Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Diskussion zum Thema Silber (Seite 2190)

eröffnet am 23.04.05 14:56:42 von
_Frank

neuester Beitrag 28.07.14 07:50:38 von
chriroe
Beiträge: 78.198
ID: 976.618
Aufrufe heute: 616
Gesamt: 6.608.468


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
In dieser Diskussion gibt es 26 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
Avatar
zeoxfan
schrieb am 01.03.12 08:08:54
Beitrag Nr. 21.891 (42.830.808)
Und wer´s immer noch nicht begriffen hat, was wirklich gespielt wird, der
lese den folgenden knallharten Beitrag von Michael Mross. ;)



EZB veruntreut über 1 Billion Euro
29.02.2012

Der finale Akt des Euros ist eingeleitet. Mit allen Mitteln versucht die EZB die europäische Bankenlandschaft zu retten. Fitch: die EZB-Geldspritze verzögert den Kollaps schwacher Banken nur, sie verhindert ihn nicht. – Stellt sich am Ende die Frage: wer haftet eigentlich für die EZB?

von Michael Mross


http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9600-ezb-veruntreu…



Gruss
Zeolein :look:
Avatar
zeoxfan
schrieb am 01.03.12 08:10:05
Beitrag Nr. 21.892 (42.830.818)
Von der Unmöglichkeit, Griechenland in der Knechtschaft zu zähmen (Teil II)

http://www.goldseiten.de/artikel/129661--Von-der-Unmoeglichk…


Gruss
Zeolein :look:
Avatar
zeoxfan
schrieb am 01.03.12 08:18:12
Beitrag Nr. 21.893 (42.830.856)
lesenwerter Beitrag.....;)

Auszug:


"Die Note Neun der Demokratie

Von Daniel Neun | 28.Februar 2012


Heute hat das Bundesverfassungsgericht in Urteil 2 BvE 8/11 geurteilt, daß § 3 Absatz 3 des Stabilisierungsmechanismusgesetzes (StabMechG) die Abgeordneten des Bundestages “in ihren Rechten aus Artikel 38 Absatz 1 Satz 2 des Grundgesetzes” verletzt”. Die Verfassungsrichter des 2. Senats unter Andreas Vosskuhle sahen darin aber einstimmig keinen Grund, das Gesetz oder auch nur § 3 Absatz 3 StabMechG als verfassungswidrig zu erkennen. Karlsruhe ordnete lediglich eine andere Auslegung des Gesetzes an. Damit ist, entgegen dem Tenor in der Berichterstattung, auch das EFSF-Geheimgremium des Bundestags keineswegs aufgehoben. Es muss lediglich unter Berücksichtigung rudimentärster parlamentarisch-demokratischer Gesichtspunkte neu gewählt werden.

Den Gipfel dieser Schmierenkomödie, stümperhaft geschauspielert vom Abfall einer Generation in allen Schlüsselpositionen der Republik, markierte wieder einmal die Leichenfraktion des Bundestages. Gregor Gysi bei seiner heutigen Pressekonferenz (Audiomitschnitt)"


http://www.radio-utopie.de/2012/02/28/die-note-neun-der-demo…



Gruss
Zeolein :look:
Avatar
Schumann1960
schrieb am 01.03.12 09:41:17
Beitrag Nr. 21.894 (42.831.404)
Ich lese immer " Manipulationen "
Es kann nur Punkt a oder b zutrffen.

a)Wenn sich die Manipulationen beweisen lassen, frage ich mich warum dann seit vielen Jahren immer weiter manipuliert werden
kann ?

b)Kann keine Manipuliation nachgewiesen werden, gibts keine und es wird auch nichts geahndet werden.

Egal ob Punkt b oder a zutrifft. Ändern wird sich nichts.


Gleichzeitig könnte einer behaupten die Aktienkurse oder gleich alles werde manipiuliert.

Solange sich keine Beweise finden, ist auch nichts manipuliert. Deshalb wird immer nur geredet aber vor Gericht gibts nicht den geringsten Erfolg der Verschwörungstheoretiker.
Avatar
Ikar
schrieb am 01.03.12 10:41:55
Beitrag Nr. 21.895 (42.831.889)
sowas gehört ausgeblendet!
Avatar
Anreicherung
schrieb am 01.03.12 10:43:11
Beitrag Nr. 21.896 (42.831.899)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.831.404 von Schumann1960 am 01.03.12 09:41:17Deshalb wird immer nur geredet aber vor Gericht gibts nicht den geringsten Erfolg der Verschwörungstheoretiker.

Weißt Du überhaupt was Verschwörungstheoretiker sind?
Ich bin z.B. einer!

