Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

alphaform - fair value 5,05 € (Seite 95)

eröffnet am 17.03.05 17:47:43 von
orawan

neuester Beitrag 30.07.14 10:22:42 von
froggybaby
Beiträge: 1.397
ID: 966.863
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 198.455


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
In dieser Diskussion gibt es 14 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
Avatar
froggybaby
schrieb am 08.05.12 23:31:54
Beitrag Nr. 941 (43.138.600)
dann lassen wir uns heute mal schön überraschen, welche Zahlen geliefert werden...
Avatar
R-BgO
schrieb am 09.05.12 13:39:27
Beitrag Nr. 942 (43.140.997)
09.05.2012 / 12:06
Pressemeldung

Erstes Quartal 2012:
Alphaform mit deutlich positivem Ergebnis

Umsatz steigt um 16,5 % auf 6,8 Mio. EUR gegenüber Vorjahresquartal
Betriebsergebnis mit 0,2 Mio. EUR deutlich positiv
Auch für das Gesamtjahr positives Ergebnis erwartet

Feldkirchen, 09.05.2012 - Die Alphaform AG, ein Spezialist für additive Fertigung und führendes Unternehmen in der Fertigung orthopädischer Implantate und Instrumente, konnte den Konzernumsatz im ersten Quartal 2012 um 16,5 Prozent auf 6,8 Mio. EUR steigern (erstes Quartal 2011: 5,8 Mio. EUR). Mit 0,2 Mio. EUR erreichte das Unternehmen erstmals seit 2008 wieder ein positives Ergebnis vor Steuern (Betriebsergebnis) in einem ersten Quartal, gegenüber -0,3 Mio. EUR im gleichen Vorjahreszeitraum. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg von 0,0 Mio. EUR im ersten Quartal 2011 auf 0,5 Mio. EUR im ersten Quartal 2012.

Der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit in der Alphaform-Gruppe erhöhte sich von
-0,9 Mio. EUR im ersten Quartal 2011 auf 0,15 Mio. EUR im ersten Quartal 2012. Der Hauptgrund dafür ist das um 0,6 Mio. EUR gestiegene Betriebsergebnis von 0,2 Mio. EUR. Dies spiegelt sich auch in einer gegenüber dem ersten Vorjahresquartal um 6,5 Prozentpunkte auf 72,4 Prozent verbesserten Rohertragsmarge wider. Die Alphaform-Aktie verzeichnete in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 ein Ergebnis von 0,03 EUR pro Aktie, nach -0,8 EUR im ersten Quartal 2011.

Prototyping profitiert weiter von Auto-Entwicklung

Im Geschäftsbereich Prototyping konnte Alphaform auch in den ersten drei Monaten des Jahres von der seit März 2011 anhaltend hohen Nachfrage profitieren. Der Umsatz mit Prototypen stieg um 38 Prozent auf 4,0 Mio. EUR, nachdem das Vorjahresquartal mit 2,9 Mio. EUR noch von zwei auftragsschwachen Monaten geprägt war. Besonders profitierte Alphaform von Aufträgen aus der deutschen Automobilindustrie, die derzeit zahlreiche neue Modelle im Premium- und Elektroauto-Bereich entwickelt. Diese Situation wird voraussichtlich über das gesamte laufende Jahr stabil bleiben.

Medizintechnik erreicht Ergebnisverbesserung

Der Geschäftsbereich Medizintechnik verzeichnete einen Umsatzrückgang um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, von 2,3 Mio. EUR im ersten Quartal 2011 auf 2,2 Mio EUR in den ersten drei Monaten 2012. Verantwortlich für diese Entwicklung waren von uns unterbeauftragte Nachbearbeitungen von Implantaten, die nun vom Kunden selbst übernommen worden sind. Entsprechend sank der Anteil des Geschäftsbereichs am Konzernumsatz, von 45 Prozent im ersten Quartal 2011 (40 Prozent über das Gesamtjahr 2011) auf 35 Prozent im ersten Quartal 2012. Als Folge des laufenden Effizienzsteigerungsprogramms konnten Kostensenkungen von 0,1 Mio. EUR im ersten Quartal 2012 erreicht werden, die auch im laufenden Geschäftsjahr für Ergebnisverbesserungen sorgen werden. Weitere Kostensenkungseffekte aus dem Programm werden erwartet. Die Auftragslage wie auch die Kundenbeziehungen sind stabil, sodass Alphaform mit einer konstanten weiteren Entwicklung des Bereichs Medizintechnik rechnet, der sich in diesem Jahr primär auf die Ergebnisverbesserung konzentriert.

