Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

BASF - jetzt einsteigen? (Seite 451)

eröffnet am 30.10.03 17:17:17 von
arolo

neuester Beitrag 19.04.14 18:22:19 von
Erdman
Beiträge: 5.176
ID: 791.199
Aufrufe heute: 54
Gesamt: 626.989


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
lafabius
schrieb am 04.05.12 15:38:34
Beitrag Nr. 4.501 (43.121.304)
Zitat von Cooltrader1
Zitat von XLII...Kannst du bitte mal begründen, warum bei BASF ein KGV von 20 angemessen sein soll? Ist dir klar, daß BASF fast immer ein deutlich niedrigeres KGV hatte. Kannst du dir vorstellen, warum das fast immer so war und noch immer so ist?


Wie oft soll ich das noch begründen? Lies dir den Thread erstmal durch, mach dir selber die Mühe einen Wert für BASF zu ermitteln und stelle dann konkrete Fragen. Dann können wir uns gerne überlegen wessen Annahmen vielleicht zu optimistisch bzw. pessimistisch sind.

Stünden wir bei 120 Euro und es würde 2% Dividenderendite geben und wäre das Allzeithoch bei 200 Euro gewesen wäre für euch Pappnasen plötzlich 120 Euro günstig nur weil die Aktie vorher gefallen ist. Vergleichbare Unternehmen wie bspw. Linde haben alle mind. ein KGV von 20 und zahlen nicht mal die Hälfte an Dividende. Auf Sicht von 10 Jahren würde ich eher für eine BASF-Aktie jetzt 150 Euro zahlen als mein Geld auf der Bank liegen zu lassen.

Bitte unterlassen solche Aussagen ala "Pappnasen".
Egal auf welchem Wissenniveau welcher User sich hier befindet oder glaubt zu befinden. Eine gewisse Toleranz sollte hier im Forum angebracht sein. Niemand ist verpflichtet auf Fragen zu antworten ect.

Von daher hoffentlich wieder ein Meinungsaustausch in Zukunft ohne persönliche Angriffe.
Avatar
Betterway
schrieb am 04.05.12 15:53:03
Beitrag Nr. 4.502 (43.121.378)
Schließe mit deiner Aufforderung jedewede Polemik sein zu lassen an. BASF Thread ist einer der wenigen, in welchen es noch zivilisiert zugeht, verbale Entgleisungen eher selten sind. Schön, wenn es so bliebe. By the way, für mich sind dies absolute Kaufkurse !! Schönes WE. Gruß B.
Avatar
SKGold_2
schrieb am 04.05.12 16:01:50
Beitrag Nr. 4.503 (43.121.448)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.121.378 von Betterway am 04.05.12 15:53:03Bekommst Du von mir auch einem Daumen, denn es ist auch meine
Persönliche Meinung.
Avatar
SKGold_2
schrieb am 04.05.12 17:17:16
Beitrag Nr. 4.504 (43.121.936)
Avatar
XLII
schrieb am 04.05.12 18:31:13
Beitrag Nr. 4.505 (43.122.291)
Zitat von Cooltrader1Wie oft soll ich das noch begründen? Lies dir den Thread erstmal durch, mach dir selber die Mühe...
OK, ich nehme zur Kenntnis, daß du inhaltlich nicht diskutieren willst und stattdessen lieber beleidigst. Lassen wird das also. Ich werde mit gleichwohl weiter die Freiheit nehme, meine Meinung hier reinzuchreiben.
Avatar
XLII
schrieb am 04.05.12 18:34:00
Beitrag Nr. 4.506 (43.122.306)
Ich gehe davon aus, daß wir in diesem Jahr Kurse unter 50 € sehen und habe daher keine Eile mit Käufen.
Avatar
SKGold_2
schrieb am 04.05.12 20:25:38
Beitrag Nr. 4.507 (43.122.813)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.122.306 von XLII am 04.05.12 18:34:00Kann sein muss aber nicht. 50:50
Ich persönlich gehe eher von einer längeren
Seitwärtsbewegung aus. Zwischen 56-65€.
Wir werden es sehen.
Auf alle Fälle baue ich weiter meinen Bestand auf.
Avatar
silbert
schrieb am 04.05.12 21:01:18
Beitrag Nr. 4.508 (43.122.946)
Bei 55-57€ sehe ich faire Kaufchancen! Werde meinen Bestand dann wohl auch mal wieder aufstocken.
Avatar
SKGold_2
schrieb am 05.05.12 06:55:59
Beitrag Nr. 4.509 (43.123.723)

