Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Diskussion zum Thema Silber (Seite 2460)

    eröffnet am 23.04.05 14:56:42 von
    _Frank

    neuester Beitrag 24.11.14 04:26:38 von
    zeoxfan
    Beiträge: 87.121
    ID: 976.618
    Aufrufe heute: 159
    Gesamt: 7.045.340


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Fuenfvorzwoelf
    schrieb am 13.05.12 18:23:08
    Beitrag Nr. 24.591 (43.159.078)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.158.159 von chriroe am 13.05.12 09:37:32Gleichzeitig flüchten die Leute mit steigender Tendenz in die Sachwerte, was sich bald dramatisch beschleunigen wird. Was dann gleichzeitig die Preise für Gold und vor allem Silber in ganz andere Dimensionen abheben lassen wird, auch weil die Manipulation an der Comex ihrem Ende entgegen sieht(siehe kürzliche Artikel, daß die Großbanken ihre Shortpositionen dort abbauen:

    Was sind Sachwerte?

    In den Krisenländern ist das Gegenteil zu sehen. Der Immobilienmarkt ist auf Konsolidierungskurs. Das schaut nicht aus wie eine Flucht in Sachwerte. Auch in Deutschland muss man genau hinschauen, der Immomarkt boomt eigentlich nur in den Ballungsgebieten.

    :rolleyes:
    Avatar
    Fuenfvorzwoelf
    schrieb am 13.05.12 18:25:22
    Beitrag Nr. 24.592 (43.159.084)
    Zitat von Vivian664Denn als "Verzweiflungsakt" wird man viel Geld drucken. In dieser Endphase sind wir bereits.

    Richtig.

    Wir muessten aber nach dem vielen frischen Geld laengst Hyperinflation haben, im Sinne von Warenverteuerung.

    Haben wir aber nicht.

    Warum nicht?

    Weil das Geld nicht im Umlauf ist.


    Nein, weil das Geld gar nicht gedruckt ist!

    Es ist lediglich in den Bilanzen verschoben ... :)
    Avatar
    fubu79
    schrieb am 13.05.12 18:29:49
    Beitrag Nr. 24.593 (43.159.095)
    ich selber handel deutlich geringere hebel. aber auch klassische OS und hebelprodukte mit einem hebel um 10 reichen komplett aus, um schnell geld zu verlieren.
    deswegen ist der "gute nacht" kommentar, falls man nicht immer richtig liegt quatsch! es bedarf einfach eines entsprechenden risikomanagements.
    feste regeln, nach denen man tradet, Stop Loss setzen etc.
    das vermeidet keinenfalls verluste, hilft aber diese zu begrenzen. weil eben niemand immer richtig liegen kann.
    wer mit der ambition "immer richtig" zu liegen derivate handelt, wäre ein totaler idiot.

    Zitat von schamiddi
    Zitat von Vivian664Richtig fuer den, der physisch kauft.

    Ich handle jedoch Gold und Silber per CFD, mit Hebel 100.

    Da ist es schon ein Unterschied, ob Du Gold fuer 1.580 oder fuer 1.520 kaufst.

    Die Gewinne fliessen in phyische Unzen, die kosten dann gar nix.


    Hebel 100.. das ist schon was. Mutig, mutig.
    Und du liegst immer richtig. Meine Anerkennung.
    Denn falls nicht, gute Nacht, Amigo..
    1 Antwort
    Avatar
    Fuenfvorzwoelf
    schrieb am 13.05.12 18:37:03
    Beitrag Nr. 24.594 (43.159.112)
    Zitat von TrotanoyNach JP Morgan-Debakel: Angst vor Banken-Crash in Amerika
    Deutsche Mittelstands Nachrichten | Veröffentlicht: 11.05.12, 01:11 | Aktualisiert: 11.05.12, 01:12
    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/05/4249…


    In der Investment-Abteilung (CIO) der Bank wurde im laufenden Quartal ein Verlust von 2 Milliarden Dollar mit synthetischen Papieren (Wetten) erzielt.

    Mal ne dumme Frage: Wenn JP zwei Milliarden verloren hat, wer hat die dann eingesackt? Den müsste man kennen...

    :confused::confused::confused:
    3 Antworten
    Avatar
    Ikar
    schrieb am 13.05.12 18:42:44
    Beitrag Nr. 24.595 (43.159.136)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.112 von Fuenfvorzwoelf am 13.05.12 18:37:03habs grad nicht griffbereit, mehrere Hedgefonds sind die Gewinner gewesen. Hatten wohl ganz konzentriert gegen den Londoner Wal gewettet.
    Avatar
    Trotanoy
    schrieb am 13.05.12 18:45:45
    Beitrag Nr. 24.596 (43.159.147)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.095 von fubu79 am 13.05.12 18:29:49deswegen ist der "gute nacht" kommentar, falls man nicht immer richtig liegt quatsch! es bedarf einfach eines entsprechenden risikomanagements.
    feste regeln, nach denen man tradet, Stop Loss setzen etc.
    das vermeidet keinenfalls verluste, hilft aber diese zu begrenzen. weil eben niemand immer richtig liegen kann.
    wer mit der ambition "immer richtig" zu liegen derivate handelt, wäre ein totaler idiot.


