Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

QSC-info`s am rande (Seite 16)

eröffnet am 08.03.05 16:48:47 von
miraco

neuester Beitrag 31.07.14 15:29:58 von
ORACLEBMW
Beiträge: 71.265
ID: 962.809
Aufrufe heute: 698
Gesamt: 5.097.503

QSC
15:17:15
3,093
-0,078 €
-2,46 %

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
In dieser Diskussion gibt es 293 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
Avatar
miraco
schrieb am 14.04.05 18:35:35
Beitrag Nr. 151 (16.376.954)
hi...........:D

(.....)Installation eines Next Generation Networks für die QSC AG

(Frankfurt am Main, 14. April 2005) Die chinesische Huawei Technologies, ein weltweit tätiger Lieferant von Telekommunikationssystemen, hat sich für die Bahntochter DB Telematik als Partner für die Betreuung eines deutschen Kunden entschieden. Dazu haben Reimund Russ, Vice Director Technical Support von Huawei Technologies Deutschland, und Robert Simmeth, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Telematik, jetzt einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Das Lösungsportfolio der DB Telematik für Huawei reicht von der Installation und der Inbetriebnahme bis hin zum Service und der Betriebsführung von Telekommunikationsnetzwerken.

`Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der uns beim Ausbau unserer Position in Deutschland langfristig unterstützen kann. Die DB Telematik verfügt neben einem breiten Leistungsspektrum über eine bundesweit sehr gut aufgestellte Liefer- und Serviceorganisation und damit über wesentliche Voraussetzungen, um unsere Kunden schnell und zuverlässig beliefern und betreuen zu können`, begründet Reimund Russ die Entscheidung seines Unternehmens. `Wir freuen uns sehr darüber, dass wir durch die Zusammenarbeit mit Huawei sowohl unsere Wettbewerbsfähigkeit als auch unsere technologische Kompetenz unter Beweis stellen können. Die Partnerschaft ist für uns als Bahntochter ein wichtiger Schritt für unsere weitere Positionierung auf dem externen Markt`, sagt Robert Simmeth.

Beide Unternehmen planen, ihre Zusammenarbeit kontinuierlich auszubauen. Im ersten Schritt unterstützt die DB Telematik Huawei bei der Umsetzung eines Projekts für die QSC AG, einem bundesweiten Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz. Huawei baut für QSC derzeit das größte Next Generation Network Deutschlands auf, das wesentlich umfassendere Dienste ermöglicht als konventionelle TK-Netze, so zum Beispiel neben Telefondienstleistungen auch die Übertragung von Daten und Videoinformationen. Die DB Telematik übernimmt dabei sowohl die Installation als auch die Inbetriebnahme des Netzwerks.

Hintergrundinformation:

Huawei Technologies, 1988 gegründet, ist ein High-Tech-Unternehmen, das Netzwerklösungen für die Telekommunikationsmarktindustrie entwickelt, produziert und vertreibt. Das Produktportfolio deckt Netzwerklösungen für Mobilfunk, Festnetz, optische Netze und Datakommunikationsnetze ab. Huawei hat weltweit über 55 Niederlassungen. Produkte des Unternehmens sind in über 90 Ländern im Einsatz, einschließlich Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Russland, Brasilien, Thailand, Singapur, Ägypten, Süd Korea und China. 48 Prozent der Mitarbeiter von Huawei sind in Forschung und Entwicklung beschäftigt.

Die DB Telematik GmbH konzipiert Lösungen für die Deutsche Bahn AG und andere Unternehmen, die Bedarf an hochwertigen Telekommunikations-Dienstleistungen haben. Mit ihrer Kompetenz in den Bereichen Beratung, Planung, Realisierung, Betrieb und Service bedient die DB Telematik ihre Kunden in den Märkten Transport, Verkehr, Logistik und Telekommunikation. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.400 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Eschborn bei Frankfurt am Main.(....)


http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?r=185901&sid=&aktion=jour_pm&poffset=4357012000185901&quelle=0


......................:rolleyes:
Avatar
Mullus
schrieb am 14.04.05 19:10:34
Beitrag Nr. 152 (16.377.332)
#144 @yulbrunner
Nochmal ein Versuch zur Klärung. Du Denkst viel zu kompliziert.

Hier nochmal das Zitat:
" Im nächsten Jahr (2006) halte Metyas erstmalig das Erreichen eines positiven Nettogewinns auf Quartalsbasis für möglich. 2007 könnte der Break-Even im Gesamtjahr gelingen."

Wenn Metyas von einem Break-Even auf Jahresbasis spricht, dann meint er damit das erste Jahr, in dem ein Nettogewinn erwirtschaftet wird.
Ein Break-Even auf Quartalsbasis wäre entsprechend das erste Quartal, in dem ein Nettogewinn erwirtschaftet wird.
QSC hat beispielsweise davon gesprochen, dass in Q4 2003 auf Monatsbasis der Break-Even auf EBITDA-Basis erfolgt ist. Das ist dann der erste Monat in dem ein Gewinn entstand - obwohl das Quartal insgesamt noch ein negatives EBITDA aufwies.

Nicht so kompliziert denken. Ist ganz simpel.

Es ist außerdem nichts Neues, was Metyas gegenüber Trade-Centre geäußert hat. Das konnte man genauso schon früher lesen.


Viele Grüße von Mullus
Avatar
Mullus
schrieb am 14.04.05 19:23:19
Beitrag Nr. 153 (16.377.467)
#144 @yulbrunner

So, jetzt glaube ich zu wissen, was Du meinst mit der "schwarzen Null".

Break-Even ist die Gewinnschwelle, wenn man aus den "Miesen in die schwarzen Zahlen" kommt.
Da gibt es sicher den Moment, wo das Ergebnis genau Null ist. Aber das muss nicht mit den Ergebnissen eines Quartals zusammenfallen.
Wenn bisher alle Quartalsergebnisse negativ waren und dann kommt das Quartal mit dem ersten Gewinn, dann liegt in dieser Zeit sicher ein Monat, eine Woche oder ein Tag (-wenn man es denn berechnen wollte-) an dem das Ergebnis nahezu Null ist.

Metyas hat schon recht, wenn er beim Übergang von Verlusten zum ersten Gewinn von der Gewinnschwelle oder dem Break-Even spricht.

Konnte ich helfen?

Mullus
Avatar
Mullus
schrieb am 14.04.05 19:44:29
Beitrag Nr. 154 (16.377.663)
#151

Passt ja gut, wenn Ihr Euch erinnert, arbeitet neben Huawei auch QSC mit der DB Telematik zusammen.

22.09.2004


"DB Telematik und QSC unterzeichnen Rahmenvertrag
Bahntochter installiert deutschlandweit Kundenanschlüsse
Frankfurt am Main/Köln, 22.09.04-09:34 - Der Telekommunikations-Anbieter QSC vertraut bei der technischen Realisierung von Kundenanschlüssen auch auf das Know-how der Bahntochter DB Telematik: Beide Unternehmen haben einen entsprechenden Rahmenvertrag für die deutschlandweite Zusammenarbeit unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht konkret vor, dass DB Telematik für QSC vor allem im Business-Umfeld Installationen von Daten-Routern und von Anschlüssen auf ISDN-, DSL- und IP-Basis übernimmt."

http://www.lexikom.de/news/view_redsys_artikel.asp?id=4384

Grüße von Mullus
Avatar
council
schrieb am 14.04.05 20:54:23
Beitrag Nr. 155 (16.378.237)
nein! es sieht weissgott nicht gut aus für qsc - die aktie kommt nicht vom fleck (einige hier sehen das wohl nicht *lach*)

...und morgen wird verkauft, bevor es ins wochende geht. da sind weitere abschläge denkbar!!

:(:(:(


council
Avatar
eddingimwunderland
schrieb am 15.04.05 09:12:59
Beitrag Nr. 156 (16.380.747)
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
Avatar
upolani
schrieb am 15.04.05 09:18:24
Beitrag Nr. 157 (16.380.805)
council ist unser bester indikator, dass es bald nach oben geht.

upolani
Avatar
yulbrunner
schrieb am 15.04.05 10:09:24
Beitrag Nr. 158 (16.381.428)
[posting]16.377.467 von Mullus am 14.04.05 19:23:19[/posting]@ mullus:
break even im gesamtjahr bedeutet die "schwarze null" auf basis der gesamtjahreszahlen. letztendlich bedeutet es auch nix anderes, als dass selbst wenn qsc ihre pläne erreicht 1.) den umsatz auf 300mio organisch zu steigern und 2.) eine 30%ige ebitdamarge zu erreichen sie selbst dann davon ausgehen in 2007 keinen nettogewinn zu erreichen, sondern eben nur den breakeven.

@mullus und braxter: BM

good trades
y
Avatar
Mullus
schrieb am 15.04.05 12:43:16
Beitrag Nr. 159 (16.383.223)
# 158

Nein, das heißt es eben nicht.

Jedes Unternehmen das zunächst Verluste macht und irgendwann dann die ersehnten Gewinne, hat den Break-Even erreicht (meinetwegen auch überschritten).

Nun kann man die Ergebnisse in unterschiedlichen Zeiträumen betrachten: Tage, Wochen, Monate, Quartale, Jahre und Jahrzehnte. Je kürzer der Zeitraum, umso genauer kann der Zeitpunkt für der Break-Even festgelegt werden.
Bei einer Jahresbetrachtung ist das natürlich nicht so genau, als wenn man hier monatliche Ergebnisse ermitteln würde.

Zwischen dem letzten Jahresverlust und dem ersten Jahresgewinn liegt dann der Break-Even.

Mullus
Avatar
braxter21
schrieb am 15.04.05 12:57:26
Beitrag Nr. 160 (16.383.399)
ich verstehe die diskussion sowieso nicht.

QSC hat keine Probleme Nettogewinne zu produzieren.
DAS IST FAKT !! Ab 2005 ginge das schon.


Es wurde aber kommuniziert dass zugunsten von Wachstum......usw...

i`m busy