Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Conergy - Kursziel 100 Euro! (Seite 600)

    eröffnet am 19.03.05 11:43:28 von
    Juergen99

    neuester Beitrag 13.04.14 13:04:34 von
    cavallo-verde
    Beiträge: 70.446
    ID: 967.433
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 4.985.513


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    gagaga
    schrieb am 09.11.07 13:27:49
    Beitrag Nr. 5.991 (32.360.473)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.356.672 von der_erste_Kaiser am 09.11.07 09:25:04ein GRILLFEST!!!11!1!!
    shorties in eigenem saft geschmort


    Ich bin seit längerem short, und damit bis hierher mehr als gut gefahren.
    Wer sich stattdessen lieber an fallenden Messern vergreift, soll auch damit seinen Spass haben.
    Avatar
    tomtop
    schrieb am 09.11.07 13:30:14
    Beitrag Nr. 5.992 (32.360.529)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.473 von gagaga am 09.11.07 13:27:49Die Aktie ist schon so abgekackt da bin ich mir 100% sicher
    dass sie sich wieder erholt.Es ist immer das gleiche.
    Man kann sicher sein dass der Kurs wieder nach oben geht.
    Avatar
    Alechandro
    schrieb am 09.11.07 13:33:48
    Beitrag Nr. 5.993 (32.360.572)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.529 von tomtop am 09.11.07 13:30:14Da gebe ich dir vollkommen Recht. Nur ist die entscheidene Frage "wann" sich der Kurs wieder erholen wird. Es wurden jetzt seit dem hoch von 68€ ca. 1,4 Mrd.€ Kapital verbrannt.
    Avatar
    tomtop
    schrieb am 09.11.07 13:41:39
    Beitrag Nr. 5.994 (32.360.685)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.572 von Alechandro am 09.11.07 13:33:48In wirklichkeit hat doch keiner ein Interesse daran dass
    die Firma kaputt geht.Das Team ist veraendert das Desaster
    ist im Kurs eingespeist und der Energiesektor ist relativ sicher.
    Wir sind jetzt da wo wir angefangen haben.Ich gehe long.
    Am Montag kommen bessere news da man nicht noch mehr
    chaos will.
    Avatar
    der_erste_Kaiser
    schrieb am 09.11.07 13:42:51
    Beitrag Nr. 5.995 (32.360.696)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.144 von Alechandro am 09.11.07 13:05:46
    alechandro, bei 99% anlegern und 1% zocker sind es die zocker die den ganzen kurs vermiesen können .
    langfristige anleger beeinflußen den kurs kaum denn sie handlen ja nicht

    es sind die zocker die mit ihren perfiden spielchen kurse rauf und runter manipulieren je nachdem wer in der mehrheit ist beim ein papier schlecht zerreden oder himmeljauchzend loben.
    Avatar
    der_erste_Kaiser
    schrieb am 09.11.07 13:47:24
    Beitrag Nr. 5.996 (32.360.770)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.473 von gagaga am 09.11.07 13:27:49jeder hat seine eigene strategie.

    ich bin seit der gewinnwarnung long eingestellt.
    und auch gut gefahren.
    mir reicht es 3-4% mitzunehmen um beim nächten absacker es nochmal zu tun.

    gier frisst hirn und daher ist mir der spatz in der hand lieber als die blinde auf dem dach.

    oder war's die taube.
    Avatar
    wafe
    schrieb am 09.11.07 13:49:13
    Beitrag Nr. 5.997 (32.360.792)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.685 von tomtop am 09.11.07 13:41:39Wenn die Zahlen am Montag kommen, werden wir wohl die Tiefsstände sehen, je nachdem wie groß die derzeitige Misere ist...
    Hoddentlich kommt kommt dan wirklich alles auf den Tisch und wird nichts mehr verschleiert.


    Solarfirma Conergy bricht zusammen

    Düsseldorf - Die jüngsten Hiobsbotschaften um den Rücktritt des Vorstandschefs Hans-Martin Rüter beim Solaranlagenbauer Conergy haben Anleger in die Flucht geschlagen. Die Aktie der Firma, die unter anderem im brandenburgischen Rangsdorf Bauteile für Solaranlagen produziert, brach am gestrigen Donnerstag um zeitweise 18 Prozent ein. Am Mittwochabend hatte Rüter die Verantwortung für die knappen Kassen des Unternehmens übernommen und seinen Rücktritt erklärt.

    Noch Mitte Oktober war Rüter in Frankfurt am Main als Unternehmensgründer des Jahres ausgezeichnet worden. Vor neun Jahren hatte er Conergy gegründet und zu einem der größten Solarkonzerne weltweit gemacht. Doch während Rüter über Jahre als Vorzeigeunternehmer galt, gruben die Buchhalter in seiner Firma immer neue Katastrophen aus. Mit Gewinnwarnungen verschreckte er die Anleger. Schließlich schloss er ein unvorteilhaftes Milliardengeschäft mit dem US-Lieferanten MEMC ab. Dann hielt die chinesische Suntech Power Lieferungen im Wert von rund 270 Mio. Dollar zurück. Das ließ Hoffnungen auf eine Besserung der Lage schwinden. Der Umsatz brach ein. Statt eines Gewinns erwartet Conergy in diesem Jahr rote Zahlen. Der Finanzvorstand musste auch schon gehen.