    Ich habe noch NIE ein trader getroffen, der nicht glaubt, er habe "alles im Griff". Risikomanagement :laugh::laugh:
    Einfach Märchenstunde. Sorry, aber das mußte ich mal sagen.
    95% der trader sind spätestens nach 1 Jahr pleite. Niedrig geschätzt.
    Avatar
    fubu79
    schrieb am 13.05.12 19:01:25
    Beitrag Nr. 24.597 (43.159.176)
    du wusstest nicht was swing traden ist und kommst jetzt mit schätzungen wie "95% der Trader sind nach einem Jahr pleite" :confused:
    ich würde einfach mal behaupten, du hast keine ahnung von der thematik. das ist keine schande und wenn man selber nicht tradet, dann ist es auch völlig normal. aber bitte komm nicht mit begriffen wie "märchenstunde", wenn du doch selber nicht weißt wovon du sprichst.
    richtig ist, dass viele trader eben KEIN sinnvolles risikomanagement betreiben und daher schnell in die pleite laufen.
    ich weiß, dass viele in den "silberthreads" eben mit derivaten handeln. du kannst das gerne verrückt, wahnsinnig oder sonstwas halten. deine physischen investments sind deswegen nicht falsch!
    wenn aber über derivate zu silber geschrieben wird und versucht wird einfache aber sinnvolle handlungsempfehlungen zu geben - und dazu gehört eben risikomanagement - dann würde ich dich bitten keine unqualifizierten kommentare dazu abzugeben.

    danke

    Zitat von Trotanoydeswegen ist der "gute nacht" kommentar, falls man nicht immer richtig liegt quatsch! es bedarf einfach eines entsprechenden risikomanagements.
    feste regeln, nach denen man tradet, Stop Loss setzen etc.
    das vermeidet keinenfalls verluste, hilft aber diese zu begrenzen. weil eben niemand immer richtig liegen kann.
    wer mit der ambition "immer richtig" zu liegen derivate handelt, wäre ein totaler idiot.


    Ich habe noch NIE ein trader getroffen, der nicht glaubt, er habe "alles im Griff". Risikomanagement :laugh::laugh:
    Einfach Märchenstunde. Sorry, aber das mußte ich mal sagen.
    95% der trader sind spätestens nach 1 Jahr pleite. Niedrig geschätzt.
    Avatar
    ress.
    schrieb am 13.05.12 19:12:56
    Beitrag Nr. 24.598 (43.159.196)
    Zitat von Fuenfvorzwoelf
    Zitat von TrotanoyNach JP Morgan-Debakel: Angst vor Banken-Crash in Amerika
    Deutsche Mittelstands Nachrichten | Veröffentlicht: 11.05.12, 01:11 | Aktualisiert: 11.05.12, 01:12
    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/05/4249…


    In der Investment-Abteilung (CIO) der Bank wurde im laufenden Quartal ein Verlust von 2 Milliarden Dollar mit synthetischen Papieren (Wetten) erzielt.

    Mal ne dumme Frage: Wenn JP zwei Milliarden verloren hat, wer hat die dann eingesackt? Den müsste man kennen...

    :confused::confused::confused:


    hoffentlich hat jpm die kohle auch mit den silber shorts vergeigt:laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    Sunray01
    schrieb am 13.05.12 19:17:48
    Beitrag Nr. 24.599 (43.159.208)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.159.112 von Fuenfvorzwoelf am 13.05.12 18:37:03Mal ne dumme Frage: Wenn JP zwei Milliarden verloren hat, wer hat die dann eingesackt? Den müsste man kennen...

    Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Waren es wiederum die Chinesen wie 2011 beim Silber :D:eek:
    Avatar
    fubu79
    schrieb am 13.05.12 19:19:16
    Beitrag Nr. 24.600 (43.159.213)
    ohne anspruch auf richtigkeit:
    ich hab mitbekommen, dass diverse hedgefonds profitiert haben.

    Zitat von ress.
    Zitat von Fuenfvorzwoelf...

    In der Investment-Abteilung (CIO) der Bank wurde im laufenden Quartal ein Verlust von 2 Milliarden Dollar mit synthetischen Papieren (Wetten) erzielt.

    Mal ne dumme Frage: Wenn JP zwei Milliarden verloren hat, wer hat die dann eingesackt? Den müsste man kennen...

    :confused::confused::confused:


    hoffentlich hat jpm die kohle auch mit den silber shorts vergeigt:laugh::laugh::laugh:




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    0,00
    +15,00
    +4,05
    -0,10
    +0,51
    +0,20
    +1,19
    +0,59
    +2,62
    0,00