Ein Verschwörungstheoretiker ist eine Person die glaubt, dass sie von Politikern, Medien und Konzerne(auch z.B. FED oder EZB) hinters Licht geführt wird.

Das Gegenteil von Verschwörungstheoretiker ist dann zwangsläufig eine Person, die den Politikern, Medien und Konzernen alles glaubt.

Da gehörst Du dazu!



In unserem System ist es unendlich schwierig, Fehler oder Lügen von Politikern, Medien und Konzerne der breiten Masse zu erklären. Wie denn?

Steht einem z.B. ein Kanal des öffentlich rechtlichen Fernsehes zur Verfügung zur besten Sendezeit?

Dann könnte man doch mal eine Talksendung machen mit z.B.
Proffesor Bocker, Schachtschneider, Michael Mross, Sinclair, Kneist,Dirk Müller, Boehringer, Eric Sprott, James Turk, Andreas Popp, Jim Rogers, Uwe Bergold, Butler, Eichelburg, Claus Vogt, Martin Weiss, Thorsten Schulte, Leuschel, Johann Saiger, David Morgan, Max Otte, usw.
Ab und zu wird auch mal ein Politiker oder Herr Ackermann eingeladen.
Und das 7 mal die Woche; immer abwechselnd ARD und ZDF. Und auf den 3. Programmen kommen spät Abends Zusammenfassungen der weltweiten Manipulationen.

Was wäre dann los? Was glaubst Du? Die Menschen würden sich besinnen und würden endlich erkennen, welch grausames Spiel mit ihnen gespielt wird.


Es wäre eigentlich ganz einfach, den armen Menschen zu helfen, den Hungernden Nahrung zukommen zu lassen usw. Stattdessen wird aber ein perverses Spiel auf Kosten der Armen gespielt. Politiker haben nichts besseres zu tun, als der Finanzindustrie Milliarden von $ oder € in den Rachen zu schieben, sonst nichts. Das arbeitende Volk und die die nicht mehr können, kriegen immer mehr gekürzt und anderen Nichtbedürftigen in den Schoß gelegt auch außerhalb unseres Landes.
Dies Zusammenhänge würden die Menschen nach 2,3 Sendungen sehr schnell begreifen. Sie würden dann garantiert nicht mehr zu "demokratischen, freien Wahlen" unserer ferngesteuerten egocentrigen Politiker gehen usw.

Aber die Aufklärung des Volkes soll doch verhindert werden.
Sonst wären die Banken und das gesamte Schurkensystem sofort kaputt.

Alles um uns herum wird von Politikern, Medien und Konzernen nur zu ihrem Vorteil gesteuert und die breite Masse wird belogen und betrogen, dass sie nicht mehr die einfachsten Zusammenhänge kapiert.
Das sieht man ja alleine am Geldsystem. Wer von den Leuten im Land kennt sich damit aus?
Stattdessen müssen sie GEZ bezahlen, damit sie weiter belogen werden.
Avatar
chriroe
schrieb am 01.03.12 10:53:56
Beitrag Nr. 21.897 (42.832.004)
@ schumann

Guck mal hier rein:

http://der-klare-blick.com/2011/04/50-jahre-silberpreisdruck…


Wir geben ja nicht die Hoffnung auf, daß selbst schwierigste Fälle hier noch was lernen.:look:
Avatar
muenchenguru
schrieb am 01.03.12 10:59:59
Beitrag Nr. 21.898 (42.832.050)
also , ich kauf(t)e Silber für meine nervliche Gesundheit.
Jeden Tag mitzubekommen wie das System die kleinen, ehrlichen u. fleißigen verarscht u. den korrupten oben als Freßnapf dient....

is nicht gut für die Nerven...

und daraus soll man keine Konsequenzen für seine Geldanlage ziehen ?

Mr.Schumann, sparst Du in Anleihen oder machst Du in Riester oder versuchst Du a bisserl zu traden ?
Kann mir doch keiner sagen, dass bei sowas in den nä. Jahren eine vernünftige Strategie draus wird.
Avatar
zeoxfan
schrieb am 01.03.12 11:03:05
Beitrag Nr. 21.899 (42.832.070)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.831.899 von Anreicherung am 01.03.12 10:43:11sehr guter Beitrag, bringt die Problematik
Verschwörungstheoretiker gut auf den Punkt. ;)


Gruss
Zeolein :look:
Avatar
MONSIEURCB
schrieb am 01.03.12 11:13:48
Beitrag Nr. 21.900 (42.832.153)
Auch s e h r lesenswert zum Thema Silber-Bashing:

http://sherriequestioningall.blogspot.com/2012/02/video-ron-…




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
0,00
0,00
0,00
-0,31
0,00
0,00
-0,00
+0,03
-0,03
0,00