Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Kontron AG verdoppelt EBIT 2004 auf 20,1 Mio. Euro

eröffnet am 23.03.05 09:04:38 von
Elmshorner

neuester Beitrag 25.03.14 07:24:37 von
fp025
Beiträge: 9.875
ID: 968.533
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 1.148.756


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Elmshorner
schrieb am 23.03.05 09:04:38
Beitrag Nr. 1 (16.204.206)
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Finanzergebnis 2004

Kontron AG verdoppelt EBIT 2004 auf 20,1 Mio. Euro

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Jahresüberschuss mit 13,55 Mio. Euro auf Rekordniveau
Währungsbereinigtes Umsatzplus von 20 Prozent auf 262,1 Mio. Euro
Prognose 2005: 15 Prozent Umsatzplus und Steigerung des EBITs um 40 Prozent


Eching, den 23. März 2005. Die im TecDAX notierte Kontron AG hat im
Geschäftsjahr 2004 die zu Beginn des Jahres formulierten Erwartungen weit
übertroffen und die Mitte des Jahres erfolgte Anhebung der Gewinn- und
Umsatzprognose erfüllt. Der Gesamtumsatz lag bei 262,1 Mio. Euro (Vorjahr:
229,3 Mio. Euro) und erreichte damit trotz des erheblichen Wertverlustes des
US-Dollars gegenüber dem Euro Rekordniveau. Das Bruttoergebnis vom Umsatz lag
2004 bei 99,8 Mio. Euro (Vorjahr: 88,5 Mio. Euro). Mit einem operativen
Ergebnis (EBIT) von 20,1 Mio. Euro konnte die Kontron AG das Ergebnis
gegenüber dem Vorjahr (10,1 Mio. Euro vor Sonderabschreibung) verdoppeln. Dazu
trug das 4. Quartal mit 5,1 Mio. Euro bei (3,8 Mio. Euro im
Vorjahreszeitraum). Auch der Periodenüberschuss erreichte mit 13,55 Mio. Euro
Rekordniveau in 2004. Zum 31.12.2004 betrug der Bestand an liquiden Mitteln
56,3 Mio. Euro. Bei Bankverbindlichkeiten von 42,6 Mio. Euro lag damit der
Netto-Cash-Bestand der Kontron-Gruppe bei 13,7 Mio. Euro. Bei einer
Bilanzsumme von 278,8 Mio. Euro betrug die Eigenkapitalquote 69,1 Prozent
(Vorjahr: 66,4 Prozent).
Wachstumsimpulse gingen im Geschäftsjahr 2004 vor allem von den Märkten Gaming
und Transportation aus; regional erreichten Amerika und Russland die höchsten
Wachstumsraten. Für das Geschäftsjahr 2005 geht die Kontron AG von einem
Umsatz von über 300 Mio. Euro (Umsatzwachstum von 15 Prozent) und einer
überproportionalen Steigerung des Ergebnisses (EBIT) von 40 Prozent aus. Die
Kontron AG beschäftigte Ende 2004 über 1.800 Mitarbeiter, fast eine
Vervierfachung gegenüber 500 Beschäftigten im Jahr des Börsengangs 2000.


Investor Relations: Für weitere Informationen:
Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf
Kontron AG Engel & Zimmermann AG
Oskar-von-Miller-Str. 1 Agentur für Wirtschaftskommunikation
85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15,
Tel.08165/77212,Fax:08165/77222 82131 Gauting
Email: Gaby.Moldan@kontron.com Tel.089-89 35 633,Fax:089-89 39 84 29
Email: info@engel-zimmermann.de



Kontron AG
Oskar-von-Miller-Str. 1
85386 Eching
Deutschland

ISIN: DE0006053952 (TecDAX)
WKN: 605395
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 23.03.2005


Autor: import DGAP.DE (© DGAP),07:53 23.03.2005
Avatar
Elmshorner
schrieb am 23.03.05 09:06:47
Beitrag Nr. 2 (16.204.231)
Für das Geschäftsjahr 2005 geht die Kontron AG von einem
Umsatz von über 300 Mio. Euro (Umsatzwachstum von 15 Prozent) und einer
überproportionalen Steigerung des Ergebnisses (EBIT) von 40 Prozent aus:eek:
Avatar
1000kV
schrieb am 23.03.05 09:21:53
Beitrag Nr. 3 (16.204.435)
KGV v. ca. 16 für solches Wachstum einfach
zu niedirig!
Kurs müsste nun endlich über die 8 gehen
Avatar
Elmshorner
schrieb am 23.03.05 09:24:10
Beitrag Nr. 4 (16.204.471)
1000kV ,
warte mal den Verlauf des Tages ab:)
Bei den Aussichten für 2005 geht der Kurs noch heute ab.
Avatar
globalguru
schrieb am 23.03.05 09:44:26
Beitrag Nr. 5 (16.204.752)
Die Zahlen liegen leicht unter den Erwartungen der Analysten. Ich glaube wir können froh sein, wenn es heute keine Überreaktion nach unten gibt. Morgen werden dann die meisten nachdenken und das leicht verfehlte Ergebnis dem starken Euro zuschieben. Da aus meiner Sicht der Euro nahe seinen Höchstständen notiert und ich mit einem schwächeren Euro für dieses Jahr rechne, spekuliere ich auf wesentlich bessere Umsatz- und Ergebniszahlen für 2005 als heute prognostiziert worden ist.

