettert, begründete Analyst Tarkan Cinar in einer Studie vom Dienstag die Abstufung. Die Aktien der Telekom lägen derzeit rund neun Prozent über seinem Ziel, so der Experte.

Wegen der besseren operativen Ergebnisse in Deutschland und den USA habe er dennoch seine Schätzungen etwas erhöht. Jedoch sind sind die positiven Einflüsse in den USA seiner Ansicht nach nicht nachhaltig. Zudem könne es in Südosteuropa und anderen Ländern ja noch zu einer Einführung einer speziellen Steuern für die Telefonkonzerne kommen. Im Inland mache es zwar den Anschein, dass die Telekom ihren Marktanteil durch Breitbandanschlüsse behaupte. Anlass zur Sorge gebe aber die aktuelle Entwicklung im Bereich Content, der sich auf die Bündelungsstrategie der Telekom auswirken könne.

Mit der Einstufung ´Reduce´ geht die WestLB davon aus, dass die gesamte Wertentwicklung der Aktie in den nächsten zwölf Monaten zwischen 0 und minus 10 Prozent liegen wird./tih/gl

Analysierendes Institut WestLB.


http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/300107…
Avatar
Ostalgiker
schrieb am 19.08.10 07:15:54
Beitrag Nr. 53.498 (40.009.717)
Neue Bilanzregeln: Milliarden-Schulden bei DAX - Unternehmen
18.08.2010
Neue Bilanzregeln zu Leasing decken Milliardenlasten der Dax-30-Unternehmen auf. Exklusiv-Studie: Post, Telekom und Metro am stärksten betroffen. Das Ergebnis ist brisant: 76,3 Milliarden Euro an neuen Schulden werden in den Bilanzen der 30 Dax-Unternehmen auftauchen.


http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/6249-neue-bilanzre…
Avatar
hasni
schrieb am 19.08.10 08:21:54
Beitrag Nr. 53.499 (40.009.880)
Telekom bilanziert ja auch noch nach US-GAAP, da sieht es dann auch wieder anders aus.

Avatar
boersentrader02
schrieb am 19.08.10 10:39:48
Beitrag Nr. 53.500 (40.010.975)

Was kann denn daraus werden? Ein großes Geschäfet für die DTE oder ein Griff ins Klo ?


Wird Enexoma von der Telekom oder RWE gekauft?
Dax -Giganten kämpfen um das Netz der Zukunft ... und Enexoma steht mitten drin

aus der heutigen Sonderausgabe vom Sunday-Markt, 19.8.2010.

Die Deutsche Telekom setzt im Kampf gegen sinkende Umsätze und Gewinne vor allem auf den Energiemarkt als Geschäftsfeld. Der Konzern will dazu die intelligenten Stromzähler (Smart Meter- Kerngeschäft von Enexoma) installieren, die Verbrauchsdaten auswerten und die Rechnungen erstellen.