    Ein Firmeninsider sagt: "Rüter hat die Kontrolle verloren." Es seien Führungskräfte eingestellt worden, ohne darauf zu achten, was diese mit dem Geld der Firma tun. Die Ursache für die klammen Kassen erklärt ein Experte so: "Weil Rohstoffe wie Silizium knapp sind, muss Conergy große Beträge in die Vorfinanzierung stecken, ohne dass Geld zurückfließt." Die "Bilanzpolizei" der Deutschen Prüfstelle für Rechnungsstellung (DPR) ermittelt bereits. An Rüters Stelle übernimmt Aufsichtsratschef Dieter Ammer das Ruder, der im Börsenprospekt als ein "Verwandter 2. Grades" Rüters bezeichnet wird.
    dat

    Aus der Berliner Morgenpost vom 9. November 2007
    Avatar
    tomtop
    schrieb am 09.11.07 13:49:44
    Beitrag Nr. 5.998 (32.360.799)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 32.360.696 von der_erste_Kaiser am 09.11.07 13:42:51Schon.Es ist auch gut dass der Kurs hoch und runter geht.
    Langfristig wird conergy aber wieder nach oben gehen.Man lernt ja auch aus Fehlern.Ausserdem gibt es kurzfristig soetwas wie eine technische Gegenreaktion.
    Avatar
    BobbyBonella
    schrieb am 09.11.07 14:08:19
    Beitrag Nr. 5.999 (32.361.067)
    Presseinformation der Conergy AG (ISIN DE 00060 40025) vom 09. November 2007

    Dieter Ammer holt Pepyn R. Dinandt als neuen COO in den Vorstand von Conergy

    Hamburg, den 09.11.2007. Der Aufsichtsrat der Conergy AG hat Pepyn R. Dinandt (46) zum Chief Operating Officer (COO) und Mitglied des Vorstandes bestellt. Dinandt tritt zum 15. November 2007 an und wird Stellvertreter von Dieter Ammer, der zum selben Datum vorübergehend den Vorstandsvorsitz der Conergy übernehmen wird. Damit gewinnt Conergy einen erfahrenen internationalen Manager, der Experte für Reorganisationen ist und verschiedene Vorstands- und Geschäftsführungspositionen erfolgreich bekleidet hat. Zum 1. November hatte bereits der ehemalige Schering-Finanzvorstand Dr. Jörg Spiekerkötter als CFO bei Conergy begonnen.

    „Ich freue mich, dass wir nun nach Monaten der Suche ein exzellent aufgestelltes und vollständiges Führungsteam haben, um die vor uns liegenden Herausforderungen schnell anzupacken. Mit Herrn Dinandt gewinnen wir einen Mitstreiter, der über ein reiches Repertoire an Erfahrung in der Reorganisation von Unternehmen verfügt“, so der zukünftige Vorstandsvorsitzende und jetzige Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Ammer.

    Herr Dinandt hat in England Wirtschaftswissenschaften studiert. Nach einer Vertriebstätigkeit bei Hewlett Packard stieg er bei der internationalen Unternehmensberatung McKinsey ein und übernahm danach geschäftsführende Positionen in verschiedenen Industrieunternehmen. Der in der Türkei, in Surinam, Irland und Holland aufgewachsene Holländer hat in unterschiedlichen Branchen – vom Maschinenbau bis hin zur Elektrotechnik – rund 15 Jahre Führungserfahrung gesammelt. Zuletzt war Dinandt Mitglied der Geschäftsführung der SMS GmbH Düsseldorf (€ 2,8 Mrd. Umsatz und 9.000 Mitarbeiter).

    „Erneuerbare Energien und speziell der Solartechnik bieten sich weltweit enorme Wachstumspotentiale. Conergy ist bereits heute bestens in diesen attraktiven Märkten kundennah vertreten. Jetzt gilt es, das volle Potential für ein nachhaltiges ertragreiches Wachstum auszuschöpfen“, sagte Dinandt.

    Über Conergy
    Die Conergy AG gilt als das umsatzstärkste Solarunternehmen Europas und zählt in den schnell wachsenden Feldern der Erneuerbaren Energien zu den international führenden Anbietern. Das Unternehmen verfolgt eine kundenfokussierte globale Wachstumsstrategie, die darauf abzielt, jedem Energieverbraucher weltweit die am besten geeignete Technologie in den für erneuerbare Energien attraktiven Märkten anzubieten. In den Auslandsmärkten ist der Energiebedarf für Strom, Wärme oder Kühlung sehr unterschiedlich. Dafür bietet Conergy eine breite regenerative Produktpalette und hat auch das Management-Team international ausgerichtet. Die Conergy Gruppe ist inzwischen auf fünf Kontinenten mit eigenen Niederlassungen vertreten.



    Ansprechpartner bei Conergy:
    Thorsten Vespermann
    Head of Corporate Communications
    Anckelmannsplatz 1
    20537 Hamburg
    Phone: +49 (0)40 27142-1631
    Fax: +49 (0)40 27142-1639
    Avatar
    Huppsy
    schrieb am 09.11.07 14:10:10
    Beitrag Nr. 6.000 (32.361.098)
    Hui, Kurs paßt heut gut zum Wetter :D