gruß
Avatar
gamnat
schrieb am 23.03.05 09:50:10
Beitrag Nr. 6 (16.204.820)
das mit den aussichten 2005 ist so ne sache-15 % wachstum mit oder ohne akquisitionen?
ohne super!!!!

mit-denn laß uns mal kurz rechnen 260 mio 15%= 39 mio
gespac im herbst 2004 akqiuriert
(lt.niederhauser umsatzplus in 2004-2mio = -5 mio
2006-10 mio
dolch(2004 30mio$)=23 mio euro davon 9monate
konsoliediert in 2005 = -17 mio

würde ein organisches wachstum von ca 17 mio bedeuten-das wäre ein umsatzplus von ca.7 %
gruß
Avatar
Elmshorner
schrieb am 23.03.05 09:55:35
Beitrag Nr. 7 (16.204.875)
Quelle: ARD


Kontron wächst weiter zweistellig

Vollmundig hatte der Kleinstcomputer-Hersteller für 2004 eine Verdopplung des Ergebnisses in Aussicht gestellt. Das ist ihm auch gelungen. Beinahe hätte aber der schwache Dollar einen Strich durch die Rechnung gemacht.


Kontron-Zentrale in Eching bei München



Mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 20,1 Millionen Euro nach 10,1 Millionen 2004 erfüllte Kontron knapp seine eigene Prognose. Der Umsatz blieb mit einem Plus von 15 Prozent auf 262,1 Millionen Euro allerdings hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Von dpa-AFX befragte Experten waren im Schnitt von 266,8 Millionen Euro ausgegangen, hatten aber auch auf Währungsrisiken hingewiesen. Kontron setzt knapp die Hälfte seiner Produktion in den USA oder Asien ab.

Im vierten Quartal verbuchte Kontron ein Ebit von 5,1 Millionen Euro nach 3,8 Millionen Euro im Vorjahr.

Weiter kräftiges Wachstum versprochen
Für 2005 bekräftigte das TecDax-Unternehmen das Ziel, den Umsatz um 15 Prozent auf mehr als 300 Millionen Euro und das Ebit um 40 Prozent zu steigern.

Minicomputer, wie Kontron sie herstellt, werden unter anderem an Hersteller von Schienenfahrzeugen und Spielautomaten verkauft. Es handelt sich häufig um Kleinstserien, für die relativ hohe Margen zu erzielen sind.


la
Avatar
globalguru
schrieb am 23.03.05 10:04:22
Beitrag Nr. 8 (16.204.997)
@gamnat

genau das wird die Gretchenfrage sein. Ich würde mal sagen +15% Umsatzwachstum mit Aquisitionen.

gruß
Avatar
fuballgottsir
schrieb am 23.03.05 10:11:10
Beitrag Nr. 9 (16.205.097)
umsatz ist umsatz
was gibt es da noch abzuziehen ?????
seit wann zieht man bei umsätzen firmenzukäufe ab ????
außerdem wurden die am anfang des jahres gestecketen ziele bei weitem übertroffen. und nur weil die vor kurzem von einem analysten so hochgesteckten ziele knapp nicht erreicht wurden wird hier von einigen ein traumergebnis und traumaussichten totgeredet !!!
vielleicht mit einem put eingedeckt
gamnat und global ( vielleicht brüder ???)

aber das mit dem umsatz ( abziehen von aquisitionen ist wirklich ein witz !)
ich hoffe das finanzministerum lies nicht mit.
sonst müsste man einige poster gleich prüfen.
mfg
Avatar
gamnat
schrieb am 23.03.05 10:34:48
Beitrag Nr. 10 (16.205.380)
@fußball...
organisches wachstum ist eine der wichtigsten kennzahlen bei einer beurteilung durch investoren-das beinflußt nicht unwesentlich den kurs-aber wir müssen die pk abwarten!
gruß