VOLLTEXT

DAS CFO-INTERVIEW:
BASF feilt an der Kapitalstruktur Chemiekonzern führt Schulden zurück

Finanzvorstand Engel: Ermächtigung zum Aktienrückkauf bietet Flexibilität - Finanzierungskosten sinken
Börsen-Zeitung, 5.5.2012
swa Frankfurt - Nachdem die BASF ohne bleibende Schäden durch die Finanzkrise gekommen ist, feilt der weltgrößte Chemiekonzern an der Kapitalstruktur. Für die Optimierung der Kapitalkosten habe das Unternehmen mit der neuen Ermächtigung zum Aktienrückkauf einen "weiteren Pfeil im Köcher", sagte Finanzvorstand Hans-Ulrich Engel im Interview der Börsen-Zeitung. Der Konzern hatte in der Vergangenheit in erheblichem Umfang eigene Titel eingesammelt - in den Jahren 1999 bis 2008 knapp 29 % der ausstehenden Aktien. Danach war das Programm unterbrochen worden. Auf der Hauptversammlung vor einer Woche hatte die Gesellschaft eine neue Genehmigung der Anteilseigner eingeholt. Die Kapitalkosten der BASF sind von 9 % vor Steuern in den Jahren 2009 und 2010 auf zuletzt 11 % gestiegen. Das hängt nach den Worten von Engel mit dem Anstieg des Marktwerts des Eigenkapitals und den dadurch gestiegenen Renditeerwartungen der Aktionäre zusammen.

Der Manager kündigte an, dass BASF die Verschuldung weiter zurückführen wird. Die Ende Mai fällige Anleihe über 1,4 Mrd. Euro soll aus dem Cash-flow zurückgezahlt werden, dies sei auch für den im Herbst fälligen Bond über 1,35 Mrd. Euro geplant. Die Nettoverschuldung des Konzerns war bis Ende des ersten Quartals 2012 auf 9,4 Mrd. Euro gesunken.

Gegen Risiken aus der Staatsschuldenkrise trifft BASF keine besonderen Vorkehrungen. "Wir bauen nicht gezielt Kasse auf, das brauchen wir nicht", sagte Engel. Der Konzern habe mit dem "A"-Rating "einen hervorragenden Zugang zum Kapitalmarkt und zu Banken". Die Finanzierungsstrategie sei davon geleitet, mindestens ein solides "A"-Rating zu behalten.

Die Finanzierungskosten der BASF sind seit der Lehman-Pleite 2008 gesunken, erklärte Engel. Ursächlich dafür seien sowohl ein Rückgang der Basiszinsen gewesen als auch eine Verringerung der Credit Spreads aufgrund der "Flucht der Anleger zu Qualitätstiteln". Der Chemiekonzern hatte in den vergangenen zwei Jahren keine Notwendigkeit gesehen, neue Anleihen zu begeben. "Basierend auf den Sekundärmarktrenditen der BASF-Anleihen wissen wir jedoch, dass die Finanzierungskosten für eine 5-jährige Anleihe aktuell bei unter 2 % liegen dürften", sagte Engel.

Die Staatschuldenkrise spiegele sich im Konzern mit einem schwächeren Geschäft im Süden Europas - beispielsweise mit Produkten für die Bauindustrie in Spanien. Die aktuellen Prognosen ließen in den Ländern keine schnelle Besserung erwarten.

----

- Interview Seite 11


Avatar
Ginki
schrieb am 05.05.12 14:03:47
Beitrag Nr. 4.510 (43.124.598)
Wann kauft ihr nach? 55 wäre für mich eine erste Marke!