Erfreulich war die Entwicklung auch in den Alphaform-Tochtergesellschaften in Großbritannien und Skandinavien, wo die Umsätze um 30 und 35 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal stiegen. Die Tochtergesellschaft Alphaform Claho ist wie im Vorjahr gut ausgelastet und konnte den Umsatz um 2 Prozent auf 1,1 Mio. EUR steigern.

Prognose für das Geschäftsjahr 2011 wird bestätigt

Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahrs 2012 erwartet Alphaform stabile Umsätze auf dem Niveau des Vorjahres. Das Prototyping-Geschäft kann voraussichtlich weiterhin von der intensiven Entwicklungstätigkeit im Automobilsektor profitieren. Im Bereich medizinischer Implantate und Instrumente wird eine konstante Marktentwicklung erwartet, wobei Umsätze und Kundenkreis weitgehend gleich bleiben. Positive Impulse entstehen aus dem Effizienzsteigerungsprogramm in der Medizintechnik und einem verbesserten Produktmix im Prototyping. Für das Gesamtjahr 2012 erwartet die Alphaform AG einen leicht über dem Vorjahr liegenden Umsatz sowie ein positives Konzernergebnis, sofern die Konjunktur stabil bleibt.
Avatar
fp025
schrieb am 09.05.12 21:20:24
Beitrag Nr. 943 (43.143.641)
Respekt, ich bin zufrieden...
Avatar
froggybaby
schrieb am 09.05.12 21:20:52
Beitrag Nr. 944 (43.143.644)
ich finde das ja ganz ordentliche zahlen auf denen man gut aufbauen kann!

wie seht ihr das?
Avatar
froggybaby
schrieb am 09.05.12 21:21:25
Beitrag Nr. 945 (43.143.648)
zwei dumme, ein gedanke zur selben zeit :D
Avatar
Leitenbach
schrieb am 10.05.12 21:22:52
Beitrag Nr. 946 (43.149.487)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.143.644 von froggybaby am 09.05.12 21:20:52Wie schon früher gesagt: ich sehe das I. Quartal endlich als Wende zum Besseren. Aber auch nicht mehr!

Wenn die MediMet-Probleme bewältigt- und deren Kosten im Griff sind, müßte Alphaform wieder runder laufen. Andererseits gefallen mir die Quartalszahlen zum Gewinn in Feldkirchen nicht. Bei weitgehender Vollauslastung schafft man dort gerade mal eben schwarze Zahlen - an dem Geschäftsbereich hing früher fast der gesamte Unternehmenserfolg. Auch diese Baustelle muß bereinigt werden.

Als ergänzende Information ist das Vorstands-Interview mit Dr. Vetter auf Börsen-Radio hörenswert.

Nach den Infos gehe ich für 2012 von rund 28 Mio. Umsatz aus. Wäre schön, wenn p.A. am Jahresende 20 C. rauskommen.

Geht jemand zur HV? Vielleicht erhält man dort mündlich noch nähere Infos?
Avatar
fp025
schrieb am 21.05.12 14:59:29
Beitrag Nr. 947 (43.191.855)
:rolleyes: Der Prokurist kauft ganze 1000 Aktien...
Ein echter Vertrauensbeweis sieht meiner Meinung nach anders aus !
Avatar
froggybaby
schrieb am 22.05.12 02:49:14
Beitrag Nr. 948 (43.194.455)
der will den schnellen euro machen, wenn die aktie bei 2,- stehen sollte ;)
Avatar
Leitenbach
schrieb am 22.05.12 08:36:56
Beitrag Nr. 949 (43.194.795)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.191.855 von fp025 am 21.05.12 14:59:29
Als Prokurist hat er das Problem, daß seine Käufe veröffentlicht werden müssen. Warum soll er nicht auch "nur" 1000 Alphaform kaufen, wenn er darin eine Geldanlage sieht?

Hätte Vorstand Dr. Vetter sich lediglich mit dem Zukauf (weiterer) 1000 Anteile outen müssen, wäre das kein Geniestreich!

Die Meldung sehe ich als eher positiv an. Auch einen solchen Betrag wirft man i.d.R. nicht aus dem Fenster. Warten wir ab, was anlässlich der HV zu hören sein wird. Habe nur Angst, daß wir das nicht einmal mitbekommen. Die Presse reißt sich verständlicherweise bei der Berichterstattung von solchen Kleinunternehmen kein Bein aus. Bliebe nur der persönliche HV-Besuch.... leider aus Zeit/Entfernungsgründen ohne mich.
Avatar
fp025
schrieb am 22.05.12 14:58:31
Beitrag Nr. 950 (43.196.701)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.194.795 von Leitenbach am 22.05.12 08:36:56Kann leider auch nicht zur HV, dafür tue ich mir die Kontron-HV an.
Da sind die Investoren um einiges genervter als bei ATF....