DAX+1,76 % EUR/USD+1,61 % Gold-0,95 % Öl (Brent)+1,20 %

Cisco - Bärenfalle oder Waterloo???


Nein!

Da in der Charttechnik bereits das Open/High/Low/End Chartbild genommen wurde, werden alle IntradayKurse berücksichtigt

CISCO hat bereits nachhltig durchrochen!

------------------------------------------------------------
Damit du siehst was nicht gurchbrochen heißt siehe:

In der Zeit com 01.08.04-31.10.2004 testete CMGi mehrmals die 1,14$ an, durchbrach sie aber niemals!



Heut steht sie bei 1,8$ ;)
B2BFighter
mit einm mittelfristigem kursziel von 14$ könnte ich mich durchaus anfreunden...
doch besteht nicht die gefahr,dass kurzfristig eine "bärenfalle" vorgegaukelt wird,um diese zu einer "bullenfalle" werden zulassen,um schließlich später deine anfängliche meinung (mit kurszielen von 14$)zu bestätigen...
(okay diese therorie ist sehr wage...)
und kostolany warnte ja auch schon davor,dass der markt entweder hoch oder runter geht...zudenken,dass er erst hoch(kurzfristig),dann runter gehe sei seiner meinung blödsinn...

mfg B.

p.s.so sehr dein beispiel von CMGi einleuchtet,gibt es doch sicher auch viele beispiele,wo bewusst oder unbewusst,wichtige marken gebrochen wurden,sich später diese, als "bärenfallen" rausstellten...oder???
@ buddah

Sicherlich ibt es auch Beispiele für "Bärenfallen"!
Aber solltest du darauf nie wetten!
Die Bullenfalle ist nur ein neu hoch gepushter Begriff, welcher grundsätzlich nicht zu meiner Charttechnik bzw. Anlagemethodik gehört.

Auf eine Bärenfalle zu setzen ist wie ein Griff ins fallnde Messer!
Das hat nichts mehr mit Investment zu tun...es ist ein Zock ,welcher zu >80% daneben geht!

Cisco ist aus dem bearishen Dreieck nach unten ausgebrochen und hat nu ein neues Tief getestet!
Eine Bärenfalle ist reine Spekulation!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben